Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 3.268 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

09.11.2012 22:42
#61 RE: Auswärtsspiel in Netphen am 9.11. Zitat · antworten

Dafuer muesst ihr euch dan nen anderen Berichterstatter suchen


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

09.11.2012 22:42
#62 RE: Auswärtsspiel in Netphen am 9.11. Zitat · antworten

Die ffm humba läuft gerade


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

09.11.2012 22:50
#63 RE: Auswärtsspiel in Netphen am 9.11. Zitat · antworten

So das wars von mir ais netphen

Frei mich schon AIF Sonntag in Lauterbach

Bis dahin einschoenes Wochenende

Gruesse vom OFC


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

09.12.2012 12:50
#64 RE: Auswärtsspiel in Netphen am 9.11. Zitat · antworten

Zitat
EHC Netphen mit toller Moral
Netphen. Mit einem sensationellen Endspurt rettete sich der EHC Netphen ins Penaltyschießen - verlor gegen die Löwen Frankfurt 1b aber dann doch.

krup - War das Glas nun halb voll oder halb leer? Rene Kutzner, Kapitän des heimischen Eishockey-Regionalligisten, zögerte keine Sekunde: "Ich bin der festen Ansicht, dass wir nicht zwei Punkte verloren, sondern einen gewonnen haben." Kann man so sehen, denn 73 Sekunden vor Schluss war das Heimspiel gegen die Zweitvertretung des Oberligisten Löwen Frankfurt angesichts eines 2:4-Rückstandes eigentlich verloren. Nicht jedoch für den EHC 08 Netphen, der eine Sekunde später den 3:4-Anschluss schaffte und den Sportpark Siegerland damit in ein Tollhaus verwandelte. Genau 30 Sekunden später traf Dennis Nejdrowski gar zum 4:4 und sorgte damit für ein Penaltyschießen, mit dem keiner der 253 Zuschauer mehr ernsthaft gerechnet haben dürfte.
"Wir haben eine tolle Truppe beisammen, in der einer für den anderen einsteht und die nie aufgibt - dafür sind wir heute belohnt worden. Dieses Spiel noch auszugleichen, hätten nicht viele Mannschaften geschafft", sagte Rene Kutzner nach der packenden Partie. Das totale Happy end blieb den Siegerländern freilich versagt, denn die Frankfurter entschieden das Penaltyschießen für sich und nahmen den Zusatzpunkt mit ins Hessenland.
Lange Zeit hatte es danach ausgesehen, als würden die Schützlinge von Trainer Danilo Valenti sogar alle drei Zähler entführen. Frankfurt verteidigte ungemein geschickt und diszipliniert und gestattete den Gastgebern kaum mal einen richtig klaren, unbedrängten Torabschluss. "Sicherlich haben sie gut verteidigt, wir haben es ihnen aber auch zwei Drittel lang sehr leicht gemacht, weil wir die Scheibe nicht laufen ließen, sondern uns immer wieder mit Einzelaktionen durch die Mitte festgerannt haben", bemängelte Netphens Trainer Reinhard Bruch.
Das kam den Frankfurtern zu Gute, die sehr schnell umschalteten. "Sie haben die Scheibe schnell gemacht und immer den schnellen Torabschluss gesucht. Diese Frankfurter Mannschaft war mit der aus dem Hinspiel, das wir noch mit 4:1 gewonnen haben, überhaupt nicht zu vergleichen. Diesmal haben sie mir sehr gut gefallen", zollte Rene Kutzner dem starken Gegner viel Respekt. Die Löwen gingen dreimal in Führung, und als Patrick Laguzov knapp fünf Minuten vor dem Ende erstmals einen Zwei-Tore-Vorsprung herausschoss, hätte wohl kaum noch jemand einen Pfifferling auf die Netpher gesetzt.
Auf der EHC-Bank blieb jedoch der Sportkamerad namens "Zuversicht" ein unerschütterlicher Begleiter, immer wieder munterten sich die Siegerländer Spieler gegenseitig auf und feuerten sich an. "Wir wissen genau, dass wir in dieser total ausgeglichenen Liga für jeden einzelnen Punkt von der ersten bis zur letzten Minute kämpfen müssen. Frankfurts Torwart Kiian Aatonen hat sensationell gehalten und uns einige Male verzweifeln lassen, aber auch unser Keeper Nils Isselhorst war klasse und hat uns im Spiel gehalten - so konnten wir zum Schluss nochmal zuschlagen", freute sich Kutzner über den späten Doppelschlag.
Im Penaltyschießen scheiterten dann nacheinander Michal Kousek, Dennis Nejdrowski, Andre Bruch und Marcel Brozé am starken Aatonen, während Frankfurts Niklas Hildebrand als einziger Akteur traf und damit seinem Team den Sieg sicherte. Der war auch durchaus verdient, aber für die tolle Moral hatte Netphen den einen Punkt ebenfalls verdient - und der könnte mal noch ganz wertvoll werden...
EHC 08 Netphen - Löwen Frankfurt 1b n.P. 4:5 (1:1, 0:1, 3:2, 0:1) - Torfolge: 0:1 Schwarzer (3.), 1:1 Schäfer (14. - Vorarbeit Andre Bruch/Tim Bruch), 1:2 Ansink (29.), 2:2 Kutzner (41. - Schäfer/Brozé), 2:3 Gradl (46.), 2:4 Laguzov (56.), 3:4 Brozé (59. - Andre Bruch/Nejdrowski), 4:4 Nejdrowski (60. - Andre Bruch/Brozé), 4:5 Hildebrand (Penalty).



http://www.siegener-zeitung.de/a/622364


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Presse vom 11./12. Okt. 2014
Erstellt im Forum Pressethread von kladigo
2 12.10.2014 21:30
von Hayzy • Zugriffe: 753
Presse vom 9.11.2013
Erstellt im Forum Pressethread von Lionsburger
0 09.11.2013 22:32
von Lionsburger • Zugriffe: 468
25.11.2012 / Mainova Kick Cup / Playground vs. Kriftel - NEU
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
45 12.01.2013 03:36
von Mäcks • Zugriffe: 2207
Presse vom 21.11.2011
Erstellt im Forum Pressethread von Eishockey-24.de
7 21.11.2011 16:36
von Pat94 • Zugriffe: 1027
Presse vom 06.11.2011
Erstellt im Forum Pressethread von Eishockey-24.de
3 07.11.2011 03:49
von Leona • Zugriffe: 692
EHC Netphen ’08
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
10 01.01.2012 13:30
von alaska • Zugriffe: 1079
+++Erster Dämpfer im Kampf um den Aufstieg: Löwen verlieren in Netphen+++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Leona
0 12.03.2011 12:22
von Leona • Zugriffe: 347
ONLINE Turnier - NHL 11
Erstellt im Forum PS3 von fuchsi21
184 15.07.2011 10:24
von TimOvi • Zugriffe: 6008
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 20
Xobor Xobor Community Software