Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 989 Antworten
und wurde 119.786 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 66
MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.055

25.09.2013 19:50
Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Um die off-topic Diskussion ein wenig zu bremsen, habe ich mir gedacht ein neues Thema zu erstellen. Denke hier können alle bisherigen Eindrücke, Meinungen zur neuen Löwen Mannschaft reingestellt und diskutiert werden.

Das Forum teilt sich momentan in zwei Lager: - das eine nimmt die bisherigen Auftritte nicht so ernst und schiebt die, gerade in den letzten Spielen, unmotivierten Auftritte auf die Vorbereitungszeit.
- das andere Lager, zu denen ich mich zähle, sieht das bisher gezeigte doch eher kritisch und ist nicht zufrieden.


Es wird wohl selten so einfach sein aufzusteigen und das sollten, nein das müssen wir nutzen. Ich möchte jetzt natürlich noch nicht davon reden, dass wir unser Saisonziel nicht erreichen. Aber ich möchte erkennbare Missstände und immer wieder auftretende Fehler, Versäumnisse klar ansprechen dürfen, ohne von anderen als "Weltuntergangsstimmungsmacher" oder "alles schlechtredner" abgestempelt zu werden.

Wenn man sich das PP, die Chancenverwertung, das Torhüterspiel und das zum Teil körperlose Spiel ansieht, dann sind das genau jene Punkte, die uns in der vergangenen Saison schon nach fast jedem Spiel beschäftigt haben und uns wohl auch den Aufstieg gekostet haben. Das man in den ersten Vorbereitungsspielen ansprechend gespielt hat und mit höherklassigen Gegnern auf Augenhöhe war ist schön und gut. Nur spielen wir eben Oberliga und gegen die Gegner sah es nicht mehr so gut aus. Da stelle ich mir einfach die Frage, ob es ein Motivationsproblem gibt?! Das wäre, betrachtet man die doch zumeist schwächeren Gegner, Unvorteihaft. Das man die ersten Runden übersteht, ist klar. Jedoch werden schon die Platzierungsspiele ungemein wichtig, da man dort einigen Brocken, die dann in der nächsten Runde warten würden, aus dem Weg gehen kann. Was der ein oder andere Punktverlust bedeuten kann, haben wir in der letzten Saison gesehen.

Ich möchte an dieser Stelle das Spiel in Schweinfurt als Beispiel nehmen, dass noch einiges zu tun ist. In der letzten Saison schlug man Schweinfurt 0:4. Dieses Jahr verlor man 6:5. Die Schweinfurter Mannschaft wurde, im vergleich zur Vorsaison kaum verstärkt. Wir hingegen haben eine Mannschaft, die auch im Hinblick DEL2 zusammengestellt wurde. Von daher ist es doch nicht zu viel verlangt, eine ansprechende, konzentrierte und voll motivierte Leistung zu fordern.

Nach dem ganzen Sommertheater war es geradezu Sensationell, dass so viele DK verkauft wurden und die Unterstützung der Sponsoren in diesem Maße vorhanden ist. Die Verpflichtung von Cherno hat da natürlich auch einen Anteil dran. Die Jetzt erst recht Stimmung hat sich nach der Gewissheit weiter in der Oberliga zu spielen breit gemacht und die Vorfreude war unfassbar groß. Leider ist, zumnidest bei mir, nach ein paar Wochen Ernüchterung eingekehrt. Das fordern spannender Spiele, denen vorzuwerfen, die jetzt kritisieren, ist in meinen Augen ein sinnloses Argument. Ich will, außer gegen Kassel, keine spannenden Spiele in der Oberliga. Die können wir, wenn wir unseren Job ordentlich machen, in der nächsten Saison haben.

Machen wir uns nichts vor. Auch spannende Spiele gegen Hamm oder Königsborn ziehen keine neuen Zuschauer und locken auch nicht die zurück, die den Löwen momentan den Rücken kehren. Ich sehe es eher Gegenteilig. Wenn wir jetzt anfangen gegen die Kleinen zu schwächeln, vergraulen wir auch noch die treuen der Treuen.

Um eines Klar zu stellen: Ich kritisiere nicht aus Spaß an der Freude, sondern um hoffentlich früh genug eine gewisse Tendenz aufzuzeigen, die es zu stoppen gilt. Zu Saisonbeginn fängt erstmal alles, auch von meiner Seite, bei null an.

In diesem Sinne, auf eine erfolgreiche Saison.


Summer of 69 Offline

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 9.463

25.09.2013 23:23
#2 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Zitat von MaFia im Beitrag #1
Das Forum teilt sich momentan in zwei Lager: - das eine nimmt die bisherigen Auftritte nicht so ernst und
schiebt die, gerade in den letzten Spielen, unmotivierten Auftritte auf die Vorbereitungszeit. - das andere Lager,
zu denen ich mich zähle, sieht das bisher gezeigte doch eher kritisch und ist nicht zufrieden.

Wenn du nur zweiteilst gehöre ich wohl aus Deiner Sicht zur ersten Fraktion, wobei ich mich dennoch
eher in der Mitte ansiedeln würde. Denn es gibt noch die Variante, dass man Dinge kritisch sieht
ohne gleich in Panik zu verfallen.

Ich picke einfach mal ein einziges Beispiel raus um zu verdeutlichen was ich meine: Martens.
An sich hat er bisher positiv überrascht, doch gestern empfand ich ihn schlicht als grottig.
Nicht wegen dem Spielerischen oder mangelndem Einsatz sondern weil er auf der ungewohnten Position
des Verteidigers agierte. Die Strafe die er zog die zur 5:3 Situation und somit zur Führung von BN führte
war an Dummheit nicht zu überbieten. Ferner stand er bei 3 weiteren Toren auf dem Eis und verbockte
davon zwei höchstpersönlich, womit er für 4 von 5 Toren die (Mit-) Schuld trägt. Soweit mein hysterischer Teil.

In den T&F fragte jemand zu Recht warum zwei Verteidiger (Junior + TryOut) gebencht werden und wir
mit zwei gelernten Stürmern in der Verteidigung rumeiern. Jetzt kann man natürlich auch gleich den
Trainer in Frage stellen. Bei allem Derby hin oder her, den Hessen-Cup können sich die Macher in den
Allerwertesten schieben, das ist nur Geldmacherei. Der Trainer macht aber vielleicht an der Stelle
genau das Richtige, nämlich unter knackigen Wettkampfbedingungen testen, was mache ich wenn mir
die Verteidiger ausgehen.

Aus dem Grund sehe ich manche Dinge kritisch, aber mach mich deswegen noch lange nicht nass.


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K.)

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.742

25.09.2013 23:39
#3 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Erst einmal sehr schön und danke, das du dafür nen eigenen Thread aufgemacht hast.
Auch ich sehe die bisherigen Leistungen etwas kritisch, auch wenn es sich nur um die Vorbereitung handelt.
Man ging relativ früh aufs Eis um dem neuen Team die Möglichkeit zu geben sich einzuspielen,
und Automatismen zu erreichen.
Zwar hat man Anfangs in den Vorbereitungsspielen eine gute Leistung gebracht,
aber irgendwann kam es dann leider zu einem Stillstand.
Und damit meine ich nicht nur die Ergebnisse, sondern auch die Art und Weise des Spiels.
Sicher ist jeder Gegner anders, und jedes Spiel entwickelt auch eine Eigendynamik.
Ich möchte keine Spieler einzeln kritisieren,auch wenn der ein oder andere weit hinter den Erwartungen zurück liegt.
Momentan ist der Wurm drin im Spiel, und das zieht sich durch alle Mannschaftsteile.
Eine klare Handschrift ist nicht zu erkennen, und das in your Face Hockey konnte ich nur gegen Heilbronn erkennen.
Es wird sicher im laufe der Saison spiele geben, die man nicht nur spielerisch sondern auch mit Willen gewinnen muss.
Wo man Gegner die meist hinten dicht machen und vielleicht mit einem Torwart der einen Sahnetag erwischt hat,
einfach niederkämpfen muss.
Wir haben vom Papier her einer der besten,wenn nicht die beste Oberligamannschaft.
Also gilt es dies auf dem Eis umzusetzen.
Mit der richtigen Mischung aus Kampf, und spielerischen Mitteln.
Und dafür ist nunmal der Trainerstab zuständig.
Wir Fans haben unser Vertrauen durch den Kauf der Dauerkarten bewiesen,
nun gilt es das jetzt erst recht von der Mannschaft zu transportieren.
Es wartet eine lange meist sicher sportlich langweilige Saison auf uns, in der das Team die Weichen für die bestmögliche Ausgangssituation
für einen Aufstieg sorgen muss.
Das Team hat genug erfahrene Spieler, die mit diesem Druck umgehen müssen.
Dafür wurde es zusammengestellt, und dafür hat man in Frankfurt auch gute Voraussetzungen.


Urlöwe Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.198

26.09.2013 00:07
#4 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Ich denke auch wie Summer of 69 das man die Aussagen der User nicht in nur 2 Gruppen einsortieren kann.

Mich persönlich stören die unterschiedlichen Ansichten und Aussagen gar nicht, das ist es doch was das besondere an diesem Forum aus macht.
Ich kann hier immer wieder meine persönlichen Ansichten mit euren Argumenten abgleichen und meine Meinung so ständig auf dem laufenden halten und abwegen was ich berücksichtigen möchte.
Aus diesem Grund finde ich es gut und normal das wir nicht alle eine Meinung haben und uns hier austauschen.
Was mir wichtig ist das dieses mit Niveau und Respekt vor der anderen Meinung geschieht.

So jetzt zur meiner Einschätzung
Ich glaube das dieser Druck und die vielen Spiele in der Vorbereitung gegen meistens 2.Liga Team gewollt ist.
Warum ich denke man will sehen, wie sich Spieler in diesen Momenten Verhalten und so eine Art Play-Offs simulieren, soweit das möglich ist.
Der letzte Satz von Kehler im RTL Beitrag sagt alles.
Für manche ist das zuviel .....
Man wird seine Lehren daraus ziehen.

Ich habe aus den Vorbereitungsspielen meine persönlichen Einschätzungen und erwarte einen spannenden Eishockeywinter.
Aber meine Einschätzungen sind gar nicht von Bedeutung, sondern die die an den Hebeln sitzen müssen wissen was Sie tun und ein Konzept haben.
Wenn ich dann jetzt schon an deren Sachverstand zweifeln würde, frage ich mich echt warum haben wir so erfahrene Leute geholt.
Ich möchte hier Cherno,Kehler und dem Team Vertrauen schenken und behaupte einmal die wissen warum Sie z.B. einen Vas in der Verteidigung spielen lassen und Martens z.B. hin und her schieben.
Was uns stört ist doch mehr das wir es nicht wissen und es damit überprüfen können ob die Herren alles richtig machen.
So wie Deutschland viele Nationaltrainer hat, so gibt es in Frankfurt viele Eishockeytrainer und Manager.
Aber auch das stört mich nicht, den es zeigt doch nur wieviele Eishockeyfreunde das Umfeld der Löwen mit Herzblut begleiten.
Ich diskutiere mit euch gerne und immer wieder die unterschiedlichen Ansichten und bringe mich hier im Forum und noch viel lieber in persönlichen Gesprächen ein und entwickel jeden Tag meine Ansichten.
Trotzdem stelle ich nicht alles in Frage was ich nicht verstehe oder die Hintergründe nicht kenne.

In meinen Augen kann auch der Verein durch diesen Meinungsaustausch profitieren und sich die eine oder andere Anregungen holen wenn er möchte.
Also mein Fazit
- Meinungen mitteilen mit Niveau
- Meinungen akzeptieren und anerkennen

So das wollte ich einmal zu dem Thema los werden.

Danke


Für einen fairen Umgang unter allen Eishockeyfans!

Alles eine Frage des Willens!!


Das Eisurmel Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.015

26.09.2013 14:46
#5 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Ich möchte da noch eine 4. Gruppe in den Raum werfen. Das sind alle jene Fans, die sich noch gar kein oder fast kein Vorbereitungs-/Hessen Cup-Spiel angeschaut haben und die Vorbereitung schlicht distanziert betrachten. Denn warum sollte man für die Vorrunde ab Oktober top eingespielt sein, wenn man eh nur 6. werden muss. Volle Intensität bedeutet eben auch ein erhebliches Verletzungsrisiko. Auch dieser Punkt wird in den Überlegungen des Trainers eine Rolle spielen. Anscheinend liegt das Augenmerk des Trainers derzeit mehr darauf, das Kondition gebolzt wird. Macht bei dieser Ausgangslage durchaus Sinn. Meisterschaften wurden noch nie in der Vorbereitung gewonnen.

Neben den 2 genannten Gruppen im Eröffnungsposting (black or white) gibt es neben der von Summer bereits erwähnten Gruppe mindestens noch eine weitere Gruppe die nicht in weiß oder schwarz denkt.

Ich sende allen entspannte Grüße aus dem Urlaub.

Man kann nur hoffen, das es ganz schnell Januar wird, damit es endlich mal um was geht...


Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres


Pompeo Ondertoller
Beiträge:

26.09.2013 14:58
#6 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Die Ausführungen sind alle richtig und ich finde es auch richtig hier mal eine Zwischenbilanz zu ziehen. Diese kann durchaus unterschiedlich ausfallen, dennoch ist es offensichtlich das eine Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft. Fangen wir doch mal mit uns, den Fans an. Schon hier ist einiges was nicht passt. Nach dem verpassten Aufstieg befanden sich viele in der Schockstarre. Danach folgte die "Jetzt erst recht"-Reaktion, besser bekannt als "ich kauf mir meine Dauerkarte und lasse die "Jungs" nicht hängen". In diesem Punkt scheint Verlass zu sein, doch einige scheinen damit bereits zufrieden zu sein und haben ihre Schuldigkeit damit getan. Bereits beim ersten Vorbereitungsspiel in Diez, 80 KM Luftlinie, also eine halbe Weltreise versammeln sich 109 Menschen (ich weiss es waren mehr, bin ja nicht blind)zum heiss ersehnten ersten Auftreten des neuen Teams. Voller Vorfreude sitzt man da und schaut sich das Drama auf der Tribüne an. Keine Anfeuerung, keine Euphorie, keine Trommler etc. Einfach erbärmlich. Es folgen einige respektable Ergebnisse gegen höherklassische Teams und einige faule Eier, siehe Schweinfurt. In Summe schaffen es dann zum Spiel nach BN, abartige 40KM von FFM. entfernt, zwei Hände mehr Fans die Weltreise auf sich zu nehmen. Ich frage mich nur warum, weil die Chancen schlecht standen oder warum? Mir völlig egal, wie das Spiel ausgeht, auch völlig egal ob die Wetterauer uns verarschen oder was auch immer da abläuft. Ich will mein Team sehen. Wo waren die Menschen, denen es auch so geht? Was ich sagen will ist, seinen wirtschaftlichen Beitrag zu leisten ist eins, aber die "letzte Patrone" sollten wir so nicht vergeuden.

Trainerstab und Verantwortliche: Gerne würde ich an dieser Stelle schreiben, wenn auch noch nicht alles klappt, man erkennt deutlich Kehlers Handschrift. Das wird schon. Leider ist dies nicht der Fall. Und leider sehe ich Paralellen zu Beddoes. Ein netter Kerl, sicherlich mit Eishockeysachverstand und eine Arbeiter und Tüftler. Hoffentlich hat er aber nicht das gleiche Problem, wie CB, nämlich keine Ahnung von der Wirklichkeit in den unteren Ligen. Hier arbeiten überwiegend Amateure und eben keine Profis auf dem Eis. Desweiteren ist es eine schwere Aufgabe die Jungs immer auf Motivation zu halten und es ist mühsam immer und immer wieder darauf hinzuweisen, wie wichtig Kleinigkeiten auch gegen schwächere Gegner sind. FC, der lange Jahre in diesen Ligen gearbeitet hatte, kannte dieses Problem und wusste was er tat. Dafür erntete er Spott und wurde demontiert. So ist das eben...Womit wir bei den Verantwortlichen wären. Da werden Aktionen geplant, Kooperationen geschlossen und und und. Was aber fehlt ist eine Austausch mit den Fans. Warum erklärt man den nicht endlich einfach, warum Vas Verteidiger spielen muss? Es kann mir keiner erzählen, das hier nicht mitgelesen wird und offensichtlich mehreren geneigten Fans diese Frage unter den Fingernägeln brennt. Oder auch Martens Verteidiger oder was auch immer. Hier macht uns selbst das "Gallische Dorf" aus der Wetterau noch einiges an PR vor. Schade, schade!

Nutzen wir das Stichwort Wetterau als gelungene Überleitung zum Team. Nehmen wir mal L.Gare als Beispiel. Für mich seit Beginn eine einzige Enttäuschung. Halten wir ihm mal zu Gute, da er altersbedingt seinen Zenit überschritten hat und seine Verletzungen nicht mehr zulassen auch nur annäherend die Rolle, wie in BN zu spielen. Sein Nachfolger Stanley kann diese Entschuldigungen nicht für sich in Anspruch nehmen. Diese lustlosen Vorstellungen, siehe Tor 4 oder 5 am Dienstag, sind nicht akzeptabel. Auf dem Video ist klar zu sehen, daß er einfach zu faul war zwei Schritte auf seinen Gegenspieler nachzusetzen. Das ist genau das was ich mit Amateure auf dem Eis meine. Nicht vom Kontostand, sondern vom Kopf her. Diese Mentalität:.. ich komme aus der DEL oder ich haben sonsoviele 2-Ligaspiele.. was will der Coach mir zur Oberliga erklären. Genau das kann uns das Genick brechen. Da ist es sicherlich besser, wie BN, eine handvoll Jungs aus irgend einer 8-Seen-Liga in Kanada zu holen, die wissen alle, daß in jedem Spiel 100% angesagt ist. Das muss niemand denen noch einimpfen. Man kann es noch stundenlang ausführen. Letztes Jahr Weissleder, Mister Hamm himself oder Koziol 1-Reihe-Spieler in Halle, beide ohne jede Chance sich in FFM ins Team zu spielen. Dieses Jahr z.b Liese scheinbar ohne große Lust. Oberliga ist eine Schweineliga, die deutlich schwerer zu bewältigen ist, als man denkt. Hier nur nach Stats zu kaufen wird nicht will bringen. Charakter ist gefragt. Einen Leader, wie Lebeau, Barrie oder Charboneau haben wir leider nicht mehr und KS wird einen der letzten Exemplare dieser Erfolgsgaranten Snetsinger auch nicht freiwillig hergeben. Es geht deshalb nur mit Geschlossenheit und gemeinsamen Willen von allen. Das muss unermütlich eingefordert werden.

Ich habe fertig!


Mäcks Online

König der Löwen

Beiträge: 5.157

26.09.2013 15:21
#7 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Zitat von Pompeo Ondertoller im Beitrag #6
Trainerstab und Verantwortliche: Gerne würde ich an dieser Stelle schreiben, wenn auch noch nicht alles klappt, man erkennt deutlich Kehlers Handschrift.

Genau DAS finde ich absolut unverständlich. Bedenke ich das Heilbronn- und Crimmitschau-Spiel, wenn man den Heilbronn-Fahrern Glauben schenken darf, dann war es in Heilbronn genauso, konnte ich ganz klar Handschriften erkennen. In den letzten Tagen gab es wieder Reihenumstellungen in der Offensive, schon waren die Ergebnisse negativer und die ersten Stimmen über den Spielfluss wurden laut. Aber auch muss man sagen, dass eben auch anders geprobt werden muss!

Mein Eindruck ist, dass die Vorbereitung mittlerweile zu lange ist, was auch die Motivation einiger Spieler erklären könnte.


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.742

26.09.2013 15:35
#8 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Ja lieber Mäcks wie sagt man so schön, den Ernstfall Probe ich erst wenn es ernst wird :)
Heisst das ein Ernstfall nie geprobt werden kann, da wenn es dazu kommt noch andere Faktoren eine rolle spielen.
Ich meine Teamspirit, und den letzten Schweisstropfen für den zu geben, der verletzt oder krank ist.
Sowas kann man nicht testen, aber die festen Reihen einspielen lassen schon.
Die Experimentierphase sollte vorbei sein, und die festen Reihen stehen und auch spielen.
Denn das sollte auch der Sinn davon sein wenn man früher aufs Eis geht, das man sich einspielt.

Zum thema spieler mit dem gewissen Extra, für die unteren Ligen.
Wie Pompeo Ondertoller schon so treffend bemerkte, braucht man Spieler wie Snetsinger um beim Beispiel zu bleiben,
der wirklich sich in der Oberliga aufwühlt und die Drecksarbeit macht.
Der das Eis umkrempelt wenns sein muss, und das Team auch wenns mal nicht läuft mitreisst.
So jemand sollte Stanley sein, ist er aber bis jetzt leider nicht.

Edit Zitat von mir selbst.
Schaue wer der meistgehasste spieler der liga ist, der ist der richtige für uns :)


Nachtfalke Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 738

26.09.2013 15:48
#9 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Zitat von Mäcks im Beitrag #7

...
Mein Eindruck ist, dass die Vorbereitung mittlerweile zu lange ist, was auch die Motivation einiger Spieler erklären könnte.


Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Und ich vermute Egen hatte das in Kassel wohl ähnlich gesehen.


Mäcks Online

König der Löwen

Beiträge: 5.157

26.09.2013 16:00
#10 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Zitat von Eisfischer im Beitrag #8

Die Experimentierphase sollte vorbei sein, und die festen Reihen stehen und auch spielen.
Denn das sollte auch der Sinn davon sein wenn man früher aufs Eis geht, das man sich einspielt.

Wenn du als Frankfurter oder Kasseler Trainer einen Luxus in dieser Liga hast, dann ist es der, dass du gegen mindestens fünf Mannschaften auch noch während der Saison locker proben kannst, bzw. dich einspielen kannst!


quinney Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.027

26.09.2013 16:03
#11 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

was man bei all der lobhudelei wegen den spielen gegen heilbronn und bietigheim nicht vergessen sollte: wer sagt denn, dass diese beiden mannschaft vollgas gegeben haben? sehr wahrscheinlich haben die auch getestet und wollten sich nicht noch vor saisonstart verletzen und wir sahen nur deshalb so gut aus.

im moment ist es mir persönlich vollkommen schnuppe, ob das passspiel, die laufwege, der körpereinsatz stimmen, denn das wird sich im laufe der saison eh einspielen. das was mir auf den keks ging ist einfach die unkonzentriertheit vor allem in der defensive. klar, auch das kann man im laufe der saison abstellen, da dies jedoch einzig und allein der einstellung geschuldet ist kann man das aber sofort abstellen und muss nicht lange dafür trainieren. das "zu null" in kassel hat mir gezeigt, dass man sich sehr wohl konzentrieren kann, wenn man möchte....ok, vielleicht wollte kassel den sagenhaften "hessencup" auch einfach nicht in der vitrine haben.

fazit: man sollte die ergebnisse der vorbereitungsspiele vollständig in die tonne kloppen, da diese ein muster ohne wert sind. auch die vorrunde ist vollkommen für die füsse, aber das wussten wir alle hier......auch da wird es vermutlich das ein oder andere "kuriose" löwen-ergebnis geben, denn ich glaube kaum das mit ende september die vorbereitung auch inoffiziell abgeschlossen sein wird - kann ich mir einfach nicht vorstellen.


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Sebastian Kneipp


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.136

26.09.2013 16:05
#12 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Zitat von Pompeo Ondertoller im Beitrag #6
Trainerstab und Verantwortliche: [...]Da werden Aktionen geplant, Kooperationen geschlossen und und und. Was aber fehlt ist eine Austausch mit den Fans. Warum erklärt man den nicht endlich einfach, warum Vas Verteidiger spielen muss? Es kann mir keiner erzählen, das hier nicht mitgelesen wird und offensichtlich mehreren geneigten Fans diese Frage unter den Fingernägeln brennt. Oder auch Martens Verteidiger oder was auch immer. Hier macht uns selbst das "Gallische Dorf" aus der Wetterau noch einiges an PR vor. Schade, schade!

Warum hast Du beim Fanstammtisch nicht nach Vas gefragt? (Ganz abgesehen davon, dass ich nicht weiss, was es an der Situation ändern würde, wenn man erklärt hätte warum welcher Spieler auf welcher Position eingesetzt wird. Auch verfolge ich die Wetterauer PR nur sehr am Rande - aber vielleicht kannst Du mir zeigen, wo dort Trainerentscheidungen dem gemeinen Fan erläutert werden (oder die Fans gar in Aufstellungsfragen einbezogen sind.)


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.053

26.09.2013 16:22
#13 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Also was man den Löwen absolut nicht vorwerfen kann, ist Distanz zum Fan.
Welcher andere Verein macht so viele Fan Stammtische und Events außerhalb des Eises.
Wer stellt sich sonst den Fans nur ein paar Stunden nach Demission des Coaches?
Das basiert auf Mut und dem Wissen, dass die Fans in Frankfurt ein wichtiges Mosaiksteinchen
sind auf dem Weg zum Erfolg.
Auf der anderen Seite kann man nicht erwarten, jede Aufstellung vom Coach erklärt zu bekommen,
wichtig ist, dass der Coach es den Spielern erklärt, um diese zu verbessern.

Und, lieber Pompeo ich war in Nauheim, aber ich überlasse es jedem Fan selbst zu beurteilen,
an welchen Spielen er teilnimmt oder nicht.


St.Mai
Beiträge:

26.09.2013 17:09
#14 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Zitat von Pompeo Ondertoller im Beitrag #6
.... finde es auch richtig hier mal eine Zwischenbilanz zu ziehen. Diese kann durchaus unterschiedlich ausfallen, dennoch ist es offensichtlich das eine Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft.....


Interessant.. jeder kann seine Meinung haben, aber wenn einer der Meinung ist, dass die Vorbereitung gut läuft und Kehlers Handschrift zu erkennen ist, dann zählt das nicht, weil aus deiner Sicht ja eine Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft??

Zitat von Pompeo Ondertoller im Beitrag #6
Voller Vorfreude sitzt man da und schaut sich das Drama auf der Tribüne an. Keine Anfeuerung, keine Euphorie, keine Trommler etc. Einfach erbärmlich.


Eishalle in Dietz, absolut kein "Eishockeywetter" und ein erstes Testspiel gegen Crimmitschau... Ich weiß nicht was du da erwartet hast? Ich für meinen Teil hab in den letzten 10Jahren vielleicht 3-4 Vorbereitungsspiele gesehen, weil ich nicht zu dem Typ Fan gehöre, der schon bei Vorbereitungsspielen "Vollgas" gibt. Ich sehe Testspiele als das an was sie schon vom Namen her sind: Tests! Der Trainer und die Spieler testen gewisse Dinge aus. Wenn Fans sich das anschauen möchten ist das schön und gut, dass Sie dann aber noch einen Hauch von San Siro erwarten kann ich nicht nachvollziehen.

Zitat von Pompeo Ondertoller im Beitrag #6
In Summe schaffen es dann zum Spiel nach BN, abartige 40KM von FFM. entfernt, zwei Hände mehr Fans die Weltreise auf sich zu nehmen. Ich frage mich nur warum, weil die Chancen schlecht standen oder warum? Mir völlig egal, wie das Spiel ausgeht, auch völlig egal ob die Wetterauer uns verarschen oder was auch immer da abläuft. Ich will mein Team sehen. Wo waren die Menschen, denen es auch so geht? Was ich sagen will ist, seinen wirtschaftlichen Beitrag zu leisten ist eins, aber die "letzte Patrone" sollten wir so nicht vergeuden.




Schon mal dran gedacht, dass es an dem Termin lag? Unter der Woche für ein Vorbereitungsspiel (als Hessencup getarnt) können auch 40km (für mich bspw. gut 100km) zu viel sein, wenn man bis 18.00Uhr oder länger arbeiten muss. Klar könnte man Urlaub nehmen, aber meine Urlaubstage hebe ich mir eben lieber für Playoffs etc auf (manchmal auch für die Family). Und du siehst den Fanzuspruch in den Vorbereitungsspielen als Hinweis, dass die "letzte Patrone" vergeudet wird? Hab ich das richtig verstanden?

Zitat von Pompeo Ondertoller im Beitrag #6


Trainerstab und Verantwortliche: Gerne würde ich an dieser Stelle schreiben, wenn auch noch nicht alles klappt, man erkennt deutlich Kehlers Handschrift. Das wird schon. Leider ist dies nicht der Fall. Und leider sehe ich Paralellen zu Beddoes. Ein netter Kerl, sicherlich mit Eishockeysachverstand und eine Arbeiter und Tüftler. Hoffentlich hat er aber nicht das gleiche Problem, wie CB, nämlich keine Ahnung von der Wirklichkeit in den unteren Ligen. Hier arbeiten überwiegend Amateure und eben keine Profis auf dem Eis. Desweiteren ist es eine schwere Aufgabe die Jungs immer auf Motivation zu halten und es ist mühsam immer und immer wieder darauf hinzuweisen, wie wichtig Kleinigkeiten auch gegen schwächere Gegner sind. FC, der lange Jahre in diesen Ligen gearbeitet hatte, kannte dieses Problem und wusste was er tat. Dafür erntete er Spott und wurde demontiert. So ist das eben...Womit wir bei den Verantwortlichen wären. Da werden Aktionen geplant, Kooperationen geschlossen und und und. Was aber fehlt ist eine Austausch mit den Fans. Warum erklärt man den nicht endlich einfach, warum Vas Verteidiger spielen muss? Es kann mir keiner erzählen, das hier nicht mitgelesen wird und offensichtlich mehreren geneigten Fans diese Frage unter den Fingernägeln brennt. Oder auch Martens Verteidiger oder was auch immer. Hier macht uns selbst das "Gallische Dorf" aus der Wetterau noch einiges an PR vor. Schade, schade!



Mir ist es wichtiger Kehlers Handschrift in der entscheidenden Phase zu sehen. Immerhin steht ihm mit Cherno ein Mann zur Seite, dem ich durchaus zutraue, dass er ggf vorhandene Fehlentwicklungen in Richtung Beddoes rechtzeitig erkennen kann. Insofern find ich deine "Panikmache" auch hier völlig verfrüht und relativ unbegründet. Bezüglich Vas und Martens als VT: Was würde es bringen, wenn dir das vom Verein erklärt werden würde? Du scheinst damit nicht einverstanden zu sein wenn ich das richtig interpretiere. Das ergibt sich aus deinen Eindrücken in der Vorbereitung. Bezüglich Vas wurde doch bereits verkündet, warum man ihm diese Rolle zutraut (Passspiele und schneller Spielaufbau). Meine ich zumindest irgendwann in einem PRessebericht gelesen zu haben. Ändert das irgendwas an Vas Leistung oder an deiner Einschätzung selbiger? Und ansonsten kann ich Rasta da nur zustimmen: Nenne doch mal ein Beispiel wo Nauheim´s PR taktische Maßnahmen des Trainers erklärt und erläutert? Kann mich an sowas nicht erinnern.
P.S. Meinst du mit FC Carnevale (wo wurde der demontiert?) oder eher Gentges (der wird FG abgekürzt und wenn er wusste was er tat, bleibt die Frage, weswegen sich zum Schluß wohl ein Großteil des Teams gegen ihn stellte).

Genug zitiert bis hierhin, daher jetzt mal kurz zu deinem Punkt mit Gare und Stanley. Bei Gare bin ich bei dir, er wird im Laufe der Saison zeigen müssen, was er noch drauf hat. Bzgl Stanley denke ich aber schon, dass er eine dominierende Rolle in der Liga spielen kann und wird. Diesen Eindruck lasse ich mir auch nicht von 2 Gegentoren in einem Vorbereitungsspiel nehmen. Wenn ich an einige Spiele in der letzten Saison denke, dann hab ich absolutes Vertrauen in seine Qualitäten. (klar gibts auch immer wieder Fälle, wo ein Spieler einfach nicht ins Team passt)
Und bei noch einem Punkt bin ich bei dir.. Hätte mir auch erhofft, dass Cherno vielleicht irgendeinen jungen hungrigen Canadier aus irgendner College-Liga mitbringt. Aber wer weiß, sollte es mit Vas wirklich nicht funktionieren, steht ja auch diese Option noch offen.

Ich verstehe zwar, dass hier einige ein wenig nervös sind. SK hat mit seinen Äusserungen in der Presse (wir müssen hoch, letzte Patrone u.ä.) sicherlich dazu beigetragen. Aber dennoch sollte man zu einem solch frühen Zeitpunkt noch nicht in derartige Negativ-Stimmung verfallen. Da wird der Trainer, ein Vas, ein Liesegang, ein Stanley, Neumann und Kreuzmann schon sturmreif geschossen. Ein wenig mehr Zeit sollten wir schon allen geben um zueinander zu finden. Sonst besteht die Gefahr, dass bei den ersten Negativerlebnissen im wirklichen Wettbewerb tatsächlich schnell Unruhe aufkommt. Und damit verschiesst man m.E. die "letzte Patrone" eher als mit dem Fernbleiben bei einem Vorbereitungsspiel in Dietz.


Pompeo Ondertoller
Beiträge:

26.09.2013 17:20
#15 RE: Bisherige Eindrücke Zitat · antworten

Mit FC ist FG gemeint, witzig die Initialien gerade bei denen beiden verwechselt zu haben. In BN wird logischerweise auch die Taktik mit den Fans nicht abgestimmt. Aber es gibt dort so eine Art Pressesprecher Berger. Wenn dort das dritte Mal nachgefragt wird, warum es keine grobe Bratwurst gibt, wird selbst dieser Quatsch beantwortet. Vielleicht sollte der lionsburger mal ein ausführliches Interview mit Kehler für die OP führen. Mich würden mal die Anmerkungen des Trainers zum aktuellen Stand der Vorbereitung interessieren. Der letzte Satz im RTL-Video wäre durchaus ausbaufähig....


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 66
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
RE: Bisherige Eindrücke
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von marco1985
42 08.08.2015 13:57
von Rosebud • Zugriffe: 3924
Treudoofer Trainingsbericht vom 21.10.2010
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Lionsburger
24 24.10.2010 11:09
von Lionsburger • Zugriffe: 1683
YL1 – Fakten – Bodenhaftung für die „neuen“ YL1-Fans
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von YL Oma
2 14.09.2010 01:08
von Charlestown Chief • Zugriffe: 1330
Red Bull Crashed Ice Germany 2010
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von RBCI Reporter
16 27.02.2011 19:38
von Gsellcher • Zugriffe: 1417
Sorgenkind POWERPLAY!
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Blockwart
12 02.11.2009 00:06
von Darkkshadow • Zugriffe: 916
Geheimtipp Frankfurt Lions? Veränderte Löwen peilen die Play-offs an
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Frankfurter Löwe
1 03.09.2009 10:17
von Stormrider • Zugriffe: 675
Fantasy Hockey - PGHL
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Extremkoch
1719 01.09.2013 15:19
von Cornholio • Zugriffe: 29172
FR: Bartman weg, Beddoes neuer Co-Trainer
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von H.M. Murdock
16 01.01.2010 19:16
von Schneelöwe • Zugriffe: 1884
Bisherige Personalentscheidungen, eure Meinung?
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Highty67
38 26.06.2009 11:34
von Extremkoch • Zugriffe: 2138
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 15
Xobor Xobor Community Software