Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 10.730 mal aufgerufen
  
 Tops & Flops 2011/2012
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
bentiya Offline

Twen Löwe

Beiträge: 340

30.09.2011 23:14
#16 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

Aus Niederlagen lernt man, aus Siegen nicht. Daher war's auch gut so, dass das Spiel net mehr gedreht wurde. Es wäre nicht verdient gewesen, die Huskies haben seit dem 1:0 der Löwen das Spiel einfach dominiert. Die Löwen haben bis zur Führung relativ gut gespielt, danach wars das schon. Ich kann net 1,5 Drittel lang schlafen und glauben mal eben 10 Minuten gutes Eishockey würden reichen um zu gewinnen. Wie Rüdi schon in seinem Crosscheck geschrieben hat: Die Zeit der hohen Siege ist vorerst rum und wer das Spiel gegen Riessersee gesehen hat wird sich fragen, wo ist die Mannschaft hin, die da noch auf dem Eis stand?!
Egal, die Saison ist noch lang. Es kann jetzt nur noch besser werden! :D


Nur der ESC Offline




Beiträge: 473

30.09.2011 23:15
#17 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

@ Joby#77



MrMet Offline

Baseball Mascot


Beiträge: 694

30.09.2011 23:18
#18 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

@Eisurmel:

Das war ohne Mist die präziseste und wahrscheinlich zutreffenste Spielanalyse, die ich in 12 Jahren Frankfurt Eishockeyforen je gelesen habe - Respekt!


Ich höre nicht nur 1, ich mache es auch!

17.02.91/18.10.1991/18.09.1994/23.03.2003/ 16.04.2004/01.10.2010/12.09.2014 - ich war dabei :-)


anno1966 Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.400

30.09.2011 23:19
#19 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

+Stimmung im alllgemeinen
+ Sevo, Seyller

-Serie gerissen ( allerdings Oberliga, nicht DEL , die, liebe Kasseler bleibt in den Geschichtsbüchern bestehen )
-zu viele Individuelle Fehler im Spielaubau
-warum nicht den Kasseler Klinge frühzeitig aus dem Spiel genommen

+- zu viele Bierchen ( oder zu wenige? )


Iceman88 Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 680

30.09.2011 23:26
#20 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

Tops:

- Auserkauft
- Klasse Leistung beider Teams, zumal mir Kassel schon sehr stark rüber kam
- Kampfgeist der Löwen Frankfurt bis zum Ende :-)

Flops:

- Knappe Niederlage

Insgesamt kann man sagen Frankfurt hat Potenzial das hat man denke ich mal gesehen ich denke durchaus das wir oben mitspielen werden, aber warten
wir mal ab :-)


Cam Neely #8 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 187

30.09.2011 23:28
#21 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

Zitat von AtzeVonShred
@Hen Fabula: Verlieren kann man ja, aber nicht so. Das war kampflos ergeben, vor allem im 2. Drittel.



Nach meiner Meinung kann man dem Team heute sicher einiges vorwerfen wie beispielsweise fehlende Genauigkeit und Geradlinigkeit oder auch eine zeitweise schwaches Bullyspiel aber ein kampfloses Ergeben konnte ich beim besten Willen nicht erkennen.
Es war klar, dass Kassel in der Spitze besser besetzt ist. Wir konnten unsere theoretisch vorhandene größere Breite im Kader heute über weite Strecken nicht umsetzen. Das lag vielleicht auch daran, dass Kraft im 1. Spiel noch nicht die große Rolle spielt. Wenn man angenommen hätte, dass wir das Duell der ersten Reihen im besten Fall unentschieden hätten gestalten können, haben einfach die offensiven Akzente aus den Reihen 2 und 3 gefehlt.
Leider war einer der wenigen Wechsel unserer 4. Reihe mit einem sehr unglücklichen Matchup gegen Kassels Paradereihe im Nachhinein spielentscheidend, weil hier das 3:1 fiel.

Meine Tops und Flops:
+ 1. Drittel. Hohes Tempo und Intensität. Insgesamt ausgeglichenes und interessantes Spiel.
- 2. Drittel. Da wurden uns deutlich unsere Grenzen aufgezeigt und Kassel hätte eigentlich höher führen müssen.
+ 3. Drittel. Da fand ich die Löwen deutlich stärker. Allerdings wäre der Ausgleich heute zwar durchaus noch möglich aber letztlich doch nicht ganz gerecht gewesen.
+ Dennis Schulz. Für mich war das angesichts der Umstände eine sehr solide Leistung für einen so jungen Torhüter. Da die meisten Teams der Liga bei weitem nicht auf dem Niveau des heutigen Spiels agieren dürften, muss man sich da keine allzu großen Sorgen machen.

Zur Stimmung: Das Empfinden von Stimmung ist ja immer subjektiv und sehr abhängig vom Platz in der Halle. Mein Eindruck war allerdings, dass es in der Kurve schon lange nicht mehr so laut war und wenn ich mich an die letzte Derbies in der DEL erinnere, die ich als echte Langweiler in Erinnerung habe, war das von beiden Seiten sicher kein Vergleich.


_________________________________________________________

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Bertold Brecht


woody Offline

Twen Löwe

Beiträge: 260

30.09.2011 23:34
#22 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

Zitat von MrMet
@Eisurmel:

Das war ohne Mist die präziseste und wahrscheinlich zutreffenste Spielanalyse, die ich in 12 Jahren Frankfurt Eishockeyforen je gelesen habe - Respekt!



Dem habe ich eigentlich nicht viel zuzufügen, unsere Top-Player letzten Jahr sind nur noch Spieler unter Vielen..

Ich denke mit 4 Reihen heute wäre noch mehr Emotion ins Spiel gekommen. Herr Klinge hat sich dann ja selbst aus dem Spiel genommen, das hätte halt im 1.Drittel passieren müssen. Es waren zu wenig Checks im Spiel und zu viele Ungenauigkeiten im Spiel nach vorn.


Joby#77 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 304

30.09.2011 23:36
#23 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

@Eisurmel:

Eine tolle Beschreibung, in der sicherlich sehr viele große Funken Wahrheit zu finden sind. Insbesondere das "Festhalten" von 2 Abwehrspielern am jeweiligen Pfosten war mir im Laufe des Spiels auch häufig aufgefallen, Deine Interpretation klingt mehr als plausibel


Das Eisurmel Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.115

30.09.2011 23:38
#24 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

Zitat von MrMet
@Eisurmel:

Das war ohne Mist die präziseste und wahrscheinlich zutreffenste Spielanalyse, die ich in 12 Jahren Frankfurt Eishockeyforen je gelesen habe - Respekt!





Danke für das Kompliment. Lag wahrscheinlich daran, das ich ein leichtes deja vu hatte. Ich war damals Offensivverteidiger (ergo Aufbauspieler) und habe meine Rolle aufgegeben (wegen dem Kopfkino) und statt dessen den beschriebenen "stay at homer" abgegeben. Heute weiss ich woher der Name "Vollpfosten" kommt. Dumm nur das ich auch Führungsspieler war. Beste Vorraussetzungen für einen Einlauf aller erster Güte. Was kann man besser beschreiben als eigene leidvolle Erfahrungen...


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres


Skan Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 816

30.09.2011 23:44
#25 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

+ Stimmung
+ Unser Torhüter, er hat gezeigt das er auch in so einem spiel sein team im spiel halten kann !
+ Daniel Sevo !
+ Organisation des Abends

- Manuel Klinge: war mehr am diskutieren als am Spielen
- Von der ersten Reihe der Huskies auseinander genommen worden
- Uns fehlt der spieler, der ein spiel alleine entscheiden kann
- 2 Drittel
- Das besonders im 2 Drittel viel viel zu ungenaue Passspiel


Urlöwe Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.307

01.10.2011 00:02
#26 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

Möchte mich bis auf eine Ausnahme dem Beitrag von Das Eisurmel anschließen!

Dein Beitrag ist genau das was auch ich geshen habe.

Ausnahme: Fairbarn kein Totalausfall nur schwach!
Zusätzlich:
Top
- 7000
- Einsatzwille
- Thau und Althen
- zuverlässiger Lionsburger
Flop
- Blacky (Sorry!)
- Barta (in meinen Augen nicht gut!)
- Serie vorbei! Oh mein Gott war das schön!

Jetzt sind Leader und Teamgeist gefragt, bin gespannt auf Sonntag!
Wenn da einer mit 70% Einstellung hinfährt, gibt es noch ein Problem (siehe Schweinfurt und Braunlage)

Auf geht´s Löwen ...


Für einen fairen Umgang unter allen Eishockeyfans!

Alles eine Frage des Willens!!


JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 3.009

01.10.2011 00:07
#27 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

... die Stats zum Spiel sind auf www.lions-archiv.de online. Nochmal der Hinweis, dass Klinge nur 10 Minuten bekommen hat, keine Spieldauer-Diszi. Der Schiri hat ihn nur deshalb von der Bank geschickt, da die Strafe über das Spielende hinaus gelaufen ist.

Zum Spiel gibt es nicht viel mehr zu sagen. Unsere Bully-Bilanz war nicht berauschend, wobei sie zahlenmäßig (30:39) noch etwas besser ist, als ich sie subjektiv empfunden habe. Die Torschuss-Bilanz ist mit 28:30 relativ ausgeglichen. Dennoch war Kassel imho die bessere Mannschaft und hat letztendlich verdient gewonnen. Das Team wirkte spritziger und gedanklich schneller und war bei den Chancen immer brandgefährlich. Hinzu kam fehlendes Scheibenglück bei uns - viele Abpraller landeten beim Gegner, und oft bekam Kassel eine Schlägerspitze eher an den Puck.



http://www.lions-archiv.de


Snoil11 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.175

01.10.2011 00:08
#28 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

Over the Tops:
Manuel Klinge - auch wenn er sein Talent damit verschenkt, so ist er dennoch eine absolute Bereicherung für diese Liga und hat das Spiel über weite Strecken kontrolliert und zeitweise dominiert; schade nur, dass es zu einem solch unrühmlichen Ende kommen musste.

Tops:
Sven Valenti - Bärenstark an der Blauen und mit unheimlich viel Eiszeit; mal gespannt, ob er das Pensum eine gesamte Saison durchhalten kann
Kasseler Stimmung - für Huskieverhältnisse sogar relativ niveauvoll; würde sagen, man ist im Erdgeschoss angekommen
Simon Barg - ich frage mich nicht zum ersten Mal, weshalb er nur noch 'einer unter vielen' sein soll. Klar ist er kein Manuel Klinge und nicht mehr der beste Spieler der Liga, was angesichts der Kasseler Konkurrenz aber auch nicht verwundert. Dennoch ist er der go-to-guy im Löwenteam und an nahezu allen Offensivaktionen der Löwen beteiligt, wenn man mal von Breiters Soli absieht. Am Bullypunkt hatte er heute allerdings nicht seinen besten Tag.

Ansonsten noch ein paar Kommentare, ohne sie in Tops & Flops einordnen zu wollen:
- Das Spiel wurde heute letztlich von der besseren Paradeformation entschieden; dass diese in Nordhessen unter Vertrag steht, war vorher schon klar. Leider konnten die hinteren Reihen (ab Reihe 2), die im Vorfeld als das große Plus der Löwen genannt wurden, den jeweiligen Counterpart auf Huskieseite nicht ausspielen. Auch wenn es für mich nicht unbedingt überraschend war, so muss hier in meinen Augen der Hebel angesetzt werden, denn die Kaderplanung der Löwen war nicht darauf ausgelegt, die Gegner mit der ersten Reihe zu überfahren
- Dennis Schulz trifft heute keine Schuld an den Gegentoren, aber aus den von Eisurmel bereits erläuterten Gründen denke ich ebenfalls, dass die Löwen mit einem Torhüter vom Kaliber Ackers heute anders gespielt hätten
- Als im letzten Drittel die Bargreihe nicht mehr gegen die Klingeformation gematcht wurde, konnte diese auch wieder Impulse setzen, nachdem sie zuvor mehr damit beschäftigt war, Klinge & Co. aus dem Spiel zu nehmen; dies hat sie zwar anständig gemacht, dafür aber unheimlich an offensiver Schlagkraft verloren
. Selbiges gilt für Fairbarn, der ob seiner Klingesonderbewachung (schade, dass es keine Shiftcharts gibt) seine Offensivbemühungen quasi eingestellt hat.

Last but not least: Glückwunsch nach Kassel! Wenn dafür im März/April die 'Serie' Frankfurter Play-Off-Niederlagen gegen Lokalrivalen reißt, kann ich mit dem Ergebnis leben. ;-)


Siggi Schneider: The O'Malley of the 21st century.


Weightwatcher Offline

Twen Löwe


Beiträge: 453

01.10.2011 00:09
#29 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

Over the top: Eisurmels Analyse! Meine Verneigung!
+: Sold out (auch wenn das imho ein bisserl geschummelt war)
+: Mit dem Cabrio offen zum ersten Spiel und zurück fahren. Und nicht mehr mit dem blöden überforderten RMV, daher um 22:30 daheim und nicht um Mitternacht!
+: Die Refs haben ihre Sache eigentlich ganz ordentlich gemacht.
+: Dennis Schulz ist zwar ein ungekrönter Praller-König, aber hatte letztlich doch einige sehr gute Reaktionen. Aus ersterem Grund aber muß ein weiterer Torwart her. Dennis würde sonst meines Erachtens verheizt. Denn Talent hat er.
+/-: Kassel hat letzlich verdient gewonnen. Die Löwen waren aber über weite Teile doch auf Augenhöhe. Uns haben zwar die Granaten gefehlt, die Kassel besitzt und ich hatte gehofft, daß das starke Leistungsgefälle zwischen den Reihen von Kassel von den Löwen besser ausgenutzt werden könnte, aber dem war leider nicht so. Enttäuscht war ich davon, daß ich nicht die gleiche konsequente Linie wie gegen Riessersee gesehen habe. Da wurde viel verdaddelt.
Gut aber, daß man sehen konnte, daß Kassel zum Ende hin deutlich lahmer wurde, unsere Jungs aber bis zur letzten Minute gerannt sind und fit waren. Das macht Hoffnung auf weitere Arbeitsproben und war mir auch gegen die Werdenfelser aufgefallen.
+/-: Stimmung. Der Hundeclub war echt saulaut. Aber die hatten ja auch alle schon drei Stunden vorgeglüht.
---: Vorglühen und generell das Bier in der Halle. Seit dem das Franzi weg ist, trinke ich nur noch zwei sauer Gespritzte (und fahre Auto), da ich dieses Sponsoren-Erzeugnis von L. echt nicht trinken kann. Daran wird sich aber vermutlich nichts ändern. Der Getränke-Umsatz von Verzeihnix und mir sinkt also um mindetens zwei Drittel. Umso blöder, daß man heute, dann selbst für die beiden kleinen Drinks gefühlte Stunden anstehen mußte.


Oo=v=oO


Das Eisurmel Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.115

01.10.2011 00:33
#30 RE: T&F Frankfurt-Kassel 30.09.2011 Zitat · antworten

Eine Anmerkung habe ich noch zu unserem Spielsystem. Mir kommt es so vor, als würde Cherno himself hinter der Bande stehen. Der Slot (gerade im PP) verweist, immer mit 2 Mann hinter dem Tor, Angriff ständig über die Seite statt mal "kreuzend" durch die Mitte mit der Option eines Rückpasses (verlangt blinde Kenntnis über den Laufweg des Mitspielers). Keine Rotation zwischen Blueliner und Außernstürmer (sprich der Blueliner zieht mal in die Mitte und spielt dann quer zum Außenstürmer). Wenig Schüsse von der blauen Linie. Der ganze Spielaufbau ähnelt irgendwie dem Chernosystem. Anscheinend war die Lehrzeit für unseren Trainer unter Cherno sehr prägend. Soll keine Kritik sein, es kommt mir nur so verdächtig bekannt vor.


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Löwen Frankfurt im TV
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Leona
244 19.12.2016 20:05
von underdog • Zugriffe: 41546
Presse vom 29.09.2011
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
9 30.09.2011 06:42
von Schneelöwe • Zugriffe: 1430
Presse vom 28.09.2011
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
5 29.09.2011 06:04
von mike39 • Zugriffe: 1456
Presse vom 23.09.2011
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
2 23.09.2011 08:28
von schlobo • Zugriffe: 885
11..09.2011 Schweinfurt Mighty Dogs - Löwen Frankfurt
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von JUS67
4 04.09.2011 19:18
von Pat94 • Zugriffe: 991
Programm Saisoneröffnungsparty 18.09.2011
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von mike39
15 14.09.2011 15:34
von headshot • Zugriffe: 2788
Presse vom 02.09.2011
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
10 02.09.2011 16:10
von marco1985 • Zugriffe: 1139
Presse vom 01.09.2011 - Kit´s FR-Blog zum birthday von Cherno
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
4 02.09.2011 00:33
von Bubba Beerenzweig • Zugriffe: 1022
Spielplan YL "Löwen" Frankfurt 1 b
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Summer of 69
0 20.07.2011 11:03
von Summer of 69 • Zugriffe: 1142
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software