Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 297 mal aufgerufen
  
 
Summer of 69 Online

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 9.463

21.10.2011 10:16
Audio-Visuelle Fachsimpelei Zitat · antworten

Ich mach mal hier weiter

Zitat von Joby#77

Zitat von Summer of 69

Zitat von Joby#77
Würde hier dann gerne noch einmal einen Wunsch loswerden:
Im Jahr 2011 wäre es irgendwie nett und vor allem zeitgemäß, wenn man den Song auch über iTunes erwerben könnte.
Muss ja auch nicht zwingend für € 0,99 oder € 1,29 sein - die Zeiten von gebrannten CD und/oder Singles
sind für viele inkl. mir aber sicherlich mehr oder minder schon Geschichte.

Solche Aussagen finde ich einfach nur erschreckend!
Nimm's nicht persönlich, aber beim visuellen schreit alles nach Flatscreen. Erst LCD, dann HD, jetzt Full HD.
Es muss alles immer besser werden, selbst die Handy's und einfachen DigiCams können mittlerweile Full HD.

Und Euren Ohren tut ihr den kastrierten Datenquetschmüll an?!? Ok, im Zug höre ich auch MP3's, aber zu Hause?
No Go! Meine 20Jahre alten (und teilweise langsam entmagnetisierenden) Compact-Cassetten klingen auf meinen
HighEnd Tape teilweise noch besser oder sind zumindest gleichwertig... Und wer online sich Musik downloadet
weiß noch nichtmal ob die Mucke 320kb oder 256kb (oder noch schlimmer) besitzt. Nein Danke!!! Solange es nur
Datenpressmüll online gibt, ist die Zeit von vernünfitg abgemischten CD's sicher lang noch nicht vorbei!

Aber ich gebe Dir Recht, für alle Akustik-Legastheniker kann man sowas sicher früher oder später mal anbieten.
Sorry für's offtopic, und nochmal sorry wenn ich Dir zu nahe getreten bin, mußt ich nur grad mal loswerden.


@Summer: Das ist eine schöne Old-School Romantiker-Einstellung, die ich persönlich nicht teile aber durchaus schätze.
Die Realität im Jahr 2011 ist aber nun mal (in der breiten Masse der Bevölerung und damit der Löwen-Fans) eine andere.
P.S. Ich kenne die Datenraten meiner MP3's


Old-School Einstellung klingt immer schön
Aber im Ernst, ich verstehe nicht was daran Old-School sein soll? Wenn wir über Pro-Contra Vinyl
reden würden, ok (wobei selbst da gibt es klangliche Argumente), aber datenreduzierte Musik ist
schlicht und ergreifend die klanglich schlechtere Musik.

Ich verstehe dass es komfortabler ist, sich am PC per Mausklick die Musik zu laden und sofort
parat zu haben. Und wenn ich nur über PC und MP3 Player mit In-Ear-Kopfhörern Musik höre,
macht das in der Tat klanglich auch keinen Unterschied. Wie gesagt, wenn ich unterwegs bin
oder am PC sitze und nur im Hintergrund das Gedudel laufen lasse, ist das auch ok.

Doch mit Musik hören hat das IMHO nicht viel zu tun. Musik bedeutet für mich viel mehr als nur
dass ich erkenne, das da ein Sänger, ein Schlagzeiger und ein Bassist teilnehmen. Ich möchte
wenn ich die Augen schließe klanglich eintauchen, möchte hören wo der Bassist steht. Und da
stoßen MP3's an Ihre Grenzen. Daher werde ich weiterhin CD's kaufen (geht übrigens auch sehr
bequem vom PC aus) und für unterwegs konvertiere ich mir die MP3's dann selbst.

Und was die breite Masse angeht muss ich Dir widersprechen, denn die breite Masse besteht
sicher nicht nur aus 14-34jährigen (ok, die Zielgruppe von betroffenen Stück wohl schon).

Was ich aber mit meinem Posting vor allem aussagen wollte, ist, dass ich es erschreckend finde
zu beobachten, dass das Gefühl für guten Klang in der Generation nach mir ganz offensichtlich
langsam aber sicher flöten geht. Denn wie gesagt, es wird sich mit den MP3's dem Klangniveau von
vor 30 Jahren zufrieden gegeben. Und das widerspricht eigentlich der technischen Entwicklung.


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K.)

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


Joby#77 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 304

21.10.2011 10:50
#2 RE: Audio-Visuelle Fachsimpelei Zitat · antworten

Eventuell erklärt folgendes, wieso ich diese (meine) Meinung so vertrete.
Musik höre ich (bin übrigens 34)
- unterwegs im Auto (da sitze ich ca. 1 1/2 bis 2 Stunden/Tag drin). Da mein Dienstwagen keinen CD-Wechsler hat und ich (bei 190 auf der linken Spur) nicht ständig mit CDs jonglieren möchte -> auf selbgebrannten MP3-CDs
- unterwegs (wenn nicht im Auto) über meinen iPod.
- zu Hause direkt am PC, und hier sind meinens Erachtens nach erst mal die verwendeten Boxen der kritische Punkt und weniger die Frage MP3 oder CD.
- zu Hause über Konzert BluRays, auch hier ist dann vor allem die klangliche Qualität des TVs entscheidend. Da ich diese bei meinem Samsung-LCD auch nicht optimal finde, bin ich aktuell auf der Suche nach einer passenden Ergänzung zur Verbesserung des Klangempfindes. Platz für eine 5.1-Analge bietet das Wohnzimmer nicht so recht. Daher spiele ich hier aktuell mit der Überlegung, mir eine Soundbar zuzulegen. Sicherlich auch nicht perfekt, danach aber doch hoffentlich spürbar besser.
- eine "klassische" Musikanlage haben wir seit ca. 5 Jahren nicht mehr.

Und wenn ich Musik, wie von Dir ja wunderbar beschrieben, richtig genießen möchte, gehe ich aufs Konzert.
Denn das toppt weder Vinyl, noch CD, noch sonst irgendwas.
Auf diese Art und Weise kommen dann meist so 4-6 Konzerte per anno zusammen, von denen man dann ja immer auch noch gerne ein paar Wochen zehren kann.


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.136

21.10.2011 11:27
#3 RE: Audio-Visuelle Fachsimpelei Zitat · antworten

Zitat von Joby#77
Und wenn ich Musik, wie von Dir ja wunderbar beschrieben, richtig genießen möchte, gehe ich aufs Konzert.


Jetzt sprichst Du aber von klassischen Konzerten in einer entsprechend gebauten Konzerthalle, oder?
Ich hoffe doch nicht, dass Du den Soundbrei einer Festhalle als Musikgenuss bezeichnen willst.


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


Tracy Offline

kosmische Cremeschnitte


Beiträge: 1.102

21.10.2011 12:06
#4 RE: Audio-Visuelle Fachsimpelei Zitat · antworten

Zitat von Summer of 69

Aber ich gebe Dir Recht, für alle Akustik-Legastheniker



ich fühl mich persönlich angegriffen....


Die Liebe denkt man nicht - die Liebe ist (A. de Saint-Exupéry)

Love's the only rule (BJ)


Stormrider Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 955

21.10.2011 12:36
#5 RE: Audio-Visuelle Fachsimpelei Zitat · antworten

lustigerweise wird der soundspendenden Anlage und den Boxen in der Diskussion nicht genug Platz eingeräumt... es nützt mir gar nichts CDs auf einer grottigen Anlage mit Top-Boxen (oder vice versa) zu hören... und der Akustik-Liebhaber wird auch beim konzentrierten hören kaum auf itunes zurückgreifen.

Am Ende des Tages wird ein Musikliebhaber eben mehr in sein Hobby (Anlage, Boxen, CDs,) investieren als jemand der nur den aktuellsten Hit aus dem Radio in der S-Bahn (oder bei 190 links ;-)) hören möchte, denn da ist der Ansatz, was Musik in dem Moment an Nutzen stiften soll ja schon etwas unterschiedlich



romani ite domum Offline

Twen Löwe


Beiträge: 278

21.10.2011 12:55
#6 RE: Audio-Visuelle Fachsimpelei Zitat · antworten

Zitat von Tracy

Zitat von Summer of 69

Aber ich gebe Dir Recht, für alle Akustik-Legastheniker



ich fühl mich persönlich angegriffen....





Liebste Tracy, Bon Jovi hört sich doch am besten aus einer Anlage (sei es digital oder analog) mit defekten Lautsprechern an


Joby#77 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 304

21.10.2011 13:01
#7 RE: Audio-Visuelle Fachsimpelei Zitat · antworten

Zitat von Rastaman

Zitat von Joby#77
Und wenn ich Musik, wie von Dir ja wunderbar beschrieben, richtig genießen möchte, gehe ich aufs Konzert.


Jetzt sprichst Du aber von klassischen Konzerten in einer entsprechend gebauten Konzerthalle, oder?
Ich hoffe doch nicht, dass Du den Soundbrei einer Festhalle als Musikgenuss bezeichnen willst.




Hier gebe ich ehrlich zu, dass ich diese ja immer wieder anzutreffende Aussage hinsichtlich einer schlechten Akkustik in unserer "Gudd Stubb" persönlich nicht teilen kann.
Ich selbst präferiere Open-Airs, in diesem Jahr z.B. Linkin Park auf dem Hessentag oder letztes Jahr Green Day auf einem Acker nahe Mainz. Auch die Arena auf Gelsenkirchen fand ich bei den "Big 4" in diesem Jahr sehr nett.
Ich konnte für mich aber auch auf allen geschätzt 25 Konzerten in der Festhalle über die Jahre nicht wirklich eine "schlechte" Akkustik wahrnehmen. Ob das jetzt an durch Techno in Teenie-Zeiten geschädigte Ohren, schlechten Musikgeschmack oder schlicht und einfach ein nicht sooo "gutes" Gehör liegen mag, darf jeder selbst entscheiden...


Summer of 69 Online

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 9.463

21.10.2011 15:01
#8 RE: Audio-Visuelle Fachsimpelei Zitat · antworten

Zitat von Stormrider
lustigerweise wird der soundspendenden Anlage und den Boxen in der Diskussion nicht genug Platz eingeräumt...
es nützt mir gar nichts CDs auf einer grottigen Anlage mit Top-Boxen (oder vice versa) zu hören...
und der Akustik-Liebhaber wird auch beim konzentrierten hören kaum auf itunes zurückgreifen.

Jede Anlage ist nur so gut wie Ihr schwächstes Glied, das sollte selbstverständlich sein.
(Du hast die Verkabelung vergessen, ich nutze Kimber )

@Joby
wie gesagt, PC und Unterwegsmusik ist für mich kein Kritikpunkt, da sind MP3 ok.
Und Blu-Ray kaufst Du ja offensichtlich auch noch und findest eine Ecke, Zeit und Muse wo
Du genüsslich Musik hörst. Insofern sind wir in manchen Punkten gar nicht so weit auseinander.
Auch das aufgezeichnete Musik nicht an die Qualität eines Originalinstrumentes rankommt ist
ebenfalls klar (Wobei die Vorführanlage von Chord die ich mal auf der "High-End"-Messe
gehört hab schon der Hammer war).

Meine Filme laufen bei mir übrigens auch vom DVD-Player (Blu-Ray leg ich mir erst zu wenn
ich den Full HD Beamer hab, den ich mir zulegen will) über die Anlage. Denn kein Fernseher
der Welt hat einen so guten Verstärker eingebaut wie die separaten. Mit den Soundbars hab
ich mich nie sonderlich auseinandergesetzt, da ich wie gesagt alles über die Anlage laufen lasse,
klingt aber für mich durchaus interessant (sofern nicht grad so'n Billigding daherkommt).


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K.)

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Videobearbeitung
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Skibbi
3 28.04.2011 00:10
von Grumpy old man • Zugriffe: 237
Soup - Eintopf aus dem Internet
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
0 27.04.2011 09:07
von C-Gam • Zugriffe: 186
Verkaufe Virtual DJ DJ7 Pro Basic
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von LöwenDJ
0 26.01.2011 19:12
von LöwenDJ • Zugriffe: 166
PS3 - seperater Audio Ausgang
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Rastaman
7 27.01.2010 22:51
von Rastaman • Zugriffe: 12067
Samsung SGH-F480i T-Mobile Street Gigs Edition II
Erstellt im Forum Geschlossene Threads von C-Gam
5 12.11.2009 18:30
von controllero • Zugriffe: 577
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 13
Xobor Xobor Community Software