Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 196 Antworten
und wurde 18.006 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

15.08.2016 20:11
#106 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Das der Auf- und Abstieg nicht eingeführt wurde ist für die Fans aller Vereine nicht zu verstehen und insgesamt keine gute Entwicklung.

Jedoch muss man jetzt nach vorne schauen: Die DEL2 ist eine durchaus interessante und intakte Liga. Natürlich würde ich mir auch lieber Spiele gegen Mannheim als gegen Heilbronn ansehen, aber ich würde auch lieber Ferrari als Fiat fahren. Ich denke, dass wir mit dem aktuellen Stand zufrieden sein sollten und auch zufrieden sein können. Momentan muss man klar sagen, dass der Weg das Ziel ist. Es gilt, sich Jahr für Jahr (gerade auch finanziell) zu steigern, bestenfalls auch ein Sprungbrett für junge Spieler zu sein und sich so deutschlandweit einen Namen zu machen. Und dann, irgendwann, wird man bereit sein, wenn ein DEL-Verein aufgeben muss.
Frankfurt muss aufhören in der Vergangenheit zu leben. Im übrigen spielten wir in der früheren Vergangenheit noch Regionalliga und Oberliga. Aus diesen Ligen sind wir raus und dürfen wieder Profi-Eishockey sehen. Darauf sollten wir uns freuen und das sollten wir nach außen transportieren.


Cologne Kentucky Star und Waui haben sich bedankt!
Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.322

15.08.2016 23:28
#107 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Zitat von johnnyboy im Beitrag #104
auch Iserlohn sind m.M. zukünftige Wackelkandidaten in der DEL


warum?


Saul
Beiträge:

16.08.2016 07:17
#108 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Verstehe ich auch nicht. Im Gegensatz zu einigen anderen Clubs wird in Iserlohn solide gearbeitet. Ich meine gelesen zu haben das die dieses Jahr sogar mit einem geringfügigen Plus aus der Saison gegangen sind.


Mr. Hunter Offline

Forums Don Cherry


Beiträge: 5.241

16.08.2016 09:27
#109 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Zitat von MaFia im Beitrag #106
Das der Auf- und Abstieg nicht eingeführt wurde ist für die Fans aller Vereine nicht zu verstehen und insgesamt keine gute Entwicklung.
Jedoch muss man jetzt nach vorne schauen: Die DEL2 ist eine durchaus interessante und intakte Liga. Natürlich würde ich mir auch lieber Spiele gegen Mannheim als gegen Heilbronn ansehen, aber ich würde auch lieber Ferrari als Fiat fahren. Ich denke, dass wir mit dem aktuellen Stand zufrieden sein sollten und auch zufrieden sein können. Momentan muss man klar sagen, dass der Weg das Ziel ist. Es gilt, sich Jahr für Jahr (gerade auch finanziell) zu steigern, bestenfalls auch ein Sprungbrett für junge Spieler zu sein und sich so deutschlandweit einen Namen zu machen. Und dann, irgendwann, wird man bereit sein, wenn ein DEL-Verein aufgeben muss.
Frankfurt muss aufhören in der Vergangenheit zu leben. Im übrigen spielten wir in der früheren Vergangenheit noch Regionalliga und Oberliga. Aus diesen Ligen sind wir raus und dürfen wieder Profi-Eishockey sehen. Darauf sollten wir uns freuen und das sollten wir nach außen transportieren.



Ich könnte auch einfach einen "Thumbs up" zeigen, aber dieses Posting trifft den Nagel auf den Kopf.

Wenn ich überlege, wie oft die Eintracht schon in der zweiten Liga war, wie oft es auch anderen Teams so ging, dass sie nicht (mehr) erste Liga spielen (können) und wie hoch dennoch der Zuspruch und die Leidenschaft mitunter ist- da sollten wir definitiv aufhören zu viel zu lamentieren. Die DEL2 ist definitv keine uninteressante Liga und nach den RL und OL Jahren zumindest für mich immernoch eine Attraktion, die noch nicht langweilig ist. Dies zum einen.
Zum anderen: Ich denke Frankfurt hat durchaus noch einiges zu lernen, was die Ausrichtung zu einem modernen, nachhaltigen und gesund (bleibenden) Eishockeyverein angeht. Ich denke hier ganz speziell an die Nachwuchsförderung und Ausbildung um sich selbst nicht nur ein Grundgerüst von Ergänzungsspilern aus dem eigenen Nachwuchs zu "züchten", sondern einfach auch nur insoweit, sich als gute Ausbildungsstätte für kommende Profis zu etablieren. Geschichten wie die von Elsner, Pfleger und Co, oder hoffentlich nun auch Gräßl sind es, die Frankfurt braucht. Frankfurt hat momentan sicher nicht den besten Ruf bei jungen Spielern, die sich überlegen, wo ihre Karriere weitergehen soll, wenn sie in wenigen Jahren DEL spielen wollen. Und wenn es Frankfurt gelingt hier in ein deutlich besseres Licht zu kommen, da hier Talente gefordert und gefördert werden, Verantwortung und eiszeit bekommen, sowie ein verlässliches, professionelles Umfeld finden mit Akteuren, die als Vorbild dienen- dann stehen die Chancen sehr gut den Eishockeystandort Frankfurt als Topadresse zu etablieren. Gerade in Zeiten, in denen man das Geld nicht drucken kann (sprich, in Bezug auf Eishockey: Immer) sind günstige Nachwuchsspieler, die die Erwartungen übertreffen der Schlüssel zum Erfolg.
Auch wenn es vielleicht viel Träumerei und Wunschdenken ist und es vielelicht auch nie so kommen wird- aber die Chance dorthin zu kommen, sehe ich als realistischer an, wenn wir uns nun noch ein paar Järchen DEL2 "antun" (müssen).


Orange crush - no matter what


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.322

16.08.2016 09:52
#110 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Zitat von Mr. Hunter im Beitrag #109
Frankfurt hat momentan sicher nicht den besten Ruf bei jungen Spielern, die sich überlegen, wo ihre Karriere weitergehen soll, wenn sie in wenigen Jahren DEL spielen wollen. Und wenn es Frankfurt gelingt hier in ein deutlich besseres Licht zu kommen, da hier Talente gefordert und gefördert werden, Verantwortung und eiszeit bekommen, sowie ein verlässliches, professionelles Umfeld finden mit Akteuren, die als Vorbild dienen- dann stehen die Chancen sehr gut den Eishockeystandort Frankfurt als Topadresse zu etablieren.


100% Zustimmung.
Dafür muss sich aber auch Einiges ändern. Gute Worte und guter Willen reichen da meiner Meinung nach nicht aus...


Urlöwe Online

Oldie Löwe


Beiträge: 4.200

16.08.2016 09:57
#111 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

@MaFia und @Mr.Hunter

Euren Beiträgen bringen es sehr gut auf den Punkt.

Wir müssen diese Liga annehmen
Wir müssen diese Liga positiv stärken

Der Ansatz sich über junge Spieler einen Namen zu machen ist genau richtig.
Und ja, da haben wir noch viel zu tun und in der Vergangenheit auch viel falsch gemacht.

Aber es ist an der Zeit nach vorne zu schauen und zu zeigen das man aus den Fehlern gelernt hat.

@Mr.Hunter Träumereien und Wunschdenken aus Deiner Feder. 😲
Das ich das noch erleben dsrf.
You made my Day 👍


Für einen fairen Umgang unter allen Eishockeyfans!

Alles eine Frage des Willens!!


Mr. Hunter Offline

Forums Don Cherry


Beiträge: 5.241

16.08.2016 10:02
#112 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Zitat von Urlöwe im Beitrag #111
en und Wunschdenken aus Deiner Feder. 😲
Das ich das noch erleben dsrf.
You made my Day 👍



Wie darf ich das verstehen?
Bei allem Sinn für die Realität habe durchaus viele Träume ;-)


Orange crush - no matter what


Urlöwe Online

Oldie Löwe


Beiträge: 4.200

16.08.2016 11:35
#113 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Zitat von Mr. Hunter im Beitrag #112
Zitat von Urlöwe im Beitrag #111
en und Wunschdenken aus Deiner Feder. 😲
Das ich das noch erleben dsrf.
You made my Day 👍



Wie darf ich das verstehen?
Bei allem Sinn für die Realität habe durchaus viele Träume ;-)



Du kommst nicht so rüber, bei Deinen Beiträgen.
Zu mindestens bei mir/einigen.

Mich leitet meine Vision zum Eishockey (die ein Teil Deines Beitrages ist).
Oft leiten Dich Fakten und User mit anderer Herangehensweise sind .......

Das soll nicht bedeuten das Deine Fakten falsch oder schlecht sind.
Im Gegenteil passt das zu fast 100%.

Ich glaube das man Wünsche, Träume und Visionen braucht um etwas zu entwickeln und
Fakten von heute können morgen die Vergangenheit sein.
Was ich sagen möchte, man muss auch mal trotz bestehender Fakten diese um stoßen
damit neue Freiräume entstehen.

Aus diesem Grund finde ich es bemerkenswert, wenn ein für meine Empfindungen Fakten-User
sich auch mal mit Wünschen und Träumen beschäftigt.

Es war ein Lob.


Für einen fairen Umgang unter allen Eishockeyfans!

Alles eine Frage des Willens!!


Mr. Hunter hat sich bedankt!
johnnyboy Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.246

16.08.2016 16:17
#114 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #107
Zitat von johnnyboy im Beitrag #104
auch Iserlohn sind m.M. zukünftige Wackelkandidaten in der DEL


warum?

Solides Wirtschaften schließt nicht aus, daß Vereine (besonders aus kleineren Städten und Gemeinden) längerfristig in der Lage bzw. dazu bereit sind, ohne größeren Veränderungen in der Infrastruktur weiter auf höchstmöglichem Level zu spielen. Beispiele aus der Vergangenheit gibt´s da genügend (Rosenheim, Riessersee, Schwenningen, Bad Tölz - irgendwie haben die nie Mißwirtschaft betrieben und sind dennoch irgendwann mal freiwillig runter.
Würde mich also nicht wundern, wenn man in Iserlohn mit dieser Wellblechhütte mittelfristig auch zu diesem Entschluß käme.


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.322

16.08.2016 16:27
#115 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Und da dass deine persönliche Vermutung ist, nennst du Iserlohn einfach mal einen "Wackelkandidaten"?
Für mich ist Iserlohn der Inbegriff dessen, dass man mit bescheidenen Voraussetzungen eine ganze Menge erreichen kann.

Im Übrigen verfügt deren "Wellblechhütte" über einen passablen VIP-Bereich und ist damit für die erste Liga besser geeignet als unsere Halle in Frankfurt. Zudem sind Fans und Sponsoren fest mit dem Sauerländer Eishockey verbunden.
Ich bin kein Fan des Iserlohner Eishockeys, aber ich habe höchsten Respekt vor diesem Standort, den ich keinesfalls als Wackelkandidaten sehe.


johnnyboy Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.246

16.08.2016 16:43
#116 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Zitat von Dougman im Beitrag #115
Und da dass deine persönliche Vermutung ist, nennst du Iserlohn einfach mal einen "Wackelkandidaten"?
Für mich ist Iserlohn der Inbegriff dessen, dass man mit bescheidenen Voraussetzungen eine ganze Menge erreichen kann.

Im Übrigen verfügt deren "Wellblechhütte" über einen passablen VIP-Bereich und ist damit für die erste Liga besser geeignet als unsere Halle in Frankfurt. Zudem sind Fans und Sponsoren fest mit dem Sauerländer Eishockey verbunden.
Ich bin kein Fan des Iserlohner Eishockeys, aber ich habe höchsten Respekt vor diesem Standort, den ich keinesfalls als Wackelkandidaten sehe.


Auch ich respektiere, daß die Roosters jetzt schon so lange auf höchstem Level mitspielen. Hab ja nirgendwo erwähnt, daß ich das nicht tue. Gilt übrigens genauso wie für Straubing, Schwenningen oder Krefeld. Dennoch sehe ich diese 4 meiner Meinung (extra fett hinterlegt für Dich Dougman )als erste Kandidaten für einen Ausstieg bzw. Lizenzverkauf - wann immer dieser auch sein mag, immer natürlich auch ein Auge auf Wolfsburg und wie´s dort mit VW weitergeht.


heartbeat Offline

Twen Löwe


Beiträge: 433

17.08.2016 17:27
#117 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Zitat von Mr. Hunter im Beitrag #109
Zitat von MaFia im Beitrag #106
Das der Auf- und Abstieg nicht eingeführt wurde ist für die Fans aller Vereine nicht zu verstehen und insgesamt keine gute Entwicklung.
Jedoch muss man jetzt nach vorne schauen: Die DEL2 ist eine durchaus interessante und intakte Liga. Natürlich würde ich mir auch lieber Spiele gegen Mannheim als gegen Heilbronn ansehen, aber ich würde auch lieber Ferrari als Fiat fahren. Ich denke, dass wir mit dem aktuellen Stand zufrieden sein sollten und auch zufrieden sein können. Momentan muss man klar sagen, dass der Weg das Ziel ist. Es gilt, sich Jahr für Jahr (gerade auch finanziell) zu steigern, bestenfalls auch ein Sprungbrett für junge Spieler zu sein und sich so deutschlandweit einen Namen zu machen. Und dann, irgendwann, wird man bereit sein, wenn ein DEL-Verein aufgeben muss.
Frankfurt muss aufhören in der Vergangenheit zu leben. Im übrigen spielten wir in der früheren Vergangenheit noch Regionalliga und Oberliga. Aus diesen Ligen sind wir raus und dürfen wieder Profi-Eishockey sehen. Darauf sollten wir uns freuen und das sollten wir nach außen transportieren.



Ich könnte auch einfach einen "Thumbs up" zeigen, aber dieses Posting trifft den Nagel auf den Kopf.

Wenn ich überlege, wie oft die Eintracht schon in der zweiten Liga war, wie oft es auch anderen Teams so ging, dass sie nicht (mehr) erste Liga spielen (können) und wie hoch dennoch der Zuspruch und die Leidenschaft mitunter ist- da sollten wir definitiv aufhören zu viel zu lamentieren. Die DEL2 ist definitv keine uninteressante Liga und nach den RL und OL Jahren zumindest für mich immernoch eine Attraktion, die noch nicht langweilig ist. Dies zum einen.
Zum anderen: Ich denke Frankfurt hat durchaus noch einiges zu lernen, was die Ausrichtung zu einem modernen, nachhaltigen und gesund (bleibenden) Eishockeyverein angeht. Ich denke hier ganz speziell an die Nachwuchsförderung und Ausbildung um sich selbst nicht nur ein Grundgerüst von Ergänzungsspilern aus dem eigenen Nachwuchs zu "züchten", sondern einfach auch nur insoweit, sich als gute Ausbildungsstätte für kommende Profis zu etablieren. Geschichten wie die von Elsner, Pfleger und Co, oder hoffentlich nun auch Gräßl sind es, die Frankfurt braucht. Frankfurt hat momentan sicher nicht den besten Ruf bei jungen Spielern, die sich überlegen, wo ihre Karriere weitergehen soll, wenn sie in wenigen Jahren DEL spielen wollen. Und wenn es Frankfurt gelingt hier in ein deutlich besseres Licht zu kommen, da hier Talente gefordert und gefördert werden, Verantwortung und eiszeit bekommen, sowie ein verlässliches, professionelles Umfeld finden mit Akteuren, die als Vorbild dienen- dann stehen die Chancen sehr gut den Eishockeystandort Frankfurt als Topadresse zu etablieren. Gerade in Zeiten, in denen man das Geld nicht drucken kann (sprich, in Bezug auf Eishockey: Immer) sind günstige Nachwuchsspieler, die die Erwartungen übertreffen der Schlüssel zum Erfolg.
Auch wenn es vielleicht viel Träumerei und Wunschdenken ist und es vielelicht auch nie so kommen wird- aber die Chance dorthin zu kommen, sehe ich als realistischer an, wenn wir uns nun noch ein paar Järchen DEL2 "antun" (müssen).


Bin zwar kein Freund von diesen ellenlangen Zitaten, aber jetzt muss es mal sein.
Was auf jedenfall stimmt, vieles ist subjektiv.
Und vieles was hier steht trifft es schon richtig, aber mit zwei Sachen hier in dem Zitat geh ich nicht konform.
Die DEL 2 ist keine wirklich interessante Liga. Klar subjektiv.
Und zweitens, der Vergleich mit der Eintracht hinkt gewaltig...warum wohl?


die Hoffnung stirbt zuletzt!


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

18.08.2016 12:09
#118 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Ich habe auch mein Problem mit der hier sehr gerne als attraktiv dargestellten DEL 2.
Dabei geht es mir weniger um die Namen und die damit verbundenen Traditionen der Teams, sondern einfach um die Rahmenbedingung unter denen dort ein Spielbetrieb durchgeführt wird. Aus meinem grundsätzlichen Verständnis heraus lebt eine 2. Liga sportlich in erster Linie davon, dass man aus dieser in die höchste Deutsche Spielklasse aufsteigen kann, ein dort erreichter Titel ist zwar ganz nett, das sportliche Ziel ist aber der Aufstieg. Das wird ja auch daran deutlich, dass sich die DEL 2 sehr darum bemüht genau diesen endlich wieder mit der DEL zu vereinbaren.
Jetzt muss man konstatieren, dass der Versuch diesen in 2 Jahren wieder einzuführen (aus welchen Gründen auch immer) gescheitert ist, er aber weiterhin als langfristiges Ziel ausgegeben wird. Die Realität allerdings zeigt leider dass es den Aufstieg natürlich trotzdem gibt, wie die Beispiele Schwenningen und Bremerhaven in den letzten Jahren deutlich zeigen.
Wie auch in vielen anderen Posts geschrieben wurde kommt hinzu, dass die Anzahl der ambitionierten Vereine überschaubar ist und mit dem Ausscheiden eines Clubs wie den Freezers die Zahl sich einfach nur um einen reduziert und das leider zu Lasten der DEL 2. Dasselbe ist ja auch mit Schwennningen und den Scorpions passiert, auch dies ging letztendlich primär zu Lasten der Attraktivität der DEL 2 weil sie einen Spitzenclub verloren hat.
Ohne geregelten sportlichen Aufstieg wird sich dieser Trend fortsetzen und vieleicht in 1-2 Jahren dazu führen dass Wolfsburg durch Bietigheim und München durch Kassel ersetzt wird. Die DEL 2 bekommt dann dafür Duisburg und Weiden oder muss sich auf 12 verkleinern weil Heilbronn endgültig die Segel streicht Weiden eine DEL 2 doch nicht stemmen will.
Soweit in meinen Augen erstmal ein Szenario wie sich einen DEL in 2 Jahren durchaus entwickelt haben kann. In Frankfurt verweist man derweil auf den nach wie vor nicht klar geregelten Fortgang des Baus eine MuFu.
Fügen wir jetzt noch ein bisschen negatives dazu und lassen die Löwen nächste Jahr im Finale stehen und übernächstes Jahr die Meisterschaft erringen und dazu kündigt Bad Nauheim nach Ende der Saison 2018 den Rückzug aus der 2 Liga an.
Spätestens dann hätte die Liga ihre sportlich starken Mannschaften verloren, es gäbe keinen hessischen Derbies und die Löwen hätten keine wirklich verkaufbaren sportlichen Ziele mehr.
Natürlich kann man das als Hirngespinst abtun, davon ausgehen, dass es eine Solidargemeinschaft der DEL 2 Teams gibt und alle nur über einen sportlichen Aufstieg nach oben gehen würden und dazu aus der DEL Düsseldorf und Krefeld in die DEL 2 zurückkommen und Heilbronn und Bayreuth ersetzen und spätestens in 2-3 Jahren dann doch der sportliche Aufstieg eingeführt wird und die Löwen dann mit einer neuen MuFu bestens gerüstet sind um 2019 den Schritt nach oben zu gehen.
Aber es fällt mir deutlich schwerer an diese Szenario zu glauben als an das zuvor beschriebene
In meinen Augen gibt es nur einen Grund der die immer weiter ausblutende DEL 2 (Schwenningen, Landshut, Bremerhaven) sportlich attraktiv macht und das sind die schlechten Leistungen der Löwen vor allem im letzte Jahr, die einfach sportlich noch viel Luft nach oben lassen und eine DEL 2 Meisterschaft als attraktives Ziel erscheinen lassen.
Wenn dieser Titel erst 1-2 mal gewonnen wurde, wird das in meinen Augen nicht mehr funktionieren und es wird endgültig offensichtlich dass die Liga mit dem DEL 2 Titel ohne Aufstieg einfach keinen sportlichen Anreiz für ambitionierte Vereine hat.


TwinLion hat sich bedankt!
johnnyboy Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.246

18.08.2016 12:44
#119 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Zitat von Bobby Orr im Beitrag #118
München durch Kassel ersetzt


Spätestens dann sollte hier keiner mehr mit einer Mufu kommen

Mal Spaß beiseite:
Absolut zutreffend Dein Posting. Und wenn man sich die DEL2 noch so schönreden mag, sie hält ohne eine Auf- bzw. Abstiegsregelgung auf SPORTLICHEM WEGE eben irgendwann eine Menge an Zuschauern ab - das wird dann leider wohl auch bei uns keine Ausnahme darstellen.

Das Dilemma für uns ist, daß wir auf der einen Seite nicht nochmal so eine Saison hinlegen können und auf der anderen Seite, daß mit einer möglichen Meisterschaft die von Dir erwähnte "Luft nach oben" vorerst schon verbraucht sein könnte.

Was mir allerdings Mut macht, ist die Tatsache, daß wir trotz des desaströsen PO-Gau nur einen kleinen 5-stelligen Verlust hatten, d.h. nächste Saison mit (hoffentlich) mehr Heimspielen und einem besseren Abschneiden, mehr Kohle auf´s Konto kommen dürfte um dann den Sprung eben via Lizenzkauf zu schaffen.


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.322

18.08.2016 13:16
#120 RE: Verzahnung DEL & DEL2 gescheitert! Zitat · antworten

Die schwache Saison bzw. das desaströse Auftreten wird definitiv Zuschauer kosten.
Vermutlich weniger bei den DK (so wie es aussieht nur ein paar weniger als letzte Saison) aber umso deutlicher bei den Tageskarten.
Alleine aus meinem Bekanntenkreis gibt es viele, die einige Spiele gesehen haben (insbesondere das letzte Spiel gegen Kassel) und nicht mehr kommen werden. Und das waren keine Eventies, sondern passable Ab- und An-Geher. Das Auftreten der Löwen hat ihnen gar nicht gepasst und ich brauche sie diese Saison vorerst nicht zu fragen, ob sie nochmals mitkommen wollen.
Ich würde bei der Planung um die Einnahmen daher etwas vorsichtiger sein als einfach die Zuschauerzahlen der letzten Saison als Grundlage für 2016/17 zu nehmen, ein paar Playoff-Spiele zu addieren und schon ist man im Plus :)

Für mich könnte diese Saison eine entscheidende Weichenstellung sein.
Ich gehe davon aus, dass die Löwen im wahrsten Sinne des Wortes hart um ihre Zuschauer kämpfen müssen. Kommt die Leidenschaft zurück, werden auch einige Fans folgen. Auf der anderen Seite sehe ich absolut schwarz, wenn sie nochmals so auftreten sollten.
Dann wird die Halle häufig so aussehen wir seinerzeit gegen Königsborn an einem Dienstagabend in der Oberliga:
2.500 Eishockey-Verrückte inmitten gelber Schalensitze.
Die Mannschaft muss diese Saison richtig Gas geben - Aufstiegsregelung hin oder her. Erst die Pflicht, dann das Vergnügen.


TwinLion hat sich bedankt!
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tippspiel-App der DEL2
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von CopaMundial
1 27.04.2016 11:13
von OFC • Zugriffe: 204
+++ Sechs DEL2-Clubs reichen Unterlagen für Aufstiegsregelung ein +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Mannix
7 01.04.2016 18:28
von Dougman • Zugriffe: 970
ENDERGEBNIS: Clarke ist zum DEL2-Spieler des Monats März 2015 gewählt worden
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von mike39
10 13.04.2015 11:22
von mike39 • Zugriffe: 1115
Abstiegsrunde DEL2 2014/2015
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von johnnyboy
55 13.02.2015 06:31
von lion84 • Zugriffe: 3998
Halbzeitbilanz - Wie beurteilen Sie die Leistungen der DEL2-Teams?
Erstellt im Forum Pressethread von TwinLion
11 23.12.2014 11:40
von Goalie Ledoux • Zugriffe: 969
+++ Samstag geht's weiter / DEL2 zieht positives Fazit +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Rastaman
1 09.11.2014 12:37
von Snell • Zugriffe: 775
Löwengebrüll: Über 100 Seiten DEL2 mit eingelegtem Team-Poster
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von anno1966
16 30.08.2014 15:16
von macaco71 • Zugriffe: 1736
+++ Aufstiegs-Trainer Tim Kehler bleibt und führt die Löwen in die DEL2!+++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von anno1966
0 27.04.2014 10:57
von anno1966 • Zugriffe: 492
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software