Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.465 Antworten
und wurde 148.626 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98
0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.619

14.01.2012 19:18
#1426 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Also wer alleine diesen Anspruch vor der Saison an unsere Fans und Sponsoren herangetragen hätte, hätte dem Club wohl massiv geschadet. Man hat den Ball versucht flach zu halten aber die Ziele waren und sind doch höhere (Vorrunde Top 8 Platz, Meisterrunde Top 4 und dann die PO gegen den Süden erreichen). Kein Wort vom NUR Abstieg vermeiden!!!


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.136

14.01.2012 19:22
#1427 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

@0815: ich sagte nicht, dass Du diese Namen genannt hast ... aber stimmt, den wunderheiler Jason Young hab ich vergessen. Der Mann, der in seiner letzten Saison freiwillig die Kapitänsbinde ablegte, weil seine Leistung nicht mehr seinen eigenen Ansprüchen genügte. Wenn Jason fit wäre und er für die Löwen spielen wollte wäre er sicher längst hier. In meinen Augen wird aber mindest eines von beidem nicht der Fall sein.


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.619

14.01.2012 19:26
#1428 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Auch das kann durchaus sein und wie Du sicher an anderer Stelle lesen konntest war ich bei deiasem Namen auch eher skeptisch, aber vom Typ her ohne Frgae das was uns fehlt.


BlockM Online

Oldie Löwe

Beiträge: 3.374

14.01.2012 19:47
#1429 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

wichtig ist, das hier viele der Auffassung sind, es fehlt an Führungsspielern !

Meinungsunterschiede gibt es darüber, wer das sein könnte und ob wir genug dafür getan haben, einen entsprechenden Spieler zu bekommen.

Dieser fehlende Führungsspieler oder auch 2 davon, das war mir nach 10 Spielen klar und das unabhängig von einzelnen Ergebnissen oder dem aktuellen Tabellenstand. Das lag allein am Auftreten des Teams.

Ich erwarte, dass das ein Trainerteam das sieht und dann überlegt, was zu tun ist und das war zeitlich im November vielleicht. Dann muss man beginnen zu schauen und alles zu prüfen und natürlich helfen dann Überlegungen oder Spielernamen in den letzten Tagen da nicht weiter.


2. LIGA WIR SIND DA!!


quinney Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.027

14.01.2012 20:41
#1430 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Zitat von BlockM

Ich erwarte, dass das ein Trainerteam das sieht und dann überlegt, was zu tun ist und das war zeitlich im November vielleicht. Dann muss man beginnen zu schauen und alles zu prüfen und natürlich helfen dann Überlegungen oder Spielernamen in den letzten Tagen da nicht weiter.




ja, aber das gesehene kann man in meinen augen erst zur nächsten saison umsetzen und nicht in der jetzt laufenden saison. wenn ich mich nicht täusche haben sich allein kassel und die löwen verstärkt. alle anderen teams haben dies nicht gemacht. evtl. war der spielermarkt doch leer bzw. die spieler welche du gerne verpflichtet hättest, die uns (und anderen) wirklich geholfen hätten gab es einfach nicht auch wenn du dich aufn kopp stellst und mit den füssen wackelst.


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Sebastian Kneipp


woody Offline

Twen Löwe

Beiträge: 258

14.01.2012 20:47
#1431 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Zitat von BlockM

Dieser fehlende Führungsspieler oder auch 2 davon, das war mir nach 10 Spielen klar und das unabhängig von einzelnen Ergebnissen oder dem aktuellen Tabellenstand. Das lag allein am Auftreten des Teams.

Ich erwarte, dass das ein Trainerteam das sieht und dann überlegt, was zu tun ist und das war zeitlich im November vielleicht. Dann muss man beginnen zu schauen und alles zu prüfen und natürlich helfen dann Überlegungen oder Spielernamen in den letzten Tagen da nicht weiter.




Da führt man sich als Verein aber gut in der Oberliga ein, wenn man feststellt, daß der(die) Führungssspieler nicht wie gewünscht agieren.Wegen was soll man dann den Vertrag kündigen und einen oder mehrere Neue holen? Geld spielt keine Rolex oder was? Wir hams ja und jeder weiss es


BlockM Online

Oldie Löwe

Beiträge: 3.374

14.01.2012 20:49
#1432 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

mag doch sein es gab keine, auch wenn wir sehr eingleisig diskutieren, wir haben noch Oberligen im Osten, Norden und Süden etc.
geredet wurde nur über Reiss, Koziol und zuletzt Tepper....

Ist doch auch unwichtig jetzt, denn morgen "müssen" wir gewinnen !

Gut wäre, wenn Bresagk nächste Woche was zu unerem Vorgehen beim Verpflichten von Spielern sagt und erläutert, warum was geklappt oder eben nicht geklappt hat. Wenn das offen und ehrlich passiert, dann ist das völlig akzeptabel.


2. LIGA WIR SIND DA!!


Klaus I Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 95

14.01.2012 22:29
#1433 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Ups, der Thread heisst "Löwen-Kochstudio", aber wenn ich ihn anklicke, komme ich in den "Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde?" - Thread. Verwirrend!

Mir persönlich wird hier ein bisschen zu viel gejammert.

Natürlich verliert man in Kassel nicht gerne. Das war sicher vor 30 Jahren so und hat sich auch gestern abend nicht geändert. Aber eine Niederlage in Kassel ist nun kein Beinbruch, eher würde ich sagen, sie ist einkalkuliert. Ärgerlicher ist dann schon das "Wie".

Der Fokus muss nun ganz schnell und ausschließlich auf ein vorentscheidendes Spiel gegen Duisburg gerichtet sein.

Und dann möchte ich auch nochmal darauf hinweisen, wo das Frankfurter Eishockey vor knapp 18 Monaten stand. Heute gibt es ein Team, das Eishockey spielen kann. Am Ende wäre es schön, wenn dieses Team die P.O.´s gegen die Süd-Teams schafft, aber die Strategie ist nicht auf ein unbedingtes Aufsteigen-Wollen ausgelegt.

Mir scheint es doch eher so, als würden die Verantwortlichen kontinuierlich einen Aufbau betreiben, ohne diese Saison abzuhaken. Und ein "wir holen jeden verfügbaren Spieler, koste es was es wolle", würde hier sicher wesentlich mehr Gegenwind provozieren.
Es ist doch schön zu sehen, dass Frankfurt eine attraktive Adresse ist. Und allein vom Potential her halte ich es nur für eine Frage der Zeit, wann man in Frankfurt tabellarisch wieder die Nummer 1 in Hessen sein wird.
Solange gönne ich den Wetterauern ihre Freude über ihren Erfolg.

Führungsspieler wachsen nicht auf Bäumen. Man kann sie auch nicht einfach so verpflichten. Es gibt auch bei Spielern, die sich anderswo als Führungsspieler positioniert haben, keine Garantie, dass das überall so ist. Vielleicht kennt jemand den Namen Matthias Lehmann.
Umgedreht werden aus Mitläufern Leader, wenn die Chemie im Team stimmt, die Situation das möglich oder notwendig macht.
Ein Mike Harder hat nie zuvor eine Leistung wie in den P.O.´s 2004 abrufen können....und nie wieder danach.

Ein Leader kann auch den Respekt verlieren, wenn er nicht mehr die Leistung bringen kann, die man von ihm gewohnt ist. Die alleinige Präsenz auf dem Eis garantiert bestenfalls kurzzeitigen Respekt beim Gegner.

Ich freue mich auf die noch ausstehenden Spiele! Sollte es am Ende nicht reichen, dann wäre das schade, aber mir ist dann wenigstens bewusst, dass es auch 2012/2013 ein Team geben wird. In welcher Liga das dann spielt, wird sicher erst später entschieden....



0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.619

15.01.2012 10:41
#1434 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Ist es denn so schwer andere Meinungen einfach mal zu akzeptieren und nicht monoton immer wieder die selben und teils unsinnigen Punkte auf zu listen:

Nein es geht nicht um ein Spiel in Kassel, sondern um eine seit Monaten sichtbare Führungsschwäche auf dem Eis gegen alle ernsthaften Wettbewerber um einen Platz im Oberen Tabellensegment!

Nein der Blick muss nach vorne gehen und die Möglichkeitren müssen/sollen ausgeschöpft werden und das hat nichts mehr mit der Situation vor 18 Monaten zu tun!

Führungsspieler sind nicht einfach zu bekommen ja. Aber auf Oberliganiveau auch nicht unmöglich zu verpflichten. Sieht man alleine das Ergebnis von Freitag hat Kassel alles erneut richtig gemacht, denn deren Neuzugänge haben in den entscheidenden Phase leider gescort wie Sau. Dagegen ist die von Dir in den Raum gestellte These, dass Führungspieler plötzlich auftauechen aus dem Team heraus leider erneut nicht eingetreten.
Nein es gibt bei Verpflichtungen keine Garantieen, aber aus meiner Erffahrung ist die Chance dass ein Spieler Führungsqualitäten auch in einem neuen TZeam zeigt deutlich höher als dass ein Spieler diese noch nie gezeigt hat aber plötzlich aufweist wenns drauf ankommt.

Und Nochmal: Es geht nicht um den unbedingten Aufstieg, sondern darum ob man alles versucht hat das Optimum zu erreichen. Und genau das muss man in Farge stellen wenn nach langer Suche plötzlich davon gesprochen wird, man "wolle nicht durch zu viele Neue das Teamgefügen gefährden". Klingt für mich einfach merkwürdig. Findet man keinen oder hat leider die Falschen angesprochen, die eben keine Freigabe erhalten oder ähnliches, ok. Dann aber keine plumpen Ausreden sondern Tacheles.
Bleibt aber die Frage wenn der Markt so leer ist warum man die wenigen die da sind teils gar nicht in Erwägung zieht qweil Sie nicht passen. Das kann ja im Einzelfall durchaus so sein, aber wir scheinen da eher ein schwieriger Club zu sein da offenbar einige nicht passen, selbst wenn diese andernorts teils sehr hohes Ansehen genossen haben.


Highty67 Offline

Geschäftsschädiger


Beiträge: 5.229

15.01.2012 10:57
#1435 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

@0815

Grundsätzlich gebe ich dir mit deinem posting recht. Aber zum Thema Neuzugänge möchte ich noch was anmerken.

In der OL West haben sich außer uns nur die Huskies verstärkt. Duisburg und Nauheim, so wie meines Wissens nach auch Hamm, Unna und Ratingen haben keine, oder zumindest keine nennenswerten Neuzugänge.
Dortmund hat Koziol nach Kassel abgegeben und dafür Kretschmann aus Krefeld geholt (nennenswert?).

Die OL Ost und Nord können wir vernachlässigen. Und in der OL Süd wäre mir kein Top-Transfer bekannt.

Bleibt also Kassel die mit uns um die freien Spieler "konkuriert" hat. Und die, so lauten die Gerüchte, zahlen halt einfach besser. Voigt aus Hamm sollte angeblich 5000€ im Monat bekommen. Ein Gehalt, das wohl auch ein Back-up in der DEL bekommt.

Weitere Spieler die auf dem Markt waren, haben Angebote aus der 2. Liga oder DEL angenommen.

Hein aus Ratingen war hier schon sicher bis der neue Aufsichtsrat die Freigabe zurück gezogen hat.

Ich kann also beim besten Willen keine Transferverfehlungen bei den Löwen erkennen, unter der Prämisse, dass man einfach das Gehaltsgefüge nicht zerstören wollte.


cu
Highty

You can win, you can lose, but you should never lose your pride! by Charbs
We won't say that we're better, it's just that we're less worse! by Arrogant Worms
Life goes by so fast... close your Eyes and then its past by Social Distortion


0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.619

15.01.2012 11:17
#1436 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

In einigen Punkten hast Du durchaus evtl. Recht, einige sehe ich etwas differenzierter.

Keine Frage ist dass es nicht leicht ist und ich habe den Verantwortlichen auch keine Transferverfehlungen vorgeworfen, sondern lediglich eineig Punlkte kritischer gesehen als Du.

- Finanziell dürften außer Kassel und uns alle Konkurrenten bereits nah am Limit sein, so dass dies wohl nicht verwundern kann, wenn keine Verpflichtungen mehr kamen, da der enge Markt gerade durch Kassel und unsere Suche nicht gerade Sonderangebote bereit hielt.
- Das BN sich nicht verstärken konnte war fast zu erwarten angesichts des Kraftaktes vor der Saison, als man alle Leistungsträger gehalten hat und zudem Zugänge verpflichten konnte.
- Sicher ist ein Zugang eben erst wenn der abgebenmde Verein zustimmt, wenn der dies nicht tut hat man auf die falsche Karte gesetzt, nichts anderes habe ich geschrieben.
- Ob Kassel wirklich mehr zahlt wissen wir alle nicht, ist also nur eine reine Mutmassung. Was wir wissen ist aber z.B. dass Reiss starkes Interesse hatte in Frankfurt zu spielen und nach seinen Aussagen nicht einmal eine Reaktion erhielt auf eine Anfrage. Für mich ein etwas irritierendes Vorgehen wenn wir auf einem leeren Markt zeitgleich verzweifelt einen Defender suchen. Zumindest spreche ich dann doch mal über die Vosrtellungen mit dem Bewerber und sehe ob es evtl. passen könnte.
- Das Gehaltsgefüge hängt immer von der Leistung ab und das sollten alle Profis wissen und verinnerlicht haben. Somit kann und darf es kein Problem sein wenn ein neuer Leistungsträger mehr erhält als ein "Mitläufer", zumal alle eine Chance hatten sich in diese Position zu spielen und eben bisher keiner dies nutzen konnte.


Das Eisurmel Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.015

15.01.2012 11:47
#1437 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Ein entscheidender Punkt zum Thema "Führungsspieler" wird bei der ganzen Diskussion ausser Acht gelassen. Boris Ackers. Er wurde vor der Saison als Neuzugang vorgestellt, "um den herum" ein junges Team aufgestellt wurde. Ackers sollte dieses Team führen, auf dem Eis und in der Kabine. Ackers war somit im Konzept von MB mehr als nur ein sehr guter OL-Goalie. Er sollte aufgrund seiner Erfahrung und Routine die emotionale Nahtstelle des Teams darstellen. Nun kam es aufgrund der Verletzung ganz anders. Ich bin gespannt wie sich das Team am Dienstag repäsentieren wird, wenn Ackers wieder auf dem Eis steht und den ersten "big save" landet. Man erinnere sich nur an der erste Ligaspiel Ende September gegen Kassel in der ESH direkt nach der Verletzung von Ackers. Dem Team fehlte jeder Spirit, weil die Verunsicherung zum greifen war. An diesem Spiel konnte man sehen, wie wichtig Ackers schon da für das Team war. Augenscheinlich hatte er die Rolle des Leaders angenommen und das Team folgte ihm. Seltsam ist doch, das das Team mit Ackers gegen Riessersee nie aufgesteckt hat, während es ohne ihn einen negativen Lauf nicht aufhalten konnte. Ich denke MB fühlt sich in seinem Konzept bestätigt. Und da schon im Dezember feststand, das Ackers im Januar wieder auf das Eis zurückkehren wird, wird MB von einer Verpflichtung eines weiteren Führungsspielers abgesehen haben.

Über eine Diskussion pro/contra Führungsspieler sollten wir noch 14 Tage warten, bis wir einschätzen können ob Ackers seiner Rolle im Team gerecht wird.

Bis dahin einfach die schöne Januarsonne geniessen.


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres


Klaus I Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 95

15.01.2012 11:48
#1438 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Guten Morgen!

Erstmal tut es mir leid, wenn ich möglicherweise nur das zusammengefasst habe, was ohnehin schon auf den vorigen Seiten stand. Ich habe mir die Mühe nicht gemacht, alles zu lesen.

Grundsätzlich akzeptiere ich deine Meinung, gar kein Problem.

Natürlich geht es nicht um ein Spiel in Kassel, aber dieses Spiel hat bei einigen Leuten doch die Einsicht bestätigt, dass dieses Team es offenbar nicht schaffen wird, sich für die P.O.´s zu qualifizieren.

Meine Meinung zur "Führungsschwäche" habe ich geschrieben. Ich sehe es halt als Problem an, dass man nicht einfach einen Führungsspieler X,Y oder Z aus der Mannschaft in A, B oder C dazukaufen kann und schon ist das Problem gelöst. Dazu kommt noch die Tatsache, dass wir hier von 3.Liga-Hockey reden. Führungsspieler aus der 4.Liga werden sich in Liga 3 erstmal unterordnen. Führungsspieler aus DEL und 2.Liga werden sich die 3.Liga nicht antun. Und Führungsspieler von anderen Teams der 3.Liga müssen nicht zwangsläufig in einer anderen Mannschaft funktionieren. Und so scheint es mir - zumindest auf dem Eis, denn nur da kann ich es ein bisschen beurteilen - nicht so gelungen zu sein, wie man es sich gewünscht hat.

Meiner Meinung nach werden die Möglichkeiten ausgeschöpft, ohne dabei allerdings wie Anfang der 90er nach Namen zu verpflichten, sondern auf Perspektive und mit dem Gedanken, eine Mannschaft zusammenwachsen zu lassen.

Wie ich schon schrieb: So einfach ist die Verpflichtung von Führungspersönlichkeiten nicht, denn es gibt keine Garantie, dass es funktioniert. Und wenn es so einfach ist: biete Herrn Bresagk doch deine Hilfe an. Er ist fast täglich in der Eissporthalle.....

Ob Frankfurt ein schwieriger Club ist, mag ich nicht beurteilen. Aus eigener Erfahrung sehe ich aber die Gefahr, dass eine Person, ein ganzes, halbwegs funktionierendes Teamgefüge kaputtmachen kann. Unter diesem Aspekt ist eine Suche nach einer Führungspersönlichkeit, wie sie sich einige wünschen, noch einmal schwieriger.

Und wenn man also bei "Meinung akzeptieren" sind....fasse ich zusammen, dass man das Optimum versucht hat, um die bestmöglichen Spieler nach Frankfurt zu holen. Dabei hat man aber die Dinge, die vor 18 Monaten in Frankfurt passiert sind, nicht aus dem Gedächtnis gestrichen und ist so eben nicht volles Risiko eingegangen. Ich finde das in Ordnung und würde den Verantwortlichen gerne die Zeit geben, ihr Konzept weiter betreiben zu dürfen.

Und ob der Mannschaft wirklich eine Führungsperson fehlt, können wir dann nochmal Ende Februar diskutieren.

So, inzwischen hast Du auf Highty geantwortet.....

BN hat sich sinnvoll ergänzt, die hatten aber auch schon eine sehr gut funktionierende Mannschaft. Inwieweit es für Duisburg als Verstärkung anzusehen ist, dass sie noch mehr auf FL aus der DEL zurückgreifen können und dafür auf gestandene Spieler wie Burym und Kujala verzichten, kann ich nicht einschätzen.
Reiss hat hier vor einigen Wochen vorgespielt und ist mit seinem Team sang- und klanglos untergegangen. Erwarte ich von einem potentiellen Neuzugang nicht was anderes? Gut, er hat am Freitag ein Tor geschossen. Die Fähigkeit, Eishockey spielen zu können, will ihm auch niemand absprechen, aber er war nicht die Person, die man gesucht hat.

Und letztlich: immer Vergleiche mit Kassel anzustellen, finde ich nicht zielführend. Die machen ihr Ding und die Löwen ihres. Wenn Kassel am Ende da steht, wo wir auch gerne hinwollten: Glückwunsch!

Auch wenn ich mich wiederhole: kurzfristig mögen Kassel und BN einen Schritt voraus sein. Mittel- und Langfristig kann - und müsste es eigentlich auch - in Frankfurt größeres Potential vorhanden sein, wenn man es optimal ausreizt, ohne zu überreizen.



Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.743

15.01.2012 11:57
#1439 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Also Boris issen feiner Kerl keine Frage, aber Führungsspieler der nen Team in kniffligen Situationen an der Ehre packt ?
Was will er machen ?
Mit der Kelle aufs Eis klopfen, oder in der Kabine ne kurze Ansprache ?
Das er gefehlt hat bisher ist keine Frage, aber ich glaube auch nicht das er diese Art Spieler ist von dem die meisten hier reden.
Gebe aber auch einigen hier Recht, denen die aussagen der Löwenführung in letzter Zeit wenn sie so getroffen wurden, etwas seltsam sind.
Der Markt ist leer, die paar die frei waren gingen woanders hin.
Dann nach Mayr und kunce Beddoes im Interview, wir suchen noch Verstärkungen.
Dann kurze Zeit danach Aussage laut Bresl, das man dieses Wochenende als Massstab nimmt, ob man noch verpflichtet.
Dann zwischendurch man will die Chemie des Teams durch zu viel neue nicht zerstören, lässt aber Spieler teilweise durchweg auf der Bank versauern :)
Ich hoffe ich hab so alles richtig zusammengefasst.
Kritik ist immer erlaubt, und es sind wirklich ein paar Fragen offen :)
So oder so hoffe ich das wir heut gegen Duisburg gewinnen, weil wenn nicht macht es die Stimmung mit Sicherheit nicht besser.


OFC Online

König der Löwen


Beiträge: 6.054

15.01.2012 12:09
#1440 RE: Wie wettbewerbsfaehig sind die Loewen und andere in der Meisterrunde? Thread geschlossen

Hallo Zusammen,

wir sind als Aufsteiger unter die Top 8 gekommen. Ziel erreicht.

Ich bin fest davon überzeugt, daß auch 1-2 weitere Neuzugänge mit
entsprechender Qualität NICHT den Aufstieg bringen würden. Aber
sie wären teuer.

Ich finde den Weg, der eingeschlagen wird gut! Entweder wir haben
kein Geld mehr für diese Neuverpflichtungen oder man investiert
Vorhandenes eher im Sommer, weil dann der Markt ein breiteres Angebot
offeriert. Und damit bauen wir uns ein Team zusammen, das den nächsten
Schritt unternehmen kann.

Was würden Neuzugänge in der jetzigen Situation bringen?

Es würde die Chance auf überstehen des TOP 4 Cuts wahrscheinlich erhöhen.
Aber das könnte auch mit dieser Mannschaft erreicht werden.
Die Runde gegen die Nord/Ostligisten sollte so oder so von einem TOP 4
Team in der OL West überstanden werden. Was können die Neuzugänge also noch
reissen? 1-2 Heimspiele mehr in den PO gegen den Süden?
Ich bin sehr gespannt darauf - basierend auf den Play Off Ergebnissen der
letzten Saison - wie sich Dortmund BN und Kassel in den PO schlagen. Das
wird kein Selbstläufer. Und wenn das schon bei denen schwierig wird, dann
müssen wir unser in dieser saison eben hinten anstellen.

By the way: sollte sich eine Ligenreform 2.BL / OL im Sommer wirklich
realisieren, tut man gut daran wenn man dann die Mannschaft im Sommer
mit entsprechenden finanziellen Mitteln zusammenstellen kann.

Der Rückschluß, nur weil wir viele Fans haben, sprudeln auch die Sponsoren-
quellen, ist so nicht einfach zulässig. Die Lions haben die Stimmung
bzgl. Sponsoren schon sehr beschädigt. Da gilt es erst einmal wieder
Vertrauen aufzubauen. Und da ist unsere Führungsspitze auf einem sehr,
sehr guten Weg. Aber es ist und bleibt sicherlich nicht einfach. Die
Konkurrenz in Frankfurt an Werbe- (Sponsoring-) angeboten in in Frankfurt
einfach viel größer als in einem nordhessischen Dorf mit Strassenbahnlinie.
Da muß man sich nicht nur mit dem eigenen Image sondern auch mit dem
Angebot gegen eine ganz andere Konkurrenz durchsetze, bis man das beste
Preis-/Leistungsverhältnis bietet.

Das wars von mir.

VLG OFC


Seiten 1 | ... 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
+++ Derbyfight Teil 2: Löwen erkämpfen wichtigen Punkt in Kassel +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Leona
1 07.04.2014 07:12
von Briley • Zugriffe: 626
+++ Derbyfight Teil 1: Löwen kehren in Erfolgsspur zurück +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Leona
12 05.04.2014 15:19
von Rosebud • Zugriffe: 907
Lionsburger Traininglager Blog Teil 4
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Urlöwe
0 22.08.2013 01:41
von Urlöwe • Zugriffe: 428
Lionsburger Traininglager Blog Teil 3
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Urlöwe
0 20.08.2013 19:58
von Urlöwe • Zugriffe: 592
"Löwen- Kochstudio" 2013-2014
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von gooni
15 31.01.2013 22:30
von marco1985 • Zugriffe: 2171
"Löwen-Kochstudio" 2012/2013
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Highty67
2450 15.03.2013 18:23
von C-Gam • Zugriffe: 410494
"Löwen-Kochstudio"
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Koppsi
412 23.05.2011 21:45
von Hen Fabula • Zugriffe: 41833
+++Kabinengeflüster Teil 2 – diesmal mit Pat Senftleben!+++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Leona
0 15.02.2011 19:24
von Leona • Zugriffe: 412
EXTREMKOCHS Maggi Kochstudio
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Extremkoch
102 22.01.2010 18:53
von C-Gam • Zugriffe: 3308
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 23
Xobor Xobor Community Software