Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 6.444 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Snoil11 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.096

12.01.2016 13:20
#76 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #75
Mit "nicht sachlich" meine ich - wie schon geschrieben - dass es an der Sache vorbei geht. Und genau dann, wenn es derart vorbei geht, dass es nur noch um Nationalistisch gegen Links (so zumindest von mir gefühlt) geht, möchte ich mich ausklinken, da es ab diesem Moment keinen Milimeter weiter geht.


Ich verstehe nicht, worin das Problem besteht, Positionen auch entsprechend zu benennen. Eine verklausulierte Umschreibung ändert nichts an den entsprechenden Argumenten und weder die Begriffe "Links" noch "Nationalistisch" sind in irgendeiner Form diffamierend. Es sei denn, die entsprechende Benennung verstört das eigene Welt- und Selbstbild. Die Reflektion desselben kann übrigens durchaus auch lohnend sein.


Siggi Schneider: The O'Malley of the 21st century.


die schweigende Masse Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 816

12.01.2016 13:21
#77 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Für mich brauchst du dir keine Mühe geben, denn ich bin in einem Alter, in dem sich Meinungen nicht mehr ändern, wenn sie sich mal gebildet haben.

Leider kann man das Thema nicht isoliert betrachten. Deshalb ist es auch schwer, sich auf das eigentliche Thema zu beschränken.
Es bleibt für mich unumstößlicher Fakt, dass dieses Thema von fremdenfeindlichen Mitmenschen ausgenutzt wird, um die Gesellschaft zu spalten. Wer das nicht erkennt, läuft Gefahr diesen Leuten auf den Leim zu gehen. Schaue ich nur mal in den Kreis meiner "Bekannten" bei Facebook, dann wird mir angst und bange.

Das sehe ich als viel größere Gefahr für unser Land, als die Anzahl der Flüchtlinge, die hier gegen Gesetze verstoßen. Denn dagegen etwas zu tun, scheint mir wesentlich einfacher zu sein.



Arno Nühm hat sich bedankt!
Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

12.01.2016 13:36
#78 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Wenn jemand schreibt das Grundgesetz ist die Verfassung, dann muss man ihm sagen: Das ist falsch!
Wenn jemand sagt es gibt ein Recht auf eine besseres Leben, dann muss man ihm sagen : Das ist falsch!
Wenn jemand sagt Polen hat kein Recht die Grenzen mit Zäunen zu schützen, dann muss man ihm sagen: Das ist falsch!

und so könnte man die Liste beliebig verlängern. Die jede Disskussion mit lähmenden Mehltau überziehende Political Correctness kotzt mich an und diese Heuchlerei noch mehr. Wo wart ihr "moralisch Überlegenden" eigentlich als die rotgrüne Bundesregierung den Angriff auf Jugoslawien beschlossen hat? Wo ist denn heute eurer Aufschrei, wenn von Rammstein aus weltweiter Drohnenkrieg organisiert wird oder ein ohnehin schon völlig konfuses Syrien mit Bombenteppichen belegt wird und weitere Flüchtlingsströme verursacht. Jedem das Seine geht nicht...oder Autobahn geht garnicht...von Linksautonomen darf aber gebrüllt werden Deutschland verrecke oder zum Volkstod aufgerufen werden. Die Linke lauft hinter Bannern mit der Aufschrift: Deutschland du mieses Stück Scheisse her. Wo seit ihr da ihr Pazifisten. Wem wollt ihr den bevormunden? Die Polen? Nehmt mal zur Kenntnis das die Regierungspartei in demokratischer Wahl die absolute Mehrheit erhalten hat, hoffentlich auf Dauer nicht ein Kommunistist im Parlament mehr sitzt und Polen als einziges Land offensichtlich noch gewillt ist EU-Recht umzusetzen! Kein Zaun ist illegal! Grenzen schützen Leben! Den ein Staat der seine Grenzen nicht mehr sichert, hat seine Existenzberechtigung verloren!


die schweigende Masse Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 816

12.01.2016 13:46
#79 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Gut, danke!
Ich erspare mir eine Antwort auf deine "Feststellungen". Und da wir in einer Demokratie leben, darfst du deine z.T. kruden Behauptungen auch unbehelligt in die Welt hinausposaunen.

Aber ob es noch möglich ist, gegen den "Mainstream" gestellte Meinungen zu vertreten, wenn deinesgleichen eine Regierung in diesem Land stellen würden, lasse ich mal dahingestellt.

Deine Aussagen stehen für sich. Ein kluger Mensch weiss sie zu werten. Auf deine Beiträge werde ich nun nicht mehr eingehen. So sehr es auch in den Fingern juckt.



Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

12.01.2016 13:50
#80 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Krude Behauptung? Erspare mir bitte dieses Meinungsfaschisten Deutsch! Hast du wirklich keine Antwort zu meinen Fragen oder bist du dir zu "intellektuell überlegen" dafür?

Von Ralph Giordano
1. Solange gebildete, berufsintegrierte und akzentfreies Deutsch sprechende Muslima in Talkshows mit wirklichkeitsfernen Sätzen wie "die Frage der Integration stellt sich gar nicht" so tun, als sei ihr Typ exemplarisch für die muslimische Minderheit in Deutschland und die Gleichstellung muslimischer Frauen eben um die Ecke - so lange hat Thilo Sarrazin recht.
2. Solange diese Vorzeige-Muslima sich lieber die Zunge abbeißen würden als einzugehen auf das, was kritische Muslima so authentisch wie erschütternd berichtet haben über den Alltag der Unterdrückung, Abschottung und Ausbeutung, der Zwangsehe und Gefangenschaft muslimischer Frauen und Mädchen bis hin zu der unsäglichen Perversion der "Ehrenmorde" - so lange hat Thilo Sarrazin recht.
3. Solange widerstandslos hingenommen wird, dass Moscheen in Deutschland nach Eroberern der türkisch-osmanischen Geschichte benannt werden, nach Sultan Selim I. oder, wie im Fall der sogenannten Fatih-Moscheen, nach Mehmet II., dem Eroberer von Konstantinopel - so lange hat Thilo Sarrazin recht.
4. Solange höchste türkische Verbandsfunktionäre, wie der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mayzek, vor laufender Kamera und Millionen Zuschauern erklären können, Scharia und Grundgesetz seien miteinander vereinbar, ohne sofort des Landes verwiesen zu werden - so lange hat Thilo Sarrazin recht.
5. Solange rosenkranzartig behauptet wird, der Islam sei eine friedliche Religion, und flapsig hinweggesehen wird über die zahlreichen Aufrufe des Koran, Ungläubige zu töten, besonders aber Juden, Juden, Juden - so lange hat Thilo Sarrazin recht.
6. Solange die weitverbreitete Furcht vor schleichender Islamisierung in der Bevölkerung als bloßes Luftgebilde abgetan wird und nicht als demoskopische Realität ernst genommen - so lange hat Thilo Sarrazin recht.
7. Solange von hiesigen Verbandsfunktionären und türkischen Politikern penetrant auf Religionsfreiheit gepocht wird, ohne jede parallele Bemühung um Religionsfreiheit in der Türkei - so lange hat Thilo Sarrazin recht.
8. Solange nicht offen gesprochen wird über islamische Sitten, Gebräuche und Traditionen, die mit Demokratie, Menschenrechten, Meinungsfreiheit, Gleichstellung der Geschlechter und Pluralismus nicht vereinbar sind - so lange hat Thilo Sarrazin Recht.
9. Solange die großen Themen der Parallelgesellschaften wie Gewaltkultur, überbordender Nationalismus, offener Fundamentalismus, ausgeprägter Antisemitismus und öffentliches Siegergebaren mit demografischer Drohung nicht zentrale Punkte des nationalen Diskurses sind - so lange hat Thilo Sarrazin recht.
10. Solange Deutschlands Sozialromantiker, Gutmenschen vom Dienst, Pauschal-Umarmer und Beschwichtigungsapostel weiterhin so tun, als sei das Problem Migration/Integration eine multikulturelle Idylle mit kleinen Schönheitsfehlern, die durch sozialtherapeutische Maßnahmen behoben werden können - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

Von mir
11) So lange deutsche Frauen Opfer von Massenvergewaltigungen vorgenommen von in der Mehrheit asylfordernden Moslems werden, solange werde ich und viele andere nicht mehr den Mund halten und für den Erhalt unsere Landes einstehen! Hier, überall im Internet und auf der Strasse!

Ob du das rechts, nationalistisch oder völkisch findest? Mir völlig scheissegal. Meine Enkel und Kinder bekommt ihr nicht! Niemals! Die Büchse ist geöffnet in diesem Land und er Geist wird dahin nicht mehr zurückkehren. Eurer Multikultiwahn ist entgültig gescheitert.

Frei nach Egon Bahr: Verstand ohne Gefühl ist unmenschlich, aber Gefühl ohne Verstand ist Dummheit. Einige sollten sich auch über ds Bett hängen: Schlimmer als blind zu sein, ist nur nichts sehen zu wollen!

Zu guterletzt:

von Noaam Chomsky

Die Mehrheit der Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie verstehen noch nichtmal, das sie es nicht verstehen!

Glückwunsch noch zum (Un)-Wort des Jahres: Gutmensch Habt ihr euch redlich verdient die "Auszeichnung"

So jetzt aber Tschööö! Wir sprechen uns nach den Kommunal- und Landtagswahlen wieder! Freu mich schon auf das Gejammere!


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.322

12.01.2016 14:38
#81 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Zitat von Snoil11 im Beitrag #76
Zitat von Dougman im Beitrag #75
Mit "nicht sachlich" meine ich - wie schon geschrieben - dass es an der Sache vorbei geht. Und genau dann, wenn es derart vorbei geht, dass es nur noch um Nationalistisch gegen Links (so zumindest von mir gefühlt) geht, möchte ich mich ausklinken, da es ab diesem Moment keinen Milimeter weiter geht.


Ich verstehe nicht, worin das Problem besteht, Positionen auch entsprechend zu benennen. Eine verklausulierte Umschreibung ändert nichts an den entsprechenden Argumenten und weder die Begriffe "Links" noch "Nationalistisch" sind in irgendeiner Form diffamierend. Es sei denn, die entsprechende Benennung verstört das eigene Welt- und Selbstbild. Die Reflektion desselben kann übrigens durchaus auch lohnend sein.



Ein sehr gutes Posting von dir. Vielen Dank. Das meine ich absolut ernst.
Wenn die Basis einer Diskussion die ist, dass man Dinge und Positionen klar benennen kann, ohne dass der Andere dies als Beleidigung oder Angriff ansieht, dann sind wir schon sehr weit.


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

12.01.2016 16:06
#82 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Ach was soll es, da wir gerade so nett zusammensitzen, einen habe ich noch. Die "ultrarechte" Stuttgarter Nachrichten aus dem kunterbunten Land der Gesellschaftsexperimentierer und Frühsexualisierer oder müsste es gegendert eher Gesellschaftexperimentierer*innen heissen schreibt im Leitartikel:

Das ganzheitliche zitieren von Zeitungsartikeln - dazu noch ohne Quelle - ist verboten.


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.322

12.01.2016 16:26
#83 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Ein Link zu dem Artikel hätte auch genügt ;)
Korrekt handelt es sich nicht um die Stuttgarter Zeitung, sondern um die Stuttgarter Nachrichten vom 24. September 2015.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...01ebf88cb6.html

Ich gebe dem Autor insofern Recht, als dass die Erklärungsversuche oftmals zu einseitig sind. Es wird sehr vieles vermischt.
Ich bin auch sehr dafür, so genannte PUSH & PULL Faktoren zu analysieren.
Zweifelsohne sind die Zahlungen seitens des Sozialstaates ein immenser PULL Faktor. Wie sonst ließe sich erklären, dass Deutschland und Schweden - die zwei Länder mit dem großzügigsten Sozialleistungen - zugleich für Flüchtlinge die mit großem Abstand beliebtesten Ziele sind?
Ich sage ausdrücklich, dass ich die Menschen verstehen kann. Und ich bin so ehrlich und sage: Vermutlich würde ich genau so handeln und ebenfalls versuchen nach Deutschland zu kommen. Vielleicht würde ich sogar versuchen gefälschte Papiere nu benutzen um mein Ziel zu erreichen. Ich kann es wirklich sehr gut nachvollziehen.

Was die Attraktivität Deutschlands und Schwedens angeht, so habe ich die Anhebung der Leistungen für Asylbewerber bereits 2012 heftig kritisiert. Militärisch erzwungene Vertreibung, politische Verfolgung und ähnlich schwere Gründe sind absolut nachvollziehbar und die Aufnahme dieser Menschen eine humanitäre Pflicht. Ein Wunsch nach einem finanziell besseren Leben in einem Sozialsystem eines fremden Landes kann und darf nicht der Grund für eine Migration sein. Und wenn es der Grund ist, dann darf dieser nicht anerkannt werden. Sonst ist nicht nur der soziale Frieden gefährdet, sondern Deutschland dürfte eine Bevölkerungsexplosion erleben, die auf vielen Ebenen (Sozialleistungen, Wohnungsmarkt, Integration etc.) im Chaos mündet.
Isgesamt dürfte man mit einer grenzenlosen Alimentierung von Armutsmigranten in Millionenhöhe mehr Schaden als Nutzen anrichten. Spätestens dann, wenn qualifiziete Deutsche das Land in Scharen verlassen, weil die Abgabenlast zu hoch ist, wird das System kollabieren, denn die Anzahl an qualifizierten sozialversicherungspflichgtigen Jobs muss zwangsläufig erheblich höher sein als die Anzahl der in Abhängigkeit davon lebenden Menschen. Das ist weder inhuman, neoliberal oder rassistisch, sondern eine mathematische Gewissheit.


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

12.01.2016 16:33
#84 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Applaus und danke für den Hinweis!


Snoil11 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.096

12.01.2016 17:23
#85 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Zitat von Marco Huisos im Beitrag #82
Müsste man eine Chronologie der Flüchtlingskrise schreiben, würde alles mit einer fast schon historischen Dummheit beginnen: Das Bundesverfassungsgericht kippte 2012 die Regeln zur Versorgung von Asylbewerbern und schuf in Deutschland eine Art Hartz-IV-Anspruch für alle Armen dieser Welt: 1500 Euro netto für eine fünfköpfige Familie, dazu kostenloses Wohnen – das ist das Angebot, das Deutschland seitdem der Welt macht.


Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ein Artikel zur Untermauerung der eigenen Ansichten gepostet wird, in dessen erstem Satz ein Urteil des obersten deutschen Gerichtes als historische Dummheit bezeichnet wird, während selber allenthalben die Aufgabe des Rechtsstaates beklagt wird.

Ansonsten an dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass das Posten des Links vollkommen ausreichend ist. Oder handelt es sich beim Posten ganzer Texte um eine neue Form des SEM, um diesen Meinungen im Allgorithmen-Dickicht des Internets zusätzliche Relevanz zu verleihen?


Siggi Schneider: The O'Malley of the 21st century.


marco1985 und Arno Nühm haben sich bedankt!
Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

12.01.2016 18:08
#86 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Das ganzheitliche zitieren von Zeitungsartikeln - dazu noch ohne Quelle - ist verboten.


Arno Nühm hat sich bedankt!
ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.038

12.01.2016 18:26
#87 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Wie soll die Bundeswehr ohne eine gültige Verfassung einen Rechtsstaat herstellen? Es wird immer amüsanter jupp! Und wie kannst du einem Artikel zustimmen, wo von verfassungswidriger Regierungspolitik die Rede ist? Du weißt schon, dass etwas nur verfassungswidrig sein kann, wenn es eine Verfassung gibt? erläutere doch mal diese Widersprüche.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Arno Nühm hat sich bedankt!
Snoil11 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.096

12.01.2016 18:30
#88 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Zitat von Marco Huisos im Beitrag #86
Die Aufagbe des Rechsstaates beklagen auch massgeblichere Menschen als du und ich auch wenn dies überhaupt nicht in dein Weltbild passen wird.



Anstatt weiterhin Artikel ohne Quellenangabe in Gänze zu kopieren und damit das Forum hier der Gefahr von Klagen aufgrund von Verletzungen des Urheberrechts auszusetzen, hätte ich mir gewünscht, dass du Stellung beziehst zum offensichtlichen Widerspruch des ersten Satzes des von dir herauskramten Artikels und deinem Streben nach Rechtsstaatlichkeit.

@marco1985 @Pure Jason @Rosebud:
Editiert die Posts doch bitte entsprechend. Es liegt in eurem eigenen Interesse.


Siggi Schneider: The O'Malley of the 21st century.


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

12.01.2016 18:41
#89 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Zitat von ToniRaubal im Beitrag #87
Wie soll die Bundeswehr ohne eine gültige Verfassung einen Rechtsstaat herstellen? Es wird immer amüsanter jupp! Und wie kannst du einem Artikel zustimmen, wo von verfassungswidriger Regierungspolitik die Rede ist? Du weißt schon, dass etwas nur verfassungswidrig sein kann, wenn es eine Verfassung gibt? erläutere doch mal diese Widersprüche.


So langsam gehst du mir auf die Eier. Der Verfassungsrichter spricht korrekt von Grundgesetz. Die CSU benutzt den falschen Ausdruck Verfassung. Aber fällt dir wirklich nichts besseres ein? So langsm macht mich deine Diskursverweigerung nachdenklich oder sogar betroffen. Warum löschen die Mods deine lachhaften Off-Topics nicht einfach mal? Les doch endlich mal auf der Seite der Bundesregierung das Thema durch. Den Link hast du doch von mir und gehe nicht permanent mit deiner Unwissenheit hausieren!!!


ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.038

12.01.2016 20:21
#90 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Hör zu. Du brauchst dir keine Sorgen um mich zu machen. Alles was du hier lieferst sind Fremdmeinungen aus irgendwelchen Zeitungsartikeln von höchstem Niveau. Diese stehen im krassen Widerspruch zu der von dir (zugegeben, wenigstens eigenen) geäusserten Verfassungs-Meinung. Und diesen Artikeln wird von dir wortwörtlich "vollumfänglich zugestimmt". Wenn du also die Meinungen in diesen Artikeln zu deiner eigenen machen willst, dann ist das zwar reichlich einfälltig, aber okay. Wenn du jedoch erwartest, dass ich mich (oder andere Nutzer) ernsthaft damit auseinandersetze, dann müsstest du erstmal diesen signifikanten Widerspruch ausräumen. Das sollte doch nachvollziehbar sein?!? Im Übrigen stimme ich Snoil zu, dass posten von Presseartikeln in Gänze, ohne Quellenverweis dürfte für die Foreneigner nicht ganz unproblematisch sein @marco1985 @Pure Jason @Rosebud


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Arno Nühm hat sich bedankt!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
«« Frohe Ostern
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 47
Xobor Xobor Community Software