Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.423 Antworten
und wurde 146.081 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 95
ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.082

14.08.2011 21:28
#166 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Bei allen pros und cons, wenn es so eindeutig waere wie es alle Nichtromantiker sehen, haetten wir dann nicht schon lange ne MuFu?
Nein es ist ne Diskussion, die seit ewigen Zeiten hier duempelt, es gibt in der Tat ne Menge Befuerworter und auch ne Menge an Gruenden, warum man die braucht. Ich kann auch fuer die Stadt sehen was sie davon haben kann. Nur was brauchen die Loewen?
Angeblich brauchen wir fuer die Geschaeftssponsoren die vielbeschworenen Lounges oder das VIP Terrain.
Nun wie haben es die Loewen fuer die OL geschafft Sponsoren zu akquirieren? Also es geht auch ohne.
Wenn man nun ueberlegt, man koennte mit den VIP Lounges nun mehr Kohle abgreifen (ja, das mag ja sein) muss man dem gegenueberstellen was der Spass kostet und was bedeutet es fuer den Rest drumherum. Wir haben in Rhein Main zwar ne gute Monopolstellung aber schon einige km im Norden und im Sueden stehen zwei Clubs, die uns in der Liga gleich stehen oder besser stehen. Ich glaube nicht, dass wir in den naechsten fuenf Jahren einen Besucherschnitt hinbekommen der jenseits der derzeitigen Grenze von rund 7.000 Zuschauern liegt. Das heisst bis auf wenige Ausnahmen wird die MuFu fuer die Loewen zu gross, oder man behilft sich mit abgehaengten Oberraengen etc. Fuer mich bedeutet es die Loewen koenten in den naechsten Jahren pro Saison, ca. 5-10 Spiele mit mehr Zuschauern haben, fuer die anderen ca. 80 Prozent der Heimspiele wuerde die Eishoelle langen. Da aber die MuFu Protagonisten schon auf die Stadt beim Grundstueck angewiesen sind, werden die Loewen auch fuer ne komplette Saison mieten muessen und nicht fuer ca. 5-10 Spiele. Sorry fuer mich macht die MuFu als Dauerloesung noch keinen Sinn und es geht nicht um Angst vor Veraenderung, das kenne ich nur von Kollegen, oder den Titel des Romantikers (obwohl der suess ist), das sind leere Floskeln.


Snoil11 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.100

14.08.2011 23:48
#167 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

@Highty:
Eine Antwort auf mein PS steht nach wie vor aus.
Nahezu alle der Clubs, die in der DEL Insolvenz angemeldet haben bzw. umgezogen sind, spielen/spielten in Eissporthallen.

Zu Krefeld:
Deren Finanzprobleme waren die Nachwirkungen der deutschen Meisterschaft.

Zu Köln:
Göttsch hat bei Übernahme Konsolidierungsmaßnahmen vorgenommen und es gab Fanspenden. Dies war Mitte der 90er!

Zu Hannover:
Mannix hat den Hauptgrund für den damaligen Umzug bereits genannt.

Bleibt Nürnberg, wo ich erst suchen müsste, wofür mir aber die Zeit fehlt.

@ozhockey:
Die Eisbären hatten im Wellblechpalast weniger als 5.000 Zuschauer. Dort spielten sie zwar immer vor ausverkauftem Haus, aber eine Warteliste von 7.000 Zuschauern lag dort bei weitem nicht vor. Dennoch kommen jetzt über 12.000 Zuschauer.


Siggi Schneider: The O'Malley of the 21st century.


Mannix Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.093

15.08.2011 00:52
#168 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Zitat von Highty67
1. Mein Post trägt die "Überschrift" These, nicht Fakt!!!


Ach nee – deine Behauptungen sind also Thesen ... was soll’s!

Zitat
2. Hat man wieder im Icehouse gespielt. Und die Kosten waren Imo damals durchaus eine Begründung.


Ja, die Kosten waren nur insofern ein „Grund”, weil man sich u.a. nicht über einen neuen „Mietvertrag” einigen konnte.
Du hattest aber geschrieben (was nicht stimmt): Hannover erwägte gar, Spiele mit geringerer Zuschauerresonanz wieder im Icehouse zu Wedemark abzuhalten, um Kosten zu sparen.

Zitat
3. Woher willst Du wissen, dass Nürnberg in der alten Linde längst tot wäre? In der neuen Halle sind sie definitiv zwei mal fast hops gegangen.


Weil die „Linde” schon Jahre vor ihrem Abriss baufällig war. Ehemalige Löwen-/Lions-Cracks können dir bestimmt noch heute wahre Horrorstories darüber erzählen, in welchem katastrophalem Zustand sich alleine der Bereich „Gästekabinen” (!) befand. Zudem waren selbst die erfolgreichen letzten Spielzeiten für die „Icetigers” in der „Linde” reine Zuschussgeschäfte – auch bei „ausverkaufter Hütte” –, denn bei einer Kapazität von 4.200 Zuschauern konnte man in diesem Eistempel gerade einmal 800 sog. Sitzplätze anbieten. – Dass die „Icetigers” „zweimal fast hops gegangen wären”, lag vielmehr an der ehemaligen „Alleinunterhalter-Geschäftsführung” und am „Ichhabkeinenüberblick-Management” (gelle, Herr Hertel & Herr Sikora) als an der neuen Halle.

Zitat
4. Tut sich jeder Standort in Deutschland schwer. Und ohne Gönner ist auch eine MuFu keine Garantie auf eine rosige Zukunft


Das ist ja nichts Neues! Allerdings kann man „Gönner” leichter „ködern”, wenn man entsprechende „Rahmenbedingungen” bieten kann.

Zitat
5. Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen wirtschaftlichem und sportlichem Erfolg und einer MuFu.


Das hat ja bisher auch niemand behauptet – oder ich habe bewusst solch eine „gequirlte Kacke” überlesen ...

Übriges: Unsere jetzige „Eissporthalle” ist im klassischen Sinne auch eine „MuFu” – dort finden seit Eröffnung allerlei (eisbefreite) Veranstaltungen statt. Sie ist halt nun mal „in die Jahre gekommen” und dadurch schon lange nicht mehr „auf der Höhe der Zeit”. Deswegen ist sie (nicht nur) für „Veranstalter” absolut uninteressant – damit meine ich nicht „Hessen tanzt & Co.”.

Zitat
6. Das mit der DEG war wohl ein Fehlgriff. Aber die anderen Argumente sind wohl eher schwer zu widerlegen.
Zumal mit so Sprüchen wie, "ohne neue Halle wäre Nürnberg pleite!".


Welche deiner „anderen Argumente” sind schwer zu widerlegen?

Und wer hat diesen „Spruch” mit Nürnberg gemacht? Solltest du mich damit meinen, dann lese bitte noch einmal was ich geschrieben hatte:

Zitat
Profi-Eishockey in Nürnberg würde ohne diese neue Halle (obwohl „verkorkst”) gar nicht mehr existieren.


Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt.


ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.082

15.08.2011 07:28
#169 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

@Snoil: wenn wir immer vor ausverkauftem Haus gespielt haetten wie die Eisbaeren im Welli, wuerde ich das auch als Indiz fuer ein nicht ausgeschoepftes Potential bei den Fans nehmen, haben wir aber nicht. Wir haben nen Super Schnitt, aber mehr auch nicht.
Und da es bei uns im Schnitt noch 1000 Plaetze gab, ist das ne andere Situation als im Welli, wenn Du da keine Karten hattest, ist auch keiner hingegangen, lohnt ja nicht an der Abendkasse sich wegen der paar Restkarten anzustellen, wenn 100 Leute vor Dir ausverkauft gemeldet wird...


Highty67 Offline

Geschäftsschädiger


Beiträge: 5.230

15.08.2011 07:58
#170 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Die Alte Linde war natürlich ein "Loch", ich war selbst schon "Gast" auf dieser 5-stufigen Wackelkonstrunktion, "genannt Gästeblock".
Aber wer sagt denn bitte, dass eine Renovierung, bzw. ein Neubau eines kleinen, reinen Eisstadions dem Nürnberger Eishockey nicht auch geholfen hätte.

Ich habe grundsätzlich überhaupt kein Problem mit einer neuen Eishalle in Frankfurt.

Vielleicht sollte ich mal für mich eine Begrifflichkeit erklären. Da du Mannix ja sagtest, auch die ESH wäre eine Art MuFu. Für mich ist eine klassische MuFu eine Halle mit entsprechender Kapazität, die ausdrücklich dafür gebaut wurde, mehrere verschiedene Sportarten und Events zu ermöglichen. Und zwar nicht nur, wenn im Sommer das Eis abgetaut ist.

Ich scheue mich absolut vor einer solchen MuFu, welche eine Kapazität von 12.000+ hat, aber darunter lohnt es sich für den Betreiber nicht.
Welche MuFu in Deutschland hat denn nach dem ersten Hype noch eine solche Auslastung, die einen solche Größe rechtfertigt? Berlin muss man mal abwarten, aber auch die sollen ja angeblich schon zu Anfang ganze Kartenkontingente an Schulen verteilen.

Machen wir uns doch nichts vor, in Deutschland haben wir nicht das Potenzial für 10.000+ Zuschauer im Schnitt, oder halt nur für kurze Zeit, wenn die MuFu mal neu ist. Köln hat sich lange gehalten und ist jetzt auf den Boden der Tatsachen gekommen, Hamburg ebenfalls (natürlich auch wegen der sportlichen Talfahrt). Selbst Mannheim ist letzte Saison erstmals in der neuen SAParena unter die 10.000 gerutscht.
Was denen aber bleibt, sind die Betriebskosten für eine Riesenhalle.

Ich weiß, dass das illusorisch ist. Aber die besten Lösung IMO wäre eine schmucke Eishalle, von mir aus auch eine Halle, die Basketball oder Handball ermöglicht (also eine kleine MuFu ) mit einer Kapazität von 9.000-10.000 und diversen Logen, Buisness-Seats und nem dollen VIP-Raum. Diese Größe reicht für Sport aus, die Stimmung bliebe (eher) erhalten und die VIP´s hätten ihre Bequemlichkeiten.


cu
Highty

You can win, you can lose, but you should never lose your pride! by Charbs
We won't say that we're better, it's just that we're less worse! by Arrogant Worms
Life goes by so fast... close your Eyes and then its past by Social Distortion


jup
Beiträge:

15.08.2011 08:41
#171 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

ich bin ganz klar der meinung, dass man sich in deutschland mit den arenen übernommen hat.
wir werden hier nie über den status einer randsportart hinaus kommen.

leider hat im prinzip niemand den mittelweg gefunden...
entweder bruchbude, oder mufu.

auch ich als "romantiker" gebe zu, dass mache hallen in der tat eine zumutung waren.
doch mit den arenen ist man absolut über das ziel hinausgeschossen.

im prinzip hat man in frankfurt noch hallentechnisch das beste in deutschland.

ich stelle hier mal wieder gerne den vergleich mit unseren eidgenössischen freunden an:
eishockey ist in der schweiz ne richtige hausnummer.
die erste liga ist sportlich um einiges stärker als unsere.
und finanziell sind die clubs der NLA auch "stärker" als die DEL clubs.

und wie viele mufus stehen in der schweiz?
zwei!!!

das hallenstadion in zürich und die neue in zug.
(wobei ich mir von dieser persönlich noch kein bild gemacht habe)
ansonsten wird in reinen eishallen gespielt.

selbst bern ist ein reines eisstadion, auch wenn man dort wegen der WM
2009 modernisiert hat.

die halle in lugano beispielsweise könnte man glatt mit der eissporthalle in frankfurt verwechseln.


Highty67 Offline

Geschäftsschädiger


Beiträge: 5.230

15.08.2011 08:47
#172 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Lugano qui, Lugano qua, Lugano merda resega!

Forza Ambri


cu
Highty

You can win, you can lose, but you should never lose your pride! by Charbs
We won't say that we're better, it's just that we're less worse! by Arrogant Worms
Life goes by so fast... close your Eyes and then its past by Social Distortion


ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.082

15.08.2011 09:36
#173 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Zitat von jup
ich bin ganz klar der meinung, dass man sich in deutschland mit den arenen übernommen hat.
wir werden hier nie über den status einer randsportart hinaus kommen.
leider hat im prinzip niemand den mittelweg gefunden...
entweder bruchbude, oder mufu.
auch ich als "romantiker" gebe zu, dass mache hallen in der tat eine zumutung waren.
doch mit den arenen ist man absolut über das ziel hinausgeschossen.

im prinzip hat man in frankfurt noch hallentechnisch das beste in deutschland.

ich stelle hier mal wieder gerne den vergleich mit unseren eidgenössischen freunden an:
eishockey ist in der schweiz ne richtige hausnummer.
die erste liga ist sportlich um einiges stärker als unsere.
und finanziell sind die clubs der NLA auch "stärker" als die DEL clubs.

und wie viele mufus stehen in der schweiz?
zwei!!!

das hallenstadion in zürich und die neue in zug.
(wobei ich mir von dieser persönlich noch kein bild gemacht habe)
ansonsten wird in reinen eishallen gespielt.

selbst bern ist ein reines eisstadion, auch wenn man dort wegen der WM
2009 modernisiert hat.

die halle in lugano beispielsweise könnte man glatt mit der eissporthalle in frankfurt verwechseln.




Danke jup, so sehe ich das auch schoen zusammengefasst.

Ich denke Hockey ist in DE leider immer irgendwo im besten Fall am break even und so verlockend die goldenen Troege der Mufus sind, sie sind nicht umsonst und verringern durch die hoeheren Kosten die finanzielle Flexibilitaet der Clubs.
Bei den engen Budgets der meisten Clubs, sehe ich aus reiner Clubperspektive daher ne reine MuFu als eher hinderlich an.


dewo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.202

15.08.2011 10:56
#174 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

@ Jup:
Die Hütten in Krefeld oder Ingolstadt würde ich aber weder als Bruchbude noch als MuFu bezeichnen. Die könnten schon ein Mittelding sein, das sich an den Möglichkeiten der 'Vereine' orientiert.


jup
Beiträge:

15.08.2011 11:33
#175 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

das ist absolut wahr.
wobei krefeld schon wieder too much ist...

das teil in ingolstadt ist für den standort tatsächlich ein gutes mittelding.

aber mit so einem teil wird sich eine stadt wie frankfurt eben nicht begnügen.
hier müßte theoretisch ja schon sowas wie in mannheim gebaut werden.

ich sehe für diese arenen und speziell für die eishockeyclubs nur eine möglichkeit:
die miete muss sich an den zuschauerzahlen für jedes einzelne spiel orientieren.


dewo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.202

15.08.2011 11:37
#176 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Klar, den frankfurter Größenwahn habe ich nicht beachtet.
Die Idee mit der zuschauerbezogen Miete ist so revolutionär, das werden wir in diesem Leben wohl kaum hinbekommen.


ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.082

15.08.2011 12:11
#177 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Zitat von dewo
Klar, den frankfurter Größenwahn habe ich nicht beachtet.
Die Idee mit der zuschauerbezogen Miete ist so revolutionär, das werden wir in diesem Leben wohl kaum hinbekommen.


Haehae, wie rum ist das gedacht mit der Miete?
Ich denke so: Es kommen weniger, ergo die Loewen zahlen weniger. Dann koennten die Loewen das doch weitergeben und der Ticketpreis wird dann auch kleiner?
Letztendlich miete ich meinen Stehplatz fuer ca. 2.5 Stunden... und der Preis sollte doch halbwegs Angebot/Nachfrage widerspiegeln.
Das Problem der abgehaengten Oberraenge ist aber damit noch nicht vom Eis, das gibt immer so ne schlechte Akustik...


dewo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.202

15.08.2011 13:12
#178 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Alles eine Frage der Investition. Wenn man die Halle höhenvariable gestalltet könnte man das Obergeschoss bei Hockeyspielen einfach einklappen. Die Akustik würde dann eher verbessert.
Wenn die Halle aber für spezielle Events, wie z.B. der früher mal abgehaltenen Porno-Messe, so richtig voll wird, würde das Obergeschoss wieder ausfahren und alle könnten glücklich sein.


ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.082

15.08.2011 13:29
#179 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Und dazu das stufenlos verstellbare Underground Parkhaus...


dewo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.202

15.08.2011 13:34
#180 RE: Neues von der MuFu Zitat · antworten

Das würde die Sache ohne Zweifel noch toppen und frankfurter Ansprüchen sicher gerecht werden.


Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 95
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software