Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5.444 Antworten
und wurde 533.176 mal aufgerufen
  
 DEL II - Teams
Seiten 1 | ... 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | ... 363
Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

10.10.2014 16:07
#4786 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Wieso sagt man nicht, für wie lange? Es ist doch bekannt, dass es eine beiderseitige Ausstiegsklausel zum 31.10.2014 gibt und wenn diese nicht gezogen wird, gilt der Vertrag bis Saisonende. Spekulationsraum = 0! Bezüglich Nielsen braucht man im Grunde nur 1+1 zusammenzählen: Er steht bislang weiter im Sold der Huskies (daher logischerweise auch noch keinerlei Meldung über einen möglichen Wechsel bzw. was mit ihm geschehen soll. Nach dem 31.10. gibt es im Grunde dann nur zwei Möglichkeiten:
1. Järvinen bleibt --> Man wird versuchen, Nielsen zu verkaufen oder wenigstens zu verleihen bzw. den Vertrag aufzulösen (sofern dies billiger käme als ihn weiter im Kader zu halten)
2. Järvinen bleibt nicht --> Nielsen und Kristian sind unsere Goalies, die sich dann um die No.1-Position sportlich streiten werden.

Das Thema Betriebsübergang...naja...wer Kimm kennt weiß, dass Betriebliches auch im Betrieb bleibt. Dieser immer noch im Raume stehende Betriebsübergang stellt einen reinen betrieblichen Vorgang ohne zunächst direkte Auswirkungen auf den sportlichen Bereich dar, ergo gibt es keine "offiziellen Informationen". Natürlich wäre es schön, etwas mehr dazu zu lesen, aber man muss einfach respektieren, wenn keine Infos kommen.

Ich habe auch nichts gegen Spekulieren, man muss dies nur deutlich kennzeichnen (Konjunktiv) und man darf dann nicht den Fehler begehen, Spekulationen faktisch zu bewerten. Genau das passiert nämlich leider immer wieder, besonders gerne beim Thema Huskies, mittlerweile aber auch bei Löwenthemen, siehe bisherige Eindrücke/Etatdiskussion. Das ist es, was ich bekämpfe und wo ich Plack bekomme. Wenn dazu noch eine Portion Häme und nicht erkenntliche Ironie/Sarkasmus kommen, findest du eine Erklärung für meine vorherigen Beiträge.

Bezüglich des Sportlichen gehen wir absolut d'accord und ich denke, es ist eine Mischung aus beidem mit Schwerpunkt auf dem Goalie. Denn gerade mit diesem Goalie fand ein deutlicher "Leistungsschub" statt...die Abwehr wurde sicherer und der Sturm konnte seine Kraft weiter entwickeln.

Ich bin übrigens sehr gespannt auf heute Abend...und natürlich auch auf Sonntag


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


ozhockey hat sich bedankt!
Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

15.10.2014 12:07
#4787 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat
Ist schon immer wieder interessant, wie alles in ein positives Licht geschoben wird. Wenn Gibbs von erwarteten 5.000 Zuschauern beim ersten Heimspiel spricht, dann ist das nur Marketing und keine tatsächliche Erwartungshaltung, wenn ein KHL Goalie nach 4 Spieltagen nachverpflichtet wird, dann hat dieser sicher kein Geld gekostet, sondern sich nur verzockt und ist dankbar dass die Huskies ihm die Möglichkeit bieten ein bischen Eishockey zu spielen.

Hätte hier einer geschrieben, dass die Huskies sich im Oktober in der KHL mit einem AL Goalie bedienen, wäre das hier als lächerlich bezeichnet worden, da man ja dieses Saison kleine Brötchen backen will.

Aber warten wir es ab, sportlich ist das eine Klasse Verpflichtung, aber jeder der das Ganze etwa differenzierter betrachtet wird sich schon fragen ob die Huskies nicht wieder den Harakiri Weg einschlagen, der bei den leichtesten Windboe wieder dazu führt, dass alles kippt.





Zitat von Fatality im Beitrag #4782
@Bobby Orr liest du das Geschriebene nicht nur und unterziehst es auch einem Verständnisvorgang oder brichst du irgendwann zwischendrin ab? Dass Kimm mit seiner 5000-er Prognose gewaltig falsch liegen wird, war jedem klar, der sich auch nur halbwegs mit den Huskies beschäftigt. Man konnte bei Reservix sehen, dass noch gewaltig Karten zur Verfügung waren und es war schlicht viel zu unrealistisch. Aber er wollte die Werbetrommel rühren und hat sich für diese 5000 entschieden. Ich mit meinem Marketingwissen hätte vielleicht eher 4500 oder 4000 angegeben, aber das hätte sicherlich nicht so gut geklungen, auch wenn es durchaus realistischer gewesen wäre.

Auch wurde nirgends geschrieben, dass Järvinen "nix gekostet" hat. Aber es wurden Argumente gebracht, warum er MÖGLICHERWEISE nicht ganz soviel gekostet haben KÖNNTE, wie vom einen oder anderen VERMUTET wird. Ich habe jetzt extra für dich mal die relevanten Worte groß geschrieben, damit du sie nicht überliest. In diesen Dingen wird ausschließlich SPEKULIERT und gerade dort gibt es eben viele Schattierungen und Definitionen von "realistisch" oder "wahrscheinlich", nur sind diese eben nicht überprüfbar.

Und ja, man kann sich fragen, ob die Huskies EVENTUELL wieder einen Harakiri-Weg einschlagen, nur WISSEN tut man es eben nicht. Entsprechend SOLLTE man auch dann auch Spekulation als sollche kennzeichnen und NICHT WIEDER SPEKULATIONEN ALS FAKTEN HINSTELLEN!


@Fatality

Mir ist wirklich nicht klar auf welchen Teil meines Postes du dich bezieht, wenn du schreibst ich würde Spekulationen als Fakten darstellen, denn der Satz

Zitat
Aber warten wir es ab, sportlich ist das eine Klasse Verpflichtung, aber jeder der das Ganze etwa differenzierter betrachtet wird sich schon fragen ob die Huskies nicht wieder den Harakiri Weg einschlagen, der bei den leichtesten Windboe wieder dazu führt, dass alles kippt.



der ja letzendlich die Quintessenz meines Post ist enthält keinen Fakt, sondern stellt nur eine Frage in den Raum, die bei einem Verein wie den Huskies die in den letzten Jahren primär dadurch aufgefallen sind, dass sie versucht haben Schlupflöcher in den Statuten zu ihren Gunsten zu nutzen durchaus angebracht sein dürfte. Das Thema ist in meinen Augen auch nicht ausgelutscht, denn die Huskies sorgen ja immer wieder dafür das es eine Neuauflage gibt.

Und wenn du dich auf den Halbsatz beziehst indem ich schrieb, dass Järvinen nix gekostet hat, dann war das eine überspitzte Formulierung und sollte in keinster Weise Aussagen, dass Järvinen tatsächlich für Null Euro bei den Huskies spielt.

Es ging mir darum die Diskrepanz, zwischen der Aussage aus dem August von Gibbs (sinngemäß: wir werden dieses Jahr kleiner Brötchen backen) und der Tatsache dass die Huskies einen überzähligen Ausländer auf der Tribüne sitzen haben, da man sich nach 4 Tagen einen zweiten AL Torhüter gegönnt hat aufzuzeigen. Da diese leider wieder in das Muster der vergangen Jahre passen könnte, mehr Geld auszugeben als man hat.

Übrigens habe ich zufällig in einem alten Thread aus 2010 gestöbert, bei dem es um die Zukunft des Frankfurter Eishockeys ging, auch dort hast du schon zu berichten gewußt wie ungerecht man doch mit den Huskies umgeht und dass die DEL and ie Huskies unverhältnismässige Forderungen stellt.

Von daher hat dein Verteidigen der Huskies Politik auch schon eine gewisse Historie, die ganz gut in das Bild der Huskies im Deutsche Eishockey paßt. Was schert mich der Rest solange die Huskies sich durchwurschteln können ist mir alles egal.


Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

15.10.2014 12:32
#4788 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Natürlich verteidige ich die Huskies, so lange es für mich logisch und nachvollziehbar ist. Dass dort dann durch verschiedene Ereignisse auch mal Meinungsänderungen eintreten, ist nur legitim. Gerade bei der 2010er Geschichte hat man es bei mir wunderbar geschafft, mich mit meiner Huskiesbrille auf extremstes Glatteis zu führen. Aber es war durchaus lehrreich, auch wenn ich Rossing danach noch eine weitere Chance gegeben habe.
Aber gerade durch diese Ereignisse der letzten Jahre habe ich mir angeeignet, mir noch Fakten gelten zu lassen, deswegen reagiere ich so allergisch auf faktisch präsentierte Spekulation und eben auch die von dir getätigte "überspitzte Formulierung" ohne entsprechende Kennzeichnung, denn genau solche Formulierungen sind es letztendlich, die andere wieder nicht als solche erkennen und weiter verbreiten.

Und selbst wenn ein Gibbs die Aussage mit den "kleinen Brötchen" getätigt hat, so finden wir auch mit einer Järvinen-Verpflichtung keinerlei belegbare Basis für einen Widerspruch. Wir haben keinen Etat als Zahl und erst Recht keine Gehaltsinformationen zu einzelnen Spielern. Wieso also sticheln, vermuten, implizieren? Stay with the facts and we will be fine!
Lustigerweise gibt es ja auch bei euch ähnliche Aussagen wie "in der Liga ankommen", "Ziel Klassenerhalt"...da passen sicherlich Spieler wie Hogan und Co auch nicht wirklich ins Konzept, auch ohne Nachverpflichtung.

Aber gut, Thema ist mal wieder durch...das kommende Wochenende steht an. Bis zum nächsten Derby heißt das wieder: hoffentlich Punkte für die "wahren Eishockey-Hessen" aus dem Norden und dem Süden und Niederlagen für die anderen Hessen dazwischen ;)


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


berglöwe
Beiträge:

15.10.2014 12:44
#4789 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Probleme mit der Förderlizenz

Diese Koop ist doch nicht mal die Tinte auf dem Papier wert.


Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

15.10.2014 13:41
#4790 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Wohl wahr...fehlt nur noch die Dreistigkeit Kölns, Kristian anfordern zu wollen^^


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


berglöwe
Beiträge:

15.10.2014 13:52
#4791 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Also der Sinn dieser Art der Zusammenarbeit erschließt sich wohl keinem. Aus unserer Sicht war das bestimmt am Sonntag kein Nachteil, aber was wollen die Haie damit bezwecken? Ob sich das nun schlagartig bessert glaub ich nicht. Da hab ich doch erhebliche Zweifel. Zu eng ist hier doch die "Verbundenheit" zwischen Duisburg und Köln. Pape trägt da einen Großteil zu bei und die Verpflichtung von Fritzmeier als Co wird das Verhältnis auch nicht gerade strapazieren. Der wird doch auch daran interessiert sein, dass Duisburg (auch dank der Fölis) um den Aufstieg spielt.


Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

15.10.2014 14:38
#4792 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Der Sinn für Köln ist einfach: Man braucht einen FöLi-Partner, jetzt hat man Kassel, damit zunächst Ziel erreicht.

Grundsätzlich war die Sachlage für Kassel zunächst ja auch klar, dass wir keine FöLis bekommen, so lange das Verletztenchaos bei Köln nicht behoben ist. Im Grunde ist es ja auch fast ein klein wenig verständlich, dass es am vergangenen Wochenende einen Tausch zwischen Köln (Schmölz) und Duisburg (Pfohl) gab. Vielleicht brauchte man keinen Leftwing sondern nen Center auf der Bank und da wir keinen über hatten wurde eben dort "getauscht". Ob nun Schmölz beim 12:1 Sieg gegen Hamm am vergangenen Sonntag den Ausschlag gegeben hat (0 Tore, 0 Assists) sei mal dahingestellt. Immerhin hat er sich in diesem Spiel verletzt und fällt 2-3 Wochen aus *Sarkasmus off*

Auch mit Zerressen ist klar, der hat seine DEL-Spiele voll, da geht nix mehr mit FöLi. Dennoch würde ich mir wünschen, dass er, wenn das mit den Verletzten ausgestanden ist, zu uns wechselt, denn für uns wäre er als Ergänzungsspieler ideal, während er in Köln wohl nur die Nummer 8 im Verteidiger-Ranking wäre.

Ich bin gespannt, wie es sich nun in Zukunft anlassen wird, jetzt wo nicht nur Pape als Gesellschafter von Duisburg und Köln mitmischt sondern auch noch Fritzmeier als Ex-Coach Duisburg und Jetzt-Asssistenzcoach in Köln. Es wäre auf jeden Fall wünschenswert, wenn wir hier und da mal auf Schmölz zugreifen könnten und eben Zerressen für eine gewisse Zeit per Transfer (und ggf andere Modalitäten) überlassen bekommen, damit unser Kader noch ein wenig an Tiefe gewinnt und wir dauerhaft mit 3 Verteidiger- und 4 Sturmreihen spielen können.

...denn dass genau das den Unterschied ausmachen kann, hat das Spiel am Sonntag wunderbar gezeigt!


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


anno1966 Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.318

15.10.2014 19:13
#4793 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von Fatality im Beitrag #4792
D

...denn dass genau das den Unterschied ausmachen kann, hat das Spiel am Sonntag wunderbar gezeigt!



Und, sorry OT, hier sollte man auch mal von unserer (Frankfurter) Seite ein großes Lob in Richtung Martin Jiranek aussprechen,
den ich hier so ein wenig als treibende Kraft sehe.


alaska Offline

Mitbürger mit agrarkulturellem Hintergrund

Beiträge: 2.164

15.10.2014 20:36
#4794 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Fatality, warum misstrauen so viele dem Kasseler Frieden und Kimm? Das fragst du ja. Darf ich mal an eine gewisse Zeit letztes Jahr erinnern?

Zitat
Erster Ansprechpartner für ein neues Konzept ist für Kimms Sportstätten-KG dabei die Eishockey-Jugend Kassel (EJK). „Die wirtschaftliche Struktur kann nur aus dem Verein heraus geschaffen werden – ohne Profisport in der aktuellen Form“, erklärt Kimm. Was bedeute: „Warum soll eine Mannschaft nur mit Kasseler Jungs wie die aktuelle 1 b, die in der Regionalliga die Aufstiegsrunde zur Oberliga erreicht hat, künftig nicht die erste Mannschaft sein?“



Quelle: http://www.hna.de/sport/kassel-huskies/k...en-2676041.html

Aus einem anderen Bericht

Zitat
Rossing selbst ist seit Wochen nicht zu einer Stellungnahme bereit. Kimm hält sich bedeckt Auch Simon Kimm hält sich bedeckt. „Derzeit gibt es von mir keine Aussage zur Hallenperspektive“, sagte der Unternehmer am Dienstag. Er hatte kürzlich verkündet, die Eissporthalle nach dem 30. April wieder in eigener Regie betreiben zu wollen – ohne Profieishockey.



Quelle: http://www.hna.de/sport/kassel-huskies/k...uf-2724629.html

Gepaart mit dem Ende der ersten Kimm-Ära und allem, was in der Zeit dazwischen geschah, muss Kassel glaube ich damit leben, dass ein Misstrauen bestehen bleibt-auch und gerade bei Herrn Kimm, nicht zuletzt wegen obiger Aussagen.


Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


Leben heißt ja rückwärts gelesen Nebel. Vielleicht liegt es daran, das wir manchmal den Durchblick verlieren.....


Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

15.10.2014 21:06
#4795 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Alaska, genau das ist der Grund, warum ich immer eine ausgiebige Auseinandersetzung mit den Hintergründen predige, denn dann relativieren sich beispielsweise solche Aussagen mit einigem zeitlichen Abstand gewaltig.

Der erste von dir verlinkte Artikel ist nicht vom letzten Jahr sondern vom 22.12.2012!!! Im Frühling und Sommer des Jahres wurde zwischen Rossing und Kimm über den Kauf der Halle verhandelt. Es waren eigentlich alle Modalitäten klar gewesen, doch dann begann Rossing plötzlich die Spielregeln ändern zu wollen. Als Anhaltspunkt sei nur mal dieser Artikel Anfang September erwähnt, der Rossings "letztes Angebot" seinerzeit zusammenfasste, welches aber vom Ursprungsangebot ziemlich abwich.
Daraufhin kündigte Kimm ja fristgerecht den Vertrag und in dessen Folge entstanden diese Worte, als es um Alternativen zu Rossings Plänen ging. Es ging damals um nichts anderes als "Eishockey ohne Rossing", und da war die EJK erster Ansprechpartner und es wurde dieses Konstrukt gebildet.
Natürlich war das damals auch für uns ein Schock, aber im Nachhinein betrachtet war es nur konsequent, da Kimm schon zu diesem Zeitpunkt Rossing vollständig durchschaut hatte und er wohl auch wusste, dass Rossing die Huskies weiter "brauchte".

Der zweite von dir verlinkte Bericht, einen Monat später, liefert exakt in diesem Zitat einen Verweis auf die Aussagen aus dem ersten Artikel, stellt also nicht wirklich eine weitere Aussage dar sondern bietet nur eine vereinfachte Wiederholung bekannter Aussagen.

Du siehst, zum einen bist du von einem Jahr später ausgegangen als der Artikel tatsächlich war, zum anderen liefert der in der Nachbetrachtung ersichtliche Kontext auch eine Erklärung für das Verhalten, was dann wiederum diese Aussagen gewaltig relativiert. Natürlich kann man diese Aussagen weiterhin als Misstrauensgrund heranziehen, meiner Meinung nach würdigt man dann aber nicht den Kontext und die im Nachhinein gemachten Erkenntnisse über das Gegenüber (KEBG).


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


alaska Offline

Mitbürger mit agrarkulturellem Hintergrund

Beiträge: 2.164

15.10.2014 21:39
#4796 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Ja, was die Jahreszahl angeht, hast du natürlich Recht. Nun befasst sich nicht jeder so intensiv mit den Huskies und was dann nun mal von so etwas hängen bleibt, ist das Kimm kein Profieishockey mehr wollte.

Wir wissen alle, das jeder Eishockey-Proficlub jedes Jahr einen Ritt auf der Rasierklinge bestreitet, auch wir in BN haben ja einschlägige Erfahrung mit dem Thema Finanznot, aber auch wenn alles den Statuten nach korrekt gelaufen ist, so bleibt eben beim Rest der Eishockeywelt außerhalb Kassels die Gewissheit, dass die bereits im Januar mit 250.000€ verschuldeten Huskies trotzdem den Aufstieg wahrnehmen durften und deshalb wird es immer wieder, zumindest so lange, bis das Kasseler Eishockey mal 3-5 Jahre "sauber" über die Runden gebracht hat, argwöhnische Reaktionen geben, wann immer in Kassel etwas geschieht, was für aufhorchen sorgt. Auch wenn NATÜRLICH kein FAN dafür etwas kann, sind es nun mal Fans, die es anderen Fans sagen....ce la vie.


Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


Leben heißt ja rückwärts gelesen Nebel. Vielleicht liegt es daran, das wir manchmal den Durchblick verlieren.....


Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

15.10.2014 22:04
#4797 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Noch einmal: Was genau wollte Kimm primär nicht? Kein Profieishockey mehr oder keine Zusammenarbeit mit Rossing mehr? Genau das meine ich mit der nachträglichen Betrachtung solcher Artikel und Aussagen. Natürlich hat er gesagt, eine mögliche Konsequenz ohne Rossing wäre, mit der EJK und dem Amateurteam Oberligahockey anzubieten. Aber auch zu diesem Zeitpunkt ist dies nur theoretisch gewesen und im Hinblick auf das Verhältnis Kimms zu Rossing doch mit sehr großem Säbelrassel-Faktor zu sehen. Letztendlich war es eine drastische Aussage, deren Ziel es gewesen ist, Rossing zu zeigen, dass er sich nicht alles erlauben kann und es durchaus ohne ihn geht. Hatte ja auch wunderbar geklappt, Es kam nicht zum Verkauf an Rossing, dieser mietete aber weiter die Eissporthalle zu höherem Kurs, er wollte ja sein Salzmann noch an den Hilgen gebracht haben.

Und was die Überschuldung und den Aufstieg angeht, so muss auch endlich mal anerkannt werden, dass dies durch die Statuten unserer Verbände LEV-NRW und DEB bzw. ESBG problemlos möglich und LEGAL war. Dass es wirklich schade und vor allem ärgerlich war, dass Rossing/Traut uns wieder vor einem Scherbenhaufen haben sitzen lassen, streitet auch niemand denke ich ab. Aber genau da muss man einfach auch akzeptieren und eingestehen, dass die meisten wohl beim eigenen Club auch den regelgerechten Aufstieg mit einer neuen GmbH ohne mit der Wimper zu zucken begrüßt hätten...trotz Insolvenz der alten GmbH. Diese Ehrlichkeit vermisse ich einfach bei vielen Leuten, denn dann müsste dieses Thema auch nicht immer wieder aufgewärmt werden.

Dazu dann noch der Fakt, dass es nach Lippe und Rossing/Traut nun wieder andere Grundvoraussetzungen und gänzlich andere Personen sind, auf die (eigenartigerweise mit einer Selbstverständlichkeit) jedoch das Verhalten anderer projiziert wird, was ich persönlich für absolut unverschämt halte. Ich sage ja auch nicht, dass alle Nauheimer oder Frankfurter oder was auch immer Idioten sind, weil ein paar einzelne Personen sich in der Vergangenheit nicht im Griff hatten. Das ist nichts anderes, aber dennoch wird es geduldet und legitimiert. Der Indianer wäre geneigt zu sagen: Bleichgesicht spricht mit gespaltener Zunge!


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


alaska Offline

Mitbürger mit agrarkulturellem Hintergrund

Beiträge: 2.164

15.10.2014 22:32
#4798 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von Fatality im Beitrag #4797


Und was die Überschuldung und den Aufstieg angeht, so muss auch endlich mal anerkannt werden, dass dies durch die Statuten unserer Verbände LEV-NRW und DEB bzw. ESBG problemlos möglich und LEGAL war. Dass es wirklich schade und vor allem ärgerlich war, dass Rossing/Traut uns wieder vor einem Scherbenhaufen haben sitzen lassen, streitet auch niemand denke ich ab. Aber genau da muss man einfach auch akzeptieren und eingestehen, dass die meisten wohl beim eigenen Club auch den regelgerechten Aufstieg mit einer neuen GmbH ohne mit der Wimper zu zucken begrüßt hätten...trotz Insolvenz der alten GmbH. Diese Ehrlichkeit vermisse ich einfach bei vielen Leuten, denn dann müsste dieses Thema auch nicht immer wieder aufgewärmt werden.




Sehr wahrscheinlich WÄRE es so-aber hätte, wenn und aber-das ist alles hypothetisch, während die Huskys den Fakt geschaffen haben. Das ist der große Unterschied.
Ich werfe es den Fans nicht vor, das sie sich über die wahrgenommene Chance freuen. Aber ein wenig mehr "ja, dem normalen Rechtsempfinden anch hätten wir das niemals gedurft, wir hatten einfach Glück, das wir im deutschen Eishockey sind, wo nichts so ist wie es sonst wo ist", statt "Na und? Ist doch alles korrekt, weiß gar nicht was ihr wollt!" wäre ...sagen wir mal...sympathischer. Und damit meine ich nicht dich explizit.


Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


Leben heißt ja rückwärts gelesen Nebel. Vielleicht liegt es daran, das wir manchmal den Durchblick verlieren.....


Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

15.10.2014 22:46
#4799 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von alaska im Beitrag #4798
Sehr wahrscheinlich WÄRE es so-aber hätte, wenn und aber-das ist alles hypothetisch, während die Huskys den Fakt geschaffen haben. Das ist der große Unterschied.
Ich werfe es den Fans nicht vor, das sie sich über die wahrgenommene Chance freuen. Aber ein wenig mehr "ja, dem normalen Rechtsempfinden anch hätten wir das niemals gedurft, wir hatten einfach Glück, das wir im deutschen Eishockey sind, wo nichts so ist wie es sonst wo ist", statt "Na und? Ist doch alles korrekt, weiß gar nicht was ihr wollt!" wäre ...sagen wir mal...sympathischer. Und damit meine ich nicht dich explizit.

Was ist das "normale Rechtsempfinden"? Verwechselst du es vielleicht eher mit "Gerechtigkeitsempfinden"? Bei letzterem würde ich dir sogar zustimmen, denn möglich war es ja nur unter dem LEV-NRW, unter dem DEB oder einem anderen LEV wäre dies ja nicht möglich gewesen. Von der Warte aus gesehen war und ist es "ungerecht", dass wir dies durften. Rechtsempfinden jedoch ist eine Deutung bestehenden Rechts und da lässt die Rechtslage nun einmal keinen Zweifel zu...unabhängig davon ob gerecht oder nicht. ;)

Nichts desto trotz war alles legal und somit Rechtens, auch wenn der Sinn nach Gerechtigkeit diesem massivst widerspricht. Gerade das ist es ja, was ich auch immer wieder betone:

Verurteile nicht die Huskies, dass sie es konnten, verurteile die Verbände, dass sie es durften!


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


alaska Offline

Mitbürger mit agrarkulturellem Hintergrund

Beiträge: 2.164

15.10.2014 23:03
#4800 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Da bin ich völlig bei dir, allerdings wird das nun mal projiziert auf die Huskys und ihre Fans, weil deutlich greifbarer als Verbände. Und du weißt auch, was da immer mal für Kandidaten in anderen Foren auftauchen, vornehmlich spreche ich da mal das esbgforum an. Und so hoch war nun auch das Gras noch nicht, welches zw. Westhelle und Rossings Ende über die Sache gewachsen war....


Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


Leben heißt ja rückwärts gelesen Nebel. Vielleicht liegt es daran, das wir manchmal den Durchblick verlieren.....


Seiten 1 | ... 315 | 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | ... 363
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von mike39
274 14.11.2015 21:56
von ArztNr4 • Zugriffe: 29617
+++ Teamcheck Teil 8: EC Bad Nauheim und Kassel Huskies +++
Erstellt im Forum Teamcheck 2014/2015 - Vorstellung der Gegner in der DEL 2 von JUS67
0 22.08.2014 16:38
von JUS67 • Zugriffe: 771
Löwen Frankfurt - Kassel Huskies
Erstellt im Forum Geschlossene Threads von Haddock
26 16.12.2013 18:33
von Das Eisurmel • Zugriffe: 3510
Löwen TV: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt 1:5 (10.11.2013) plus Pressekonferenz
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Leona
3 13.11.2013 16:18
von Progressor • Zugriffe: 820
Kassel Huskies - Löwen Frankfurt (Hessencup)
Erstellt im Forum Geschlossene Threads von MegaTefyt
329 21.09.2013 10:09
von Eisfischer • Zugriffe: 23071
Hessenderby Kassel Huskies vs Löwen Frankfurt Live
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Eisfischer
14 13.02.2013 22:01
von Rastaman • Zugriffe: 1897
Tips Löwen Frankfurt - Kassel Huskys
Erstellt im Forum Löwen Saison 2012/2013 von anno1966
26 03.12.2012 23:59
von Hoolhern • Zugriffe: 1537
1. Saison Spiel Löwen Frankfurt - Kassel Huskies
Erstellt im Forum Löwen Live 2011/2012 von mike39
107 02.10.2011 22:05
von Cornholio • Zugriffe: 7417
+++ 2. Februar 2011 Hessencup: Die Kassel Huskies kommen nach Frankfurt +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Mäcks
0 02.02.2011 17:18
von Mäcks • Zugriffe: 483
Tipp Kassel Huskies - Frankfurt Lions
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Husky#7
25 18.10.2009 14:07
von Extremkoch • Zugriffe: 1117
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 15
Xobor Xobor Community Software