Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 597 Antworten
und wurde 68.692 mal aufgerufen
  
 Frankfurt Lions
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 40
Nur der ESC Offline

Formerly known as #9 Barrie

Beiträge: 457

15.05.2010 18:14
#211 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Da muss ich dir zustimmen, meine EMail wurde immer noch nicht beantwortet. Ein Verein besteht aus Spielern, Managment und nicht zuletzt den Fans. Wenn hier nicht jeder jedem vertraut, entstehen nur unnötige Debatten wie diese hier. Niemand weiß etwas Genaues, entweder es wird totale Panik gemacht oder die Situation wird heruntergespielt. Ein Statement von offizieller Seite würde dem abhelfen, man sucht es aber vergeblich. Ich kann nur hoffen, das sich in den nächsten Tagen der Nebel lichtet und das wenigstens klare Verhältnisse über die Situation bestehen. Dann können nämlich auch wir, die Fans agieren und z.B. Protestaktionen o.Ä. organisieren!


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

15.05.2010 19:06
#212 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

@Czech

Zitat
Du schnallst mal gar nix. Ohne das Pallazo, wäre wohl die hälfte der Spnsoren nicht mehr gekommen. Mag sein das einem normalen Besucher der zwischen 15 und 40 Euro nen Hefeweizen und Bratwurst ausreicht, wer hingegen 130 netto für ein Spiel hinlegt, der will dafür, verständlicherweise, was geboten bekommen. Und das Pallazo bietet nunmal was besonderes. Der nächste Schritt sind Logen. Das diese in Frankfurt gefragt sind, sieht man bei der Eintracht. Alles voll da oben.



Ich gehe mal davon aus, dass "Du schnallst mal gar nix" noch nicht Teil der Argumentation war, darum übergehe ich es einfach wenn es ok für dich ist.

Mir fehlt nach wie vor ein Argument, irgendetwas was die Wichtigkeit des Pallazos unterstreicht. Reißerische Aussagen wie "Ohne das Pallazo, wäre wohl die hälfte der Spnsoren nicht mehr gekommen" sind einfach kein Argument, sondern einfach eine Bild Zeitungsschlagzeile die darauf setzt, dass Menschen Dinge glauben wenn sie nur plakativ und gross dargestellt werden.

Und im Ernst du glaubst doch nicht wirklich, dass die Hälfte des E-Blocks nur wegen des Palazzos über die letzte Saison hinaus geblieben ist. Wenn ich den Pallazzo mag, dann gehe ich dirket zum Palazzo und nicht zum Eishockey weil es da auch Palazzo gibt.

Ich finde in all dem was bisher von Hr. Schneider an die Öffeentlichkeit gedrungen ist nur eine Ausage zum Thema Palazzo. Die hohen Kosten dafür sind eine Grund für das operativen Defizit im letzten Jahr. Hört sich nicht an wie eine Erfolgsstory, sondern eher wie eine Investition die ihre Wirkung verfehlt hat.

Ich will nicht abstreiten, dass das gemeinsam mit der Investition in Kühnhackl langfristig zu einer Imagesteigerung und zu mehr Sponsoren und eventuell in 10 Jahren auch mal zu dem ein oder anderen Frankfurter im DEL Team geführt hätte. Kurzfristig hat es uns in die drohende Insolvenz geführt womit jede langfristige Perspektive obsolet ist. Mir fällt es schwer jemanden für diese Art der Unternehmsführung zu loben.

@PatLebeau

Zitat
Wenn ich hier einige Beiträge lese, geht mir der Hut hoch. Ich hoffe, dass Herr Schneider sich nicht antut, hier zu lesen.

Wenn er nach dem Tod von Herrn Schröder nicht mit Geschäftspartnern eingestiegen wäre, wäre Eishockey gleich mit gestorben in Frankfurt. Schon damals konnte ich es kaum glauben, dass hier mehr interessiert, wer wann von der blauen Linie früher schiessen sollte, als dass das Frankfurter Eishockey kurzfristig wieder zukunftsfähig gemacht werden konnte. Diese Zukunftsfähigkeit hängt - und das wurde immer und von Anfang an gesagt - ganz maßgeblich vom Willen der Stadt Frankfurt ab einen Hallenausbau zu fördern.



Ok wenn es verboten ist Hr. Schneider zu hinterfragen, dann bin ich wohl wirklich eine Gefahrt für die Lions. Aber hier wird immer die gleiche Leiher gespielt. Er hat uns doch gerettet, ohne ihn wären wir pleite etc. Nur Fakt ist, bis zum gestrigen Tag hat das Damoklesschwert der Insolvenz nie über uns geschwebt. Unter Schröder galten wir als solider Club der (auch nach Aussage von Hr. Schneider) immer für halbwegs ausgeglichene Geschäftsjaher gesorgt hat, nur wohl die Altlasten (über was beschwert sich Hr. Schneider doch gerade) nicht tilgen konnte. Hr. Schneider erzielt in seinem ersten kompletten Jahr einen operativen Verlust von 1 Million und kündigt 2 Millionen für das nächste Jahr an.

Ist das ein Grund ihn zu loben ?

Ich kann mich einfach nicht erinnern, jemals zu Schröders Zeiten etwas von finanziellen Problemen und einer drohenden Insolvenz gelesen zu haben, man möge mir auf die Sprünge helfen, sollte ich etwas übersehen haben.

Der nächste Punkt ist das Thema Halle. Hier hat Schröder seit Jahren (hier von vielen belächelt) immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig das für den Standort sei und das ohne bessere Infrastrukur kein langfristiges Überleben möglich wäre. Erfolg hatte er leider keinen.

Schöders Vorgehen wurde ja erst kürzlich (Interview 31.03.2010) von Hr. Schneider verunglimpft, sinngemäß sagte er, dass Schröder wohl immer nur so getan hat als ob er eine Halle bauen wollte.

Jetzt sind wir in der Situation, dass wohl auch Hr. Schneider es nicht hinbekommt eine Halle zu bauen bzw. auszubauen. Also genau an dem Punkt scheitert den er Schöder noch vor Wochen vorgeworfen hat.

Der Stadt jetzt ein Ultimatum von geschlagenen 14 Tagen zu stellen, um etwas in Bezug auf eine Halle in die Wege zu leiten ist schon hart. Hier sollte jedem klar sein, dass in diese Zeit keine Entscheidung in welche Rchtung auch immer möglich ist. Lippenbekenntnisse vieleicht, aber die hatten wir in den letzten Jahren genug. Auch wenn man bedenkt dass die Stadt gerade unter Schmerzen dem FSV geholfen hat und damit gerade das "Sportbudget" wohl erstmal ausgereizt ist.

Warum wurde das nicht schon direkt nach dem Ausscheiden aus den Play Offs thematisiert?

Ich sehe einfach die Gefahr, dass hier in 2 Wochen die Stadt als Schuldiger für eine Insolvenz hingestellt werden soll und Hr. Schneider seine Hände in Unschuld wäscht. Ich bin der erste der sich freut wenn ich mich täusche und werde dann wenn es wirklich mit Hr. Schneider eine wie auch immer geartete langfristige Zukunft der Lions gibt mich öffentlich in einem eigenen Thread dafür entschuldigen.

Im Moment sehe ich aber nicht wie sich aus dieser Situation eine Lösung ergeben könnte. Hr. Schneider hat immer gesagt, sein Ziel ist es mit den Lions Geld zu verdienen. Dazu dachte er seien als erstes grosse Investitionen notwendig (Palazzo, Kühnhackl). Leider ist im dabei der Blick für das kurzfristige abhanden gekommen, was nun in eine drohende Insolvenz führen könnte. Er wäre nicht der erste der an dieser Art der Unternehmsführung gescheitert wäre

Sehr geehrter Hr. Schneider, ich kenne sie nicht persönlich, aber aus welchen Gründen auch immer scheint der eine oder andere zu denken, dass ich sie hier persönliche angreife. Dies liegt mir selbstverständlich fern. Ich denke darüber hinaus sind wir uns einig, dass die jetzt entstandene Situation Fragen in alle Richtung aufwirft, die auch gestellt und diskutiert werden müssen. Also seien sie nicht böse auf mich wenn sie hier mitlesen. Vielen Dank


Messier Offline

König der Löwen


Beiträge: 15.321

15.05.2010 19:26
#213 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

@ Bobby Orr
(Mal wieder) ein sehr treffender Beitrag!


Gorgenlaender
Beiträge:

15.05.2010 19:40
#214 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Kann man einfach nur unterschreiben. DAnke für den Beitrag Bobby.


Löwenmaus Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 933

15.05.2010 19:49
#215 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Zitat von Bobby Orr
@Czech

Zitat
Du schnallst mal gar nix. Ohne das Pallazo, wäre wohl die hälfte der Spnsoren nicht mehr gekommen. Mag sein das einem normalen Besucher der zwischen 15 und 40 Euro nen Hefeweizen und Bratwurst ausreicht, wer hingegen 130 netto für ein Spiel hinlegt, der will dafür, verständlicherweise, was geboten bekommen. Und das Pallazo bietet nunmal was besonderes. Der nächste Schritt sind Logen. Das diese in Frankfurt gefragt sind, sieht man bei der Eintracht. Alles voll da oben.



Ich gehe mal davon aus, dass "Du schnallst mal gar nix" noch nicht Teil der Argumentation war, darum übergehe ich es einfach wenn es ok für dich ist.

Mir fehlt nach wie vor ein Argument, irgendetwas was die Wichtigkeit des Pallazos unterstreicht. Reißerische Aussagen wie "Ohne das Pallazo, wäre wohl die hälfte der Spnsoren nicht mehr gekommen" sind einfach kein Argument, sondern einfach eine Bild Zeitungsschlagzeile die darauf setzt, dass Menschen Dinge glauben wenn sie nur plakativ und gross dargestellt werden.

Und im Ernst du glaubst doch nicht wirklich, dass die Hälfte des E-Blocks nur wegen des Palazzos über die letzte Saison hinaus geblieben ist. Wenn ich den Pallazzo mag, dann gehe ich dirket zum Palazzo und nicht zum Eishockey weil es da auch Palazzo gibt.





Das is keine Bildzeitungsschlagzeile sondern die Wahrheit, auch wenn du das Normalofan nicht einsehn magst, aber es gab sehr wohl Sponsoren die nur zu bleiben überzeugt werden konnten weil das Pallazo da ist.
Wenn ich als Unternehmen VIP Karten habe, möchte ich meine Kunden was bieten

Nicht umsonst macht z.B. Sal Oppenheim Kundenveranstaltungen in Kölnarena als in FFM, zur Eintracht gehen sie aber sehr wohl


Gruss
Die Löwenmaus
_______________________________________________
Topscorer & Schütze des letzten Tores für die Frankfurt Lions


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

15.05.2010 22:27
#216 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Zitat
es gab sehr wohl Sponsoren die nur zu bleiben überzeugt werden konnten weil das Pallazo da ist.



@Löwenmaus

es gab sehr wohl Sponsoren klingt doch ein klein bischen anders als Ohne das Pallazo, wäre wohl die hälfte der Spnsoren nicht mehr gekommen. , das mußt du doch zugeben, oder?

Ich bestreite gar nicht das es den ein oder anderen Sponsor gab, der nur aufgrund des Palazzos zum bleiben überredet werden konnte. Nur muss halt alles in einer gesunden Kosten/nutzen Relation stehen. Wenn Schneider das Palazzo aber als eines der Gründe anführt warum des Jahr deutlich defizitär war, scheint dem nicht so gewesen zu sein.

Hätte er gesagt: "Obwohl sich die Investition in das Pallazo positiv bemerbar machte, konnte wir im laufenden Geschäftsjahr kein positives Ergebnis schreiben, dann hätte ich wenigstens einen Anhaltspunkt dafür, dass es eine sinnvolle Entscheidung war.

Da ihr scheinbar gut informiert seit, wie sieht es denn mit Kühnhackl aus, war sein kommen auch ein Grund für Sponsoren zu bleiben oder wie lautete hier die Rechtfertigung für diese Investition?

Das Beispiel Sal Oppenheim verstehe ich nicht, das ist ein Kölner Bankhaus (das durch Misswirtschaft nach über 200 Jahren seine Eigenständigkeit verloren hat und jetzt zur Deutschen Bank gehört - von daher passt sie hier im Kontext) und von daher natürlich eher Köln als Frankfurt affin. Was soll denn das Beispiel aussagen?

Es ist doch unabhängig von allen unstrittig dass die Kölnarena eine attraktiver Lokation als die Eisporthalle (selbt mit dem Pallazzo daneben) ist. Wenn stellt es eher eure Theorie in Frage, denn wenn das Palazzo soviel rausreist dann müßte die liebe ehemalige Privatbank doch jetzt in die Eisporthalle in Frankfurt pilgern um ihre Kunden und Geschäftspartner dort ein einzigartiges Erlebnis zu bieten.

Wenn du mir das Beispiel nochmal erläutern könntest?


Löwenmaus Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 933

15.05.2010 22:35
#217 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Zitat von Bobby Orr

Zitat
es gab sehr wohl Sponsoren die nur zu bleiben überzeugt werden konnten weil das Pallazo da ist.



@Löwenmaus


Das Beispiel Sal Oppenheim verstehe ich nicht, das ist ein Kölner Bankhaus (das durch Misswirtschaft nach über 200 Jahren seine Eigenständigkeit verloren hat und jetzt zur Deutschen Bank gehört - von daher passt sie hier im Kontext) und von daher natürlich eher Köln als Frankfurt affin. Was soll denn das Beispiel aussagen?

Es ist doch unabhängig von allen unstrittig dass die Kölnarena eine attraktiver Lokation als die Eisporthalle (selbt mit dem Pallazzo daneben) ist. Wenn stellt es eher eure Theorie in Frage, denn wenn das Palazzo soviel rausreist dann müßte die liebe ehemalige Privatbank doch jetzt in die Eisporthalle in Frankfurt pilgern um ihre Kunden und Geschäftspartner dort ein einzigartiges Erlebnis zu bieten.

Wenn du mir das Beispiel nochmal erläutern könntest?





Sal Oppenheim hat auch einen Sitz in FFM und selbst der Standort in FFM läd seine Kunden lieber nach Köln als nach Frankfurt ein
beim Fussball ist das aber anders, weil eben in der Commerzbank arena die Bedingungen besser sind.


Gruss
Die Löwenmaus
_______________________________________________
Topscorer & Schütze des letzten Tores für die Frankfurt Lions


PatLebeau Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 506

15.05.2010 23:24
#218 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Zitat von Bobby Orr


Ich kann mich einfach nicht erinnern, jemals zu Schröders Zeiten etwas von finanziellen Problemen und einer drohenden Insolvenz gelesen zu haben, man möge mir auf die Sprünge helfen, sollte ich etwas übersehen haben.

Der nächste Punkt ist das Thema Halle. Hier hat Schröder seit Jahren (hier von vielen belächelt) immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig das für den Standort sei und das ohne bessere Infrastrukur kein langfristiges Überleben möglich wäre. Erfolg hatte er leider keinen.

Schöders Vorgehen wurde ja erst kürzlich (Interview 31.03.2010) von Hr. Schneider verunglimpft, sinngemäß sagte er, dass Schröder wohl immer nur so getan hat als ob er eine Halle bauen wollte.

Jetzt sind wir in der Situation, dass wohl auch Hr. Schneider es nicht hinbekommt eine Halle zu bauen bzw. auszubauen. Also genau an dem Punkt scheitert den er Schöder noch vor Wochen vorgeworfen hat.






@ Bobby Orr:

Verschiedene Aussagen von Dir können doch nicht ernst gemeint sein? Keine finanziellen Probleme zu Zeiten von Herrn Schröder? Aus Respekt vor dem Engagement des Verstorbenen wurden viele Dinge in der Öffentlichkeit nie aufgearbeitet. Dennoch sind für alle nachlesbar genug Aspekte bekannt geworden, die Deine Aussagen als schlechten Scherz erscheinen lassen. Unter Herrn Schröder wurde nur durch fragwürdige Finanzakrobatik das wahre Ausmaß des finanziellen Dilemmas verschleiert. Da muss man positiv formuliert schon sehr romantisch veranlagt sein, um sich dies schön zu reden.

Und zum Hallen(aus)bau: selbst mit dem Rückenwind der Deutschen Meisterschaft ist es Herrn Schröder trotz seiner Nähe zum Immobiliensektor nie gelungen ernsthafte Fortschritte mit der Stadt Frankfurt zu machen. Auch in Medien wie der FAZ wurden seine hochtrabenden Hallenpläne eher belächelt. Was sagte der Sportdezernent der Stadt Frankfurt am Freitag über das "zwischenzeitlich seriöse Management" der Löwen? Ich glaube deutlicher kann man den Quantensprung in Sachen professioneller Vereinsführung von neutraler dritter Seite nicht beschreiben.

Du hörst Dich so an als hättest Du irgendeine persönliche Motivation, Herrn Schneider Missmanagement vorzuwerfen. Ich höre mich wahrscheinlich zwischenzeitlich so an, als würde ich mich bemüßigt fühlen ihn zu verteidigen. Bei allem Respekt, aber solche Sachen kann ich als objektiver Beobachter nicht einfach so stehen lassen. Ohne Unternehmer wie Herrn Schneider, der sich bis an die Schmerzgrenze seines privaten Vermögens engagiert, wäre unser Eishockey-Sport in Frankfurt schon längst mausetot. Ich kann verstehen, wenn seine Schmerzgrenze aktuell Gefahr läuft überschritten zu werden.

Was mir wirklich wichtig ist: anstatt uns hier in Rechthaberei zu üben und mit unserem Diskurs in diesem Forum ein Buch zu füllen, sollten wir unsere Energie schleunigst darauf verwenden den verantwortlichen Politikern dieser Stadt deutlich zu machen, dass Eishockey eine Lobby hat! Uns geht es um ein und dasselbe: den Erhalt des DEL-Standortes Frankfurt. Die Adresse von Frau Oberbürgermeisterin Petra Roth ist:

buero-oberbuergermeisterin@stadt-frankfurt.de

Dezernat I - Hauptverwaltung und Internationale Angelegenheiten
Römerberg 23
60311 Frankfurt am Main

Ihr Postfach soll überquillen mit Beiträgen von Löwen-Fans, nicht dieses Forum! Ich habe heute den Anfang gemacht.


Gorgenlaender
Beiträge:

15.05.2010 23:49
#219 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Es ist dein gutes Recht so zu handeln. Ich für meinen Teil werde der Stadt aber nicht mailen. Auch dafür gibts Gründe. Ich bin eben nicht der Meinung, dass Stadt/Kommunen/Land dafür zuständig sind defizitären Profisport zu retten. Natürlich wurde das in anderen Fällen so gemacht (als Beispiele: FSV Frankfurt Stadion/Eintracht Bürgschaften der Stadt/Eschborn Bürgschaften/Kassel Huskies LAndesbürgschaften). Dennoch nur weil jetzt mein eigener Verein in diese Situation gekommen ist werde ich falsches nicht als richtig bezeichnen.
Und wer glaubt, dass durch eine neue Eishalle alles gut wird, der schaut m.E. ein wenig zu kurz. Demzufolge müssten die Kölner Haie ja nur so im Geld schwimmen und die Spieler dort müssten aud dem HElm noch Werbeschilder mit sich rumtragen, damit die ganzen Sponsoren aus den Logen ihre Logos dort platzieren können. Tatsache ist jedoch, dass die trotz neuer Halle hochverschuldet sind. Klar kommt dann hier die teure Hallenmiete etc. dazu, aber was erwartet man hier? Die Stadt baut mal eben ne neue Halle und die bekommen wir dann noch für nen Appel und en Ei? Ich denke nicht.

Das grundlegende Problem ist doch einfach, dass Eishockey in der DEL bei fast keinem Club kostendeckend funktioniert. Das liegt nicht nur an der Sponsorenakquise sondern an schlichtweg schlechtem wirtschaften. Ich denke das wir dieses Jahr sicher mehr Sponsorengelder zur Verfügung hatten als z.B. Augsburg oder Straubing. Auch unsere Zuschauerzahlen waren im Ligenvergleich im vorderen Drittel. Anscheinend wurden a) zuviele teure Spieler verpflichtet und b) zuviele langfristige Investitionen getätigt die kurzfristig keinen Nutzen bringen. Daran wird sich nach meiner Meinung in FFM ohne TV-Prräsenz fürs deutsche Eishockey auch nichts ändern, zumindest solange nicht der Anspruch bestehen bleibt alljährlich zu den sicheren Play-Off-Kandidaten zu gehören. Denn bei allen Kosten im Umfeld, der größte Faktor ist und bleibt der Spieleretat. Und mir ist es lieber ehrliches und seriös/kostendeckendes Eishockey zu sehn, als eine über Kredite finanzierte Mannschaft bei der immer Don Insolvenzia mit aufläuft. Meine Meinung werden nicht viele teilen, aber damit kann ich dann leben denk ich.


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

15.05.2010 23:52
#220 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

@Pat Lebeau

lies bitte nochmal meine Absatz:

Ich kann mich einfach nicht erinnern, jemals zu Schröders Zeiten etwas von finanziellen Problemen und einer drohenden Insolvenz gelesen zu haben, man möge mir auf die Sprünge helfen, sollte ich etwas übersehen haben.


Du beziehst dich auf die Aussagen von Siggi Schneider nach seiner Übernahme, ich frage mich warum während der Amtszeit von Gerd Schröder nie etwas in dieser Beziehung zu hören war, wenn es so verheerend war.

Der zweite Punkt der mir nach wie vor unerklärlich ist, ist das aktuelle Minus von 1 Mio. Euro und dem angekündigten von 2 Millionen Euro. Hier würde mich deine Meinung interessieren, warum das erst jetzt auf den Tisch kommt und wie man unter diesem Gesichtspunkt die Investitionen von Schneider im letzten Sommer bewerten sollte.

Und dein zweiten Teil nehme ich mir zu Herzen von mir geht Morgen eine Mail an das Sportdezernat


czechomania Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.135

16.05.2010 01:41
#221 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

@ BobbyOrr

spiel weiter mit deiner SiggiSchneider Voodoopuppe, und lass mir meine Ruhe.


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

16.05.2010 02:49
#222 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

@Czech

Zitat
spiel weiter mit deiner SiggiSchneider Voodoopuppe, und lass mir meine Ruhe.



schade das man mit machen Leuten nicht diskutieren kann. Leider habe ich von dir kein Argument sondern nur Beleidigungen zu hören bekommen

Zitat
spiel weiter mit deiner SiggiSchneider Voodoopuppe, und lass mir meine Ruhe.



Zitat
Du schnallst mal gar nix



Ok das scheint dann deine Art zu sein, dann gute Nacht (durchaus doppeldeutig)


Nur der ESC Offline

Formerly known as #9 Barrie

Beiträge: 457

16.05.2010 08:02
#223 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Die Idee mit den Emails ist auf jeden Fall mal ein guter Anfang! Auch wenn alleine dadurch der Verein nicht gerettet werden kann, setzen diese Emails (hoffentlich) ein deutliches Signal an die Stadt.
Zum Thema Hilfe von der Stadt:
Natürlich sehe ich auch die Kommunen in der Pflicht, finanzielle Hilfe in Aussicht zu stellen. Kultur und Sport sind nunmal Teil des öffentlichen Lebens und sollten entsprechend gefördert, subventioniert und eben auch gerettet werden!


Gorgenlaender
Beiträge:

16.05.2010 09:44
#224 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Sport gehört da subventioniert wo er Sinn macht und nicht teurer Profisport. Um jugendlichen und Kindern die Möglichkeit zu geben Eishockey zu spielen braucht man keine 3-4Millionen teure Profimannschaft zu subventionieren. Sorry, ich hab hier noch von niemanden gehört "Wir müssen uns halt mal selbst hinterfragen und die Ansprüche runterschrauben" sondern hier geht nur ein Wunschkonzert ab, wer auf welche Art helfen könnte und helfen müsste.


Tweety Offline

Teenie Löwe


Beiträge: 113

16.05.2010 09:44
#225 RE: Lions vor dem Aus! Zitat · antworten

Okay, nehmen wir mal an die Commerzbank hat tatsächlich kurzfristig kurzfristig angekündigt nicht weiterzumachen (was ich nicht glaube, da gerade bei Sponsoren eigentlich frühzeitig über Vertragsverlängerungen gesprochen wird). Die CoBa hat angeblich um die 300000Euro pro Saison gezahlt. Bleibt ein operatives Defizit von gut 700.000€ und die Tatsache, dass Schneider wusste, dass ohne neue Halle kein Eishockey in FFM mehr möglich ist. Und genau in dieser Situation erwarte ich von jedem Unternehmen/Verein das man eben nicht Spieler langfristig an sich bindet, gerade da man davon ausgehen kann, dass z.B. Hackert und Beechey nicht gerade eben unter die Kategorie Schnäppchen einzuordnen sind. Von Rolläden runter etc hat kein Mensch was gesagt, aber man hätte vorher klipp und klar sagen können was los ist und sich dann genauso drum kümmern können Sponsoren zu gewinnen um einen Etat für diese Liga auf die Beine zu bekommen und der Stadt klarmachen können, dass ohne neue Halle kein Eishockey mehr möglich ist. Teure Spieler holen und kurz darauf von der Stadt verlangen Schulden zu erlassen und die Halle umzubauen ist für mich ein ähnlich stilloses Vorgehen wie im Falle von Kassel. Aber naja, scheint ja in unserer Gesellschaft mittlerweile recht angesehen zu sein Geld auszugeben und dann nach Hilfe von Land und Kommunen zu schreien. [/quote]

Da kann ich Gorgenlaender nur zustimmen!


Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 40
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Verkaufe Lions Sammlung
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von taker68
1 20.03.2016 18:02
von taker68 • Zugriffe: 359
VERKAUFE Trikot Frankfurt Lions #26 Robert Reichel
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von TrikotSale
0 22.02.2016 20:53
von TrikotSale • Zugriffe: 194
Trikotsammlung Lions zu verkaufen
Erstellt im Forum Saison 2014/15 von loewen73
2 26.11.2014 13:00
von loewen73 • Zugriffe: 602
Lions Meistertrikot 2004 mit allen Unterschriften
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Pittinho
2 17.10.2012 21:59
von TwinLion • Zugriffe: 313
Verkaufe 3 Spielertrikots der Frankfurt Lions
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Richie
9 31.08.2013 16:35
von Richie • Zugriffe: 1349
Verkaufe CCM Lions Hose 07/08 bei Ebay
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Darkkshadow
0 19.10.2011 14:39
von Darkkshadow • Zugriffe: 210
Pressemitteilung der Young Lions
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Mäcks
6 26.07.2010 08:58
von Messier • Zugriffe: 2155
Verkaufe Lions Trainingstrikot
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Lions94
0 31.03.2010 23:03
von Lions94 • Zugriffe: 194
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 22.1.2010 +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
6 22.01.2010 14:23
von Cradle-of-Fear • Zugriffe: 753
+++ Lions-Forum schließt die Pforten +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
31 14.07.2010 01:29
von Der Buchwald • Zugriffe: 9166
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 29
Xobor Xobor Community Software