Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 6.456 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.626

12.01.2016 21:08
#91 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Nochmal - das zitieren von Zeitungsartikeln in dieser Form bitte unterlassen. Dies verstößt gegen unsere Forenregeln. Darüber hinaus bitte ich alle am Gespräch beteiligten, sich bitte in ihrer Wortwahl zu zügeln. Weder das "von oben herab" noch die wiederkehrenden Diffamierungen helfen irgendwem. Andernfalls versaut ihr euch hier selbst die Möglichkeit, in einen vernünftigen Diskurs miteinander zu treten.


Goalie Ledoux hat sich bedankt!
Arno Nühm Offline

Twen Löwe


Beiträge: 251

12.01.2016 23:22
#92 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Im Voraus möchte ich mich entschuldigen, dass ich nicht forumskonform Zitiere, das schriftliche Zitieren ging mir wegen der Menge schneller von der Hand.

@Dougman, #31:

"[...] In der Praxis schaffen wir es nichtmals Alle Flüchtlinge zu registrieren. Das ist eine Ohrfeige für alle hier lebenden Bürger und ein Sicherheitsrisiko für ganz Europa obendrein (siehe Anschläge von Paris etc.). [...]"

Ich finde auch, dass es ein ernstes Problem ist, nicht mit der Registrierung der Flüchtlinge nachkommen zu können. Das ist meiner Meinung nach ein Problem, dass viele Ämter im laufe der Zeit zu viel Personal abgebaut haben und es nun nicht einfach ist schnell zu neuem zu kommen.

Aber deine Aussage, die Pariser Anschläge hätten mit der Registrierungsproblematik der Flüchtlingen zu tun, ist so nicht richtig. Diese Täter waren Belgier.

"[...] Jeder Flüchtling hat meiner Meinung nach 1. eindeutig seine Herkunft nachzuweisen [...]"

Ich gehe erst mal davon aus, dass bei der Registrierung eines Asylbewerbers grundsätzlich eine Identitäts- und Herkunftsfeststellung durchgeführt wird. Aber was machen, wenn der Ausweis nicht vorhanden ist?
----

@Marco Huisos, #33:

Ich habe hier den Eindruck, dass du dir selbst widersprichst.

Ein mal bist du der Meinung von Roy Beck den du folgendermaßen Zitierst: "[...] All die 5,8 Mrd. Menschen haben alle eins gemein, ihnen fehlen die Mittel wirtschaftlich starke Länder zu erreichen. Es wandern also immer nur die Eliten aus, die sogenannten Facharbeiter, was zur Folge hat das die Länder weiter ausbluten und die Abwärtsbewegung des Staatsapparates sich dort noch schneller nach untendreht. [...]"

Um im nächsten Absatz folgendes zu schreiben: "[...] eine Invasion von nicht integrierbaren, weil gänzlich kulturfremden und zum Grossteil bildungsfernen Menschen auf der überwiegenden Suche nach einem besseren Leben, [...]"

Was denn jetzt, wandern jetzt nun die Eliten aus oder die bildungsfernen?!
----

@Marco Huisos, #42:

"Nein, aber du kannst mir gerne zeigen wo ich die deutsche Verfassung finden kann !"

Ich bin zwar nicht @ToniRaubal, aber nichts leichter als das: http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-ge...eine-verfassung

Tja, was ein wenig Bildung so alles schafft.
----

@MaFia, #49 und #55: Der Link oben drüber auch für dich zur Information.
----

@Marco Huisos, #60:

"[...] Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH ist ein Ende 2000 gegründetes Unternehmen des Bundes mit Sitz in Frankfurt am Main. Alleiniger Gesellschafter ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen.

Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH ist bei ihren Geld- und Kapitalmarktgeschäften nur und ausschließlich im Namen und für Rechnung der Bundesrepublik Deutschland oder ihrer Sondervermögen tätig.

Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH
Lurgiallee 5
60439 Frankfurt am Main"

Was willst du mit diesem Post sagen?!? Du scheinst nicht wirklich zu verstehen, was du da gerade geschrieben hast. "Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH" ist eben nicht "Bundesrepublik Deutschland GmbH".
----

@Marco Huisos, #61:

Dein Link https://www.bundesregierung.de/Content/D...rundgesetz.html behauptet aber das Gegenteil, von dem was du hier geschrieben hast.

Da steht nämlich im Schlussabsatz: "Mit dem Vollzug der staatlichen Einheit Deutschlands am 3. Oktober 1990 ist das Grundgesetz zur gesamtdeutschen Verfassung geworden."

Falls du es weiter oben nicht schon angeklickt haben solltest, hier noch mal der Link. http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-ge...eine-verfassung

Mann, Mann, Mann... wer lesen kann ist klar im Vorteil.
----

Thomas Stadler (der wenigstens auch die juristischen Aspekte einordnen kann) hat über die Köllner Vorgänge in seinem Blog folgendes gepostet.

http://www.internet-law.de/2016/01/die-o...erstoerend.html

Seine Aussage "[...] In der aktuellen Berichterstattung dominiert insgesamt ein faktenarmer und diffuser Mix aus Gerüchten und Spekulationen. So kann sich keine zutreffende öffentliche Meinung bilden. [...]", deckt sich momentan auch mit meinen Eindrücken, die ich von den Medien habe.

Ich habe nicht das Gefühl umfassend Informiert zu sein und auf der Grundlage dieser Einzelmeldungen kann ich mir kein fundiertes Urteil bilden.
----

Mich ärgert in der momentanen Flüchtlingsthematik ja auch das Verhalten unserer EU-Partner. Gerade die egozentrischen Weltbilder von Großbritannien, Polen, Ungarn, und anderen Osteuropäischen Ländern, welche die Solidarität in der EU mit Füßen treten, so dass eine vernünftig Verteilung der Flüchtlinge auf ALLE EU-Länder verhindert wird.
----

Eine Zukunftsvision von mir ist, dass sich Bildung bis in alle Ecken der Erde ausbreitete, wie eine positiver, hoch ansteckender Virus. Dann wäre es hoffentlich möglich Verschwörungstheorien, sowie Gruppenbildung (auch religiöser Art) und Ausgrenzungen, in zukünftigen Generationen zu vermeiden.

... ich weiß, ich bin naiv ...


Wer Ironie oder Sarkasmus in diesem Beitrag findet, soll ihn gefälligst drin lassen.


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

13.01.2016 09:46
#93 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

@Arno

Sehr , sehr schade das du als Erster und Einziger gewillt bist das Visier hochzuklappen und zu diskutieren. Es hätte mir eine kindliche Freude bereitet auf deinen Post einzugehen. Kommt jetzt leider zu spät (siehe unten).

@Rosebud und weitere Mod

a) Es war mir die rechtliche Tragweite der Zeitungsartikel statt Links nicht bewusst, so das die Löschungen zu recht erfolgt sind.

b) Ihr müsst endlich mal zur Kenntnis nehmen, das diese Forum nicht eurer (geistiges) Eigentum ist. Ein Forum lebt durch jeden einzelnen User. Ihr solltet euch bedingungslos der Neutralität verpflichten. Tendenziöse Signaturen mit kindlichen Aussprüchen einer der größten Witzfiguren der Medien sind aus meiner Sicht da kontraproduktiv. Eure Aufgabe ist es ausschließlich die Einhaltung der Forumsregeln zu überwachen. Es ist nicht eure Aufgabe Diskussionen in gewünschte Richtungen zu lenken. Der Inhalt und die Form der Postings gehen euch einen Scheissdreck an, sofern nicht gegen Regeln verstoßen wird oder andere User direkt beleidigt werden. In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit; auch hier im Forum! Solange hier Meinungsfaschismus und nicht der Geist von Voltaire weht:“ Ich verabscheue ihre Meinung, würde aber mein Leben dafür geben das sie diese sagen dürfen“ und eklatante Regelverstöße (siehe z.b Beleidigungen Forumsarschloch oder Bekloppter) nur deshalb nicht geahndet werden, weil diese sich gegen eine unerwünschte Person nämlich Meine richten, werde ich mich an keiner Diskussion mehr beteiligen. Dies bedeutet aber in keinster Weise, das ich nicht zu jedem von mir gewünschten Zeitpunkt jeden beliebigen Kommentar abgeben werde, so wie ich dies schon seit Gründung des Vereins handhabe!

Ich hätte da eine neue Signatur für dich:

Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen! George Orwell


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

13.01.2016 10:15
#94 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Quelle: N-TV

Der Richter der Kanzlerin - Grenzöffnung stellt historischen Rechtsbruch da!
http://www.n-tv.de/politik/politik_perso...le16746101.html


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.626

13.01.2016 10:27
#95 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

@Marco Huisos: Ich wüsste nicht, wo ich in irgendeiner Form deinen in Punkt b) angesprochenen Dingen zuwider gehandelt habe. Ich lenke die Diskussion nicht thematisch, sondern weise darauf hin, dass Diffamierungen unerwünscht sind - gegen wen auch immer sie sich richten. So lange ich nicht in Orange schreibe, habe ich genauso ein Mitspracherecht in der Diskussion, wie alle anderen hier auch. Und wie meine Signatur aussieht, bleibt mir persönlich überlassen.


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

13.01.2016 10:50
#96 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Ist die Signatur nicht eher tendenziös oder deiner Meinung nach neutral und angebracht?
Wie ist die Reaktion auf Forumsarschloch oder Bekloppten? Stellt dies aus deiner Sicht offenbar keine Beleidigung dar?
Findest du Anmerkungen zur Form tatsächlich angesagt?


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

13.01.2016 10:58
#97 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Quelle: ZDF Moma

Ein Augenzeuge berichten über Silvester in Köln! Dieses Pogrom darf sich nie wiederholen!
https://www.facebook.com/morgenmagazin/v...377380/?fref=nf


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

13.01.2016 11:09
#98 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Quelle: Huffington Post

Diese Menschen kommen wirklich zu uns
http://www.huffingtonpost.de/2016/01/12/...kdehpmg00000002


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

13.01.2016 11:14
#99 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Quelle: Krone Zeitung (Österreich)

Bis zu 12.000 Flüchtlinge pro Tag prognostiziert! Man rechne dann mal nur die Balkanroute durch: 360x 12.000= über 4.300.000 Menschen! Wir schaffen das? Nicht euer Ernst!
http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/story..._32/story.phtml


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.626

13.01.2016 11:14
#100 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Warum muss meine Signatur neutral sein? Ich habe niemandem hier - gerade in meiner Tätigkeit als Moderator - seine Meinung verboten, nur weil ich meine eigene habe. DAS zeichnet mich als neutral aus, wie ich finde.

Das Wort "Forenarschloch" habe ich nur in deinen Posts gelesen - wer hat dich wann so genannt? Finde den betreffenden Beitrag leider nicht. Sobald ich ihn finde, werden Schritte eingeleitet - das ist nämlich in der Tat nicht in Ordnung.
Bezüglich Bekloppter - auch hier finde ich keinen Post, in dem DU explizit als solcher betitelt wirst. Es wurde von "irgendwelchen Bekloppten" gesprochen. Posts dieser Art widmete sich mein Beitrag in Orange auf dieser Seite.

Darüber hinaus - bitte Doppelpostings vermeiden, du kannst doch deine Beiträge editieren und weitere Links hinzufügen.


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

13.01.2016 11:17
#101 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Dein von dir bemängelte Artikel war kein Doppelpost. Gestern war es ein Kurzauszug aus der Jungen Freiheit, heute der Gesamtartikel aus N-TV. Zum Rest muahahhahah, ja nee is klar? Danke für die Antwort und Einsicht!


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.626

13.01.2016 11:21
#102 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Bezüglich Doppelposts - du kannst posten wie du willst, es ging mir um die Übersichtlichkeit. Das hatte mit den Edits von gestern nichts zu tun.

Bezüglich "Forenarsch" - egal in welcher Schreibweise, ich finde keine Beiträge, in der du so genannt wurdest. Aber schön, dass dich das so erheitert...

Wann habe ich wem seine Meinung verboten?


Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

13.01.2016 11:24
#103 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Quelle: Youtube / TV.Berlin

Keiner dieser sogenannten "Flüchtlinge" hat Anspruch auf Asyl in Deutschland (Verfassungsrechtler Prof. Rupert Scholz)
https://www.youtube.com/watch?v=vKyQYcfd3YU


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.330

13.01.2016 11:30
#104 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

@Arno Nühm
Erstmal Danke für dein Posting - hier geht so einiges unter zwischen anderen Beiträgen ;)

Ich weiß nicht wie man am besten mit Menschen umgeht, die keine Papiere haben.
Was ich aber weiß ist, dass es nicht die Lösung sein kann, einfach durchzuwinken.
Daher stehe ich zu meiner Behauptung, dass nur Menschen mit gültigen Papieren UND einer eindeutig nachgewiesenen Herkunft aufgenommen werden können. Ansonsten sind fehlende oder gefälschte Papiere & Angaben ein absoluter Freibrief für Kriminelle.
Wir hier zu lesen stellt dies ein rasant wachsendes Problem dar, was sowohl Polizei als auch Behörden aktuell nicht lösen können und die Bürger - wie mich auch - wütend macht, denn sowohl der Deutschen Bevölkerung gegenüber ist die Aufnahme derlei Betrüger eine absolute Zumutung, als auch gegenüber den schutzbedürftigen Flüchtlings-Familien, die unter dem Ruf zu leiden haben:

http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...verwandeln.html

dem ganzen widerlichen Geschehen von Silverster setzt dieser Bericht dann die Krone auf, denn offenbar wird KEINER der Täter verurteilt werden.
und das bei 600 (!!!) vorliegenden Anzeigen. Wie können Politiker und viele andere Menschen denn der Bevölkerung übel nehmen, dass sie Vertrauen in den Rechtstaat verlieren, wenn sowas möglich ist)

http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5207086.html

Die Flüchtlings-Debatte ist aus meiner Sicht zwingend mit der Bereitschaft der deutschen Bevölkerung verknüpft, diese aufnehmen zu wollen.
Dafür müssen harte und eindeutige Regeln her, die Allen verständlich und sinnvoll erscheinen.
Derlei Vorfälle dürfen sich nicht wiederholen, ansonsten ist endgültig aus mit Toleranz und Verständnis. Dann marschieren Bürgerwehren durch die Straßen - und ich könnte es zum Teil leider verstehen. Der Staat muss handlungsfähig und stark bleiben und braucht einen genauen Überblick darüber, wer sich in Deutschland aufhält - unabhängig von der Zahl der Flüchtlinge.
Wir können nur so viele aufnehmen, wie wir eindeutig identifizieren können. Und wir können nur dijenigen aufnehmen, die keine Gefahr für die Gesellschaft darstellen bzw. wir müssen diese im Zweifel abweisen können. Wenn das nicht möglich ist, ist diese Politik gescheitert, denn sie wird in einem Chaos enden.


su10 hat sich bedankt!
Marco Huisos Offline

Twen Löwe


Beiträge: 182

13.01.2016 11:41
#105 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Quelle: Focus

"Flüchtlingskrise offenbart ein eklatantes Politikversagen"
http://www.focus.de/politik/deutschland/...l?fbc=fb-shares


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
«« Frohe Ostern
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 38
Xobor Xobor Community Software