Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 330 Antworten
und wurde 42.146 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ... 23
Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.818

20.06.2016 13:48
#226 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von michydeg im Beitrag #225
Zitat von Goalie Ledoux im Beitrag #220
Nur, soweit die Dauerkarten auch schon bezahlt wurden zum 30.04., Buchung : Bank an pRAP.

Erhöht die Bilanzsumme zum 30.04., hat aber keine Einfluss auf den Gewinn zum 30.04.



Bei Nichtzahlung zum 30.4. hast du eine Forderung, die auch im UV auftaucht


Und die Forderung buchst du dann gegen... pRAP? Der Ertrag fällt ins Geschäftsjahr 2016/17.

Wenn Zahlung und Ertrag ins Geschäftsjahr 01.05.2016 - 30.04.2017 fallen ist es schlichtweg falsch dafür zum 30.04.2016 eine Forderung einzubuchen.


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


Dougman hat sich bedankt!
johnnyboy Online

Oldie Löwe

Beiträge: 3.256

20.06.2016 15:47
#227 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #217


- wir haben trotz sehr guter Zuschauerzahlen und zwei Play-off Heimspielen ein Minus eingefahren


Wenn man das Glas als "halbleer" ansieht, richtig.

Wenn man das Glas als "halbvoll" ansieht, könnte man aber auch sagen:

Wir haben trotz des frühen Ausscheidens (das 2. PO-Heimspiel war ja nur noch eine Sado-Maso-Veranstaltung) sowie einer Achterbahnfahrt in der Hauptrunde mit z.T. (für Frankfurter Verhältnisse) spärlichen Zuschauerkulissen ein vergleichsweise sehr geringes Minus eingefahren.


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

20.06.2016 16:32
#228 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Finde die Bilanz auf den ersten Blick auch positiv, da sie über die beiden letzten Jahre ein positives Ergebnis ausweist und die Gesellschafter ihre Einlagen erbracht haben. Trotz allem bleibt aber in meinen Augen die Frage warum wir einen Verlust gemacht haben.

Ich gehe mal davon aus, dass die Budgetierung von einem zumindest ausgegelichenen Haushalt ausgegangen ist, der größte Posten die Zuschaereinnahmen sollten sich auf jeden Fall nicht unterhalb der kalkulierten Werte befunden haben und ich kann mir auhc nicht vorstellen, dass wir mit mehr als 2 Heimspielen im Budget kalkuliert. Bleiben auf der Einnahmenseite vor allem die Sponsoreneinnahmen die unter den Planungen zurückgeblieben sind (was aber nicht unbedingt etwas mit sportlichten Abschneiden zu tun hat)

Und natürlich die Kostenseite, waren wir hier teurer als geplant, aufgrund von Vertragsauflösungen und Nachverpflichtungen oder gar Verträgen die in dieser Höhe so nicht budgetiert wurden ?

Ich gehe mal davon aus, dass es die Kosten sind, die zum negativen Ergebnis führen. Hier haben wir ja Hebel in der Hand (Cherno bleibt in seiner Doppelfunktion, wir versuchen die kostspieliegen Vertragsauflösungen sein zu lassen) um im nächsten Jahr wieder schwarze Zahlen zu schreiben.

Wenn dann der sportliche Erfolg dazukommen sollte mit mehr als 2 Play Off Spielen (gibt es eigentlich Erfahrungswerte was bei einem zusätzlichen Play Off Spiel wirklich hängen bleibt) dann sollte es bei ansonsten unveränderten Rahmenparametern eigentlich möglich sein wieder schwarze Zahlen zu schreiben.

Positive Effekte aus dem Summer Game sind hier noch gar nicht berücksichtigt.

Von daher würde ich die kurzfristige Perspektive als durchaus positiv darstellen, denn man sollte in der nächsten Saison mit einem Gewinn rechnen können.

Was die langfrsitige betrifft ist es natürlich schwieriger, denn da wird der wohl nicht kommende Aufstieg, die mangelnde sportliche Perspektive und das fehlende Ziele DEL aus meiner Sicht Spuren hinterlassen.

Von daher kurzfristig kann man de Löwen durchaus auf BUY setzen, langfristig ist es in meinen Augen aber ein kritisches Investment.


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.332

20.06.2016 16:53
#229 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von johnnyboy im Beitrag #227


Wenn man das Glas als "halbvoll" ansieht, könnte man aber auch sagen:

Wir haben trotz des frühen Ausscheidens (das 2. PO-Heimspiel war ja nur noch eine Sado-Maso-Veranstaltung) (...) ein vergleichsweise sehr geringes Minus eingefahren.


Bekommen die Zuschauer nach schlechten Spielen ihr Geld zurück?
Das schlechteste Spiel war auch zugleich das letzte.
Also können daraus zumindest keine weiteren negativen Aspekte mehr resultieren.


lion84 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.100

20.06.2016 17:33
#230 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Ich würde mal frech behaupten: Ein Play-Off-Spiel mehr und da würde kein Verlust in der Bilanz stehen.


johnnyboy Online

Oldie Löwe

Beiträge: 3.256

20.06.2016 17:41
#231 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #229
Zitat von johnnyboy im Beitrag #227


Wenn man das Glas als "halbvoll" ansieht, könnte man aber auch sagen:

Wir haben trotz des frühen Ausscheidens (das 2. PO-Heimspiel war ja nur noch eine Sado-Maso-Veranstaltung) (...) ein vergleichsweise sehr geringes Minus eingefahren.


Bekommen die Zuschauer nach schlechten Spielen ihr Geld zurück?
Das schlechteste Spiel war auch zugleich das letzte.
Also können daraus zumindest keine weiteren negativen Aspekte mehr resultieren.


Doch, hätte es nicht schon bereits 0:3 in der Serie gehießen, wäre die Hütte wohl mal um mind. 1000 Personen voller gewesen. Hätte vllt. schon gereicht für die schwarze Null.


ozhockey Online

König der Löwen

Beiträge: 7.065

20.06.2016 20:18
#232 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von lion84 im Beitrag #230
Ich würde mal frech behaupten: Ein Play-Off-Spiel mehr und da würde kein Verlust in der Bilanz stehen.

Das mag sein, wäre es ein Spiel wie das letzte, gäbe es das Minus in dieser Saison dann bei den Zuschauern. Das Summergame ist das Spiel, was IMHO für die nächste Saison Signalwirkug hat. Ob wir das Zuschauerziel ereichen.


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.626

21.07.2016 11:46
#233 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Ich habe die Diskussion hier jetzt konsequent in den OT-Bereich verschoben. SÄMTLICHE angeregten Punkte wurden bereits im Fangespräch-Thread bewantwortet. Der User Trevor Young wurde von mir per PM kontaktiert.


Das Eisurmel und Urlöwe haben sich bedankt!
Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.332

03.09.2016 13:50
#234 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Um das "leidige" Thema Etat mal wieder unnötig aufzuwärmen

Im DEL2 Sonderheft ist eine Übersicht der (geschätzten) Etats.
Ich poste diese Zahlen mal, erinnere bzw. bitte die einschlägigen Rechenkünstler jedoch nochmals darum zu bedenken, dass diese Zahlen keinen direkten Rückschluss auf den Spieler-Etat haben (müssen). Hoher Etat muss also nicht gleich teuerster Kader bzw. Erfolg bedeuten.
Eine kleine Korrelation dürfte es allerdings geben... wie gesagt: Schätzungen:

1. Löwen Frankfurt 3,4 Mio.
2. Bietigheim 3,2
3. Kassel 2,5
4. Ravensburg 2,3
5. Dresden 2,1
6. Crimmitschau 2,1
7. Nauheim 2,0
8. Rosenheim 1,9
9. Weißwasser 1,9
10. Heilbronn 1,8
11. Bayreuth 1,6
12. Riessersee 1,5
13. Kaufbeuren 1,4
14. Freiburg 1,3


Löwenpitti, Goalie Ledoux, Rosebud und johnnyboy haben sich bedankt!
OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

06.09.2016 08:09
#235 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

@Dougman Danke!

Ich möchte gerne noch einmal darauf hinweisen, daß die EHN explizit unter der Tabelle darauf hingewiesen hat,
daß Quer-Vergleiche mit diesen Daten nicht vorgenommen werden können, da es sich um die Etats der jeweiligen
Gesamtorganisation handelt und dies keine Rückschlüsse auf Personalkosten zulässt und zudem die einzelnen
Standorte sehr unterschiedlich Strukturen haben.


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.626

06.09.2016 14:03
#236 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von OFC im Beitrag #235
@Dougman Danke!

Ich möchte gerne noch einmal darauf hinweisen, daß die EHN explizit unter der Tabelle darauf hingewiesen hat,
daß Quer-Vergleiche mit diesen Daten nicht vorgenommen werden können, da es sich um die Etats der jeweiligen
Gesamtorganisation handelt und dies keine Rückschlüsse auf Personalkosten zulässt und zudem die einzelnen
Standorte sehr unterschiedlich Strukturen haben.


Das kann man hier halt noch so oft sagen - diejenigen, die sich davon angesprochen fühlen sollten, werden es weiterhin gekonnt ignorieren. Denn wir sind ja die mit dem hohen Etat. Millionäre müssen liefern. Und so.


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.332

06.09.2016 14:22
#237 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von Rosebud im Beitrag #236
Zitat von OFC im Beitrag #235
@Dougman Danke!

Ich möchte gerne noch einmal darauf hinweisen, daß die EHN explizit unter der Tabelle darauf hingewiesen hat,
daß Quer-Vergleiche mit diesen Daten nicht vorgenommen werden können, da es sich um die Etats der jeweiligen
Gesamtorganisation handelt und dies keine Rückschlüsse auf Personalkosten zulässt und zudem die einzelnen
Standorte sehr unterschiedlich Strukturen haben.


Das kann man hier halt noch so oft sagen - diejenigen, die sich davon angesprochen fühlen sollten, werden es weiterhin gekonnt ignorieren. Denn wir sind ja die mit dem hohen Etat. Millionäre müssen liefern. Und so.


Richtig.
Allerdings muss man natürlich ehrlicherweise sagen, dass eine gewisser Zusammenhang nicht komplett verneint werden kann.
Auf den reinen Spieler-Etat bezogen ist der aus Frankfurt sicherlich höher als der von Freiburg oder Bayreuth.
Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass er im Bereich der Top3 anzusiedeln ist.

Allerdings gilt auch dabei:
In Frankfurt sind die Lebenshaltungskosten höher als in Crimmitschau und co.
Den Spielern eine Wohnung usw. zu stellen ist sicherlich deutlich teurer und wird sich dem entsprechend in den Ausgaben niederschlagen.
Am Ende dürfte die Frage nach dem "Wie gut wird das zur Verfügung stehende Geld verwendet" nicht ganz unberechtigt sein.
Sprich: Der höchste Gesamt-Etat sowie einen der größten Spieler-Etats zu haben, passt auf Dauer beispielsweise nicht mit einem Platz 6 in der Hauptrunde und einem Mitläufer in den Play-offs zusammen. Wir sollten uns schon grundsätzlich mit Bietigheim messen lassen und nicht mit Riessersee oder Nauheim, denen man mal klar attestieren muss, dass sie aus den bestehenden Mitteln wirkich hervorragende Arbeit geleistet haben.


johnnyboy Online

Oldie Löwe

Beiträge: 3.256

07.09.2016 07:10
#238 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #237
[
In Frankfurt sind die Lebenshaltungskosten höher als in Crimmitschau und co.
Den Spielern eine Wohnung usw. zu stellen ist sicherlich deutlich teurer und wird sich dem entsprechend in den Ausgaben niederschlagen.


Die Mietpreise für Wohnungen sind laut unten stehender Quelle aber ausgerechnet in Freiburg am höchsten

http://www.stern.de/wirtschaft/immobilie...1_1473224944979


ozhockey Online

König der Löwen

Beiträge: 7.065

07.09.2016 07:17
#239 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Dafür ist das Eis bei uns dicker...
Mir ist das Budget eigentlich im Moment wurscht, so lange es am Ende zumindest ausgeglichen ist.


Waui Offline

Nostradamus


Beiträge: 1.720

07.09.2016 07:30
#240 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von johnnyboy im Beitrag #238
Zitat von Dougman im Beitrag #237
[
In Frankfurt sind die Lebenshaltungskosten höher als in Crimmitschau und co.
Den Spielern eine Wohnung usw. zu stellen ist sicherlich deutlich teurer und wird sich dem entsprechend in den Ausgaben niederschlagen.


Die Mietpreise für Wohnungen sind laut unten stehender Quelle aber ausgerechnet in Freiburg am höchsten

http://www.stern.de/wirtschaft/immobilie...1_1473224944979


Das ist so nicht ganz richtig im qm-Preis liegt Frankfurt vor Freiburg.
Der Mietanteil in % von den Ausgaben ist in Freiburg höher. Liegt dann wohl am Durchschnittsverdienst


Mitglied der Crasy People


Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ... 23
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eishockey Sonderhefte von 95/96 bis 08/09
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von lion84
0 23.01.2016 15:40
von lion84 • Zugriffe: 147
Medien zum Thema Eishockey
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von OFC
1 09.01.2014 18:59
von Summer of 69 • Zugriffe: 195
Online Petition: Reformiert das deutsche Eishockey; geregelter Spielbetrieb jetzt!
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von TwinLion
2 22.02.2013 16:51
von Rheinländer • Zugriffe: 405
Buch "Eishockey für Kinder und Eltern"
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von npitaev
0 19.12.2012 08:09
von npitaev • Zugriffe: 223
Der Mythos im Hammer Eishockey ist zurück!
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Pistazie84
2 07.06.2011 00:21
von Summer of 69 • Zugriffe: 880
Aktion: „Pro Eishockey in Frankfurt“
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Bobby Orr
75 08.10.2010 17:06
von quinney • Zugriffe: 6632
Zukunft Eishockey in Frankfurt
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
2 11.07.2010 16:34
von papa bravo • Zugriffe: 1684
Aktion: „Pro Eishockey in Frankfurt“
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Bobby Orr
179 28.07.2010 18:23
von czechomania • Zugriffe: 21285
Ultras und Eishockey
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von alaska
17 08.03.2010 00:26
von alaska • Zugriffe: 1798
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 18
Xobor Xobor Community Software