Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5.444 Antworten
und wurde 533.444 mal aufgerufen
  
 DEL II - Teams
Seiten 1 | ... 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | ... 363
Gorgenlaender
Beiträge:

09.07.2010 15:07
#526 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von huskie2010

Meine Herren im Gegensatz zu den anderen 14 DEL-Clubs sind die Kassel Huskies der einzige Club der Schuldenfrei ist. Nehmt dies zur Kenntnis!
Wer im Glashaus sitzt sollte also nicht mit Steinen werfen



Ui, man sollte erst alle Posts lesen! Es geht ja noch dämlicher... Mal ehrlich, ich glaub so lebt es sich schon irgendwie sorgenfreier... Das kann man doch net ernst meinen?????


Gorgenlaender
Beiträge:

09.07.2010 15:09
#527 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von huskie2010
Mit dem offen Brief bezüglich dem Ausschluß der Kassel Huskies haben sich die Gesellschafter sowie der gesamte Vorstand ein Eigentor geschossen!
Der ganze Vorstand besteht doch nur aus Heuchlern. Worum es Ihnen in Warheit geht, sieht am Beispiel Frankfurt!
Erst geben wir den Club keine Lizenz dann holen wir seine Spieler!
So getan von dem noblen Herrn Arnold vom ERC Ingolstadt im Fall Ian Gordon auch andere Clubs bekunden ihr Interesse an Spielern von Frankfurt und Kassel. Hier zeigt die DEL ihr wahres Gesicht schaut man sich den noblen Aufsichtsrat genauer an.
Jürgen Arnold (Vorsitzender, Ingolstadt), RA Wilfrid Fabel (Stellvertreter, Krefeld), Daniel Hopp (Mannheim) und Detlef Kornett (Berlin)..
Dies nennt man schlicht und einfach „Leichenfledderei“ Pfui, wie schäbig!



LOL, also im Fall Frankfurt mach ich dem Herr Arnold schon klare Vorwürfe... Er hat den Lions die Lizenz entzogen um Spieler abzuwerben! DAs ist ganz klar nachvollziehbar... Aber was hat jetzt Kassel für Spieler, die Herr Arnold wollte?


Mannix Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.093

09.07.2010 15:10
#528 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von OlliClooney
dann wäre jetzt die richtige Maßnahme der Huskies in die Regionalliga zu den Young Lions zu stoßen ... dann haben wir auhc wieder Derbys ...


„Leider” hat der sog. Stammverein der Kassel Hasskies keine Senioren-Mannschaft im Spielbetrieb!
Allerdings wird mittlerweile () darüber „nachgedacht”, eine solche „ins Leben zu rufen”.
Dieses „Team” müsste dann aber zunächst in der untersten Liga des LEV Hessen antreten (Landesliga?).


Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt.


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

09.07.2010 15:10
#529 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

@huskie2010

Die DEL hat hier von Anfang an mit offenen Karten gespielt. Die Kassel Huskies wurden mehrfach darauf hingewiesen, dass die Eröffnung eines Insolvenzverfahren bisher in allen Fällen zum Auschluss aus der DEL geführt hat und dass das im Fall der Kassel Huskies mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch so erfolgen würde.

Eine Planinsolvenz ist erstmal nicht ein so grosser Unterschied zu einer "normalen" Insolvenz. In beiden Fällen müssen die Gläubiger erheblich Abstriche von ihren Forderungen machen, bei der Planinsolvenz sind es 80% ansonsten hängt es von der Masse ab, im Mittel wohl in etwa 90%. Auch nach einer "normalen" Inslovenz kann ein Unternehmen fortbestehen.

Das sind die relevanten Fakten, auf denen der Ausschluß der Huskies aus der DEL beruht. Wenn du gegen diese valide Argumente anbringen kannst, dann bitte.

Alles andere ist Theater und Wortglauberei. Selbstverständlich hat hier auch die DEL nicht immer eine gute Figur abgegeben, im Sinne des Eishockeys und einem fair durchgeführten Spielebetriebes, der eine klare Strafe (den Ausschluss aus der Liga) für ein "über seine Verhältnisse Leben" vorsieht hat sie aber Recht, dass sie alle Hebel in Bewegung setzt um eine Umgehen dieser und der Lizenzierungsrichtlinien durch die Kassel Huskies zu verhindern.


jochensge Offline

Baby Löwe

Beiträge: 31

09.07.2010 15:42
#530 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von Bobby Orr
Eine Planinsolvenz ist erstmal nicht ein so grosser Unterschied zu einer "normalen" Insolvenz. In beiden Fällen müssen die Gläubiger erheblich Abstriche von ihren Forderungen machen, bei der Planinsolvenz sind es 80% ansonsten hängt es von der Masse ab, im Mittel wohl in etwa 90%. Auch nach einer "normalen" Inslovenz kann ein Unternehmen fortbestehen.



Wenn Rossing alles so super duper gemacht hat, wieso hat er dann z.B. auch nicht sich mit Gläubigern verglichen? Es wird so dargestellt, als ob alle Gläubiger am liebsten gar nix mehr von ihrem Geld gesehen hätten. Bei einem Vergleich braucht man kein Insolvenzverfahren und ebenfalls ein Großteil der Gläubiger verzichtet auf Geld. Daher ist eine Planinsolvenz wie geschrieben erstmal nix anderes als ein normales Insolvenzverfahren. Man zieht die Reißleine um nicht mehr von den Gläubigern erdrückt zu werden. Der Unterschied ist eben, dass der Eigentümer nicht automatisch die Kontrolle verliert, sondern unter Aufsicht des Gerichts das Unternehmen sanieren kann.
Auch wenn die DEL beim Einspruch gegen das Planinsolvenzverfahren nicht ganz sauber agiert, ist der Vorwurf der Befangenheit verständlich, da offensichtlich ist, dass Rossing lange Zeit vorher die Planinsolvenz so geplant hat. Denn jetzt heißt es ja, dass die "gesparten" Millionen, die durch die Gläubigerverzichte nicht mehr gezahlt werden müssen, ins Team gesteckt werden sollen. Hier wird ganz deutlich, dass damit der Wettbewerb verzerrt wird, weil so Rossing im Gegensatz zu anderen Clubs ca. 2 Millionen spart (die er hätte vorher den Gläubigern hätte zurückzahlen müssen).

Zum Thema Schulden der anderen Clubs:
Vielleicht sollte man einigen Kasselern mal erklären, was Nettoschulden sind. Auch wenn die Eisbären über 30 Mio Verbindlichkeiten haben, hat das alleine nichts zu sagen. Denn die Verbindlichkeiten sind Schulden gegenüber Anschutz. Zudem stehen beim Anschutz diesen Verbindlichkeiten Millardenwerten gegenüber. Vermögen-Verbindlichkeiten ergibt dann Netto-Vermögen und so lange das positiv ist, ist daran nichts auszusetzen. Genau so ist das bei anderen Clubs, und war wohl auch so bei den Lions. Kein DEL-Club war aufgrund fremder Verbindlichkeiten überschuldet. Es handelt sich dabei überwiegend um Gesellschafterdarlehen, die aufgrund der ebenfalls üblichen Rangrücktrittserklärungen Eigenkapitalstatus haben.


Mannix Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.093

10.07.2010 11:13
#531 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Kassel – Wenn die Huskies vor die Hunde gehen
http://www.eishockey.net/sechs-mit-gummi...unde-gehen.html


Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt.


jochensge Offline

Baby Löwe

Beiträge: 31

10.07.2010 12:03
#532 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von Mannix
Kassel – Wenn die Huskies vor die Hunde gehen
http://www.eishockey.net/sechs-mit-gummi...unde-gehen.html




Interessanter Link im Artikel zur Gerichtsentscheidung gegen die Moskitos. Für mich auch heute noch entsprechend den Bedingungen anwendbar (das Urteil selbst ist eine Einzelfallentscheidung) und ja etwas weiter oben bereits beschrieben:

"Beiden Beschlüssen vom 18.03.2002 und 27.05.2002 [Ausschluß des Clubs aus der DEL] stehe § 119 InsO nicht entgegen, da diese Vorschrift auf Gesellschaftsverträge nicht anwendbar sei. Dies gelte gleichermaßen für den Lizenzvertrag. Hierbei handele es sich nicht um eine gewöhnliche Lizenzierung, wie sie aus dem Urheberrecht bekannt sei, sondern um den Erwerb einer Mitgliedschaft. Das Recht zum Ausschluss der Schuldnerin sei Ausfluss der Verbandsautonomie gewesen; es habe aber auch ein berechtigtes Interesse für dieses Vorgehen bestanden, da es ihr um den Erhalt der wirtschaftlichen Solidität gegangen sei. Der Schuldnerin habe es im übrigen auch offen gestanden, sich bei dem D.E.-B. e.V. oder der E. Eishockeyspielbetriebsgesellschaft mbH um den Erhalt einer Spielberechtigung in der 2. Bundesliga oder der Oberliga zu bewerben."

Ich sehe hier eine analoge Anwendung bei der Planinsolvenz. Die DEL ist nicht das einzige Tätigkeitsfeld eines Proficlubs, so daß ein Ausschluß nicht automatisch zum Ende führen würde. Der Club hätte keine Probleme gehabt, in der 2. Bundesliga zu spielen, gerade auch aus dem Grund, dass durch die Planinsolvenz die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wieerhergestellt ist. Aber man hat ja nicht mal eine Lizenz beantragt. Das könnte wohl dann auch der Angriffspunkt für die DEL liegen.

Weiterhin offen bleibt für mich aber die Problematik der formalen Einhaltung des Ausschlußbeschlußes. Zum einen der Punkt, der nicht konformen Einladung, und dann die Frage, ob auch bei einer späteren Abstimmung es aufgrund der abgeschlossenen Planinsolvenz noch möglich ist, den Club nachträglich (dann zumindest satzungskonform) auszuschließen.


Mannix Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.093

15.07.2010 10:15
#533 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Heute endlich Klarheit für die Huskies?
http://www.hna.de/sport/eishockey/kassel...eit-841106.html

P.S.: Dieser Artikel wird ständig „aktualisiert” ...


Und: Liveticker ab 12:30
http://www.hna.de/sport/kassel-huskies/index.html


Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt.


Messier Online

König der Löwen


Beiträge: 15.321

15.07.2010 14:40
#534 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

BobGrosz Offline

Teenie Löwe


Beiträge: 109

15.07.2010 14:59
#535 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

und damit ist klar das nichts klar ist Urteil wohl am 3.8.


Messier Online

König der Löwen


Beiträge: 15.321

15.07.2010 15:00
#536 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von BobGrosz
und damit ist klar das nichts klar ist Urteil wohl am 3.8.


Hast du was anderes erwartet ?


Mannix Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.093

15.07.2010 15:09
#537 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Aus dem Liveticker von einem „off. Schreiberling” (Bastian):

Zitat
Westhelle: Es werde nun so bald wie möglich der Dauerkartenverkauf beginnen. Auch die Flüge für die Spieler würden nun gebucht, damit sie am 2. August in das Training einsteigen könnten.

„Ich muss vorerst mit den Huskies planen", sagte der Geschäftsführer der DEL, Gernot Tripke, nach der Anhörung. Er werde nun einen Spielplan mit 15 Mannschaften aufstellen, die Gesellschafter der DEL müssten darüber in der kommenden Woche entscheiden.

...

Am 3. August wird das Gericht seine endgültige Entscheidung verkünden, ob die Einstweilligen Verfügungen bestehen bleiben. Laut dem vorsitzendem Richter, Wolfgang Keller, sei die Kammer aber deutlich dazu geneigt, die Einstweiligen Verfügungen bestehen zu lassen.


Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt.


Messier Online

König der Löwen


Beiträge: 15.321

15.07.2010 15:21
#538 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat
Informationen zur heutigen Gerichtsverhandlung in Köln

Das Landgericht Köln hat heute Nachmittag die Widersprüche der Deutschen Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbH gegen die Einstweiligen Verfügungen des Gerichts

- über den Vollzug des Ausschlusses der Kassel Huskies wegen Insolvenzeröffnung aus der DEL
- über den Vollzug der Lizenzkündigung mangels Lizenzbestätigung mündlich verhandelt.

Eine Entscheidung ist für den 3. August 2010 angekündigt.

Im Fall einer Entscheidung für die DEL wird Kassel unverzüglich vom Spielbetrieb ausgeschlossen.

Im Fall einer Entscheidung gegen die DEL wird die Liga unmittelbar Berufung beim Oberlandesgericht Köln einlegen.

Rechtsanwalt Matthias Koch aus der Kanzlei Freshfields in Köln, der die DEL in diesen Verfahren vertritt:

„Wir hoffen, dass Dr. Westhelle und Herr Rossing der Öffentlichkeit in Kassel sowie den Fans, den Sponsoren und den Spielern ehrlich erklären, dass das Landgericht Köln nicht darüber entschieden hat, ob die Kassel Huskies dauerhaft in der DEL verbleiben und ob sie dauerhaft am Spielbetrieb teilnehmen können. Es handelt sich selbst bei der für den 3. August angekündigten Entscheidung um eine vorläufige Entscheidung, gegen welche die DEL ggf. sofort Rechtsmittel einlegen wird mit dem Ziel, eine Entscheidung des Berufungsgerichts noch vor Saisonbeginn zu erhalten. Auch stehen in den nächsten Monaten die Hauptsacheverfahren an, in denen alle von Kassel geltend gemachten Ansprüche dann noch einmal eingehend gerichtlich geprüft werden. Die Aussage von Herr Dr. Westhelle, Kassel sei ´durch`, ist vor diesem Hintergrund falsch. Der Wille aller Clubs ist eindeutig: Sollte in einem der laufenden Verfahren, etwaigen Berufungs- oder Hauptsacheverfahren, für die DEL entschieden werden, und dafür sehen wir weiterhin gute Chancen, sollen die Kassel Huskies umgehend ausgeschlossen werden - auch wenn dies während der laufenden Saison geschieht.“



Quelle: del.org


BobGrosz Offline

Teenie Löwe


Beiträge: 109

15.07.2010 15:22
#539 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von Messier#11

Zitat von BobGrosz
und damit ist klar das nichts klar ist Urteil wohl am 3.8.


Hast du was anderes erwartet ?




ja ich hätte mir auch einen Vergleich vorstellen können....entweder man wartet jetzt den 3.8. ab (und ist das der finale Termin?) oder man veröffentlicht den Spielplan mit Kassel. Wenn dann Kassel rausfliegt, ist das Chaos perfekt: mehr Dienstagsspiele und dann vielleicht Freitag und Sonntag spielfrei?

Beides ist für die durch die DEL vertretenen Mitglieder nicht so toll, weshalb Potential für einen Vergleich dagewesen wäre. Auch hätte ein Vergleich ein Urteil verhindert, denn wenn Kassel mit der Nummer durchkommt ist das das Ende des bisher bekannten Lizenzierungsverfahren, da dieses dann einfach per Planinsolvenz ausgehebelt werden kann....


CanuckLion Offline

Twen Löwe


Beiträge: 376

15.07.2010 22:18
#540 RE: Kassel Huskies Zitat · antworten

Zitat von Messier#11

Zitat
Informationen zur heutigen Gerichtsverhandlung in Köln

Das Landgericht Köln hat heute Nachmittag die Widersprüche der Deutschen Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbH gegen die Einstweiligen Verfügungen des Gerichts

- über den Vollzug des Ausschlusses der Kassel Huskies wegen Insolvenzeröffnung aus der DEL
- über den Vollzug der Lizenzkündigung mangels Lizenzbestätigung mündlich verhandelt.

Eine Entscheidung ist für den 3. August 2010 angekündigt.

Im Fall einer Entscheidung für die DEL wird Kassel unverzüglich vom Spielbetrieb ausgeschlossen.

Im Fall einer Entscheidung gegen die DEL wird die Liga unmittelbar Berufung beim Oberlandesgericht Köln einlegen.

Rechtsanwalt Matthias Koch aus der Kanzlei Freshfields in Köln, der die DEL in diesen Verfahren vertritt:

„Wir hoffen, dass Dr. Westhelle und Herr Rossing der Öffentlichkeit in Kassel sowie den Fans, den Sponsoren und den Spielern ehrlich erklären, dass das Landgericht Köln nicht darüber entschieden hat, ob die Kassel Huskies dauerhaft in der DEL verbleiben und ob sie dauerhaft am Spielbetrieb teilnehmen können. Es handelt sich selbst bei der für den 3. August angekündigten Entscheidung um eine vorläufige Entscheidung, gegen welche die DEL ggf. sofort Rechtsmittel einlegen wird mit dem Ziel, eine Entscheidung des Berufungsgerichts noch vor Saisonbeginn zu erhalten. Auch stehen in den nächsten Monaten die Hauptsacheverfahren an, in denen alle von Kassel geltend gemachten Ansprüche dann noch einmal eingehend gerichtlich geprüft werden. Die Aussage von Herr Dr. Westhelle, Kassel sei ´durch`, ist vor diesem Hintergrund falsch. Der Wille aller Clubs ist eindeutig: Sollte in einem der laufenden Verfahren, etwaigen Berufungs- oder Hauptsacheverfahren, für die DEL entschieden werden, und dafür sehen wir weiterhin gute Chancen, sollen die Kassel Huskies umgehend ausgeschlossen werden - auch wenn dies während der laufenden Saison geschieht.“



Quelle: del.org




Schön, hier noch mal zu lesen, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist und des nicht des Rechts, dass die Huskies bald nicht mehr in der DEL spielen......
Und wenn die Huskies Recht bekommen, wirds bestimmt gaaaaaaanz toll werden in der DEL zu spielen!


Das Forum ist für die User wie ein Wohnzimmer in dem man schnell vergisst, dass man öffentlich ist.


Seiten 1 | ... 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | ... 363
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von mike39
274 14.11.2015 21:56
von ArztNr4 • Zugriffe: 29621
+++ Teamcheck Teil 8: EC Bad Nauheim und Kassel Huskies +++
Erstellt im Forum Teamcheck 2014/2015 - Vorstellung der Gegner in der DEL 2 von JUS67
0 22.08.2014 16:38
von JUS67 • Zugriffe: 771
Löwen Frankfurt - Kassel Huskies
Erstellt im Forum Geschlossene Threads von Haddock
26 16.12.2013 18:33
von Das Eisurmel • Zugriffe: 3510
Löwen TV: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt 1:5 (10.11.2013) plus Pressekonferenz
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Leona
3 13.11.2013 16:18
von Progressor • Zugriffe: 820
Kassel Huskies - Löwen Frankfurt (Hessencup)
Erstellt im Forum Geschlossene Threads von MegaTefyt
329 21.09.2013 10:09
von Eisfischer • Zugriffe: 23115
Hessenderby Kassel Huskies vs Löwen Frankfurt Live
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Eisfischer
14 13.02.2013 22:01
von Rastaman • Zugriffe: 1897
Tips Löwen Frankfurt - Kassel Huskys
Erstellt im Forum Löwen Saison 2012/2013 von anno1966
26 03.12.2012 23:59
von Hoolhern • Zugriffe: 1537
1. Saison Spiel Löwen Frankfurt - Kassel Huskies
Erstellt im Forum Löwen Live 2011/2012 von mike39
107 02.10.2011 22:05
von Cornholio • Zugriffe: 7445
+++ 2. Februar 2011 Hessencup: Die Kassel Huskies kommen nach Frankfurt +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Mäcks
0 02.02.2011 17:18
von Mäcks • Zugriffe: 483
Tipp Kassel Huskies - Frankfurt Lions
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Husky#7
25 18.10.2009 14:07
von Extremkoch • Zugriffe: 1117
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 30
Xobor Xobor Community Software