Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 7.948 mal aufgerufen
  
 Pressethread
Seiten 1 | 2 | 3
lion84 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.287

09.09.2013 06:44
Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Right Wing Offline

Twen Löwe

Beiträge: 375

09.09.2013 09:50
#2 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Zitat
Löwen-Coach Kehler, der Tore von Mayr (2) und Stanley bejubeln durfte, hatte die Gründe für die dritte Niederlage im sechsten Test schnell ausgemacht. „Wir haben 16 Tage richtig hart gearbeitet. Das hat man gemerkt“, sagte er. Außerdem sei zum ersten Mal in der Vorbereitung die Erwartungshaltung an das junge Team relativ hoch gewesen. „Wenn Druck und Nervosität in dein Spiel kommen, brauchst du mentale Stärke – sonst machst du Fehler“, so der Kanadier, für den es wenig später zur Saisoneröffnung auf die Dippemess ging.



Also die harte Vorbereitung als Grund anzuführen ist für mich ja noch Verständlich, aber wie kann man denn in so einen Spiel von Druck und Nervosität sprechen?Wie sieht das dann erst in entscheidenden Aufstiegsspielen aus?


Trevor Young Offline

Twen Löwe

Beiträge: 268

09.09.2013 10:58
#3 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Ich finde die monetären Angaben in der FR interessant.
Es wird berichtet, dass der Umsatz in der letzten Saison fast 2.000.000 € betragen hat.
Für den sportlichen Bereich seien rund 700.000 € ausgegeben worden.
Darin enthalten seien die Kosten für Spielergehälter, Mieten, Autos und Steuer.
Somit verbleibt eine Differenz von rund 1.300.000 € für andere Kosten und den Gewinn.
Welche anderen Kosten fallen an?
Antwort: Hallenmiete, Verbandsabgaben, Fahrtkosten(?), Gehälter für den geschäftsführenden Gesellschafter (SK), den Manager (MB), Miete für Geschäftsstelle und deren Mitarbeiter und sonstige Kosten.
Ich kann kaum glauben, dass hierfür 1.000.000 € ausgegeben wurden.
Mich interessiert der tatsächliche Gewinn, den die Gesellschafter zusätzlich zu ihren Gehältern erzielen?
In der FR wird berichtet, dass für Spielergehälter netto 335.000 € zur Verfügung stehen!
Das wären nur ca. 1/6 des Umsatzes!
Ih finde die Zahlenangaben unverhältnismäßig und unschlüssig.
Vielleicht sehen, dass die Sponsoren auch so und verzichten deshalb teilweise auf Sponsoring?
Als Sponsor würde ich mich auch fragen, warum ich Gelder an die Löwen auszahlen soll, wenn der "Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks bei 592.388,90 €" lieget und das Eigenkapital bei "316.711,52 €" liegt gemäß Bundesanzeiger per 30.04.2012.
Wie ist Euere Meinung?
Kann jemand Zahlen liefern?
Um nicht falsch verstanden zu werden, warum schreibe ich diesen Beitrag?
Ich will endlich DEL 2 Eishockey sehen und ich glaube es gibt wenig DEL 2 Vereine gibt, die 2.000.000 € Umsatz machen.
Daher würde ich mich freuen, wenn mehr als rund 335.000 € für Speielergehälter ausgegeben werden.
Ich glaube nämlich, dass wir wieder ein Mangel an schußstarken Überzahlverteidigern haben.
Auch sehe ich die Torhüterpositionen nicht so stark besetzt, wie vielfach berichtet (siehe Fangquoten).


ozhockey Online

König der Löwen

Beiträge: 8.128

09.09.2013 11:04
#4 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Zitat von Right Wing im Beitrag #2

Zitat
Löwen-Coach Kehler, der Tore von Mayr (2) und Stanley bejubeln durfte, hatte die Gründe für die dritte Niederlage im sechsten Test schnell ausgemacht. „Wir haben 16 Tage richtig hart gearbeitet. Das hat man gemerkt“, sagte er. Außerdem sei zum ersten Mal in der Vorbereitung die Erwartungshaltung an das junge Team relativ hoch gewesen. „Wenn Druck und Nervosität in dein Spiel kommen, brauchst du mentale Stärke – sonst machst du Fehler“, so der Kanadier, für den es wenig später zur Saisoneröffnung auf die Dippemess ging.


Also die harte Vorbereitung als Grund anzuführen ist für mich ja noch Verständlich, aber wie kann man denn in so einen Spiel von Druck und Nervosität sprechen?Wie sieht das dann erst in entscheidenden Aufstiegsspielen aus?


Sieh es mal so, er fuehrt was an was nachvollziehbar ist. Er spricht den richtigen Punkt an (Druck und Erwartungshaltung) an, fehlen wuerde da IMHO nur noch falsche Einstellung (Arroganz), das kann ich aber nicht wirklich beurteilen, da ich das Spiel nicht gesehen habe. Das beste ist, er sagt nicht XY ist Schuld etc. und laesst es auch offen was er tut. Solange er jetzt nicht die fuenfte Reihe verpflichtet finde ich diese unaufgeregte Message voll OK.


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.843

09.09.2013 11:19
#5 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Zitat von Right Wing im Beitrag #2

Zitat
Löwen-Coach Kehler, der Tore von Mayr (2) und Stanley bejubeln durfte, hatte die Gründe für die dritte Niederlage im sechsten Test schnell ausgemacht. „Wir haben 16 Tage richtig hart gearbeitet. Das hat man gemerkt“, sagte er. Außerdem sei zum ersten Mal in der Vorbereitung die Erwartungshaltung an das junge Team relativ hoch gewesen. „Wenn Druck und Nervosität in dein Spiel kommen, brauchst du mentale Stärke – sonst machst du Fehler“, so der Kanadier, für den es wenig später zur Saisoneröffnung auf die Dippemess ging.


Also die harte Vorbereitung als Grund anzuführen ist für mich ja noch Verständlich, aber wie kann man denn in so einen Spiel von Druck und Nervosität sprechen?Wie sieht das dann erst in entscheidenden Aufstiegsspielen aus?



Für mich liest sich das eher so, dass das Team sich noch nicht 100%ig gefunden hat und deshalb aktuell noch nicht die mentale Stärke hat, um mit dem Druck, der sich durch Derbyspiele nunmal ergibt, umzugehen. Ich meine, hier haben Leute 7-2 für die Löwen getippt, jeder ist vom Sieg quasi ausgegangen. Ich sage - lasst Kehler arbeiten, schauen wir, wie sich das Team entwickelt. Das war nur ein Härtetest von vielen und solange man die Stellschrauben so anzieht, dass es am Ende passt, bin ich zufrieden. Auch die Huskies werden mal bei einem Spiel patzen, genauso wie die Scorpions und sonstwer. Das gehört eben dazu.


Schwede
Beiträge:

09.09.2013 11:20
#6 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Zitat von Trevor Young im Beitrag #3
Ich finde die monetären Angaben in der FR interessant.
Es wird berichtet, dass der Umsatz in der letzten Saison fast 2.000.000 € betragen hat.
Für den sportlichen Bereich seien rund 700.000 € ausgegeben worden.
Darin enthalten seien die Kosten für Spielergehälter, Mieten, Autos und Steuer.
Somit verbleibt eine Differenz von rund 1.300.000 € für andere Kosten und den Gewinn.
Welche anderen Kosten fallen an?
Antwort: Hallenmiete, Verbandsabgaben, Fahrtkosten(?), Gehälter für den geschäftsführenden Gesellschafter (SK), den Manager (MB), Miete für Geschäftsstelle und deren Mitarbeiter und sonstige Kosten.
Ich kann kaum glauben, dass hierfür 1.000.000 € ausgegeben wurden.
Mich interessiert der tatsächliche Gewinn, den die Gesellschafter zusätzlich zu ihren Gehältern erzielen?
In der FR wird berichtet, dass für Spielergehälter netto 335.000 € zur Verfügung stehen!
Das wären nur ca. 1/6 des Umsatzes!
Ih finde die Zahlenangaben unverhältnismäßig und unschlüssig.
Vielleicht sehen, dass die Sponsoren auch so und verzichten deshalb teilweise auf Sponsoring?
Als Sponsor würde ich mich auch fragen, warum ich Gelder an die Löwen auszahlen soll, wenn der "Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks bei 592.388,90 €" lieget und das Eigenkapital bei "316.711,52 €" liegt gemäß Bundesanzeiger per 30.04.2012.
Wie ist Euere Meinung?
Kann jemand Zahlen liefern?
Um nicht falsch verstanden zu werden, warum schreibe ich diesen Beitrag?
Ich will endlich DEL 2 Eishockey sehen und ich glaube es gibt wenig DEL 2 Vereine gibt, die 2.000.000 € Umsatz machen.
Daher würde ich mich freuen, wenn mehr als rund 335.000 € für Speielergehälter ausgegeben werden.
Ich glaube nämlich, dass wir wieder ein Mangel an schußstarken Überzahlverteidigern haben.
Auch sehe ich die Torhüterpositionen nicht so stark besetzt, wie vielfach berichtet (siehe Fangquoten).


1. Wieso ist MB der Manager?
Sportdirektor und Manager ist Cherno. MB ist Gesellschafter ohne Aufgaben.

2. Du willst aus einem in deinen Augen zu hohen "Kassenbestand" ableiten, dass die Löwen eigentlich zu viel Geld haben und daher die Sponsoren nicht bereit sind Geld zu geben?
Wie du selbst schreibst steht dies im Bundesanzeiger "PER 30.04.2012". Ist also eine stichtagsbezogene Bilanz. Weißt du wann die Cash-Flows bei den Löwen anfallen? Wann werden Prämien bezahlt / fällig? Wann werden die Wohnungen abgerechnet, wann die Autos? Wenn du dich schon als Bilanz-Experte versuchst, dann besorge bitte eine GUV-Rechnung aus dem letzten Geschäftsjahr. Alles andere ist wertlos und lässt keinerlei Rückschlüsse zu.

3. Die Größen "Umsatz" und "Spielergehälter" in Relation zu setzen ist nur begrenzt richtig bzw. sinnvoll, führt an dieser Stelle aber zu weit (Erklärungen gerne auf Nachfrage).
Ausserdem ist es richtig, dass Spielergehälter + Wohnungen & Autos usw. angegeben werden, denn das sind so genannte "Geldwerte Vorteile" und müssen dazu gezählt werden. Aus verschiedenen Gründen übernehmen die Löwen Kosten für Wohnen, Autos usw - natürlich geht das zu Lasten der so genannten "Nettogehälter".
Eine Tugend des "ehrbaren Kaufmanns" ist unter anderem ein nachhaltiges, vorsichtiges Geschäftsgebahren. Und genau das möchte ich hier sehen. Oder würdest du es vorziehen immer All-in zu gehen und bei Sponsoren mit dem Argument "Wir sind pleite wenn ihr nicht mehr zahlt!" hausieren zu gehen? Mit einem derart geführten Verein dürften Sponsoren verschreckt werden, denn nichts ist geschäftsschädigender, als Partner einer Pleite-Firma zu sein.


ozhockey Online

König der Löwen

Beiträge: 8.128

09.09.2013 12:43
#7 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Zitat von Schwede im Beitrag #6
Zitat von Trevor Young im Beitrag #3
Ich finde die monetären Angaben in der FR interessant.
Es wird berichtet, dass der Umsatz in der letzten Saison fast 2.000.000 € betragen hat.
Für den sportlichen Bereich seien rund 700.000 € ausgegeben worden.
Darin enthalten seien die Kosten für Spielergehälter, Mieten, Autos und Steuer.
Somit verbleibt eine Differenz von rund 1.300.000 € für andere Kosten und den Gewinn.
Welche anderen Kosten fallen an?
Antwort: Hallenmiete, Verbandsabgaben, Fahrtkosten(?), Gehälter für den geschäftsführenden Gesellschafter (SK), den Manager (MB), Miete für Geschäftsstelle und deren Mitarbeiter und sonstige Kosten.
Ich kann kaum glauben, dass hierfür 1.000.000 € ausgegeben wurden.
Mich interessiert der tatsächliche Gewinn, den die Gesellschafter zusätzlich zu ihren Gehältern erzielen?
In der FR wird berichtet, dass für Spielergehälter netto 335.000 € zur Verfügung stehen!
Das wären nur ca. 1/6 des Umsatzes!
Ih finde die Zahlenangaben unverhältnismäßig und unschlüssig.
Vielleicht sehen, dass die Sponsoren auch so und verzichten deshalb teilweise auf Sponsoring?
Als Sponsor würde ich mich auch fragen, warum ich Gelder an die Löwen auszahlen soll, wenn der "Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks bei 592.388,90 €" lieget und das Eigenkapital bei "316.711,52 €" liegt gemäß Bundesanzeiger per 30.04.2012.
Wie ist Euere Meinung?
Kann jemand Zahlen liefern?
Um nicht falsch verstanden zu werden, warum schreibe ich diesen Beitrag?
Ich will endlich DEL 2 Eishockey sehen und ich glaube es gibt wenig DEL 2 Vereine gibt, die 2.000.000 € Umsatz machen.
Daher würde ich mich freuen, wenn mehr als rund 335.000 € für Speielergehälter ausgegeben werden.
Ich glaube nämlich, dass wir wieder ein Mangel an schußstarken Überzahlverteidigern haben.
Auch sehe ich die Torhüterpositionen nicht so stark besetzt, wie vielfach berichtet (siehe Fangquoten).


1. Wieso ist MB der Manager?
Sportdirektor und Manager ist Cherno. MB ist Gesellschafter ohne Aufgaben.

2. Du willst aus einem in deinen Augen zu hohen "Kassenbestand" ableiten, dass die Löwen eigentlich zu viel Geld haben und daher die Sponsoren nicht bereit sind Geld zu geben?
Wie du selbst schreibst steht dies im Bundesanzeiger "PER 30.04.2012". Ist also eine stichtagsbezogene Bilanz. Weißt du wann die Cash-Flows bei den Löwen anfallen? Wann werden Prämien bezahlt / fällig? Wann werden die Wohnungen abgerechnet, wann die Autos? Wenn du dich schon als Bilanz-Experte versuchst, dann besorge bitte eine GUV-Rechnung aus dem letzten Geschäftsjahr. Alles andere ist wertlos und lässt keinerlei Rückschlüsse zu.

3. Die Größen "Umsatz" und "Spielergehälter" in Relation zu setzen ist nur begrenzt richtig bzw. sinnvoll, führt an dieser Stelle aber zu weit (Erklärungen gerne auf Nachfrage).
Ausserdem ist es richtig, dass Spielergehälter + Wohnungen & Autos usw. angegeben werden, denn das sind so genannte "Geldwerte Vorteile" und müssen dazu gezählt werden. Aus verschiedenen Gründen übernehmen die Löwen Kosten für Wohnen, Autos usw - natürlich geht das zu Lasten der so genannten "Nettogehälter".
Eine Tugend des "ehrbaren Kaufmanns" ist unter anderem ein nachhaltiges, vorsichtiges Geschäftsgebahren. Und genau das möchte ich hier sehen. Oder würdest du es vorziehen immer All-in zu gehen und bei Sponsoren mit dem Argument "Wir sind pleite wenn ihr nicht mehr zahlt!" hausieren zu gehen? Mit einem derart geführten Verein dürften Sponsoren verschreckt werden, denn nichts ist geschäftsschädigender, als Partner einer Pleite-Firma zu sein.


Neben all dem ueblichen Gedoens zu Budget, Etat, Spielergehaelter etc. 2012 war MB Sportdirektor oder Manager...
Den Rest kommentiere ich nicht weiter. Selbst wenn dem so waere, juckt mich das nicht, warum sollen die Loewen nicht erfolgreich sein? Oder anders gefragt warum sollten die Loewen keinen Gewinn erwirtschaften? Das ist die Frage die sich mir stellte. Die Loewen sind ne GmbH und keine non-profit Organisation.


Schwede
Beiträge:

09.09.2013 12:54
#8 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Richtig.
Sollte das nicht deutlich geworden sein:
Ich BEGRÜßE es ausdrücklich, wenn die Löwen Gewinn erzielen. Nicht zuletzt zum Erwerb einer DEL-Lizenz sind Gelder nötig, die wir irgendwann sicher gut gebrauchen können. Mit Eishockey einen nicht bezuschussten Gewinn zu erzielen ist ohnehin schon fast ein Kunststück - also nur zu!

Da im Posting steht:
"Wie Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz der FR sagte, belaufen sich die Ausgaben für den sportlichen Bereich in dieser Saison – ganz ähnlich zur vergangenen – auf 700 000 Euro brutto, inklusive Wohnungsmiete, Fahrzeugkosten und Steuern. Netto, also nur für die Spielergehälter, stünden ihm 335 000 Euro zur Verfügung",
habe ich mich auf diese Saison bezogen, in der MB kein Manager mehr ist. Aber du hast Recht, in 2012 war es noch anders.


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.770

09.09.2013 13:33
#9 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Auch wenn mich einige hauen wollen, finde ich es doch nen bissl nach Ausrede was Kehler sagt.
Natürlich ist der Druck in einem Derbie höher, als in einem Vorbereitungsspiel wo es um nix geht.
Aber wir haben ein Team was bespickt ist mit DEL und DEL 2 Profis, und eine Drucksituation erleben die nicht das erste mal.
Das ein junger unerfahrener Spieler mit dem Druck nicht umgehen kann ist OK, aber nicht die Führungsspieler.
Die müssen mit Druck umgehen können, sportlich und mental.
Schaffen sie das nicht, hat man die falschen Führungsspieler.
Ferner hat man gestern stark angefangen, und sich gerade in den ersten 10 Minuten zahlreiche torchancen erarbeitet.
Und man kann es weder den Shiris noch dem Druck zuschreiben, warum man dann einfach den Faden verloren hat.
Wir haben gegen eine Rumpftruppe aus Kassel ein Spiel verloren, und jetzt gilt es zu analysieren wie es zu der Niederlage kommen konnte.
Im Überzahl fehlte die Ruhe gerade 3 Kasseler mit schnellen kurzen Pässen auszuspielen, und den bestpostierten freien Mann zu suchen.
Da wurde sehr oft überhastet abgeschlossen, mit Schüssen auf den Torwart.
Linda lies viel zu viel nach vorne abprallen, und die zweite Scheibe wurde nicht konsequent abgeräumt.
Auch hätte man eventuell den Torwart wechseln können,auch um der Mannschaft ein Signal zu geben.
Hier wurde auch taktisch und auf Situationen reagieren um wieder agieren zu können versäumt, und das mache ich dem Trainer zum Vorwurf.
Es gibt noch einige andere Dinge die schief gelaufen sind, ich wollte nur mal einiges so ansprechen.
Also bitte keine Ausreden wieso weshalb warum, man hats selbst vergeigt.


Markus74 Offline

Baby Löwe

Beiträge: 35

09.09.2013 13:40
#10 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Ich sehe es genauso wie der Eisfischer. Zu viele Chancen erarbeitet und dann nicht genutzt und kläglich durch Schießen auf den Goalie vergeigt. Da gibt es keine Ausreden!
Das selbe Problem hatten wir letzte Saison in den entscheidenden Spielen leider auch :-(


MEDI´S EISHOCKEYTREFF find ich gut !!!


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.843

09.09.2013 13:45
#11 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Dass man die Fehler da richtig analysieren muss - da bin ich voll bei dir. Dass er sowas aber nicht vor einem Redakteur der Frankfurter Rundschau tun sollte, ist ja wohl logisch. Gut ist doch, dass er das ganze Team in die Verantwortung nimmt, statt wie damals FG ein Spielerbashing vor der Presse zu betreiben. Dass diese Niederlage im Hintergrund mit den Spielern - also dort wo es wichtig ist - analysiert wird, davon kann man denke ich ausgehen. Aber was soll er denn der Rundschau sagen? Klar relativiert er, man möchte doch in der Öffentlichkeit positiv wahrgenommen werden, gerade im Hinblick darauf, dass die Saison bald losgeht und man möglichst viele Zuschauer in die Halle holen möchte. Die kriegt man bestimmt nicht, wenn man nach einem Vorbereitungsspiel in der Presse zu hart mit den Spielern ins Gericht geht. Ich finde nämlich, dass sich so zwischen den Zeilen rauslesen lässt, dass man absolut gewillt und zuversichtlich ist, die zukünftigen Derbies zu gewinnen.


0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.729

10.09.2013 08:50
#12 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Auch für mich darf der Druck keine Ausarede sein bei einer so erfahrenen Mannschaft, die zudem auch noch schnell in Führung ging. Man spielte nach der Führung zunehmend nachlässig und überheblich. Zur Therse, dass auch andere mal so leichtfertig Punkte liegen lassen nur soviel: Letzte Saison waren ausschliesslich wir es (von der Spitzengruppe) denen das passiert ist. Kassel und BN hingegen haben ihre Niederlagen nur gegen stärkere andere Spitzenteams bezogen und dann fast immer verdient. Deshalb waren die beiden leider auch im Endspiel.

Da sich vergleichbares nicht wiederholen darf, sollten wir das Problem dringend im Auge haben. Die Niederlage ist noch ok, die Art des entstehens aber leider nicht.


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.843

10.09.2013 09:06
#13 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Was ist mit dem Spielen vom 25.01. und 15.02. diesen Jahres, als Bad Nauheim erst nach Penaltyschießen gegen Hamm gewinnen konnte? Oder am 17.02. gegen Krefeld? Nur Kassel hat letzte Saison nicht gegen eins der schwächeren Teams gepatzt, was dennoch kein Garant dafür ist, dass es diese Saison nicht passieren kann. Und dass solche Patzer einen nicht am sportlichen Aufstieg hindern, zeigen meine BN-Beispiele. Wo ist das Problem?


Blockwart Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 559

10.09.2013 09:15
#14 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Die verlorenen Spiele gegen schwächere Teams hatten für die Löwen eben immer ziemlich unmittelbare Folgen.

Die beiden Punktverluste in der Hauptrunde gegen Krefeld und Dortmund waren genau die zwei Punkte, die uns zum Vorrundentitel gefehlt haben.
Der Punktverlust in der Nord-/Ost-/Westrunde zu Hause gegen Halle hat uns dank der Penaltyniederlage in BN den ersten Platz in der Gruppe gekostet. So waren wir in einer schlechteren Position.

Die Nauheimer Ergebnisse gegen Hamm bzw. Krefeld hatten für die Tabellenkonstellation keine unmittelbare Bedeutung...soweit ich mich erinnern kann.



0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.729

10.09.2013 15:14
#15 RE: Presse vom 09.09.2013 Zitat · antworten

Fakt ist dass wir sehr regelmäßig diese Aussetzter hatten und immer so dass wir gerade nicht unser Ziel erreichten. Andere hatten das Problem eben nicht und deshalb müssen wir das schnell lernen.


Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Presse vom 24.09.2013
Erstellt im Forum Pressethread von MegaTefyt
16 24.09.2013 16:39
von OFC • Zugriffe: 2037
Licher-Fan-Stammtisch am 14.09.2013
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Right Wing
3 09.09.2013 16:39
von OFC • Zugriffe: 722
+++Hessen-Cup gegen Kassel: Jetzt Tickets in allen Kategorien verfügbar, auch für den 03.09. (Heilbronn) und 29.09.(Duisburg)+++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von mike39
0 28.08.2013 19:15
von mike39 • Zugriffe: 395
Spielplan 1b - RL West 2013/2014
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Eisman
11 27.07.2013 15:28
von Eisman • Zugriffe: 1641
Spielplan - Löwen Frankfurt - 2013/2014
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von mike39
166 24.06.2014 14:49
von Summer of 69 • Zugriffe: 36185
Presse 09.03.2013
Erstellt im Forum Pressethread von pinguin
14 10.03.2013 11:44
von Zankl24 • Zugriffe: 2321
Spielplan - Löwen Frankfurt - 2012/13
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Rastaman
20 19.03.2013 23:03
von Charlestown Chief • Zugriffe: 10565
Alle Vorbereitungsspiele 2012/2013 (OL West)
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Iceman88
2 21.06.2012 09:06
von Daniel. • Zugriffe: 561
Saisonvorbereitung Löwen Frankfurt 2012/2013
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Mäcks
49 25.06.2012 18:54
von Osthesse • Zugriffe: 7816
Kader Löwen Frankfurt 2012/2013
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von marco1985
3 10.04.2013 15:47
von marco1985 • Zugriffe: 17254
 Sprung  



Android app on Google Play
Xobor Xobor Community Software