Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.641 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | 2 | 3
Alex2000 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 212

27.01.2010 10:52
Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

diesen Beitrag habe ich in Hockeyweb.de gefunden, verfasst von EV-Wiesbaden (Danke!)

Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main

Wiesbaden, 27.Januar 2010

Mit einer Vision hatte Erich Kühnhackl, Sportlicher Leiter der Frankfurt Lions, am vergangenen Freitag die Vertreter aller Eishockeyvereine des Rhein-Main-Gebietes mit Jugendarbeit eingeladen. Zu den hessischen Vertretern Young Lions Frankfurt, EC Bad Nauheim, RSC Darmstadt, EV Wiesbaden und der EG Diez/Limburg gesellte sich auch ein bayrischer Vertreter, der Aschaffenburger EV, und einen Tag zuvor auch der TSV Schott Mainz aus Rheinland-Pfalz: „Wir wollen eine Kooperation der Eishockeyvereine in der Region Rhein-Main, zur Stärkung unserer Sportart durch optimale Förderung des Nachwuchses. Im Ergebnis erhoffen wir uns Spieler aus der Region für unsere DEL-Mannschaft.“

Ziel dieser Vereine ist es, den Jugendlichen einen geregelten Spielbetrieb bieten zu können. Kleine Vereine wie der EV Wiesbaden haben ein Sammelsurium an Altersklassen, beginnend bei der Laufschule bis hin zu den Junioren, die aber keine spielfähige Mannschaft in keiner Altersklasse stellen können.

Danilo Valenti, verantwortlich für die Jugendarbeit der Young Lions Frankfurt, schlug eine „Bestandsaufnahme” des im Rhein-Main-Gebiets aktiven Eishockeynachwuchses vor mit einer Einteilung in zwei oder drei Leistungsstufen. Natürlich äußerten gerade die kleineren Vereine bedenken, ihre Leistungsträger zu verlieren, allerdings wurde schnell allen Beteiligten klar, dass es nur gemeinsam zu einer Verbesserung des hessischen Eissports kommen kann. Angestrebt wird nun eine engere Zusammenarbeit aller Vereine im Nachwuchsbereich mit gemeinsamen, leistungsorientierten Trainingseinheiten an wechselnden Standorten. Das soll dazu führen, dass alle Spieler in die für sie geeignetste Mannschaft integriert werden und ihnen die Möglichkeit geben wird, sich bestmöglich entwickeln zu können. Alle Seiten können von diesem Konzept profitieren. Clubs wie die Frankfurt Lions können sicher sein, dass talentierteste Spieler aus dem Rhein-Main-Gebiet schnell entdeckt, gefördert und ausgebildet werden, auch wenn ihr Heimverein beispielsweise die EG Diez/Limburg ist. Kleine Vereine können im Austausch Spieler der Young Lions bekommen, die in mehreren Altersstufen teilweise schon zu viele Spieler haben, um einen geregelten Spielbetrieb bieten zu können. Zudem wollen sich die Vereine gemeinsam um frühe Eiszeiten zu Saisonbeginn an verschiedenen Standorten bemühen und sie gemeinsam nutzen.

http://www.hockeyweb.de/eishockey/artike...v=1I4I0&a=49641


Aeppler Offline

Doppelstockhalter


Beiträge: 3.456

27.01.2010 11:46
#2 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Na da bin ich aber mal gespannt, wie eine Mutti reagiert, wenn ihr kleiner Prinz nicht mehr fuer die YL sondern fuer Diez spielen "muss". Dies nur als Beispiel.

Ansonsten wundert es mich schon ein wenig, wie weit doch der hessische Eishockeysport anscheind in der Jugendarbeit hinterherhinkt.
Man will eine Bestandsaufnahme aller Jugendspieler machen. Sowas sollte eigentlich schon lange ein "Ist" Zustand sein.
So sehe ich als Aussenstehender nur, dass viele Vereine so vor sich hinwurschteln und jeder hat nur Angst, dass er einen Spieler verlieren koennte. Am Ende gehen die Talente unter, weil sie jahrelang mit Talentfreien spielen muessen und sich deren Niveau irgendwann anpassen.
Das wird eine sehr spannende Sache, die sich da die Herrschaften vorgenommen haben. Das wird eine Menge Zaehneklappern und Heulen geben.
Habe so eine Entwicklung aktiv in einer anderen Sportart vor vielen Jahren durchgemacht. Ich kann allen Beteiligten nur viel Geduld und Duchhaltevermoegen wuenschen.


Kann der was? Hat der nen Ring?

Founder of the Live Ticker Ultras
Ich freue mich, wenn es regnet.
Freue ich micht nicht, regnet es auch
K.Valentin


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.141

27.01.2010 11:47
#3 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten


Klingt gut ... ich hoffe nur, dass hier tatsächlich mal an einem Strang gezogen wird und die individuellen Befindlichkeiten untergeordnet werden


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


Skepsis pur Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 84

27.01.2010 12:37
#4 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Zitat von Alex2000
diesen Beitrag habe ich in Hockeyweb.de gefunden, verfasst von EV-Wiesbaden (Danke!)

Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main

Wiesbaden, 27.Januar 2010

Mit einer Vision hatte Erich Kühnhackl, Sportlicher Leiter der Frankfurt Lions, am vergangenen Freitag die Vertreter aller Eishockeyvereine des Rhein-Main-Gebietes mit Jugendarbeit eingeladen. Zu den hessischen Vertretern Young Lions Frankfurt, EC Bad Nauheim, RSC Darmstadt, EV Wiesbaden und der EG Diez/Limburg gesellte sich auch ein bayrischer Vertreter, der Aschaffenburger EV, und einen Tag zuvor auch der TSV Schott Mainz aus Rheinland-Pfalz: „Wir wollen eine Kooperation der Eishockeyvereine in der Region Rhein-Main, zur Stärkung unserer Sportart durch optimale Förderung des Nachwuchses. Im Ergebnis erhoffen wir uns Spieler aus der Region für unsere DEL-Mannschaft.“

Ziel dieser Vereine ist es, den Jugendlichen einen geregelten Spielbetrieb bieten zu können. Kleine Vereine wie der EV Wiesbaden haben ein Sammelsurium an Altersklassen, beginnend bei der Laufschule bis hin zu den Junioren, die aber keine spielfähige Mannschaft in keiner Altersklasse stellen können.

Danilo Valenti, verantwortlich für die Jugendarbeit der Young Lions Frankfurt, schlug eine „Bestandsaufnahme” des im Rhein-Main-Gebiets aktiven Eishockeynachwuchses vor mit einer Einteilung in zwei oder drei Leistungsstufen. Natürlich äußerten gerade die kleineren Vereine bedenken, ihre Leistungsträger zu verlieren, allerdings wurde schnell allen Beteiligten klar, dass es nur gemeinsam zu einer Verbesserung des hessischen Eissports kommen kann. Angestrebt wird nun eine engere Zusammenarbeit aller Vereine im Nachwuchsbereich mit gemeinsamen, leistungsorientierten Trainingseinheiten an wechselnden Standorten. Das soll dazu führen, dass alle Spieler in die für sie geeignetste Mannschaft integriert werden und ihnen die Möglichkeit geben wird, sich bestmöglich entwickeln zu können. Alle Seiten können von diesem Konzept profitieren. Clubs wie die Frankfurt Lions können sicher sein, dass talentierteste Spieler aus dem Rhein-Main-Gebiet schnell entdeckt, gefördert und ausgebildet werden, auch wenn ihr Heimverein beispielsweise die EG Diez/Limburg ist. Kleine Vereine können im Austausch Spieler der Young Lions bekommen, die in mehreren Altersstufen teilweise schon zu viele Spieler haben, um einen geregelten Spielbetrieb bieten zu können. Zudem wollen sich die Vereine gemeinsam um frühe Eiszeiten zu Saisonbeginn an verschiedenen Standorten bemühen und sie gemeinsam nutzen.

http://www.hockeyweb.de/eishockey/artike...v=1I4I0&a=49641


Gespräche in dieser Richtung gabe es schon öffters in den letzten Jahren!? Gescheitert waren alle Bemühungen von Anfang an!? Die Rivalität zwischen den Vereinen war wichtiger als der Gedanke den Nachwuchs(gemeinsam) zu fördern!? Bin gespannt ob es diesmal fuktionieren wird und wenn ja "WIE"?
"Aeppler" hat es schön geschrieben: "Was wird die Muti sagen wenn..."

Es muss aber ein Herr Kühnhackl her um die "Sache" voranzubringen, auch wenn er das gleiche sagt was einige "Hessen" schon mal gesagt haben :-)


Alex2000 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 212

27.01.2010 12:55
#5 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Zitat von Aeppler
Na da bin ich aber mal gespannt, wie eine Mutti reagiert, wenn ihr kleiner Prinz nicht mehr fuer die YL sondern fuer Diez spielen "muss". Dies nur als Beispiel.



!!!! auf den Punkt getroffen !!!! :-))))))
Dieses Konzept ist nicht mal den Eltern bekannt.
Und wenn die Eltern nicht mitziehen, kann man das sofort zur Mukulatur werfen.
Aber Hoffung stirbt zuletzt.....


Rastaman Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.141

27.01.2010 13:12
#6 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Zitat von Alex2000
Dieses Konzept ist nicht mal den Eltern bekannt. ...


und schon geht es wieder los ....
dieses Konzept wird gerade erst entwickelt. Und schon kommen die ersten Anmerkungen, dass mit diesem und jenem noch keiner gesprochen hat. Die betroffenen fühlen sich dadurch zurückgesetzt und schon ist alles Mist.


Some people just need a high-five.
In the face.
With a chair.


Mannix Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.093

27.01.2010 17:51
#7 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Zitat von Rastaman

Zitat von Alex2000
Dieses Konzept ist nicht mal den Eltern bekannt. ...


und schon geht es wieder los ....
dieses Konzept wird gerade erst entwickelt. Und schon kommen die ersten Anmerkungen, dass mit diesem und jenem noch keiner gesprochen hat. Die betroffenen fühlen sich dadurch zurückgesetzt und schon ist alles Mist.




Danke „Rastaman”! Es ist einfach nur erstaunlich, was so mancher User umgehend vermeintlich Negatives an diesem ersten „Treffen” zu finden sucht.

Für alle „Destruktiven”: Diese lockere Gesprächsrunde war nur ein erstes „Beisammensein” und es wurden in keinster Weise irgendwelche Beschlüsse etc. pp. verfasst!


Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt.


Bubba Beerenzweig Offline

Twen Löwe

Beiträge: 317

27.01.2010 19:41
#8 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

ebenfalls zum Thema
http://lions.frblog.de/


Skepsis pur Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 84

28.01.2010 07:53
#9 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Zitat von Mannix

Zitat von Rastaman

Zitat von Alex2000
Dieses Konzept ist nicht mal den Eltern bekannt. ...


und schon geht es wieder los ....
dieses Konzept wird gerade erst entwickelt. Und schon kommen die ersten Anmerkungen, dass mit diesem und jenem noch keiner gesprochen hat. Die betroffenen fühlen sich dadurch zurückgesetzt und schon ist alles Mist.




Danke „Rastaman”! Es ist einfach nur erstaunlich, was so mancher User umgehend vermeintlich Negatives an diesem ersten „Treffen” zu finden sucht.

Für alle „Destruktiven”: Diese lockere Gesprächsrunde war nur ein erstes „Beisammensein” und es wurden in keinster Weise irgendwelche Beschlüsse etc. pp. verfasst!



"Ruhig Brauner!"
Das war NICHT DAS ERSTE TREFFEN!!!! Das war das erste mal dass man die Zusammenarbeit in den Vordergrund gestellt hat!!! Schon seit Jahren gibt es Gespräche, leider ist es immer an den "Sponsoren der Kinder", auch Eltern genannt, gescheitert die nicht bereit waren/sind ihre Kinder "sonnst wohin" zum Training zu bringen! Wie willst du einm Elternteil aus BN(Kind spielt Jugend BuLi) klar machen das dass KInd ab jetzt in und für Frankfurt spielen soll weil er nicht gut genug ist für diese Liga und es werden Spieler asu Ffm kommen die "besser" sind und spielen sollen!? Oder einem Elternteil aus Ffm, Kind spielt zB Knaben, dass er jetzt in und für BN spielen soll weil Ffm in die NRW Liga A spielen/aufsteigen soll und dass Kind ist nicht "gut genug" und Kinder aus BN werden kommen um für Ffm zu spielen!? Das sind Fakten, Tatsachen und keine Gedankenspiele "der Destruktiven"!
Ich hoffe und wünsche es dem Eishockeysport in Hessen aus dem ganzen Herzen dass man sich an eine konstruktive Zusammenarbeit einigen kann!?
Es hört sich aber alles viiiiiiiiiiel besser, schöner und einfacher an wenn dass ein Herr Kühnhackel sagt und nicht "der ehemalige Rivale"!!! Vielleicht wird es gerade aus diesem Grund klappen!?


Alex2000 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 212

28.01.2010 08:29
#10 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Danke Skepsis!

Du hast auf den Punkt gebracht!

Es sprechen hier nicht die „Destruktiven”, sondern diejenigen, die ihre Kinder jeden Tag zur Eissporthalle fahren!


EH-PaPA Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 125

28.01.2010 11:35
#11 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Guten Morgen,

es werden nicht nur die Mamas und Papas sein. Genauso werden die Trainer der kleineren Vereine reagieren, wenn man ihnen ihre "besseren" Spieler "nimmt". Abgesehen davon, kann das System nicht nur in eine Richtung funktionieren, denn dann sind die kleinen Vereine bald nicht mehr spiel,- bzw. existenzfähig. Es wäre kein Problem wenn es wirklichen Austausch gibt, aber ein Kind aus Dietz/Limburg freut sich vllt. noch wenn es nach Frankfurt "eingeladen" wird. Aber, wie Aeppler es schon sagte, was ist mit dem Bad Nauheimer oder Frankfurter, der halt in Richtung Darmstadt soll? Auch wenn die z.B. dort gespielte, niedrigere Liga NRW für ihn auch tausend mal besser geeignet wäre und er unter Kindern auf vergleichbarem Ausbildungsstand sich evtl. schneller sich entwickeln würde, wage ich zu bezweifeln, das Kind und Eltern diesen Schritt akzeptieren. Und da hier von Seiten des Vereins kein Zwang zum "Abstieg" zum weniger "erfolgreichen" Nachbarn ausgeübt werden kann, wird das ganze so ganz schnell zur Einbahnstraße.

Das ist noch ein verdammt langer Weg mit sehr vielen Steinen drauf. Ich bin gespannt, wie weit man kommen wird.

Viele Grüße

EH-PaPa


Aeppler Offline

Doppelstockhalter


Beiträge: 3.456

28.01.2010 13:01
#12 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Jetzt mal ganz brutal ausgedrueckt, wenn die Vereine es wirklich wollen, koennen sie darauf nur sehr wenig Ruecksicht nehmen. Denn so wie es zur zeit laeuft geht es ueber kurz oder lang voellig den Bach runter und was dann die"kleinen" Vereine davon haben duerfte eigentlich jedem klar sein.
Es ist nunmal so, dass die sogenannten kleinen Vereine den "Grossen" zufuettern, da die "Kleinen" es meissten irgendwann nicht mehr schaffen, den Aufwand zu stemmen. Wie sich das dann im Einzelen finanziell regeln laesst, ist eine Verhandlungssache(Ausbildungsverguetung).


Kann der was? Hat der nen Ring?

Founder of the Live Ticker Ultras
Ich freue mich, wenn es regnet.
Freue ich micht nicht, regnet es auch
K.Valentin


die schweigende Masse Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 816

28.01.2010 13:34
#13 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Über kurz oder lang wird ein talentierter Spieler so oder so nicht bei seinem "kleinen" Verein bleiben (YL einbezogen).

Letztendlich geht es doch nur darum, dass ein Spieler X, der hochtalentiert ist, nicht in Mannheim, Krefeld oder Köln landet, sondern mal bei den Lions spielt. Alles andere ist "Nebengedöns".

Und nicht jedes Elternpaar hält sich einen Prinz auf Schlittschuhen, sondern akzeptiert zähneknirschend das Hobby des Sohnes. Wenn der dann noch 30, 40 Kilometer mehr einfache Strecke fahren soll, damit er dem Hobby nachgehen kann, werden einige Eltern, die jetzt schon - zeitlich und finanziell - am Limit sind, nicht mehr mitmachen.
Hier lese ich immer heraus, dass die meisten Eltern denken, ihr Sohn/Tochter könnte mal ein DEL-Spieler werden. Das Gegenteil ist wohl Realität.

Es ist ein schönes Hobby, es ist ein teures Hobby, und alles hat seine Grenzen.

Die Lions sollten das wirklich in Angriff nehmen - der Glaube fehlt mir etwas - wir leben in einem freien Land, und kein Crack muss irgendwo spielen. Es gibt immer Alternativen!



EH-PaPA Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 125

28.01.2010 14:08
#14 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Zitat von Aeppler
Jetzt mal ganz brutal ausgedrueckt, wenn die Vereine es wirklich wollen, koennen sie darauf nur sehr wenig Ruecksicht nehmen. Denn so wie es zur zeit laeuft geht es ueber kurz oder lang voellig den Bach runter und was dann die"kleinen" Vereine davon haben duerfte eigentlich jedem klar sein.
Es ist nunmal so, dass die sogenannten kleinen Vereine den "Grossen" zufuettern, da die "Kleinen" es meissten irgendwann nicht mehr schaffen, den Aufwand zu stemmen. Wie sich das dann im Einzelen finanziell regeln laesst, ist eine Verhandlungssache(Ausbildungsverguetung).



Mal ganz brutal ausgedrückt, wenn die Eltern und Spieler nicht wollen, kann die Vereinsführung reden was sie möchte. Die Mitglieder sind der Verein, und die bestimmen am Ende wo es lang geht.

Das "zufüttern" ist ja auch nicht das Problem. das ist jedem kleinen Verein klar und ein jeder ist sich da seiner "Stellung" bewußt. Hier geht es um die breite Masse. Es geht aber auch nicht um die wirklich hoch "tallentierten"(die gehen eh). Es geht um die zweite und dritte Reihe. Wenn die wegbricht, gibt es keine Mannschaft mehr. Und dann ist "auf dem Land" keiner mehr, der Kinder zu diesem Sport bringt.

Thema Ausbildungsvergütung: Das wäre sicher eine Möglichkeit, den kleinen Clubs zu helfen und obendrein zu verhindern, das wahllos abgeworben wird. Wenn sowas kommt, wird sich ein abnehmender Verein zwei mal überlegen, wen er "abwirbt". Ist ja in anderen Sportarten nicht anders und auch in anderen Ländern beim Eishockey üblich.


czechomania Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.135

29.01.2010 20:02
#15 RE: Hessische Veriene planen Eishockey-Kooperation Rhein-Main Zitat · antworten

Zitat von Alex2000

Zitat von Aeppler
Na da bin ich aber mal gespannt, wie eine Mutti reagiert, wenn ihr kleiner Prinz nicht mehr fuer die YL sondern fuer Diez spielen "muss". Dies nur als Beispiel.



!!!! auf den Punkt getroffen !!!! :-))))))
Dieses Konzept ist nicht mal den Eltern bekannt.
Und wenn die Eltern nicht mitziehen, kann man das sofort zur Mukulatur werfen.
Aber Hoffung stirbt zuletzt.....





Wer weiß, vielleicht trainieren die Kinder, die nah an Frankfurt sind weiterhin bei den YL, und spielen dann woanders. Besser Eiszeit in Wiesbaden haben, als in Frankfurt auf der Tribüne sitzen. Ich denke das sich da schon ein paar finden werden.


Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
35 Grad im Rhein-Main-Gebiet
Erstellt im Forum Endlos- und Sinnlosthreads von johnnyboy
12 24.07.2015 16:35
von Summer of 69 • Zugriffe: 599
Frankfurts Stadtrat Markus Frank zu den Plänen einer neuen Multifuntionsarena in Frankfurt/Main
Erstellt im Forum Pressethread von Pollockfan
10 14.04.2014 17:32
von markusp • Zugriffe: 1588
Verkaufe 2 Gutscheintageskarten für die Rhein Main Therme
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Steve_Kelly
0 21.11.2013 17:03
von Steve_Kelly • Zugriffe: 182
Regionalliga West demnächst ohne hessische Vereine?
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Mannix
5 01.05.2013 13:01
von Lionsburger • Zugriffe: 710
Petition: Reformiert das deutsche Eishockey; geregelter Spielbetrieb jetzt!
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von rocky#19
7 27.02.2013 00:12
von Spawn • Zugriffe: 751
Radio Energy Rhein-Main und Delta-V verlosen 111 Tickets fürs 4. Aufstiegsspiel am 27.03.2011
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von mike39
7 02.03.2011 16:08
von Aeppler • Zugriffe: 812
+++ Pressemitteilung der YL Frankfurt am 02.09. 2010 +++
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Osthesse
65 07.09.2010 13:44
von Philipp • Zugriffe: 6416
Rhein Main Therme oder Taunus Therme???
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Charlestown Chief
9 16.08.2009 00:24
von Charlestown Chief • Zugriffe: 2169
Rhein-Main-News
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
10 29.06.2010 08:35
von C-Gam • Zugriffe: 564
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 17
Xobor Xobor Community Software