Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 117 Antworten
und wurde 16.219 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
EquaLiZe Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 67

18.01.2016 12:33
#76 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Ich empfinde es nicht als "Vorführen" von Schroth.

Es waren 2 Tore wovon er für 1 Tor gar nix konnte, beim anderen von den Vorderleuten komplett im Stich gelassen worden war, den puck einfach nicht festhalten konnte.
Die Fans wollten die Mannschaft halt dennoch feiern und dafür tanzt der Goalie gern.

Mal abgesehen davon das Schroth ja "nur" unsre Nr. 2 ist. Ich finde den Jungen nicht so schlecht wie er hier oft gemacht wird. Das er Gestern wohl doch sehr nervös war ist doch kein Wunder. Er bekommt bei uns praktisch 0 Spielpraxis, dann soll er auf einmal aufs Eis in einer Phase, in der Frankfurt das Ruder komplett aus der Hand gerissen bekommen hat. Seine Verteidiger dem Huskies beim Spielen zusehen, und die Mannschaft gefühlt keine Luft mehr hat.


Pebbles hat sich bedankt!
Charly15 Offline

Baby Löwe

Beiträge: 22

18.01.2016 12:47
#77 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von CanuckLion im Beitrag #75
Zitat von Dougman im Beitrag #65
Zitat von Mainzi im Beitrag #56
. Vor dem 0:1 habe ich keinen Ellenbogencheck gesehen. Mich hat vieles an das Spiel gegen die Bauern erinnert.

OPERFLOP, und das war hier auch schon zu lesen: Ein Torwart, der sich verletzt und dem nach der Aktion jedes mal, wenn er auf m Boden sitzt, aufgeholfen werden muss... Sorry, der muss SOFORT raus!!! Was soll das, Eier in der Hose von wegen Derby. Wenn ich nicht mehr kann, kann ich nicht mehr. Schroth hätte das 4:6 gehalten, da bin ich sicher. Und wozu steht ein Cherno hinter der Bande? Hat der nicht gesehen, was mit Tylor abging? Sorry, wir in Block C haben es gesehen. Die 2 nicht gegebenen Tore hätte man schon als Warnschuss sehen müssen. Das hat uns heute den Punkt gekostet.


vollkommen richtig.
Es war ohnehin nicht ganz sein Tag - so gern ich ihn mag und auch gegen Nauheim gefeiert habe.
Viel zu schnell am Boden (sieht man auch in den Wiederholungen sehr deutlich) und leider nicht sehr glücklich.
Kann mal vorkommen - kein Thema.
Aber wenn er sich dann auch noch verletzt, dann ist allerletzte Eisenbahn das Eis zu verlassen.
Es mag ihn ehren, das Ding dennoch weiter spielen zu wollen. Kampfgeist und Wille gebe ich 10 von 10 Punkten.
Aber da muss Cherno ihn runter winken und sagen: Tylor, lass gut sein!

Ich habe sofort bei der lustlosen und absolut sinnlosen Strafe von Cespiva wegen Spielverzögerung gesagt: Jetzt werden sie wieder überheblich.
Passte auch 100% mit dem angestimmten "Macht sie alle, schießt sie aus der Halle" überein.
Nach den ganzen Erlebnissen der vergangenen Monate als Spieler und Fans sofort wieder Hochmut zu zeigen wurde zurecht mit dem Fall bestraft.
Einfach nur ärgerlich!



Ich kann Tyler verstehen, warum er nicht gleich rausgegangen ist.
Wenn ich beim Sport auf die Fresse falle, mach ich auch erstmal weiter bis
das Adrenalin weniger bzw. der Schmerz mit der Zeit stärker wird. Erst dann überlegt man ob es weiter geht oder nicht.
Ein Cherno kann von seiner Position nicht hellsehen, wie schlimm die Verletztung seines Goalies ist!



Ich würde in der Situation auch die Schuld von Cherno nehmen. Plante ist der einzige der in diesem Moment abschätzen kann, ob er weiter spielen kann oder nicht. Und ich denke er sollte auch erfahren genug sein abwägen zu können, ob das noch Sinn hat. (Ehrgeiz ist ja schön und gut, aber Cherno kann von draußen ja auch nicht riechen, ob er noch kann oder nicht) Nachdem ich das Video jetzt noch mal gesehen habe kann einem Henning Schroth echt Leid tun. Er kommt in so einer Situation, in so einem Spiel komplett kalt rein, da muss die Mannschaft einfach komplett für ihn da sein und alles was geht blocken und vor allem (!) die Nachschüsse verhindern. Klar rutscht ihm beim 6:5 der Punkt über die Fanghand, aber das war der erste Schuss auf sein Tor. Leider waren drei Löwenspieler die unmittelbar in der Nähe stande nicht in der Lage den Puck zu klären. Beim 6:6 dann auch wieder kollektiver Tiefschlaf, Klinge absoluter frei einen halben Meter vorm Tor.
Ich bleibe dabei, dass leider die unglückliche Verletztung von Plante spielentscheidend war. Ab da haben plötzlich alle wieder angefangen zu denken und der Käs war gegessen.


OlliClooney Offline

Twen Löwe

Beiträge: 383

18.01.2016 12:52
#78 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von johnnyboy im Beitrag #70
Zitat von OlliClooney im Beitrag #69
Wahre Worte die auch in unsere Situation passen, oder?
EHN: Dave MacLlwain: "In solchen Situationen braucht man Charakterspieler"http://files.homepagemodules.de/b184918/a_icon0_cb401497.gif
http://www.eishockeynews.de/artikel/2016...terspieler.html


Ja was sagt denn der gute MCLlwain zum Spiel gegen Kassel? Kann nämlich nur die Überschrift lesen? ...


nix - geht um Köln - aber man benötigt Charakterspieler um aus so ner Scheiße herauszukommen ... das unterschreibe ich ...


Gruß
Olli.


Blockwart Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 528

18.01.2016 13:15
#79 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von EquaLiZe im Beitrag #76
Ich empfinde es nicht als "Vorführen" von Schroth.

Es waren 2 Tore wovon er für 1 Tor gar nix konnte, beim anderen von den Vorderleuten komplett im Stich gelassen worden war, den puck einfach nicht festhalten konnte.
Die Fans wollten die Mannschaft halt dennoch feiern und dafür tanzt der Goalie gern.


Glaubst du im Ernst, dass sich Schroth dabei wohl in seiner Haut gefühlt hat?? Kann ich mir wirklich nicht vorstellen. M.m.n. hat er es auch nur gemacht, um niemanden zu enttäuschen.

Genauso dürfte die restliche Truppe einfach nur durchgepustet haben, dass es vom Ergebnis her noch einigermaßen glimpflich ausging. Richtige Freude dürfte da wohl bei keinem aufgekommen sein.



EquaLiZe Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 67

18.01.2016 13:26
#80 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Ja vielleicht kam bei den Spielern keine Freude auf. Auch die Fans sind hierzu gespalten, aber nach nem Sieg (nach Verlängerung) kann man auch nicht mit gesenktem Haupt in die Kabine fahren.
Und ob Schroth sich beim Tanzen wohl gefühlt hat weiß ich nicht, aber ich denke Rückblickend wird es ihm eher gut als schlecht tun.
Er merkt die Fans standen trotzdem noch da und freuen sich auch wenn er tanzt, er ist ein Teil dieser Mannschaft.

Diese Message sollte er sich bewusst sein. Keiner ist auch böse auf Schroth (meines wissens), denke jeder kann sich vorstellen wie schwer diese Momente gestern für ihn waren.


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.056

18.01.2016 13:38
#81 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Vor dem Spiel wäre ich aufgrund der unterschiedlichen Entwicklung der Teams mit 2 Punkten zufrieden gewesen. Nach dem Spiel hatte es einen bitteren Beigeschmack.

Das Team hat sich nach dem Rückstand zurück ins Spiel gespielt und gekämpft. Brett Strafe habe ich nicht so gesehen aber wenn der schirines so interpretiert istvdas Strafmaß ok.
Liese mit einer exzellenten Leistung.
Das ganze Spiel War ein packendes und rassige derby.
Die Beurteilung wann und ob Tyler raus muss und wann das von cherno vor alem mit dem Wissen über alternativen und unsere... potentiell nervöse Mannschaft ist im nachhinein einfacher als im spiel. Wir wissen nicht was Tyler 6nd Betreuer signalisiert haben.
Unerklärlich ist für mich warum plötzlich kollektiv auf icing statt auf weiterhin gepflegten durchdachten spielaufbau gesetzt wird. Selbst wenn mal der ein oder andere einen Bock schiesst. Kann man mit eigener offense den Abstand wieder herstellen. Hier jedoch War das Motto warten auf den einschlag. Eine Welt fullfilling prophecy. Leider auch noch kollektiv.

Dennoch:

Ich habe viel positives gesehen.

Spielersch haben wir das Tal der Traenen verlassen.
Es ist um Längen besser als noch vor 2 wochen.
Wir hätten vor nicht gar zulange Zeit bei gleichem spielverlauf nur einen Punkt geholt. Als alles verloren schien besann sich die Mannschaft wieder auf das spielerische.

Das pflänzchen ist zart aber es wächst. Ich freue mich auf die nächsten spiele.


Anubilis Offline

No Alc Oldie


Beiträge: 794

18.01.2016 13:39
#82 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Mal wieder etwas zu den Fakten des Spiels:
Mir ist gestern aufgefallen, das Tomassoni gefühlt keinmal den Abschluss, Schlagschuss probiert hat. Immer wieder antäuschen und passen...
Zu Beginn der Saison sah das noch ganz anders aus.


2 DK weniger = 1.500€ Verlust
------------------------------------
www.faceoff-fever.de


dewo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.202

18.01.2016 14:05
#83 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Mein ganz besonderer Oberflop stand im letzten Drittel im Block A. Statt das Team im Minute 52 und 53 - und da brante gerade die Hütte - vielleicht ein wenig zu unterstützen, haben diese Nachtkappen lieber den Löwensong vor sich hingeträllert. Die Anfeuerungsversuche der Stehgeraden verliefen dabei im Sand.
Besonders geistreich ist auch das 'Wir spielen Unterzahl'. Schaut mal in die Statistik liebe Chorknaben, die Löwen sind Drittletzer in dieser Disziplin!


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.346

18.01.2016 14:28
#84 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von CanuckLion im Beitrag #75

Ich kann Tyler verstehen, warum er nicht gleich rausgegangen ist.
Wenn ich beim Sport auf die Fresse falle, mach ich auch erstmal weiter bis
das Adrenalin weniger bzw. der Schmerz mit der Zeit stärker wird. Erst dann überlegt man ob es weiter geht oder nicht.
Ein Cherno kann von seiner Position nicht hellsehen, wie schlimm die Verletztung seines Goalies ist!



Ich finde, wenn er...

1. Ohnehin keinen Sahne-Tag hat
2. Mehrere Minuten auf dem Eis liegen bleibt und anschließend sehr vorsichtige Bewegungen macht
3. Beim nächsten Angriff gleich wieder ein Tor kassiert (wurde wegen Schlittschuh nicht gegeben)

dann sollte man ihn wechseln. Genau dafür gibt es einen Back-up, in den man auch Vertrauen haben muss.

Hinzu kommt: Jeder der schonmal verletzt war weiß, dass man manche Dinge im Eifer des Gefechts gar nicht merkt.
Gesundheit geht vor. Und falscher Ehrgeiz bringt weder ihm noch der Mannnschaft was.
Ich mag ihn sehr gern, aber er hätte spätestens nach dem Schlittschuh-Tor runter gemusst. Da war Henning auch schon warm.


Onliner Offline

Twen Löwe

Beiträge: 264

18.01.2016 15:11
#85 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Tyler Plante war aus meiner Sicht bereits von Beginn des Spieles an nicht hundertprozentig fit. Schon beim 1:0 in der 1. Spielminute hat er eine gefühlte Ewigkeit gebraucht um von der rechten zur linken Torseite zu kommen, MacQueen konnte sich den Puck noch 2 x zurechtlegen bevor er das Tor geschossen hat.

Und auch sonst wirkte er unsicher (wie Dougman schon bemerkt hat), ganz anders als z.B. beim letzten Spiel gegen Bad Nauheim.

Absolut Top gestern:

Liesegang
Chaput
Müller

Auch Mazzo hat mir gestern wieder sehr gut gefallen.

Für mich waren es gestern trotz allem ganz klar 2 gewonnene Punkte und nicht ein verlorener Punkt. Am Freitag haben wir hingegen 2 Punkte verschenkt (nicht zuletzt wegen des Blackouts von Tyler Plante)


Dougman und Roadlion haben sich bedankt!
gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.540

18.01.2016 15:55
#86 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Zitat von bossi72 im Beitrag #10
@schlobo und andere Dauernörgler: Ich finde es eine Frechheit, nach der Leistung der Mannschaft heute von Söldnertruppe zu reden.
Das hatte nicht so viel mit der "Negativserie" von verspielten Führungen zu tun, sondern war Pech durch Verletzung und Torwartwechsel und die Mannschaft war spä. nach dem 6:4 natürlich verunsichert.
Mann, das sind keine Roboter...

TOPS:
Liese, alleine die Vorbereitung des 6:2
Chaput, klasse heute und ein tolles Tor herausgearbeitet
3:39 für vier Tore, besser als Ravensburg... Was wäre hier los, wenn das gegen uns passiert wäre. Und was wird geschrieben? Kassel tolle Mannschaft... Na klar, kriegen 4 Dinger noch schneller als wir...
Stimmung auch nach dem 6:6, Danke an die, die wie ich auch versucht haben, das Team aufzumuntern

FLOPS:
Klar ist nicht alles gut diese Saison und wir alle hatten mehr erwartet, aber viele eben zu viel. Man darf natürlich nicht wieder in 5 Minuten drei Tore kriegen, aber jeder konnte heute sehen, dass Henning leider kein DEL-2 Niveau hat.
Leider Verletzung Plante, es war doch in Sheffield auch die Leiste, sieht nicht gut aus, zum Glück ist noch Januar, es wird wohl nochmal einen neuen Torwart geben, Mist!!!
Kasseler Fans, gesangsmäßig auf Nauheim-Niveau. Das möchte ich von Löwen-Fans nicht erleben. Gut so, dass wir das nicht nötig haben.

OBER-MEGA-SAISON-FLOPS:
# 29: Bitte keinen neuen Vertrag, außer Prügeln und dummen bis bösen Fouls nicht viel drin. Der kostet uns Spiele und das nervt.
# 49: Wie immer, ein dicker Patzer muss sein, der Anfang vom Niedergang heute.

Bitte, liebe Löwen-Orga, gebt diesen zwei Herren keinen neuen Vertrag! Ich bashe ungern während der Saison Spieler, aber #49 kann es nicht mehr und #29 ist eine Frechheit, was der dem Team zumutet.


Sorry, dass ich hier den ganzen Beitrag zitiere aber was ein Bullshit!!!Breitkreuz hatte genau zwei Fights in dieser Saison. Einen gegen Adam Schusser im allerersten Spiel, den zweiten am Freitag gegen Connolly. Somit wäre schonmal die Aussage relativiert er würde nur boxen. Ob die Strafe gestern dämlich war solltest du mir bitte mal anhand eines Videobelegs (den ich nicht finde) nachweisen. Ich wette du hast die Szene nicht mal gesehen.
Die Tatsache, dass wir von unserem viertbesten Scorer mit der BESTEn PlusMinus Bilanz reden, scheint der Herr Fachmann völlig zu verdrängen. Fans wie dermaßen beschränktem Hockey Horizont gehen mir mehr auf den Sack, als es ein BB jemals könnte!



Kikik Online

Teenie Löwe

Beiträge: 76

18.01.2016 16:05
#87 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Aber mit der #49 hat er schon Recht!


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.346

18.01.2016 16:06
#88 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Die erste Straftzeit von B B war in jedem Fall komplett unnötig und ungeschickt dazu.
Huskie spielt den Puck hinten aus dem eigenen Drittel nach vorn.
Der Puck ist schon lange weg, da dreht Brett nochmal einen Bogen um ihn (mit oder ohne Ellenbogen) an die Bande zu hauen.
Ich mag körperbetontes Eishockey. Aber wir haben zwei Schiris gehabt gestern und da frage ich mich, was solche Aktionen, die ein eindeutiges Foul sind, bringen sollen.
Das ist nicht beherzt, sondern einfach dämlich.

Und von einem gestandenen Profi wie Cespiva erwarte ich, dass er in der Lage ist, einen Puck unbedrängt nach vorne zu schießen.
Ob daraus ein Icing resultiert, ist vollkommen wurscht. Eine derartig eindeutige Spielverzögerung wird konsequent und korrekt mit 2 Minuten belegt.
In Anbetracht unserer gestrigen PK-Schwäche doppelt unüberlegt und überheblich zugleich.


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.629

18.01.2016 16:09
#89 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

@gooni : Kritik kann man auch etwas sachlicher anbringen, diese Schärfe im Ton muss doch nicht sein.


bossi72, OFC und Genoviva haben sich bedankt!
TOM66 Online

Oldie Löwe

Beiträge: 2.032

18.01.2016 16:11
#90 RE: Löwen vs. Köter Zitat · antworten

Über sein Verhalten kann und muss man reden. Ist sicherlich auch viel Frust dabei.

Aber BB ist einer unserer besseren Spieler. Er scort und ist einer der wenigen, die überhaupt mal mit dem Puck aus der Ecke kommen. Könnte mir vorstellen, dass er auch Vertrag für nächste Saison hat.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
. »»
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 19
Xobor Xobor Community Software