Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 374 Antworten
und wurde 50.014 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 25
MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.258

19.10.2015 17:03
#76 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Zitat von Trevor Young im Beitrag #65
Aus gegebenem Anlass ist auch hier zu posten.
Was geschieht mit dem Etat von 3,0 Millionen Euro in der Saison 2015/2016?
Steht hiervon ein hinreichender und angemessener Anteil für die Mannschaft zur Verfügung?
Oder wird weiter gespart für einen Lizenzkauf?
Dann sollte man dies auch offen kommunizieren und zwar vor der Saison!
Bereits in der letzten Saison hatten wir auch den höchsten Etat und sind bei nüchterner Betrachtung nur dank der Entwicklungshilfe aus Nürnberg soweit gekommen.
Ohne Fölis mit Sicherheit kein Halbfinale und nicht einmal mit Sicherheit die Play-Offs!
Wie kann es sein, dass die Rübenbauern mit einem Etat von 1,7 Millionen Euro ein solche Truppe aufbieten können?
Cherno war nach meiner Meinung bisher der beste Trainer, den wir je in Frankfurt hatten.
Aber er ist nicht der beste Manager.
Wie kann man in rund 13 Monaten 3 Verträge auflösen (Carnevale, Hogan und Hammond) und einen Spieler dauerhaft abstellen müssen nach Duisburg (Gärtner)?
Wie kann man Brine einen Jahresvertrag geben bei der Vorgeschichte? Der guten Ordnung halber muss gesagt werden, dass dies der viel gescholtene Jupp Kompalla als erster erkannt hat.
Wie kann man Hogan, Vogel, Cespiva, H. Martens, Kirsch und Liesegang 2-Jahresverträge geben?
Was geschieht, wenn sich Ore nach der Wechselfrist verletzt oder außer Form ist? Für mich ist Schroth ein Sicherheitsrisiko! Selbst BN hat einen besseren Ersatz.
Mein Nachbar sagte heute, es wäre besser, wenn der Wisser nicht nur den Ordnungsdienst mit seiner Wisag übernehmen würde, nein er soll die ganze Löwen GmbH gleich mit übernehmen, Nethery aus Duisburg und Bonn holen und Cherno zum Trainer machen. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Mein persönliches Highlight vom Freitag (19.10.2015) bei der Intro: Nach dem Trainer nimmt auch Rüdiger das Wort Meisterschaft in den Mund!
Wie kann es akut besser werden?
Wir brauchen im Forum und in der Eishalle einen Aufstand der Anständigen!
Auch die Presse müsste einmal in angemessener Weise Fehler ansprechen und nicht nur Cherno oder Offizielle zitieren, dass Sie nicht zufrieden sind!
Was macht der Beirat? Warum hört man vom dem wenig bis gar nichts?
Unumstößliche Tatsache ist, dass die Zuschauerzahl sinkt? Vielleicht sind die Nichtmehrkommenden auch nicht zufrieden, finden die Preise zu hoch oder es fehlt Ihnen das Vertrauen, wenn man 3 Jahre braucht um aufzusteigen in die DEL 2 und nur dank der Entwicklungshilfe letztes Jahr soweit kommt als Etatmäßig größter Club?



Aus welchem Etat-Loch kommst du denn gekrochen? Warum fragst du jetzt erst und nicht schon vor dem ersten Spieltag?

Zitat von Nachtfalke im Beitrag #70
Schon mal berücksichtigt, dass in dem Kader mit Sparre immer noch der Mann fehlt, der fürs Tore schießen geholt wurde?

Ach und du meinst, dass er 120 Buden macht? Aktuell haben wir nicht das Problem, dass Sparre fehlt, sondern das die anderen, in erster Linie Stürmer, das Tor nicht treffen, obwohl die Qualität vorhanden ist.
Spieler wie N.Martens, Kirsch, Schaub, die Breitkreuz Brüder und Reimer hinken ihrer Form hinterher oder stagnieren in ihrer Entwicklung.


Nachtfalke Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 836

19.10.2015 20:38
#77 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Nein, ich meine nicht, dass Sparre 120 Buden macht. Ich erwarte (hoffe) aber, dass er überhaupt Buden macht und damit die Last und die Verantwortung des Tore-Schiessens auf mehrere Schultern und Reihen verteilt wird. Dadurch könnten beispielsweise Müller und Mazzo wieder freier aufspielen, da der Gegner sich nicht nur auf die beiden konzentrieren muss. Das wiederum gibt dem Rest des Kaders ebenfalls einen Schub. Manchmal sind es wirklich nur Kleinigkeiten, wie eben dieses fehlende Puzzleteil.


Trevor Young Offline

Twen Löwe

Beiträge: 268

21.12.2015 04:20
#78 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Was gesagt werden muss!

Eines vorneweg.

Ich bin ein langjähriger Eintracht, Lions und Löwen Fan und ich bin unzufrieden und mache mir etwas Sorgen um den Standort Frankfurt.

Trotz bester Voraussetzungen in der Liga läuft es nicht hinreichend befriedigend.

Die Zuschauerzahlen sinken und sind nicht mehr Höchstwert in Liga trotz diverser Benefitaktionen.

Ich schreibe hier um zum Nachdenken zu bewegen und nicht, weil ich hier Sympathiepunkte bekommen will oder jemanden angreifen will.

Mir liegt das Eishockey hier einfach sehr am Herzen.

Es bleibt für mich eine umstössliche Tatsache, dass Etathöhe (Ligenkrösus), Zuschauerzahlen, Potential am Standort (einziger Standort mit DEL Meisterschaft) und Tabellenstand und Mannschaftzusammenstellung nicht zusammenpassen.

Bei einer Faktoranalyse:

Mannschaft

X

Trainer

X

Manager Cherno

X

Geschäftsführung

X

FAN-Support

X

Medienberichterstattung

X

Summe Rest (Beirat, Forum etc.)

= Tabellenstand/Leistungsstand

komme ich für mich zu dem Ergebnis, dass die Mannschaft einfach nicht besser ist.

Dies kann man aus meiner Sicht insbesondere damit begründen, dass gegen Bibi, Fisch und in den Crunchspielen (Derbies) gegen Kassel und BN nur ein Spiel gewonnen wurde und die letzten 6 dieser Spiele verloren wurden.

Mir ist Trainer Kehler auch zu ruhig, aber an Ihm liegt es meiner Meinung nach nicht. Die Mannschaft ist einfach nicht besser.
Die Fölis, die weg sind, wurden einfach nicht adäquat ersetzt.

Der Hauptschwachpunkt ist für mich das Management mit Cherno.

Hier kritisiere ich insbesondere:
kein guter zweiter Torhüter,
kein dritter Torhüter
nur 6 Defender auf die wir herrschende Rechte haben und
davon 3 schlechte (Cespiva, Martens und Vogl)
nur 2 Sniper und Powerplayfähige (Tomate und Card) und
Ausländerauswahl Sturm und zwar Mazzoline, Chaput und insbesondere Brine.
Für mich sind BiBi und Fisch hier einfach besser besetzt.
Selbst Dresden oder Riessersee sehe ich hier einfach besser besetzt.
Dresden schickt Chaput und andere weg und holt Reed, Campell und Konsorten. Wir nehmen Chaput und zwar ohne Probevertrag.

Mindestens 4 Vertragsauflösungen in 15 Monaten.

Ausdrücklich betone ich, dass Cherno der BESTE TRAINER ever in FFM ist.

Aber andere Ligenmanager holen aus weniger mehr heraus.

Die Geschäftsführung ist für mich seit Jahren unglaubwürdig.
Beispiel: Saison 2014/2015 mit höchstem Ligaetat Saisonziel Klassenerhalt bei höchsten Eintrittspreisen.
In Aufstiegssaison Etat 2,2 Mio. Diesen Betrag haben nicht die Hälfte der aktuellen DEL 2 Vereine.
Die entscheidende Frage ist, wie viel Geld erhält Cherno für die Mannschaft?
Entspricht diese Summe einem angemessenen Anteil am Etat?

Fansupport:
Meine Meinung ist, dass dieser regelmäßig gut ist und kein Grund zum beanstanden gibt.
Mir wären mehr Unmutsbekundungen im Gegenteil lieber.

Medien:

Für mich zweitgrößter Schwachpunkt, weil kaum Kritik.
Insbesondere in Eishockeynews durch angepassten Gantert.
Spezi von Scholz und Co?
Was hat ein Kit früher für Kritik geübt?!

Summe Rest:

In den Beirat hätte ich auch ehemalige Spieler wie Nicholas oder Hiemer geholt, die Frankfurter Bezug haben und hier wohnen.
Eishockeyexperten wie Goldmann und Konsorten bringen meiner Meinung nach wenig und schaden eher dem Image.
Für mich sind auch die systematischen Schönredner im Forum ein Problem.
Wenn wir hier alle in eine Richtung arbeiten würden, so wäre mehr Druck auf Cherno und dem Management.
Für mich war Weisswasser hier vorbildlich: 10 Minuten Ruhe und dann Ramba Zamba und Einsatz. Ich habe es live gesehen und so etwas noch nie erlebt.


Trevor Len B. hat sich bedankt!
schlobo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.977

21.12.2015 06:31
#79 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Wir haben auch vom Talent her(zumindest im Sturm) mit die besten Spieler, die Mannschaft kommt nicht zum fliegen und das ist nicht der Job von Cherno. Dazu sind einige Spieler wohl mental nicht fit genug.Cherno hatte einen Fehlgriff mit Hammond dieses Jahr und die Vertragsauflösung dof aber notwendig. Die Vertragsauflöung von Hogan war ein notwendiges muss da man ihm schon letzte Saison nicht mehr vertraut hat.
Also muss aus den Einzelspielern bei uns eine funktionierende Mannschaft geformt werden mit passendem Spielsystem. Wenn das so Kehler nicht hinbekommt warum auch immer, dann muss das geändert werden siehe Gladbach in der Bundesliga. Man darf nunmal nicht zulange warten sonst ist der Zug abgefahren.


ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.125

21.12.2015 20:13
#80 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Also ich ahne mittlerweile wirklich böses was Etatzahlen angeht... Und bevor fragen kommen: Nein ich habe kein Insiderwissen, nein ich habe keine konkreten Anhaltspunkte (außer ggf Zuschauerzahlen, viele Spielerwechsel und Aussagen von Offiziellen, bzgl kein Geld für weitere Verstärkungen), ich habe lediglich ein mulmiges Bauchgefühl hinsichtlich der Gesamtsituation...


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 2.114

22.12.2015 09:33
#81 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Ich gehe davon aus, dass du Bilanz & GuV meinst und nicht den Etat?

Die Bilanz des letzten Jahres ist im Bundesanzeiger einsehbar.
Da bedarf es weder Insiderwissen noch großer Spekulationen.

Und was die laufende Saison angeht:
Einen derartigen Kader zu haben und kein Geld für weitere Verstärkungen bereit stellen zu wollen, empfinde ich nicht nur als vernünftig, sondern geradezu geboten. Wir sind hier nicht bei Real Madrid, wo jedes Jahr die Verpflichtung dreier internationaler Superstars zum guten Ton gehört.

Rosige Zeiten sehe ich jedoch auch nicht. Ich gehe nach aktuellem Stand davon aus, dass wir zwischen einer schwarzen null und einem Plus von 100.000 EUR landen könnten.


ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.125

22.12.2015 09:47
#82 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Ich meinte die Gesamtsituation. Dazu zählen natürlich auch Bilanz+GuV. Die Tendenz ist lt. Bundesanzeiger aus meiner Sicht nicht positiv. In der Annahme, dass die jetzige Mannschaft nicht billiger ist, als das Team letzte Saison und unter Berücksichtigung des Zuschauerschwunds, komme ich eben nicht auf eine schwarze null. Aber warten wirs ab.
Ich finds auch nicht schlimm, dass man nicht ständig nachverpflichtet. Die Aussage diesbezüglich fand ich dann aber doch irritierend. Man hätte auch sagen können 'wir haben genug Qualität und haben daher nicht vor weitere Transfers zu tätigen." Das hätte jeder verstanden. Tatsächlich wurde jedoch gesagt, dass durch die Vertragsauflösung Hammond kein Geld mehr da sei, für weitere Verpflichtungen. Die Nummer mit Chaput im Anschluss lässt den Fan dann gänzlich an jeder Aussage der GF zweifeln. Dazu im Hintergrund die Nr. mir A.Goldmann etc. Mir is halt mulmig. Vielleicht isses ja auch nur ne Magenverstimmung


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 2.114

22.12.2015 09:53
#83 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Richtig.
Die Zahlen aus der Aufstiegssaison sind - gelinde ausgedrückt - ernüchternd.
Mehr könnte ich, möchte ich aber dazu nicht sagen. Es war die dringend nötige erfolgreiche Mission "Aufstieg", insofern musste man da all-in gehen.

Die erste DEL2 Saison spiegeln diese Zahlen jedoch noch nicht wieder, das sieht man im Bundesanzeiger erst im April 2016. Es soll in etwa ein Gewinn von 100.000 EUR unterm Strich dabei raus gekommen sein.
Wenn die zweie Saisonhälfte mehr Zuschauer anlockt - und davon gehe ich fest aus - und die Löwen Platz 4 erreichen, dürfte die schwarze Null erreicht sein. Halbfinale & Finale wären Bonbons, die diese Zahl größer werden lassen könnten.


Ollowain211 hat sich bedankt!
Trevor Young Offline

Twen Löwe

Beiträge: 268

28.12.2015 13:45
#84 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Aus gegebenem Anlass muss ich hier etwas schreiben und fragen:

Schroth hat gemäß offizieller DEL 2 Statistik die aktuell schlechteste Fangquote aller, ich betone, aller eingesetzten Torhüter in der DEL 2.
Sie beträgt 82,35 %.
Schroth hatte in Heilbronn eine Fangquote von 70 %!!!!!!!!
Ich kann nicht verstehen, warum es große Fraktion von Dauerzufriedenen hier gibt.

Wie kann man angesichts dieser unumstößlichen Tatsache noch diskutieren wollen?

Stichwort Etat:

In der Aufstiegssaison offiziell 2,2 Mio. Euro.
Bietigheimer Fans haben mir berichtet, dass Sie aktuell einen Etat von 2,2 Mio. Euro haben.
Zu beachten ist allerdings, dass Sie wahrscheinlich ins Finale kommen werden und zwar eine Liga höher.
Wir haben dieses Jahr 3,0 Mio. Euro.

Wohin fließt das Geld?

Nach meiner Meinung stehen Leistungspotential der Mannschaft und Etatgröße in keinem angemessenen Verhältnis.

Hinweis: Bad Nauheim hat 1,8 Mio. Euro und ist aktuell Punktgleich!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin der Meinung von Toni Raubal und ahne auch nichts Gutes!

Gab es von den Löwen bisher offizielle Angaben, dass Sie Rückstellungen bilden für einen Lizenzkauf?

Wenn ja, wie hoch sollen diese Rücklagen sein?

Wie war denn die Gewinnentwicklung in den letzten Jahren laut Bundesanzeiger?

Ergibt sich aus dem Bundesanzeiger, wie hoch das Gehalt vom Geschäftsführenden Gesellschafter Krämer ist?

Zusätzlich zum Gehalt kann er auch eine legale Gewinnentnahme vornehmen und konnte dies auch in der Vergangenheit ohne, dass man es sehen konnte?

Der erbitterte Konflikt mit Bresack in der Vergangenheit kann daraufhin deuten, dass auch Geldfragen eine Rolle gespielt haben oder glauben hier immer noch alle, dass Krämer und Bresack und Co. dies alles aus Good Will machen?


ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.125

28.12.2015 14:08
#85 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Ein mulmiges Gefühl haben und bösartige Unterstellungen rauszuposaunen sind 2paar Schuhe. Davon distanziere ich mich ausdrücklich und bin NICHT deiner Meinung!


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Waui Offline

Nostradamus


Beiträge: 1.920

28.12.2015 14:10
#86 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Also ich bin jetzt beruflich gesehen nicht mit diesem Zahlenwissen ausgestattet.
Aber die Höhe des Etats setzt sich doch aus den zu erwartenden Unkosten zusammen?
Wenn da nun der ein oder andere Posten höher ist wie an anderen Standorten.......
Kann das doch sein, das wir Päckchen zu tragen haben die andere nicht haben.

Also zum Beispiel: Hallenmiete, Spielerwohnungen u.s.w.

Oder sind wir nur ehrlicher wie andere Clubs?

Ich denke nicht, daß die Gesellschafter viel Geld mit der Sache Löwen verdienen..... eher das Gegenteil!

Verstehe zwar deine Sorgen und Bedenken, teile sie aber nicht.

Und die Sache mit dem Gesellschafterstreit würde ich außen vor lassen.
Da weiß keiner von uns wer da wo schuldig war!

Ich unterstelle dir das zwar nicht, aber interessanter Weise kommt so eine Diskussion häufig wenns es sportlich nicht so läuft.
LG


Mitglied der Crazy People


Trevor Young Offline

Twen Löwe

Beiträge: 268

28.12.2015 14:16
#87 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

@Raubal:

wo habe ich eine bösartige Unterstellung formuliert?

Ich habe bewusst viele Fragen formuliert mit??????

Meiner Meinung unterbinden Du und andere offene Diskussionen und fördern somit keine Transparenz.

@Waui:

Natürlich sind solche Fragen relevanter aus meiner Sicht, wenn es sportlich nicht läuft.

Letze Saison hatten wir 4 TOP-Fölis, die Stand heute, 28.12.2015, 30 Spieltag, augenscheinlich nicht adäquat ersetzt wurden?!

Aber Löwen hatten bereits damals den höchsten ETAT.


ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.125

28.12.2015 14:20
#88 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Du kannst noch soviele ???? hinter Sätze stellen wie du magst, die Unterstellungen äußerst du ind den Worten zuvor.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Waui Offline

Nostradamus


Beiträge: 1.920

28.12.2015 14:21
#89 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Ok, aber warum sollen diese Zahlen relevanter sein wenns sportlich nicht so läuft?
Gewinn ist Gewinn und Verlust ist Verlust und das doch immer?

Klar man könnte sagen wenns sportlich läuft, ist wahrscheinlich die finanzielle Lage besser! Aber zwingend ist das nicht.


Mitglied der Crazy People


Löwenfront Offline

Baby Löwe

Beiträge: 41

28.12.2015 14:24
#90 RE: Budget, Etat und sonstige Rechenspiele um verschwundene Millionen oder die Gelddruckmaschine Eishockey Zitat · antworten

Was wollt ihr alle Mit eurem Etat? Im Fußball gehen die Mannschaftsetats innerhalb einer Liga noch vieeeeel weiter auseinander und trotzdem kommt es vor,dass ein Verein wie Augsburg Euro-League spielt ...Geld alleine ist keine Garantie für sportlichen Erfolg


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 25
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tippspiel Eishockey WM 2017
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Spacerunner
0 06.02.2017 23:11
von Spacerunner • Zugriffe: 163
Zusammenschau: Budget + Manager + Coaching + Pressearbeit + freie Meinungsäußerung im Forum
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Trevor Young
8 02.02.2017 10:25
von Rosebud • Zugriffe: 1094
Online Petition: Reformiert das deutsche Eishockey; geregelter Spielbetrieb jetzt!
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von TwinLion
2 22.02.2013 16:51
von Rheinländer • Zugriffe: 449
Buch "Eishockey für Kinder und Eltern"
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von npitaev
0 19.12.2012 08:09
von npitaev • Zugriffe: 267
Der Mythos im Hammer Eishockey ist zurück!
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Pistazie84
2 07.06.2011 00:21
von Summer of 69 • Zugriffe: 972
Aktion: „Pro Eishockey in Frankfurt“
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Bobby Orr
75 08.10.2010 17:06
von quinney • Zugriffe: 6900
Zukunft Eishockey in Frankfurt
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
2 11.07.2010 16:34
von papa bravo • Zugriffe: 1704
Aktion: „Pro Eishockey in Frankfurt“
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Bobby Orr
179 28.07.2010 18:23
von czechomania • Zugriffe: 21729
Ultras und Eishockey
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von alaska
17 08.03.2010 00:26
von alaska • Zugriffe: 1971
 Sprung  



Android app on Google Play
Xobor Xobor Community Software