Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.423 Antworten
und wurde 145.972 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | ... 95
Fishfan64 Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 600

23.04.2014 23:37
#676 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Ist immer wieder witzig, was man so alles diskutieren kann. :-)
Natürlich ist die Größenordnung und der Grundaufbau der neuen Halle sehr wichtig, man kann da auch sicher von den
Erfahrungen der Anderen profitieren. Okay, vielleicht muss man in Frankfurt ernsthaft Zweifel haben, aber man darf
ja mal hoffen.
Aber eines ist (trotzdem ich unsere Halle liebe) so sicher wie das Amen in der Kirche:
Ohne neue und entsprechend große Halle, mit VIP Lounges und Ähnlichem wird es in dieser Stadt KEINE DEL mehr geben!
Das ist doch bei jeder detailversessenen Diskussion so sicher, wie der nächste Konkurs der Hündchen aus Asseln! :-)


Das Eisurmel und Hayzy haben sich bedankt!
MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

24.04.2014 08:16
#677 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Darüber, ob eine neue Halle ( sei es eine MuFu oder eine umgebaute ESH ), sinnvoll oder nötig ist, brauchen wir, wie ich denke, nicht zu diskutieren. Hier wird, auch mit Hinblick auf eine Rückkehr in die DEL, etwas passieren müssen. Schaut man sich die Mannschaften aus der DEL an, so besitzen einzig Iserlohn und Straubing noch alte Hallen. Sie werden wohl früher oder später dazu verdonnert, diese Um- oder Neu zu bauen.

Unsere jetzige Halle sehe ich in Bezug auf unzureichende VIP-Logen, fehlenden Vermarktungsmöglichkeiten und somit nur schwer zu steigernden Sponosoreneinnahmen auf dauer ( leider ) nicht Konkurrenzfähig. Alles wohlgemerkt in Hinblick auf eine Rückkehr in die DEL.
Es wird wohl im Eishockey keine, ähnlich wie damals im Fussball, Fan-Revolte geben. Hier haben sich die Hardcore Fans teilweise durchgesetzt und bspw die Stehplätze erhalten können. Die Kommerzialisierung wurde von vielen ( zurecht ) angeprangert und vehement dagegen angegangen. Doch, und das darf man eben auch nicht außer acht lassen, sind es eben die Logen und Sponsoren, die Sitzplätzler auf den teuren Plätzen, die für einen großen Teil der Einnahmen und somit für eine Weiterentwicklung des Vereins sorgen. Wie sagte Uli Hoeneß in einem seiner legendären Wutausbrüche sinngemäß zu Teilen der Bayern Fans: " Seid froh das wir so viele VIP´s haben, so könnt ihr für 10 Euro stehen."

Man muss eine gesunde Mischung erreichen und den Bedürfnissen jedes Fans gerecht werden.

Ich denke, dass eine MuFu mit einer Kapazität für 10000 bis maximal 13000 Zuschauer bei Sportveranstaltungen durchaus genügen würde. Wie man, in der Größenordnung, eine vernüftige Halle unter 100 Mio bauen kann, hat Mannheim gezeigt. Wenn man von den 13000 Plätzen etwa 4000 Stehplätze anbieten kann, könnte es auch weiterhin eine angenehme Stimmung geben. Auch wenn diese mit Sicherheit nicht extenziell ist, so ist sie doch auch mehr als das Salz in der Suppe. Selbst ein eher langweiliges Spiel, kann bei guter Stimmung Spaß machen.

Vielleicht kann man ja einen kompletten Unterrang mit Stehplätzen versehen. Darüber dann den Rang mit Sitzplätzen. So hätte man quasi 2 Hallen in einer und jeder ist unter seines gleichen. Mal sehn wie und was zu welchem Zeitpunkt kommt.


Schwede
Beiträge:

24.04.2014 09:21
#678 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

ich glaube man sollte zuerst einmal definieren, was genau das Ziel des Frankfurter Eishockeys bzw. die Vorstellung eines jeden Fans genau ist.
Ansonsten wird aneinander vorbei argumentiert.

Grundsätzlich geht es aus meiner Sicht darum: Will Frankfurt den Anspruch haben, sich unter den TOP5 DEL CLubs zu etablieren?
Oder ist auch eine Zukunft im MIttelfeld der DEL denkbar, mit einigen Außenseiterchancen in den Play-offs.

Für Variante 1 ist sicherlich eine moderne Halle mit mindestens 12.000 Plätzen notwendig mit allem was dazu gehört.
Es beinhaltet aber auch höhere Risiken, da Fixkosten, Eintrittsgelder und Erwartungsdruck steigen.

Varainte 2 käme auch mit einer modernisierten Eishalle aus bzw. längerfristig mit einer kleineren Mu-Fu wie in Krefeld.
Die Risiken wären dem entsprechend geringer, allerdings müssten die Ansprüche auf Meisterschaften erheblich reduziert werden.

Wer 1 will wird immer anders argumentieren als jemand, der 2 möchte.

Ich persönlich bin klar für Variante 2. Mir ist eine gewisse Bindung zwischen Team und Fans, Stehplätze und das klassiche Eishockey-Feeling im Zweifel wichtiger als gepolsterte Sitze und schicke Sanitäranlagen. Das mögen nicht Alle so sehen, aber das ist genau das, was die Stimmung im deutschen Eishockey (noch) ausmacht.
Insbesondere bin ich sehr gegen einen sich abzeichnenden Gigantismus in den Planungen.
Wenn ich von "Kosten von mindestens 100 Mio. EUR höre frage ich mich, was genau hier angedacht ist
Die SAP-Arena ist meiner Meinung nach schon einen Tick zu groß für meinen Geschmack und kostete 75 Mio. EUR.
Von der Kölnarena ganz zu schweigen. Dort ist nun wirklich jegliches Eishockey-Feeling (wie ich es schätze) verloren gegangen.


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

24.04.2014 11:25
#679 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Ich kann deine Überlegung nachvollziehen, doch wie soll sich der Verein jetzt darüber im Klaren sein, wo die Reise in 10 oder 15 Jahren hin gehen soll? Wenn die Halle steht, kann sie nicht bei plötzlich eintretendem Erfolg oder ausbleibendem Erfolg beliebig vergrößert oder verkleinert bzw umgebaut werden.

Die Frage ist, benötigt es Erfolg, um eine MuFu zu bauen oder benötigt es eine MuFu, um Erfolg zu haben? Auch hier liegt meines Erachtens die Antwort mehr oder weniger in der Mitte. Auch Mannschaften wie Iserlohn, Straubing, Augsburg hatten erfolgreiche Saisons, wo hingegen auch Köln, Mannheim, Düsseldorf, sogar Berlin mal schlechte Saisons spielten.
In Iserlohn oder Straubing wird man es irgendwann wohl so machen wie in Augsburg oder Ingolstadt. Alte Halle umbauen oder eine kleine neue Halle bauen. In einer Stadt wie Frankfurt, mit dem riesigen Umland, denke ich, würde sich eine Mufu in der von mir im vorigen Beitrag angegeben Kapazität rentieren. Mit Eishockey und Basketball als Ankermieter sowie diversen Konzerten, Auftritten, Jahresversammlungen ect sollte zumindest auf Dauer kein Minus eingefahren werden. Aber alles leider nur Spekulation.


Schwede
Beiträge:

24.04.2014 11:32
#680 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt.

Ich meinte es ausschließlich aus Sicht der Fans.
Es ist ja schließlich ein Fan-Forum hier und als Fan der Löwen könnten mir Konzerte von Beyonce oder Hauptversammlungen von Fraport erstmal egal sein. Sofern sich mein Eishockey-Erlebnis subjektiv verschlechtert ist es legitim sich dagegen auszusprechen.

Übergeordnet steht selbstverständlich eine Gesamtkonzept für das Rhein-Main-Gebiet sowie eine gesicherte Rentabilität des ganzen Projekts.

Darüber kann man sich auch Gedanken machen, aber die gehen dann über das Eishockey hinaus.

Für das reine Pro und Contra aus Fan-Sicht finde ich die Auswirkungen auf unseren Sport am wichtigsten.


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

24.04.2014 12:14
#681 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Zitat von Schwede im Beitrag #678
ich glaube man sollte zuerst einmal definieren, was genau das Ziel des Frankfurter Eishockeys bzw. die Vorstellung eines jeden Fans genau ist.
Ansonsten wird aneinander vorbei argumentiert.

Grundsätzlich geht es aus meiner Sicht darum: Will Frankfurt den Anspruch haben, sich unter den TOP5 DEL CLubs zu etablieren?
Oder ist auch eine Zukunft im MIttelfeld der DEL denkbar, mit einigen Außenseiterchancen in den Play-offs.

Für Variante 1 ist sicherlich eine moderne Halle mit mindestens 12.000 Plätzen notwendig mit allem was dazu gehört.
Es beinhaltet aber auch höhere Risiken, da Fixkosten, Eintrittsgelder und Erwartungsdruck steigen.

Varainte 2 käme auch mit einer modernisierten Eishalle aus bzw. längerfristig mit einer kleineren Mu-Fu wie in Krefeld.
Die Risiken wären dem entsprechend geringer, allerdings müssten die Ansprüche auf Meisterschaften erheblich reduziert werden.

Wer 1 will wird immer anders argumentieren als jemand, der 2 möchte.

Ich persönlich bin klar für Variante 2. Mir ist eine gewisse Bindung zwischen Team und Fans, Stehplätze und das klassiche Eishockey-Feeling im Zweifel wichtiger als gepolsterte Sitze und schicke Sanitäranlagen. Das mögen nicht Alle so sehen, aber das ist genau das, was die Stimmung im deutschen Eishockey (noch) ausmacht.
Insbesondere bin ich sehr gegen einen sich abzeichnenden Gigantismus in den Planungen.
Wenn ich von "Kosten von mindestens 100 Mio. EUR höre frage ich mich, was genau hier angedacht ist
Die SAP-Arena ist meiner Meinung nach schon einen Tick zu groß für meinen Geschmack und kostete 75 Mio. EUR.
Von der Kölnarena ganz zu schweigen. Dort ist nun wirklich jegliches Eishockey-Feeling (wie ich es schätze) verloren gegangen.


Ich war genau mit der Mannschaft zufrieden die wir die letzten Jahre in der DEL hatten. Nicht die mit dem dicksten Geldbeutel, aber auch nicht die die am Ende der Saison die guten Spieler verlieren. Das ganze gepaart mit nordamerikanischer Spielkultur dem entsprechend Spirit im Team und damit irgendwie doch immer eine Möglichkiet zu haben wenn es gut läuft diesen Pokal nach Frankfurt zu holen.


Fishfan64 Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 600

24.04.2014 12:25
#682 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Also Eines ist für mich sicher, ohne Fachkenntnisse haben zu müssen:
Jegliche Überlegungen zu irgendwelchen Bauarbeiten und Veränderungen unserer ESH sind absolut sinnlos und in keiner
Weise realistisch. Es gibt dafür weder den Platz noch die Infrastruktur. Sollte man das offensiv angehen wollen, dann ist
ziemlich sicher, das dabei ein so sinnloses Ergebnis, wie beim FSV herauskommt. Viel Geld für Sanierungen in die Hand
genommen (wofür andere ein ganzes Stadion gebaut haben) und dabei ein schwaches Ergebnis erzielt.
Wenn man ganz einfach davon ausgeht, das beim Basketball ähnliche Forderungen (z.B. Stimmung) wie beim Eishockey
herrschen, halte ich es für möglich, dass bei einer Zusammenarbeit der beiden Vereine bei der Planung tatsächlich auch
etwas Vernünftiges herauskommen kann. Ich bin bei solchen Projekten eher pessimistisch eingestellt, aber man muss auch
mal den verschiedenen Vereinsverantwortlichen, plus den Finanziers etwas zutrauen.
Entweder will ich DEL oder nicht? Und wenn ja dann ist das Risiko, dass der Hallenneubau mir persönlich nicht gefällt sicher
genauso groß, wie ohne neue Halle die Chance auf einen Konkurs des Vereins. An die veränderte Hallensituation kann ich
mich eventuell noch im Laufe einer Zeit gewöhnen, an einen neuerlichen Konkurs nicht!
Also bleibt mir nichts anderes übrig, als noch vorne zu blicken und auf eine neue Halle zu hoffen, die übrigens schon intern
bei Eintracht Eishockey in den Jahren 1989 und 1990 ein Thema war, damals sollte sie im Kreis Offenbach gebaut werden.


Fishfan64 Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 600

24.04.2014 12:31
#683 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Ach Eines hatte ich noch vergessen: Die Verantwortlichen!
Man sollte sie dabei nicht vergessen, denn sie müssen die Verantwortung auch dann übernehmen,
wenn es keine langfristige Planungssicherheit (auf höchstem finanziellen Niveau) und eventuell
der Blick in die Zukunft nicht besonders positiv aussieht.
Die Frage ist in so einer Ausgangsposition, ob sich das dann noch Jemand wirklich antun will?
Jeder will sich doch Ziele setzen mit Denen er sich für seine Arbeit motiviert. Das kann auf
Dauer sicher nicht die Abstiegsvermeidung in der DEL sein. Oder das Hoffen auf eine zufällige
Wiederholung des Jahres 2004.


Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.815

24.04.2014 12:47
#684 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Zur Stimmung in Köln - ich war noch nicht dort, aber Derek Dinger (ERC Ingolstadt) schon:

Zitat
Was soll uns da beeindrucken? Vor 18.000 Fans zu spielen ist doch geil. Es war und ist immer eine super Stimmung in der Halle.[...]


Quelle: EHN 17/14


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


Schwede
Beiträge:

24.04.2014 13:14
#685 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Zitat von Fishfan64 im Beitrag #682
Also Eines ist für mich sicher, ohne Fachkenntnisse haben zu müssen:
Jegliche Überlegungen zu irgendwelchen Bauarbeiten und Veränderungen unserer ESH sind absolut sinnlos und in keiner
Weise realistisch. Es gibt dafür weder den Platz noch die Infrastruktur. Sollte man das offensiv angehen wollen, dann ist
ziemlich sicher, das dabei ein so sinnloses Ergebnis, wie beim FSV herauskommt. Viel Geld für Sanierungen in die Hand
genommen (wofür andere ein ganzes Stadion gebaut haben) und dabei ein schwaches Ergebnis erzielt.
Wenn man ganz einfach davon ausgeht, das beim Basketball ähnliche Forderungen (z.B. Stimmung) wie beim Eishockey
herrschen, halte ich es für möglich, dass bei einer Zusammenarbeit der beiden Vereine bei der Planung tatsächlich auch
etwas Vernünftiges herauskommen kann. Ich bin bei solchen Projekten eher pessimistisch eingestellt, aber man muss auch
mal den verschiedenen Vereinsverantwortlichen, plus den Finanziers etwas zutrauen.
Entweder will ich DEL oder nicht? Und wenn ja dann ist das Risiko, dass der Hallenneubau mir persönlich nicht gefällt sicher
genauso groß, wie ohne neue Halle die Chance auf einen Konkurs des Vereins. An die veränderte Hallensituation kann ich
mich eventuell noch im Laufe einer Zeit gewöhnen, an einen neuerlichen Konkurs nicht!
Also bleibt mir nichts anderes übrig, als noch vorne zu blicken und auf eine neue Halle zu hoffen, die übrigens schon intern
bei Eintracht Eishockey in den Jahren 1989 und 1990 ein Thema war, damals sollte sie im Kreis Offenbach gebaut werden.



OK, wenn es Hauptsächlich um Skyliners und Löwen geht, dann von mir aus sehr gern.
Dann eine Halle mit 8.000 Plätzen + VIP Bereich und los gehts. So ein Ding ist für 35 Mio. zu haben.
Kosten, die Skyliners und Löwen auch durch Miete (nahezu alleine) tragen könnten.

Was mich viel mehr stört ist die Planung >100 Mio. EUR.
Das wären Bereiche, in denen Skyliners + Löwen tiefer in die Tasche greifen müssten und es müssten jede Menge Show-Acts und Messen etc. statt finden. Und was mich dabei am meisten stört: Ich will keine Spiele vor 6.000 Zuschauern in einer 14.000-er Arena erleben müssen.


ozhockey hat sich bedankt!
ozhockey Online

König der Löwen

Beiträge: 7.062

24.04.2014 13:28
#686 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Das Problem ist dass wir hier evtl. wieder auf Frankfurter Arroganz treffen, ich brauche, wenn den groessten VIP Bereich, den groessten Umsatz, den teuersten Tempel, den Dome mit der groessten Kapazitaet, dem groessten Aeppler Umsatz weltweit, und der genialsten Stimmung (ach ne da muss man jetzt sparen, wenn man das vorher fuer 100 Mio. kriegen kann...)
Im Ernst wir haben noch nicht mal die Verkehrsstudie wie 10-15.000 am Kaiserlei ankommen oder wieder abfliegen. Wir haben keine Zahlen oder Ziele was sonst in der MuFu ablaufen soll, aber wir fragen uns wie die Tuerklinken aussehen wenn der Rohbau gerade mal gezeichnet ist (uebertragen gesehen...).
IMHO sind wir im Moment nicht mal gross als Mieter im Rennen nach den letzten Zeitungsberichten.


johnnyboy Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.249

24.04.2014 14:32
#687 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Zitat von Bobby Orr im Beitrag #681
[quote=Schwede|p280870]


Ich war genau mit der Mannschaft zufrieden die wir die letzten Jahre in der DEL hatten. Nicht die mit dem dicksten Geldbeutel, aber auch nicht die die am Ende der Saison die guten Spieler verlieren. Das ganze gepaart mit nordamerikanischer Spielkultur dem entsprechend Spirit im Team und damit irgendwie doch immer eine Möglichkiet zu haben wenn es gut läuft diesen Pokal nach Frankfurt zu holen.



Bedingte Zustimmung. Aber wie´s letztlich endete, ist ja leider auch bekannt.


Aeppler Offline

Doppelstockhalter


Beiträge: 3.454

24.04.2014 15:03
#688 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Ich muss sagen, so eine Halle wie die in Mannheim könnte ich mir in Ffm auch recht gut vorstellen.
Nicht zu klein, nicht zu gross. Eine grosse Stehkurve für die Heimfans die richtig Druck machen, nicht wie bei uns, wo sich überall ein paar Grüppchen verlieren.
Gästefans weit weg ganz oben.
Business und VIP Bereiche sind vorhanden.
An.-und Abreise mit dem PKW geht um Welten besser als am Ratsweg. Strabahaltestelle direkt vor der Halle.
Ich habe allerdings die Befürchtung, das man sich in Ffm mal wieder dem Gigantismus verschrieben hat, schneller, höher, weiter.....


Kann der was? Hat der nen Ring?

Founder of the Live Ticker Ultras
Ich freue mich, wenn es regnet.
Freue ich micht nicht, regnet es auch
K.Valentin


johnnyboy Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.249

24.04.2014 15:17
#689 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

Zitat von Aeppler im Beitrag #688

An.-und Abreise mit dem PKW geht um Welten besser als am Ratsweg. S


Nicht unbedingt, denn in MA zahlst Du nicht für die Ein- sondern für die Ausfahrt. Und wenn da mehrere vor einem an der Ausfahrt sind, die das nicht wissen, dann bleibt man schnell auch mal eine gefühlte Ewigkeit auf dem Parkplatz hängen. Zugegeben: Natürlich nicht ganz so lange wie auf unserem.

PS: Glaube die Infrastruktur am Kaiserlei wäre machbar, denkbar wären Zufahrtsstraßen über die Strahlenberger oder von Oberrad aus kommend via A661. Problematisch bleibt natürlich der Kreisel selbst. Aber außerhalb des Berufsverkehrs müßte eine zügige Anfahrt eigentlich gewährleistet sein.


Schwede
Beiträge:

24.04.2014 15:20
#690 RE: Mulifunktionsarena bis 2015? (Ja ich weiss, wieder so ein Bembeldome Thread) Zitat · antworten

SAP Arena ist um Welten besser als die Kölnarena fürs Eishockey geeignet.

Wie Äppler richtig sagt: EINE Kurve / Gerade für die Stehplatz-Fans. Mannheim macht definitiv was her.

In Köln sind je 750 Steher hinter den Toren. Also recht wenige Stehplätze - und die auch noch gesplittet.

Wenn es gaaaanz leise ist um einen herum, dann kann man sogar manchmal verstehen was sie singen


Seiten 1 | ... 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | ... 95
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 17
Xobor Xobor Community Software