Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 916 mal aufgerufen
  
 Frankfurt Lions
Blockwart Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 528

31.10.2009 20:34
Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Ich kann mir nicht helfen. Bereits seit einigen Jahren bin ich der Meinung, dass unser Powerplay nicht mehr viel mit PLAY und schon garnichts mehr mit POWER zu tun hat. Überzahlspiele werden immer mehr zur Tortur für Mannschaft und Fans. Mittlerweile denke ich mir bei einem Powerplay nicht mehr, dass wir eine erhöhte Chance auf ein Tor haben, höchstens die erhöhte Chance, kein Gegentor zu bekommen.
Vor kurzem schrieb ein User in diesem Forum folgendes: "Sobald das gegnerische Team wieder komplett ist und dies durchgesagt wird, sollte anstatt dem obligatorischen "Na und?!" eher ein "Gott sei Dank!" kommen, denn es ist ja bekannt, dass die Löwen bei gleicher Spieleranzahl (oft sogar in Unterzahl durch Konter) mehr Gefahr auf das gegnerische Tor ausüben als in Überzahl.

Meines Erachtens hatten wir zuletzt in der Saison 04/05 ein gut funktionierendes Powerplay. Na gut, mit Spielern in Topform wie Lebeau, Norris, Ratchuk, Bouchard und Robidas hatten wir damals auch ein ungemein starkes Offensivpotential. Ist schon klar.

Ab der Saison 05/06 war meiner Meinung nach ein Bruch im Powerplay. Dieser wurde zwischenzeitlich nach meiner Ansicht durch schussstarke Offensivverteidiger wie Regehr, Podhradsky (oder auch Peacock) lediglich geschönt. Denn grundsätzlich finde ich, dass irgendwas an unserem Powerplay-System nicht stimmt, denn mittlerweile durften sich über die Jahre genug Spieler daran probieren und trotzdem wird die Erfolgsquote immer schwächer. Da hat man schon solch starke Puckverteiler wie Hahn, Tenute (oder bis letzte Saison auch Taylor), doch diese bringen nichts, wenn sich nichts bewegt.

Langsam werd ich den Eindruck nicht los, dass es nicht an den Spielern hängt (es waren in den letzten Jahren ja genug da, die vorher und nachher bei anderen Teams in Überzahl glänzten...aktuell fällt mir da ein Michél Périard ein), sondern eventuell doch an dem durchschaubaren System, dass Cherno scheinbar spielen lässt. Ich bin beileibe kein Chernomaz-Gegner. Der Mann leistet, seit er in Ffm. ist, durchgehend hervorragende Arbeit. Nur ich finde, dass er in Sachen Powerplay vielleicht mal umdenken sollte, was das grundsätzliche System angeht. Unabhängig von den Spielern, wird es von Jahr zu Jahr zusehends schlechter. Ich dachte eigentlich, dass der negative Höhepunkt in den letzten Pre-Playoffs mit 0 Toren aus 29 Überzahlsituationen schon erreicht war. Ich weiß, ab und an treffen wir ja in Überzahl, aber solche Tore wie bspw. Ulmers Ausgleichstor letzte Woche gegen Straubing sind ja eher Tore der Kategorie, die man eher aus Spielzügen bei gleicher Spieleranzahl kennt (ich glaube, Frankfurt war da eh erst gefühlte 3 Sekunden wieder komplett).

Aber diese seit langem herrschende Bewegungslethargie, ganz eklatant bei 5-gegen-3-Situationen, die wir diese Saison ganz besonders traurig verzapfen, finde ich schon erschreckend. Die Gegner wissen vom ersten Powerplay an genau, was sie zu tun haben...die Box relativ weit auseinander ziehen, um die Off.-Verteidiger abzudecken, sich um seltenerweise mal im Slot auftauchende Stürmer kümmern und mit den Schlägern vor sich auf dem Eis rum zu wischen. Das genügt ja meistens schon. Denn schnelles Passspiel, was Löcher reißen könnte, findet nicht statt und generell seine Position verlassen tut auch kaum einer, was ein reagieren des entsprechenden Verteidigers forcieren würde.

Vielleicht halten mich jetzt einige hier für bekloppt oder inkompetent, aber ich gehe jetzt seit fast 15 Jahren (seit 95/96) zu den Lions und habe hier auch schon tolle Powerplay-Festivals mitgemacht, wo selbst nach Powerplays, die kein Tor brachten, teilweise die Gegner ihre Lungen zur Lumpensammlung geben konnten. Klar kann nicht jede Überzahl zum Tor führen. Aber die letzten 4-5 Jahre, wobei letzte und diese Saison (etwas über 14 Prozent) für mich den Höhepunkt darstellen, ist mir unser Powerplay ein Dorn im Auge.
Vielleicht habe ich nicht den Hauch einer Ahnung, deshalb wäre es mal für mich persönlich interessant, die Sichtweisen anderer User zu lesen. Eventuell kann mir ja jemand die Genialität unserer Überzahl begreiflich machen. Ich erkenne sie leider nicht. Zumal es scheinbar auch das Problem des Verantwortung übernehmens gibt, was sich darin äußert, dass niemand sich ein Herz nimmt und einfach mal schießt, auch wenn er mal nicht 8 Meter freies Eis um sich herum hat. Aber das generelle Thema Verspieltheit vor dem Tor anstatt auch mal humorlos auf die Bude zu feuern, ist wieder ein anderes Thema.

Ich jedenfalls denke mir für meinen Teil, dass man mal über ein völlig neues Konzept für's Powerplay nachdenken könnte, anstatt das althergebrachte verstärkt zu trainieren. Man sieht ja den "durchschlagenden" Erfolg. Wie gesagt, wir hatten in den letzten Jahren zu viele gute und kreative Leute hier, um es an den einzelnen Spielern fest zu machen, die einfach zu blöd sind, Überzahlen auszunutzen. Wir müssen ja nicht regelmäßig saisonweise Quoten von 25 Prozent zaubern, aber wenn man sich alleine die bisherige Saison zu Gemühte führt, in der unsere Niederlagen meist äußerst knapp ausfallen, die Löwen also nie chancenlos sind, hätten wir die Ergebnisse wie gestern in Mannheim (PP 0/7), in Kassel (PP 0/7) oder gegen Straubing (PP 1/7, siehe oben) wesentlich positiver gestalten können.

So, ich habe fertig. Ob die anderen User mich jetzt in der Luft zerreißen oder nicht, ist mir egal. Ich bin an Euren Meinungen jeder Art interessiert.

LG
ThatSucks!



Tweety Offline

Teenie Löwe


Beiträge: 113

01.11.2009 10:25
#2 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Dem kann ich nur zustimmen. Es wird sich immer nur stur an ein system gehalten, das einfach keinen Zug zum Tor bringt.


Eisenacher
Beiträge:

01.11.2009 10:57
#3 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Ja , du hast leider recht mit deiner Analyse ! Abgesehen davon ,dass wir nicht mehr diese Scharfschützen in unseren Reihen haben, machen wir trotzdem zu wenig aus unserem Powerplay. zu viel passen ,zu wenig schiessen und zu wenig Verkehr vor dem Tor ! Wenn ich sehe was andere Mannschaften für einfache Tore dadurch machen,( öfters Mannheim )und so doch trotz schlechtem Spiel zu den Punkten kommen, sieht man wie wichtig eigentlich diese Tore sind.


lions-fan1991 Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 144

01.11.2009 11:42
#4 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Ich stimme dir bedingt zu.
Wenn man mal die letzte Saison ausnimmt, hatten die Lions die letzten Jahre immer ein gutes Powerplay, was immer zu den besten, wenn nicht sogar das beste der DEL war.( so um die 20%)
Meiner Meinung nach fehlt es uns ganz einfach an einem Spieler wie Richie oder Pody die einfach mal draufhauen. Entweder geht der Puck dann direkt rein oder der Nachschuss ist drin. SO schießen Mannheim ( Pollock Scalzo), Hannover ( Goc) etc. ihre Tore und nicht durch irgendwelche Tricks um den Gegnger zu vernaschen.
Da uns so ein Spieler eben auch dieses Jahr fehlt, sieht es ganz einfach so schlecht aus zur Zeit.


gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.540

01.11.2009 11:55
#5 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Das Sytem mag zu durchschaubar sein, aber an wem es liegt, dass wir keinen Blueliner haben, steht wieder auf nem ganz anderen Blatt!



Scarface Offline

Teenie Löwe


Beiträge: 51

01.11.2009 11:59
#6 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Der Trend geht klar nach unten, die Statistik sagt für 07/08 noch 20.72, für 08/09 18.21 und aktuell stehen die Löwen bei 14.13%.
Es fehlt an Bewegung, da muss einfach mehr speed in die Geschichte, um den Gegner schwindelig zu spielen


Frankfurter Löwen - für immer und ewig


VieleJahredabei Offline

Offenbacher


Beiträge: 345

01.11.2009 12:56
#7 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Ich sehe es recht ähnlich , das PP ist zu statisch , komischerweise bei 5 gg 5 rennen die da rum arbeiten in den Ecken und wirbeln die Abwehr durcheinander und bei 5gg4 steht jeder auf seinen 5 cm² Eis und passt die Scheibe sinnlos LANGSAM! von A nach B .... ! Das ist mir unbegreiflich warum nicht auch in ÜZ mal gelaufen wird mit der Scheibe, auch mal 2 Verteidiger auf sich ziehen , dann durch Druck und schnelle Pässe muss irgendwann einfach einer frei sein , das geht gar nicht anders bei 5 gg 4 ! Aber genau dieses rumstehen an einem Punkt ermöglicht es den Verteidigern locker vor sich "das Eis zu wischen " und den Pass zu unterbinden , Wie "Thatsucks! richtig bemerkt langt ein UZ um unsere PP zu durchschauen und sich darauf einzustellen !







Mit dieser Band hast Du nicht viele Freunde,
doch die, die Du hast, teilen Deine Träume, die die Du hast,
teilen alles mit Dir.


Fahneträscher Offline

Twen Löwe


Beiträge: 266

01.11.2009 15:24
#8 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Servus Ihrs!
Also unser "AUAPLAY" ist echt nich der Renner. Vielleicht sollte ein PP-Coach uns etwas helfen.
Nur als unterstützung für Cherno...
In diesem Sinne
Fähnsche


28.01.2010..Meine Tochter Pauline ist geboren! Die Welt ist für mich um einen Sonnenstrahl reicher.


Schlappeseppl-Löwen-Fan
Beiträge:

01.11.2009 15:37
#9 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Ich denke mal, die Tatsache, das wir Fans schon jeden Spielzug im Powerplay vorraussagen können sagt doch schon alles......die Überraschungsmomente fehlen einfach!


Stormrider Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 955

01.11.2009 18:51
#10 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Zitat von ThatSucks!
Vor kurzem schrieb ein User in diesem Forum folgendes: "Sobald das gegnerische Team wieder komplett ist und dies durchgesagt wird, sollte anstatt dem obligatorischen "Na und?!" eher ein "Gott sei Dank!" kommen, denn es ist ja bekannt, dass die Löwen bei gleicher Spieleranzahl (oft sogar in Unterzahl durch Konter) mehr Gefahr auf das gegnerische Tor ausüben als in Überzahl.



Geschossene Tore
Drittel 1
Frankfurt Lions - Nicholas Angell (Unterzahl-Tor) (Eric Schneider) 6:19






U.L.M.E.R Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 570

01.11.2009 21:10
#11 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

18 Sekunden vor dem Ende Trifft er doch noch zum Ausgleich!! Jeff Ulmer


ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.063

01.11.2009 22:04
#12 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Wir sind IMHO im Ueberzahlspiel nicht konsequent genug vor dem Tor - im Abschluss oder "Loecher in die Defense" reissen.
Erst passen wir uns im Schirm wund, dann kommt irgendwann ein Schuss oder der Pass in den Slot oder wir verlieren den Puck....
Es ist einfach denn Pass aussenrum blind laufen zu lassen, aber wir erzeugen dadurch nur optisch Druck. Im Moment bleibt die Defense einfach vor dem Tor stehen, wischt ein wenig hin und her und so bringen die 2 min gegen uns rum.
Am gefaehrlichsten sind wir IMHO wenn der Pass hinter dem Tor Richtung Slot geht.
Von der Blauen kommt nichts und selbst wenn das was kommt, reicht es nicht fuer nen rebound und von der Seite kommt auch nichts, weil keiner seinen Platz im Schirm verlaesst....
Um uns auszurechnen braucht man keinen Taschenrechner.


Darkkshadow Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 662

02.11.2009 00:06
#13 RE: Sorgenkind POWERPLAY! Zitat · antworten

Ich stimme deiner Einschätzung vollkommen zu, Thatsucks!
Was mir persönlich oft auffällt ist die Tatsache, dass wir bei eigener Überzahl im gegnerischen Drittel doch sehr uneffektiv und vor allem ungefährlich wirken. Wir ziehen die Powerplayaufstellung nicht weit auseinander und die gegnerischen Spieler müssen sich relativ wenig bewegen. Große Lücken entstehen so recht selten.
Wenn wir dagegen in Unterzahl spielen, fällt mir auf, dass die Gegner ihre Aufstellung meist sehr weit auseinander ziehen, schneller passen und so unsere Lücken nutzen. Und genau das ist es, was wir glaube ich zu wenig machen. Wir spielen ein zu langsames Passspiel und ziehen das Spiel ansich nicht weit genug auseinander. Da braucht sich der Gegner nicht viel zu bewegen und irgendwann bleibt der Puck dann eben am gegnerischen Schläger kleben. Mal abgesehen davon spielen wir im Powerplay meiner Meinung nach sehr oft sehr riskant und spielen den Puck tief. Das ewige Kämpfen, Laufen und Puck-Zurücklegen in den Ecken kostet dann ebenfalls wertvolle Zeit. Und genau in den Ecken verschenken wir dann auch oft den Vorteil der Überzahl: Da ist nämlich viel weniger Platz und der gegnerische Verteidiger viel schneller als wenn wir das Powerplay entsprechend aufbauen würden.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
T&F Löwen in Kaufbeuren
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Dougman
9 07.01.2016 12:12
von Cornholio • Zugriffe: 1816
Presse 2. Januar 2015
Erstellt im Forum Pressethread von kladigo
4 03.01.2015 09:08
von anno1966 • Zugriffe: 1563
Neues Spielfeld: verschobene blaue Linien
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von OFC
18 20.08.2014 16:48
von vince riendeau • Zugriffe: 2263
T&F Crimme vs. AUFSTEIGER!
Erstellt im Forum Saison 2013/2014 von Lebeau
73 19.04.2014 09:33
von OFC • Zugriffe: 10283
Tops und Flops: Löwen gegen Crimmitschau
Erstellt im Forum Saison 2013/2014 von Mäcks
15 27.08.2013 20:41
von Daniel3411 • Zugriffe: 2509
Treudoofer Trainingsbericht vom 21.10.2010
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Lionsburger
24 24.10.2010 11:09
von Lionsburger • Zugriffe: 1683
+++Ausgeruht gegen Düsseldorf und Hannover+++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von controllero
0 11.11.2009 16:53
von controllero • Zugriffe: 397
POWERPLAY MANAGER
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von bo-Frank
485 30.01.2012 22:22
von toms. • Zugriffe: 8792
Fantasy Hockey - PGHL
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Extremkoch
1719 01.09.2013 15:19
von Cornholio • Zugriffe: 29204
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software