Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 3.683 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3
Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.742

22.10.2012 11:28
Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

So nachdem ja jetzt in vielen Threads immer wieder dieses Thema aufkommt, würde ich gerne auch mal die Meinungen von anderen Forumsusern lesen.
Sicher kann man die Ereignisse der letzten Wochen die ja allen bekannt sind, von verschiedenen Seiten sehen.
Natürlich muss ich als Fan nicht jede personelle Entscheidung bis ins letzte Detail erklärt bekommen,
das wäre sicher auch zu zeitaufwendig.

Allerdings bin ich der Meinung das gerade bezogen auf Mitarbeiter die viel für den Verein getan haben,
oder auch beliebt sind bei den Fans, etwas mehr Informationspolitik von Nöten wäre.

Denn mit den Bröckchen die man so pö a pö von der Presse vorgelegt bekommt, wo sich auch der ein oder andere mit
Vorwürfen zu Wort meldet, kann man nicht zufrieden sein.
Damit sind nämlich Spekulationen Tür und Tor geöffnet, und daraus resultierend die Uneinigkeit der Fans und des Forums.

Ich für meinen Teil würde mich über ein wenig mehr Transparenz freuen, damit endlich wieder Ruhe einkehrt in und um den Verein.
Denn sportlich stehen wir gut da, und eigentlich sollte es in erster Linie ums Eishockey gehen.

Bin gespannt wie das andere sehen, und freue mich jetzt schon über Postings.
Egal welcher Meinung ihr seid.
Und ich hoffe das es hier höflich, und mit Respekt voreinander passiert :)

Eisfischer


heartbeat Offline

Twen Löwe


Beiträge: 433

22.10.2012 11:35
schade das hier(Löwen) keine Ruhe reinkommt Zitat · antworten

Da ich nicht so genau weiss wo ich das schreiben soll, habe ich ein eigenes Thema aufgemacht!

Ich finde es sehr schade und sehr bedenklich, dass bei den Löwen, trotz Tabellenplatz 1, teilweise richtig gutes Eishockey keine Ruhe
in den Verein kommt..
Woran liegt das?
An der Vereinsführung? Mit Sicherheit mehr als ein bischen
Am Pressesprecher? Vielleicht auch ..
An uns Fans? Bestimmt auch etwas, wenn ich mir das Forum hier anschaue, oder?
An Michael Bresagk? Wahrscheinlich auch an ihm selber...
Und natürlich die böse Presse nicht zu vergessen...

Deswegen solten wir alle mal die Bälle flachhalten und schaun mer mal wie es weitergeht...
Im Endeffekt können wir es eh kaum beeinflussen, glaube ich..

@Lionsburger. Thumbs up für Deinen Wochenendauftritt, find ich klasse..


die Hoffnung stirbt zuletzt!


MKK_Löwe
Beiträge:

22.10.2012 11:55
#3 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

Hallo Eisfischer,

ich stimme dir zu.
Es hätte bei Michael Bresagk deutlich mehr sein dürfen an Informationen.
Wobei sich mir noch die Frage stellt ob Michael überhaupt schon den Abstand hat um dazu was zu sagen und ob der Rest der GmbH sich mit ihm auf weitere Detail Veröffentlichungen einigen könnte.

Zu dem was da in der Zeitung mit den dicken Überschriften steht, weiß ich nicht in wie weit das überhaupt das ist was gesagt wurde. Da diese Zeitung sich die Freiheit nimmt ihre Meinung der Welt zu erzählen, glaube ich davon sehr wenig.
Was ich mir denken kann ist das Ralf Neiß unendlich enttäuscht ist.
Ob diese Sätze der vollen Wahrheit entsprechen und ob die Worte auch in dieser Reihenfolge hintereinander waren bevor der Schreiberling mit seiner Sicht der Welt angefangen hat es aufzuschreiben, weiß ich nicht.
Auch hier hätte ich mir mehr von unserem PR Zuständigen erwartet.

Zu dem Thema der dicken Überschriftszeitung sei erwähnt, dass auch der Bericht zu Michael Bresagk arg schräg war.
Der Grund seines Abgangs soll nach dieser Zeitung die schlechte Qualität der Ausrüstung und der damit verursachten Verletzung von Boris sein.
Was bitte soll denn vor dem Einsatz von Ausrüstung noch passieren?
Sollen wir die doppelte / dreifache Menge bestellen und erst mal einen Versuchslabor aufbauen um zu testen ob die gelieferte Ware ihre Funktion erfüllt?
Sorry wer so was zusammen textet um einen reißerischen Artikel zu produzieren, der disqualifiziert sich für die Ewigkeit.
Ich weiß an jedem Text hängt ein wenig Wahrheit.
In diesem Fall ein Materialfehler am Handschuh.
Aber das kann ja wohl nicht die Schuld dessen sein der einen einwandfreien Handschuh bestellt hat.

Daher meine Annahme, dass auch an der Neiß Story der Wahrheitsgehalt übersichtlich ist.
Sollte Ralf Neiß das wünschen, kann er sich ja mal äußern, ob er und wenn ja was er gesagt hat.

Zurück zum Thema die Außendarstellung der Löwen macht mir aktuell nicht den Eindruck das da eine "Steuerung" oder eine gezielte dem Verein förderliche Kommunikationspolitik betrieben wird. Von daher sehe ich da mehr Handlungsbedarf bevor uns trotz der Erfolge im sportlichen das Missmanagement der PR die Suppe versalzt bzw. die Sponsoren verjagt.

Auch fände ich es schön wenn man mal die Dauerverletzten vor den Heimspielen aufzählt und einen Status an die Fans geben würde, da könnten wir dann auch mal Genesungswünsche via Applaus kund tun und dem einen oder anderen Spieler in der Verletzungszeit den Rücken damit stärken.
So muss man über Umwege der Presse vom längeren Ausfall von Normen Martens erfahren

So soweit von mir erst Mal ein paar Zeilen.
Hoffe auf Konstruktive Beiträge.


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.053

22.10.2012 11:57
#4 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

@ heartbeat & eisfischer:
könnt ihr euch bitte mal austauschen ob ihr die von euch eröffneten threads zusammenlegen könnt/wollt?
die sind ja fast parallel entstanden und ich befürchte hier chaos beim lesen der antworten, weil
hohe parallelität im thema


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.742

22.10.2012 12:17
#5 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

Also von mir aus kann man die Threads gerne zusammenlegen, ich hab da nix dagegen :)


quinney Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.027

22.10.2012 12:42
#6 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

ich habe lange überlegt, ob ich zu diesem thema was schreiben soll oder halt eben nicht, weil mir ehrlich gesagt einfach die hintergrundinformationen fehlen.

auffällig aber ist, dass die pressemitteilungen der löwen sehr dürftig sind. inhaltlich bewegen sie sich zumindest für mich auf dem niveau der hier schon erwähnten "bild". für mich sieht ein geplanter rückzug anders aus als man uns hier verkaufen möchte. unter einem geplanten rückzug von bresl hätte ich erwartet, dass sein "nachfolger" und sei es nur im bereich "betreuer" namentlich bekannt gegeben wird. stattdessen bekommen wir vorgesetzt: die arbeit von mb wird auf die anderen vorhandenen personen verteilt.
plötzlich wird das aber fg zu viel und er braucht einen betreuer um sich voll auf die mannschaft zu konzentrieren. wirklich geplant wirkt das auf mich nicht.

ich möchte hier auch gar nicht lionsburger kritisieren, im gegenteil, man muss ihm sogar dankbar sein das er sich so toll für die löwen einsetzt. was ich aber kritisiere ist das verhalten "der löwen"( da ich nicht weiss wer hier die fäden zieht sind es für mich "die löwen" (stammverein ausgenommen).

"die löwen" können tun und lassen was sie wollen - ohne frage! auf mich wirken die letzten wochen ziemlich planlos und die "heile welt der löwenfamilie" zu der ich mich auch irgendwie zählte, existiert für mich nicht mehr. es wäre interessant zu wissen was sich da in den letzten monaten so zu negativen verändert hat. erfahren werde ich es wohl nie, also bleibt mir nur die möglichkeit das zur kenntnis zu nehmen was "die löwen" per pressemitteilungen veröffentlichen. stimmig sind diese mit dem dazugehörigen handeln für mich nicht. schade, dass es nach 2 jahren schon wieder so weit ist. ich hatte wirklich gehofft, diesmal wird alles offener und wir sind wirklich eine große familie, aber vielleicht empfinde auch nur ich so und in wirklichkeit ist für alle anderen alles in butter

mir ist nebenbei aufgefallen, dass diverse spieler (u.a. breiter, albrecht) der löwen gestern unglaubliche standprobleme hatten und sich mehrfach ohne einwirkung des gegners hingelegt haben.


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Sebastian Kneipp


heartbeat Offline

Twen Löwe


Beiträge: 433

22.10.2012 13:10
#7 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von Eisfischer im Beitrag #4
Also von mir aus kann man die Threads gerne zusammenlegen, ich hab da nix dagegen :)


auch von meiner Seite aus kein Problem.
Wer macht das? Die Mod's?


die Hoffnung stirbt zuletzt!


C-Gam Offline

König der Löwen


Beiträge: 7.380

22.10.2012 13:16
#8 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von heartbeat im Beitrag #7
Zitat von Eisfischer im Beitrag #5
Also von mir aus kann man die Threads gerne zusammenlegen, ich hab da nix dagegen :)


auch von meiner Seite aus kein Problem.
Wer macht das? Die Mod's?



Erledigt.

Desweiteren habe ich Stefan Krämer um eine Möglichkeit der Aufklärung gegenüber der Fans gebeten.
Bis dahin bitte ich Euch davon Abstand zu nehmen, auf Grund von Spekulationen, alles und jeden in Frage zu stellen und anzuprangern.


Mondays aren't so bad. It's your job that sucks.


pinguin Offline

Twen Löwe

Beiträge: 241

22.10.2012 13:34
#9 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

[Desweiteren habe ich Stefan Krämer um eine Möglichkeit der Aufklärung gegenüber der Fans gebeten.
Bis dahin bitte ich Euch davon Abstand zu nehmen, auf Grund von Spekulationen, alles und jeden in Frage zu stellen und anzuprangern.
[/quote]

ich habe gehört, in der EH-News ist ein Interview mit SK. Hat jemand heite schon zugriff online?


C-Gam Offline

König der Löwen


Beiträge: 7.380

22.10.2012 13:54
#10 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

Antwort von Stefan : "Es wird wohl in KW45 einen Stammtisch geben, an dem wir Rede und Antwort stehen werden." - "Es wird grundsolide gearbeitet und die Weichen sind auf Erfolg gestellt."

Also bis dahin bitte einfach mal ein bisschen entspannt durch die Hose atmen, ein paar Gänge zurück und am Erfolg der Löwen erfreuen.

Danke Euch.


Mondays aren't so bad. It's your job that sucks.


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.621

22.10.2012 14:01
#11 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

Mehr Transparenz... Weiß nicht, inwiefern das sinnvoll ist. Ich glaube nicht, dass die Fans zu viel über die Interna wissen sollten, da nur dadurch überhaupt hitzige Diskussionen entstehen, bei der vorrangig mit gefährlichem Halbwissen argumentiert wird. Daher denke ich, dass man definitiv an der Informationspolitik arbeiten sollte, dann aber auf eine solche Art und Weise, dass seitens des Vereins alle NÖTIGEN Informationen herausgegeben werden und sämtliche Personaldiskussionen erst dann öffentlich gemacht werden, wenn Verträge abgeschlossen bzw. aufgelöst wurden.
Zum Thema RN - was wäre nur in Deutschland für ein Aufruhr, wenn man sich über jeden Ausstatter echauffieren würde, der von seinem Verein wegen - wie auch immer gearteten - INTERNEN Problemen entlassen wird. Ich möchte mit diesem Kommentar nicht seine Arbeit schmälern oder herunterreden, nur muss man auch nicht hinter jede Personalentscheidung ein großes Fragezeichen setzen und Vermutungen anstellen, die sich weder beweisen lassen, noch für die aktuelle Unruhe IRGENDWIE förderlich sind.
Die Fans sind "geplagt" von absoluten Luxusproblemen. Sich darüber zu ärgern, dass man gegen Herford mit "nur" 8 Toren Vorsprung gewinnt, obwohl der Ausgang des Spiels für den weiteren Verlauf der Saison absolut unentscheidend ist, ist ein absolutes Ärgernis. Und Kommentare in diese Richtung habe ich gestern, als ich von der Halle aus zum Auto gelaufen bin, zu Hauf gehört. Dann haben wir eine absolut unterlegene Mannschaft eben nicht völlig vorgeführt - ist das schlimm? MÜSSEN wir denen, die sich sowieso über ihre missliche Lage in der Liga im Klaren sind, unbedingt noch eine miese Packung mit auf den Weg geben (was wir ja so gesehen auch mit 9:1 getan haben)?
Und zu guter Letzt: Müssen wir als Fans des Sports und der Mannschaft über sämtliche Dinge in der Personalabteilung im Bilde sein? Ich denke nicht. Wichtig ist, dass die ein oder andere Info nach außen gelangt, besonders in Bezug auf MB war ich gestern - wie viele andere - maßlos darüber enttäuscht, dass kein einziges Wort über ihn verloren wurde. Wenn dies allerdings beim nächsten Heimspiel/in einem kommenden Interview/in der nächsten Löwenschau/etc. nachgeholt wird, zeigt das doch auch, dass man nicht verfrüht irgendwelche Dinge herausgeben möchte, die dann wieder wild interpretiert werden. Und man sollte im Falle der Informationsweitergabe - wie ich finde - auch damit zufrieden sein. Denn die Unruhen werden nicht nur durch schwache Informationspolitik geschürt sondern auch durch (angebliche) Expertenmeinungen, egal ob hier im Forum oder auf Facebook. Auch wir bringen mit solchen Diskussionen Unruhe in eine sowieso angespannte Situation.


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

22.10.2012 14:48
#12 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von C-Gam im Beitrag #10
Antwort von Stefan : "Es wird wohl in KW45 einen Stammtisch geben, an dem wir Rede und Antwort stehen werden." - "Es wird grundsolide gearbeitet und die Weichen sind auf Erfolg gestellt."




Das ist doch ein Wort und ein überschaubarer Zeitraum zu dem dann auch die ein oder andere Antwort hoffentlich gegeben wird.

Natürlich wird hier an der ein oder anderen Stelle über das Ziel hinausgeschossen, man sollte sich dabei aber auch immer im klaren sein, dass wier gebrannte Kinder sind und von daher ein bischen die Angst besteht das sich Geschichte wiederholt.

Durch Schröders Tod ging die Identifikationsfigur des Frankfurter Eishockeys verloren, bei dem man zumindest immer das Gefühl hatte, dass er alles was er tat zum besten der Löwen geschah. Danach kam eine Neuer ans Ruder der Erfolge versprach und groß investierte (Erich Kühnhackl etc.). Das Ende ist bekannt.

Nun sind wir in einer zumindest ähnlichen Situation, wieder ist die Identifikationsfigur des Franfurter Eishockey von Board gegangen, einer dem auf jeden Fall niemand unterstellen würde nicht das Wohl und Wege der Löwen in den Vordergrund zu stellen. Gemeinsam mit diesem Verlust, werden einige Investitionen getätigt die auf den ersten Blick nicht zwingend notwendig erscheinen (Rumpel, Breiter, Koziol).

Von daher ist zumindest mir nicht ganz wohl in der Magengrube und ich würde mich sehr freuen wenn die Veranstaltung in der 45 KW einige Punkte klären könnte und ich danach das Gefühl hätte das tatsächlich grundsolide und gemeinsam mit allen Beteiligten am langfristigen Erfolg der Löwen Frankfurt gearbeitet wird.


GEB Offline

Twen Löwe

Beiträge: 188

22.10.2012 15:37
#13 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

Natürlich lässt die Informationspolitik der Löwen zu wünschen übrig. Das war bei den Lions nicht anders. Ich war schon sehr überrascht, als ich aus der EHN erfahren musste, dass sie keine Lizenz bekommen. Als ich meine DK 2010/11 bestellte und bezahlte, wurde auf der GS nur rumgedruckst. Is schon klar: die Angestellten durften nichts sagen.
Andererseits unterscheidet sich die Info-Politik der Löwen nicht von der, anderer Unternehmen (und was bitte sind die Löwen anderes?)
Zu BILD: Inzwischen weiß doch jeder, dass BILD sich ihre eigene Stories macht, die oft nix mit der Realität zu tun hat. Da wurde zB. aus einem Kratzer am Finger eines Wissenschaftlers, der mit Piranias arbeitete, ein abgebissener Finger. Nach der BILD-Meldung war der Wissenschaftler eine "Witzfigur" nicht nur im Kollegenkreis. Aber-Hand aufs Herz- welcher BILD-Leser interessiert sich schon für die Wirklichkeit?


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.742

23.10.2012 09:05
#14 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

GEB Gegenüber anderer Unternehmen sind die Löwen Frankfurt ein Unternehmen was zumindest in einem gwissen Teil auf Zuschauer angewiesen ist.
Diese Zuschauer also wir Fans bringen ja einen gewissen Anteil des Etats, sind also in einem gewissen Rahmen stille Teilhaber :)
Das man nicht alles wissen muss sind wir ja einer Meinung, aber gerade auf die Vorkommnisse der letzten Zeit wäre da mehr Information schon besser gewesen.
Zur Bildzeitung die ja immer noch deutschlands meistverkaufte Tageszeitung ist, nehme ich immer den Vergleich zu Mc Donalds.
Jeder meckert drüber, aber die Dinger sind immer gut besucht.
Und wie schon erwähnt hätte man mit einer zeitnahen Erklärung, viel Wind aus den Segeln genommen.
Ob der Fanstammtisch der richtige Weg ist kann ich nicht beurteilen, weil es wieder nur einen Teil der Fans erreicht.
Einige werden nicht hingehen können,wegen Arbeit und/oder auch privaten Gründen.
Da kann man nur hoffen das die richtigen Fragen gestellt werden, und die Antworten auch befriedigend sind.
Bericht darüber wirds ja sicher im Forum wieder geben.
Man kann nur hoffen das bis dahin Ruhe ist, nicht das wieder das ein oder andere passiert was Grund für Aufregungen sein könnte.


St.Mai
Beiträge:

23.10.2012 09:19
#15 RE: Informationspolitik der Löwen Frankfurt Zitat · antworten

Ob der Fanstammtisch der richtige Weg ist? Das ist zunächst einmal zweitrangig.. Zunächst lässt man diversen Medien und diversen Fans einfach nochmal 2 Wochen Zeit um die herrschende Unruhe weiter zu befeuern.... Mir gefällts nicht, aber muss ja jeder mit sich ausmachen :)


Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Spielplan - Löwen Frankfurt - Saison 2015/16
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von marco1985
23 22.12.2015 06:54
von Space • Zugriffe: 6079
Die Löwen Frankfurt eV Freunde
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Löwen Frankfurt eV Freunde
38 26.06.2015 17:38
von Mr. Hunter • Zugriffe: 7539
Spielplan - Löwen Frankfurt - Saison 2014/2015
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von marco1985
77 24.03.2015 17:51
von dewo • Zugriffe: 17372
Spielplan - Löwen Frankfurt - 2012/13
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Rastaman
20 19.03.2013 23:03
von Charlestown Chief • Zugriffe: 10413
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 30.03.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von Kampfsau#8
0 30.03.2010 12:58
von Kampfsau#8 • Zugriffe: 412
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 28.3.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von Summer of 69
10 29.03.2010 18:19
von Rastaman • Zugriffe: 1050
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 7.1.2010 +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
1 07.01.2010 23:02
von Messier • Zugriffe: 455
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 4.1.2010 +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
3 04.01.2010 23:23
von escliond • Zugriffe: 592
+++ Vorbereitung steht: Frankfurt Lions bestreiten acht Testspiele +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
6 18.05.2009 14:46
von oLION • Zugriffe: 668
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 18
Xobor Xobor Community Software