Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 4.027 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

17.04.2013 18:51
#61 RE: A day to remember... Zitat · antworten

Es hätten 7 Titel sein können, wäre da nicht eine geile Mannschaft aus Hessen gewesen...


St.Mai
Beiträge:

17.04.2013 18:56
#62 RE: A day to remember... Zitat · antworten

@Bobby Orr:

Ich kenne die Bilanzen der Lions. Auch in der Saison 04 wurde defizitär gearbeitet, wenngleich Herr Schröder die jährlich klaffenden Löcher nach seinen Möglichkeiten beglichen hat, bzw. Bürgschaften gegeben hat. Aber ein Verein der über die Saison 6stellige Minus-Beträge erwitschaftet und sich jährlich nur durch die Gnade eines Einzelnen über Wasser halten kann, ist eben wirtschaftlich nicht gesund. Wie kann ich Kassel vorwerfen, dass Sie letztes Jahr ein Bilanzdefizit von ca 500-600k hatten? Es wird spekuliert wie nahe an der Insolvenz sie sind und dass die Fortführungsprognose ein Witz sei. Tatsache ist wohl, dass der Gesellschafter Rossing nach Bilanzstichtag das Defizit ausgeglichen hat (zumindest wenn die Berichterstattung stimmt). Ich kann nicht einerseits bei anderen etwas schlecht finden, wenn ich die gleiche Praxis beim eigenen Verein als völlig normal und wirtschaftlich gesund darstelle.
Und ich mag Herrn Schneider keineswegs, er war sicherlich der "Totengräber" des Frankfurter Eishockeys. Tatsache ist aber auch, dass er meines Wissens weder von den Sozialversicherungsträgern, noch von der Finanzverwaltung, noch von sonstigen größeren Gläubigern in Haftung genommen wurde. Das zeigt auch, dass während seiner Zeit keine neuen Schulden angehäuft wurden, sondern lediglich, dass er es nicht geschafft hat, den Turnaround aus der Zeit vor ihm zu schaffen. Das er nicht wie Schröder bereit war jährlich sein privates Portemonaie zu zücken ist zwar schade, aber man kanns ihm nicht verdenken (vorwerfen muss man ihm tatsächlich, dass er seinen großspurigen Ankündigungen keine Taten folgen lies).

Und schön, dass du die Eisbären erwähnst! Dieses Beispiel wäre mein nächstes gewesen... Solche Teams (Freezers, RedBull, Szabo) sind letztlich nichts anderes. Ich kann mich für solche Teams nicht freuen, letztlich spiegeln Sie das Fußball-Modell Hoppenheim wieder. Wenn die Meister werden würden, dann würde ich kotzen.

Daher meine Anmerkung, dass ich das alles lieber nicht in diesem Unterforum lesen würde. Ich dachte mit dem Neustart würden wir eben solchen Modellen eine Absage erteilen. Was waren da für große Ankündigungen: "Spieler aus der Region" "Behutsame sportliche Weiterentwicklung" "solide Finanzpolitik".... Punkt 1 wurde nach einem ersten Mißerfolg komplett über den Haufen geworfen, Punkt 2 scheint auch keine Rolle mehr zu spielen "Kasperlliga". Lediglich Punkt 3 ist übrig geblieben. Ist meines Erachtens auch das wichtigste. Ich hoffe man wird wenigstens diesen Punkt beibehahlten, auch wenn ich Zweifel habe, wenn ich an einigen Stellen schon wieder das Wort DEL höre. Und gerade deswegen verstehe ich nicht, warum diese neue Organisation sich auf die Meisterschaft 04 via Facebook etc bezieht.
Aber wie gesagt, ist meine persönliche Einzelmeinung.


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

17.04.2013 19:05
#63 RE: A day to remember... Zitat · antworten

Zu Punkt 1: Wo sollten die herkommen?

Zu deinem Punkt 2: Sieh dir an was nach einer guten Saison hier teilweise los ist. Da ist eine behutsame Weiterentwicklung leider nicht möglich, da die finanziellen Möglichkeiten von Jahr zu Jahr aufgrund fehlender Zuschauer und dann auch Sponsoren immer geringer wären. Leider.


HCEKV Offline

Twen Löwe


Beiträge: 365

17.04.2013 19:15
#64 RE: A day to remember... Zitat · antworten

Auch wenn ich dieses Forum als allgemeineres Forum sehe, so dass man sich auch über die vergangenen Erfolge der früheren Reinkarnationen Frankfurter Spitzeneishockeys freuen dürfen sollte, teile ich den strikten Standpunkt St.Mais bzgl der Finanzen und dass den "Erfolg-auf-Pump"-Teams zumindest zukünftig der Garaus gemacht werden sollte.

Interessant finde ich übrigens, dass es im Fußball derzeit eine Paralleldiskussion zum unseriösen Wirtschaften gibt:
http://www.rp-online.de/sport/fussball/b...issen-1.3333522


Inaktiv - so lange keine kompetente Forenleitung und vernünftige Diskutanten vorhanden sind.

Danke noch für die Bestätigung der Inkompetenz der Forenleitung.

Allen hiesigen Flache-Erde-Geozentrikern ins Stammbuch geschrieben:
Ich widerrufe nichts – und sie bewegt sich doch!

PS: So oder so kann ich hier schreiben, wenn ich denn will.


St.Mai
Beiträge:

17.04.2013 19:17
#65 RE: A day to remember... Zitat · antworten

@Mafia:

Korrekt! Aber woran liegt es, dass die Zuschauer von Jahr zu Jahr in der OL weniger werden würden? Richtig, am Anspruchsdenken der Fans. Und genau dieses Anspruchsdenken wird m.E. befeuert, wenn die Löwen Organisation öffentliche Statements bzgl Kasperlliga etc abgibt, oder eben über den offiziellen FB-Account an die Meisterschaft 04 erinnert. Sicherlich nur kleine Bausteine, dennoch nicht gänzlich ohne Auswirkung.

Punkt 1: Ja wo sollen die herkommen? Vermutlich aus einer guten und intensiven Nachwuchsarbeit. Ich denke bspw. ein Ansink hätte das Zeug zu einem soliden OL-Verteidiger und ein Bauscher das Zeug zu einem soliden 3.-4. Reihestürmer, wenn man Sie behutsam aufbaut. Aber (das hängt dann auch mit der Trainerwahl und dem ausgegebenen Saisonziel zusammen) dafür war ob des vorgegebenen Saisonziels keine Zeit. Das wir niemals eine DEL-2.Liga- bzw. OLSpitzenmannschaft mit überwiegend Frankfurter Spielern sehen werden ist doch völlig klar. Mit einer entsprechenden Prioritätenverschiebung hin zur Nachwuchsarbeit würde ich aber die Chance sehen, den ein oder anderen in ein solches Team einzubauen. Das dauert allerdings seine Zeit. Zeit die man aber aufgrund der ehrgeizigen geäusserten Ziele nicht hat. Interessant an dieser Stelle: Alles zu den Nachwuchsteams wird in ein anderes Unterforum gepackt, Jahrestage der Lions-Meisterschaft werden aber hier thematisiert. Mir wäre es halt andersrum lieber.


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

17.04.2013 20:26
#66 RE: A day to remember... Zitat · antworten

Genau der Faktor Zeit ist das Problem. Die Lions sind recht schlampig mit ihrer Nachwuchsarbeit umgegangen ( wobei ich keinen der Nachwuchstrainer kritisiere ). Dann zu fordern, sofort Nachwuchsleute in das Löwen Team zu integrieren, zumal in der OL, halte ich für nicht praktikabel. Eben auch aus dem Grund des hohen Anspruches der Fans des Frankfurter Eishockey. In der RL ist das noch möglich, aber dann... Wir haben es in der ersten OL Saison gesehen. Die Frage ist, was wir wollen: Behutsamer Aufbau mit einigen Eigengewächsen oder den schnellen Erfolg, sprich Aufstiege? Da die meisten wohl ( leider ?) zu letzterem tendieren, müssen die Verantwortlichen diesen Weg gehen. Eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit dauert eben sehr lange.
Zum Thema hohe ( zu hohe ? ) Ansprüche der Fans: Zum einen denke ich, dass die Lions recht erfolgreich in der DEL gespielt haben. Zum anderen kam die Pleite sehr unvorbereitet. Bei so manch anderem Standort, der Jahr für Jahr ums überleben kämpft, können die Fans sich mehr oder minder auf ne Pleite einlassen. Diese plötzliche Pleite hat so manchen Fan vielleicht in eine Art Schockstarre versetzt.


St.Mai
Beiträge:

17.04.2013 20:43
#67 RE: A day to remember... Zitat · antworten

Wie gesagt, ich sehe das mit den Frankfurter Spielern zu Beginn auch skeptisch, es war aber die ausgegebene Losung. Was dann zuerst war, das Anspruchsdenken der Fans, oder die ehrgeizigen Ziele der Verantwortlichen sei mal dahingestellt. Ich stelle nur fest, dass das schwelgen in DEL-Zeiten (sowohl fan- als auch vereinsseitig) zum derzeitigen Zeitpunkt nicht unbedingt förderlich ist.


Summer of 69 Offline

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 9.463

17.04.2013 22:06
#68 RE: A day to remember... Zitat · antworten

Zitat von St.Mai im Beitrag #62

Ich kenne die Bilanzen der Lions. Auch in der Saison 04 wurde defizitär gearbeitet [...]

Sicher? Ich hab das aber anders in Erinnerung, nämlich dass gerade das Meisterschaftsjahr aufgrund der
nicht eingeplanten langen PO Serie Gewinn eingebracht hat (es wurde m.M.n ohne bzw 1.Runde POs kalkuliert)

Im Bundesanzeiger ist leider als älteste Bilanz nur noch 2007 auffindbar.
In dieser Bilanz reduziert sich Beispielsweise der Verlustvortrag um ca 10T€, was einen kl. Gewinn gleicht.
Und so habe ich es auch in Erinnerung, dass unter GS weitgehend kostendeckend gewirtschaftet wurde.
In einem Jahr mehr, in anderem weniger (das Folgejahr war defizitär)

Unabhängig davon kann man sicher auch alles schwarz malen.
In dem "Day to remember" geht es um einen Tag den wir nie vergessen werden.
Aber jeder nach seiner Sichtweise, ich blicke gern zurück, auch wenn ich im jetzt und heute lebe.


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K.)

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Plakataktion?
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von K0b3
2 12.04.2015 13:50
von Hayzy • Zugriffe: 581
I will always remember!
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Grumpy old man
40 15.02.2016 14:43
von simbaya • Zugriffe: 4889
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 24
Xobor Xobor Community Software