Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 3.992 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Waui Offline

Nostradamus


Beiträge: 1.720

24.01.2014 17:07
#46 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Ich mag den Thread hier der treibt einem so schöne Erinnerungen in den Kopf, wobei meine geschichtlich bedingt eher in der Eintrachtzeit zu suchen sind

Mir fällt gerade ein wie ich bei einem Spiel in Bayreuth(?) neben einem verletzten Spieler stand und versucht habe mit ihm zu reden. Irgendwie dachte ich das der nicht mit mir reden will und auch so komisch geschaut hat, bis ich gemerkt habe das es James Münch war. Leute von "damals" wissen um seinen besonderen Blick


Mitglied der Crasy People


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

24.01.2014 17:11
#47 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Zitat von Mr. Hunter im Beitrag #25
Zitat von Charlestown Chief im Beitrag #19
Haywards Fight, als Antwort auf ein Tor,



Ich möchte fast behaupten, dass diese Szene eine der legendärsten in meiner Lions Geschichte ist.
Kein geringerer als Jarkku Ruutu, seines Zeichen in der Folge 652 maliger NHL Spieler und alles andere als ein Kind von Traurigkeit, scort ein Tor und noch ehe ein Mannschaftkamerad den jubelnden Ruuto umarmt hat der die Faust von Hayward in der Fresse und der Helm fliegt in Richtung Torrichter.




So ich habe mir das jetzt nochmal in aller Ruhe angeschaut. Torschütze defintiv Borsato, Ruutu hatte mit der ganzen Aktion rein gar nichts zu tun. Er hatte sich mit Hayward kurz vorher vor dem Tor ein klein wenig verhackt aber auch da war nichts dramatisches.

Ich glaube er stand einfach ungünstig und Hayward hatte Lust. Der Fight selbst sehr unspektakulär, wie Hunter schreibt ein Faustschlag von Hayward der Helm von Ruutu fliegt davon, dann noch 1-2 mal kurz nachgelegt von Hayward, danach sind sie beide schon an der Bande und der Rest ist mehr halten als kämpfen, Ruutu war völlig überrascht und hatte kein Interesse an einer ausgedehnten Auseinandersetzung. Nachdem sie getrennt waren, versuchte Hayward nochmal in seine Richtung zu fahren, wurde aber schon im Ansatz gestoppt.


chabot Offline

Twen Löwe

Beiträge: 312

24.01.2014 17:19
#48 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Einmal haben wir auch in Augsburg 2 Drittel + Pause ununterbrochen das selbe Lied gesungen... Was sind wir denen auf den Sack gegangen!

Lustig waren aber auch folgende Spiel in Augsburg (die ich ja logioscherweise alle gesehen habe):

1998/1999: Die Lions führten kurz vor dem Ende 3:2 und provizierten Klaus Merk damals so lange, bis dieser früher als geplant (war an den Augsburger Gesichtern
deutlich zu sehen) völlig entnervt sein Gehäuse verließ und Len Barrie damals ganz cool von der rechten Seite der blauen Linie sein ENG setzte...

2005/2006: Legendär auch diese Aufholjagd: Nach 4:1 Rückstand zur 35. Minute gewannen die Lions damals in der regulären Spielzeit noch 5:4... Geile Zeiten waren das...

Oder der Fight von Jason Dunham in Kaufbeuren bei der Pokal-Partie 2002. Der Mann brachte sonst nix zu Stande, aber den Kaufbeurer zerlegte er... (Beim Stand von 3:1 für die
Lions knapp 2,5 Min. vor dem Schluss). Damals drohte die Situation noch zu eskalieren, weil einige Zuschauer noch auf die Frankfurter Strafbank losgingen.. Chaos pur...

Oder die Pre-Season-Games 2003 als Goose und Peter Ratchuk nahezu vom Flughafen in den Bus und ab zum Auswärtsspiel gekarrt wurden *g*


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.141

24.01.2014 17:31
#49 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

J-J-J-Jason Young wurde immer für sein Leadership gelobt. Für die Zuschauer war das selten besser zu sehen, als er wegen einer Verletzung nicht spielen konnte, sich aber trotzdem auf den Spielberichtsbogen schreiben lies, ein Trikot überzog und sein Team von der Bank aus lautstark antrieb.

(Mit Daten hab ichs aber nicht so und in dieser Situation ist das Lions-Archiv leider nicht brauchbar ;-)
Falls noch jemand weiss, welches Spiel das war, bitte ergänzen.


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

24.01.2014 17:42
#50 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

In Vorbereitung auf heute Abend nochmal eine Erinnerung zu höchsten Sieg gegen Kassel, damals noch mit Jorma Siitarinen hinter der Bande und einem überragenden Trevor Erhardt

http://www.hockeydb-ffm.de/Saisonubersic...3_27_Kassel.pdf

Da biete sich doch an heute zu singen:

Hallo Kassel, hallo Kassel wißt ihr noch, wißt ihr noch, könnt ihr euch erinnern 0:11, 0:11.

Ich erinne mich dass wir damals auch noch lange in einer sehr geleerten Halle gefeiert haben......


Bobby Orr Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.628

25.01.2014 00:32
#51 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Ich habe jetzt viel nachgedacht über diesen Thread und letztendlich glaube ich die Legende ist kein Spieler es ist das Frankfurter Eishockey selbst, seine ruhmreiche und wechselhafte Geschichte in den letzten 30 Jahre. Ich glaube einfach nicht, das da ein anderer Verein im Deutschen Eishockey mithalten kann, denn ich glaube als Fan der Eintracht/Lions/Löwen hat man in Frankfurt in den letzten 30 Jahren alles, ja wirklich alles erlebt versuchen wir uns doch einfach mal durch die Jahre zu scrollen, die unglaublichen Emotionen das unglaubliche auf und ab dieses Eishockey Standortes im Zeitraffer zu durchleben und uns dann die Frage stellen, gibt es einen Verein deren Fan man lieber mehr, gibt es deinen Verein bei dem man mehr erleben konnte ?

Ich weiß es fing am Waldstadion an, es gab auch in den 70gern schonmal Bundesliga Eishockey in Frankfurt zu sehen, aber so wirklich begann alles mit der Eröffnung der Eisporthalle, denn wie Günther Herold immer sagte, davor konnte er an der Radrennbahn die Zuschauer per Handschlag begrüßen. Die Eintracht spielte da, wo die Löwen heute spielen in der Oberliga und auch wie diese Saison gelang der Aufstieg in die 2. Liga, in der man dann recht unspektakulär bis zu Saison 85/86 spielte. Auch in diesem Jahr war man kein Aufstiegsfavorit in der Relegation das waren die Bundeligisten Bayreuth und Riessersee, dazu Augsburg und der damaligen Krösus der BSC Preußen Berlin, der in Vorrundetabelle meilenweit vor uns lag.
Aber es lief für uns, am Anfang gelangen 2 Siege zu Hause gegen die Preussen und Bayreuth, es gab 2 rechte einfache Auswärtsspiele und den schon erwähnten Sieg gegen Kassel und am Ende vor ausverkaufter Eisporthalle ein rauschendes Fest gegen den SC Riesersee, der am Ende die Klasse gehakten hatte. Schon da war der Zuschauerzuspruch eine Wahnsinn und aran sollte sich all die Jahre in Frankfurt nichts änder. Egal ob es Höhen oder Tiefen gab, die Fans waren da und boten eine einmalige Basis für den Eishockey Standort Frankfurt.
Dann war man also angekommen in der Bundesliga und bekam gleich auf die Nuss. Erstes Heimspiel Kaufbeuren ein Gegner auf Augenhöhe , aber man verlor, wie auch schon davor in Mannheim, also gleich ein Null Punkte Wochenende. Die Bundesliga hatte Hallo gesagt zu ihrem jüngsten Spross. Doch wir lernten schlugen am 3. Spieltag Riessersee mit 6:0 und unser Trevor traf 3mal . Zufrieden resite wir zum Tempel des Eishockeysports an die Brehmstrasse uns der Hoffnungslosigkeit des Unterfangens bewusst und gewannen sensationell mit 6:3.
Wirklich viel erlebt in den ersten beiden Wochen, der Rest verlief dann wie erwartetet die Play Offs waren nicht drin, es gab Highlights wie der grosse Heimsieg gegen die Haie dank dreier Tore von Andi Nocon und den Sieg zu Hause gegen Landshut mit dem legendären Fernsehinterview von Günther Herold, der vehemmt die Zuschauer verteidigt die durch das werfen von Gegenständen zu einer Spielunterbrechung geführt hatten. Damals hat der HR, noch nahezu komplette Spiele live Freitag Abends übertragen, unvergessen….
Also am Ende die Abstiegsrunde die recht souverän gemeistert wurde, mit den 4 Derbysiegen gegen Nauheim und Kassel und einem unvergessenen 7:7 in Krefeld mit dem wir uns am vorletzten Spieltag den Liegenverbleib sicherten, was zu einer ausgedehnten Party auf dem Eishalle der Altehrwürdigen Rheinlandhalle führte.
Von da an ging es bergauf im nächsten Jahr die Play Offs, eine neue Erfahrung das kannte man in Franfurt nicht und damals konnte keiner ahnen welche Schlachten noch in dieser Halle geschlagen wurde. Wie haben ich damals ehrfürchtig die Haie Fans in den Play Offs angeschaut und sie beneidet für das was sie schon erlebt hatten, die dramatischen Spiele und Serien die sie durchlitten hatte. Mir war klar wir hatten keine Chance denn schon die Fans der Haie waren soviel erfahrener wie wir. Hätten ich damals schon die Namen Len Barrie oder Pat Lebeau gekannt, ich hätte sie auf das vorbereiten können was Jahre später kommen sollte……
So gingen 4 Jahre ins Land in den wir ins Play Off Viertelfinale kamen, in denen genau auch immer dann das Thema Rückzug auf die Tagesordnung kam und man uns dass auch immer anmerkte, wir hatten nie eine Chance. IM Jahre 1989 dann der Schock Günther Herold der Mr. Eishockey in Frankfurt verstarb, keine kann ermessen was er für das Eishockey in Frankfurt getan hat und ich hoffe sehr dass am 15.02. auch seiner gedacht wird. Ein Jahr später kam das Ender, Hr. Hölzenbein meldete Vollzug, es sei nichtmal möglich in Frankfurt einen Bully Kreis für 20.000 DM zu verkaufen die Sparte würde Millionen verlieren, man müsste den Laden dicht machen.
Ein Schock, das Ende dachten alle, aber Nein es war ein Glücksfall für das Frankfurter Eishockey die Fessel Eintracht war abgelegt und man konnte auf eigenen Füßen neu beginnen. Mal sehen wer eher einen Meistertitel in die Stadt holt, die ruhmreiche Eintracht jetzt befreit vom Millionengrab Eishockey oder etwa das kleine Eishockey mit den neu gegründeten Löwen die auch noch etwas komische Vereinsfarben hatten.
Aus dem Nichts nahm die Sache Fahrt auf, Walter Langela machte am Anfang einen Riesenjob und schon im Sommer war klar, da kommt noch was nach, aber würde das Publikum Eishockey in der Regionalliga annehmen ?

to be continued


Cam Neely #8 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 173

25.01.2014 01:19
#52 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Beim Ende von Eintracht Frankfurt Eishockey schien für mich eine Welt zusammen zu brechen. Ich hatte vorher 'ne DK bei der Eintracht (Fußball) und habe das Waldstadion danach für 15 Jahre nicht mehr betreten. Der neue Verein war - soweit ich mich erinnere - nach wenigen Monaten einer der größten Eissportvereine im Land. Mit dieser Zeit sind unglaubliche Emotionen verbunden, negative wie auch positive.


_________________________________________________________

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Bertold Brecht


Charlestown Chief Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.453

25.01.2014 11:59
#53 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten


"I went to the fights the other night and a hockey game broke out."

by R. Dangerfield, Comedian


Mr. Hunter Offline

Forums Don Cherry


Beiträge: 5.241

25.01.2014 14:15
#54 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

In der Tat sehr schön zu sehen in dem Video: Jarkku Ruutu hatte mit dem scoren des Tores in der Tat überhaupt nix zu tun...


Orange crush - no matter what


MegaTefyt Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.833

25.01.2014 21:31
#55 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Zwar schonmal gepostet, aber den EHN-Titel fand ich toll. :P
(und das "Schiedsrichter richtig verstehen )



https://shop.eishockeynews.de/eishockey-...sgabe-3730.html


Löwen-Fanclub Empty Net

=> http://www.facebook.com/LoewenFanclubEmptyNet <=


frankylion Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 86

26.01.2014 09:13
#56 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Da war doch der "kleine dicke" Tzurilla Trainer....
Held-Egen-Simmer war eine Top Reihe, beim 9:2 war ich auch in Mönnheim...
Hat da nicht Uli Egen dem Beppo von aussen an den Schlittschuh geschossen und das DIng war drin?

Kann mich noch an Fasching 1988 erinnern, da haben wir 3:3 beim MERC gespielt
Torschütze war Jiri Smicek (glaube ich), gefühlt 2000 Eintracht Fans im Block und eine tolle Stimmung


frankylion Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 86

26.01.2014 09:16
#57 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Ich kann mich noch an 1981 erinnern in der neuen Halle und mein erstes Spiel gegen die ESG KASSEL,
Endstand war 12:4 vor 4.500 Zuschauern ! Die Abendpost schrieb "Eishockey Fieber in Frankfurt"


Zitat von Bobby Orr im Beitrag #50
In Vorbereitung auf heute Abend nochmal eine Erinnerung zu höchsten Sieg gegen Kassel, damals noch mit Jorma Siitarinen hinter der Bande und einem überragenden Trevor Erhardt

http://www.hockeydb-ffm.de/Saisonubersic...3_27_Kassel.pdf

Da biete sich doch an heute zu singen:

Hallo Kassel, hallo Kassel wißt ihr noch, wißt ihr noch, könnt ihr euch erinnern 0:11, 0:11.

Ich erinne mich dass wir damals auch noch lange in einer sehr geleerten Halle gefeiert haben......


AustrianGiant#7 Offline

Teenie Löwe


Beiträge: 113

27.01.2014 02:10
#58 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Mein Spiel ist auch aus der Saison 94/95, es war das 6:4 gegen den späteren Deutschen Meister Kölner Haie (mit NHL Gastspieler Jozef Stümpel!).

http://www.hockeydb-ffm.de/Saisonubersic..._01_05_Haie.pdf

Es war damals mal wieder eine Gala Vorstellung von Robert Reichel, der einen Hattrick in diesem Spiel gemacht hat
Die damalige erste Reihe mit Lala-Reichel-Schneider hat die Kölner praktisch im Alleingang abgeschossen & schwindlig gespielt!
Die Halle stand Kopf und am Ende wurde Robert Reichel gebührend verabschiedet, da der Lock Out in der NHL beendet war.

Darauf folgte im April die "Löwen Invasion II", ein legendärer Trip nach Calgary.


-Pro Eishockey in Frankfurt, DANKE Michael Bresagk & Ilja
-Forever Bernie Boy
-Wir haben Frau Thomas überlebt und werden Herrn S. K. auch überleben.


papa bravo Offline

Twen Löwe

Beiträge: 175

02.02.2014 19:28
#59 RE: Legenden über die Legenden Zitat · antworten

Ich erinnere mich irgendwie an ein Spiel aus Eintracht-Zeiten, ich glaube gegen Wolfsburg, wo ein 3 oder 4:0 Rückstand aufgeholt wurde, Ich stand damals nochauf dem Heuboden, wo heute die Gäste sind. Da war ich noch Student, dann hab ich den Anfang der Lions verpasst, weil meine Kinder geboren wurden, bis mir meine Frau die erste Dauerkarte für Block "O" schenkte. Dann mit Krücken in der Halle im Meisterjahr 2004. Und dann die Pleite . Ich dachte es zieht mir den Boden unter den Füßen weg.
Ich denke wir sollten am 15. Michael und Ilja nicht vergessen!!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
„World Legends Hockey League“ in Landshut
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von JUS67
0 26.10.2015 17:34
von JUS67 • Zugriffe: 203
+++Ein emotionaler Abend mit Meistern und Legenden+++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von anno1966
1 16.02.2014 13:28
von 0815 • Zugriffe: 738
Zwei Stehplatzkarten für das Spiel der Legenden
Erstellt im Forum Geschlossene Threads von MissB!
1 06.02.2014 14:56
von MissB! • Zugriffe: 186
+++ Spiel der Legenden: Die Trikots beider Teams! +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Leona
3 30.01.2014 23:13
von Blockwart • Zugriffe: 502
Wer sind für euch Legenden-Spieler?
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Fanprojekt
63 16.02.2014 19:23
von Timo • Zugriffe: 4999
2 Tickets Sitplatz Spiel der Legenden
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Francz*39*
1 20.01.2014 21:30
von Francz*39* • Zugriffe: 364
Werdet zur Legende...?!
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Lebeau
53 08.02.2013 07:13
von Highty67 • Zugriffe: 4080
Night of the Legends auch in Frankfurt?
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von gooni
4 03.01.2012 14:43
von Aeppler • Zugriffe: 974
[B] Guitar Hero 3 - Legends of Rock Bundle für die Wii
Erstellt im Forum Geschlossene Threads von Lioness
0 26.08.2009 00:07
von Lioness • Zugriffe: 166
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 14
Xobor Xobor Community Software