Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 4.648 mal aufgerufen
 Tops & Flops 2019/2020
Seiten 1 | 2
ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.668

27.11.2019 12:41
#26 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Zitat von die schweigende Masse im Beitrag #25


Bei Zeit 13:16 gab es ein als Knie-Check geahndetes Vergehen von #7, worauf sich #81 und #23 (der ohne Strafe davon kam) ein paar Nettigkeiten mit zwei Dresdnern austauschten. Ich habe das durchaus als "Zeichen setzen" verstanden. Hat ja auch geklappt: kurz danach der Ausgleich von Eisenmenger.




Ich hatte das bei meinen Tops erwähnt. Allerdings ist es nicht das was ich unter "Körperlichkeit" verstehe. Das war eine Einzelaktion und als solche gut. Dass unsere Mannschaft insgesamt mal etwas mehr dahin geht wo es weh tut, wollte ich in meinem von dir wohl aufgegriffenen Beitrag sagen. Und ich packe hier keine Stilmittel aus. Ich fand nur die Analyse von Rasta in den von mir aufgegriffenen Punkten so krachend daneben, dass ich mich zur Vermutung des "Schönredens" hinreißen hab lassen, kann natürlich auch einfach sein, dass er (vorsichtig formuliert) eine andere Auffassung von Eishockey hat als ich. Finde ich dann letztlich auch nicht dramatisch. Nur sollte man halt Bedenken, dass es immer mehr Leute werden, die das Dargebotene keinesfalls als "Top" oder "in Ordnung den Umständen entsprechend" einordnen.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


die schweigende Masse Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.126

27.11.2019 13:29
#27 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Schon zum Sonntagsspiel kam hier ein Beitrag, die Löwen hätten keine Checks gefahren etc. Das konnte ich, ohne groß zu überlegen, widerlegen. Gestern gab es auch zwei, drei Checks. Aber auch hier weiß ich nicht, was das Problem ist. Wir haben, von Delisle abgesehen, körperlich eher schmächtige Spieler im Team. Körperspiel wird da überbewertet. Da liegt der Fokus sicher nicht auf krachenden Checks.

Dein letzter Satz erinnert mich an Kommentare in anderen Foren oder bei Facebook. Die kommen immer dann, wenn Argumente nicht greifen. "Immer mehr Leute verstehen,....fühlen sich...., erkennen...." gefällt mir nicht so. Ist ein Stilmittel der Rechtspopulisten, um den Leuten zu suggerieren: seht her, so viele Leute können doch nicht irren.

Ganz klar möchte ich aber anmerken, dass ich dich nicht in diese Ecke stellen will! Es ist nur ein Stilmittel, um Leute zu beeinflussen.

In meinem Kreis findet übrigens niemand das Dargebotene als "Top". Den Umständen entsprechend als in Ordnung, schon eher. Die Defizite werden angsprochen. Keiner kritisiert Team, Trainer oder Sportdirektor aber so, wie es hier geschieht.


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.963

27.11.2019 16:51
#28 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Zitat von die schweigende Masse im Beitrag #27
Schon zum Sonntagsspiel kam hier ein Beitrag, die Löwen hätten keine Checks gefahren etc. Das konnte ich, ohne groß zu überlegen, widerlegen. Gestern gab es auch zwei, drei Checks. Aber auch hier weiß ich nicht, was das Problem ist. Wir haben, von Delisle abgesehen, körperlich eher schmächtige Spieler im Team. Körperspiel wird da überbewertet. Da liegt der Fokus sicher nicht auf krachenden Checks.

Das ist absolut korrekt, wir haben einfach nicht mehr die Spieler, die ihren Körper einsetzen können. Auch wenn es langsam langweilig erscheint, aber diese Spieler, z. B. die Breitkreuze, Tousi, Skokan, Yorke, Schüle, Stretch, selbst Pistilli, mussten gehen oder gingen freiwillig. Problem ist halt nun aber, dass dann eine andere Art Eishockey, u.a. technisch versierter, schneller, gespielt werden müsste, um die körperlichen Defizite zu kompensieren. Das ist aber mitnichten so. So fehlt nun also das Eine, während das Andere auch nicht da ist. Was dann dabei herauskommt, sehen wir.


Goalie Ledoux, #44 und OFC haben sich bedankt!
ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.668

27.11.2019 17:09
#29 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Zitat von die schweigende Masse im Beitrag #27
Schon zum Sonntagsspiel kam hier ein Beitrag, die Löwen hätten keine Checks gefahren etc. Das konnte ich, ohne groß zu überlegen, widerlegen. Gestern gab es auch zwei, drei Checks. Aber auch hier weiß ich nicht, was das Problem ist. Wir haben, von Delisle abgesehen, körperlich eher schmächtige Spieler im Team. Körperspiel wird da überbewertet. Da liegt der Fokus sicher nicht auf krachenden Checks.

Dein letzter Satz erinnert mich an Kommentare in anderen Foren oder bei Facebook. Die kommen immer dann, wenn Argumente nicht greifen. "Immer mehr Leute verstehen,....fühlen sich...., erkennen...." gefällt mir nicht so. Ist ein Stilmittel der Rechtspopulisten, um den Leuten zu suggerieren: seht her, so viele Leute können doch nicht irren.

Ganz klar möchte ich aber anmerken, dass ich dich nicht in diese Ecke stellen will! Es ist nur ein Stilmittel, um Leute zu beeinflussen.

In meinem Kreis findet übrigens niemand das Dargebotene als "Top". Den Umständen entsprechend als in Ordnung, schon eher. Die Defizite werden angsprochen. Keiner kritisiert Team, Trainer oder Sportdirektor aber so, wie es hier geschieht.


Stilmittel der Rechtspopulisten also, der große Griff in die Argumentationskiste. Ganz ehrlich, das ist schon unterirdisch von dir. Ich hab stets sachlich versucht die Punkte aufzugreifen und zu benennen. Wenn das aber alles weggewischt wird und mit hanebüchenen Thesen "Mit Ausnahme der ersten Hälfte des 2. Drittels sich die Feldüberlegenheit im Wortsinne erarbeitet" widerlegt werden soll. Schau dir vielleicht nochmal das 2.Drittel komplett an. Wo wir uns da eine Feldüberlegenheit erarbeitet haben sollen bleibt für mich ein Rätsel. Aber nochmal, vielleicht haben wir wirklich unterschiedliche Auffassungen von Eishockey und wo sich ein Spiel im Optimalfall abspielen sollte. Da bleibt einem dann ggf wirklich nur die Flucht in Polemik oder Zynismus.
Und auch die Tatsache, dass auf jede Kritik der Hinweis auf die Verletzten, Spang und Yorke kommt. Das nenne ich dann eher ignorieren der Fakten. Die Fakten besagen nämlich, dass es Zeit gab diese zu ersetzen, bzw. das der Yorke-Abgang deshalb zum Problem wurde, da auf der VT-Position ohnehin geschlafen wurde. Und auch die Verletzten... Klar fehlt ein Mitchell, aber welche Leistungsträger fehlen denn sonst aktuell? Darüber hinaus haben wir ja einen Kader von 26 Spielern, da muss ein Ausfall von Roach, Fischer, Mieszkowski, Gauch auch mal weggesteckt werden können. Aber wenn man hier Kritik äußert, dann könnte man aufgrund der Antworten fast meinen, dass uns da gerade 5-6mal der kommende Leon Draisaitl fehlt.

Aber gut, wir kommen hier auf keinen Nenner und sind eh schon weit Off-Topic, daher bin ich hier jetzt raus. Ggf verschieben die Mods das in einen anderen Thread.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


OFC hat sich bedankt!
lions-fan1991 Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 576

27.11.2019 17:27
#30 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Tops:
- Arbeitssieg, 3 Punkte
- 1. Drittel: War im Rahmen unserer aktuellen Möglichkeiten echt in Ordnung, wenn man mal von der grausamen Chancenverwertung absieht. Da waren schon einige Hochkaräter dabei. Gegen einen anderen Gegner reicht es nicht, wenn man aus so einem Drittel nur mit einem 1:0 geht.
- Klein. Für mich gestern das beste Spiel von ihm im Löwen-Trikot. Zu Beginn noch recht wild, aber dann im 2. und insbesondere im 3. Drittel der Fels in der Brandung mit einigen "Big Saves".
- Delisle war gestern sehr präsent, wobei er Glück hatte mit seinem Knie-Check. Andere gehen dafür duschen..
- Die Einstellung und der Wille der Löwen im 3. Drittel! Da ging zwar spielerisch weiterhin nicht viel, aber man hat gekämpft, sich in Schüsse geworfen und ist für den anderen eingestanden! Gerade in diesen Situationen hat man eindrucksvoll gesehen, was das Frankfurter "Klatschpappenplublikum" sehen will. Es muss nicht immer der wunderschön herauskombinierte Treffer sein. NEIN, es reicht, wenn man in Unterzahl die eben angesprochenen Dinge einbringt und den Zuschauern zeigt, dass man gewillt ist über die Schmerzgrenze hinauszugehen.
- Max Eisenmenger sehr engagiert und mit einem eminent wichtigen Tor

Neutral:
- Lewandowski. Vorneweg: Ohne Eddie würden wir aktuell sicher noch schlechter dastehen, als wir es tun, aber das gestern war ein katastrophales Spiel von ihm! Dieser Fehlpass zum 1:1 (für den jeder andere Spieler wohl den Rest des Spiels gebenched worden wäre) hat den Löwen KOMPLETT das Momentum genommen. Vorher war Dresden ja mausetod. Um nicht zu sagen: Noch schlechter als wir. Auch ansonsten gelang ihm gestern praktisch nichts, aber das sei einem fast 40 -jährigen verziehen. Dennoch muss man so ehrlich sein und das auch mal ansprechen zu dürfen.
Positiv war, dass er sich direkt nach Abpfiff Lamoreux gegriffen hat, der gerade auf Hüttl losgehen wollte. DAS ist Leadership!
- Ranta, weil ich sonst nicht so genau weiß wohin mit ihm. Ehrlich gesagt tut er mir einfach nur leid. Er ist für mich die ärmste Sau im Löwen-Kader. Was er kann, hat er schon mehrfach unter Beweis gestellt und blitzt auch in den Spielen immer mal wieder auf, aber er hat leider niemanden mit dem er sein Spielverständnis und seine Genialität ausspielen kann. Er hatte allein im ersten Drittel 3 Checks. Für so einen Spieler eigentlich unglaublich. Ich verstehe bis heute nicht, warum man die einzige Reihe, die diese Saison wirklich und über einen längeren Zeitraum als 1. Drittel gut funktioniert hat, nämlich 71-16-22, getrennt hat.


Flop:
- Das eben schon angesprochene 2. Drittel insbesondere nach dem 1:1. Da dachte ich eigentlich, dass das gestern in die Hose geht. Ein kompletter Rückfall in "alte" Zeiten. Unkonzentriert, körperliche Präsenz= 0, keiner läuft und so weiter und so fort.. Nicht zu glauben, dass es nach dem Drittel 2:2 stand.
- Ich muss jetzt gerade mal eine Lanze für Suvanto brechen. Mit dem was Faber im Moment spielt, kann man neben ihm als Verteidigungspartner einfach nur schlecht aussehen. Er stellt sich nach dem Landshutspiel hin und bemängelt fehlende Emotion und Leidenschaft. Ja, korrekt! Faber, der aber gleichzeitig jedes Spiel aufs neue versucht möglichst absolut ohne Körperkontakt während des Spiels das Eis zu verlassen und pro Spiel mindestens einen kapitalen Bock á la Lewandowski gestern schießt. Faber hatte gestern genau einen Check und der war ausversehen, weil Knackstedt vor ihm abgebremst hat. Leider auch absolut kein Führungsspieler für mich. Ja, man kann jetzt natürlich anführen, dass er gut punktet, aber er und Suvanto haben pro Spiel eben auch gefühlte 40 Minuten Eiszeit und Faber spielt aktuell sogar im PP durch. Und ja, er muss und wird auch nie als Abrissbirne übers Eis laufen, aber wenigstens so ein bisschen dem Gegner mal auf den Sack gehen anstatt brav nebenher zu fahren, muss irgendwie schon drin sein.
- MacAuley versucht viel der Output ist dennoch weiterhin gefühlt nicht vorhanden.


die schweigende Masse Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.126

27.11.2019 17:34
#31 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Zitat von ToniRaubal im Beitrag #29
Zitat von die schweigende Masse im Beitrag #27

Ganz klar möchte ich aber anmerken, dass ich dich nicht in diese Ecke stellen will! Es ist nur ein Stilmittel, um Leute zu beeinflussen.




Stilmittel der Rechtspopulisten also, der große Griff in die Argumentationskiste. Ganz ehrlich, das ist schon unterirdisch von dir. Ich hab stets sachlich versucht die Punkte aufzugreifen und zu benennen. Wenn das aber alles weggewischt wird und mit hanebüchenen Thesen "Mit Ausnahme der ersten Hälfte des 2. Drittels sich die Feldüberlegenheit im Wortsinne erarbeitet" widerlegt werden soll. Schau dir vielleicht nochmal das 2.Drittel komplett an. Wo wir uns da eine Feldüberlegenheit erarbeitet haben sollen bleibt für mich ein Rätsel. Aber nochmal, vielleicht haben wir wirklich unterschiedliche Auffassungen von Eishockey und wo sich ein Spiel im Optimalfall abspielen sollte. Da bleibt einem dann ggf wirklich nur die Flucht in Polemik oder Zynismus.
Und auch die Tatsache, dass auf jede Kritik der Hinweis auf die Verletzten, Spang und Yorke kommt. Das nenne ich dann eher ignorieren der Fakten. Die Fakten besagen nämlich, dass es Zeit gab diese zu ersetzen, bzw. das der Yorke-Abgang deshalb zum Problem wurde, da auf der VT-Position ohnehin geschlafen wurde. Und auch die Verletzten... Klar fehlt ein Mitchell, aber welche Leistungsträger fehlen denn sonst aktuell? Darüber hinaus haben wir ja einen Kader von 26 Spielern, da muss ein Ausfall von Roach, Fischer, Mieszkowski, Gauch auch mal weggesteckt werden können. Aber wenn man hier Kritik äußert, dann könnte man aufgrund der Antworten fast meinen, dass uns da gerade 5-6mal der kommende Leon Draisaitl fehlt.

Aber gut, wir kommen hier auf keinen Nenner und sind eh schon weit Off-Topic, daher bin ich hier jetzt raus. Ggf verschieben die Mods das in einen anderen Thread.


Hatte ich das nicht sichtbar genug dazu geschrieben? Dann bitte ich um Entschuldigung.

Ansonsten sind die von dir genannten Thesen nicht von mir. Weder habe ich die späten Abgänge von Spielern mit Vertrag, noch die Verletzten als Grund für die schlechte Tabellensituation oder die Qualität des Spiels genannt.

Meine Einschätzung habe ich bereits mehrfach geschrieben: das Team ist nicht besser und es steht genau da, wo es hingehört. Auch das Fehler in der Teamzusammenstellung gemacht wurden, bestreite ich nicht. Nur das mantrahafte Wiederholen immer der gleichen Kritik (damit bist nicht allein DU gemeint), teilweise auch hämisch und zynisch, nervt mich. Sie ist destruktiv, meistens jedenfalls. Noch schlimmer soll es auf Facebook sein. Kann ich aber nicht beurteilen.

Und ja, wo sich ein Spiel im Optimalfall abspielen sollte, ist uns allen klar. Dennoch gibt es Trainer, die eine Taktik bevorzugen, in der das gegnerische Drittel nicht unbedingt im Vordergrund steht. Vor allem bei spielerisch unterlegenen Mannschaften kann das der Weg zum Erfolg sein. Da fällt mir Bayreuth ein......in der vergangenen Saison.

Der kleinste gemeinsame Nenner ist der Erfolg. Darauf können wir uns wohl einigen, denke ich.


Barrie hat sich bedankt!
Mainzi Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.030

27.11.2019 22:14
#32 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Das Forum nimmt einen unerfreulichen Kurs... Ich fass es nicht, was immer wieder von den gleichen eine Polemik verballert wird.

Ist das falsche Thema dafür.


Wenn ich jedem Arsch gefallen wollte, wäre ich ein Stuhl geworden!


Mäcks Offline

König der Löwen

Beiträge: 6.256

27.11.2019 22:28
#33 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Definitiv ist der Kurs unerfreulich. Wenn ich die letzten ein bis zwei Wochen hier in dem Forum überfliege, bekomme ich das Gefühl, dass die Menschheit einen unerfreulichen Kurs nimmt.
Indes hoffe ich, dass all die Kasper, die hier auf übelste Art und Weise über einen jungen Trainer bei jeder Gelegenheit herziehen und ihm dann zugleich missgünstig den Sprung auf das bessere Zugpferd madig reden, niemals ein besseres Jobangebot angenommen haben oder dieses niemals annehmen werden (wobei ich davon ausgehe, dass die Meisten diese Möglichkeit nie hatten, haben oder haben werden). Der Umgang hier mit Personal ist leider das Unterste, was ich in all den Jahren Löwen-Forum gelesen habe - und das will was heißen. Respekt für die Show der letzten Tage, schämt euch bitte bis zum Anschlag. Danke Matti Tiilikainen, viel Erfolg für dich in deiner Heimat!


Löwenpitti, Barrie, DyoneDark und airknee haben sich bedankt!
Mainzi Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.030

28.11.2019 01:11
#34 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Teilweise inhaltlich richtig, zum Thema völlig unpassend. Seis drum...


Wenn ich jedem Arsch gefallen wollte, wäre ich ein Stuhl geworden!


CanuckLion Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 898

28.11.2019 07:08
#35 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Zitat von Mainzi im Beitrag #32
Das Forum nimmt einen unerfreulichen Kurs... Ich fass es nicht, was immer wieder von den gleichen eine Polemik verballert wird.

Ist das falsche Thema dafür.


Tja, das liegt daran, dass die eine Seite die Schlechtredener sind mit ihren hohen Erwartungen und unrealistischen Einschätzung ankommen.
Die andere Seite hat den reallistischen Blick auf die Situation haben.
Die Schlechtredner kommen immer mit Gefühlen und Befindlichkeiten an und die Gegenseite kommt meist mit Fakten.

Ich teile die Meinung von @Rastaman und @die schweigende Masse

Jede Saison hat ihre Hochs und Tiefs. Wir haben ein gutes Team, wir haben wieder gewonnen, das gibt Selbstvertrauen für die nächsten Spiele!
Stück für Stück kommen wir wieder zurück! :)


MatsSundin#13 Offline

Ich hab immer noch nix


Beiträge: 530

28.11.2019 08:39
#36 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Zitat von Mäcks im Beitrag #33
Definitiv ist der Kurs unerfreulich. Wenn ich die letzten ein bis zwei Wochen hier in dem Forum überfliege, bekomme ich das Gefühl, dass die Menschheit einen unerfreulichen Kurs nimmt.
Indes hoffe ich, dass all die Kasper, die hier auf übelste Art und Weise über einen jungen Trainer bei jeder Gelegenheit herziehen und ihm dann zugleich missgünstig den Sprung auf das bessere Zugpferd madig reden, niemals ein besseres Jobangebot angenommen haben oder dieses niemals annehmen werden (wobei ich davon ausgehe, dass die Meisten diese Möglichkeit nie hatten, haben oder haben werden). Der Umgang hier mit Personal ist leider das Unterste, was ich in all den Jahren Löwen-Forum gelesen habe - und das will was heißen. Respekt für die Show der letzten Tage, schämt euch bitte bis zum Anschlag. Danke Matti Tiilikainen, viel Erfolg für dich in deiner Heimat!

Huch ein Lichtblick, im stetig dichter werdenden Nebel der Unwissenheit!
Aber Vorsicht, Du könntest in die Ecke der Polemiker abgeschoben werden, da wo die stehen, die man mit Unsinnigkeiten nicht weglabern kann.
Sind alles große Spezialisten, vor Allem im Ignorieren der wahren Begebenheiten!

Zum Beispiel, daß eine Entwicklung niemals ein linearer Prozess ist und daß man Erfolg nunmal nicht plannen kann!!
Man kann aber halt auch ständig "Da muß man doch..." schreiben und im Nachhinein Verantwortliche aburteilen, die natürlich Fehler sehenden Auges und mit Absicht machen!!
Gewesen ist es dann keiner, weil sich glücklicherweise niemand die Mühe macht das sinnlose Geschreibsel nach Zitaten zu durchforsten!!

Willkommen in der neuen Zeit, der Y-Generation...

Aber wir schweifen ab!!!


Andy

...denn der Friedhof ist voller Leute, die zu Lebzeiten dachten unersetzlich zu sein!! (R.Gutt)

Go Leafs Go


WildLion97, Genoviva und Rastaman haben sich bedankt!
TheRedLion Offline

Twen Löwe

Beiträge: 256

28.11.2019 20:00
#37 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Ich bin ja froh, dass es hier zum Teil noch vernünftige und objektive Beiträge gibt.
Es wird in der Tat nur noch gemeckert und gejammert, jeder wird immer wieder schlecht geredet und in der Anonymität des Internets zum Teil
aufs Übelste gepöbelt und beschimpft.
Wir alle wissen, dass aktuell nicht das Beste auf dem Eis gezeigt wird und Luft nach oben ist, aber wie Mäcks schon schreibt, wer liefert jeden
Tag immer seine beste Leistung an der Arbeit ab.
Wer so angepisst ist von den Löwen, braucht auch nicht hinzugehen....


Barrie hat sich bedankt!
ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.668

28.11.2019 20:10
#38 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Zitat von CanuckLion im Beitrag #35

Zitat von Mainzi im Beitrag #32
Das Forum nimmt einen unerfreulichen Kurs... Ich fass es nicht, was immer wieder von den gleichen eine Polemik verballert wird.

Ist das falsche Thema dafür.


Tja, das liegt daran, dass die eine Seite die Schlechtredener sind mit ihren hohen Erwartungen und unrealistischen Einschätzung ankommen.
Die andere Seite hat den reallistischen Blick auf die Situation haben.
Die Schlechtredner kommen immer mit Gefühlen und Befindlichkeiten an und die Gegenseite kommt meist mit Fakten.




Ich möchte das doch noch aufgreifen. Nehmen wir mal die Fakten. Wir haben einen Topetat (jaja okay, 5 haben einen höheren Spieleretat - Nehmen wir das als Fakt dazu) und spielen die letzten Wochen wie eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel und liefern die dazugehörigen Ergebnisse. Und nun kommst du mit deinen Fakten.

Btw. die Kritik an unserem Coach ist tatsächlich fern jeder Realität. Wer bitte kann es einem so jungen Trainer verübeln, dass er diese Chance in seinem Heimatland bei seinem Heimatland bei einem solchen Verein ergreift? Für FDF´s Konzept zwar maximal unschön, aber aus seiner persönlichen Sicht nicht nur nachvollziehbar sondern eigentlich selbstverständlich.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.963

28.11.2019 20:23
#39 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Zitat von TheRedLion im Beitrag #37
Ich bin ja froh, dass es hier zum Teil noch vernünftige und objektive Beiträge gibt.
Es wird in der Tat nur noch gemeckert und gejammert, jeder wird immer wieder schlecht geredet und in der Anonymität des Internets zum Teil
aufs Übelste gepöbelt und beschimpft.
Wir alle wissen, dass aktuell nicht das Beste auf dem Eis gezeigt wird und Luft nach oben ist, aber wie Mäcks schon schreibt, wer liefert jeden
Tag immer seine beste Leistung an der Arbeit ab.
Wer so angepisst ist von den Löwen, braucht auch nicht hinzugehen....

Ich sehe hier im Forum ein oder 2 User, die wenig sinnvolle Kritik von sich geben, sondern in der Regel aktuell nur pöbeln und beleidigen. Alle anderen Kritiker, kritisieren durchaus mit Argumenten und belegbaren Fakten. Wenn wir alles hier schönreden wollen, können wir das Forum auch schließen. Schließlich soll und darf hier ja kontrovers diskutiert und auch andere Meinungen als die eigene respektiert werden. Wer mit der Spielweise (NICHT zwingend mit den Ergebnissen, NICHT zwingend mit dem Tabellenplatz) zufrieden ist, ok. Wer es aber nicht ist, auch ok. Das kann doch aber dann hier ausdiskutiert werden, ohne die andere Seite zu verunglimpfen. Das gilt aber für beide Lager.


ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 10.549

28.11.2019 21:32
#40 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Man kann sich mit der Situation arrangieren und sagen ist halt so und wir habens gerade extra schwer. Wer dann noch alles durch die rosa rote Brille sieht, ist damit schon Schoenredner.
Oder man kann es benennen, was gerade nicht funktioniert, macht man das zweimal ist man quasi automatisch Dauernoergler.
Alternativ bleibt noch beide Seiten sinnfrei zu unterstuetzen und als Fakt zu sehen, und wird dann schnell als Troll identifiziert. Andere Nutzer gibt es fast nicht (mehr).


Barrie Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.956

28.11.2019 23:53
#41 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten


quinney Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.876

29.11.2019 06:53
#42 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Im Spiel gegen Dresden standen bei den Löwen 8 Spieler die 23 Jahre und jünger auf den Spielberichtsbogen und 10 Spieler die Älter als 23 Jahre sind.
Dresden hatte 7 Spieler die jünger als 23 Jahre und 14 Spieler die älter sind auf dem Bogen stehen.
Ich vermute einfach mal, vielleicht kann das ja jemand bestätigen oder dementieren, dass die 7 U23 Spieler von Dresden deutlich weniger Eiszeit hatten - aufgrund des 14 zu 10 "Überschusses" der Ü23 Spieler - als die 8 der Löwen. Leider kann ich bei den Statistiken keine Eiszeit der einzelnen Spieler finden um das zu belegen

Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht zu schauen wie es bei den anderen Teams ausschaut. Vermutlich ähnlich.

Man sollte bei aller Kritik einfach nicht vergessen, dass hier eine Menge junger Spieler auf dem Eis stehen. Gerade in der Abwehr standen mit Faber, Erk und Wirt drei U23 Spieler auf dem Eis.

Möglicherweise liegt das "Problem" eher bei den erfahrenen Spielern wie MacAulay, Ranta, Suvato, und Buchwieser


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Sebastian Kneipp


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 7.289

29.11.2019 09:24
#43 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Nicht möglicherweise sondern ganz sicher - und zudem bei den Trainern!

Die jungen Spieler werden nicht von mir kritisiert, zudem ich sie nicht als schwach bzw. ursächlich für die "Krise" empfinde.


FÜR Trikosponsor - GEGEN Premium-Steher


BlockM hat sich bedankt!
quinney Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.876

29.11.2019 11:59
#44 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Die genannten erfahren Spieler - zumindest die AL - sollte man problemlos nach der Saison tauschen können. Glaube kaum, dass diese Spieler 2-Jahresverträge bekommen haben.
Mit 3 stärkeren AL's würde das Team besser spielen und wäre dementsprechend auch in der Tabelle weiter oben und die Diskussionen hier wären vermutlich nicht da.

Trainer:
Gerade die Finnen legen großen Wert auf Taktik. Genau das brauchen die jungen Spieler. Ich denke das aktuelle "Probleme" sind auch nicht die Trainer.
Die nicht vorhandene Weiterentwicklung des Teams liegt meiner Meinung nach an den erfahrenen Spielern. Wenn dieses Gerüst schwächelt, dann schwächelt natürlich die komplette Mannschaft. Wichtig ist das die jungen Spieler taktisch hervorragend geschult werden, dann werden sie den Löwen auch helfen und deshalb sehe ich "Die Finnen" als eine sehr gute Lösung. Auch einen Schweden (oder einen Tschechen schliesse ich aber wegen der Verlängerung mit Raita aus) könnte ich mir vorstellen der gut in dieses Konzept passen würde.


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Sebastian Kneipp


Genoviva und TheRedLion haben sich bedankt!
schlobo Offline

Klatschpappenbenutzer


Beiträge: 6.863

29.11.2019 13:17
#45 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

Zitat von quinney im Beitrag #42
Im Spiel gegen Dresden standen bei den Löwen 8 Spieler die 23 Jahre und jünger auf den Spielberichtsbogen und 10 Spieler die Älter als 23 Jahre sind.
Dresden hatte 7 Spieler die jünger als 23 Jahre und 14 Spieler die älter sind auf dem Bogen stehen.
Ich vermute einfach mal, vielleicht kann das ja jemand bestätigen oder dementieren, dass die 7 U23 Spieler von Dresden deutlich weniger Eiszeit hatten - aufgrund des 14 zu 10 "Überschusses" der Ü23 Spieler - als die 8 der Löwen. Leider kann ich bei den Statistiken keine Eiszeit der einzelnen Spieler finden um das zu belegen

Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht zu schauen wie es bei den anderen Teams ausschaut. Vermutlich ähnlich.

Man sollte bei aller Kritik einfach nicht vergessen, dass hier eine Menge junger Spieler auf dem Eis stehen. Gerade in der Abwehr standen mit Faber, Erk und Wirt drei U23 Spieler auf dem Eis.

Möglicherweise liegt das "Problem" eher bei den erfahrenen Spielern wie MacAulay, Ranta, Suvato, und Buchwieser






Faber ist 26 Jahre alt und mit #12/#14/#18/#41 und #84(was so mancher in seiner Kritik vergiisst) standen noch 5 weitere U23 also insgesamt 7 auf dem Eis !


quinney hat sich bedankt!
Nachtfalke Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.732

29.11.2019 17:02
#46 RE: T&F vs Eislöwen Dresden Zitat · Antworten

nimm mal noch den Hüttl (#25) dazu, dann sind wir bei 8


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
13.02.2022 ... Dresden - LÖWEN
Erstellt im Forum Live 2021/2022 von cds23
215 14.02.2022 16:28
von schlobo • Zugriffe: 11993
T&F : Frankfurt vs. Dresden
Erstellt im Forum Tops & Flops 2021/2022 von Happy Gilmour
18 22.01.2022 15:06
von papa bravo • Zugriffe: 3659
26.11.2021 ... Dresden vs. LÖWEN
Erstellt im Forum Live 2021/2022 von cds23
86 26.11.2021 21:53
von Genoviva • Zugriffe: 4931
Tipps Löwen Frankfurt vs. Dresden
Erstellt im Forum Tipps von Modano
11 15.10.2021 22:43
von Mainzi • Zugriffe: 841
T&F Dresden - Löwen
Erstellt im Forum Tops & Flops 2017/18 von Mainzi
18 03.11.2017 12:27
von 0815 • Zugriffe: 4924
Eislöwen Dresden - Löwen Frankfurt Anreise
Erstellt im Forum Spieltage 2017/18 von DyoneDark
0 28.10.2017 18:58
von DyoneDark • Zugriffe: 606
***Overtime goes Dresden 03.01.2016 - "Kinder packt Eure Eltern ein"
Erstellt im Forum ARC von Overtime2000
1 08.12.2015 12:15
von Overtime2000 • Zugriffe: 769
Tops und Flops Dresden vs löwen
Erstellt im Forum ARC von Trevor Young
69 30.10.2015 18:34
von Weightwatcher • Zugriffe: 9011
+++Vorschau: Zuhause gegen Kaufbeuren, Spitzenspiel in Dresden+++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von mike39
0 21.10.2015 11:26
von mike39 • Zugriffe: 462
Dynamo Dresden
Erstellt im Forum 3. Liga von C-Gam
4 28.06.2011 19:15
von C-Gam • Zugriffe: 800
 Sprung  


Xobor Xobor Community Software