Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 5.009 mal aufgerufen
  
 Pressethread
Seiten 1 | 2 | 3
Waui Offline

Nostradamus


Beiträge: 1.934

01.10.2013 04:21
Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Bei den Löwen herrscht großer Optimismus!

http://www.op-online.de/sport/loewen-fra...us-3141640.html


Mitglied der Crazy People


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.477

01.10.2013 08:44
#2 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Mit Siebenmeilenstiefel in den Marathon
http://www.fr-online.de/loewen-lions-fra...8,24496110.html


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


Mäcks Offline

König der Löwen

Beiträge: 5.314

01.10.2013 09:00
#3 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Habe Rastas Beitrag editiert, Link müsste nun funktionieren.
Eine Verlinkung reicht, TwinLion


Schwede
Beiträge:

01.10.2013 09:20
#4 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Jetzt ist es wenigstens offiziell:
"Wir sind mental kein Meisterteam".
6 Monate Zeit eines zu werden!


TOM66 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.270

01.10.2013 09:20
#5 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Schließlich dauert es vorneweg noch drei Monate bis die Saison richtig Fahrt aufnimmt und die beiden lästigen Doppelrunden der Weststaffel absolviert sind. Erst dann wird es ernst. Kehler verspricht: „Wir werden unser bestes Eishockey zeigen, wenn es zählt.“

Naja, ich habe aber eben auch genau diese Spiele der lästigen Doppelrunden mit meiner DK bezahlt und erwarte eigentlich schon, dass auch diese ernst genommen und ordentliche Spiele gezeigt werden. Wir werden sehen.


Lebeau Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.797

01.10.2013 09:26
#6 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Hört sich doch alles sehr vernünftig an.
-viel mehr als 2,500 darf man auch net erwarten,wobei ich mal auf ca. 2,800 tippe im Schnitt
-Reserven sind da,falls sich wer verletzt
-gut,dass Kehler die Reihen weiter erprobt.


Mitglied der Ohrfeigen/Becherpfand-Buddys "Die Pawlowschen Hunde" 2014 e.V.

Ich habe Angst vor denen, die Angst vor Schwulen haben.


Hercules Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.092

01.10.2013 09:26
#7 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Natürlich sind wir noch kein Meisterteam, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Tim Kehlen hat mit seinen Worten bestimmt sagen wollen, dass in den Spielen der Vorrunde der eine oder andere Fehler passieren kann und wird und dass wir Fans dann dafür Verständnis aufbringen sollen. Er hat ja auch anklingen lassen, dass er noch keine endgültige Zusammenstellung der einzelnen Reihen hat und hier oder da noch das eine oder andere ausprobieren möchte.

Er hat jetzt bis Februar Zeit, diese Fehler zu erkennen und abzustellen, so dass wir dann, wenn es wirklich um ALLES geht, das beste Frankfurter Eishockey sehen und diese lästige Oberliga endgültig mit einem erfolgreichen Endspurt in Richtung DEL 2 verlassen können.


Lebeau Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.797

01.10.2013 09:28
#8 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

@TOM66

Warte doch wirklich erstmal ab... ;)


Mitglied der Ohrfeigen/Becherpfand-Buddys "Die Pawlowschen Hunde" 2014 e.V.

Ich habe Angst vor denen, die Angst vor Schwulen haben.


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.477

01.10.2013 09:41
#9 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

@TOM66: Da sieht man wieder wie das ist, wenn einer was fragt, ein zweiter darauf antwortet, ein dritter drüber schreibt und ein vierter das geschriebene interpretiert ... und wenn dann noch zwischendrin von einer Sprache in die andere übersetzt wird kann es schon vorkommen, dass einer auch mit Blick auf die Vergangene Saison, sagte er, dass er kein Team will, dass im Oktober sein bestes Hockey spielt, sondern im Februar und ein anderer Versteht, dass der Eintrittsgeld für Spiele bezahlen soll die nicht ernst genommen würden.


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


BlockM Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.584

01.10.2013 10:14
#10 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

600 Frankfurter werden in Herne erwartet... WOW???

Ich dachte mehr als 109 werden eh nicht reingelassen?!?

"First Come First Serve"?


HIER KOMMT DER ESC


Mtl löwe Offline

Twen Löwe

Beiträge: 215

01.10.2013 10:41
#11 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Das könnte ja sogar en heimspiel werden


mike39 Offline

Energie-Löwe


Beiträge: 2.702

01.10.2013 10:57
#12 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Zitat von Mtl löwe im Beitrag #11
Das könnte ja sogar en heimspiel werden


Naja:

http://www.herner-ev.com/erste-mannschaf...nkfurter-loewen


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.477

01.10.2013 13:08
#13 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Da die bisherigen Presseartikel nicht alle gestern angesprochenen Themen anschneiden poste ich hier mal meine Stichpunkte zur gestrigen PK:

Matthias Scholze:

- 1742 Dauerkarten wurden verkauft (inkl. ca. 180 VIP Dauerkarten). Dies sind 3 mehr als im Vorjahr. Die Erwartungen wurden damit weit übertroffen, man hatte nach dem Nichtaufstieg eher mit einem Rückgang gerechnet.
- Die Ticketpreise wurden stabil gehalten
- Man kalkuliert für die ersten 19 Heimspiele der Haupt- und Meisterrunde einen Zuschauerschnitt von 2500
- Mit DeltaV und Mainova haben sich gegenüber der Vorsaison 2 Exclusivpartner als Sponsoren zurückgezogen, die bislang noch nicht ersetzt werden konnten. Der Rückzug von DeltaV kam für die Löwen überraschend
- Als VIP-Bereich wird die Löwenlounge den goldenen Löwen ablösen. Das neue Konzept soll modular und erweiterbar sein und damit auch in den nächsten Jahren genutzt werden können. Dort werden dann künftig auch wieder die Pressekonferenzen nach den Spielen stattfinden
- 2 besondere Daten erwarten die Löwen in dieser Saison:
1.) Manfred Himmighofen vom Zeitnehmerteam begeht sein 50-Jähriges Jubiläum, die Ehrung findet am 13.10. beim Heimspiel gegen Königsborn statt
2.) Im kommenden Jahr jährt sich die Deutsche Meisterschaft der Lions zum 10. mal.
- Der Kader besteht derzeit aus 22 Spielern, davon spielten 8 Aktuere bereits in der Vorsaison für Frankfurt
- Zum Saisonstart in Herne werden ca. 600 Fans unter dem Motto "Sonne, Mond und Sterne, Frankfurt fährt nach Herne" fahren.
- Ziel ist es, in der kommenden Saison in der DEL2 zu spielen. Vom aufsteigen "müssen" will man aber nicht mehr sprechen, nicht zuletzt, da Erfolg im Sport nicht planbar ist.
- Die Verbandsabgaben sind in der Höhe und Art wie in der vergangenen Saison zu leisten
- Das RMV-Kombiticket war zu den vom RMV gewollten Konditionen leider erneut nicht finanzierbar - auch nicht exklusiv für die Dauerkartenkunden, die Gespräche werden jedoch fortgeführt.
- Die Videowände werden am 6.10. in Betrieb genommen. Die Inhalte sind produziert, es gibt noch einige technische Probleme, die es derzeit nicht erlauben die Spieluhr, Strafzeiten, etc. dort anzuzeigen. Dies soll spätestens zur nächsten Saison geschehen. Die Videowände wurden von der Stadt Frankfurt angeschafft.


Rich Chernomaz:

- Die Umstellung vom Trainerposten hinter der Bande zum Sportdirektor auf der Tribüne ist nicht einfach, ermöglicht ihm aber eine neue Perspektive/Sichtweise aufs Spiel
- Try-out-Spieler Tobias Stolikowski erhält kein Vertragsangebot. Man war mit ihm in den ersten 3 Spielen sehr zufrieden, zuletzt lies er etwas nach und man hat deshalb eine Entscheidung zugunsten jüngerer Spieler getroffen.
- Nico Oprée, Noureddine Bettahar und Marc Wittfoth konnten im Try-out überzeugen und erhalten Verträge. Bettahar wird allerdings erst mit deutschem Pass spielen, was in ca. 4-6 Wochen der Fall sein soll.
- Damit ist der Kader für die erste Saisonphase vollständig, spätere Veränderungen sind noch möglich.
- Mit der Arbeit von Tim Kehler ist Chernomaz sehr zufrieden. Im bisherigen Training wurde mit Kraft- und off-ice Training die Basis für eine erfolgreiche Saison gelegt.
- Der Fokus der Vorbereitungsspiele lag nicht auf den Spielergebnissen, sondern in erster Linie auf der Leistung der Spieler gegen bessere/höherklassige Teams.
- wichtig ist über die Saison konstant "mit Biss" zu spielen, das war ihm bislang noch nicht konstant genung.
- Das Spielerbudget liegt mit ca. 352.000€ netto auf Vorjahresniveau, Das Bruttobudget inkl. Appartment und Autos liegt etwa doppelt so hoch. Nachverpflichtungen sind möglich, dies ist aber u.a. auch von der Sponsorensituation abhängig
- In der Aufstiegsrunde können die DEL2-Mannschaften mehr Ausländer aufbieten als die Oberligateams. Andererseits haben die DEL2-Teams aber auch mehr Saisonspiele in den Beinen.
- Man hat Michael Schmerda für die Saison keinen neuen Vertrag angeboten, da man mit jungen Spielern in Richtung DEL2 plante und Schmerda als etablierter (älterer) Oberligaspieler nicht in dieses Konzept passte. Da er nun bei der 1b) spielt könnte er im Zweifelsfall z.B. bei Verletzungsausfällen eine Option sein, er wird aber derzeit nicht speziell "beobachtet".


Tim Kehler:

- Ist nun seit August in Frankfurt.
- Die Planung und der Ablauf der Saisonvorbereitung machten einen sehr guten Eindruck auf ihn. Der Trainingsstart in Diez war gut, die Trainingsbedingungen und -Infrastruktur in Frankfurt sind exzellent
- Der Vorbereitungsspielplan mit starken Gegnern aus Oberliga und DEL2 sowie einigen kurz aufeinanderfolgenden Spielen gefiel ihm ausserordentlich gut und verschaffte ihm einen guten Überblick über die Stärken und Schwächen des Teams.
- Beide Torhüter überzeugten in der Vorbereitung, in den letzten Wochen hat sich Björn Linda als Nummer 1 durchgesetzt, was man im Vorfeld auch erwartet hatte.
- Die Reihe Wichert-Wittfoth-Schaub hat ihn durch konsistentes, beeindruckendes Offensivspiel und effektives Defensivspiel überzeugt.
- Richard Mueller verschafft ihm durch seine Schnelligkeit neue Optionen im Powerplay, in Unterzahl und im 5-gegen-5-Spiel
- Bei Norman Martens wird er von Spiel zu Spiel entscheiden, ob er als Stürmer oder Verteidiger eingesetzt wird.
- Bei Chris Stanley und Nils Liesegang hat er einen Positionswechsel ausprobiert, wird aber künfting wieder eher Liesegang auf Center und Stanley auf dem Flügel spielen lassen.
- Zur Vorbereitung auf Herne und Hamm hat er gestern ein Video erhalten, kann aber zu den Gegnern noch nichts sagen.
- Mit den Jungen Spielern (namentlich Oprée, Ansink, Gradl, Schaub, Wichert, Breitkreuz) ist er sehr zufrieden, sie sind sehr motiviert und "hungrig".
- Zu den beiden Ausländerlizenzen:
Chris Stanley: ein sehr erfahrener, etablierter Spieler mit Championship-Erfahrung, der genau weiss, was wann von ihm erwartet wird. Er ist einer der Führungsspieler, was sich vornehmlich in der Kabine und im Training zeigt und dem gemeinen Zuschauer vielleicht eher verborgen bleibt.
Márton Vas: hatte in den ersten 6 Spielen noch Probleme, nicht zuletzt durch die Umstellung auf ein neues Land, eine neue Liga und eine relativ neue Position (Verteidigung). In den letzten 5 Spielen nahm er aber eine sehr positive Entwicklung. Er ist noch am lernen, aber Kehler sieht ihn dabei "im Plan" und hält große Stücke auf ihn.
- Stephan Kreuzmann wurde zum Teamkapitän ernannt, weil er mit seiner Eishockeyleidenschaft, seinem Einsatz und seiner Arbeitseinstellung im Spiel und Training Vorbildcharakter hat. Neben Kreuzmann hat man mit Chris Stanley und seiner Championshiperfahrung und David Cespiva als ruhigerem erfahrenen Spieler eine Gruppe von sich in ihren Stärken ergänzenden Führungsspielern, mit der man sich sehr gut aufgestellt sieht.
- Nils Liesegang sieht er als extrem kreativen Offensivspieler der sich im 2-Wege-Spiel noch verbessern kann. Er war lt. M. Scholze zu Trainingsbeginn "so fit wie noch nie".
- Die größte Herausforderung für das Team ist die Entwicklung mentaler Stärke, hier sieht er noch den größten Entwicklungsbedarf. Dies braucht aber in erster Linie Zeit und ein Umfeld, dass den Spielern Erfolgserlebnisse ermöglicht. Dieses Umfeld will er für die Spieler schaffen und er arbeitet darauf hin, auch wenn er sieht, dass von aussen schon heute "Perfektion" gefordert wird. Seine Mannschaft soll nicht im Oktober sondern im Februar ihr bestes Eishockey spielen.
- Der größte Unterschied, den er im Eishockey zwischen Deutschland und Kanada sieht ist in der Tiefe des Spielermaterials begründet. Top-Spieler in Deutschland haben nicht den gleichen Konkurrenzdruck wie vergleichbare Spieler in Kanada und scheinen deshalb nicht die gleiche mentale Stärke und Wettbewerbsfähigkeit (competitiveness) zu haben. Die individuellen technischen Fähigkeiten, Schuss- und Lauftechnik sind ähnlich gut, jedoch fehlt es selbst bei DEL-erfahrenen Spielern am strukturierten Systemspiel.
- Er plant seine deutschen Sprachkenntnisse schneller auszubauen als Chernomaz - in 17 statt 18 Jahren. :-) Aber Scherz beiseite, er ist sehr daran interessiert seine Deutschkenntnisse zu verbessern, allerdings ist dies in einer Stadt wie Frankfurt relativ schwer, da es hier viele Menschen mit guten Englischkenntnissen gibt.
- Den Hauptunterschied zwischen Oberliga und DEL 2 sieht er nicht so sehr in den individuellen Spielerfähigkeiten als vielmehr in der Intensität und dem Spieltempo.

Auf die Frage ob man gegen deutlich schwächere Gegner "volle Pulle" spielen wird oder diese Spiele für "weitere Experimente" nutzen wird antworteten RC und TK:
11 Vorbereitungsspiele reichen aus, um die Reihen zu finden, weitere "Experimente" sind da nicht nötig. Man wird versuchen für solche Spiele teaminterne Motivationsanreize zu setzen, z.B. dadurch dass gutes Spiel durch zusätzliche Eiszeit in Über- und Unterzahl "belohnt" wird.

Zu den vielen Förderlizenzspielern Duisburgs und den eigenen Optionen angesprochen gab Chernomaz zu bedenken, dass die Fölis mindestens 10 Spiele in der Oberliga machen müssen und in keinem DEL-Play-off-Spiel eingesetzt werden dürfen, um am Ende der Saison in der Oberliga spielberechtigt zu sein.


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


pete Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 602

01.10.2013 16:14
#14 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Zitat von Rastaman im Beitrag #13

- Nils Liesegang sieht er als extrem kreativen Offensivspieler der sich im 2-Wege-Spiel noch verbessern kann. Er war lt. M. Scholze zu Trainingsbeginn "so fit wie noch nie".



kein wunder, ich habe ihn im sommer auf seinem mountainbike hier in herne/herten die halden hochfahren gesehen. im löwen-t-shirt - ganz schön dreist!


Schwede
Beiträge:

01.10.2013 17:58
#15 RE: Presse vom 01.10.2013 Zitat · antworten

Anzeigetafeln spätestens zur NÄCHSTEN Saison einsatzbereit? Die müssen ja komplexer sein als eine russische Wasserstoff-Bombe...


Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Saisonabschluss-Statistiken der Löwen 2013/14
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von JUS67
17 29.04.2014 13:54
von JUS67 • Zugriffe: 2024
Presse vom 10.12.2013
Erstellt im Forum Pressethread von Briley
0 10.12.2013 15:20
von Briley • Zugriffe: 703
Presse 06.10.2013
Erstellt im Forum Pressethread von lion84
3 07.10.2013 12:41
von Eisfischer • Zugriffe: 985
Presse 03.10.2013
Erstellt im Forum Pressethread von Highty67
8 04.10.2013 16:47
von Charlestown Chief • Zugriffe: 1585
Spielplan 1b - RL West 2013/2014
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Eisman
11 27.07.2013 15:28
von Eisman • Zugriffe: 1641
Spielplan - Löwen Frankfurt - 2013/2014
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von mike39
166 24.06.2014 14:49
von Summer of 69 • Zugriffe: 36177
Kader Löwen Frankfurt 2013/2014
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von marco1985
2 09.05.2014 17:27
von vince riendeau • Zugriffe: 18273
Presse vom 10.04.2013
Erstellt im Forum Pressethread von Modano
5 10.04.2013 11:59
von Pure Jason • Zugriffe: 1023
+++ Meisterrunde ab Januar 2013: Einzeltickets ab Freitag verfügbar! +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Rastaman
32 19.12.2012 14:28
von stellastellaria • Zugriffe: 2242
 Sprung  



Android app on Google Play
Xobor Xobor Community Software