Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 203 Antworten
und wurde 33.966 mal aufgerufen
 LOE
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Snell Offline

König der Löwen

Beiträge: 5.252

25.08.2020 15:14
#51 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

U21 ist immer Jahrgang U24 + 3.


Beelzebub Offline

Twen Löwe

Beiträge: 225

27.08.2020 13:09
#52 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

:)


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.963

28.03.2021 13:45
#53 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Für eine weitere Diskussion zu den in den T&F aufgetretenen Themen "Interview Fritzmeier", "Ziele", "sportliches Abschneiden" ect., hole ich mal diesen Thread wieder hervor.

Vorweg: Zur spielerischen Leistung der Löwen kann ich nicht viel bis nichts sagen, da ich bisher nur das erste Saisonspiel gesehen habe. Meine Eindrücke diesbezüglich kann (könnte) ich also nur anhand von nackten Zahlen, Medienberichten oder den Beiträgen des Forums wiedergeben. Auf diesen Grundlagen basierend, kann man zu dem Ergebnis kommen, dass die Löwen aktuell (deutlich) hinter den (auch eigenen) Erwartungen hinterherhinken. Jetzt muss man aber die Begleitumstände sehen. Diese hat Fritzmeier im Interview erläutert.
Das Interview fand ich im Übrigen nicht so verkehrt. In den meisten Punkten hat er nicht gejammert oder die Schuld bei anderen gesucht, sondern die Fakten beschrieben. Und ja, alle Vereine gehen durch die selbe Zeit. Den einen trifft es härter, den anderen nicht. Kassel beispielsweise kam bisher nahezu unbeschadet durch die Saison. Dieser Fakt ist, neben einem sehr guten Trainer und einer scheinbar stark harmonierenden Mannschaft, mit ein Grund, warum sie so gut sind. Neben uns traf es, soweit ich mich richtig erinnere, nur Bad Tölz ähnlich heftig mit einer langen Quarantäne.

Angefangen mit einer kurzen und (selbstverschuldet?) suboptimalen Vorbereitung (es gab z. B. nur sehr wenige Testspiele), vielen, zum Teil schwer- und langwierigen Verletzungen von Leistungsträgern bis hin zu einer mehrwöchigen Quarantäne, war alles dabei, was ein Einspielen und Zusammenfinden erschwert hat. Dazu der körperliche Abbau während der Quarantänezeit, den du auch erstmal wieder aufholen musst (Konditionstraining). Nur wann, bei dem dann folgenden Spielplan?

Natürlich gibt es auch Dinge, die man den Löwen (Fritzmeier) negativ anrechnen muss. Vermeintliche Leistungsträger, allen voran Dmitriev, sind bis hierhin keine Verstärkungen.
Diese Analyse, und da bin ich mir ziemlich sicher, wird Fritzmeier nach der Saison auch machen und öffentlich kundtun. Doch warum sollte er es jetzt machen? Um verunsicherte Spieler noch mehr unter Druck zu setzen? Intern wird er mit der Mannschaft anders sprechen als nach außen hin. Das ist auch gut so.
Das gleiche ist auch mit dem Definieren von Zielen der Fall. Warum sollte er sich jetzt öffentlich hinstellen und sagen, dass Platz 2 das Ziel ist, wo die Liga da oben aktuell derart eng ist. Natürlich wird er intern genau dieses Ziel ausgegeben haben. Aber warum auch hier öffentlich noch mehr Druck erzeugen, als diese Mannschaft ohnehin schon hat?
Man sieht doch jetzt schon (wo man ja noch gar nicht von einem Verfehlen des Ziels Aufstieg reden kann), wie er und die Mannschaft teilweise zerrissen wird.

Witzig finde ich dann immer, wenn gesagt wird, dass es unter Cherno anders lief oder laufen würde. Wir können nicht in die Zukunft sehen und sagen, wie es laufen würde. Jedoch haben wir glücklicherweise eine langjährige Vergangenheit mit Cherno und nein, es lief nicht immer rosig. Weder sportlich und schon gar nicht im Bereich des Nachwuchs oder junger deutscher Spieler.

Alles in allem bleibt für mich festzuhalten, dass die Löwen aktuell hinter ihren und meinen Erwartungen sind, ich das aber aufgrund der oben beschriebenen Zu- und Umstände nachvollziehen kann. Fritzmeier hat seinen Weg bis zu den PO im Interview erklärt. Daran kann er dann NACH der Saison gemessen werden. Jetzt ist es einfach noch zu früh.


0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.190

29.03.2021 07:41
#54 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Alles leider nur von einer Seite betrachte, denn wenn man die Leistungen auf dem Eis hinsichtlich der Motivation betrachtet kommt man zu einem ganz anderen Schluss. Unmotivierte und sich schonende Spieler lässt man nämlich nicht einfach die Saison blutleer zu Ende spielen und wer als Chef keine Ziele ausgibt, gibt eben auch keine Orientierung was denn mindestens erwartet wird. Cherno hatte auch schlechte Zeiten und Fehlgriffe, das stimmt, aber dann wurden auch mal Spieler direkt kritiisert oder auf die Tribüne gesetzt für Ihre Einstellung. Mir fehlt aktuell seit langem, dass man von vermeintlichen Topleuten auch entsprechende Leistung einfordert.
Ja wir hatten Corona, aber danach lief es ja sogar erst mal besser. (auch weil alle an einem Strang zogen und in der Not hart arbeiteten) Bis dann nach ein paar Erfolgen die alte Selbstzufriendenheit einkehrte und man nur noch halbherzig füreinander arbeitet. Man hat eine sehr ausgeglichene Truppe ohne starke Individualisten als Konzept gewählt in der sich aber viele all zu oft einen Schritt sparen möchten. Genau so funktionbiert ein Kollektiv aber nicht und dann fehlt die individuelle Sonderklasse Einzelner, die das Ding dann noch alleine umbiegen. Wenn das Team hart arbeitet ist es schwer zu schlagen. Ganz anders siehtr das aus wenn sich alle auf den Nebenmann verlassen, denn dann reicht bereits ein wenig Arbeit und ein Siegeswille um zu punkten gegen uns.


Dr.Strafraum Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.295

29.03.2021 08:33
#55 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Aktuell läuft es bei FDF nicht, warum muss dann immer Cherno mit ins Boot geholt werden? Bewertet doch die Arbeit vom erstgenannten, Cherno hat damit aktuell Null zu tun.
Es wird nie alles Gold sein was glänzt und die Vergangenheit kann keiner mehr ändern, allerdings können Krämer und Stracke dafür sorgen das es in der Zukunft wieder läuft.


In Hessen gibt's nur ein Verein, LÖWEN FRANKFURT!


gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.467

29.03.2021 08:43
#56 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Korrekt ist sicher, dass öffentliche Kritik vllt zu diesem Zeitpunkt falsch ist. Okay, da gehe ich mit. Allerdings führte genau der Satz "einige Spieler kamen unter dem ALTEN Trainer nicht in Tritt" darauf hin, dass das danach auf jeden Fall der Fall war...und das stimmt eben nicht.
Wenn die Löwen dieses Jahr gewinnen, dann gewinnen sie meist denkbar knapp in 90 Prozent der Siege ohne wirklich zu gänzen. Und hier sind wir beim Punkt individuelle KLasse, die mein Vorredner ja eben schon anführt.

Bestes Beispiel hierfür (ich wiederhole mich) ist Bad Tölz. Die spielen seit Wochen mit 13 Mann...die verbleibenden Aufrechten sind dann aber eben individuell so stark, bzw die AL eben so optimal besetzt, dass das für Platz 2 reicht.
Die EHN schreibt heiute in einem kleinen Artikel über Probleme bei unseren Schlüsselspielern. Hier fällt eben auch wieder der Name Collberg. Und der kann und muss momentan absolut sinnbildlich für das stehen, was die Löwen vermissen lassen...Zug zum Tor und Qualität nach vorne. Und hier, und dabei bleibe ich, muss man eben auch den Sportdirektor in die Pflicht nehmen. Denn wenn ich einen Spieler auf Empfehlung hole und presse ihn in eine Rolle, die er vorher nie hatte, dann werde ich eben im schlimmsten Fall bestraft..

Unplanbare Faktoren hat man immer und das nun Lewa total einbricht oder man wirkliches Verletzungspech hat, dafür kann keiner was.
Trotzdem hat man bei den, auch während Verletzungsphasen verbliebenden, absolut das Zusammenspiel (diese typische Eingespieltheit) zumeist schmerzlich vermisst. Klar, man kann auch nur über den Kampf Meister werden...aber meist klappt das eben nicht.

Ich resümiere auch weiterhin: zu viele Kämpfer, zu wenig Individuelles. Kaderplanung nicht passend, um die Ziele zu erreichen. Gerade auf dem deutschen Sektor reiht sich halt ein "GRinder" an den nächsten...was dann am Ende fehlt sind die Tore
Ich bin wirklich gespannt welches - hoffentlich selbstkritische- Fazit pre season folgt und ob es dann wirklich tabula rasa gibt..
"Wir sind in einem Loch" so die EHN Aussage von FDF...


Modano Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.498

29.03.2021 08:45
#57 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Es wird bestimmt Gründe dafür geben, warum FDF immer noch selbst hinter der Bande steht. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir für die nächste Saison bereits einen Trainer haben, der aber noch nicht vorgestellt werden kann.

Was auf jeden Fall klar ist, der Effekt des Trainerwechsels ist seit einer ganzen Weile verpufft. Man hat aber eben in der Phase gesehen, dass sowohl das Team als auch FDF in der Lage sind einiges mehr richtig zu machen, als zu Letzt.

Man kann natürlich auch weiter spekulieren, bereiten wir uns im Training bereits komplett auf die PlayOffs vor und schei... auf die Hauptrunde.


Gekommen um zu bleiben!


Dr.Strafraum Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.295

29.03.2021 09:16
#58 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von Modano im Beitrag #57
Es wird bestimmt Gründe dafür geben, warum FDF immer noch selbst hinter der Bande steht. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir für die nächste Saison bereits einen Trainer haben, der aber noch nicht vorgestellt werden kann.

Was auf jeden Fall klar ist, der Effekt des Trainerwechsels ist seit einer ganzen Weile verpufft. Man hat aber eben in der Phase gesehen, dass sowohl das Team als auch FDF in der Lage sind einiges mehr richtig zu machen, als zu Letzt.

Man kann natürlich auch weiter spekulieren, bereiten wir uns im Training bereits komplett auf die PlayOffs vor und schei... auf die Hauptrunde.




Der einzig plausible Grund das FDF weiter hinter der Bande steht ist für mich die Kohle.


In Hessen gibt's nur ein Verein, LÖWEN FRANKFURT!


Mäcks Offline

König der Löwen

Beiträge: 6.256

29.03.2021 09:40
#59 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Fritzmeier wollte sich von Salo trennen, dafür gab es intern einige Gründe. Angesichts der Lage hat die Geschäftsführung allerdings sofort signalisiert, dass kein Geld für einen neuen Trainer da ist und er zumindest diese Saison zu Ende trainieren muss


gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.467

29.03.2021 10:35
#60 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von Mäcks im Beitrag #59
Fritzmeier wollte sich von Salo trennen, dafür gab es intern einige Gründe. Angesichts der Lage hat die Geschäftsführung allerdings sofort signalisiert, dass kein Geld für einen neuen Trainer da ist und er zumindest diese Saison zu Ende trainieren muss


Das sieht die FR vom 03.01.21 allerdings anders. Dort ist von "diffizieler Trainersuche" die Rede und davon, dass es "schwer wird einen Coach zu finden, der verfügbar und bezahlbar" ist. Zudem müsse der nächste Trainergriff von FDF sitzen.
Klingt für mich eher danach, als habe man sehr wohl einen neuen Trainer gesucht. Ob das dann an der Verfügbarkeit oder am Geld gescheitert ist, lasse ich mal dahingestellt
Btw die in Anführungszeichen gesetzten Aussagen, sind Statements des Sportdirektors aus diesem Artikel

Weiterhin (anders Thema) sind mindestens Zitate zweier Spieler (Captain per Presseartikel und Königstransfer vor dem Mikro) von während der Saison zu finden, die deutlich machen, dass ihnen das Spiel wesentlich lieber ist als das Trainieren und man mit dem Rhytmus keinerlei Probleme hätte. Dem entgegen stehen dann die neulichen getätigten Aussagen von fehlender Energie aufgrund fehlenden Trainings.
Gibt da doch wohl gegenteilige Ansichten..


lion84 Online

König der Löwen

Beiträge: 5.065

29.03.2021 11:44
#61 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von gooni im Beitrag #60

Weiterhin (anders Thema) sind mindestens Zitate zweier Spieler (Captain per Presseartikel und Königstransfer vor dem Mikro) von während der Saison zu finden, die deutlich machen, dass ihnen das Spiel wesentlich lieber ist als das Trainieren und man mit dem Rhytmus keinerlei Probleme hätte. Dem entgegen stehen dann die neulichen getätigten Aussagen von fehlender Energie aufgrund fehlenden Trainings.
Gibt da doch wohl gegenteilige Ansichten..


Wenn du meine Tochter fragst, dann würde sie auch nur in die Schule gehen, ohne diese blöden Arbeiten und Leistungstests. Wenn du den Lehrer fragst, sind die natürlich immens wichtig zur Standortbestimmung und Leistungsbewertung. Beim Fussball wollte ich früher auch immer nur kicken, macht halt einfach mehr Spaß. Wirklich was lernen und Kondition bekommt man dadurch aber auch nur bedingt.


Summer of 69 und Genoviva haben sich bedankt!
0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.190

29.03.2021 15:21
#62 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Man sollte auch nicht vergessen, dass es in jeder Mannschaft einn Gruppendynamik gibt. Die kann man nutzen, oder auch vernachlässigen und damit Fehlentwicklungen direkt fördern.
In Tölz führt diese dazu dass man den Mangel an Masse mit dem Bewusstsein ausgleicht, dass alle enger Zusammenrücken und wissen, dass jeder seinen Beitrag auch wirklich immer liefern muss. Genau das war auch bei uns vor allem dann der Fall als man ebenfalls jeden Einzelnen brauchte und prompt die Besten Spiele zeigte. Danach, als man wieder aus dem vollen schöpfen konnte ging es wieder mit Nachlässigkeiten los Die werden dann auch noch verstärkt, wenn man über Nebenschauplätze, Wiedrikeiten und Verletzungen referiert, statt eigene Defizite die man abstellen kann (oder besser können sollte) in den Focus zu stellen.


Beelzebub Offline

Twen Löwe

Beiträge: 225

30.03.2021 15:19
#63 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Als wir stark dezimiert waren, haben wir die besten Spiele abgeliefert?
Kader am 18.03.: 12 Stürmer, 6 Verteidger
Kader am 28.02.: 13 Stürmer (gelernte), 6 Verteidiger
Kader am 22.02.: stark dezimiert
Kader am 14.02.: stark dezimiert
nur um mal Beispiele guter Spiele (aus meiner Erinnerung) aufzuführen.
Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Leistung und dezimiertem Kader. Wir haben mit (halbwegs) vollzähligem Kader ebenso viele schlechte wie gute Spiele gemacht - ebenso wie dezimiert. Da hatte man eine Entschuldigung - jetzt nicht mehr.
Irgendwas passt nicht - man hat fast das Gefühl, der Aufstieg sei in den Köpfen der Spieler abgehakt. Auch wenn das mit Blick auf die Kasseler Übermacht kein realistisches Ziel mehr sein dürfte, kann das nicht die Einstellung sein.
Vielleicht liegt es auch an anderen Faktoren. Vor dem Spiel gegen Landshut dachte ich schon, der Knoten sei geplatzt. Ich glaubte einen Aufwärtsrend zu erkennen (trotz Ausfall Mitchell). Das stagniert jetzt wohl wieder.
Personell sind wir aber eigentlich nicht schlecht aufgestellt. Ich halte viel von Wood, Faber, MacAuley, Collberg und Kerbashian als spielentscheidende Spieler (vom Können her), sowie von Schinko, Fischer, Proft, 2x Mieszkowski, Eisenmenger, Erk, Hüttl, Sonnenburg und Wirt als Mit-Leistungsträger und auch Kretschmann, Dimitriev (wenn er einen Tag hat) und Lewandowski sind sehr guter DEL2-Spieler. Aber immer wieder rufen viele ihr Potential nicht ab. Vielleicht liegt das aber auch am Training, denn in einigen Spielen hatte ich den Eindruck uns fehlt Frische (das Spielprogramm haben die anderen ähnlich auch). Wenn das Training die Ursache ist, dann soll es mir recht sein. Das zahlt sich dann in den PO`s aus. Lieber ein paar Punkte in der Hauptrunde liegen lassen und so fit wie möglich in die Hauptphase kommen. Wenn das nicht der Grund ist, ist es eher eine mentale Frage. Dann können wir uns auf kurze PO`s vorbereiten...
Am Ende des Monologs sei angemerkt, dass die Beurteilung von außen immer schwer möglich ist und jeder eine andere Meinung hat. Dass ich wie fast alle das ganze nur auf dem Bildschirm verfolgen kann, macht die Beurteilung schwerer. In der Halle bekommt man das ein wenig besser mit, da man das ganze Spielfeld sieht, die Körpersprache der Spieler auf der Bank sieht etc.


Modano Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.498

31.03.2021 08:51
#64 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Ich habe ja so ein wenig die Hoffnung, dass die Prügel gestern die "Mannschaft" jetzt mal so richtig wachgerüttelt hat. Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben...


Gekommen um zu bleiben!


johnnyboy Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.589

31.03.2021 09:00
#65 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von Modano im Beitrag #64
Ich habe ja so ein wenig die Hoffnung, dass die Prügel gestern die "Mannschaft" jetzt mal so richtig wachgerüttelt hat. Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben...

Die sind heute Nacht nach einer langen Busfahrt aus Tölz zurückgekommen und "dürfen" sich morgen Mittag gleich wieder auf Reise gen Bayern begeben und dort gegen ein ausgeruhtes Bayreuth spielen. Ob das Team dort also "wachgerüttelt" auftritt, darf bezweifelt werden. Andererseits: Kann ja auch nur besser werden.


Am Abend wird man klug, für den vergangnen Tag, doch niemals klug genug, für den der kommen mag.


Jürgen77 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 274

31.03.2021 09:14
#66 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Ach ja die Busbeine


heartbeat Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 891

31.03.2021 09:29
#67 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

gehört das hier rein?
Egal..
Ich bin einfach nur enttäuscht. Wie kann man, Corona hin und her, in so einer wichtigen Saison nur so versagen???
Ist mir ein Rätsel...
Da gehört mehr als nur ein paar Spieler ausgetauscht.
Bei mir sitzt der Frust tief, war gestern fast soweit meine DK zu kündigen und meine Meinung darüber hat sich heute
kaum verändert.
Das was da abgeliefert wird, hat nichts mehr mit Frankfurter Eishockey zu tun....


gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.467

31.03.2021 10:22
#68 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von Modano im Beitrag #64
Ich habe ja so ein wenig die Hoffnung, dass die Prügel gestern die "Mannschaft" jetzt mal so richtig wachgerüttelt hat. Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben...


An fehlender Einstellung kannst du rütteln, an fehlender spielerischer Qualität kannst du rütteln aber die wird sich nicht mehr einstellen
Einzige winzige Hoffnung. In der KHL schießt Moskau bisher in jedem Play-off Spiel eigentlich nur zwischen ein bis drei Toren aber sie kassieren auch nur ein bis zwei pro Spiel. Das Tore schießen wird diese Mannschaft der Löwen nicht mehr lernen. Aber dass man das nicht Tore schießen können mit hinten sicher stehen kombinieren kann, hat man im Spiel gegen Bietigheim gesehen.Oh ob das am Ende allerdings in drei Serien in Folge passieren kann, würde ich eher bezweifeln


0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.190

31.03.2021 14:49
#69 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Man kann keinem der Spieler absprechen DEL2 spielen zu können, aber wenn wir schon bei der Einzelkritik sind gibt es leider nicht so viel positives zusammen zu fassen.
Fangen wir einfach im Tor an. Kucis spielt eine odentliche Saison, aber auch nicht überragend. Klein mit stark durchwachsener Bilanz.
In der Verteidigung ist Erk sehr stabil und Faber nach Rückkehr eine wichtige Stütze. Wood sehe ich eher kritisch denn er ist zwar oft auffällig macht aber auch recht regelmäßig katstrophale Fehler und ist sehr langsam und unbeweglich. Sonnenburg setzt nach vorne immer wieder Akzente, Hüttl ist nicht schlecht aber leider hat er den nächsten Schritt noch nicht gemacht. Der Rest spielt eher unauffällig mit.
Kommen wir zum Sturm. Hier gefallen Eisenmenger, Fischer, D. Mieszkowski und Schinko immer wieder mit Einsatz, aber sind eben leider auch keine echten Scorer, was am eheesten noch auf Proft zutrifft. M. Mieskowski und Kretschmann zeigen Licht und Schatten. Eddie ist leider weit über dem Zenit und nicht mehr ansatzweise mit früher zu vergleichen. Dimitiev ist ein einziges Missverständnis, bei Collberg siehtt es für eine Al insgesamt auch nicht viel besser aus (auch wenn er wenigstens ein paar stärkere Spiele hatte) Mitchell hatte die Besten Spiele hinten, ist aber leider auch nicht mehr ganz so der Topmann diese Saison (was in seinem Fall jammern auf eher gehobenem Niveau war, aber er ist nun ja auch raus) Mc Auley und Kabashian zeigen zwar immer mal wieder Ansätze aber in Summe ist das auch eher enttäuschend und viel zu unkonstant.
Wenn dann noch ein eher statisches und ideenloses Zusammenspiel dazu kommt, das zudem selten schnell abläuft........
Als Fazit bleiben viele Indianer, aber kaum echte Häuptlinge die Vorangehen und weit und breit keine echte positive Überraschung. Dann versinckt man eben Folgerichtig im Mittelmass der Liga. Und das in der so lange ersehnten Aufstiegssaison, die man so ambitioniert herbeigesehnt hatte.
Bitter. Einfach nur Bitter.


pinguin Offline

Twen Löwe

Beiträge: 324

31.03.2021 15:48
#70 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von 0815 im Beitrag #69
Man kann keinem der Spieler absprechen DEL2 spielen zu können, aber wenn wir schon bei der Einzelkritik sind gibt es leider nicht so viel positives zusammen zu fassen.
Fangen wir einfach im Tor an. Kucis spielt eine odentliche Saison, aber auch nicht überragend. Klein mit stark durchwachsener Bilanz.
In der Verteidigung ist Erk sehr stabil und Faber nach Rückkehr eine wichtige Stütze. Wood sehe ich eher kritisch denn er ist zwar oft auffällig macht aber auch recht regelmäßig katstrophale Fehler und ist sehr langsam und unbeweglich. Sonnenburg setzt nach vorne immer wieder Akzente, Hüttl ist nicht schlecht aber leider hat er den nächsten Schritt noch nicht gemacht. Der Rest spielt eher unauffällig mit.
Kommen wir zum Sturm. Hier gefallen Eisenmenger, Fischer, D. Mieszkowski und Schinko immer wieder mit Einsatz, aber sind eben leider auch keine echten Scorer, was am eheesten noch auf Proft zutrifft. M. Mieskowski und Kretschmann zeigen Licht und Schatten. Eddie ist leider weit über dem Zenit und nicht mehr ansatzweise mit früher zu vergleichen. Dimitiev ist ein einziges Missverständnis, bei Collberg siehtt es für eine Al insgesamt auch nicht viel besser aus (auch wenn er wenigstens ein paar stärkere Spiele hatte) Mitchell hatte die Besten Spiele hinten, ist aber leider auch nicht mehr ganz so der Topmann diese Saison (was in seinem Fall jammern auf eher gehobenem Niveau war, aber er ist nun ja auch raus) Mc Auley und Kabashian zeigen zwar immer mal wieder Ansätze aber in Summe ist das auch eher enttäuschend und viel zu unkonstant.
Wenn dann noch ein eher statisches und ideenloses Zusammenspiel dazu kommt, das zudem selten schnell abläuft........
Als Fazit bleiben viele Indianer, aber kaum echte Häuptlinge die Vorangehen und weit und breit keine echte positive Überraschung. Dann versinckt man eben Folgerichtig im Mittelmass der Liga. Und das in der so lange ersehnten Aufstiegssaison, die man so ambitioniert herbeigesehnt hatte.
Bitter. Einfach nur Bitter.


Deine Abrechnung liest sich, als seien wir auf dem letzten Platz der Tabelle. Vor 2 Wochen, nach 5 Siegen in Folge (u.a. gegen Bibi, in Heilbronn und in Ravensburg) wären wir mit nem Sieg gegen Landshut punktgleich mit Tölz gewesen. Für mich ist diese Niederlage gegen den EVL der Auslöser für die (Mini) Krise, die (hoffentlich) ihren Höhepunkt in Tölz erreicht hat.

Wir werden ab sofort sehen, ob wir ein Team haben oder nicht. Stand jetzt bin ich auch enttäuscht, aber jedes Team in der DEL2 (Kassel weniger) hatte solche schlechten Phasen. Ich glaube fest daran, dass die Jungs den Charakter haben, den Bock umzustoßen und wieder in die Spur kommen. Abrechnen werde ich in sieben Wochen, wenn wir das letzte Spiel gewonnen haben. Die Hoffnung stirbt zuletzt und ja, aktuell ist es bitter, einfach nur bitter.


Arno Nühm hat sich bedankt!
johnnyboy Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.589

31.03.2021 17:36
#71 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Die Wahrheit liegt mal wieder irgendwo in der Mitte, zwischen schwarz und weiß/rosa - also zwischen Posting #69 und #70. Stehen wir am Ende tatsächlich ganz oben, interessiert keinen mehr die jetzige Situation. Fliegen wir raus, dann brennt die Hütte. Wir werden´s sehen.


Am Abend wird man klug, für den vergangnen Tag, doch niemals klug genug, für den der kommen mag.


Das Eisurmel hat sich bedankt!
0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.190

01.04.2021 11:30
#72 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Nach mehreren Jahren Vorbereitung auf die erste Aufstiegsmöglichkeit und dem Aufwand den man in Frankfurt hierfür betrieben hat fühlt sich das aktuelle Auftreten des Teams leider auch fast so an wie der letzte Platz.
Leider dürfte man auch vor 2 Wochen durchaus zufrieden mit dem Platz, weniger aber mit dem Auftreten sein, denn selbst in den siegreichen Saisonphasen gab es nur sehr wenige Spiele in denen die Löwen sich souverän zeigten. Auch damals konnte man die Defizite nur selten wirklich abstellen und ist spielerisch und beim scoren dem Anspruch einer Spitzenmannschaft fast nie gerecht geworden. Lediglich die Hoffnung auf eine Steigerung war noch größer, aber nachdem nun gar das Gegenteil eingetreten ist, werden die Zweifel doch mehr und mehr übermächtig.

Also selbst wenn man am Ende oben stehen sollte, bliebe bei mir zumindest ein Geschmäckle, denn das wäre ja ein weiterer Beleg, das man nei mehr tut als man unbedingt muss. Einen Einstellung mit der ich mich absolut nicht anfreunden kann.


johnnyboy Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.589

01.04.2021 12:08
#73 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von 0815 im Beitrag #72

Also selbst wenn man am Ende oben stehen sollte, bliebe bei mir zumindest ein Geschmäckle, denn das wäre ja ein weiterer Beleg, das man nei mehr tut als man unbedingt muss. Einen Einstellung mit der ich mich absolut nicht anfreunden kann.

Vielleicht greift das Prämienprinzip für die Spieler (oder zumindest einige) auch erst ab den Play-Offs. Das würde dann so einiges erklären.

Wir sind jetzt im 7 Jahr in dieser Liga. Ich hab in der ersten Saison angemerkt, dass das alles schon viel zu gut läuft und wir -so doof sich das auch anhören mag- zu früh hochschnellen könnten und mit dem Kopf an der Decke landen. Gleich damals ins Halbfinale eingezogen, 2017 Meister geworden. Und auch sonst immer weit gekommen.

Gut, Mannschaften wie die Asseln oder Bibi, manchmal auch die Rüben, waren immer der Gradmesser mit wechselndem Erfolg. Aber Teams wie Heilbronn, Crimme, Lausitz oder später auch Freiburg oder Tölz haben eigentlich (mit wenigen Ausnahmen) immer reichlich von uns eingeschenkt bekommen. Und ausgerechnet die beiden Letztgenannten liegen nun mehr oder weniger deutlich vor uns. In den vorliegenden Saisons hätten wir es wohl auch nicht "geschafft" in 3 Spielen 3x gegen Tölz zu verlieren, edit: noch nicht mal, wenn die damals mit komplettem Kader und 10 Gaudets an der Bande angetreten wären.

Ich will damit sagen, dass ich glaube, dass das Team so schlecht gar nicht sein kann. Die Leckerlies für die Cracks - im Gegensatz zu den Vorjahren - dürften anscheinend nur noch nicht aus der Tasche geholt worden sein.


Am Abend wird man klug, für den vergangnen Tag, doch niemals klug genug, für den der kommen mag.


0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.190

02.04.2021 08:11
#74 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Mag sein, aber genau das ist fast unerträglich für mich. Würde nämlich heissen wir tun nur das absolute minimal erfoderliche. Eine Einstellung die ich nicht bereit bin zu akzeptieren und die ich auch nicht lange mit finanzieren möchte. Einigen mag es reichen wenn am Schluss eine Platzierung vorn dabei rauskommt. Ich würde schon gern eein Team sehen das jedes Spiel zumindest gewinnen möchte. Lieber mal eine spannende 7:8 Niederlage nach einem umkämpften Spiel, als ein fades 1:0 mit Schlafwageneishockey.


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 2.058

02.04.2021 23:41
#75 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Danke Beelzebub, für dein Posting.
Genau richtig, dezimierter Kader = schlechte Leistung ist zu einfach gedacht.
In einem Team wos läuft,die können sowas auch über nen gewissen Zeitraum auffangen.
Chemie kannste net kaufen, die kann nur in einem Team wachsen.
Und das es irgendwo und irgendwie net rund läuft, kann man wohl mittlerweile erkennen.
Auch wenn man an einem guten Tag jeden schlagen kann, spielt die Mannschaft nicht konstant genug.
Ich hoffe sie kann den Schalter umlegen, und in den Playoffs uns alle Lügen strafen :)
Weil mit guten Tag alleine,kann man keine Best of Serie gewinnen.
Da brauchts echte Kerle,die durch Schmerz und Pein gehen füreinander.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
T&F Saison 2020/21, Spieleranalyse
Erstellt im Forum Tops & Flops 2020/2021 von Summer of 69
18 19.05.2021 18:47
von OFC • Zugriffe: 4024
Konzepte 20/21 Eishockeyligen
Erstellt im Forum EID von quinney
24 18.06.2020 18:01
von Trevor61 • Zugriffe: 1884
Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020
Erstellt im Forum LOE von 0815
375 02.03.2020 15:19
von schlobo • Zugriffe: 52628
Kader Löwen Frankfurt Saison 2015/16
Erstellt im Forum LOE von marco1985
2 08.09.2015 16:05
von JUS67 • Zugriffe: 12391
Istvan Antal sportlicher Leiter für den Löwen Nachwuchs.
Erstellt im Forum Pressethread von Pat94
5 07.05.2014 18:07
von markusp • Zugriffe: 1383
Pressekonferenz 17.04.2012
Erstellt im Forum LOE von JUS67
15 21.04.2012 17:32
von awk0508 • Zugriffe: 2759
Sportlicher Leiter Ilja Vorobiev
Erstellt im Forum Team 2011/12 von Messier
0 07.06.2011 22:07
von Messier • Zugriffe: 835
Sportlicher Leiter Michael Bresagk
Erstellt im Forum Team 2011/12 von Messier
2 14.07.2011 21:13
von dewo • Zugriffe: 1346
Nationalmannschaft
Erstellt im Forum INT von C-Gam
766 25.04.2024 10:28
von Löwenpitti • Zugriffe: 89899
 Sprung  


Xobor Xobor Community Software