Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 117 Antworten
und wurde 16.219 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Modano Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 934

18.01.2016 08:54
#61 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Wie kann es sein, dass wir schlagartig immer wieder das Spielen bei Führungen einstellen. Wir hatten Kassel mehr oder weniger im Griff. Dann kam wieder der Punkt wo wir nur noch verteidigt haben ohne selber nur ansatzweise mitspielen zu wollen, geschweigen den Druck auf zubauen. So mussten wir einmal mehr mit ansehen, wie der Gegner fast ohne Gegenwehr, Tor um Tor erzielte. Ich denke nicht, dass es an der Kondition gelegen hat.
Was soll man als Trainer bei dem Chaos machen? Das Team war nach dem 6-3 dermaßen verunsichert und unstrukturiert. Die Anweisung war sicher nicht, hinten reinstellen dem Gegner hinterher laufen und beten, dass es am Ende reicht.

Das muss irgendwie alles aus den Köpfen raus! Haben die Löwen aktuell einen Mentalcoach? Bestimmt gibt es auch noch andere Möglichkeiten die Köpfe frei zubekommen. Auf jeden fall muss da was unternommen werden.

Ansonsten haben wir eine passable Mannschaft, die immer mal wieder ihre Klasse aufblitzen lässt.


Aber nach dem gestrigen Derby bleibt trotz Sieg, wieder einmal nur Enttäuschung und Frust über.


Snell Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.386

18.01.2016 09:03
#62 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Die Mannschaft hat 2 Gesichter. In Garmisch und gegen Kassel spielen sie 2 Drittel wie ein Weltmeister.

Und im dritten sieht man nur noch einen Hühnerhaufen.

Während sich in Riessersee der "neue" Conolly als Weckrufer betätigte (ähnlich wie in Freiburg Haluza und Schusser), haben wir die Huskies gestern selbst motiviert.
Durch absolute Inaktivität haben wir den Gegner eingeladen mit Tempo in unser Drittel zu fahren, vors Tor zu passen und den Schläger reinzuhalten.
Warum kann die Mannschaft den Spielstil der ersten 40 Minuten nicht beibehalten wie gegen Nauheim?

Kassel 4:3 nach 0:3
Freiburg 4:2 nach 0:2
Riessersee 5:6 nach 3:0

sind nur die Spiele, die mir sofort einfallen.


quinney Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.037

18.01.2016 09:04
#63 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von Modano im Beitrag #61
Wie kann es sein, dass wir schlagartig immer wieder das Spielen bei Führungen einstellen. Wir hatten Kassel mehr oder weniger im Griff. Dann kam wieder der Punkt wo wir nur noch verteidigt haben ohne selber nur ansatzweise mitspielen zu wollen, geschweigen den Druck auf zubauen. So mussten wir einmal mehr mit ansehen, wie der Gegner fast ohne Gegenwehr, Tor um Tor erzielte. Ich denke nicht, dass es an der Kondition gelegen hat.



Wenn wir wenigstens verteidigt hätten! Stattdessen standen die Löwen nur noch rum "Angst frisst Seele auf". So sehr die Löwen in ihrer Lähmung verharren, so sehr muss das unsere Gegner motivieren, mit dem wissen was da in den Köpfen der Löwen abgeht.....


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Sebastian Kneipp


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.743

18.01.2016 09:21
#64 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Also ich habe eine Löwenmannschaft gesehen die 2 Drittel mit Zug zum Tor und auch mal etwas Fortune,
sich einen 4 Tore Vorsprung erarbeitet und erkämpft hat.

Man hatte Kassel eigentlich am Boden, und die 3 Punkte sicher.

Verletzung von Plante, und Ergebnis halten wollen,haben dann das Spiel gedreht.

Das man keinen Hurrahockey spielt bei 4 Toren Vorsprung normal,aber das man nicht die blaue Linie hält sondern sich hinten reindrängen lässt nicht.
Man hat um die Gegentore gebettelt, und man wurde von Kassel erhört.

Natürlich macht jede Mannschaft Fehler,aber die Löwen schaffen es nicht 60 Minuten lang eine konzentrierte Leistung aufs Eis zu bringen.
Irgendwann kommt immer der Einbruch, da reichen schon Kleinigkeiten.

Das Manschaftsgefüge ist derart labil, das es nahezu jeden Spieler betrifft.

Wer Angst hat Fehler zu machen,wird am Ende nie das richtige tun.


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.340

18.01.2016 09:26
#65 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von Mainzi im Beitrag #56
. Vor dem 0:1 habe ich keinen Ellenbogencheck gesehen. Mich hat vieles an das Spiel gegen die Bauern erinnert.

OPERFLOP, und das war hier auch schon zu lesen: Ein Torwart, der sich verletzt und dem nach der Aktion jedes mal, wenn er auf m Boden sitzt, aufgeholfen werden muss... Sorry, der muss SOFORT raus!!! Was soll das, Eier in der Hose von wegen Derby. Wenn ich nicht mehr kann, kann ich nicht mehr. Schroth hätte das 4:6 gehalten, da bin ich sicher. Und wozu steht ein Cherno hinter der Bande? Hat der nicht gesehen, was mit Tylor abging? Sorry, wir in Block C haben es gesehen. Die 2 nicht gegebenen Tore hätte man schon als Warnschuss sehen müssen. Das hat uns heute den Punkt gekostet.


vollkommen richtig.
Es war ohnehin nicht ganz sein Tag - so gern ich ihn mag und auch gegen Nauheim gefeiert habe.
Viel zu schnell am Boden (sieht man auch in den Wiederholungen sehr deutlich) und leider nicht sehr glücklich.
Kann mal vorkommen - kein Thema.
Aber wenn er sich dann auch noch verletzt, dann ist allerletzte Eisenbahn das Eis zu verlassen.
Es mag ihn ehren, das Ding dennoch weiter spielen zu wollen. Kampfgeist und Wille gebe ich 10 von 10 Punkten.
Aber da muss Cherno ihn runter winken und sagen: Tylor, lass gut sein!

Ich habe sofort bei der lustlosen und absolut sinnlosen Strafe von Cespiva wegen Spielverzögerung gesagt: Jetzt werden sie wieder überheblich.
Passte auch 100% mit dem angestimmten "Macht sie alle, schießt sie aus der Halle" überein.
Nach den ganzen Erlebnissen der vergangenen Monate als Spieler und Fans sofort wieder Hochmut zu zeigen wurde zurecht mit dem Fall bestraft.
Einfach nur ärgerlich!


schlobo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.805

18.01.2016 09:29
#66 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Sorry, vielleicht ist mein pauschaler Ausdruck der Söldnertruppe nicht richtig gewählt gewesen, und meinem Frust geschuldet sowas immer wieder ansehen zu müssen.Auch oder gerade weil man den 7-8 vielleicht auch 10 Spielern, die wirklich allesgeben nicht gerecht wird.
Leute wie gerade Liese(!), Thomas, Laub, Opree, Mazzo(teilweise), Müller, Card, Plante und Tomassoni nehme ich davon aus, aber der Rest sollte sich und seine Leistungsfähigkeit mal selbst hinterfragen, oder von Cherno hinterfragt werden.
Das ist keine Jugendmannschaft mit sensiblen 16-20jährigen Bubis die noch in der Pubertät stehen, es sind meist gestandene größtenteils erfahrene Profis(!), die zum Teil schon DEL gespielt haben, die es nicht schaffen ihren Kopf zusammen zu nehmen. Verunsichert, ha das ich nicht lache, sorry für mich peinlich,vielleicht passiert das einmal oder zweimal, aber das hier! Warum soll eine Mannschaft, die 15 Min. vor Schluss 6:2 führt verunsichert sein, gibts keinen Grund, und wenn ein Tor fällt na und, sind ja noch drei vorne. Sorry, aber so ne (Teil-)Truppe habe ich in 30 Jahren nicht ansatzweise mal gesehen(2003 waren sie wenigsten komplett mies). Okay, das Drama mit den Overtime-Niederlagen gegen Kassel vor 3 Jahren war auch ein seltenes Erlebnis, aber das hier!
Wie schon gesagt, schön das es anders Denkende gibt, ist auch gut so, aber ich kann mein Herz und meinen Verstand eben nicht so teilbeschränken bzw. ausblenden, das ich das so wegdrücken kann! Mir geht das halt tierisch auf den Sack, gleiches gilt auch für die immer wieder kehrenden Erklärungen und was Weiss ich.

So jetzt ists auch gut damit!


0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.619

18.01.2016 09:31
#67 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Also was einige hier kritisieren kann ich so nicht nachvollziehen. Ja es läuft nicht und so eine Serie an Blackouts habe ich in 35 Jahren in der Form auch noch nicht gesehen.

Dennoch ist es aus meiner Sicht völlig daneben dem Team eine Söldnermentalität und/oder den Willen ab zu sprechen. Mancher braucht offenbar aktuell vielmehr einen Therapeuten als einen Trainer, denn das Team hat offenbar jeglichen Glauben an sich verloren. Man kämpft, aber sobald wir einen Treffer kassieren fängt sofort das Kopfkino an und alle haben die Hosen gestrichen voll. Dann geht gar nichts mehr und wir verlieren jegliche Ordnung. Ein Zusammenspiel ist dann oft schlicht kaum noch zu erkennen, weil alle, und gerade die "Leader" panisch reagieren. Dem Team fehlt dann jegliche Führung auf dem Eis und jeder versucht nur noch alleine etwas aus zu richten.

Tops:
- Liesegang erneut mit einer Top Leistung, die ich ihm ehrlich gesagt vor 2 Jahren so nicht zugetraut hätte. Er hätte aktuell das "C" mehr als verdient.
- Chaput als unermüdlicher Arbeiter, zudem mit einem immens wichtigen Tor, das er sich hart erarbeitet hat.
- Müller wieder in alter Form.
- Einsatzwillen hat gestimmt
- Sparre mit zwei sehr guten Dritteln, leider aber im 3. untergetaucht.

Flops:
- Breitkreuz mit völlig unnötigen Strafzeiten, zu unmöglichen Zeiten, löst gleich zwei mal die "Krisen aus"
- unsere beiden Problemfälle Vogl und N. Martens, die bei den letzten beiden Gegentreffern wieder einmal indisponiert vor dem Tor standen und jeweils zugesehen haben wie die Tragödie ihren Lauf nimmt. Beiden ist das Spiel in entscheidenden Situationen offenbar immer wieder zu schnell um daran Teil nehmen zu können.
- #84 steht trotz Tor und einigen Punkten irgendwie noch immer neben sich und wirkt überspielt, frustriert und leider wie ein alter Mann. Traurig das so an zu sehen Woche für Woche. Dass er dennoch scort liegt aktuelleher an Liese und Müller. Von seiner Zweikampfstärke ist auch derzeit wenig zu sehen.

Overflop:
- nach dem 0:1 und 6:3 verlieren wir jeweils für 10 - 15 Minuten jegliche Ordnung und können kaum noch einen Pass zum eigenen Mann bringen
- Selbst ein 4 Tore Vorsprung im letzten Drittel ist nicht mehr genug. Einfach nur Erschreckend.


Roadlion und Goalie Ledoux haben sich bedankt!
Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.821

18.01.2016 10:33
#68 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von 0815 im Beitrag #67

- unsere beiden Problemfälle Vogl und N. Martens, die bei den letzten beiden Gegentreffern wieder einmal indisponiert vor dem Tor standen und jeweils



N. oder H. Martens ? Ohne dass ich mir die Szenen jetzt noch einmal ansehen könnte müsste es doch H. gewesen sein?!


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


OlliClooney Offline

Twen Löwe

Beiträge: 383

18.01.2016 11:00
#69 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Wahre Worte die auch in unsere Situation passen, oder?
EHN: Dave MacLlwain: "In solchen Situationen braucht man Charakterspieler"
http://www.eishockeynews.de/artikel/2016...terspieler.html


Gruß
Olli.


johnnyboy Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.259

18.01.2016 11:07
#70 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von OlliClooney im Beitrag #69
Wahre Worte die auch in unsere Situation passen, oder?
EHN: Dave MacLlwain: "In solchen Situationen braucht man Charakterspieler"http://files.homepagemodules.de/b184918/a_icon0_cb401497.gif
http://www.eishockeynews.de/artikel/2016...terspieler.html


Ja was sagt denn der gute MCLlwain zum Spiel gegen Kassel? Kann nämlich nur die Überschrift lesen? ...


Aeppler Offline

Doppelstockhalter


Beiträge: 3.456

18.01.2016 11:11
#71 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Top:
- das ich mich nach der Heimreise aus GAP doch noch aufraffen konnte zum Spiel zu fahren. Ich wurde bestens unterhalten.
- schon seit einigen Spielen sehr positiv aufgefallen: #98
- das Tor von #10 war gut und wichtig.

Flop:
- selbst bei einem 4Tore Vorsprung hat man nicht das Gefühl, dass das Ding durch ist
- unsere Premiumverteidiger #7 und #49 sind immer wieder für Einlagen gut, bei denen man nur noch mit dem Kopf schütteln kann.
- #29 irgendwie passt die Bezeichnung "Gebrüder Fürchterlich" ganz gut, wenn sie auch eigentlich anders gemeint war.

Am Rande der Bande:
- wurde tatsächlich nach dem Spiel die Humba angestimmt und Schroth zum tanzen aufgefordert? Habe in FB nur gesehen, dass sie das Derbysiegerbanner ausgerollt hatten.


Kann der was? Hat der nen Ring?

Founder of the Live Ticker Ultras
Ich freue mich, wenn es regnet.
Freue ich micht nicht, regnet es auch
K.Valentin


Das Eisurmel hat sich bedankt!
lion84 Online

Oldie Löwe

Beiträge: 3.100

18.01.2016 11:11
#72 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von johnnyboy im Beitrag #70
Zitat von OlliClooney im Beitrag #69
Wahre Worte die auch in unsere Situation passen, oder?
EHN: Dave MacLlwain: "In solchen Situationen braucht man Charakterspieler"http://files.homepagemodules.de/b184918/a_icon0_cb401497.gif
http://www.eishockeynews.de/artikel/2016...terspieler.html


Ja was sagt denn der gute MCLlwain zum Spiel gegen Kassel? Kann nämlich nur die Überschrift lesen? ...


Dr gute MacLlwain spricht da über die Krise der Hai.


Blockwart Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 528

18.01.2016 11:46
#73 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Ich fand auch mehrere Sachen nach Spielende absolut unangebracht...

1. Wie kann man denn das Ramalama Ding Dong einspielen, während die ECK-Fans verdientermaßen ihre Mannschaft abfeiern.Das kann man machen, wenn das Spiel in regulärer Spielzeit gewonnen wird. Oder WIR nach 2:6 noch den Ausgleich erzielt hätten... Nach so einer gefühlten Niederlage absolut lächerlich.

2. Wie kann man denn die arme Sau Schroth auch noch vorführen und ihn zum tanzen auffordern??! Der arme Kerl kommt rein und fängt sich sofort 2 Dinger, wobei der Ausgleichstreffer das gefühlte Siegtor für Kassel war.

3. Das mit dem Derbysieger-Banner...weiß ich nicht. Hatten sie es gestern ausgerollt oder stammt das Bild noch vom Nauheim-Spiel? Gestern wäre ich mir als Löwe auch dabei doof vorgekommen, den Lappen als "strahlender" Sieger hochzuhalten.



marco1985 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 4.963

18.01.2016 12:20
#74 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Der Banner hat seine Wirkung halt auch mehr als erreicht. Wie lange will man den noch durchschleppen?


Aeppler und Anubilis haben sich bedankt!
CanuckLion Offline

Twen Löwe


Beiträge: 376

18.01.2016 12:22
#75 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #65
Zitat von Mainzi im Beitrag #56
. Vor dem 0:1 habe ich keinen Ellenbogencheck gesehen. Mich hat vieles an das Spiel gegen die Bauern erinnert.

OPERFLOP, und das war hier auch schon zu lesen: Ein Torwart, der sich verletzt und dem nach der Aktion jedes mal, wenn er auf m Boden sitzt, aufgeholfen werden muss... Sorry, der muss SOFORT raus!!! Was soll das, Eier in der Hose von wegen Derby. Wenn ich nicht mehr kann, kann ich nicht mehr. Schroth hätte das 4:6 gehalten, da bin ich sicher. Und wozu steht ein Cherno hinter der Bande? Hat der nicht gesehen, was mit Tylor abging? Sorry, wir in Block C haben es gesehen. Die 2 nicht gegebenen Tore hätte man schon als Warnschuss sehen müssen. Das hat uns heute den Punkt gekostet.


vollkommen richtig.
Es war ohnehin nicht ganz sein Tag - so gern ich ihn mag und auch gegen Nauheim gefeiert habe.
Viel zu schnell am Boden (sieht man auch in den Wiederholungen sehr deutlich) und leider nicht sehr glücklich.
Kann mal vorkommen - kein Thema.
Aber wenn er sich dann auch noch verletzt, dann ist allerletzte Eisenbahn das Eis zu verlassen.
Es mag ihn ehren, das Ding dennoch weiter spielen zu wollen. Kampfgeist und Wille gebe ich 10 von 10 Punkten.
Aber da muss Cherno ihn runter winken und sagen: Tylor, lass gut sein!

Ich habe sofort bei der lustlosen und absolut sinnlosen Strafe von Cespiva wegen Spielverzögerung gesagt: Jetzt werden sie wieder überheblich.
Passte auch 100% mit dem angestimmten "Macht sie alle, schießt sie aus der Halle" überein.
Nach den ganzen Erlebnissen der vergangenen Monate als Spieler und Fans sofort wieder Hochmut zu zeigen wurde zurecht mit dem Fall bestraft.
Einfach nur ärgerlich!



Ich kann Tyler verstehen, warum er nicht gleich rausgegangen ist.
Wenn ich beim Sport auf die Fresse falle, mach ich auch erstmal weiter bis
das Adrenalin weniger bzw. der Schmerz mit der Zeit stärker wird. Erst dann überlegt man ob es weiter geht oder nicht.
Ein Cherno kann von seiner Position nicht hellsehen, wie schlimm die Verletztung seines Goalies ist!


Das Forum ist für die User wie ein Wohnzimmer in dem man schnell vergisst, dass man öffentlich ist.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
. »»
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 13
Xobor Xobor Community Software