Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.161 Antworten
und wurde 62.824 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | ... 78
OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

25.07.2016 16:58
#991 RE: Nachrichten Zitat · antworten

@johnnyboy
Erläuter mir doch mal bitte, wo sich der Amoklauf von München auf der einen und Ansbach / Würzburg auf der anderen Seite inhaltlich ähneln
außer dass es alles in Bayern war.


johnnyboy Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.259

25.07.2016 17:20
#992 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von OFC im Beitrag #991
@johnnyboy
Erläuter mir doch mal bitte, wo sich der Amoklauf von München auf der einen und Ansbach / Würzburg auf der anderen Seite inhaltlich ähneln
außer dass es alles in Bayern war.

OK. Falls Du es nicht weißt. Alle Aktionen wurden von Migranten ausgeführt - mit muslimischen Hintergrund. Und wenn man mal die München-Aktion eventuell ausklammert, von Personen, die dem IS zumindest wohlgesonnen sind. Glaubst Du ernsthaft, daß da jetzt nix mehr hinterher kommt?


ozhockey Online

König der Löwen

Beiträge: 7.071

25.07.2016 17:32
#993 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Der Münchner Amokläufer hat wenn ich es richtig verstanden habe Migrationshintergrund in der Familie, er selbst ist hier aufgewachsen und hat sich wohl als "Deutscher" verstanden.
Hier wurde ebenso ein Bezug zu Breivik hergestellt als auch zu dem deutschen Amoklauf in Winneden. Also ich sehe da durchaus Unterschiede.
Was die Ursachen der Amokläufe angeht, so weit bisher kolportiert, bin ich bereit Parallelen zu erkennen, bei aller Diversizität eines IS Anschlages gegenüber dem Münchner Amoklauf (Stichwort Zeitpunkt zum Beispiel).

Die Triebfeder ist hier aber ganz klar unterschiedlich. Zweimal Islamischer Staat und ein Amoklauf ohne IS Hintergrund, ob rechts, krank oder links lass ich mal aussen vor, ebenso den Machetenangriff in Reutlingen...


OFC und Rosebud haben sich bedankt!
markusp Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 545

25.07.2016 18:18
#994 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von johnnyboy im Beitrag #990

Wie ist denn Deine Sicht auf die "Menschen", die andere (Unschuldige) in den Tod mitreißen?


Alleine die Anführungszeichen um Menschen verbieten mir hier weiter zu schreiben.
Jemand der einem Menschen das Menschsein abspricht disqualifiziert sich selbst.


markusp Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 545

25.07.2016 18:31
#995 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #989
die Haftanstalten wären unter anderem notwendig, da in Gefängnissen überhaupt kein Platz mehr ist.
Wunsch und Wirklichkeit klaffen manchmal weit auseinander. Bitte informiere dich über Kapazitäten in den Gefängnissen. Nicht umsonst werden ständig Haftstrafen verkürzt oder müssen bzw. können gar nicht erst angetreten werden.


Der Absatz ist mir unverständlich und nicht mit der Rückfrage für was man noch so alles Haftanstalten bauen könnte kompatibel.

Zitat

Und als Steuerzahler muss ich zudem sagen, dass ich wenig Lust habe Haftstrafen in deutschen Gefängnissen für Menschen zu zahlen, die rechtlich gar nicht hier sein dürften. Ich habe nie behauptet, dass es dort angenehm wäre. Aber wenn Rechtsprechung und Ausführung nicht konsequent durchgeführt werden, ergibt das ganze System für mich keinen Sinn.


Als Steuerzahler habe ich gar keine Lust für Straftäter Steuern zu zahlen, ganz unabhängig welchen Aufenthaltstatus Sie haben.
Nur was willst Du uns sagen?
Welche Rolle sollte in einer Demokratie der Aufenthaltsstatus, Alter, Geschlecht, politische Weltanschauung, Haarfarbe, Schuhgröße auf eine Bestrafung haben?

Zitat

PS: Ich glaube kaum, dass Rainer Wendt derartige Dinge aus Spaß sagt.
Seine "Organisation" bekommt aus erster Hand mit, wie überdehnt der Aufgabenbereich ist und wie hilflos die Polizisten immer wieder zusehen müssen wie ihnen die Hände gebunden sind bzw sie immer die Buh-Männer sind. Vielleicht kann Highty ja was dazu sagen.
Ich möchte kein Polizist sein und ziehe meinen Hut vor ihnen. Sie sind die Prügelknaben der Nation und müssen ständig für Versäumnisse der Politik herhalten. Das ist schlicht schäbig.



Auch hier der Versuch durch Dich einen neuen Themenbereich einzubringen und auszuweichen.
Über PolizistInnen und Ihre Belastung habe ich kein Wort geschrieben. Ich erhoffe mir das sich möglichst viele der GdP anschließen.

Um es zu wiederholen: für einen Funktionär dieser Organisation der willkürliches in Haftnehmen einfordert schäme ich mich.


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

25.07.2016 18:33
#996 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von markusp im Beitrag #994
Zitat von johnnyboy im Beitrag #990

Wie ist denn Deine Sicht auf die "Menschen", die andere (Unschuldige) in den Tod mitreißen?


Alleine die Anführungszeichen um Menschen verbieten mir hier weiter zu schreiben.
Jemand der einem Menschen das Menschsein abspricht disqualifiziert sich selbst.


Ein Mensch (Täter), der andere (völlig Unschuldige, Unbeteiligte) willentlich und aus niederen Beweggründen (z.B. nur, weil er Christ ist) das Leben nimmt, ist auch für mich kein Mensch im Sinne der allgemeinen Meinung, was und wie ein Mensch ist.

Ob nun Amoklauf, links,- rechts,- oder islamistisch geprägter Terror oder auch "nur" ein vergleichsweise unmotivierter Angriff einer Einzelperson oder Gruppe gegen andere. Jede weitere Attacke schafft eine verunsicherte(re) Gesellschaft, Misstrauen, auf gewisse weise Egoismus (jeder ist/wird sich selbst der Nächste sein), Schuldzuweisungen bishin zur Ausgrenzung, weitere, von extremistischen Gruppierungen ausgeübte, Straftaten (Gegenanschläge) ect.

Die Polizei kann einem wahrlich nur leid tun. Ist es doch oftmals so, dass sie einen Straftäter schnappen, dieser nach wenigen Stunden wieder frei ist und das selbe Spiel von vorne beginnt. Dazu kommen die immer häufigeren und heftiger werdenden Attacken ggü. den Beamten (oder sogar Sanitätern ect.). Die Hemmschwelle sinkt und das Maß an Aggressivität steigt.

markusp, lies dir nochmal das Zitat von Wendt durch. Es geht nicht um unschuldige Asylanten.


johnnyboy Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.259

25.07.2016 18:42
#997 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von markusp im Beitrag #994
Zitat von johnnyboy im Beitrag #990

Wie ist denn Deine Sicht auf die "Menschen", die andere (Unschuldige) in den Tod mitreißen?


Alleine die Anführungszeichen um Menschen verbieten mir hier weiter zu schreiben.
Jemand der einem Menschen das Menschsein abspricht disqualifiziert sich selbst.


Du hast wahrscheinlich noch eher Mitleid mit den Tätern, oder?


markusp Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 545

25.07.2016 18:49
#998 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von MaFia im Beitrag #996

Ein Mensch (Täter), der andere (völlig Unschuldige, Unbeteiligte) willentlich und aus niederen Beweggründen (z.B. nur, weil er Christ ist) das Leben nimmt, ist auch für mich kein Mensch im Sinne der allgemeinen Meinung, was und wie ein Mensch ist.


Ich bitte Dich diesen Standpunkt zu überdenken.

Das aberkennen des Mensch sein, mag sie/er auch so abscheulich sein wie ich es mir nicht vorstellen mag, führt zu einer Ideologie der wertvolleren und der nicht so wertvollen.
Das sollten wir überwunden haben.

Dein Satz oben sagt also - ein Mörder ist kein Mensch.
Was ist er/sie dann?
Ist es ein Unterschied ob die Klammer oben mit dem z.B. zum Zug kommt oder ein Raubmord?


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

25.07.2016 19:51
#999 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Ein Mensch ist und bleibt natürlich, sei es ein Mönsch oder ein Mörder, nach Geist, Seele und Leib ein Mensch. Das Menschsein hat sich über die Jahrtausende gewandelt. Waren damalige Sitten und Gebräuche gang und gebe, ja gar überlebensnotwendig, wären sie heute eine Straftat.
Die von dir erwähnte Ideologie vom wertvolleren und nicht so wertvollen Menschen haben wir aber keineswegs überwunden. Die nicht so wertvollen Menschen werden hierzulande zwar nicht mehr ermordet, aber ihnen wird auf andere Art und Weise klargemacht, welcher Kaste sie angehören. Als Beispiel möchte ich Bettler, Langzeitarbeitslose und (psychisch) Kranke anführen. Die Liste liese sich noch erweitern.
Hierbei geht es nicht um das Herbeireden von Randgruppen. Wie wertvoll ein Mensch in der heutigen Zeit ist, wird doch hauptsächlich an seinem Kontostand bzw. der Möglichkeit, wie belastbar er für die Gesellschaft ist, festgemacht.

Ein Mörder ist und bleibt demzufolge ein Mensch. Sein Verhalten aber, sehe ich (für die heutige Zeit) als unmenschlich an. Natürlich mache ich hier Unterschiede, mit welcher Motivation gehandelt wird.
Demzufolge würde ich beispielsweise einem Menschen, der willentlich und selbstbestimmend einen oder mehrere unschuldige Menschen, dazu noch aus niederen Beweggründen, um ihr Leben bringt, eine unmenschliche Verhaltensweise attestieren. Selbst Gerichte sprechen in besonders heftigen Fällen manchmal von Bestien oder bestialischem Verhalten.


Mr_diggär Online

Oldie Löwe


Beiträge: 1.394

26.07.2016 02:31
#1000 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Ein Amokläufer hat in einer Einrichtung für behinderte Menschen in der Nähe von Tokyo 15 Menschen erstochen und mindestens 20 weitere schwer verletzt.

http://www.n-tv.de/panorama/Amoklaeufer-...le18272451.html


"Wir haben viel gemeinsam, die gleiche Erde, die gleiche Luft, den gleichen Himmel. Vielleicht sollten wir damit anfangen, darauf zu schauen, was wir gemeinsam haben anstatt immer nur danach zu suchen, was uns unterscheidet. Wer weiß?"


ozhockey hat sich bedankt!
Dougman Online

Oldie Löwe


Beiträge: 1.340

26.07.2016 08:57
#1001 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von markusp im Beitrag #995
Zitat von Dougman im Beitrag #989

Und als Steuerzahler muss ich zudem sagen, dass ich wenig Lust habe Haftstrafen in deutschen Gefängnissen für Menschen zu zahlen, die rechtlich gar nicht hier sein dürften. Ich habe nie behauptet, dass es dort angenehm wäre. Aber wenn Rechtsprechung und Ausführung nicht konsequent durchgeführt werden, ergibt das ganze System für mich keinen Sinn.


Als Steuerzahler habe ich gar keine Lust für Straftäter Steuern zu zahlen, ganz unabhängig welchen Aufenthaltstatus Sie haben.
Nur was willst Du uns sagen?
Welche Rolle sollte in einer Demokratie der Aufenthaltsstatus, Alter, Geschlecht, politische Weltanschauung, Haarfarbe, Schuhgröße auf eine Bestrafung haben?


Ich weiß nicht ob wir in diesem Punkt (absichtlich?) aneinander vorbei reden.

Es ist doch eindeutig, dass Menschen, die in Deutschland keinen Aufenthaltstitel haben und ihr Gastrecht durch Straftaten verwirkt haben (aktuell sind i.d.R. Verurteilungen von mindestens 2 Jahren Gefängnis notwendig, um ein Verfahren zur Ausweisung zu bekommen, was erheblichen Straftaten entspricht), das Land verlassen müssen. Ansonsten ergibt das System keinen Sinn.

Die Deutschen Gefängnisse sind komplett überfüllt, viele Haftstrafen können erst gar nicht angetreten werden oder werden vorzeitig verkürzt.
Warum sollten wir also deutsche Gefängnisse noch weiter überstrapazieren und Menschen dort unterbringen, die rechtlich gar nicht mehr in Deutschland sein dürfen? Sowohl um das Strafsystem zu entlasten als auch um die Bevölkerung zu schützen sollte die Ausweisung möglichst umgehend erfolgen. Ist dies nicht möglich, sollte der Aufenthalt bis zur Abschiebung - wie von Rainer Wendt gefordert - in Abschiebehaft erfolgen.
Genau das und nichts anderes würde ich sehr begrüßen.

Deine Anspielungen, ich würde Menschen aufgrund dubioser Merkmale gerne wilkkürlich in irgendwelche Lager stecken wollen, verbitte ich mir.
Für sachliche Diskussionen mit einem Schuss Emotionen bin ich sehr gerne zu haben. Für moralische Selbsterhöhung, Unterstellungen etc. allerdings nicht.


Dougman Online

Oldie Löwe


Beiträge: 1.340

26.07.2016 13:36
#1002 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Europa kommt nicht zur Ruhe

Vermutlich islamistischer Terror in Nordfrankreich +++ Angreifer stürmen Kirche, schneiden Priester die Kehle durch und nehmen mehrere Geiseln +++ Polizei erschießt Täter

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...t-14357987.html


ozhockey Online

König der Löwen

Beiträge: 7.071

26.07.2016 14:49
#1003 RE: Nachrichten Zitat · antworten

markusp Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 545

26.07.2016 20:26
#1004 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #1001

Ich weiß nicht ob wir in diesem Punkt (absichtlich?) aneinander vorbei reden.


Aneinander vorbei reden vielleicht, absichtlich nicht.

Zitat

Es ist doch eindeutig, dass Menschen, die in Deutschland keinen Aufenthaltstitel haben und ihr Gastrecht durch Straftaten verwirkt haben (aktuell sind i.d.R. Verurteilungen von mindestens 2 Jahren Gefängnis notwendig, um ein Verfahren zur Ausweisung zu bekommen, was erheblichen Straftaten entspricht), das Land verlassen müssen. Ansonsten ergibt das System keinen Sinn.


Sätze die mit "Es ist doch eindeutig" beginnen sind in solch schwierigen Diskusionen meist umstritten.
Ganz abgesehen davon ob ich das Abschiebesystem gut finde oder nicht...
Es mag absoulute Abschiebehindernisse geben. Und dann?

Dieses hier:

Zitat
Warum sollten wir also deutsche Gefängnisse noch weiter überstrapazieren und Menschen dort unterbringen, die rechtlich gar nicht mehr in Deutschland sein dürfen? Sowohl um das Strafsystem zu entlasten als auch um die Bevölkerung zu schützen sollte die Ausweisung möglichst umgehend erfolgen. Ist dies nicht möglich, sollte der Aufenthalt bis zur Abschiebung - wie von Rainer Wendt gefordert - in Abschiebehaft erfolgen.



ist mir vollkommen unverständlich. Wie sollte die Bevölkerung vor was geschützt werden? Warum wird dort unterstellt das alle Gefängnisstrafen von 2 Jahren Strafen in Zusammenhang mit Gewalt sind? Was ist wenn absoulute Abschiebehindernisse > als die verhängte Strafe bestehen?

Zitat

Deine Anspielungen, ich würde Menschen aufgrund dubioser Merkmale gerne wilkkürlich in irgendwelche Lager stecken wollen, verbitte ich mir.


Auch bei mehrmaligem nachlesen kann ich keine, auf Deine Person bezogene Anspielung finden. Die Frage ob zu anderen Themen Haft ohne Verurteilung denkbar ist erhalte ich aufrecht. Aus meiner Sicht ist Abschiebehaft genau das.

Zitat

Für sachliche Diskussionen mit einem Schuss Emotionen bin ich sehr gerne zu haben. Für moralische Selbsterhöhung, Unterstellungen etc. allerdings nicht.


Kannst Du bitte die moralische Selbstüberhöhung mal benenen? Und die Vorhaltung der Unterstellung könnte ich Dir gerade auch machen.


Dougman Online

Oldie Löwe


Beiträge: 1.340

27.07.2016 10:02
#1005 RE: Nachrichten Zitat · antworten

1. Deine Beiträge lesen sich für mich teilweise so, als würdest du dein Menschenbild als das einzig wahre ansehen, während andere User ihr Menschenbild zu überdenken haben. Diese Art der Diskussion empfinde ich als moralisch geprägt (um nicht zu sagen: Moralische Selbstüberhöhung) und lehne diese Form ab.

2. Abschiebehindernisse sind für mich dann ohne Relevanz, wenn eine Abschiebung eindeutig nötig ist. Sprich: Wird jemand zu einer Haftstrafe von 2 oder mehr Jahren verurteilt und das Gericht befindet eine Ausweisung als angebracht, dann hat dieser Mensch das Land umgehend zu verlassen.
Wer sich die Berichte der Bundesländer anschaut, weshalb Abschiebungen so schwer durchzuführen sind, der sieht, dass massenhafte Ateste und sonstige zum Teil sehr dubiose Bescheinigungen auftauchen, die die Abschiebung verhindern. Aus meiner Sicht lässt sich Deutschland dadurch auf der Nase herum tanzen.
Darüber hinaus: Deutschland lässt Menschen ohne Einzelfallprüfung ins Land, also muss man auf der anderen Seite auch damit Leben, dass - alleine schon aufgrund der großen Anzahl - Menschen, die zur Abschiebung vertrteilt sind, auch ohne weitere Einzelfallprüfung Deutschland wieder verlassen müssen. Wenn beispielsweise dieser Mensch im nachfolgenden Artikel nicht abgeschoben werden sollte (hypothetisch), weil irgendwelche Gründe dagegen sprechen, kann ich nur sagen: Gerechtigkeit & Sicherheit adé!
http://www.express.de/bonn/angriff-auf-c...upten--24459172

3. Ich möchte den Nachrichten-Thread nicht weiter damit befüllen.
Letztlich ist dies eine klassische Diksussion, wie sie in zahlreichen Foren geführt wird. Es diskutieren Menschen unterschiedlicher politischer Lager miteinander, ohne dass man auf der Sachebene auch nur einen Milimeter aufeinander zugeht. Ich möchte hier auch keinen Streit haben, daher denke ich, dass wir (damit meine ich lediglich wir beide untereinander) es dabei belassen sollten. Das meine ich völlig unaufgeregt, halte es einfach nur für praktikabel. Grüße

PS: Ich bin grundsätzlich ein Befürworter von Einwanderung. Beispielsweise würde ich es sehr begrüßen, wenn Deutschland sich um die Anwerbung von Fachkräften & Intelektuellen aus der Türkei bemühen würde, die unter dem zusehends repressiv / diktatorischen Erdogan-System zu leiden haben und verfolgt & schickaniert werden.


Seiten 1 | ... 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | ... 78
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Presse vom 08.10.2015
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
21 10.10.2015 13:37
von Block-O • Zugriffe: 2218
Presse vom 26.09.2015
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
0 25.09.2015 22:52
von mike39 • Zugriffe: 540
Presse vom 19.09.2015
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
2 19.09.2015 15:10
von lions-fan1991 • Zugriffe: 827
Presse vom 10.09.2015
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
11 11.09.2015 15:49
von MaFia • Zugriffe: 1589
Gute und schlechte Nachrichten von der 1b
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Pure Jason
2 11.11.2013 19:31
von Leona • Zugriffe: 583
Schlechte Nachrichten
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Hessen-Lady
20 21.01.2013 20:18
von Hessen-Lady • Zugriffe: 712
Update vom 20.12.2012
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
12 21.12.2012 15:02
von Mäcks • Zugriffe: 407
Outrace: Roboterarme von Audi schreiben Nachrichten in die Luft
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
1 21.09.2010 01:52
von Cradle-of-Fear • Zugriffe: 2214
Bauers Olympia-Blog
Erstellt im Forum Olympische Winterspiele 2010 (Vancouver) von Messier
7 22.02.2010 23:49
von Messier • Zugriffe: 477
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 16
Xobor Xobor Community Software