Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 387 mal aufgerufen
  
 
eintrachtonkel
Beiträge:

31.05.2010 14:12
Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

C-Gam Offline

König der Löwen


Beiträge: 7.380

31.05.2010 14:23
#2 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

Stefan Raab - Bitte übernehmen.


Mondays aren't so bad. It's your job that sucks.


Aeppler Offline

Doppelstockhalter


Beiträge: 3.458

31.05.2010 14:23
#3 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

BUMM


Kann der was? Hat der nen Ring?

Founder of the Live Ticker Ultras
Ich freue mich, wenn es regnet.
Freue ich micht nicht, regnet es auch
K.Valentin


eintrachtonkel
Beiträge:

31.05.2010 14:24
#4 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

http://www.fr-online.de/top_news/2704281...tt-zurueck.html

Twitter hat wohl direkt "Lena for President" gefordert


marco1985 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 4.963

31.05.2010 14:34
#5 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

Zitat von Aeppler
BUMM



Aber hallo, vorallem die Begründung usw.
Da haben die Medien ihn wohl aus dem Amt befördert mit ihren Berichterstattungen zu dem Interview...

KRASS!


Cologne Kentucky Star Offline

Weight Watchers Witzbold


Beiträge: 1.781

31.05.2010 16:33
#6 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

Als ehemaliger Soldat, der auch in Krisengebieten im Einsatz war, kann ich diesen Schritt nur zu gut verstehen und finde ihn konsequent, auch wenn er zum jetzigen Zeitpunkt überraschend kommt!
Neben der missverständlichen Diskussion um Krieg und damit einhergehende wirtschaftliche Interessen (die immer eine Rolle spielen), und diese Diskussion hat "er" los getreten (weil er am falschen Ort die falschen Worte gewählt hat - denn er meinte andere Kriegsschauplätze und Einsatzorte), fand ich seine Äußerungen zuletzt doch eher unglücklich und nicht sehr wohl überlegt, erinnert sei auch an http://www.rp-online.de/politik/deutschl...aid_860647.html ! Schade, aber wer keine Kritik verträgt, wer austeilen - aber nicht einstecken kann, erweist unserer im Kriseneinsatz befindlichen Truppe und damit unserer Nation einen Bärendienst und sollte zu Recht gehen! Auch wenn er ansonsten einen guten Job gemacht hat und bis zuletzt sehr viel Respekt aus allen Parteien erhielt!


Kölner Haie und Löwen Frankfurt ... hoffentlich bald wieder vereint!


LöwenDJ Offline

Music-Man

Beiträge: 2.920

31.05.2010 17:33
#7 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten



leo Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 964

01.06.2010 10:36
#8 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

Wer könnte den der Nachfolger werden ?

Folgende Namen geistern im Moment durch die Presse:

Von der Leyen

Koch

Steinbrück

Käßmann

Schäuble

Lammert

Töpfer

Stoiber

Mein Persönlicher Wunsch: Lammert. Der einzige in dieser Reihe, der ein Präsidenten Charisma hat und bei allen Parteien beliebt ist.

Meine Vermutung: Steinbrück. Merkel würde so einen unbequemen Opositionspolitiker kalt stellen und es wäre ein erster Schritt hin zu einer großen Koalition.

Aus meiner Sicht ist wichtig, dass der Nachfolger kein Spalter wird. Stoiber, Koch fallen damit schon mal raus. Schäuble ist gesundheitlich sehr angeschlagen und seine Zukunft als Minister ist ungewiss. Käßmann ist nach ihrer Trunkenheitsfahrt auch nicht wirklich zu gebrauchen. Auch wenn sie die Moralinstanz wäre, die wir vielleicht bräuchten.
Töpfer als ehemaliger Rüstungsminister wäre das falsche Signal. Ausßerdem lässt der auch kein Fettnäpfchen aus.



die schweigende Masse Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 816

01.06.2010 13:40
#9 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

wie wäre es denn mit Oettinger?

Vielleicht sollte der nächste BP dann einfach mal seine Tätigkeitsbeschreibung genau studieren. Ich halte es für wichtig, dass jetzt jemand in das Schloß zieht, der den Leuten die Demokratie wieder etwas näher bringt, was zugegeben eine unmenschliche Aufgabe ist, hat man doch überall den Eindruck, dass wir schon längst in einer Wirtschaft-Lobby-kratie leben.
Jemand, der die Wahrheit sagt, der den Politikern in den Allerwertesten tritt, wenn mal wieder Industrieinteressen vor denen der Menschen geht und der dann die Kritik und den Druck aushält. Letzteres hat Köhler nicht, dabei hat er mit dem Inhalt des Interviews vollkommen recht. Allerdings war der Ort und die Zeit falsch. Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass Deutschland 2003 nicht in den Irak einmarschiert ist, wäre diese Aussage vermutlich mit Beifallsstürmen kommentiert worden. Zumindest von links und halblinks. Aber auch so hat er seinen Parteikameraden vors Bein getreten....vielleicht war das auch am Ende der ausschlaggebende Grund.....



leo Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 964

01.06.2010 14:04
#10 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

Das sehe ich anders:

Die Aufgaben des BP sind ganz klar beschrieben u.a. Vertretung der Bundesrepublik völkerrechtlich,
Begnadigungsrecht,
Gegenzeichnung, Ausfertigung und Verkündung der Bundesgesetze
Vorschlagen eines Kandidaten zum Bundeskanzler zur Wahl durch den Bundestag sowie dessen Ernennung und Entlassung,
Ernennung und Entlassung von Bundesministern auf Vorschlag des Bundeskanzlers,
Ernennung und Entlassung von Bundesrichtern, Bundesbeamten, Offizieren und Unteroffizieren, sofern nichts anderes durch Anordnungen und Verfügungen bestimmt ist,
Möglichkeit zur Auflösung des Bundestages nach dreimalig gescheiterter Kanzlerwahl oder einer gescheiterten Vertrauensfrage.
Verkündung der Feststellung des Verteidigungsfalls und Abgabe völkerrechtlicher Erklärungen nach Beginn eines Angriffes sowie
Einberufung des Deutschen Bundestages (abweichend von den Parlamentsbeschlüssen)

Alles rein repräsentative Aufgaben (Quelle: WIKI)

Den Regierenden zunder geben ist die Aufgabe der Opposition im Bundestag.

Der BP hat die Entscheidungen der Regierung nicht zu beurteilen oder gar zu kritisieren. Und genau das hat teilweise Bundeshorst gemacht. Deshalb halte ich ihn auch für einen schlechten BP.

Man muss auch immer sehen in welcher Historie sich der nächste Kanditat einreit.

8.1 Theodor Heuss (1949–1959)
8.2 Heinrich Lübke (1959–1969)
8.3 Gustav Heinemann (1969–1974)
8.4 Walter Scheel (1974–1979)
8.5 Karl Carstens (1979–1984)
8.6 Richard von Weizsäcker (1984–1994)
8.7 Roman Herzog (1994–1999)
8.8 Johannes Rau (1999–2004)
8.9 Horst Köhler (2004–2010)

Alle bis auf zwei Ausnahmen (einer davon ist Köhler) waren verdiente Politiker und Staatsmänner. Der nächste BP sollte einer sein, der ebenfalls in dieser Rangfolge steht. Aber da sehe ich in Deutschland fast keinen (Lammert vielleicht ein bisschen).

Wer mir noch einfallen würde wäre Altkanzler Schröder. Aber auch den halte ich seit seinem Auftritt nach der BT Wahl für verbrannt. Außerdem kann er erst recht nicht seine Klappe halten.

Der ideale BP ist für mich ein Representant, der sich aus dem Politischen Tagesgeschäft raushält und vielleicht ein bisschen moralische Instanz spielt (so wie Bruder Johannes das gemacht hat).

Meiner Meinung nach war der absolut ideale BP v. Weisäcker. Aber schaut euch in der Politischen Landschaft mal um. Es gibt keinen, der das Amt so repräsentativ und so "Kaiserlich" ausführen könnte.

Mir fällt noch einer ein: Was macht eigentlich Henning Scherf ?
Und einen hab ich auch noch, aber dafür werde ich jetzt bestimmt gekreuzigt: Heiner Geisler. Die letzten Bücher von Ihm, die wenig mit Politik zu tun haben, haben mir wirklich gut gefallen. Aber da hätten bestimmt die Grünen was dagegen.



die schweigende Masse Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 816

01.06.2010 14:28
#11 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

Die Aufgaben des BP sind mir durchaus bekannt. Es ging auch nicht darum den Regierenden Zunder zu geben, sondern den Politikern generell in Punkto Moral, Demokratie und Gerechtigkeit auf die Finger zu klopfen. Das mag nicht in der Tätigkeit vorgesehen sein, aber das war Singen und Wandern auch nicht
Und genau die Politikverdrossenheit und Demokratiemüdigkeit sollte ein BP anprangern, in dem er die Gründe dafür benennt und den Politikern als Aufgabe stellt, den Bürger wieder in den Mittelpunkt zu stellen. Vielleicht bin ich da Romantiker, dass ich glaube, dass das jemand könnte...

Also braucht Deutschland m.A.n. gerade keinen Abnicker und Unterzeichner aller Gesetze, der nichts hinterfragt und nur den "Gruss-August" macht, sondern einen, der selbstbewusst genug ist, zu hinterfragen, zu kritisieren und auch mal auf den Tisch zu hauen. Wegen nichts anderen war R.v.Weizsäcker so beliebt. Er hat die Finger auch mal in die Wunde gelegt, auch mal Kohl & Konsorten kritisiert, wenn er anderer Meinung war.

Gerade dann, wenn Köhler die Regierung kritisiert hat, zeigte er, dass er 1.Bürger des Staates war.

Leider gibt es diese Persönlichkeiten immer seltener, zumindest kommt es einem so vor. Wäre Geißler 10 Jahre jünger......aber das wird schon deshalb nicht in Frage kommen, weil er mit seinen Äusserungen viel zu weit links für "Mutti" steht. Aber er wäre sicher ein Kandidat, der Konsens schaffen würde.
Da das Ganze aber kein Wunschkonzert ist - sonst könnte ich hier auch noch Joschka Fischer nennen... - bleibt zu vermuten, dass Merkel jemanden der Dinos überzeugen wird, diesen Job für 5 Jahre zu machen. Biedenkopf? Vogel? Seiters? Geis? Hasselfeldt? Süssmuth? Schipanski? Scherf? No way, auf einen Sozi lässt sich Merkel nicht ein. Vielleicht drückt die FDP ja jemanden durch....Solms?



leo Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 964

01.06.2010 14:35
#12 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

Wo wir schon mal dabei sind:

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,697905,00.html

Hier das Anforderungsprofil...



Aeppler Offline

Doppelstockhalter


Beiträge: 3.458

01.06.2010 16:30
#13 RE: Bundespräsident Köhler tritt zurück Zitat · antworten

Horst Schlämer


Kann der was? Hat der nen Ring?

Founder of the Live Ticker Ultras
Ich freue mich, wenn es regnet.
Freue ich micht nicht, regnet es auch
K.Valentin


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Saskia Bartusiak tritt aus Nationalteam zurück
Erstellt im Forum DFL, DFB & Nationalmannschaft von Das Eisurmel
0 22.08.2016 16:12
von Das Eisurmel • Zugriffe: 118
T&F Landshut - Löwen
Erstellt im Forum Tops & Flops 2014/2015 von Urlöwe
13 01.10.2014 22:05
von JUS67 • Zugriffe: 3899
Presse vom 21.08.2014
Erstellt im Forum Pressethread von anno1966
0 21.08.2014 09:59
von anno1966 • Zugriffe: 705
Philipp Lahm tritt aus Nationalmannschaft zurück
Erstellt im Forum DFL, DFB & Nationalmannschaft von Koppsi
8 19.07.2014 01:26
von Koppsi • Zugriffe: 481
Wer darf bleiben, wessen Abschied können wir verkraften?
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von gooni
101 28.04.2014 17:59
von gooni • Zugriffe: 11476
+++ Frank Gentges tritt vom Chef-Trainerposten zurück +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Goali
58 21.02.2013 13:56
von BlockM • Zugriffe: 8211
POWERPLAY MANAGER
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von bo-Frank
485 30.01.2012 22:22
von toms. • Zugriffe: 8848
+++ Handball meets Eishockey! +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
1 05.10.2009 12:43
von Messier • Zugriffe: 649
+++ Trainergespann für kommende Saison steht +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
7 07.05.2009 13:55
von Lionmaniac • Zugriffe: 575
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software