Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 159 Antworten
und wurde 14.090 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Pure Jason Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.102

03.02.2012 18:38
#106 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von Mäcks

Zitat von Snoil11
Warum? Weil er Fakten zur Einnahmensituation bei anderen Oberligateams liefert?


Ich kann mich nur wiederholen: auch ich bin mir der sportlichen Situation nicht zufrieden.
Allerdings beurteilt TrevorYoung all dies nicht unter dem herausgegebenem Ziel der Etablierung.
Wenn du zudem seine Verschwörungstheorien unter www.lions.frblog.de nachliest, wird dir klar, was ich meine!

Edit: ich finde seinen Kommentar leider nicht mehr, welcher wohl gelöscht wurde.


Du meinst wohl das hier: http://lions.frblog.de/24-gegen-nauheim-...fur-diese-welt/ ?



Trevor Young Offline

Twen Löwe

Beiträge: 208

03.02.2012 19:11
#107 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

@ Mäcks.

Dein Zitat:"Er wiederholt seine Kernaussagen und Absichten seiner Postings gebetsmühlenartig."

Was denkst Du, was meine Absichten sind?

Meine Absicht ist allein, dass wir erfolgreicheres Eishockey zu sehen bekommen. Nicht mehr und nicht weniger.

Um dies zu erreichen muss man Kritik üben und Fragen stellen.

Ich verstehe nicht, warum insbesondere einige Vielschreiber die Kritik aus meiner Sicht persönlich nehmen. Ich kritisiere nicht Euch, sondern ich kritisiere das Tun vom MB und CB.

ICh habe mich heute selbst gewundert mit welchen Bescheidenen Mitteln Peiting wirtschaftet und Platz 1 steht!


Pure Jason Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.102

03.02.2012 19:29
#108 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von Trevor Young
@ Mäcks.

Dein Zitat:"Er wiederholt seine Kernaussagen und Absichten seiner Postings gebetsmühlenartig."

Was denkst Du, was meine Absichten sind?

Meine Absicht ist allein, dass wir erfolgreicheres Eishockey zu sehen bekommen. Nicht mehr und nicht weniger.

Um dies zu erreichen muss man Kritik üben und Fragen stellen.

Ich verstehe nicht, warum insbesondere einige Vielschreiber die Kritik aus meiner Sicht persönlich nehmen. Ich kritisiere nicht Euch, sondern ich kritisiere das Tun vom MB und CB.

ICh habe mich heute selbst gewundert mit welchen Bescheidenen Mitteln Peiting wirtschaftet und Platz 1 steht!


Nochmal: Stelle Deine Fragen direkt an die Geschäftsstelle oder an MB und CB persönlich oder per E-Mail, warte auf die Veröffentlichung der Zahlen im Bundesanzeiger.
Du wirst weder hier noch in Kit's Blog Antworten bekommen und Deine ständigen immergleichen Fragen nerven einfach nur.



Klaus I Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 95

03.02.2012 19:49
#109 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Bescheidene Mittel, die Peiting einsetzt. Das mag ja sein. Man sollte aber mal schauen, welche Lebenshaltungskosten in und um Peiting bestehen und welche in Frankfurt. Dann mache ich mir jetzt auch nicht die Mühe, zu schauen, woher die Peitinger Spieler kommen....wieviel die Nutzung der Eisfläche kostet.....usw....wie sieht es mit den Reisekosten aus?

Im übrigen ist Kritik hier eigentlich schon immer akzeptiert worden. Wenn aber jemand ständig unterschwellige Anschuldigungen wiederholt, müssen sie deshalb nicht richtig sein. Und ob sie in dieser Form überhaupt in ein Forum oder einen Blog gehören, halte ich für fraglich.



Trevor Young Offline

Twen Löwe

Beiträge: 208

03.02.2012 20:05
#110 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

@ Klaus

Stichwort: Lebenshaltungskosten in und um Peiting.

Peiting liegt Oberbayern. Zum Starnberger See sind es vielleicht 20 km?

Wo sind die Mieten und Kaufpreise mit am höchsten in ganz Deutschland?

Die richtige Antwort lautet am Starnberger See. Am Starnberger See kosten Häuser leicht über 10.000 €/m² (Wohnfläche). Dies etwa 50% bis 80% über den Königsteiner Preisen!

Glaubst Du wirklich, dass die Reisekosten und Eishallenkosten so viel ausmachen?


AtzeVonShred Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 764

03.02.2012 20:51
#111 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Ernsthaft, man kann sich halt auch alles so hinlegen, wie man es will. Glaubst du, die 3.-Liga-Halbprofis kriegen Villen am Starnberger See bezahlt oder was? Maan, solche "Argumente" bringen mich auf die Palme.

http://www.meinestadt.de/peiting/immobilien/mietspiegel

Peiting: ~5,6-8 €/qm Kaltmiete, Stand 2010.
Frankfurt: Deutlich mehr.

Zu Eishallenkosten dürften wir eigentlich nur etwas sagen, wenn wir die Zahlen kennen würden. Jedoch wird eine 7000er Halle mehr an Miete ausmachen, als die 2500er Halle in Peiting.


Klaus I Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 95

03.02.2012 21:09
#112 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

@Trevor Young: dass Du hier Äpfel mit Birnen vergleichst, wirst Du nicht bestreiten können.

Es ist mit - mit Verlaub - scheis.segal, ob Peiting einen Minietat hat oder einen doppelt so hohen. Geld allein schiesst keine Tore. Frag´in Mannheim nach!

Beim Lesen deiner Beiträge, hier und bei Kittmann, verfolgt mich immer die Frage: warum pinkelt der den eigenen Club so an?!?!

Für Insider kam die Lions-Pleite auch nicht überraschend. Sie war jedenfalls nicht erst im Moment des BILD-Zeitungs-Berichts ein Thema. Aber warum darüber schreiben?!? Um sich zu profilieren?

Also? Butter bei die Fische! Weisst Du etwas? Bist Du einer der "Bresagk-Basher", die ich schon im Vor-Vorgänger-Forum angetroffen habe? Worum geht es Dir, bei all deinen Beiträgen?

Mir geht an dieser Stelle der Begriff "Nestbeschmutzer" durch den Kopf...........



Das Eisurmel Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.016

03.02.2012 22:33
#113 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von Trevor Young
Ich habe mich heute selbst gewundert mit welchen Bescheidenen Mitteln Peiting wirtschaftet und Platz 1 steht!



Dafür gibt es eine einfache Erklärung. Nachwuchs der bei Mama wohnt und noch zur Schule geht/bzw studiert. Unser ehemaliger Föli Thomas Oppenheimer kam auch aus Peiting, nur mal so neben bei. Nachwuchsarbeit "zahlt" sich eben doch aus. Und den Nachwuchs aufzubauen dauert Jahre. Daher müssen die Löwen dies durch Spielergehälter kompensieren. Alleine schon der Vergleich mit einer süddeuschten Mannschaft zeigt, das Du vom Hockey nicht wirklich Ahnung hast. Im Süden wird Nachwuchsarbeit betrieben, davon können sich 80% der Vereine nördlich des Weisswurstäquators (Donau) eine Scheibe abschneiden.
Sorry aber dein gebashe gegen MB & Co nervt einfach nur, auch weil er keine harten Fakten enthält sondern nur leere (Stimmungs-) Phrasen.

Du bist der Beweis dafür, warum die GmbH ihre Zahlen nicht veröffentlichen sollte. Mal abgesehen davon, das auch für die GmbH das Steuergeheimnis gilt und sie schon deshalb erstmal garnichts "muss".
Das die Löwen GmbH ihre Bücher ggü Sponsoren nach der Lions Pleite öffnet, versteht sich von selbst. Dieses ist notwendig um Vertrauen zurück zu gewinnen. Siggi Schneider hat verbrannte Erde hinterlassen. MB muss echte Kärnerarbeiter an der Sponsorenfront leisten. Dafür haben sie viel erreicht. Das Lionstrikot in der letzten Saison 2009/2010 war leerer!!! Es gibt wieder positive Nachrichten über die Löwen. Alles das sind die vielen steinigen Schritte, um wieder Vertrauen zu gewinnen.

In der FAZ war am Mittwoch ein großer Artikel im Regionalsport über die Löwen (leider nicht online). Dort wurde MB mit den Worten zitiert:
"Wir wollten diese Saison mit den Spielen in den PO´s einen ordentlichen Überschuß erzielen um das Team die kommende Saison soweit verstärken zu können, damit wir um den Aufstieg mit mitspielen können. Da die Löwen das sportliche Ziel verfehlen werden, wird am Ende eine schwarze Null herauskommen. Wir werden daher unsere Bemühungen verstäreken, um ein stärkeres Engagement unserer Sponseren zu erreichen. Auch überdenken wir derzeit unser sportliches Konzept. Da wir die sportlichen Ziele dieses Jahr nicht erreicht haben, müssen wir alles hinterfragen". MB weiß was er tut.


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres


St.Mai
Beiträge:

03.02.2012 22:39
#114 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von Trevor Young
Es wird im Forum an diversen Stellen über Kosten, Budgets, Einnahmen, Ausgaben, Zuschauerzahlen, Werbeeinnahmen und dergleichen diskutiert.

Ich kritisiere seit Dezember 2012 die vorhandene Transparenz, das Wirtschaften und den sportlichen Output.

Hierzu habe ich heute in www.Hockeyweb.de ein Interview mit Herrn Peter Gast, Geschäftsführer des EC Peiting gefunden.

Zitatanfang:

Hockeyweb: Wo wir nun schon beim Wirtschaftlichen sind, mit welchem Etat und Zuschauerzahlen planen Sie denn für diese Saison?
Gast: „Unser Etat beträgt 470 Tsd. Euro, davon ca. 50-70 Tsd. Euro für die Nachwuchsarbeit. Dafür planen wir mit 750 Zuschauern pro Spiel – unsere Kalkulation liegt vorsichtshalber aber darunter.“new.php?thread=4770&forum=63&reply=1&replyid=149250&quote=1

Zitatende.

Anmerkung: Der EC Peiting ist Tabellenerster der Oberliga Süd, Stand 3.2.2012, 16:45.

Ich denke die Löwen haben ungefähr 4 x bis 5 x mehr Zuschauer und mindestens x-mal- höhere Sponsoreneinnahmen.

Natürlich haben die Löwen auch höhere Kosten, beispielweise für Stadionmiete und Spielerwohnungen.

Dennoch bin etwas irritiert.

Vielleicht könnte jemand noch harte Fakten zu Einnahmen, Ausgaben, Gewinn und Zuschauerzahlen aus der vergangenen Saison recherchieren?
,
Wie sahen den die offiziellen Angaben/Planungen zu Einnahmen, Ausgaben und Zuschauerzahlen für die laufende Saison aus?



Nunja... Manche sehen es als Fakten von einem anderen Oberligisten an, andere sehen es als Vergleich von Äpfeln mit Birnen. Ich tendiere eher zu Position 2. Du vergleichst hier tatsächlich Äpfel mit Birnen. Ich will auch kurz darlegen wie ich dazu komme:

1.) Peiting liegt in einer geographischen Eishockeyhochburg (Tölz, Riesersee, Kempten, Rosenheim, Schongau, Füssen, Kaufbeuren, PEißenberg, Schongau etc). Selbstverständlich tummeln sich dort wesentlich mehr Eishockeyspieler, als beispielsweise in Frankfurt. Dort fällt es selbstverständlich leichter eine schlagkräftige und kostengünstige Mannschaft zusammenzustellen. Ich könnte es jetzt an 10-12 Beispielen im Peitinger Kader festmachen, aber das würde zu weit führen. Nehmen wir doch mal Michael Kreitl raus: Der Kerl ist mittlerweile 36 Jahre alte, stammt aus Schongau und Peiting ist sein Heimatverein. Natürlich hätte sich Bresagk um den bemühen können, wäre auch ne Riesenverstärkung. ABER: Wenn er denn überhaupt nochmal gewillt gewesen wäre "auswärts" zu spielen, dann nur gegen richtig Asche. ICh weiß jetzt nicht, wieviel er in Peiting bekommt, aber jedermann mit normalem Menschenverstand kann sich das ungefähr ausmalen. Dazu kommt, dass ein solcher Spieler natürlich in Frankfurt eine Wohnung gestellt bekommen wollte, während er dort unten sein Häusle hat. Gleiches gilt für Borberg (zwar aus Gelsenkirchen, aber seit länger als 10 Jahren in der Region sesshaft), Eichenberger, Kottmayer, Mayr, Saal, Simon, Stauder, Thomas, Hechenrieder) etc.
2.) Ich denke wir brauchen jetzt nicht diskutieren, wo die Mieten höher sind: Frankfurt oder Peiting. Da darf man halt nicht den Starnberger See als Vergleich nehmen, sondern eben Peiting. Ansonsten müsste man bei Frankfurt auch ggf Arheiligen als Mietbeispiel nehmen. Unsinn. M.E. ist es aber auch völlig egal, denn wie schon dargestellt, die meisten Spieler haben dort ihr zuhause und sind somit nicht auf Wohnungen und deren Einrichtung angewiesen. Im übrigen weiß ich aus sicherer Quelle, dass in PEiting einer der auswärtigen Spieler kostenfrei in einer Ferienwohnung eines Vereinsmitglieds wohnt. Ob das dort prinzipiell bei auswärtigen Spielern so läuft kann ich zwar nicht behaupten, aber auch hier wird ein deutlicher Unterschied ersichtlich.
3.) Dorfverein - Großstadtverein: Auch hier ergeben sich zwangsläufig Mehrkosten für Frankfurt. Ich war bereits mehrfach in Peiting. Der Verein dort lebt vom Ehrenamt. Sei es in der Verwaltung des Vereins, sei es bei einzelnen Spieltagen: du siehst dort, dass jede Menge von ehrenamtlichen erledigt wird. Klar gibt es diese auch in Frankfurt, aber dies kann man schlichtweg nicht vergleichen. Du wirst bspw. keinen Steuerberater im Dunstkreis des Vereins findet, der mal eben für laues die Bilanz des Vereins erstellt und entsprechende Steuererklärungen abgibt, unter anderem daher, weil dies bei einem Verein wie unserem ein deutlich größerer Aufwand ist.
4.) Die Zuschauereinnahmen: Tja, klar sind die ein vielfaches höher, dennoch muss man hier genau ausrechnen was effektiv an Überschuss bleibt. Rechne die Hallenmiete ab (die um ein vielfaches Höher ist als in Peiting), rechne den Mehraufwand an Personal (Sicherheitsdienst, Verwaltungsaufwand etc), Rechne die Verbandsabgaben und die Umsatzsteuer ab und schon hast du ein deutlich klareres Bild.
5.) Inwieweit die genannten Zahlen als Grundlage für eine Diskussion dienen können sei mal dahingestellt. Auch diesbezüglich bin ich sehr vorsichtig geworden im Sportbereich. Wir hatten hier auch mal einen der gerne mit Zahlen um sich geschmissen hat und der dann letztlich zum Insolvenzgericht marschiert ist.

Dies alles berücksichtigt komme ich eben zu einem anderen Ergebnis:

Deine Theorien um Bresagk sind für mich völlig abstrus! Klar muss man ihn für die Teamzusammenstellung kritisieren dürfen. Dieser Kritik hat er sich ja auch bereits gestellt und eingestanden, dass er wohl für nächste Saison einiges ändern muss. Ihm aber unterschwellig und mit einer nervigen Regelmäßigkeit zu unterstellen, er würde unseriös und ggf in die eigene Tasche wirtschaften... Das finde ich einfach unterste Schublade! Ich bin der Meinung man sollte ihm dankbar sein, dass er, als Eishockeyfrankfurt am Boden lag, das Ruder in die Hand genommen hat und etwas aufgebaut hat. Und letztlich bleibt mal stehen: Wir standen letztes Jahr vor dem Nichts und heute sind wir ein solider Oberligist, der unter den Top 20 der Zuschauergunst in ganz Deutschland liegt. Klar war diese Saison sportlich eine Enttäuschung, aber ich sehe immernoch positiv in die Zukunft, da das Grundgerüst hinsichtlich der Infrastruktur stimmt. Und dein Punkt bezüglich der Transparenz: Es ist nicht Aufgabe des Vereins die Zahlen exakt zu nennen. Dennoch wurden vor der Saison einige Aussagen zum geplanten Zuschauerschnitt und zum kalkulierten Etat gemacht. Kannst du dir gerne raussuchen. Und wenn du dann kritisch bleiben magst, dann nerv nicht das ganze Volk täglich damit, sondern lass dich wegen mir dann feiern, wenn die Bilanz im Bundesanzeiger (mehr Transparenz geht eigentlich garnicht) einzusehen ist und du recht behalten hast. Allein du wirst nicht recht behalten, so zumindest ist meine Überzeugung.


St.Mai
Beiträge:

03.02.2012 22:44
#115 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von Das Eisurmel

Zitat von Trevor Young
Ich habe mich heute selbst gewundert mit welchen Bescheidenen Mitteln Peiting wirtschaftet und Platz 1 steht!





Du bist der Beweis dafür, warum die GmbH ihre Zahlen nicht veröffentlichen sollte. Mal abgesehen davon, das auch für die GmbH das Steuergeheimnis gilt und sie schon deshalb erstmal garnichts "muss".





Also ich stimme dir prinzipiell zu, aber in dem Punkt liegst du wirklich absolut falsch, das Steuergeheimnis gemäß § 30 der AO gilt für die GmBH in keinster Weise!


Das Eisurmel Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.016

03.02.2012 22:53
#116 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von St.Mai
Also ich stimme dir prinzipiell zu, aber in dem Punkt liegst du wirklich absolut falsch, das Steuergeheimnis gemäß § 30 der AO gilt für die GmBH in keinster Weise!



Vorsicht mit § 30 AO. Da geht es um Geheimniswahrung durch Amtsträger (zu denen ja auch die Mitarbeiter vom Bundesanzeiger) gehören. Die GmbH hat aber sehrwohl einen Anspruch auf Wahrung des Steuergeheimnis ggü. Unbefugten Dritten. Weder Du noch ich können als Privatperson einfach mal aus Neugier "Bilanzeinsicht" einklagen...

Bitte keine Steuerdiskussionen, ich habe den Jahresabschluss gerade hinter mir und derzeit bombadieren mich die Wirtschaftsprüfer mit Fragen. Ich habe Wochenende


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres


St.Mai
Beiträge:

03.02.2012 22:58
#117 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Schon okay: Wollte nur sagen, dass nichts dagegen sprechen würde, wenn die GmbH von sich aus die Zahlen nennt. Aber gut, auch ich hab Wochenende und hab ansonsten unter der Woche täglich mit dem Steuergeheimnis zu tun ;)


Genoviva Online

Oldie Löwe

Beiträge: 2.973

04.02.2012 00:39
#118 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Also warum sollte die GmbH gegenüber den Fans ihre Bücher öffenen? Warum sollte von uns jemand wissen, was die Spieler bekommen?

Wenn das jemand genau wissen will, kann er sich in die GmbH einkaufen. Wir Fans haben Nullkommanix Ansprüche darauf, dass die GmbH die Zahlen offen legt. Sollte es im Bundesanzeiger veröffentlicht werden, kann es jeder nachlesen.

Wir Fans zahlen für die Spiele, wir sind nicht Gesellschafter (obwohl das mal ein neues Konzept wäre *g). Und diese Spiele werden uns geboten. Darauf haben wir Anspruch, auf sonst NIX! Alle weiteren Unterstellungen entbehren jeder Grundlage.


Als Gott die Frauen schuf, versprach er, dass ideale Männer an jeder Ecke zu finden sein werden .... und dann machte er die Erde rund!


lion84 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.100

04.02.2012 10:33
#119 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von Das Eisurmel


In der FAZ war am Mittwoch ein großer Artikel im Regionalsport über die Löwen (leider nicht online). Dort wurde MB mit den Worten zitiert:
"Wir wollten diese Saison mit den Spielen in den PO´s einen ordentlichen Überschuß erzielen um das Team die kommende Saison soweit verstärken zu können, damit wir um den Aufstieg mit mitspielen können. Da die Löwen das sportliche Ziel verfehlen werden, wird am Ende eine schwarze Null herauskommen. Wir werden daher unsere Bemühungen verstäreken, um ein stärkeres Engagement unserer Sponseren zu erreichen. Auch überdenken wir derzeit unser sportliches Konzept. Da wir die sportlichen Ziele dieses Jahr nicht erreicht haben, müssen wir alles hinterfragen". MB weiß was er tut.



das überrascht mich dann doch eIn bisschen. Hätte gedacht dass der Überschuss durch das verfehlen der Playoffs niedriger ausfällt. Das am Ende "nur" eine Schwarze Null steht, mach die Planungen natürlich nicht leichter


bossi72 Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 147

04.02.2012 12:18
#120 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Die "schwarze Null" überrascht deshalb, weil wir inkl. Pokal (Hannover musste ja bezahlt werden) bei einem Zuschauerschnitt knapp über 4.000 (bis Ende der Zwischenrunde "hochgerechnet") gegenüber der 3.000er-Planung doch sehr gut liegen. Ansonsten finde ich es erbärmlich, MB als faktischen (Mit-)Retter des Eishockeys in Frankfurt so anzugreifen. Fehler macht jeder und auch er wird daraus lernen. Aber er war da, als es notwendig war. Das werde ich persönlich nie vergessen und das stellt ihn -meine Meinung- zwar nicht außerhalb jeder Kritik, aber man sollte sehr vorsichtig mit Kritik in seine Richtung umgehen.
Und ein Anrecht auf Zahlen haben wir nicht. Und etwas "Taktik" ist vielleicht in seinen Aussagen auch drin, bezogen auf die nächste Saison. Die wird doch bei der Konkurrenz auch kein Selbstläufer.
Einige unter Euch erwarten zu viel. Ich gehe davon aus, dass wir erst im 3. Jahr aufsteigen. Und mit dem Spielniveau kann ich schon dieses Jahr leben. Die wirklichen Eishockey-Fans "verzeihen" auch mal drei Jahre Oberliga!!!


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 13
Xobor Xobor Community Software