Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 321 Antworten
und wurde 40.899 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 22
Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.322

20.06.2016 11:14
#211 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von Goalie Ledoux im Beitrag #210
Zitat von Dougman im Beitrag #208
Beim Anblick der Zahlen stellt sich unter anderem die Frage, weshalb von oberster Stelle ein "negatives Ergebnis im sechsstelligen Bereich" für die abgelaufene Saison verkündet wird, wenn dieses dann laut Bilanz 11.000 EUR beträgt.
Hat man den Überblick über die eigenen Zahlen verloren oder ist der Unterschied zwischen fünf- & sechsstelligen Zahlen nicht geläufig?



Ich habe schon oft erlebt dass die BWA vor Abschlussbuchungen zum Bilanzstichtag ein deutlich anderes Ergebnis ausgewiesen hat als der endgültige Jahresabschluss.


was wiederum meine These bestätigt, dass es vollkommen überflüssig ist, seitens der Geschäftsführung ein Ergebnis zu nennen, was kurze Zeit später schon wieder dahin schmelzen kann...


Mäcks Offline

König der Löwen

Beiträge: 5.157

20.06.2016 11:16
#212 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Erinnert euch mal zurück an Schröder-Zeiten, wie er zum Erhalt der Lizenz die Schulden hin- und hergeschoben hat. Ich vermute, hier passiert(e) nichts anderes.


Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.814

20.06.2016 11:20
#213 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #211

was wiederum meine These bestätigt, dass es vollkommen überflüssig ist, seitens der Geschäftsführung ein Ergebnis zu nennen, was kurze Zeit später schon wieder dahin schmelzen kann...


Die BWA bildet u.U. operative Ergebnis besser ab als die Bilanz.

So wurden bspw. wohl im Rahmen der Abschlussbuchungen die Rückstellungen gegen über den Vorjahreswerten angepasst, von 157.327,96 auf 108.900,00 erzeugt einen "Ertrag" von 48.427,96 in der Bilanz zum 30.04.2016.


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


Arno Nühm hat sich bedankt!
ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.038

20.06.2016 11:59
#214 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Für mich wirft die Bilanz mehr Fragen auf, als sie beantwortet. Aber der Zweck wurde ja erreicht. Die Dauerschönredner (Gegenstück zu den Verschwörungstheoretikern) feiern! Tatsächlich positiv ist, dass die Geser ihre Einlage offensichtlich erbracht haben.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Mr_diggär Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.386

20.06.2016 12:03
#215 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von ToniRaubal im Beitrag #214
Für mich wirft die Bilanz mehr Fragen auf, als sie beantwortet. Aber der Zweck wurde ja erreicht. Die Dauerschönredner (Gegenstück zu den Verschwörungstheoretikern) feiern! Tatsächlich positiv ist, dass die Geser ihre Einlage offensichtlich erbracht haben.


Wenn dir die Bilanz mehr Fragen aufwirft als beantwortet würde ich sagen, dass du in Mathe wohl nicht besonders aufmerksam warst.


"Wir haben viel gemeinsam, die gleiche Erde, die gleiche Luft, den gleichen Himmel. Vielleicht sollten wir damit anfangen, darauf zu schauen, was wir gemeinsam haben anstatt immer nur danach zu suchen, was uns unterscheidet. Wer weiß?"


Arno Nühm hat sich bedankt!
ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.038

20.06.2016 12:07
#216 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Doch, sehr gut sogar. Aber labers dir ruhig weiter schön in deiner Welt. Ich finde die Frage von Dougman hat halt seine Berechtigung, auch wenn sich dir dieser Widerspruch höchstwarscheinlich nicht erschließt.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.322

20.06.2016 12:13
#217 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Die Bilanz ist erstmal überraschend gut.
Ich zähle mich weder zu den Nörglern noch zu den Schönrednern, sondern habe lediglich bislang die bisherigen Bilanzen gesehen und 1&1 zusammengezählt, was unsere eigene Führung zu vermelden hatte.
Unterm Strich bin ich natürlich erleichtert, dass die finanzielle Lage erstmal keine Befürchtungen einer anstehenden Pleite oder eines existenzbedrohenden Engpasses nährt.

ABER: Als ehemaliger Aktienanalyst weiß ich: Wichtig ist immer der Ausblick.
Und da muss man so ehrlich sein und folgende Punkte aufführen:

- wir haben trotz sehr guter Zuschauerzahlen und zwei Play-off Heimspielen ein Minus eingefahren
- für die anstehende Saison muss mit einem Rückgang der Zuschauerzahlen gerechnet werden
- durch das Ende der Kooperation mit Nürnberg müssen wir weitere Spieler vepflichten, die Geld kosten
- (Teure) Spieler wie Sparre wollte man los werden, hat jedoch nicht funktioniert.

Fazit: Die Löwen müssen auf der Einnahmenseite größere Zahlen generieren. Sei es über Sponsoring, Geldgeber etc.
Ansonsten ist ein größeres Minus in der kommenden Saison unter den aufgeführten Umständen unausweichlich.

PS: Ich bin sehr froh, diese Zahlen gesehen zu haben, denn mir ist ein wirtschaftlich gesundes Fortkommen der Löwen sehr wichtig und eine Herzensangelegenheit. Manche User scheinen dem Verein schaden zu wollen, davon distanziere ich mich ganz klar. Ich hoffe lediglich inständig auf eine Verbesserung von Kommunikation, Einnahmen und einigen Verhaltensweisen.


Arno Nühm hat sich bedankt!
Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.743

20.06.2016 12:39
#218 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Wichtig wird sein, auch in Zukunft solide zu arbeiten.
Das bedeutet das man keinen Aufstiegsharakiri macht, und auch in Sachen Verträge in Zukunft etwas mehr Bedacht an den Tag legt.
Denn jeden aufgelösten Vertrag ohne entsprechende Klausel, kostet weiterhin Geld.

Ich habe weiterhin die Hoffnung,das über kurz oder lang noch der ein oder andere Geldgeber dazu kommt.
Wurde doch leider in der Vergangenheit, viel verbrannte Erde hinterlassen.

Nur wenn man beharrlich bleib und nicht über seine Verhältnisse lebt, ist das Hockey langfristig zu erhalten.
Es wird für nichts in Frankfurt schnelle Lösungen geben,auch wenn sie das viele wünschen.


michydeg Offline

Baby Löwe

Beiträge: 8

20.06.2016 13:01
#219 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Die Löwen haben auch am 26.4. bekannt gegeben, dass 200 Dauerkarten verkauft wurden. Das macht auch eine mittlere 5stellige Zahl, die zumindest im Umlaufvermögen auftauchen müsste, aus.


Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.814

20.06.2016 13:27
#220 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Nur, soweit die Dauerkarten auch schon bezahlt wurden zum 30.04., Buchung : Bank an pRAP.

Erhöht die Bilanzsumme zum 30.04., hat aber keine Einfluss auf den Gewinn zum 30.04.


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


Arno Nühm hat sich bedankt!
Lemmy Louder Offline

Baby Löwe

Beiträge: 26

20.06.2016 13:30
#221 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Also ich freue mich sehr über die guten Zahlen und würde sagen die Leitung der LF GmbH hat einen guten Job gemacht. Damit sehe ich der nächsten DEL 2 Saison optimistisch entgegen.
Ich würde gerne wirklich aus reiner Neugier eine laienhafte Frage stellen und vielleicht hat ja ein Fachmann Lust mir diese zu beantworten.
Wenn eine GMBH ca. 300 T Euro Verbindlichkeiten hat, und 400 T Euro in Bar auf der Bank, warum löst man diese Verbindlichkeiten nicht ab? Steuerliche Gründe? Sind Verbindlichkeiten billiger als Festgeld?
Dankeschön schon mal vorab :-)


Ollowain211 Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 713

20.06.2016 13:33
#222 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

@Lemmy Louder: dies kann unter anderem daran liegen, dass es sich bei den Verbindlichkeiten um einen länger laufenden Kredit handelt. dieser kann nicht so einfach abgelöst werden, da eine vorzeitige Auflösung - Vorfälligkeitszinsen auslösen würde. Zudem sollte eine GmbH immer ein wenig Geld auf der hohen Kante / Bar oder auf einem Konto haben, um nicht in Liquiditätsprobleme zu kommen. Verbindlichkeiten sind ja erstmal nix negatives.


Frankfurt / Bremerhaven / Anaheim meine Vereine zum Glück :-)


Lemmy Louder und Arno Nühm haben sich bedankt!
Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.322

20.06.2016 13:43
#223 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von Lemmy Louder im Beitrag #221
Also ich freue mich sehr über die guten Zahlen und würde sagen die Leitung der LF GmbH hat einen guten Job gemacht. Damit sehe ich der nächsten DEL 2 Saison optimistisch entgegen.
Ich würde gerne wirklich aus reiner Neugier eine laienhafte Frage stellen und vielleicht hat ja ein Fachmann Lust mir diese zu beantworten.
Wenn eine GMBH ca. 300 T Euro Verbindlichkeiten hat, und 400 T Euro in Bar auf der Bank, warum löst man diese Verbindlichkeiten nicht ab? Steuerliche Gründe? Sind Verbindlichkeiten billiger als Festgeld?
Dankeschön schon mal vorab :-)



1. Liquidität vs. EK
Liquidität und Eigenkapital sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
Ein Unternehmen kann aus zwei Gründen scheitern:
a) Es hat kein Eigenkapital mehr und ist damit überschuldet.
b) Es hat kein Cash mehr und kann seine Zahlungen nicht mehr leisten = Insolvenz.
Ergo braucht man beides: Cash UND Eigenkapital

2. Schulden = negativ? Nein.
Schulden werden häufig als etwas Negatives angesehen. Das ist jedoch nicht korrekt.
Ganz im Gegenteil, es empfiehlt sich ein Unternehmen mit einem gewissen Verschuldungsgrad zu betreiben.
Und zwar aus dem Grund, da Eigenkapital in der Regel teurer ist als Fremdkapital.
Selbst Apple hatte über 100 Milliarden Bar in der Kasse und hat dennoch über Anleihen neue Schulden aufgenommen um seine optimale Verschuldungsstruktur beizubehalten.

3. Fristigkeit.
Cash ist King. Mit Cash kannst du jederzeit Zahlungen leisten und anfallende Forderungen begleichen.
Aber in dem Fall sieht man ja nicht, welche Fristigkeit die Verbindlichkeiten haben. Sprich: Wären diese Verbdinlichkeiten ein Überziehungskredit auf dem Kontokorrent-Konto mit 14% Zinsen in Höhe von 100.000 EUR, dann wäre es ziemlich unsinnig, diesen nicht direkt durch Einzahlungen zu tilgen. Ich gehe jedoch davon aus, dass diese Verbindlichkeiten eine gewisse Fristigkeit haben (z.B. 1 Jahr Restlaufzeit) und damit auch erst nach Ablaug dieser Frist getilgt werden (können).

4. Verbundlichkeiten sind nicht Verbindlichkeiten
Unter diese Posten kann sich sehr viel verbergen. Um deine Frage zu beantworten müsste man diesen Bilanzposten "aufklappen" um zu sehen, was genau sich dahinter verbirgt. Es sind nicht nur klassische "Schulden", sondern können auch Zusagen oder Eventualverbindlichkeiten etc sein.

Ich hoffe dir ein wenig helfen zu können.


Ollowain211, Lemmy Louder, Rhayne und Arno Nühm haben sich bedankt!
C_S Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 66

20.06.2016 13:44
#224 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Eine Bilanz ist ja erst einmal eine Stichtagsbetrachtung - und wenn Verbindlichkeiten schlicht noch nicht fällig waren, dann werden diese als Verbindlichkeiten in der Bilanz ausgewiesen. Um wirklich beurteilen zu können ob die Verbindlichkeiten zum Bilanzstichtag hätten reguliert werden können, müsste man eine Einzelfallanalyse betreiben. Aber ich kenne kein Unternehmen, das zum Bilanzstichtag Verbindlichkeiten in Höhe von Null ausweist. Und bevor jemand der Ansicht ist, ich hätte keine Ahnung wovon ich rede: beruflich erstelle und prüfe ich Abschlüsse.


Lemmy Louder hat sich bedankt!
michydeg Offline

Baby Löwe

Beiträge: 8

20.06.2016 13:44
#225 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von Goalie Ledoux im Beitrag #220
Nur, soweit die Dauerkarten auch schon bezahlt wurden zum 30.04., Buchung : Bank an pRAP.

Erhöht die Bilanzsumme zum 30.04., hat aber keine Einfluss auf den Gewinn zum 30.04.



Bei Nichtzahlung zum 30.4. hast du eine Forderung, die auch im UV auftaucht


Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 22
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eishockey Sonderhefte von 95/96 bis 08/09
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von lion84
0 23.01.2016 15:40
von lion84 • Zugriffe: 147
Medien zum Thema Eishockey
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von OFC
1 09.01.2014 18:59
von Summer of 69 • Zugriffe: 195
Online Petition: Reformiert das deutsche Eishockey; geregelter Spielbetrieb jetzt!
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von TwinLion
2 22.02.2013 16:51
von Rheinländer • Zugriffe: 401
Buch "Eishockey für Kinder und Eltern"
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von npitaev
0 19.12.2012 08:09
von npitaev • Zugriffe: 223
Der Mythos im Hammer Eishockey ist zurück!
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Pistazie84
2 07.06.2011 00:21
von Summer of 69 • Zugriffe: 876
Aktion: „Pro Eishockey in Frankfurt“
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Bobby Orr
75 08.10.2010 17:06
von quinney • Zugriffe: 6624
Zukunft Eishockey in Frankfurt
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
2 11.07.2010 16:34
von papa bravo • Zugriffe: 1684
Aktion: „Pro Eishockey in Frankfurt“
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Bobby Orr
179 28.07.2010 18:23
von czechomania • Zugriffe: 21261
Ultras und Eishockey
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von alaska
17 08.03.2010 00:26
von alaska • Zugriffe: 1798
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Xobor Community Software