Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.886 mal aufgerufen
  
 Pressethread
Seiten 1 | 2
OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.238

30.09.2014 15:10
Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.338

01.10.2014 08:30
#2 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

ESV Kaufbeuren erwartet am Donnerstag Löwen Frankfurt am Berliner Platz
Spendensammlung mit humedica e.V. für den Kampf gegen Ebola beim Spiel gegen Frankfurt


http://www.all-in.de/nachrichten/allgaeu...;art312,1771166


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.238

01.10.2014 10:24
#3 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Letztlich ist es jedem selbst überlassen, ob und wofür er spendet.

@Schwede
Ich verstehe nur nicht, warum Engagement für eine caritative Sache mit einem Daumen runter bewertet wird.
Oder wie habe ich das aufzufassen?


kladigo hat sich bedankt!
berglöwe
Beiträge:

01.10.2014 10:26
#4 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Daumen runter für eine Spendensammlung? Versteh wer will...


Schwede
Beiträge:

01.10.2014 11:05
#5 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Ein Spendenaufruf für eine so genannte "caritative Sache" ist also automatisch immer gleich eine gute Sache?

Darüber hinaus wusste ich nicht, dass man sich für Daumen hoch oder runter hier rechtfertigen muss.

Die Erfahrung zeigt:
Äußert man seine Meinung, die vom politisch korrekten Mainstream abweicht, hagelt es Empörung. Die Beurteilung anderer Menschen und Meinungen erfolgt mittlerweile reflexartig und ohne Hintergrundwissen oder ersthaftes Nachdenken bzw. Nachfragen.
Daher gibt es von mir bei "brisanten" Themen nur noch Daumen rauf oder runter.

Falls ersthaftes Interesse besteht, erläutere ich meinen Standpunkt per PN sehr gerne.
Ich gehe allerdings davon aus, dass außer etwas oberflächlicher Empörung - weshalb denn nicht alle Menschen sowas gut finden - kein wirkliches Interesse besteht.


Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.900

01.10.2014 11:36
#6 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Zitat von Schwede im Beitrag #5
Ein Spendenaufruf für eine so genannte "caritative Sache" ist also automatisch immer gleich eine gute Sache?


Im konkreten Fall geht es um den Kampf gegen Ebola in West-Afrika, nicht um die Unterstützung von islamistischen Gotteskriegern in Syrien/Irak.

Zitat von Schwede im Beitrag #5
Darüber hinaus wusste ich nicht, dass man sich für Daumen hoch oder runter hier rechtfertigen muss.


Musst du nicht, aber du wärst in dem Fall gut beraten wenn du es tätest.

Zitat von Schwede im Beitrag #5

Die Erfahrung zeigt:
Äußert man seine Meinung, die vom politisch korrekten Mainstream abweicht, hagelt es Empörung. Die Beurteilung anderer Menschen und Meinungen erfolgt mittlerweile reflexartig und ohne Hintergrundwissen oder ersthaftes Nachdenken bzw. Nachfragen.
Daher gibt es von mir bei "brisanten" Themen nur noch Daumen rauf oder runter.

Falls ersthaftes Interesse besteht, erläutere ich meinen Standpunkt per PN sehr gerne.
Ich gehe allerdings davon aus, dass außer etwas oberflächlicher Empörung - weshalb denn nicht alle Menschen sowas gut finden - kein wirkliches Interesse besteht.


Hinter der angeblichen "Kritik am politisch korrekten Mainstream" versteckst du dich aber auch allzugerne.
Warum nur als PM? Teil dein Hintergrundwissen doch bitte mit allen!


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


kladigo hat sich bedankt!
Schwede
Beiträge:

01.10.2014 11:56
#7 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Zitat von Goalie Ledoux im Beitrag #6

Zitat von Schwede im Beitrag #5
Darüber hinaus wusste ich nicht, dass man sich für Daumen hoch oder runter hier rechtfertigen muss.


Musst du nicht, aber du wärst in dem Fall gut beraten wenn du es tätest.



sonst... ?


Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.900

01.10.2014 12:01
#8 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Zitat von Schwede im Beitrag #7


sonst... ?


Sonst fragt sich so mancher hier, was der Schwede schon wieder für ein Problem hat
Du musst dich eben nicht gleich "rechtfertigen", eine Erklärung würde u.U. fürs erste genügen.


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.238

01.10.2014 12:06
#9 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Zitat
Darüber hinaus wusste ich nicht, dass man sich für Daumen hoch oder runter hier rechtfertigen muss.



Es geht hier nicht um Rechtfertigung.

Meine Frage war, wie ich diesen Daumen runter verstehen soll?

Geht es überhaupt um die Spende?
Ist zu wenig Info in dem Artikel?
Wie auch immer, deshalb habe ich einfach nur mal nachgefragt.

Zitat
Die Beurteilung anderer Menschen und Meinungen erfolgt mittlerweile reflexartig und ohne Hintergrundwissen oder ersthaftes Nachdenken bzw. Nachfragen.


Das Nachfragen habe ich hiermit getan.

Zitat
Falls ersthaftes Interesse besteht, erläutere ich meinen Standpunkt per PN sehr gerne.
Ich gehe allerdings davon aus, dass außer etwas oberflächlicher Empörung - weshalb denn nicht alle Menschen sowas gut finden - kein wirkliches Interesse besteht.


Warum bewertest Du es dann überhaupt?


berglöwe
Beiträge:

01.10.2014 12:23
#10 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Ob deine Meinung vom politisch korrekten Mainstream abweicht, interessiert mich nicht die Bohne. Ich habe eher den Eindruck das du mit solchen Aktionen, ob nun bewußt oder unbewußt, polarisierst. Und es ist auch egal ob es um eine Spendenaktion geht, die Fankurve Hogan zum tanzen auffordert oder in Mannheim was von 10.000 Frankfurtern gesungen wird. Dann kommt Daumen runter, peinlich oder nicht blamieren. Jedem seine Meinung, nur verstehen muß man die nicht unbedingt.


Schwede
Beiträge:

01.10.2014 12:29
#11 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Ja, richtig OFC. Dazu hätte ich etwas schreiben können.

Der Daumen runter ist zum großem Teil für zu wenig Information zu dem Verwendungszweck.
Was neben der Ebola-Sache ansich fast keine Erwähnung findet, ist die massive Gefährudung der Helfer vor Ort.
Nicht nur das Infektionsrisiko (es haben sich bereits zahlreiche Helfer infiziert), sondern auch Risiken, die von Teilen der Bevölkerung selbst ausgehen. So wurden beispielsweise vor kurzem sieben Helfer in Conakry (Hauptstadt von Guinea, in der ich für zwei Wochen selbst war) ermordet. Und das ist kein Einzelfall.
Ich würde mir daher mehr Selbstschutz und mehr Aufklärung wünschen, denn ich würde nicht zulassen, dass Familienmitglieder von mir blauäugig nach Westafrika fliegen, im festen Glauben, dort etwas Gutes zu tun und sich damit selbst gefährden.
So lange der Spendenaufruf daraus besteht "Gegen Ebola" zu sammeln und auch keine weiteren Informationen dazu verfügbar sind, unterstütze ich diesen nicht und lehne ihn ab. Daher der Daumen runter.

Hier ein Auszug aus dem Artikel:
Conakry - Die von wütenden Dorfbewohnern verschleppten Ebola-Helfer im westafrikanischen Guinea sind tot. Ihre Leichen seien aus dem Abwassertank einer Grundschule in der Ortschaft Womé geborgen worden, sagte ein Regierungssprecher der Nachrichtenagentur AFP. Die sieben Helfer seien „kaltblütig ermordet“ worden. Zunächst war von fünf vermissten Mitgliedern einer Ebola-Aufklärungskampagne die Rede. Unter den Todesopfern sollen auch drei Journalisten sein.
Einheimische hatten die Helfer, darunter auch örtliche Gesundheitsvertreter, mit Steinen und Stöcken angegriffen und mehrere Aktivisten verschleppt. Der Zugang zum Dorf wurde von den Bewohnern abgeriegelt. 21 Menschen wurde bei dem Überfall verletzt.
Laut Polizei verdächtigten die Dorfbewohner die Mitglieder des Aufklärungsteams, sie töten zu wollen.


Goalie Ledoux hat sich bedankt!
Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.338

01.10.2014 12:35
#12 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Zitat von Schwede im Beitrag #11
So lange der Spendenaufruf daraus besteht "Gegen Ebola" zu sammeln und auch keine weiteren Informationen dazu verfügbar sind, unterstütze ich diesen nicht und lehne ihn ab. Daher der Daumen runter.


aus dem verlinkten Artikel:

Zitat
So wird auf dem Stadionvorplatz ein Infostand der Hilfsorganisation auf die akute Problematikaufmerksam machen und den Fans im Stadion gerne Fragen zum Thema "Ebola" beantworten.


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.900

01.10.2014 13:09
#13 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Zitat von Schwede im Beitrag #11

Was neben der Ebola-Sache ansich fast keine Erwähnung findet, ist die massive Gefährudung der Helfer vor Ort.
Nicht nur das Infektionsrisiko (es haben sich bereits zahlreiche Helfer infiziert), sondern auch Risiken, die von Teilen der Bevölkerung selbst ausgehen. So wurden beispielsweise vor kurzem sieben Helfer in Conakry (Hauptstadt von Guinea, in der ich für zwei Wochen selbst war) ermordet. Und das ist kein Einzelfall.



Ich denke das Problem ist leider allzu oft die mangelhafte Ausbildung/Ausstattung der Helfer vor Ort - Da können Spenden helfen

Zitat von Schwede im Beitrag #11

Ich würde mir daher mehr Selbstschutz und mehr Aufklärung wünschen, denn ich würde nicht zulassen, dass Familienmitglieder von mir blauäugig nach Westafrika fliegen, im festen Glauben, dort etwas Gutes zu tun und sich damit selbst gefährden.
So lange der Spendenaufruf daraus besteht "Gegen Ebola" zu sammeln und auch keine weiteren Informationen dazu verfügbar sind, unterstütze ich diesen nicht und lehne ihn ab. Daher der Daumen runter.

Hier ein Auszug aus dem Artikel:
Conakry - Die von wütenden Dorfbewohnern verschleppten Ebola-Helfer im westafrikanischen Guinea sind tot. Ihre Leichen seien aus dem Abwassertank einer Grundschule in der Ortschaft Womé geborgen worden, sagte ein Regierungssprecher der Nachrichtenagentur AFP. Die sieben Helfer seien „kaltblütig ermordet“ worden. Zunächst war von fünf vermissten Mitgliedern einer Ebola-Aufklärungskampagne die Rede. Unter den Todesopfern sollen auch drei Journalisten sein.
Einheimische hatten die Helfer, darunter auch örtliche Gesundheitsvertreter, mit Steinen und Stöcken angegriffen und mehrere Aktivisten verschleppt. Der Zugang zum Dorf wurde von den Bewohnern abgeriegelt. 21 Menschen wurde bei dem Überfall verletzt.
Laut Polizei verdächtigten die Dorfbewohner die Mitglieder des Aufklärungsteams, sie töten zu wollen.


Es ist tatsächlich ein zentrales Problem, das in den betreffenden Ländern viele Menschen leider nicht einmal wissen, was ein Virus überhaupt ist. Zugleich wird da zum Teil leider eher dem Dorfschamanen oder irgendeinem evangelikalen Heilsversprecher vertraut als moderner Medizin - wobei es dort oft auch so gut wie keine Ärzte gibt.


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


Mapache Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.121

01.10.2014 13:18
#14 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Zitat von Schwede im Beitrag #11

Der Daumen runter ist zum großem Teil für zu wenig Information zu dem Verwendungszweck.
Was neben der Ebola-Sache ansich fast keine Erwähnung findet, ist die massive Gefährudung der Helfer vor Ort.
Nicht nur das Infektionsrisiko (es haben sich bereits zahlreiche Helfer infiziert), sondern auch Risiken, die von Teilen der Bevölkerung selbst ausgehen. So wurden beispielsweise vor kurzem sieben Helfer in Conakry (Hauptstadt von Guinea, in der ich für zwei Wochen selbst war) ermordet. Und das ist kein Einzelfall.
Ich würde mir daher mehr Selbstschutz und mehr Aufklärung wünschen, denn ich würde nicht zulassen, dass Familienmitglieder von mir blauäugig nach Westafrika fliegen, im festen Glauben, dort etwas Gutes zu tun und sich damit selbst gefährden.
So lange der Spendenaufruf daraus besteht "Gegen Ebola" zu sammeln und auch keine weiteren Informationen dazu verfügbar sind, unterstütze ich diesen nicht und lehne ihn ab. Daher der Daumen runter.



Im Internet sind solche weiteren Informationen ja meist nur ein paar Klicks entfernt. Oder man ruft die Hilfsorganisation einfach mal an.

"Vor dem Abflug hat der Leiter der Katastrophenhilfe bei der Allgäuer Hilfsorganisation Humedica, Raphael Marcus, betont, dass die noch gesunden Menschen im Mittelpunkt der Hilfe stehen. So soll die weitere Ausbreitung der Seuche verhindert werden. "An Bord ist unter anderem Schutzmaterial für die Mitarbeiter des Gesundheitssystems vor Ort", sagte Marcus im Bayerischen Rundfunk.

Dabei handele es sich unter anderem um Desinfektionsmittel, damit, so Marcus, "die Gefahr verringert wird, dass sich Mitarbeiter infizieren". Der Humedica-Koordinator, der in der Chartermaschine mit nach Liberia fliegt, sagte weiter: "Mit dabei sind aber auch Infusionslösungen, die der Hauptbestandteil der symptomatischen Behandlung von Ebola-Kranken ist"." (http://www.br.de/nachrichten/schwaben/in...iberia-100.html)

Das Problem mit der Bewertung von Artikeln ist, dass man nicht wiese worauf sich die Bewertung bezieht. Auf den Post, auf die darin vertretene Meinung, auf den Autor, auf eine einzelne Aussage, ... Daher ist es manchmal sicher gut, ein paar erklärende Worte zu seiner Bewertung hinzuzufügen.


Die Löwen in Bildern: http://eishockey.mapache-photo.de/


Genoviva und Goalie Ledoux haben sich bedankt!
Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.745

01.10.2014 13:54
#15 RE: Presse vom 30.09.2014 Zitat · antworten

Ich denke Schwede wollte damit nur sagen,das es nicht die Frage ist ob man hilft, oder wie man hilft.
Und da gibt es politisch sicher zig Antworten.
Wichtig bei einer Hilfe ist in erster Linie,das die Helfer selbst ausreichend geschützt werden.
Und dies kann man wohl momentan, nicht 100 % gewährleisten.
Was die Menschen dort ausser der Angst vor Ebola haben,ist die nackte Existenzangst.
Und die wird wie man das auch aus der Vergangenheit weiss, gerne auf Helfer projiziert.
Und solange wir zwar Gelder für Griechenland usw haben,aber keines für die wirklich armen Länder und Menschen.
Solange wird sich daran,auch leider nicht viel ändern.
Aber bevor ich zu politisch werde, hör ich lieber auf.


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Presse vom 09.11.2014
Erstellt im Forum Pressethread von OFC
3 12.11.2014 15:59
von OFC • Zugriffe: 796
Presse vom 26.09.2014
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
3 26.09.2014 12:50
von Snell • Zugriffe: 846
Presse vom 09.09.2014
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
0 09.09.2014 09:17
von mike39 • Zugriffe: 752
Auswärts mit dem Fan Club Kriftel 83 am 14.09.2014 nach Crimmitschau
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Fan Club Kriftel 83
0 27.07.2014 22:39
von Fan Club Kriftel 83 • Zugriffe: 222
Auswärts mit dem Fan Club Kriftel 83 am 19.09.2014 nach Heilbronn
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Fan Club Kriftel 83
0 27.07.2014 22:38
von Fan Club Kriftel 83 • Zugriffe: 205
Auswärts mit dem Fan Club Kriftel 83 am 28.09.2014 nach Landshut
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Fan Club Kriftel 83
0 27.07.2014 22:37
von Fan Club Kriftel 83 • Zugriffe: 222
Auswärts mit dem Fan Club Kriftel 83 am 30.11.2014 nach Dresden
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Fan Club Kriftel 83
0 27.07.2014 22:15
von Fan Club Kriftel 83 • Zugriffe: 215
Spielplan der OL Mannschaft 2014/15
Erstellt im Forum Oberliga- Saison 2014/15 von Koppsi
29 26.09.2014 17:09
von Summer of 69 • Zugriffe: 3909
Spielplan - Löwen Frankfurt - Saison 2014/2015
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von marco1985
77 24.03.2015 17:51
von dewo • Zugriffe: 17468
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Xobor Community Software