Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 3.469 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.142

15.12.2009 23:48
2 Regelfragen Zitat · antworten

Heute beim Spiel gegen die DEG gab es 2 Situationen, bei denen ich mal die Regelkundigen fragen möchte:

1.) 1. Drittel, 10:55 gespielt, es gibt Strafen für beide Mannschaften: Holzer, Collins und Langfeld müssen je 2 Minuten raus. Es wird 5:4 gespielt. Nach 2 Minuten kommt Holzer bei laufendem Spiel aufs Eis, Collins bleibt draussen (Langfeld auch). Die nächste Spielunterbrechung ist ein Icing von Düsseldorf. Collins kommt von der Strafbank aufs Eis, dafür setzt sich Holzer auf die Spielerbank. War das zulässig? Ich hätte gedacht, dass Holzer auf dem Eis bleiben muss.

2.) Strafe für die Lions ist angezeigt, Düsseldorf macht ein Icing. Wo findet nun das nächste Anspiel statt? Im Düsseldorfer Drittel wg. dem Icing? Im Frankfurter Drittel - wg. der Strafe? Heute Gab es in dieser Situation Bully im Mitteldrittel an einem der Bullypunkte nahe der Düsseldorfer blauen Linie.


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


Jensebär Offline

Teenie Löwe


Beiträge: 112

16.12.2009 09:23
#2 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

Meines Erachtens sind beide Situationen falsch entschieden worden - trotzdem war Piechaczek gut gestern...


1.) In der Szene blieben Langfeld und Collins erstmal länger auf der Strafbank, da sich ihre Strafen aufgehoben hatten. Durch die Rückkehr von Holzer wurde 5-5 gespielt, und nach einem Icing haben die selben 5 Feldspieler der Mannschaft, die das Icing gespielt hat, auf dem Eis zu bleiben. Somit hätte Collins auf die Spielerbank gemusst und Holzer hätte auf dem Eis bleiben müssen.

2.) Da es die Regel gibt, dass automatisch nach einer Strafe im Angriffsdrittel der Mannschaft in Überzahl gestartet wird, hätte meines Erachtens nach auch im Frankfurter Drittel gestartet werden müssen. Über diese Szene hatte ich mich auch gewundert.


"american beer is like sex on a canoe - Fucking close to water!"


Summer of 69 Offline

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 9.485

16.12.2009 09:46
#3 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

zu 2)
Ich vermute mal dass sich Icing und Strafverursachende Situation neutralisieren
und deshalb dort Bully gespielt wurde wo die Strafe verursacht wurde.


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K.)

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.142

24.12.2009 01:50
#4 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

2 neue Fragen (die erste wurde vor Kurzem schon mal gestellt, aber ich hab den betreffenden Post nicht mehr gefunden):

1.) Fahey blockierte den Puck im eigenen Drittel, als der Puck frei war, spielte Krefeld ein Icing. Fahey hat sich bei der Aktion an der Hand verletzt und wurde nach einigen Diskussionen mit dem Ref. dann durch einen anderen Spieler ersetzt, wobei Krefeld dann ne Auszeit nahme (nehmen musste?). Darf man verletzte Spieler bei einem Icing auswechseln? Muss man dann ne Auszeit nehmen? Dürfte man im Rahmen der AUszeit weitere Spieler auswechseln? (ok - das waren jetzt schon 2 Fragen *g*)

2.) Wie viele Auszeiten hat ein Team? Eine pro Spiel oder eine pro Drittel? Ende des zweiten Drittels waren die Jungs ziemlich platt und haben 2 Icings kurz hintereinander verursacht und es war nicht mehr lange bis zur Pause (beim ersten Icing etwa 1:30, beim zweiten unter einer Minute). Ich dachte, jedes Team hätte eine AUszeit pro Drittel und hab mich gefragt, warum Cherno in der Situation keine Auszeit genommen hat.


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


Messier Offline

König der Löwen


Beiträge: 15.321

24.12.2009 01:53
#5 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

Frage 2 kann ich beantworten: Eine pro Spiel

Frage 1 kann ich (erstmal) nicht beantworten


Hessi James Offline

Baby Löwe

Beiträge: 40

24.12.2009 01:54
#6 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

Die erste Frage kann ich nicht beantworten, aber jede Mannschaft hat pro Spiel eine Auszeit zur Verfügung.


edit: zu langsam


marco1985 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 4.963

24.12.2009 01:59
#7 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

1)
Nach einem Icing darf nicht gewechselt werden, aufgrund der Verletzung von Fahey war es eine spezielle Situation und NUR ER darf wechseln auf Erlaubnis des Schiedsrichters. Auch in der dann genommen Auszeit müssen die 5 Spieler vom verursachenden Icing bzw. der Ersatz für Fahey aufs Eis.
Die Auszeit hat Krefeld freiwillig genommen und war kein muss, das Fahey wechseln darf war schon lange vorher angezeigt.

2)
Eine pro Spiel


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.142

24.12.2009 02:16
#8 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

Ich wusste, doch, das auf Euch verlass ist. Danke!


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


Mr. Freeze Offline

Kühlschrank


Beiträge: 392

24.12.2009 11:10
#9 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

War auch neulich in Hamburg gegen Mannheim so: Butenschön blockte einen Schuss, war verletzt, Mason nahm eine Auszeit weil sie hinten in "Unterzahl" waren und Butenschön eine Pause brauchte. Nach der Auszeit musste Butenschön wieder drauf.(Bei einer ernsthaften Verletzung ist es dann aber eine Ausnahmesituation und der Ref sollte da ein wenig Menschlichkeit zeigen)


Summer of 69 Offline

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 9.485

02.01.2010 16:37
#10 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

Kleines Reglequiz von Brent Reiber auf der Spengler Cup HP

25. Dezember: Das Spiel dauert noch eine Minute. Mannschaft A ist drückend überlegen.
Um den Vorsprung über die Zeit zu retten, schickt der Coach von Team B einen zusätzlichen Spieler
auf das Eis. Wie müssen Sie entscheiden?
a) Bankstrafe Team B
b) Strafschuss
c) Zugesprochenes Tor

26. Dezember: Der Linienrichter zeigt ein verzögertes Offside gegen Mannschaft A an.
Spieler B1 macht einen Pass zu seinem Mitspieler B2 und dieser lenkt den Puck ins eigene Tor ab.
Wie muss ich entscheiden?
a) Kein Tor, Offside
b) Tor gültig

27. Dezember: Mannschaft B hat den Torhüter vom Eis genommen. Spieler A6 läuft Richtung gegnerisches Tor,
hat keinen Spieler mehr vor sich und wird von B7 etwa einen Meter vor der roten Mittellinie von hinten
mittels Haken zu Fall gebracht. Entscheid?
a) Zugesprochenes Tor
b) Strafschuss
c) Keine Strafe
d) 2 Minuten Haken

28. Dezember: Es ist noch weniger als eine Minute bis zum Schluss zu spielen. Mannschaft A hat zugunsten
eines sechsten Feldspielers ihren Torhüter vom Eis genommen. Bevor dieser das Eis verliess, hatte er
vorsichtshalber das Torgehäuse aus seiner Verankerung gehoben und etwas schräg gestellt. Spieler B 2
kann allein auf das Tor von A laufen. Er schiesst von der blauen Linie aus, trifft das Tor allerdings nicht.
Wie muss ich entscheiden?
a) Kleine Strafe
b) Zugesprochenes Tor
c) Strafschuss
d) Torhüter erhält 50 CHF Büsse

29. Dezember: Spielunterbruch bei 58:45. Mannschaft A spielt mit 3:5 Spielern und verlangt die Vermessung
des Stockes von B1. Der Stock ist korrekt. Wie muss ich entscheiden?
a) Bankstrafe gegen Mannschaft A
b) 2 minuten Strafe gegen Mannschaft A wegen Spielverzögerung
c) Strafschuss gegen Mannschaft A
d) Zugesprochenes Tor

30. Dezember: Der Torhüter von B hat den Stock verloren. Spieler B7 hebt ihn auf und bringt ihn dem Torhüter
zurück. Dabei schlägt er mit seinem Spielerstock den Puck aus der Gefahrenzone. Wie lautet die Entscheidung?
a) 2 Minuten Strafe B7
b) Keine Strafe
c) Kleine Strafe Torhüter
d) Zugesprochenes Tor

31. Dezember: Spieler B7 befindet sich auf der Strafbank. Irrtümlicherweise wird er vom Strafzeitnehmer
eine Minute zu früh auf das Eis geschickt. Zwanzig Sekunden später schiesst B7 ein Tor. Wie lautet die
korrekte Entscheidung?
a) Tor gültig, Reststrafe absitzen
b) Tor ungültig, Reststrafe absitzen
c) Kleine Strafe B7
d) Strafzeitnehmer auswechseln

Antworten:
25.b) - 26.b) - 27.a) - 28.b) - 29.c) - 30.a) - 31.b)


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K.)

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


Summer of 69 Offline

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 9.485

07.02.2012 16:12
#11 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

In Anlehnung zu dem Artikel Spin-O-Rama war regelkonform:
Hier hat der Schiri ja auf "kein Tor" entschieden und die Liga (KHL) dies als
Fehlentscheidung gerügt. Wie ist denn die Regel hier in Deutschland?
Ich meine mich erinnern zu können, dass ein Richtungswechsel bei einem Penalty
nicht erlaubt sei und somit der Schiri hier richtig gelegen hätte. Right?


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K.)

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


Patrick2 Offline

Baby Löwe

Beiträge: 25

07.02.2012 18:31
#12 RE: 2 Regelfragen Zitat · antworten

Die IIHF erlaubt genau diese Bewegung explizit in ihren Anmerkungen zur Regel 509 - Ausführung eines Strafschusses (http://www.iihf.com/fileadmin/user_uploa...0_September.pdf). Dort heißt es:

Zitat von IIHF-Regel 509, Anmerkung 6.
The 'spin-o-rama' type of move where the player completes a 360° turn as he
approaches the goal, shall be permitted as it involves continuous forward motion.


Dass der DEB das streicht würde mich sehr wundern.


Summer of 69 Offline

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 9.485

16.04.2013 18:46
#13 RE: Regelfragen/Diskussionen Zitat · antworten

Ich mach mal mit der Regeldiskussion hier weiter
Die Erläuterung dazu steht ja schon im Schiri-Thread, hier nochmal der Link
http://www.hockeyweb.de/stories/artikel/news/technisches-tor hier eigentlich noch besser:
http://www.hockeyweb.de/del/nachrichten/...echnisches-tor/

Zitat von Farion im Beitrag RE: Eisbären Berlin
Was soll man zu diesem technischen Tor sagen?

Natürlich wird er in der Bewegung leicht behindert...NUR: macht so eine Regel den Sport glaubwürdig(er)?
Ein Tor bei dem das Spielgerät nie die Torlinie überquert hat und das gegeben weil ein Spieler, in einer
der schnellsten und härtesten Mannschaftssportarten überhaupt, leicht vom gegnerischen Schläger an der
Hüfte getroffen wird?

Ich weis nicht...klar der Kölner holt aus, ja es war ein Stockschlag und ja gerade Stockfouls sind jene
die eben nichts mit korrektem Verteidigungsverhalten zu tun haben. Und trotzdem: Technisches Tor?
Irgendwie werde ich mit dieser Regel nicht warm, muss allerdings auch zugeben, dass mir bisher keine
andere adäquate "Strafe" eingefallen ist.
2min, Penalty oder gar Penalty ohne Torhüter (wie zum Zeitpunkt des Fouls eben)?

Vielleicht muss ich mich einfach damit abfinden, dass es eine der Regeln in meinem/unserem Lieblingssport ist,
die unwirklich erscheint, aber wohl doch die einzige richtige ist Antwort auf solche Spielsituationen ist.
...zum Glück kommt das so selten vor.

Wenn in dieser Situation eine Strafe ausgesprochen wird, (ob strafwürdig oder nicht, wäre das einzig diskutable)
ist es ein Penalty. Ein Penalty ohne Torhüter kann man sich ja wohl sparen und für sowas macht das technische Tor
m.M.n. durchaus Sinn.

Mein Ex-Kollege ist selbst langjähriger Fußballschiri gewesen und mit dem hab ich mich immer wieder
über parallelen zum Fußball, Sinn und Unsinn mancher Regeln (beide Sportarten) unterhalten.
Das technische Tor war ebenfalls mal Thema und er fand die Regel logisch, nachvollziehbar und gut.

Aber immerhin sind keine Pizzen geflogen

Edit:
Was mich aber mal interessieren würde, wie wäre es in dieser Situation, bei einem "regulären Foul"
im Verteidigungsdrittel der Berliner, wo es im Normalfall nur 2 min gegeben hätte? Wenn ich mich nicht irre,
muss bei einer Strafe innerhalb der letzten 2 Minuten anstelle einer 2min Strafe ein Penalty ausgesprochen
werden. Wird in dem Fall zur Ausführung des Pen. der Torhüter wieder eingesetzt oder auch auf technisches
Tor entschieden?


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K.)

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


HCEKV Offline

Twen Löwe


Beiträge: 365

16.04.2013 20:06
#14 RE: Regelfragen/Diskussionen Zitat · antworten

Mal kurz die Regel 508 mitsamt der Erläuterungen hier hinein kopiert:

508 - PENALTY SHOT

a) Five conditions are required to award a Penalty Shot for a player being fouled from behind:
1. The infraction must take place when the puck is outside of the player's defending zone
(completely across the blue line).
2. The attacking player must be in possession and have control of the puck
3. The infraction must have been committed from behind.
4. The attacking player in possession and control of the puck must have been denied
a reasonable scoring opportunity.
5. The player in possession and control of the puck must have had no opposing players
to pass to other than the goalkeeper.

b) A penalty shot can be awarded in those situations where a goalkeeper fouls a player
in a break-away situation, regardless if the infraction takes place from behind or not.

c) If the infraction involves any other penalty, the shot shall be awarded and the penalty
shall be assessed regardless of whether the Penalty Shot results in a goal or not.

---

1. In a “Breakaway” situation, when a player in “Control of the Puck” outside his own
Defending Zone, with no opponent to pass other than the goalkeeper (See also Rule
533 and 539) is fouled from behind, thus preventing a reasonable scoring opportunity,
the Referee shall award to the non-offending team a Penalty Shot.

2. If, when the opposing goalkeeper has been removed form the ice and a player in “Control
of the Puck” outside his own Defending Zone, with no opponent to pass between
him and the opposing goal net (See also Rule 533 and 539) is fouled from behind,
the Referee shall award to the non-offending team a Goal.



Wird nun der am Puck befindliche Spieler im eigenen Drittel von hinten gefoult, dann sind nicht alle Voraussetzungen für einen penalty erfüllt und es gibt keinen penalty und, wenn der Torhüter das Eis verlassen hatte, auch kein technisches Tor.
(Ebenso, wenn der Spieler - egal wo - nur von der Seite oder von vorn gefoult würde.)

Zur Erklärung: Das technische Tor dient dem Ausgleich dafür, dass die Spielsituation in der so gut wie sicher ein Tor gefallen wäre, so nicht mehr wieder herzustellen ist (zwar könnte man alle wieder genauso aufstellen, wie sie zum Zeitpunkt des Fouls standen und dann ohne das Foul weiter spielen, das wäre aber dennoch eine andere, spätere Situation und zudem viel Aufwand, um zum gleichen Ergebnis - nämlich: Tor - zu gelangen).

(Dass es eine solche Regel im Fußball nicht gibt, ist für mich einer der Fehler des Fußball-Regelwerks. Dort muss der Ball die Torlinie überschreiten, was schon durch Balljungen und Zuschauer verhindert werden kann, siehe zB http://www.tz-online.de/sport/fussball/b...or-2267279.html - war das erstbeste google-Ergebnis über diesen Vorfall, der mir noch erinnerlich war.)

Dass in den letzten 2 Minuten jedes Foul zu einem penalty führt ist mir nicht bekannt. In Tschechien, wo ich eben die letzten Jahre zuschaute, gab es oft Strafen in den letzten 2 Spielminuten, aber nur in den Situationen einen penalty, wenn dies durch die obige Regel berechtigt war.

PS: Ich verstehe die Aufregung hinsichtlich des konkreten, oben genannten Tores nicht. Der unerlaubte Eingriff des Verteidigers mag noch so klein und unbedeutend erscheinen (btw: schon mal im letzten Moment gestört worden? bei einem Fußballspiel habe ich einen gegnerischen Stürmer von hinten nur kurz angeschrien, so dass er im Moment des Schusses erschrak und völlig verzog...), war es eben doch ein Foul, das die entsprechende Konsequenz nach sich zieht. Ein anderer Punkt ist, dass in Deutschland die Zebras eher selten so regelgerecht handeln.


Inaktiv - so lange keine kompetente Forenleitung und vernünftige Diskutanten vorhanden sind.

Danke noch für die Bestätigung der Inkompetenz der Forenleitung.

Allen hiesigen Flache-Erde-Geozentrikern ins Stammbuch geschrieben:
Ich widerrufe nichts – und sie bewegt sich doch!

PS: So oder so kann ich hier schreiben, wenn ich denn will.


Patrick2 Offline

Baby Löwe

Beiträge: 25

16.04.2013 20:12
#15 RE: Regelfragen/Diskussionen Zitat · antworten

HCEKV hat ganz recht. Wegen der letzten zwei Minuten: z.B. im letzten Heimspiel gegen Kassel hat Kreuzmann bei 59:08 nochmal zwei Minuten bekommen, ganz normal.

In den letzten zwei Minuten werden nur Strafen wegen zu vieler Spieler auf dem Eis, wegen absichtlichen Tor-Verschiebens und dem Werfen von Gegenständen anders geahndet. Die letzten beiden bei leerem Tor auch mit technischem Tor, zu viele Spieler auf dem Eis auch bei leerem Tor mit einem Penalty (mit Torwart ;-)).


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Regelfrage Bsp Glusanok
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Frankfurter-bubb
9 07.04.2014 06:43
von Bumbum87 • Zugriffe: 1105
Regelfrage zu Videobeweis ?
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von leo
12 09.11.2009 14:07
von Summer of 69 • Zugriffe: 695
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 15
Xobor Xobor Community Software