Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 351 Antworten
und wurde 24.079 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ... 24
Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

23.11.2011 20:19
#226 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Genau das ist doch das Problem: "richtig abbrennen" scheitert schon am Benutzer der Fackel, der Örtlichkeit (im Block bzw. in einer Menschengruppe) und der fehlenden gesetzlichen Erlaubnis. Bei den Wunderkerzen bin ich auch immer sehr zwiegespalten. Ich mag die Dinger nicht wirklich, auch wenn sie in KS auch sehr massiv genutzt werden. Auch ich erwische mich hier und da mit den Dingern in der Hand, aber ich achte drauf, dass ich sie nicht über die vor mir stehende Person halte sondern so, dass weder Funken noch evtl. Tropfen auf die Person fallen können. Ich hätte aber auch kein Problem damit, wenn dort konsequenter gehandelt werden würde.

Aber das ist jetzt wirklich nicht das (Haupt-)Thema hier sondern nur ein kleiner Aspekt. Bei euch waren es Steinewerfer, in Essen wurden Kasseler Fans Böller zwischen die Beine geworfen, es ist das echt miese und indiskutable Verhalten, was unterm Strich stehen bleibt. Dazu zähle ich auch oben beschriebene Dinge, wie der eine Kasseler, der eine von euch beschimpft hat oder irgendwelche Gören, die sich nicht benehmen können. All das ist von Fankultur, wie sie von Koppsi so treffend beschrieben wurde, meilenweit entfernt und kann nicht mit "da müssen wir mal drüber reden" verändert werden...leider!


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


Koppsi
Beiträge:

23.11.2011 21:36
#227 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von Fatality
Meiner Meinung nach kann es da von Vereinsseite bei Tätlichkeiten (Bus mit Steinen bewerfen, Handgreiflichkeiten, Pyrotechnik usw.) im Grunde nur eine Zero-Tolerance-Politik geben



darüber sind wir uns wohl zu 99,99% alle einig (ähm, nein, ned alle, fehlen ja 0,01%)

Zitat von Fatality

was das restliche Verhalten angeht, sollte man durchaus erst nochmal eine "letzte Warnung" aussprechen, bevor man zu Sanktionen greift. Es kann nicht angehen, dass verbale Drohungen mit entsprechenden Gesten keine Konsequenzen haben, jedoch sollte halt dort einmal das Gespräch gesucht werden, dass wenn sich das Verhalten nicht zügigst ändert, dies in einem (möglicherweise zunächst zeitlich begrenztem) Stadionverbot enden könnte.
Gespräche von Fan zu "Fan" sind vielleicht hilfreich, jedoch sind diese Gespräche nur von geringem Nutzen.



ok, der Verein stellt zusätzlich noch 100 Sozialarbeiter ein, um dann den "Problemfans von morgen" gutes Benehmen beizubringen, da ja anscheinend der ebenso anwesende Papa (oder gar die Mama?) seinen gröhlenden Filius nicht unter Kontrolle hat.

Zitat von Fatalitiy
Mir stoßen Ultras in vielen Sportarten und bei vielen Vereinen ziemlich sauer auf. Klar, die bringen immer wieder mal gute Aktionen, schöne Choreos, aber leider ist das immer öfter nicht alles.



was war zuerst? das Huhn? oder das Ei?
vielerorts gibt es "Gruppierungen" die schlichtweg DIE Stimmungsmacher sind. Ich merks doch bei uns selbst. Alles wartet letztlich auf den Takt und die Vorgabe aus dem A-Block. Ich hab in letzter Zeit nicht erlebt daß mal was von den anderen Blöcken intoniert worden wäre. (mit Ausnahme unseres B-Blocks)
Die Stimmungsmacher sind automatisch Ultras?
Ultras machen automatisch Krawall?
Oder differenzieren wir nun zwischen Eventies und Ultras?
Sind die Eventies die "Ultra light"-Version?
und wie oft stehn (ich bezieh mich jetzt hier auch mal auf meinen 2. Lieblingsverein SCR und die BERÜHMTEN BSG'ler) die meisten Fans in einer ESH faszinierend da und sagen OOOH, SCHÖÖÖÖNN, HERRLICH, weil sie sich über die Choreos gewisser Fan-Gruppierungen freuen, und darüber staunen.
Und gibt es aus irgendwelche Gründen am nächsten Tag negative Schlagzeilen aufgrund Ausschreitungen wird eben genau über diese Gruppierungen hergezogen, welche man am Vorabend noch bestaunt hat, weil man selbst unfähig ist Stimmung zu machen, zu initiieren.

Zu 90% sind bei uns doch Fans in der Halle die einfach nur warten.
Auf den St. Nimmerleinstag?
Nein.
Sie warten auf den "Stimmungstritt" ins Hinterteil damit sie "Auf dem Mars, auf dem Mond..." mitgröhlen können. Auf die Idee, selbst mal was anzustimmen kommen sie erst gar nicht.

Ich wollt noch weiterschreiben, aber jetzt muß ich mich erst mal beruhigen.
Fortsetzung folgt.
Es wird fürchterlich!!!


Goali Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 804

23.11.2011 21:47
#228 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von Koppsi


Zu 90% sind bei uns doch Fans in der Halle die einfach nur warten.
Auf den St. Nimmerleinstag?
Nein.
Sie warten auf den "Stimmungstritt" ins Hinterteil damit sie "Auf dem Mars, auf dem Mond..." mitgröhlen können. Auf die Idee, selbst mal was anzuistimmen kommen sie erst gar nicht.





Sehr interessanter Beitrag, den ich voll und ganz auch so sehe. Mir ist dies seit meiner aktiven Zeit im Block auch aufgefallen. Ja, ich bin erst seit kurzem dabei. Ich selbst stehe im A Block und noch vor kurzem standen dave und seine Jungs in meiner Nähe. Negativ aufgefallen sind sie mir bei Heimspielen nicht sonderlich. Sie leben halt den Sport einwenig anders, als wir es tun. Sie kommen vom Fußball aber sind nicht umbedingt falsche Menschen.
In wie weit jetzt ihre Bestrafung gerechtfertigt ist, möchte ich nicht argumentieren und auch erstmals so stehen lassen.

Was für mich aber entscheidend ist, die Jungs waren immer lautstark beim "Anstimmen eines Liedes" dabei und fügten einige, mehr oder weniger, kreative fangesänge auch mit ein. ob diese sich durchsetzten ist jetzt nicht ausschlaggebend.

Wie ich seit meiner kurzen Zeit hier erleben durfte, tituliert man den A Block ja als Stimmungsblock, dass aber mit einer großen Ironie.
Es ist aber so!
Der A Block bringt viele tolle neue Lieder und versucht diese einzubauen, anzustimmen. Mit mehr oder weniger Erfolg.
Von anderen Blöcken wird selbstverständlich auch toller "Support" geliefert, aber eher "einfachere Gesänge".
Mir ist aber auch aufgefallen, dass die anderen Blocks gerne, wie von dir koppsi beschrieben wurde, in den "A***" getreten bekommen wollen, bevor sie zum Mitgröhlen begeistert werden können!

Ich bin dennoch sehr zufrieden! Es macht einen heiden Spaß!
Liebe grüße,
Julian


Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

23.11.2011 21:54
#229 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Ich rede natürlich nicht von Sozialarbeitern oder ähnlichem, für mich wären da schlicht im akuten Fall erstmal die Ordner Aktionspunkt Nummer eins, die mit dem Verein als Rückendeckung dort die letze Warnung aussprechen, wenn sie so etwas sehen. Benimmt sich die Person dann im weiteren Verlauf des Spieles noch einmal derart daneben, gehts nach vorheriger Angabe von Name etc an die frische Luft. Ich red ja auch nicht von der "normalen" Rivalität in Gesängen sondern eben von solchen Hirnriss-Gesten wie mit der angedeuteten Pistole oder den Daumen an der Kehle entlangfahren, halt konkrete Drohungsgebährden.
Und auch was die pöbelnden Kids angeht, ist es am Ordner, diese zu bremsen und den Eltern den dezenten Hinweis zu geben, ihr Balg im Zaum zu halten, damit das eben nicht noch einmal passiert.
Man sieht ja, dass es da durchaus Eltern gibt, die ihre Kinder sogar zu gewissen Sachen anstiften (aktuell im 2.-Liga-Threat, Stichwort Crimme), auch da wäre ein Verweis durchaus mal ein akzeptables Mittel.

Zu den Ultras hab ich vielleicht ein wenig undifferenziert geschrieben.
Es sind ja in 99% der Fälle nicht die "Normalo"-Fans oder Eventies, die auffallen, es sind doch Subjekte aus der Szene. Und wenn diese Szene es nicht schafft, sich klar gegen solche Aktionen und Personen zu stellen und dieses Verhalten in ihren Reihen abzustellen, ist für mich eine Verallgemeinerung unvermeidlich. Denn wenn ich solche Aktionen akzeptiere und dulde, stell ich mich auf eine Stufe und kann auch gleich selbst die Hand zur Pistole formen und "durchladen".

Wenn die "Stimmung" nur von deren Seite kommt, würde ich mich an Stelle der "anderen Fanclubs" mal fragen, warum dies so ist, denn letztendlich ist solch eine Aussage ein Armutszeugnis für jeden "normalen Fan", dass dieser es nicht schafft, einen Gesang in der Masse anzustimmen und stattdessen eine spezielle Gruppierung braucht.
Auch bei uns kommt immer wieder mal die Diskussion auf, dass es nur die Schwarzpullis seien, die doch auf dem Heuboden oder daneben für Stimmung sorgen würden, es ohne die doch ach so still in der Halle wär. Zum Glück kann ich dann doch jedes Mal aufs Neue feststellen, dass man in Kassel noch nicht einzig und allein auf die "Stimmungsmacher in schwarz" angewiesen ist und das doch noch oft genug so hinbekommt.

PS: nicht so viel aufregen, ist nicht gut fürs Herz! :P


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


Koppsi
Beiträge:

23.11.2011 21:57
#230 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von Goali
Mir ist aber auch aufgefallen, dass die anderen Blocks gerne, wie von dir koppsi beschrieben wurde, in den "A***" getreten bekommen wollen, bevor sie zum Mitgröhlen begeistert werden können!



das kannst ganz einfach per Selbsttest kontrollieren: stell dich in irgendeinen Block und stimm nen Song an; da wirst angschaut als wärst der letzte Volltrottel auf Erden.
In meinen Anfangsjahren hab ich mal vom M-Block aus "wir wollen hüpfen, hüpfen, ..." angestimmt (und ich war nüchtern!!!); die Blicke der Fanclub-Vorstandsetage waren unheimlich!


Highty67 Offline

Geschäftsschädiger


Beiträge: 5.230

23.11.2011 21:59
#231 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass der Stimmungsblock in der Vergangenheit "fremde" Gesänge immer boykottiert und/oder im Keim erstickt hat...

Wenn mal was von der Geraden kam, wurde da von der Kurve eigentlich immer gegen getrommelt. Und so haben wir es oben eigentlich aufgegeben, mal was anzustimmen! Selbst beim Bembelsong wurde man häufig weg getrommelt, so vor allem auch in Nauheim. Und da war die Entfernung nicht so, dass man das nicht hätte hören können!!

Wobei wir uns ja am Sonntag mit dem Stimmungsblock koordiniert haben (50:00). Dafür nochmal danke an Marco.

P.s.
Am Freitag kann ich nicht kommen. Wird also wohl keinen Bembelsong geben.


cu
Highty

You can win, you can lose, but you should never lose your pride! by Charbs
We won't say that we're better, it's just that we're less worse! by Arrogant Worms
Life goes by so fast... close your Eyes and then its past by Social Distortion


Goali Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 804

23.11.2011 21:59
#232 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

und genau vor diesen blicken habe ich auch angst koppsi. da drehen sich teilweise schon einige gesichter zu mir um... egal ich mach weiter! :)


Koppsi
Beiträge:

23.11.2011 22:05
#233 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von Fatality
PS: nicht so viel aufregen, ist nicht gut fürs Herz! :P



es gibt doch Medis


Zitat von Fatality
Und auch was die pöbelnden Kids angeht, ist es am Ordner, diese zu bremsen und den Eltern den dezenten Hinweis zu geben, ihr Balg im Zaum zu halten, damit das eben nicht noch einmal passiert.



dazu müßte man mal unsere Oberen etwas sensibilisieren damit diese auf die Sec-Firma einwirken. Schließlich gibt's ja wohl Verträge diese man evtl. auch kündigen kann.

Zitat von Fatality
Hirnriss-Gesten wie mit der angedeuteten Pistole oder den Daumen an der Kehle entlangfahren, halt konkrete Drohungsgebährden.



darüber gibts wohl keine Diskussion. RAUS


Snoil11 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.099

23.11.2011 22:09
#234 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von JUS67

Grundsätzlich denke ich auch, dass Zeilen à la "Das finde ich auch" nicht wirklich Sinn machen. Eher würde ich erwarten, dass sich jemand äußert, der anderer Meinung zu einer Aussage ist. Frei nach dem Motto "Schweigen bedeutet Zustimmung" (gefährlich, ich weiß). Meine persönliche Antipathie gegen solche 0815-Postings kommt wohl auch aus der Zeit, als wir sehr oft Postings wie zu lesen bekamen. Seitdem bin ich da etwas sensibel.



Das Posting entbehrt nicht einer gewissen Ironie.


Siggi Schneider: The O'Malley of the 21st century.


Koppsi
Beiträge:

23.11.2011 22:09
#235 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von Highty67
Wenn mal was von der Geraden kam, wurde da von der Kurve eigentlich immer gegen getrommelt. Und so haben wir es oben eigentlich aufgegeben, mal was anzustimmen!



Mag ich gar ned abstreiten, aber ich hoff daß wir ned wieder in ner Phase sind und uns gegenseitig "boykottieren". Das gab's ja schon mehr als einmal.

Im B-Block bekommt man manchmal nur andeutungsweise etwas mit und wenn dann die A'ler dazwischenhauen ist es ganz aus. Da frag ich dann schon mal woody "war da etwas?"


leo Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 964

24.11.2011 09:41
#236 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

ich habe ja bereits vor einigen Jahren vor den Auswirkungen des Stimmungsblocks gewarnt. Das ist damals nicht ernst genommen worden.
Jetzt bekommen wir die Quittung. Grundsätzlich habe ich überhaupt nichts gegen Stimmung und bin auch gegen Neue Leute aufgeschlossen.

Ich kann aber nichts mit dem Stimmungsblock anfangen. Mich nervt: Der Dauersingsang (das ist aber schon besser geworden), ich finde es lächerlich wie sich so mancher dort verhält: Damit meine ich vor allem die Jungs, die wild gestikulierend mittig an der Stange stehen. Ich kann auch mit dem uniformhaften Schwarzen Klammotten nichts anfangen: Sprich diese ganze Kultur die sich in diesem Block seit Jahren etabliert hat finde ich scheußlich.

Es gibt ganz bestimmt auch eine ganze Reihe von vernünftigen Leuten, aber die wenigen, die sich aufführen wie die wilden machen den Vernünftigen alles kaputt.

Glaube auch, dass es an mir liegt. Vielleicht bin ich zu konservativ: Aber ich stehe gerne mit meinem Trikot im Block, habe einen Apfelwein/Bier in der Hand und erfreue mich der Gesänge. Wenn es mir passend erscheint, mache ich auch mit: Sprich ich falle vermutlich unter den Ottonormal Eishockey Seher.

Ich schreibe ja oben, dass ich das mit den schwarzen Klamotten nicht so toll finde. Damit will ich keinem zu nahe treten. Es kann jeder tragen was er will. Ich trage privat durchaus auch mal schwarz. Darum geht es bei dieser Frage auch nicht. Es geht um das Thema: trägt man ein Trikot, oder einen schwarzen Pulli. Warum ist das so wichtig:

Ich bin Kuttenträger aus Leidenschaft. Die Leute, die Schwarz tragen bezeichnen sich ja selbst ganz gerne mal als Ultras. Das bin ich nicht und deshalb fällt mir auch die Identifikation so schwer.

Das muss man vielleicht auch einfach akzeptieren. Diese Entwicklung ist ja leider in vielen Sportarten zu sehen und lässt sich wohl auch nicht aufhalten. Das ist bei der Eintracht so, das ist beim FSV so und leider seit ein paar Jahren leider auch bei uns. Schade, aber nicht änderbar. Ich bin vermutlich einfach zu alt.



leo Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 964

24.11.2011 10:03
#237 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Kurzer Nachtrag noch:

Vor einigen Spielen versuchten zwei "Kinder" ein Junge und ein Mädchen die Sitzblöcke zum Klatschen und Aufstehen zu animieren, in dem sie wild gestikulierend hin und her sprangen. Ich empfand das als sehr peinlich und musste mich echt fremd schämen.

Da die beiden schwarze Pullover trugen denkt man sofort: Die gehören zum Stimmungsblock.

Ob das wirklich stimmt, sei mal dahingestellt. Ich kenne die wenigsten des Stimmungsblocks, aber man denkt sofort: Diese beiden Kinder, für die man sich schämen muss gehören dazu. Das soll einfach nur zeigen, wie anfällig dieses Gebilde ist. Baut auch nur einer Mist, dann färbt das auf den kompletten Block ab. Egal ob sie zu euch gehören oder nicht. Das ist dann halt auch die Gefahr des Erkennungsmerkmals "schwarzer Pulli". Man denkt sofort, dass jeder Idiot zu euch gehört. Ihr kommt aus dieser Nummer auch raus: Habe ich mich als Teenager falsch verhalten, dann gab es sofort von den hübschen Damen hinter mir eines auf den Deckel. Was ich damit sagen will: Die vernünftigen unter euch müssen da echt auch mal erzieherisch tätig werden.



Goali Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 804

24.11.2011 10:13
#238 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von leo
Kurzer Nachtrag noch:

Vor einigen Spielen versuchten zwei "Kinder" ein Junge und ein Mädchen die Stehblöcke zum Klatschen und Aufstehen zu animieren, in dem sie wild gestikulierend hin und her sprangen. Ich empfand das als sehr peinlich und musste mich echt fremd schämen.

Da die beiden schwarze Pullover trugen denkt man sofort: Die gehören zum Stimmungsblock.



Und das ist grundsätzlich die falsche Einstellung.
Wieso kritisierst du diese jungen Leute, weil sie versuchen die Masse zu animieren?
Und was hat der schwarze Pulli damit zu tun und wieso schließt du dann direkt auf den stimmungsblock?

Genau wegen Menschen wie dir, hab ich manchmal das Gefühl, dass Stimmungmachen nicht erlaubt sei und mein klatschen jemanden beim genüsslichen Bier trinken stören könnte


leo Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 964

24.11.2011 10:23
#239 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

Zitat von Goali

Zitat von leo
Kurzer Nachtrag noch:

Vor einigen Spielen versuchten zwei "Kinder" ein Junge und ein Mädchen die Stehblöcke zum Klatschen und Aufstehen zu animieren, in dem sie wild gestikulierend hin und her sprangen. Ich empfand das als sehr peinlich und musste mich echt fremd schämen.

Da die beiden schwarze Pullover trugen denkt man sofort: Die gehören zum Stimmungsblock.



Und das ist grundsätzlich die falsche Einstellung.
Wieso kritisierst du diese jungen Leute, weil sie versuchen die Masse zu animieren?
Und was hat der schwarze Pulli damit zu tun und wieso schließt du dann direkt auf den stimmungsblock?

Genau wegen Menschen wie dir, hab ich manchmal das Gefühl, dass Stimmungmachen nicht erlaubt sei und mein klatschen jemanden beim genüsslichen Bier trinken stören könnte




Weil ich es als peinlich empfand. Meine Eltern hätten sich in Grund und Boden geschämt. Hast du das gesehen ? Nicht nur ich fand sich dadurch gestört. rund um mich herum hörte ich die Lacher. Aber amüsant war es.

Warum ich denke die gehören zum Stimmungsblock: Vermutlich gehörten sie auch tatsächlich dazu. Auf jeden Fall passten sie vom Alter und vom Aussehen und vom Pullover zum Block.



Goali Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 804

24.11.2011 10:33
#240 RE: Fan"kultur" in Frankfurt Zitat · antworten

total falsche einstellung.
die beiden bemühen sich stimmung zu erreichen, mehr stimmung zu bewirken.
das ist leider unsere fangemeinschaft, es ist traurig, dass man diese leute auslacht, anstelle sie zu unterstützen...
es ist doch scheiss egal ob sie schwarz tragen oder nicht, ob sie im stimmungsblock stehen oder nicht.

viel mehr peinlich ist es, diese jungs als peinlich anzusehen und sie nicht zu unterstützen. sie geben sich mühe versuchen zu animieren und das ist ihr dank.
deswegen schweigen viele und trauen sich nichts anzustimmen. leider leider...


Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ... 24
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Spielplan - Löwen Frankfurt - Saison 2015/16
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von marco1985
23 22.12.2015 06:54
von Space • Zugriffe: 6083
Die Löwen Frankfurt eV Freunde
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Löwen Frankfurt eV Freunde
38 26.06.2015 17:38
von Mr. Hunter • Zugriffe: 7547
Spielplan - Löwen Frankfurt - Saison 2014/2015
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von marco1985
77 24.03.2015 17:51
von dewo • Zugriffe: 17380
Die ultimative Oberliga-Statistik der Frankfurter Löwen 2013/14
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von JUS67
3 25.03.2014 15:04
von Snell • Zugriffe: 938
Spielplan - Löwen Frankfurt - 2012/13
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Rastaman
20 19.03.2013 23:03
von Charlestown Chief • Zugriffe: 10413
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 30.03.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von Kampfsau#8
0 30.03.2010 12:58
von Kampfsau#8 • Zugriffe: 412
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 28.3.2010 +++
Erstellt im Forum Newsletter von Summer of 69
10 29.03.2010 18:19
von Rastaman • Zugriffe: 1050
+++ Frankfurt Lions Newsletter - 4.1.2010 +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
3 04.01.2010 23:23
von escliond • Zugriffe: 592
+++ Vorbereitung steht: Frankfurt Lions bestreiten acht Testspiele +++
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von C-Gam
6 18.05.2009 14:46
von oLION • Zugriffe: 672
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 19
Xobor Xobor Community Software