Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 6.468 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
Arno Nühm Offline

Twen Löwe


Beiträge: 251

20.09.2015 13:14
Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Es ist mir, nachdem ich wieder einmal über das Thema Flüchtlinge in einem unserer Löwen Threads lesen musste, aufgefallen, dass es auch unter uns so manchen Schwachmaten befindet, der sich mal mehr, mal weniger subtil über das Thema auslässt.

Es hatte mal jemand versucht eine intellektuell verpackte pediga-eske Meinung über Flüchtlinge im Thread über die Neueröffnung unserer EZB zu verbreiten. Das hatte mich schon damals geärgert, hatte aber leider selbst nicht adäquat darauf geantwortet.

Nun hat sich uns allseits geliebter Jupp Kompalla, Flüchtlinge betreffend, als Stammtisch-Arschloch geoutet! Wer hätte das gedacht.

Zitat von Jupp Kompalla im Beitrag RE: 18.09.15 Löwen Frankfurt - EHC Freiburg
Da die "Flüchtlinge" zu 70% aus Wirtschafts- und vor Arbeit Flüchtenden bestehen und ich auch für meine Dauerkarte arbeiten muss, halte ich diese Aktion für völlig falsch! Überfremdungsbesoffene Begrüssungsklatscher haben beim Sport nichts zu suchen!


Einfach mal IQ- und Ahnungslos dummes Zeug daher geredet. Tja, wer zu viel BILD (diese Journalismus-Simulation) liest, glaubt am Ende noch, was da drin steht. Das könnte eine Meinung sein, wenn sie denn auf Fakten beruhte. Aber: Ein Satz, alles Falsch. Das muss ihm erst mal einer nach machen. Komplett merkbefreit!

Um Fakten recherchieren zu können, muss man erst mal neutral sein (wollen), um dann die Spreu vom Weizen zu trennen. Das ist nun mal Arbeit, eine intelektuelle Arbeit. Für die, die sich die Welt einfach machen wollen, reicht es BILD und Co. zu zitieren.

So, nun beende ich mal meinen Rant. Das musste aber mal raus.

[Edit: Rechtschreibfehler korrigiert]


Wer Ironie oder Sarkasmus in diesem Beitrag findet, soll ihn gefälligst drin lassen.


Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.824

20.09.2015 13:29
#2 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Definiere du doch erst einmal was du unter "Flüchtlingen" versteht.
Woher Kompalla genau seine 70% nimmt ist mir zwar schleierhaft, dass es so etwas wie Wirtschafts-"Flüchtlinge" gibt ist aber ein Fakt.
Was genau "vor Arbeit Flüchtende" sein sollen weiß ich auch nicht.


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.629

20.09.2015 13:52
#3 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Ich empfehle als Einstieg dieses kurze, aber prägnant zusammengefasste Video: https://www.youtube.com/watch?v=RvOnXh3NN9w

Im Übrigen ist die Hervorhebung von "Wirtschaftsflüchtlingen" eine wenig zielführende Diffamierung. Viele vergessen ja gerne, dass viele Flüchtende laut internationalem Recht keinen Anspruch auf Asyl haben und auch dementsprechend nicht aufgenommen werden (Die Ablehnungsquote bei Flüchtlingen aus den ehemaligen Jugoslawischen Ländern und Albanien liegt beispielsweise bei knapp 94%). Wozu also diese Hervorhebung, wenn sie de facto für die aktuelle Debatte nicht von Relevanz sind und eben NICHT, wie sich viele das gerne ausmalen, hier auf "unsere" Tasche leben, sondern schlichtweg wieder ausgewiesen werden. Und 70% machen sie im übrigen auch nicht aus.
Beim Thema Flüchtlinge geht es also um Menschen, die vor Krieg und lebensunwürdigen Zuständen flüchten. Wenn manche dann jetzt sagen "Warum sollen 'WIR' 'DENEN' denn jetzt helfen" reicht eine Lektüre von Artikeln wie diesem hier: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-...flugverbotszone Ich verweise ausdrücklich auf den Faktencheck, der ebenfalls in diesem Artikel zur Verfügung steht.

Ebenfalls aus der Zeit wird auch mit dem Gerücht aufgeräumt "das kann ja keiner bezahlen". http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-08/fl...steuerausgleich

Darüber hinaus habe ich mit einem Experten der Industrie- und Handelskammer gesprochen, der ebenfalls betonte, dass die sehr gut ausgebildeten Flüchtlinge aus beispielsweise Syrien eine Bereicherung für den deutschen Arbeitsmarkt darstellen werden. Viele Flüchtlinge aus der Kommune in der ich lebe sind bereits an Ausbildungen vermittelt worden und liegen eben NICHT dem Staat auf der Tasche, wie viele es diffamierend behaupten, sondern engagieren sich, verdienen Geld, gehen einkaufen und zahlen so in die Steuerkasse EIN!

Ein weiterer "Faktencheck": http://www.hr-online.de/website/radio/hr...cument_56680410


Nur der ESC, Arno Nühm und Genoviva haben sich bedankt!
Arno Nühm Offline

Twen Löwe


Beiträge: 251

20.09.2015 14:35
#4 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Zitat von Goalie Ledoux im Beitrag #2
Definiere du doch erst einmal was du unter "Flüchtlingen" versteht.
Woher Kompalla genau seine 70% nimmt ist mir zwar schleierhaft, dass es so etwas wie Wirtschafts-"Flüchtlinge" gibt ist aber ein Fakt.
Was genau "vor Arbeit Flüchtende" sein sollen weiß ich auch nicht.


Steht zur Not in der Wikipedia, aber für dich in Kürze. Es sind alle die Freiwillig oder Unfreiwillig ihre Heimat verlassen.

Von "Wirtschaftsflüchtlinge gibt es" auf "70% derer, die mir auf der Tasche liegen" zu kommen, ist aber ein ganz weiter weg!


Wer Ironie oder Sarkasmus in diesem Beitrag findet, soll ihn gefälligst drin lassen.


Arno Nühm Offline

Twen Löwe


Beiträge: 251

20.09.2015 14:40
#5 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Man sollte sich einfach diese momentan nach Europa flüchtenden und fliehenden (ja, da gibt es einen Unterschied), als die Menschen vorstellen, die damals aus der Ex-DDR eingebürgert, oder all die Russlanddeutschen, die hier gerne aufgenommen wurden.

Da hatte kaum einer so einen Affentanz aufgeführt, jedenfalls nicht in der Öffentlichkeit.


Wer Ironie oder Sarkasmus in diesem Beitrag findet, soll ihn gefälligst drin lassen.


Goalie Ledoux Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.824

20.09.2015 14:42
#6 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Es ging mir nicht um eine allgemeine Definition, sondern um deine Definition - die dann doch etwas zu kurz geraten ist, denn wenn ich bspw. freiwillig in die Schweiz auswandere sehe ich mich nicht unbedingt als Flüchtling


.
.
.
"There was a time where every city had their own ice gang, and thousands would show up to watch them all duke it out in giant arenas.
We aim to bring those days back!"
Goalie Ledoux


Arno Nühm Offline

Twen Löwe


Beiträge: 251

20.09.2015 19:36
#7 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

@Goalie Ledoux:

Es ist die Definition, die ich oben geschrieben habe und die ich hier ansetze. Und, dein Beispiel der Freiwilligkeit ist OK, aber ich meine mit freiwillig, die Freiwilligket, wenn man noch nicht mit unmittelbaren Gefahren für Leib und Leben rechnen muss.


Wer Ironie oder Sarkasmus in diesem Beitrag findet, soll ihn gefälligst drin lassen.


Dougman Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.346

07.01.2016 12:13
#8 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Dann gehört diese Seite der Medaille auch zur bitteren Wahrheit:

www.faz.net/aktuell/politik/inland/ueber...t-14001656.html

Davon abgesehen bekam ich in den vergangenen Wochen bereits zwei Mal Drogen "angeboten" von Afrikanern, die mit nagelneuer Löwen-Frankfurt Mütze am Hauptbahnhof stehen. Es würde mich ehrlich gesagt wundern, sollten diese nicht zuvor von den Löwen oder Fraport kostenlos zum Spiel eingeladen worden sein.
Sind deshalb alle Flüchtlinge Drogendealer? Nein. Sicherlich nicht. Aber sind alle Flüchtlinge lammfromme Bereicherungen für die Gesellschaft, wie es Merkel und co der Bevölkerung verkaufen will? Sicherlich ebsnso wenig.
Aus meiner Sicht sind beide pauschalen Aussage-Typen falsch: Ssowohl "ALLE FLÜCHTLINGE SIND FROH HIER ZU SEIN UND WOLLEN NUR SCHUTZ UND SICHERHEIT" als auch "ALLE FLÜCHTLINGE SIND KRIMINELL".
Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Objektivität statt Verbelundung und schonungslose Fakten statt Ideologie täten der ganzen Debatte sehr gut. Und das nicht zum Wohle von Deutschen oder Ausländern, sondern zum Wohle der Anständigen. Ansonsten ist eine Radikalisierung aller Lager die logische Folge. Das möchte ich am aller wenigsten.

PS: User wegen anderer Meinungen als "Arschloch" zu bezeichnen ist unter aller Sau. Wer Meinungsfreiheit nicht ertragen kann, der muss sich darin üben und überlegen, ob er lieber in einer Demokratie oder einer Diktatur leben will.


Zeugwart hat sich bedankt!
MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

07.01.2016 12:18
#9 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Endlich mal jemand der mit offenen Augen durch Deutschland geht und dies auch öffentlich kundtut. Fakt ist, SO kann es nicht weitergehen.
http://www.fnp.de/nachrichten/meinung-de...;art743,1786352


ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.040

07.01.2016 12:28
#10 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Juhu. Der Verteilungskampf der unteren 90% findet seinen Fortgang. Jahrelang sozialen Wohnungsbau, Beamtenstellen und Bildungsinvestitionen runterfahren, und nun fröhlich dabei zuschauen, wie die da unten aufeinander losgehn. Ich würd sagen unsere perverse Elite hat alles richtig gemacht. Dieser Staat schafft sich selbst ab, dazu braucht es keine Flüchtlinge.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Arno Nühm Offline

Twen Löwe


Beiträge: 251

08.01.2016 00:36
#11 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten


Wer Ironie oder Sarkasmus in diesem Beitrag findet, soll ihn gefälligst drin lassen.


EquaLiZe, ozhockey, quinney, Urlöwe, C_S und Rosebud haben sich bedankt!
MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

08.01.2016 10:13
#12 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Jedem das Seine.


Blackhawk Offline

Twen Löwe


Beiträge: 164

08.01.2016 10:34
#13 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Hast Du in Geschichte überhaupt nicht aufgepasst? Dieser Spruch geht in Deutschland gar nicht. Egal in welchem Zusammenhang.


Lebeau hat sich bedankt!
MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.057

08.01.2016 11:00
#14 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Da ich mit dem Nationalsozialismus nichts am Hut habe, hatte ich diesen auch nicht im Hinterkopf und sehe daher keine Probleme diesen Ausspruch aus der Antike zu verwenden. Was meinst du was im Nationalsozialismus noch alles gesagt und geschrieben wurde.... Da dürften wir jetzt gar nichts mehr sagen.


Blackhawk Offline

Twen Löwe


Beiträge: 164

08.01.2016 12:15
#15 RE: Flüchlinge: Meinung(!) und Fakten(?) Zitat · antworten

Es ist schon interessant, wie unreflektiert so mancher durchs Leben geht.


Lebeau hat sich bedankt!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
«« Frohe Ostern
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 16
Xobor Xobor Community Software