Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 6.934 mal aufgerufen
  
 Presse-Thread
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Metatt Offline

Twen Löwe

Beiträge: 176

02.07.2010 07:31
#76 RE: Presse vom 01.07.2010 Zitat · antworten

Ich habe das Gefühl die Diskussion geht schon seit langem in die falsche Richtung.
Nicht die laufenden Einnahmen und Ausgaben waren der Grund für die Nichtlizensieurng!!!!
Laut Kitt sind der Grund die Altlasten:
"Buchstäblich in letzter Minute kam am Mittwoch vergangener Woche eine Einigung zustande. Noch am gleichen Tag wurden die Lizenzunterlagen fristgerecht eingereicht. Und jetzt wird es kurios: Die DEL zweifelte nicht die Budgetplanung für die kommende Saison an - sondern forderte 600.000 Euro in bar wegen Überschuldungsgefahr durch Altschulden. " Weiter heisst es:
"Das Überschuldungsargument der DEL ist abstrus, weil die halbe Liga Schulden vor sich her schiebt. So schleppen die Berliner Eisbären ein Minus von 35 Millionen mit sich herum, für das allerdings Milliardär Anschutz gerade steht. Juristisch ist die Argumentation gar absurd. Denn die DEL legt strengere Regeln an als das Insolvenzrecht. Laut Paragraf 19 des 2008 neu gefassten Insolvenzrechts liegt trotz bestehender Verbindlichkeiten „eine so genannte Überschuldung nicht vor, wenn eine positive Fortgangsprognose besteht“, sagt Rechtsanwalt Algari. Deshalb wurde auch er von der DEL-Entscheidung überrascht."
So wie sich das anhört kann man da SS keinen großen Vorwurf machen, wenn selbst der Insolvenzverwalter überrascht ist! Der ist wohl seriös genug, oder?
So wie Kitt es darstellt, schien Prognose für die kommende Saison ja positiv gewesen zu sein, doppelt bitter dann wegen Altlasten keine Lizenz zu bekommen.
Der Artikel von Kitt zeigt das auf jeden Fall, aber bestimmt nicht ausreichend für so machen hier.
Generell geht mir dieses Verschwörungsblabla hier tierisch auf ..... Es hört sich nicht so an, als hätte SS nicht alles versucht.
Die Öffentlichkeitsarbeit könnte (müsste) auf jeden Fall besser sein, aber seien wir mal ehrlich die war bei den Lions immer schon mies.
Die Informationslage seitens der Lions war rückblickend in dieser sehr konfus und verwirrend.
Absolut albern und kurios finde ich allerdings, wie die Schröder Ära seit der Übernahme von SS dargestellt wird.
Von Professionalität, sauberem wirtschaften und klaren Strukturen konnte man da auch nicht reden.
Schröder hat allerdings eine Sache grundlegend anders gemacht als SS, er hat die wirkliche Situation der Lions nie nach außen getragen und einen gewissen Anteil Schulden anscheinend aus eigener Schatulle bezahlt.
Es kann jeder für sich selbst entscheiden, was einem lieber ist!
Man sollte doch versuchen einen realistischen Blick auf die Dinge zu behalten.


lion84 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.148

02.07.2010 07:52
#77 RE: Presse vom 01.07.2010 Zitat · antworten

Ich bin geschockt. Wir hatten wirklich alles getan", sagte Lions-Boss Siggi Schneider in der ersten Reaktion auf den "Blauen Brief", der am späten Mittwochabend alle Hoffnungen zerstörte. Am Donnerstag stand Schneider für eine Stellungnahme nicht zur Verfügung. Nach Informationen der "Bild" soll die DEL kurzfristig noch 600 000 Euro gefordert haben. "Das kann ich so nicht bestätigen", erklärte Pressesprecher Matthias Scholze, der ebenso wie alle Spieler um seinen Job bangen muss.

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/s...DEL-Lizenz.html

Unglaublich finde ich, dass ständig neue und sich widersprechende Aussagen zu lesen sind. Erst liegts an 600.000 Euro, dann wieder nicht. Angeblich interessiert sich kein großer Sponsor für die Lions - letzte Woche war zu lesen, das ein potenzieller Großsponsor kurzfristig wieder abgesprungen wäre. Im März im Interview angegeben, alles wäre super - obwohl jezt gesagt wird, das bereits seit mind. vier Monaten intensiv gearbeitet wird. Und, und und.
Es tut mir sehr weh - aber ich denken mittlerweile: Schneider machen den Laden zu. Auch wenn ich befürchte, dass das Eishockey in Frankfurt dann tot sein wird.


Gorgenlaender
Beiträge:

02.07.2010 08:36
#78 RE: Presse vom 01.07.2010 Zitat · antworten

Zitat von Metatt
Ich habe das Gefühl die Diskussion geht schon seit langem in die falsche Richtung.
Nicht die laufenden Einnahmen und Ausgaben waren der Grund für die Nichtlizensieurng!!!!
Laut Kitt sind der Grund die Altlasten:
"Buchstäblich in letzter Minute kam am Mittwoch vergangener Woche eine Einigung zustande. Noch am gleichen Tag wurden die Lizenzunterlagen fristgerecht eingereicht. Und jetzt wird es kurios: Die DEL zweifelte nicht die Budgetplanung für die kommende Saison an - sondern forderte 600.000 Euro in bar wegen Überschuldungsgefahr durch Altschulden. " Weiter heisst es:
"Das Überschuldungsargument der DEL ist abstrus, weil die halbe Liga Schulden vor sich her schiebt. So schleppen die Berliner Eisbären ein Minus von 35 Millionen mit sich herum, für das allerdings Milliardär Anschutz gerade steht. Juristisch ist die Argumentation gar absurd. Denn die DEL legt strengere Regeln an als das Insolvenzrecht. Laut Paragraf 19 des 2008 neu gefassten Insolvenzrechts liegt trotz bestehender Verbindlichkeiten „eine so genannte Überschuldung nicht vor, wenn eine positive Fortgangsprognose besteht“, sagt Rechtsanwalt Algari. Deshalb wurde auch er von der DEL-Entscheidung überrascht."
So wie sich das anhört kann man da SS keinen großen Vorwurf machen, wenn selbst der Insolvenzverwalter überrascht ist! Der ist wohl seriös genug, oder?
So wie Kitt es darstellt, schien Prognose für die kommende Saison ja positiv gewesen zu sein, doppelt bitter dann wegen Altlasten keine Lizenz zu bekommen.
Der Artikel von Kitt zeigt das auf jeden Fall, aber bestimmt nicht ausreichend für so machen hier.
Generell geht mir dieses Verschwörungsblabla hier tierisch auf ..... Es hört sich nicht so an, als hätte SS nicht alles versucht.
Die Öffentlichkeitsarbeit könnte (müsste) auf jeden Fall besser sein, aber seien wir mal ehrlich die war bei den Lions immer schon mies.
Die Informationslage seitens der Lions war rückblickend in dieser sehr konfus und verwirrend.
Absolut albern und kurios finde ich allerdings, wie die Schröder Ära seit der Übernahme von SS dargestellt wird.
Von Professionalität, sauberem wirtschaften und klaren Strukturen konnte man da auch nicht reden.
Schröder hat allerdings eine Sache grundlegend anders gemacht als SS, er hat die wirkliche Situation der Lions nie nach außen getragen und einen gewissen Anteil Schulden anscheinend aus eigener Schatulle bezahlt.
Es kann jeder für sich selbst entscheiden, was einem lieber ist!
Man sollte doch versuchen einen realistischen Blick auf die Dinge zu behalten.



Möööp! Es geht hier nicht um Altschulden im eigentlichen Sinne, sondern um noch offene Verbindlichkeiten aus der abgelaufenen Saison. Und diese Spielen sehr wohl eine Rolle im Hinblick auf die kommende Saison.....


Gorgenlaender
Beiträge:

05.07.2010 21:59
#79 RE: Presse vom 01.07.2010 Zitat · antworten

Zitat von Rastaman

Zitat von Gorgenlaender
[Scheneider] wollte mit der Nachreichung der Lizenzunterlagen nur nach aussenhin verkaufen können, dass er wirklich alles für den Erhalt der Lions getan hat.


Und was hätte er davon? Sein Image wird dadurch nicht wirklich besser. Schön, dass Du weiterhin völlig unhaltbare Behauptungen in die Luft posaunst.




Sorry, will jetzt net rechthaberisch wirken, dazu ist mir in der momentanen Situation nicht der Sinn. Wollte nur erwähnen, dass sich eigentlich in den letzten Tagen abgezeichnet hat, dass der SS kein interesse mehr an den Lions hat... Die Gründe hierfür bleiben nachwievor völlig unklar augfgrund diverser zahlen die in den Raum geworfen wurden.


Jason Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 142

05.07.2010 22:24
#80 RE: Presse vom 01.07.2010 Zitat · antworten

ich verstehe einfach nicht wie man vor der saison behaupten kann man ware schuldenfrei
und steht auf gesunden füßen und nach der saison fehlen auf eimal trotz höheren zuschauer-
schnitts millionen die mehr als 50 % prozent des gesamt etas betragen!


Barrie Offline

Twen Löwe


Beiträge: 499

05.07.2010 22:29
#81 RE: Presse vom 01.07.2010 Zitat · antworten

Wie reite ich einen Verein am einfachsten in die Pleite?

Mann kürze den 5 Mio-Euro Etat um 10%...bei Herrn Schneider kamen dann 6 Mio Euro raus... noch Fragen?


Löwen in den Zoo - Adler in den "Horst" >AHOI AHOI...


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Presse vom 07.07.2010
Erstellt im Forum Presse-Thread von Messier
21 07.07.2010 18:37
von HolgerSince1984 • Zugriffe: 2625
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 1.4.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von Kampfsau#8
3 01.04.2010 13:52
von fiftyone • Zugriffe: 477
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 30.03.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von Kampfsau#8
0 30.03.2010 12:58
von Kampfsau#8 • Zugriffe: 420
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 28.3.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von Summer of 69
10 29.03.2010 18:19
von Rastaman • Zugriffe: 1066
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 26.3.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von C-Gam
0 26.03.2010 10:50
von C-Gam • Zugriffe: 421
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 22.3.2010 +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
0 22.03.2010 14:29
von C-Gam • Zugriffe: 350
+++ Frankfurt-Lions Newsletter 21.03.2010 +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Rastaman
12 23.03.2010 01:21
von lionsfan • Zugriffe: 1187
+++ Frankfurt-Lions Newsletter 18.03.2010 +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von LöwenDJ
2 18.03.2010 17:43
von Scarface • Zugriffe: 497
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 15.3.2010 +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
3 15.03.2010 22:00
von Highty67 • Zugriffe: 782
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software