Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.357 mal aufgerufen
  
 Pressethread
mike39 Offline

Energie-Löwe


Beiträge: 2.671

05.11.2010 07:42
Presse vom 05.11.2010 Zitat · antworten

Hessenderby heute in Frankfurt

EISHOCKEY.
Am heutigen Freitag (19.30 Uhr) tritt der RSC Darmstadt zum ersten Hessenderby dieser Saison in der Regionalliga West bei den Löwen Frankfurt an. Die Rollen sind klar verteilt: hier der Favorit, die jungen Löwen Frankfurt, nach dem Aus der großen Lions, die Hoffnungsträger für die Eishockeygemeinde in Frankfurt und souveräner Tabellenführer; da der Aufsteiger RSC Darmstadt, zurzeit Sechster. Während die Frankfurter bisher durchweg überzeugten, kämpft der RSC mit den Folgen der kaum vorhandenen Saisonvorbereitung.
Die Frankfurter haben sich mit den ehemaligen Darmstädtern Ilja Doroschenko (Tor) und Pascal Jessberger verstärkt. Im Sturm kann Trainer Andrej Jaufmann weiter auf die Torgefährlichkeit von Michael Schwarzer und Ex-RSC-Spieler Benedikt Peters bauen. RSC-Trainer Volker Lindenzweig muss weiter auf die verletzten Martin Sasek und Tim Nissen verzichten, dafür ist nach Krankheitspause Felix Obieray wieder im Training.


Quelle: http://www.echo-online.de/sport/mehrspor...art2399,1352971


Top-Spiel in Neuwied vor vollem Haus

Am Sonntag erwartet der EHC Neuwied gegen die Frankfurter Löwen ein prallgefülltes Ice-House. Zum einen kommt es hier zu einer Spitzenbegegnung in der Regionalliga NRW und zum anderen haben sich bereits zahlreiche Fans der Hessen angekündigt. Dabei sind sich die Bären gewiss, dass sich ihre Fans in der eigenen Halle nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollen. Gleichermaßen will die Mannschaft die 2:9-Hinspielniederlage vergessen machen und ihrerseits die Punkte einfahren. Für Trainer Jens Hergt steht fest: „Wenn wir mit dem gleichen Einsatz wie gegen Herford spielen und wir auch geduldig auf unsere Chancen warten, werden wir diese Partie gewinnen.“ Verzichten muss der Coach allerdings auf Kai Schmitz (gesperrt), Patrik Morys (familiäre Gründe), Christopher Zeh (verletzt) und Alexander Rodens (verletzt). Ein Fragezeichen steht noch hinter Tim Grundl, der in dieser Woche nach Rückenproblemen wieder mit dem Training begonnen hat und Neuzugang Alexander Bill, der auf die Spielberechtigung wartet. Als zweiter Torhüter steht erneut Alexander Neurath zur Verfügung. Trotz der Ausfälle sind die Bären zuversichtlich, denn das Hinspiel fiel aus Sicht von Trainer Hergt um einige Tore zu hoch aus. „Zwei Drittel haben wir durchaus auf Augenhöhe gespielt“, so der Coach. Für Spannung ist somit gesorgt, wenn am Sonntag, den 07.11.2010 um 19.00 Uhr der erst Puck fällt.


Quelle: http://www.ehc-neuwied.info/news.php


Koppsi
Beiträge:

05.11.2010 08:18
#2 RE: Presse vom 05.11.2010 Zitat · antworten

Herr Schmitz ist gesperrt? Was hat er denn nun wieder verbockt? Schade. Ein gewisser Unterhaltungswert is ihm ja nun wirklich net abzusprechen.


marco1985 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 4.972

05.11.2010 08:38
#3 RE: Presse vom 05.11.2010 Zitat · antworten

Zitat von Koppsi
Herr Schmitz ist gesperrt? Was hat er denn nun wieder verbockt? Schade. Ein gewisser Unterhaltungswert is ihm ja nun wirklich net abzusprechen.



Spieldauer beim letzten Spiel!


mike39 Offline

Energie-Löwe


Beiträge: 2.671

05.11.2010 11:00
#4 Presse vom 05.11.2010 Zitat · antworten

Hessenderby für den RSC Darmstadt

Eishockey (05.11.10): Am Freitagabend (19:30 Uhr) tritt der RSC Darmstadt zum ersten Hessenderby dieser Saison bei den Löwen Frankfurt an. In diesem Spiel sind die Rollen klar verteilt: auf der einen Seite der Favorit aus Frankfurt – nach dem Aus der großen Lions die Hoffnungsträger für die Eishockeygemeinde in Frankfurt und derzeit souveräner Tabellenführer – und auf der anderen Seite der Aufsteiger RSC Darmstadt – zurzeit auf dem sechsten Tabellenplatz.

Während die Frankfurter in ihren bisherigen Partien durchweg überzeugen konnten, kämpft die Mannschaft des RSC immer noch mit den Folgen der nichtvorhandenen Vorbereitung auf die Saison 2010/2011. Die Frankfurter haben sich im Sommer insbesondere mit den ehemaligen Darmstädtern Ilja Doroschenko und Pascal Jessberger in der Defensive verstärkt. Im Sturm kann Trainer Andrej Jaufmann weiterhin auf die Torgefährlichkeit von Michael Schwarzer und dem Ex-RSC-Spieler Benedikt Peters bauen. Insgesamt können die Löwen Frankfurt eine leistungsmäßig ausgeglichene Mannschaft aufbieten, die mit allen Blöcken stets eine Begegnung entscheiden kann. Dazu kommt noch als zusätzliche Motivation die große Unterstützung der Anhänger, vor allem in eigener Halle.

Auf Seiten des RSC Darmstadt muss Trainer Lindenzweig weiterhin auf die verletzten Martin Sasek und Tim Nissen verzichten, dafür ist nach längerer Krankheitspause Felix Obieray wieder im Trainingsbetrieb. Inwiefern ein Einsatz im Prestigederby schon möglich ist, wird sich erst im Abschlusstraining ergeben. Darüber hinaus sind alle am vergangenen Wochenende fehlenden Spieler wieder einsatzbereit, auch wenn einige Spieler noch angeschlagen sind. Aber das Spiel gegen den alten Rivalen will sich kein Spieler entgehen lassen. Trotz der beiden Niederlagen in der Liga gegen den EHC Netphen und mit dem Mini-Kader im Pokal gegen den EHC Krefeld war wieder eine Leistungsverbesserung der Mannschaft zu sehen. Einzig die altbekannte Darmstädter Schwäche, einige Minuten nicht mit voller Konzentration zu spielen, verhinderte zuforderst einen Erfolg in der Begegnung beim EHC Netphen. Der RSC hatte den Gegner und das Spiel in den ersten 35 Minuten mit einer vor allem in der Defensive starken Leistung im Griff, aber nach dem 2:3 Anschlusstreffer der Gastgeber wurde die vorgegebene taktische Marschroute verlassen und so die Niederlage eingeleitet. Wenn dieser Mangel abgestellt werden kann und sich die Spieler nicht von der großen Kulisse beeindrucken lassen, ist der RSC auch beim Tabellenführer aus Frankfurt nicht ohne Möglichkeiten auf einen Punktgewinn.

Quelle: http://www.rsc-darmstadt.de/index.php?op...chaft&Itemid=53


Frankfurter-bubb Offline

endlich 18


Beiträge: 630

05.11.2010 15:55
#5 RE: Presse vom 05.11.2010 Zitat · antworten

Die Kassel Huskies bemühen sich darum ein Freundschaftsspiel zwischen den Kassel Huskies und den Löwen Frankfurt zu organisieren :D

Quelle: http://www.hockeyweb.de/home/artikel/new...spiele-bekannt/


Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn, wann werd ich sie wiedersehen,
Oh ich hab solche Sehnsucht, Ich verliere den Verstand...


Koppsi
Beiträge:

05.11.2010 22:42
#6 RE: Presse vom 05.11.2010 Zitat · antworten

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Presse vom 11.07.2010
Erstellt im Forum Presse-Thread von C-Gam
28 18.07.2010 23:30
von Stormrider • Zugriffe: 3940
Presse vom 11.04.2010
Erstellt im Forum Presse-Thread von Cologne Kentucky Star
1 11.04.2010 21:09
von Cologne Kentucky Star • Zugriffe: 805
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 3.4.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von C-Gam
0 03.04.2010 09:08
von C-Gam • Zugriffe: 426
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 1.4.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von Kampfsau#8
3 01.04.2010 13:52
von fiftyone • Zugriffe: 477
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 30.03.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von Kampfsau#8
0 30.03.2010 12:58
von Kampfsau#8 • Zugriffe: 420
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 15.3.2010 +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
3 15.03.2010 22:00
von Highty67 • Zugriffe: 782
Presse vom 11.03.2010
Erstellt im Forum Presse-Thread von Schneelöwe
0 11.03.2010 10:48
von Schneelöwe • Zugriffe: 453
Presse vom 11.02.2010
Erstellt im Forum Presse-Thread von Schneelöwe
24 12.02.2010 14:13
von LöwenDJ • Zugriffe: 2030
Presse vom 11.01.2010
Erstellt im Forum Presse-Thread von Messier
7 12.01.2010 07:58
von Twenty Seven • Zugriffe: 915
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Xobor Community Software