Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 3.899 mal aufgerufen
  
 Tops & Flops 2014/2015
Urlöwe Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.208

28.09.2014 21:59
T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

So obwohl ich noch immer etwas verärgert bin, schreibe ich euch meine T&F aus dem Auto.

Zum Start gut ins Spiel gekommen und mit Landshut mitgehalten.
Nach der Doppelstrafe und dem damit verbunden 5-3 gleich die Quittung bekommen.
Das wird in dieser Liga halt fast immer ausgenutzt.
Danach total aus dem Tritt gekommen und wieder wie ein Hühnerhaufen.
Die Folge dann auch noch das 0-3.

Zweite Drittel dann von Anfang an sehr stark, das Team will und alle geben Gas.
Deutlich überlegen und zurecht ran gekämpft.

Dritte Drittel ziemlich ausgeglichen und gute Chancen auf beiden Seiten.
Wir erhöhen den Druck.
Wieder angetrieben von einem starken Mazzolini.
Ein Leader vor dem Herrn, der Kerl geht voran, ist Vorbild und nimmt sein Team mit.
Ausgleich völlig verdient.
Landshuter Publikum wird leicht unruhig und Gesang "Wir wollen euch kämpfen sehen".
Was dann kommt, ja wie soll ich es sagen.
Schiri verlässt total seine Linie und pfeift alles gegen uns.
Damit möchte ich nicht sagen, das alle Strafen falsch waren.
Aber einige schon und vor allen Dingen Stock schlagen, Ellebogen gegen den Kopf, Bein stellen und halten auf Landshuter Seite werden total ignoriert.
Man kann ja Blind sein, aber dann auf Beiden Seiten.
Unser ruhiger und besonnener Trainer, total ausser Rand und Band.
Da könnt ihr euch vorstellen was los war.
Er nimmt dann noch Hogan raus und wir spielen 5 gegen 5.
Reicht leider nicht heute.
Gesang einiger Löwen Fans für die Landshuter Hey Rufe, Ihr seid schlimmer wie Duisburg :) :).

Mein Fazit
Wir müssen einfach noch cleverer werden und nicht so Blackouts haben.
In dieser Liga werden Fehler gnadenlos bestraft und dann gewinnt nicht immer der bessere sondern oft der Clevere.
Wir sind auf einem guten Weg und Spielaufbau deutlich besser.
Nicht perfekt und noch immer Ausbaufähig, aber wir entwickeln uns.

Top Spieler heute
Mazzolini, Hogan, Müller, Jarvis und Martens.

Flops erspare ich mir.

Ein paar kleine persönliche Anmerkungen.
Ich war froh nach so vielen Jahren wieder einmal nach Landshut zu kommen.
Gute Hin und bis jetzt auch Rückfahrt.
Meine Frau fährt, damit ich euch mit ein paar Infos versorgen kann.
Super Mittagspause in Regensburg, nette Stadt fahren wir bestimmt noch einmal hin.
Das sind die Eishockeyausflüge die mir Spaß machen, nette Gespräche, schöne Städte, Eishockey zum anschauen, guter Smalltalk in der Halle.
Also ich fahre zufrieden nach Hause, auch wenn wir verloren haben ein schöner Tag heute.

Gruss und bis bald


Für einen fairen Umgang unter allen Eishockeyfans!

Alles eine Frage des Willens!!


Urlöwe Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.208

28.09.2014 22:10
#2 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Nachtrag

Mit der Uhr und den Strafen lief es gefühlt auch nicht so rund.
Leider konnte ich keine Uhr sehen, aber die Ansagen und das was ich dann zeitlich gesehen und empfunden habe passten nicht zusammen.
Die Frankfurter Bank glaube ich hat sich auch öfter darüber beschwert.
Aber reine Interpretation.
Und einmal gab es nur 2 Minuten gegen Landshut, da hätte es min. 5 wegen Check gegen den Kopf geben müssen.
So ich glaube jetzt habe ich alles.


Für einen fairen Umgang unter allen Eishockeyfans!

Alles eine Frage des Willens!!


ozhockey, Lebeau, löwe0711, BlockM und Das Eisurmel haben sich bedankt!
Cam Neely #8 Online

Twen Löwe

Beiträge: 173

28.09.2014 23:29
#3 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

- Das Blackout im 1. Drittel nach dem 1:0. Dieses Tor bei 3:5 kann fallen, aber die beiden folgenden Gegentreffer dürfen so nicht fallen, wobei Hogan aus meiner Sicht nix daran machen konnte.
- Keine Sicht auf Spielzeit und Strafen aus dem Gästeblock.
- Der Schiri. Bis Mitte des letzten Drittels eigentlich ok, aber dann wollte er scheinbar das Spiel entscheiden. Dass die Löwen so oft mit 3:5 spielen mussten und Landshut gar nicht wird insgesamt diesem Spiel nicht gerecht.

+ Die Aufholjagd der Löwen ab dem 2. Drittel, die erst Mitte des letzten Drittels durch die Strafzeitenflut beendet wurde. Das waren für mich die 30 besten Minuten der Löwen in dieser Saison.
+ Mazzolini und Martens fand ich wieder am auffälligsten.
+ Liesegang, nicht überragend aber ich fand ihn deutlich verbessert. Auch wenn es spielerisch nicht rund läuft, hat er heute versucht dies mit Einsatz zu kompensieren und sogar ein paar wichtige Bullys gewonnen. Sollte auch mal erwähnt werden.

+/- Das ist vielleicht nur mein Gefühl, aber ich fand die 1. Reihe mit Martens noch effektiver als mit Breitkreutz.


_________________________________________________________

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Bertold Brecht


ozhockey, TwinLion und Urlöwe haben sich bedankt!
marco1985 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 4.963

29.09.2014 08:56
#4 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Kann mich Cam zu 100% anschließen. Egal ob Liese, Hogan oder die Einschätzung zur 1. Reihe, habe das gestern auch so gesehen.

Die Defense wirkte sattelfester, man konzentrierte sich dabei aber auch so auf das verteidigen, das dass Aufbauspiel etwas darunter litt.


TwinLion hat sich bedankt!
MrMet Offline

Baseball Mascot


Beiträge: 694

29.09.2014 11:15
#5 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Mein erstes Auswärtsspiel seit dem 01.10.2010 ;-)

Fast alles von Urlöwe und Cam Neely kann ich so unterschreiben.

Aber Nick Mazzolini kann man nicht genug loben: Sollte er mal länger ausfallen, sehe ich wirklich schwarz. Er hat eine unglaubliche Präsenz auf dem Eis. Und selbst wenn Carnevale ein besserer Scorer gewesen wäre, ist die #84 einfach mit weitem Abstand der "kompletteste Eishockeyspieler" der Löwen Frankfurt.

Der Knackpunkt (den man aus dem Gästeblock wahrscheinlich nicht erkennen konnte): Die Strafe, die zur ersten 3-5 Situation am Ende des dritten Drittels führte, war vom Landshuter Ty Morris ganz clever rausgeschunden. Da war gar nicht. Aber beide standen mit dem Rücken zum Schiri, der darauf reingefallen ist. Danach lief die Situation aus dem Ruder und Kehlers Ausraster auf der Bank und die daraus resultierende 2-Minuten Strafe war schließlich der letzte Sargnagel.


Hier keine T & F, aber ein paar Anmerkungen:

- Landshut ist ein hübsches Städtchen, wer hinfährt, sollte vorher 1-1 1/2 Stündchen für die Altstadt/Innenstadt einplanen

- Ich fand die Halle genial. Eigentlich nichts besonderes, aber die Atmosphäre kam auf den Sitzplätzen sehr gut rüber (und
auf dem Eis sicher noch mehr) So eine Halle kann zu einem richtigen Hexenkessel werden. Und vor allem ist es richtig kalt, selbst
bei schönstem Wetter wie gestern. Aber im Gästeblock würde ich mir das Spiel nicht anschauen wollen. Keinerlei Blick auf die Uhr.

- Ja, es gab einige Idioten unter den Landshuter Sitzplatzfans. Meistens Herren der Generation 50+ die meinten, hinter der Spielerbank
den großen Macker raushängen lassen zu können. Aber unter uns saßen zwei, mit denen man prima über das Spiel reden konnte und beide
haben uns mit Handschlag verabschiedet und gesagt: "Es tut uns leid, das war heute ein unverdienter Sieg"

- Einer der beiden Herren meinte übrigens noch, das Hogan letzte Saison bei beiden Spielen in Landshut saustark gewesen wäre und er sich gewundert hat, dass Frankfurt bislang so viele Tore kassiert hat.

- Der andere meinte: "Eure Abwehr ist mit den neuen Regeln nicht "DEL-2 tauglich". Ihr habt den selben Fehler gemacht wie Crimmitschau vor zwei Jahren - nur große Kerls geholt, die dann regelmäßig ausgetanzt werden".

- Hätte nach Ende 2005 nicht gedacht, dass mir ein Eishockeyspiel noch mal so viel Spaß machen kann. Und das, obwohl die "falsche" Mannschaft gewonnen hat.

Fazit:
Dieses Spiel lässt hoffen.


Ich höre nicht nur 1, ich mache es auch!

17.02.91/18.10.1991/18.09.1994/23.03.2003/ 16.04.2004/01.10.2010/12.09.2014 - ich war dabei :-)


JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 2.987

29.09.2014 14:25
#6 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Sodele, auf dem Rückweg aus München in die Heimat auch von mir einige Anmerkungen zum gestrigen Spiel in Landshut.

Ein seltsames Spiel. Nach 15 Minuten im ersten Drittel dachte ich, dass da was geht in Landshut. Die Löwen hochkonzentriert und souverän - zwar mit wenigen Torchancen, aber dafür hinten sehr sicher. Und auf einmal steht es 0:3, und keiner weiß so richtig, warum. Die 3:5-Unterzahl, bei der dann zwei Gegentore fielen, war sicher regelkonform, wird aber imho nicht von vielen Schiris so konsequent gepfiffen. Aber, wie gesagt, ok.

Im zweiten Drittel dann nur noch Spiel auf ein Tor, folgerichtig mit zwei Treffern für die Löwen. 3:13 Torschüsse nach 15 Minuten, und auch der Radiokommentator neben mir vermeldete "Der EVL völlig von der Rolle". Erst ab dem (schwachen) Penalty von Abstreiter kamen die Hausherren wieder etwas besser ins Spiel.

Das letzte Drittel mit relativ ausgeglichenem Spielverlauf - wobei mir klar war, dass die Löwen das Ding gewinnen würden. Erst die Strafzeiten-Orgie des Unparteiischen mit einigen dubiosen Entscheidungen sorgte dafür, dass die Löwen mit zwei Spielern weniger auf dem Eis noch einen Treffer kassierten. Der Ref fiel mir zweimal auf, dass er beim physischen Frankfurter Spiel zunächst den Arm unten ließ und sich erst beim lauten "Hey-Gebrülle" der EVL-Fans spontan dazu entschied, doch eine Strafe anzuzeigen. Die 2 Minuten gegen Henry Martens wegen Spielverzögerung waren imho regelkonform - wobei das von zehn Schiris im Normalfall neun nicht pfeifen, grad in den letzten Minuten, wenn ein Team in Unterzahl ist. Kehler in dieser Situation und auch Cherno später bei der PK waren deshalb entsprechend "pissed". Schade, dass ein Spiel letztendlich so durch einen vermeintlich Unparteiischen entschieden wird. Auch den Landshutern auf der Pressetribüne war es schon fast unangenehm, so drei Punkte zu holen - aber am Ende fragt ja auch niemand danach, wie ein Sieg zustande gekommen ist.

Keine Frage - Nick Mazzolini ist der Hammer. Augenscheinlich lahm wie eine Dampfwalze - aber wenn er ins Rollen kommt hält ihn kaum jemand auf. Geniales Stickhandling, tolles Passspiel und mit gefühlten 40 Miniten Eiszeit. Imho der heimliche Captain, der die Ärmel hochkrempelt und ein Vorbild in allen Belangen ist.

Loben muss man die netten Landshuter Offiziellen, Ordner und auch die meisten Fans. Freundlich, hilfsbereit, meistens objektiv. Vor dem Spiel stand der Papa von Felix Schütz bei uns, mit dem wir ein tolles Gespräch führten konnten. Auch das Landshuter Ticker-Team und der heimische Stats-Mann waren supernett und immer ansprechbar.

Alles in allem eine angenehme Auswärtsfahrt, verbunden mit einem Besuch in München. Nach Landshut kann man immer wieder gerne fahren! Schade nur, dass es am Ende keine Punkte gab.



http://www.lions-archiv.de


Das Eisurmel, Summer of 69, TwinLion, Genoviva und Urlöwe haben sich bedankt!
Blackhawk Offline

Twen Löwe


Beiträge: 164

29.09.2014 14:46
#7 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Auch ich bin zu 100 % bei Cam Neely #8 und dem Urlöwen.

Aber nach einem solchen Skandalspiel Flops bei den Löwen zu benennen fällt mir schwer, da der Schiedsrichter alles in den Schatten stellte.

Sicher, ohne Grund geraten wir nicht mit 0:3 in Rückstand. Individuelle Fehler, die gandenlos bestraft werden. Die Art und Weise, wie sich die Löwen zurückgekämpft haben, war einfach jeden Kilometer der Reise wert. Die Mannschaft hat Charakter und wird uns noch viel Freude bereiten.

#84 ist eine Kampfsau vor dem Herrn. Einfach göttlich. Jetzt noch #9 in Reihe 1 und es brennt in jeder Verteidigung.

Eigentlich wollte ich noch etwas zum Schiri schreiben. Ist noch nicht möglich. Der Blutdruck ist immer noch bei 240 !!!

P.S. Geniale Halle in Landshut? Oh weh! Für einen "Traditionsstandort", mit diesen Trikots unter dem Dach, sehr dürftig. Dafür sehr nettes Städtchen, mit - wie JUS67 schon konstatierte - sehr hilfsbereitem Personal.


TwinLion und Urlöwe haben sich bedankt!
Summer of 69 Offline

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 9.485

29.09.2014 16:57
#8 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

@JUS67
Ich bin auf die Torschüsse gespannt, hoffe Du hast sie.
In den offiziellen Stats fehlen sie leider :-(


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K.)

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 2.987

29.09.2014 19:01
#9 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Zitat von Summer of 69 im Beitrag #8
JUS67
Ich bin auf die Torschüsse gespannt, hoffe Du hast sie.
In den offiziellen Stats fehlen sie leider :-(

Landshut hat auch gezählt - aber nix online gestellt. Seltsam ! Marco hat 33:32 (11:7, 9:16, 13:9) für den EVL am Ende gezählt. Online stelle ich die Stats erst morgen Abend - bin eben erst aus München gekommen.



http://www.lions-archiv.de


ozhockey, Waui, OFC und Summer of 69 haben sich bedankt!
Mannix Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.093

30.09.2014 00:46
#10 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Zitat von Blackhawk im Beitrag #7

Eigentlich wollte ich noch etwas zum Schiri schreiben. Ist noch nicht möglich. Der Blutdruck ist immer noch bei 240 !!!

Tja, dieser unsägliche Schiri – oder war letztendlich doch (nur) unser Coach und/oder auch einige unserer „Leistungsträger” der „Schlüssel zum Erfolg” für die Landshuter?!

.
.
.

Die letzten 5 Minuten des Spiels aus Sicht eines Anwesenden:

Kyle Ostrow „meckerte” bei noch aktueller 4:5-Unterzahl (Strafzeit gegen Schaub) wegen Cespivas „unnötiger Härte” den Schiri an und erhielt (folgerichtig) eine 10-Minuten-Diszi. Ergebnis: 20 Sekunden 3:5-Unterzahl und ein wichtiger Leistungsträger durfte frühzeitig Feierabend machen.

Danach ging’s weiter mit 20 Sekunden 4:5-Unterzahl (nach Ablauf der Strafe von Schaub). Dann meinte Jarvis, den gegnerischen Spieler ungestraft sekundenlang „behaken” zu dürfen. Des Schiris konsequente Handlung: 2 Minuten Strafe und erneute 3:5-Unterzahl.

Henry Martens hatte 27 Sekunden später die Schnauze voll vom Eishockeyspielen und wollte einfach den Puck nicht mehr „rausrücken”: Erneut korrekte 2 Strafminuten für diesen eigensinnigen „Spielabbruch” ca. 3 Minuten vor Spielende von unserer #17.

Leider meinte daraufhin unser (zumindest in der Öffentlichkeit) bisher stets besonnener Coach, das Match bis zum Schluss mit nur 3 eigenen Feldspielern fortführen zu wollen, in dem er einen Eishockeyschläger an der Bande zu Kleinholz machte. Folgerichtige Schiri-Entscheidung: 2 Minuten Strafe und kurze Zeit später fiel endlich der 4:3-Siegestreffer der Landshuter – als Lohn dafür durfte immerhin einer der Löwen die Strafbank verlassen.

Weiter ging’s noch ca. eine Minute lang in 4:5-Unterzahl (bzw. ohne Hogan im Tor statt 6 nur 5 gegen 5). Nach der Schluss-Sirene gab’s dann Danksagungen ohne Ende der Landshuter Fans Richtung unseres Trainers – einige dieser „Worte der Verbundenheit” sind hier nachzulesen: esbgforum.de und evlfans.de.


Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt.


Blackhawk Offline

Twen Löwe


Beiträge: 164

30.09.2014 08:31
#11 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Zum Glück gibt es Leistungsträger nicht nur auf dem Eis...

Auch im Frankfurter (?) Publikum scheint es Zuschauer zu geben, die eine völlig andere Schirileistung gesehen haben.

Ich war auch vor Ort und hatte aus dem Gästeblock gute Sicht auf die fraglichen Entscheidungen.
MEIN Trainer Kehler hat am Sonntag genau die Reaktion gezeigt, die in dieser Situation notwendig war.

Deine Darstellung, dass die Löwen durch Disziplinlosigkeit wertvolle Punkte vergeben haben, geht an der Realität vorbei.

Immerhin scheinst Du kapiert zu haben, dass die Löwen bei 5 gegen 5 im letzten Drittel das Spiel gewonnen hätten.


Löwenmaus und OFC haben sich bedankt!
JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 2.987

30.09.2014 09:01
#12 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Zitat von Blackhawk im Beitrag #11
Deine Darstellung, dass die Löwen durch Disziplinlosigkeit wertvolle Punkte vergeben haben, geht an der Realität vorbei.

Ich denke auch, dass die Pauschalaussage "Disziplinlosigkeit" hier alles andere als passend ist. Kehler sprach in der PK von "physical hockey". Das Zauberwort ist "konsequente Regelauslegung". Wenn ein Ref 55 Minuten lang körperliches Spiel (auf beiden Seiten !) konsequent laufen lässt und in den letzten 5 Minuten meint, jegliche körperliche Aktion abpfeifen zu müssen, darf man sich über Emotionen nicht wundern. Ich wiederhole mich gerne - auch die Landshuter auf der Pressetribüne schüttelten überwiegend den Kopf, wunderten sich über diverse Strafen und konnten sich über die drei Punkte gar nicht so richtig freuen (was sie natürlich trotzdem taten).



http://www.lions-archiv.de


TwinLion, OFC, Genoviva und Rheinländer haben sich bedankt!
Urlöwe Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.208

30.09.2014 15:04
#13 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

@Mannix
Wie ich in meinem Eingangsbeitrag schon geschrieben habe, möchte ich nicht alle gegebenen Strafen anzweifeln.
Aber die Landshuter hätten dann, genau so auch welche bekommen müssen.
Und wenn meine Linie als Schiri hartes Eishockey zulässt und ich diese Linie auch Verfolge, sollte ich das bis Spielende so machen.
Der Schiri ( wie die Beiträge oben das beschreiben) wurde eindeutig durch die Hey Schreier beeinflusst.
Erst weiter spielen und dann doch Strafe anzeigen.

In den von Dir geposten Links, gibt es aber auch andere Beiträge die z.B. von blinden Streifenhörnchen sprechen. ;)

Und zu Kehler, mir ist ein Trainer der "auch" mal seine Emotionen raus lässt lieber als einer, der alles nach Aussen über sich ergehen lässt.
Ich sage da man muss auch mal Flagge zeigen.

Gruss


Für einen fairen Umgang unter allen Eishockeyfans!

Alles eine Frage des Willens!!


OFC, Rheinländer und Genoviva haben sich bedankt!
JUS67 Offline

Datenbank-Guru


Beiträge: 2.987

01.10.2014 22:05
#14 RE: T&F Landshut - Löwen Zitat · antworten

Die Stats zum Spiel in Landshut sind jetzt online auf www.lions-archiv.de.

Fotos sind in der Forums-Galerie zu finden:



g219-Punktspiel-in-Landshut.html



http://www.lions-archiv.de


Waui, Genoviva, Summer of 69, su10 und OFC haben sich bedankt!
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
„World Legends Hockey League“ in Landshut
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von JUS67
0 26.10.2015 17:34
von JUS67 • Zugriffe: 203
Löwen - Landshut
Erstellt im Forum Spieltage 2014/2015 von MaFia
12 02.01.2015 15:15
von su10 • Zugriffe: 1265
T&F Landshut - Löwen
Erstellt im Forum Tops & Flops 2014/2015 von Urlöwe
6 24.11.2014 18:01
von kladigo • Zugriffe: 1792
Liveradio aus Landshut
Erstellt im Forum Löwen Live 2014/2015 von mike39
6 28.09.2014 18:52
von Summer of 69 • Zugriffe: 429
Tip EV Landshut - Löwen Frankfurt
Erstellt im Forum Saison 2014/15 von anno1966
24 28.09.2014 18:24
von kladigo • Zugriffe: 1412
Auswärts mit dem Fan Club Kriftel 83 am 28.09.2014 nach Landshut
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Fan Club Kriftel 83
0 27.07.2014 22:37
von Fan Club Kriftel 83 • Zugriffe: 214
Auswärts mit dem Fan Club Kriftel 83 am 23.11.2014 nach Landshut
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Fan Club Kriftel 83
0 27.07.2014 22:18
von Fan Club Kriftel 83 • Zugriffe: 292
+++ Teamcheck Teil 2: EV Landshut +++
Erstellt im Forum Teamcheck 2014/2015 - Vorstellung der Gegner in der DEL 2 von JUS67
12 24.08.2014 13:28
von DyoneDark • Zugriffe: 1863
+++ Nächster Neuzugang: Raphael Wagner kommt aus Landshut +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Pure Jason
14 06.07.2011 11:57
von True • Zugriffe: 1295
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 29
Xobor Xobor Community Software