Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 159 Antworten
und wurde 14.090 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.619

04.02.2012 12:44
#121 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Ich finde das rumhacken auf anderen Meinungen hier schon interessant. Egal wie man zu den unterschiedlichen Standpunkten steht so haben ALLE einiges gemeinsam, zumindest nämlich dass Sie Fakten fast immer nur akzeptieren, wenn diese in die eigene Argumentation passen.

Z:B Peiting Thema und Lebenshaltungskosten

- Beispiele wie ein 36 jähriger wohnen in der Regel nicht mehr bei Mama und wollen/müssen mit Ihrem Job auch Geld verdienen um zu leben!
- Richtig ist dass man dort in einer Hochburg mit einer größeren Vereinsdichte liegt, aber: das heißt zwar mehr Auswahl ABER auch deutlich mehr Konkurenz, denn die anderen Teams suchen ja auch Spieler für Ihre Teams! Frankfurt hat ja auch die Chance aus BN Topspieler und diverse Nachwuchskräfte an zu heuern, die bei Mama weiter wohnen könnten, die Beste sind von dort aber bis heute oft wo anders hin und das auch über größere Entfernungen, oder auch zuletzt ab und an mal in BN geblieben.

Wenn wir trotz der ca. 1/3 über der Kalkulation liegenden Zuschauerschnitts und der immer wieder betonten konservativen Herangehensweise, sowie der nicht wie gewünscht möglichen Tranfers einiger Zugänge vor Transferschluss, dennoch nur eine schwarze Null schreiben, weiß ich als Kaufmann ehrlich nicht, wie vorher solide kalkuliert wurde? Würde ja heissen, dass man bei normalem Zuschauerschnitt wie geplant, oder bei Erfolg der Verpflichtungen, schon wieder im Minus gelandet wäre, nur weil es sportlich ein einziges Mal nicht geklappt aht? Wie geht das denn? Wie finanziert denn dann BN sein Topteam mit den paar Zuschauern, wenn unser Mittelmaß schon hier kaum bezahlbar ist? Kann ich so nicht nachvollziehen.
Erst jetzt sich um stärkere Unterstützung von Sponsoren bemühen zu wollen irritiert mich zudem auch ein wenig, ist aber evtl. auch nur ein unglücklich formlierte Aussage.

Ich will gar nicht sagen dass Trevor mit seinen Punkten immer ganz richtig liegt, aber er ist nunmal anderer Meinung und einige Punkte kann ich durchaus nach vollziehen. So einfach wie manche alles abtun ist es aus meiner Sicht nicht.
Aus meiner Sicht macht M.B. auch nach wie vor einen guten Job, und auch ich bin Ihm dankbar, aber durchaus gibt es noch Luft nach oben und offenen Fragen. Soviel Offenheit für kritische Fragen muss einfach erlaubt sein.
Bei C. B. beschleichen mich auch immer wieder so einige Zweifel und ich weiss nicht so genau wie sein Anteil an der Situation dieses Jahr zu beurteilen ist. Hier fürchte ich ist durchaus mächtig Luft nach oben. Leider.


Das Eisurmel Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.016

04.02.2012 14:35
#122 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von 0815
Erst jetzt sich um stärkere Unterstützung von Sponsoren bemühen zu wollen irritiert mich zudem auch ein wenig, ist aber evtl. auch nur ein unglücklich formlierte Aussage.



Anscheinend ist die Unterstützung durch die Stadt Frankfurt doch nicht so riesig wie von der Stadt selber kolportiert. Denn MB wurde in dem Artikel zitiert, das die "Pokalrunde" den Verein wohl 100.000 Euro kosten wird, da die Hallenmiete und die anderen organisatorischen Fixkosten weiter zu buche schlagen werden, man jedoch mit keinem signifikanten Zuschauerzuspruch mehr rechnen darf. Die Löwen rechnen für diesen Fall wohl mit max. 1500 Zuschauer pro Spiel in der Pokalrunde, sodas für die Pokalrunde unter dem Strich ein Minus von 100.000 Euro hängen bleiben soll und auf die Saison gesehen eine schwarze Null raus kommt.

Das vielleicht noch als Ergänzung.

Das die Sponsoren nach dem Schneider-Desaster eher zurückhaltend sind, ist doch nur verständlich. Ich habe in meinem Beruf schon mehrmals erlebt, das sowohl wichtige Kunden als auch größere Lieferanten in die Insolvenz gegangen sind. Auch wenn diese Firmen durch einen geordneteten Insolvenzplan eine neue Chance bekamen, so hat es doch lange gedauert, bis wieder eine vertrauensvolle Zusammenarbeit erfolgte, sprich man hat sich erstmal in seinem wirtschaftlichen Engagement zurück gehalten. Bis die Geschäftsbeziehungen umsatzmässig wieder auf dem alten Stand sind, dauert so etwas Jahre. Denn hier ist der Kunde/Lieferant in der Bringschuld, seine Zuverlässigkeit zu beweisen. Denn umgekehrt ist man ggü der eigenen Firma verpflichtet, den selben Verlust (Forderungsverlust) nicht zweimal zu kassieren. Denn das kostet jeder Führungskraft schlicht den Job.

Ich denke das gerade die schwarze Null den Sponsoren zeigt, das in Frankfurt wirklich vorsichtig gewirtschaftet wird und selbst ein verpassen der wirtschaftlich so wichtigen PO´s nicht zu einer wirtschaftlichen Schieflage führt. Das sollte für die Sponsoren ein ermutigendes Signal sein, sich stärker zu engagieren.

Andererseits ärgert es mich, das die Stadt Frankfurt wohl doch eine nicht unerheblich Stadionmiete verlangt. Anders kann ich die Aussage von MB im genannten FAZ Artikel nicht interpretieren. Und das wäre gerade ggü unserer Konkurrenz ein Nachteil, da diese mit Sicherheit (je Zuschauerplatz gerechnet) eine niedrigere Miete bezahlen. Dies vorallem deshalb, weil Vereine wie die Teufel in BN das sportliche Aushängeschild sind. Will man das Frankfurter Eishockey wieder in die 2. Liga führen, dann müssen alle ihren Beitrag leisten.


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres


Snoil11 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.099

04.02.2012 14:43
#123 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von Das Eisurmel
Anscheinend ist die Unterstützung durch die Stadt Frankfurt doch nicht so riesig wie von der Stadt selber kolportiert. Denn MB wurde in dem Artikel zitiert, das die "Pokalrunde" den Verein wohl 100.000 Euro kosten wird, da die Hallenmiete und die anderen organisatorischen Fixkosten weiter zu buche schlagen werden, man jedoch mit keinem signifikanten Zuschauerzuspruch mehr rechnen darf. Die Löwen rechnen für diesen Fall wohl mit max. 1500 Zuschauer pro Spiel in der Pokalrunde, sodas für die Pokalrunde unter dem Strich ein Minus von 100.000 Euro hängen bleiben soll und auf die Saison gesehen eine schwarze Null raus kommt.



Bevor hier (wieder) auf die Stadt eingeprügelt wird:
Der Verlust von 100.000 € wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf die Differenz zwischen Pokalrunde und Play-Off-Runde mit Nord-/Ost samt einem Play-Off-Spiel beziehen.

Andernfalls lägen die Kosten für die Durchführung eines einzelnen Heimspiels bei 25.000 €. Bei 25 Heimspielen (3x Pokal, 4x Pokalrunde, 18 x reguläre Saison) würden sich diese Kosten dann auf 625.000 € für die gesamte Spielzeit summieren, was mir absolut utopisch erscheint. Miete für die Traininsgeinheiten und Kosten für Auswärtsfahrten fallen schließlich auch noch an. Bei deiner Lesart seines Zitats bewegen sich die Löwen dann locker im Bereich von 750.000 € (eher darüber) und es ist noch nicht ein Einziger von der Löwen-GmbH Angestellter (Spieler, Trainer, Manager, Geschäftsstelle) bezahlt worden.


Siggi Schneider: The O'Malley of the 21st century.


Snoil11 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.099

04.02.2012 14:50
#124 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von 0815
Wenn wir trotz der ca. 1/3 über der Kalkulation liegenden Zuschauerschnitts und der immer wieder betonten konservativen Herangehensweise, sowie der nicht wie gewünscht möglichen Tranfers einiger Zugänge vor Transferschluss, dennoch nur eine schwarze Null schreiben, weiß ich als Kaufmann ehrlich nicht, wie vorher solide kalkuliert wurde? Würde ja heissen, dass man bei normalem Zuschauerschnitt wie geplant, oder bei Erfolg der Verpflichtungen, schon wieder im Minus gelandet wäre, nur weil es sportlich ein einziges Mal nicht geklappt aht? Wie geht das denn? Wie finanziert denn dann BN sein Topteam mit den paar Zuschauern, wenn unser Mittelmaß schon hier kaum bezahlbar ist? Kann ich so nicht nachvollziehen.



Die naheliegendste Erklärung hierfür wäre:
Man hat auch auf Clubseite mit dem Einzug in die Play-Off-Runde mit Nord- und Ostteams und mindestens einem Play-Off-Spiel kalkuliert, welche im Vergleich zur Pokalrunde nochmal ordentlich Geld in die Kasse gespült hätte (eben jene 100.000 €, die Bresagk im oben zitierten Interview erwähnt hat).


Siggi Schneider: The O'Malley of the 21st century.


Jaroslav Mucha
Beiträge:

04.02.2012 16:53
#125 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Realitätssinn ist hier nicht gefragt im Forum, da werden GEBETSMÜHLENARTIg jegliche Kommentatoren oder Kritiker
angegangen. Hier wird alles ausggraben um sämtliche Handlungen als Gut zu verkaufen.

Sagt jemand dass BN oder Dortmund mit weniger mehr erreichen wird darauf verwiesen dass sie auch jahrhundertelang
eingespielte Mannschaften haben. Führt man dann den Überspringer Kassel in´s Feld wird argumentiert dass sie auch
mit Geld nur so um sich werfen und eh bald pleite sind. Meist sind das dann noch die, welche in anderen Postings
den Kritikern vorwerfen sie kennen die Zahlen der Löwen nicht und es sich verbieten dass man darüber redet ohne
Einblick in die Geschäfstbücher zu haben. Das zählt dann natürlich nicht für eigene Postings, auch wenn man Kassels
Bücher nicht kennt.

Vor kurzem schrieb ich dass das nichterreichen der PO eine ganze Stange Geld kosten wird. Da wurde mir
wirtschaftliche Inkompetenz unterstellt und alle meine Postings direkt angegriffen. Jetzt spricht MB von
einer schwarzen Null und bestätigt damit meine Postings.

Zu der Zahl die ESH würde pro Spiel 25.000 € kosten. Wieviel es sind weiß ich nicht aber dass man dort nicht für
3,50 € spielt sollte jedem klar sein. Wobei ich 25.000 € durchaus für möglich halte ( Strom, Polizeieinsatz usw )
wird die Stadt mit Sicherheit nicht zahlen und den Ausfall vom Publikumslauf wird man auch haben wollen. Selbst wenn
die Stadt generös bei der Halle sein würde so muß man zumindest die laufenden Kosten am Spieltag selbst tragen. Da die
ESH auch einiges an Unterhalt kostet ( Zambonis, Eismaschinen, Personal ) werden schon paar Taler fällig sein.

Aber darum geht es gar nicht mal so, es ist einfach so dass die Mannschaft an sich den diesjährigen Schwachpunkt ausmacht.
Ehrlich gesagt liegt das nicht an MB dem ich da auch keinen Vorwurf mache. Spieler sind immer wie Wundertüten und wenn
die Chemie in der Mannschaft nicht passt sind es nur individuelle Einzelspieler die eventuell abolut zufrieden stellende
Arbeit abliefern. Hier ist CB gefragt und eben dieser CB macht viele Dinge die viele nicht nachvollziehen können. Da
spielt Ackers und sieht schlecht aus, man spielt mhr oder weniger mit 2 Reihen und ist ausgepumpt. Man hat physische und
psychische Probleme aber für manche scheint alles gut.

Nein, genau das ist es eben nicht - Würde da einige mal nachdenken ( und das traue ich eigentlich jedem hier zu ) dann
muß man sich Fragen stellen. Passt das alles oder haben wir da einiges was nicht stimmt. Wir haben Spieler mit DEL
Erfahrung, da muß es zumindest enger sein um Platz 4, da muß auch mal ein Derbysieg eingefahren werden und da dürfte
man im Kampf um Platz 4 nicht schon so frühzeitig so weit hinten sein. Ob es nur an den Spielern liegt ? Ich persönlich
glaube eher dass die Mischung Mannschaft - Trainer nicht die Beste ist.

Ich denke auch dass es wirtschaftlich fest eingeplant war die PO zu erreichen. Das einzigste was ich viellicht MB
vorwerfe ist die zu frühe Vertragsverlängerung von CB, ansonsten nichts. Die mannschaftliche Leistungsfähigkeit schätze
ich persönlich als völlig ausreichend ein um sich für die PO zu qualifizieren. Dass das nicht geklappt hat ist nicht die
Sache von MB, dafür ist der sportliche Leiter CB zuständig. Im Gegenteil, MB hat jetzt mehr zu kämpfen als vorher denn
seine eingeplanten finanziellen Mittel werden fehlen..

Die Vergleiche mit Peiting hinken, da spielen wahrscheinlich in jeden Dorf mehr Jungs Eishockey wie in ganz Frankfurt zusammen.
Auch ist in Peiting die Hallenmiete den Stadtverordneten anders zu verkaufen wie hier. Dort ist Eishockey die Nummer eins und man
hat keine Fußballkonkurrenz. Auch kann man dort die Spieler eher günstiger unterbringen wie in Frankfurt. Wenn man schon vergleiche
ziehen will müsste man sich eher an Dortmund anlehnen. Aber auch das wäre letztlich Firlefanz denn man kann sich immer nur auf das
beziehen was hier am Standort passiert.

Der Kader könnte mehr, die Frage ist warum er es nicht abrufen konnte. Bis nach dem Duisburg Spiel war noch alles so halbwegs in
Ordnung aber ab da kam ein katastrophaler Zusammenbruch mit dem Höhepunkt Unna.

Aber egal, in Zukunft poste ich gar nicht mehr und überlasse das Feld den unkritischen Dauerjublern denen es auch nichts ausmacht
wenn man drei Jahre Oberliga spielt, alle anderen sind ja lt. einem User eh keine richtigen Fans.


St.Mai
Beiträge:

04.02.2012 16:54
#126 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von 0815


Z:B Peiting Thema und Lebenshaltungskosten

- Beispiele wie ein 36 jähriger wohnen in der Regel nicht mehr bei Mama und wollen/müssen mit Ihrem Job auch Geld verdienen um zu leben!
- Richtig ist dass man dort in einer Hochburg mit einer größeren Vereinsdichte liegt, aber: das heißt zwar mehr Auswahl ABER auch deutlich mehr Konkurenz, denn die anderen Teams suchen ja auch Spieler für Ihre Teams! Frankfurt hat ja auch die Chance aus BN Topspieler und diverse Nachwuchskräfte an zu heuern, die bei Mama weiter wohnen könnten, die Beste sind von dort aber bis heute oft wo anders hin und das auch über größere Entfernungen, oder auch zuletzt ab und an mal in BN geblieben.



Ich ergänze: Ich weiß von 6 Spielern im Peitinger Kader die dort ein Haus haben! Richtig, auch das will bezahlt werden, aber mit bei Mutti wohnen hat das letztlich recht wenig zu tun.
Und das Argument mit Bad Nauheim meinst du jetzt nicht wirklich ernst? Das ist EIN Verein! Da unten hats in jedem 2. Kaff ne Eishalle! Und klar wollen auch andere Vereine da unten Spieler, aber teilweise mit höheren Ansprüchen(Rosenheim bspw.) , teilweise mit niedrigeren (KEmpten Peißentberg etc.). Und von der Vereinbarkeit von Beruf und Eishockeysport hab ich jetzt noch garnicht angefangen. Selbstverständlich hat man da unten bessere Möglichkeiten als hier in Frankfurt, da es im Umkreis von 20km ein paar mehr Eishockeytreibende gibt, als in Frankfurt.

Im übrigen habe ich nicht auf anderen Meinungen "rumgehackt" sondern meine eigen dargelegt. Letztlich ist mir die Meinung von ihm eigentlich relativ Wumpe, da sie auch durch ständiges wiederholen für mich persönlich nicht glaubhafter wird. Dennoch nehme ich mir das Recht heraus ab und zu etwas klarzustellen/relativieren.


St.Mai
Beiträge:

04.02.2012 17:35
#127 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Mucha:

Ich stimme dir im großen und ganzen zu und sehe da auch keinen großen Widerstand hier im Forum oder sonstwo! Selbstverständlich ist der Vergleich mit Kassel ziemlich passend. Dort wurde ein anderes Konzept angewendet und die Ergebnisse zeigen deutlich, dass dieses Konzept sportlich das bessere war. Kassel hat viel Geld in eine Überreihe 1 gesteckt und dafür die Ausgewogenheit des Teams etwas vernachlässigt. Ob dies insgesamt finanziell nun billiger oder teurer war vermag ich nicht zu beurteilen. Aber ich denke das Bresagk dies auch schon eingesehen hat und genau dieses meinte als er jetzt sagte "wir müssen einiges hinterfragen". Ich sehe bei uns lediglich die beiden AL in der Lage, Teil einer solchen erste Reihe zu sein. Wobei man zumindest bei Fairbarn überlegen muss, ob er die AL wert ist. Ich sehe es auch positiv, dass Ackers trotz schwacher Leistungen, weiterhin im Tor steht. Man muss ihn wieder aufbauen und dazu zählt m.E. schon jetzt die Spielpraxis für nächste Saison, auch wenn jetzt wieder eine Spielpause ansteht. Ich denke er hat das Zeug dazu für Oberligaverhältnisse eine gute Nummer 1 zu sein.


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

05.02.2012 10:44
#128 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

da stimme ich zu.

in der nachbetrachtung kann man sagen, daß boris evtl. zu früh eingesetzt wurde.
aber nach den patzern von wendler in kassel (was boris einsatz wahrscheinlich
noch beschleunigt hat) wäre ein weiterer torwartwechsel nur zur kompletten
verunsicherung verkommen.

man hat sich jetzt auf einen tw festgelegt und jetzt augen zu und durch.
wir wissen ja, was boris im vollbesitz seiner kräfte kann.


0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.619

05.02.2012 11:51
#129 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

In weiten Teilen bin ich voll bei Mucha.

Wenn die sachwarze Null stimmt, relativiert diese zudem die offiziellen Ziele, denn wenn man auch die Playoff Spiele in die "vorsichtige Kalkulation" mit einbezogen hatte und daher keinen Gewinn aus den deutlich über dem kalkulierten Zusdchnitt liegenden Zahlen erwirtschaften kann, hat man dies eeben nicht als Ziel,sondern als Mindestforderung definiert, was mich nicht wirklich wundert, aber hier von einigen immer über Wochen als Gebneralentschuldigung herangeführt (Man sei ja im Soll und könne die gesteckten Ziele trotz mäßigen Leistungen, und nur die Erwartungen einiger Kritiker hier seien unrealistisch. Blabla......).

Es bleibt aber für mich dennoch sehr bedenklich wenn unser Team in der aktuellen Zusammenstellung, und das heißt für mich ganz konkret eben ohne echte Stars in dieser Liga, wie sie bei durchgaus bei anderen Oberligateams unter Vertrag stehen, schon wieder die Einnahmen trotz guter Zuschauerzahlen vollständig verschlingt. Dann müssen entweder bei uns auf der Sponsorenebene sehr unterdurchschnittliche Einnahmen erwirtschaftet werden und/oder die Stadt langt schon wieder mal in die Kasse. Anders sind die Zahlen kaum zu erklären, wenn unsere Spieler nicht überzogen bezahlt werden.

Auch wenn in Frankfurt Wohnungen teurer sind als anderswo, so ist hier eine kleine Wohnung dennoch alles andere als teurer als ein Haus in Peiting, denn soweit mir bekannt sind unsere Spieler nicht gearde in Villen unter gebracht. Wenn die wenigen Pokalspiele nun für ein dickes Minus sorgen hätte man sich die Spiele besser gespart und davon den Mietmehraufwand in Frankfurt ausgeglichen, denn selbst bei 250 bis 500 € pro Spieler Mehrkosten (und so hoch werden diese im Vergleich zu Bad Nauheim, Kassel, Dortmund, Peiting und Konsorten nicht sein, angesichts der eher noramlen kleinen Wohnungen) würden nur ca. 30.000 - 60.000 zusammenkommen für ca. 20 Spieler in ca. 6 Monaten.

Sollte die Stadionmiete pro Spiel wirklich 25.000 € kosten ist mir völlig unklar warum wir so heiss auf Pokalspiel waren, wenn diese nur ein Zuschussgeschäft sind. Es wurde doch im Gegenteil von offizierre Seite betont man wolle weiterkommen um ein paar Euro extra zu verdienen. Das passt alles irgendwie nicht mehr zusammen!

Zu C.B habe ich meine Meinung zudem auch bereits gesagt. Für mich eines der Hauptfragezeichen. Ob hier Leistung, Ergebnisse und Bezahlung in einem gesunden Verhälnis stehen ist für mich fraglich. Ich jedenfalls habe diverse seiner Entscheidungen un sein Konzept in der Saison nicht verstanden. Aber da geht es mir eventuell wie der Mannschaft und wir sind einfach zu einfältig. PS: Beim Comeback von Boris war er jedoch unschuldig, denn in der Situation nach den Patzern von Wendler musste er das ja schon fast versuchen. Aber die fats konstante spielweise mit 2 dann schnell platten Reihen verstehe wer will.


PatLebeau Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 506

05.02.2012 13:34
#130 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Zitat von 0815
In weiten Teilen bin ich voll bei Mucha.

Wenn die sachwarze Null stimmt, relativiert diese zudem die offiziellen Ziele, denn wenn man auch die Playoff Spiele in die "vorsichtige Kalkulation" mit einbezogen hatte und daher keinen Gewinn aus den deutlich über dem kalkulierten Zusdchnitt liegenden Zahlen erwirtschaften kann, hat man dies eeben nicht als Ziel,sondern als Mindestforderung definiert, was mich nicht wirklich wundert, aber hier von einigen immer über Wochen als Gebneralentschuldigung herangeführt (Man sei ja im Soll und könne die gesteckten Ziele trotz mäßigen Leistungen, und nur die Erwartungen einiger Kritiker hier seien unrealistisch. Blabla......).

Es bleibt aber für mich dennoch sehr bedenklich wenn unser Team in der aktuellen Zusammenstellung, und das heißt für mich ganz konkret eben ohne echte Stars in dieser Liga, wie sie bei durchgaus bei anderen Oberligateams unter Vertrag stehen, schon wieder die Einnahmen trotz guter Zuschauerzahlen vollständig verschlingt. Dann müssen entweder bei uns auf der Sponsorenebene sehr unterdurchschnittliche Einnahmen erwirtschaftet werden und/oder die Stadt langt schon wieder mal in die Kasse. Anders sind die Zahlen kaum zu erklären, wenn unsere Spieler nicht überzogen bezahlt werden.



Ohne Einblick oder besonderes Verständnis für eine Etatplanung erschreckt es mich zugegebenermaßen auch sehr, dass wir laut MB in dieser Saison "mit einer schwarzen Null" abschließen. Diese Saison war nicht von Experimenten oder Abenteuern im Spielerkader geprägt. Die Konsolidierung stand im Vordergrund. Wie kann es da sein, dass man ohne ein finanzielles Polster in die nächste Saison geht? Das macht mir ehrlich gesagt Sorgen für die kommenden Jahre, in denen der Erwartungsdruck viel höher wird. Es scheint die zu bestätigen, die wissen, dass man mit Eishockey kein Geld verdienen kann (was einige Investoren der Vergangenheit spät, aber schmerzhaft erfahren mussten). Immerhin dachte ich aber, dass es möglich sein muss, keinen Verlust zu erzielen. Da muss man wohl in der Tat noch einmal an die Stadt Frankfurt und die Sponsoren herantreten. An den Zuschauereinnahmen durch Fans kann es nicht liegen.


Highty67 Online

Geschäftsschädiger


Beiträge: 5.230

05.02.2012 14:13
#131 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Klärt mich mal auf, wo die Info her kommt, dass wir diese Saison mit einer schwarzen Null abschließen...

Wenn dies wirklich so sein sollte, dann wäre tatsächlich mächtig was schief gelaufen. Denn immerhin liegen wir knapp 1500 Zuschauer über Schnitt und MB wurde zu Saisonbeginn mal zitiert, "unser Etat ist bereits vorm ersten Saisonspiel gedeckt durch Sponsoreneinnahmen, Dauerkarten und VIP Tickets".

Wenn also nicht einer der großen Sponsoren seinen Zahlungen nicht nachkam oder Mayr und Kunce lockere 300.000€ bekommen, dann ist entweder vorher oder jetzt der Informationsfluss schlicht falsch!

Btw darf nach dieser Saison niemals nur eine 0 am Ende stehen.


cu
Highty

You can win, you can lose, but you should never lose your pride! by Charbs
We won't say that we're better, it's just that we're less worse! by Arrogant Worms
Life goes by so fast... close your Eyes and then its past by Social Distortion


gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.540

05.02.2012 14:21
#132 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

@Highty

Meinem Wissen nach entstammt diese Info einem FAZ Interview mit BResagk aus der letzten Woche



Highty67 Online

Geschäftsschädiger


Beiträge: 5.230

05.02.2012 14:25
#133 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Hmpf. Ok. Also wenn dem wirklich so ist, gehört diese Aussage eindringlich hinterfragt. Denn ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Wie sonst können BN und DO mit (deutlich?) weniger Mitteln so klar bessere Teams aufstellen???


cu
Highty

You can win, you can lose, but you should never lose your pride! by Charbs
We won't say that we're better, it's just that we're less worse! by Arrogant Worms
Life goes by so fast... close your Eyes and then its past by Social Distortion


Mike59 Offline

Baby Löwe

Beiträge: 28

05.02.2012 14:57
#134 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

Wollt ihr alle jetzt einen Betrag hören wie soll MB das machan schwarze null bedeutet kein minus nicht mehr und nicht weniger und es kann durchaus auch ein höheres Plus rauskommen


AtzeVonShred Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 764

05.02.2012 15:03
#135 RE: Feelings (Part II) - Gedanken zur Saison Zitat · antworten

"Schwarze Null" bedeutet für mich, dass es ein geringer Betrag ist, der aber im Positiven liegt. Ein "höheres Plus" ist keine schwarze Null ;)


Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 24
Xobor Xobor Community Software