Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.628 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2
Hessen-Lady Offline

Prinzessin der Erbsen


Beiträge: 3.259

11.02.2012 09:32
Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

Also ich melde mich ja nun echt wenig zu Wort.....und im Grunde stecke ich auch (zumindest zur zeit) nicht mehr "voll drin" in der Materie......aber selbst hier im "Exil" kann ich das Rumgejammere nur bedingt verstehen und kann es auch schon bald nicht mehr lesen (gut, müsste ich ja auch nicht - kein Thema).

Ja, die Saison ist rum.
Ja, wären ein paar Spiele anders gelaufen dann sähe es jetzt auch anders aus.
Ja, es lag (zumindest manchmal) nicht nur am Können.

a b e r

es ist das 1. Jahr in der Liga
es ist die erste zusammengestellte Mannschaft in einer Liga in der sich eigentlich noch niemand so wirklich auskannte
es entpuppt sich als ein "Lehrjahr" das einige Verbesserungsbaustellen aufzeigt (was nicht heisst das es nicht auch tolle und schöne Momente und Spiele gab)

und daran werden alle Beteiligten sicherlich vereint arbeiten und zwar mit vereinten Kräften und nicht unter Schuldzuweisungen wie ich manchmal das Gefühl habe das es einige gerne hätten...

Prinzipiell gesehen glaube ich persönlich nicht das dem Verein ansich damit geholfen ist wenn Fans sich jetzt zurückziehen und nicht mehr zu den Spielen gehen (abgesehen davon - es würde ihnen fehlen - mir fehlt es ja auch !!)

Es ist Euer Verein, Euer Herzblut, Eure (heimliche) Liebe

oder um es mal mit den Worten von Samsung zu sagen:

TURN ON TOMORROW

zeigt dem Verein das

"wie in guten so in schlechten Tagen"

und macht uns hier weiterhin so dermassen neidisch auf Eure Besucherzahlen !!!

Konstruktive Kritik ist okay und sicherlich auch angebracht....aber wie Kit (zumindest bei Facebook) schon sagte "Hasstiraden" sind - das ist meine persönliche Meinung - weder hilfreich noch bewirken sie irgendetwas (bis auf das Ansteigen des Adrenalins beim Schreiber derselben, vermute ich mal...)

Ich bin mir sicher im nächsten Jahr sieht es um die gleiche Jahreszeit dann ganz anders aus ;)

Lieben Gruss aus Garmisch-Partenkirchen

Hessen-Lady


Viele Grüße
die Prinzessin der Erbsen...

Ein Mensch der verletzt wird verschließt sich....bis der Schmerz nachlässt.....
vielleicht aber lernt er auch nur ihn zu ertragen.....wie Kork in einem guten Glas Wein....man möchte den Wein nicht missen.....
--------------------------------------
www.muetzenfee.de.tl


JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 2.985

11.02.2012 10:00
#2 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

... ich häng mich da jetzt einfach mal hintendran ...

Nach dem "Hängen und Würgen" gegen Königsborn, dem Lesen diverser Zuschauer-Meinungen zu dieser Partie und einem Spaziergang auf dem morgendlichen Weg zum Bäcker möchte ich ein paar Zeilen schreiben.

Abgesehen von den üblichen Kritiken - bei denen schon seit einigen Tagen abzusehen ist, dass es keinen gemeinsamen Konsens geben wird - sind mir die Worte "mein Intimfeind CB" aufgefallen. Da beschäftigt mich grundsätzlich die Frage: Warum Feind ? Warum beim Verein, der einem doch eigentlich am Herzen liegt ? Warum generell Feindschaft im Sport ? Imho wird da doch etwas über das Ziel hinaus geschossen. Wie sagte Ex-Bundes-Coach Berti Vogts vor Jahren: "Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben." Natürlich ist dieser Spruch Unfug, und Hass und Feindschaft sind grundsätzlich nicht auf einer Ebene anzusiedeln. Aber muss man Ereignisse im Sport tatsächlich persönlich nehmen ?

Emotionen gehören dazu, und - wie schon oft gesagt - Kritik ist elementar und wichtig. In der Anonymität des Interntes ist das naturgemäß sehr einfach. Hat eigentlich schon jemand von den Hauptkritikern mit CB oder auch MB gesprochen ? Ich schätze CB als sehr ruhigen und intelligenten Menschen, der sich schon des Öfteren die Zeit genommen hat, bestimmte Maßnahmen zu erklären oder sein Handeln zu verdeutlichen.

Bei unterschiedlichen Auffassungen sollte man übrigens generell persönliche Anfeindungen unterlassen. Auch Zynismus bzw. Sarkasmus ist fehl am Platze - die (N)ettikette sollte immer gewahrt bleiben. Was gar nicht geht, sind Angriffe gegen Andere - sei es ein Spieler, der deshalb seinen FB-Account gelöscht hat, oder sei es ein Forums-User, der insgesamt 8 PNs mit überwiegend beleidigendem Inhalt bekommen hat.

Gruß
Jens



http://www.lions-archiv.de


Jaroslav Mucha
Beiträge:

11.02.2012 11:17
#3 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

@ JUS67

Gut erkannt, Kritik ist ein elementar wichtiger Punkt, nur wer sich der Kritik stellt kann vorwärts kommen.
Kritiker geraten gern mal in´s Visier von Gutmenschentum, von gläubigen Realisten und geraten oft in den Strudel
der Gruppendynamik von " Forumshelden ", also denjenigen Usern die in einem Forum hohes Ansehen geniessen.

Der Kritiker ist meist ungern gesehen, hält der doch den Finger oft in schmerzende Wunden. Seine Ausdrucksweise
ist manchmal überzogen, manchmal schiesst er über das Ziel hinaus aber meist ist er ein heißblütiger Fan seines Vereines.
Ihm gehen mnache Dinger viel näher an´s Herz als den Verteidigern des laufenden Spielbetriebes. Ansonsten würde er
das alles viel lockerer sehen können.

Manche Kritiker wollen aber soweit möglich nur eines, die Verbesserung des aktuellen Systems und das Abschaffen von
Schwachpunkten. Sie nehmen dafür auch das Kreuzfeuer das auf sie einprasselt in Kauf. Über User die andere persönlich
beleidigen, anonym pöpeln braucht man sich nicht zu unterhalten aber über jeden schlichen Kritiker sollte man froh sein.

Als Fan ist man ja oft geneigt ungenügende Dinge zu übersehen und alles in dem schönen gewünschten rosarot zu sehen.
Ja, wir spielen im ersten Jahr Oberliga aber der Einwurf man kenne die Liga nicht usw ist absurdes beurteilen der Situation.
Taktische Aussagen man wolle sich erst mal in der Oberliga etablieren dienen lediglich dem Grund die Fanerwartung nicht in´s
unermessliche steigen zu lassen. Seitens der getätigten Verpflichtungen war jedem halbwegs wissenden klar welches Ziel
anvisiert wurde, ein Platz unter den ersten Vier und Teilnahme an den PO´s. Aufstieg war sicherlich kein Ziel aber man wollte
zumindest im Quartett der ersten Vier eine Geige spielen.

Unsere Saisonleistung war ziemlich übersichtlich, für einen Nicht Löwenfan eher sehr schlecht. Zieht man die Vereinsbrille ab
und würde die Löwensaison von außen betrachten würde man eine glatte 6, also ungenügend erteilen. Natürlich kann man jetzt
dafür nur die Trikotträger verantwortlich machen und der Führung dankbar sein dass es überhaupt noch Eishockey gibt, oder
man versucht sich mit der Situation auseinanderzusetzen um Ursachenforschung zu betreiben.

Wenn eine Schulklasse durch die Bank weg in einer Arbeit 5-6 schreibt wird die Arbeit wiederholt, selbst den sonst so
schwerfälligen Kultusministerien ist klar dass in so einem Fall etwas schief liegt. Es gibt keine 30 dummen Schüler aber
vielleicht eine Lehrkraft die 30 Schülern nichts vermitteln konnte. Es gibt keine grundsätzlich schlechte Mannschaft oder
einen Kader der nur aus Idioten besteht, aber es gibt eventuell jemanden der einen Kader nicht zum Team machen kann.

Auch ich bin dankbar dass Bresl Eishockey leben lässt ( auch wenn ich mir ziemlich sicher bin wenn Bresl nichts gemacht
hätte wäre es jemand anderes gewesen ) und wir wieder Löwen haben. Auch ich bin nicht so dämlich zu glauben man kann durch die
Ligen marschieren und landet zwangsläufig in der DEL. Allerdings halte ich mich für realistisch genug um einschätzen zu können
dass mit dem Kader weitaus mehr möglich gewesen wäre. Im Sport läuft aber nicht immer alles rund, nur muß man als Verantwortlicher
genau dann einschreiten und Gegensteuern. Für mich persönlich liegt der Knackpunkt bei CB, auch wenn er akribisch arbeitet, Fachwissen
und Kompetenz besitzt. Wenn er nicht in der Lage ist das zu vermitteln, kein Team formen kann, sind seine theoretischen
Kenntnisse leider nicht´s Wert.

Wir hatten in der Meistersaison sicherlich nicht das Überteam der DEL aber eben eine Mannschaft, Rich Chernomaz hat das Team
richtig geformt und sicherlich auch das nötige Quentchen Glück gehabt aber eine sagenhafte Übertruppe war das nicht. Sie hat
allerdings gekämpft und jeder war bereit für den Anderen auch mal was auszubügeln. Mit viel Teamspirit und Euphorie hat das Team
begeistert, gekämpft, gefightet und sich dadurch in die Herzen der Fan´s gespielt. Ich bin mir ziemlich sicher dass die jetzige
Mannschaft unter einem anderen Trainer mehr erreicht hätte.


JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 2.985

11.02.2012 11:46
#4 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

Hi Jaro, vielen Dank für die ausführlichen Zeilen. In vielen Punkten bin ich (wie sicherlich die meisten Fans) bei dir - zumal sie auch entsprechend konstruktiv ausformuliert sind. Der elementare Unterschied zwischen den einzelnen Fraktionen, die sich herauskristallisiert haben, ist letztendlich die Erwartung von Konsequenzen. Die einen fordern den Abschied von CB und/oder MB, die anderen wünschen sich ein ruhiges Weiterarbeiten der Organisation, weil sie darauf bauen, dass auch die Leitung in der Lage ist, aus Fehlern zu lernen. Was am Ende richtig ist, wissen beide Seiten nicht. Erst am Ende ist man schlauer, wie auch diese Saison zeigt.

Diejenigen, die die "ruhige" Variante unterstützen, sind aber weder "Gutmenschen" noch "gläubige Realisten" und auch keine "Nibelungentreuen" (wurde ich auch schon tituliert). Solche Ausdrücke zeugen imho eher davon, dass sich die "Rauswurf-Fraktion" gerne in einer Märtyrer-Rolle sehen möchte.

Zu der Aussage

Zitat
Gut erkannt, Kritik ist ein elementar wichtiger Punkt, nur wer sich der Kritik stellt kann vorwärts kommen.


kann ich nur meine Frage wiederholen - wer hat denn schon kontruktive Kritik mit CB oder MB besprochen ? Ich wage zu bezweifeln, dass die Leitung sich von Parolen im Forum in irgendeiner Weise beeinflussen lässt. Sicher lesen die Löwen mit, aber vermutlich nicht CB oder MB. Da wäre ein gemeinsames Gespräch sicherlich die bessere Möglichkeit.

Wäre ein gemeinsamer Stammtisch nicht mal eine Alternative, um das Löwen-Schiff wieder in ruhigeres Fahrwasser zu bringen ? Vielleicht lässt sich da ja was seitens der sportlichen Leitung organisieren.



http://www.lions-archiv.de


Jaroslav Mucha
Beiträge:

11.02.2012 12:08
#5 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

Die Formulierungen waren keineswegs auf dich gemünzt

Wer sich mit MB oder CB auseinandersetzt hat/wird - dein Hauptaugenmerk. Ich hoffe doch die richtigen denn Fans sind wohl
kaum der richtige Ansprechpartner. Fans sind allerdings ein nicht zu verachtender Faktor im Ganzen. In unserem Land läuft
vieles verkehrt und man wird es kaum schaffen sich mit allen auseinanderzusetzen. Ein Forum dient in erster Linie dem
Meinungsaustausch und nicht der eingreifenden Fachhilfe für dies oder jenes. Es spiegelt die Stimmung wieder, mehr nicht.

Sätze wie: dann meld du dich doch als Trainer oder mach erst mal dies oder das sind ja auch keine adäquate Mittel sondern
eher Ausdruck einer hilflosen Argumentation des eigenen Standpunktes.


JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 2.985

11.02.2012 12:14
#6 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

Zitat von Jaroslav Mucha
Fans sind allerdings ein nicht zu verachtender Faktor im Ganzen.


Genau so schaut's aus - und insofern meine Anregung, ggf. einen Stammtisch mit der sportlichen Leitung zu machen. So können Kritker offiziell Dampf ablassen und die Leitung evtl. Unklarheiten beseitigen oder Verständnis wecken.

Zitat von Jaroslav Mucha
Ein Forum dient in erster Linie dem Meinungsaustausch und nicht der eingreifenden Fachhilfe für dies oder jenes.


Dann ist ein "CB raus"-Post also nur einfach ein Wiedergeben der eigenen Meinung ohne ernsthaften Versuch, evtl. etwas zu bewirken ? Das kann ich mir - ehrlich gesagt - überhaupt nicht vorstellen. Das wäre ja nur Motzen um des Motzen's Willen ...



http://www.lions-archiv.de


Jaroslav Mucha
Beiträge:

11.02.2012 12:36
#7 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

Zitat von JUS67

Zitat von Jaroslav Mucha
Fans sind allerdings ein nicht zu verachtender Faktor im Ganzen.


Genau so schaut's aus - und insofern meine Anregung, ggf. einen Stammtisch mit der sportlichen Leitung zu machen. So können Kritker offiziell Dampf ablassen und die Leitung evtl. Unklarheiten beseitigen oder Verständnis wecken.

Zitat von Jaroslav Mucha
Ein Forum dient in erster Linie dem Meinungsaustausch und nicht der eingreifenden Fachhilfe für dies oder jenes.


Dann ist ein "CB raus"-Post also nur einfach ein Wiedergeben der eigenen Meinung ohne ernsthaften Versuch, evtl. etwas zu bewirken ? Das kann ich mir - ehrlich gesagt - überhaupt nicht vorstellen. Das wäre ja nur Motzen um des Motzen's Willen ...





Idee Stammtisch grundsätzlich gut, Ausführung erfahrungsgemäß schwierig. Wer soll alles kommen, Redezeit und Emotionen führen solche
Dinge oftmals in eine Sackgasse. Gute Diskussionen und Austausch von Meinungen hat man oftmals nur im Vier Augengespräch, eventuell noch
im Sixpackeyes aber alles was darüber hinaus geht wird schon schwierig werden.

Punkt 2: Ganz so einfach werden wir beiden denkenden Menschen das nicht abtun. Sicherlich ist das CB raus in erster Linie eine
Meinungsabgabe mit dem Wunsch nach Veränderung, nur muß man unterscheiden zwischen CB raus Rufern und CB Kritikern. Ein Kritiker
will nicht unbedingt das canceln einer gewissen Person, es möchte diesen Schwachpunkt in seinen Augen einer gewissen Untersuchung
unterziehen. Mir persönlich fällt es schwer an das Können von CB zu glauben und ich persönlich halte es für ziemlich schwierig
ein ruhiges Umfeld mit CB gestalten zu können in der nächsten Saison. Das muß nicht unbedingt heissen es wäre nicht möglich.

Ich sehe zwar CB als Verantwortlichen für den desolaten Zustand an aber ich spreche ihm keineswegs Fachwissen oder Theorie ab.
Mag sein dass er mit anderen Spielern auskommt aber die Bürde für die nächste Sasion ist ziemlich hoch, das wirst du zugeben.
Da wir diese Jahr nicht wirklich ruhig arbeiten konnten, Fans und Sponsoren einiges abverlangt haben wäre eine Trainerdiskussion
in der nächsten Saison kaum förderlich.


JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 2.985

11.02.2012 12:48
#8 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

Zitat von Jaroslav Mucha
Ein Kritiker will nicht unbedingt das canceln einer gewissen Person, es möchte diesen Schwachpunkt in seinen Augen einer gewissen Untersuchung unterziehen.


... ohne mich hier jetzt aus dem Fenster lehnen zu wollen, aber genau das findet definitiv intern statt. Das "gemeine Volk" kriegt von dieser Untersuchung nur nichts mit und erfährt letztendlich nur die Konsequenzen, die dann unter Umständen gezogen wurden. Nur weil nichts nach außen dringt, heißt das nicht, das nichts passiert. Und als Fan hat man definitiv kein Anrecht auf Darlegung sämtlicher internen Aktivitäten - nicht in einem Verein und schon gar nicht in einer GmbH. Ändert übrigens nichts daran, dass ein gemeinsamer "Stammtisch" eventuell einige Wogen glätten könnte.

Zitat von Jaroslav Mucha
Mag sein dass er mit anderen Spielern auskommt aber die Bürde für die nächste Sasion ist ziemlich hoch, das wirst du zugeben.


Oh ja, die Bürde ist definitiv hoch. Ich denke, so in acht Monaten (gegen Oktober 2012) werden wir wissen, ob die richtigen Schlüsse gezogen und Maßnahmen umgesetzt wurden. Das ist ein Risiko, dass man imho auch einfach eingehen muss. Dass das in unserem Umfeld bezüglich Sponsoren und auch Zuschauern ein gewisses Vabanquespiel ist, lässt sich einfach nicht vermeiden. Eine Garantie für Erfolg gibt es im Sport nicht - das mussten schon ganz andere Teams feststellen. Insofern bleibe ich bei meiner Philosophie und werde ggf. im Oktober sagen "Ok, ich habe mich leider geirrt". Oder auch nicht ...



http://www.lions-archiv.de


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

11.02.2012 12:59
#9 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

also das risiko sehe ich vornehmlich in der schwer zu findenden ruhe im verein / bei den fans.

sollte - ich male jetzt mal schwarz - es einen total verkorksten saisonstart geben - wird man sich von CB trennen.
aber selbst dann ist die saison noch nicht in gefahr.

wir haben ja selbst gesehen, wie lange die vorrunde sein kann.
und dass man bis zum ersten cut kommt, gehe ich fest davon aus, zumal aus den
lehren dieser saison schlüsse ziehen wird.

CB muss performen nächste saison und die verantwortlichen müssen im fall der fälle eine
entscheidung treffen - früh genug, um eine saison noch erfolgreich gestaälten zu können.

aber - warten wir´s ab. ich bin auf die neuverpflichtungen gespannt.


Weightwatcher Offline

Twen Löwe


Beiträge: 424

11.02.2012 14:29
#10 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

Hallo JUS 67/Jens,
ich war jetzt auch mit dem Hund draußen und möchte meine Äußerung vom "Intimfeind" aus den T&F etwas relativieren. Es ist nicht so, daß ich CB persönlich verachte, ihm irgendwo auflauere oder Voodoo-Puppen mit CB-Logo bastle.
Allerdings habe ich über eine lange Saison (kein Spiel verpasst) mir meine Meinung dazu gebildet, wie ich seine Coaching-Leistung einschätze. Ich habe dies (ganz sachlich) mit neun Punkten im Thread zum Team unter der Rubrik CB dargelegt.
Dort übrigens hat Mannix auch noch sehr Lesenswertes zum Thema CB verfaßt.
Ich habe CB an anderer Stelle auch Oberlehrer genannt, sollte ich vielleicht auch weiterhin tun, denn das faßt in einem Wort zusammen, was ich über ihn denke. Ein Theoretiker, der vermutlich ganz viel Ahnung hat, der aber keinen Teamspirit wecken kann und der keine talentierten Spieler zu Leadern formt. Und der keinen "Nachwuchs" benötigt, weil er ihn eh vernachlässigt.
Da er Trainer "meines" Vereins ist, schwellen mir da manche Adern, aber mein Staatsfeind Nr. 1 ist CB sicher nicht...

Grüße vom Weightwatcher


Oo=v=oO


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

11.02.2012 15:00
#11 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

ich glaube nicht, daß die eigenschaft "leader" durch den coach entfacht werden kann,
wenn die grundvoraussetzungen fehlen.

da muß schon ein gewisses grundtalent da sein, um so ein leader zu werden.
und das fehlt vielen in der aktuellen mannschaft.


JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 2.985

11.02.2012 15:27
#12 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

Zitat von Weightwatcher
Allerdings habe ich über eine lange Saison (kein Spiel verpasst) mir meine Meinung dazu gebildet, wie ich seine Coaching-Leistung einschätze.


Glaube mir, im Grundsatz sind wir (und vermutlich die meisten Fans) nicht besonders weit auseinander. Nur die Konsequenzen, die die beiden verschiedenen "Fraktionen" fordern, sind letztendlich unterschiedlich. Aber das habe ich ja bereits zur Genüge beschrieben.

Zitat von Weightwatcher
Ich habe CB an anderer Stelle auch Oberlehrer genannt, sollte ich vielleicht auch weiterhin tun, denn das faßt in einem Wort zusammen, was ich über ihn denke.


Tja, damit sind wir allerdings wieder ziemlich weit auseinander. Für mich einfach nur Polemik und ins Persönliche übergehend - imho beileibe kein Argument, sondern einfach nur ein subjektiver Eindruck. Deine Meinung ist natürlich grundsätzlich legitim - das heißt aber nicht, dass ich solche Aussagen gut finden muss. Aber das widerum dürfte dir vermutlich egal sein.

Grundsätzlich ging es mir hier in erster Linie nur um den anfangs angesprochenen "Intimfeind" (wusste beim Schreiben des Beitrages heute Morgen gar nicht, von wem dieses Zitat in diesem Moment stammte) - und das hast du ja zwischenzeitlich relativiert.

Wir sehen uns dann sicherlich in Nauheim oder Duisburg - auf ein Bier ?!?

Gruß
Jens



http://www.lions-archiv.de


Jaroslav Mucha
Beiträge:

11.02.2012 15:41
#13 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

@ JUS67

Ich erhebe gar keinen Anspruch auf vollständige Information, das ist wie du selbst sagst eine interne Angelegenheit.
Von daher wäre so ein Stammtisch wirklich nur ein wogenglättendes Instrument. Warum, weshalb und weswegen man etwas macht
gehört auch nicht immer unbedingt in die Öffentlichkeit.

Allerdings muß man dann auch mit " Gegenwind " rechnen, das bleibt nun mal nicht aus.


Weightwatcher Offline

Twen Löwe


Beiträge: 424

11.02.2012 17:46
#14 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

Zitat von JUS67


Wir sehen uns dann sicherlich in Nauheim oder Duisburg - auf ein Bier ?!?

Gruß
Jens




Servus,
ich hätte präziser schreiben sollen (ich habe kein Heimspiel verpaßt).
Darum können wir uns nur in der ESH sehen und nicht in Nauheim oder Duisburg. Dort aber gerne auf ein Bier!
Cheers!

WW


Oo=v=oO


Urlöwe Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.205

11.02.2012 21:54
#15 RE: Mal eine Ansichtssache aus dem "Exil" Zitat · antworten

@Jens und Jaroslav

möchte mich mal bei beiden Seiten der Fraktionen, für das für mich Vorbildhafte Verhalten der Meinungsäußerung bedanken.
Das ist es was in "meinen" Augen dieses Forum von anderen deutlich unterscheidet.
Gerne lese ich hier mit und lasse mich von Fans wie euch gerne dabei begleiten, meine persönlichen Ansichten abzugleichen.
Wie schreibt hier einer meiner "Gedankenbrüder" an anderer Stelle man lernt nie aus!

Ich glaube wenn beide Seiten auf die Menschen in Ihrer Fraktion einwirken, die es nicht so gut verstehen haben wir viel erreicht.

PS: Bitte jetzt nicht das ist mir zu langweilig!

Danke

@ Hessen-Lady warum schreibst Du nicht mehr ? Dein Beitrag ist sehr ansprechend.


Für einen fairen Umgang unter allen Eishockeyfans!

Alles eine Frage des Willens!!


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fanshop
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von 4everLöwen
47 20.01.2015 22:15
von Rosebud • Zugriffe: 4037
Suche: Aufnäher Löwen (inkl. Postversand)
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von thomas9
3 20.08.2014 23:09
von Cradle-of-Fear • Zugriffe: 394
Suche: Lions Aufkleber
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Joey
11 20.04.2010 21:09
von kalle • Zugriffe: 481
Veterans and boyscouts (VF 2 -Hungry 4 mo’ part III)
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Ex-Ex
22 01.04.2010 12:39
von Hayzy • Zugriffe: 1549
NHL 2009/10-Auftakt - Der Osten
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
13 02.10.2009 14:26
von Mr. Hunter • Zugriffe: 352
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 14
Xobor Xobor Community Software