Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 203 Antworten
und wurde 33.966 mal aufgerufen
 LOE
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Evil Lion Offline

Twen Löwe

Beiträge: 155

05.05.2021 06:54
#101 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Kerbashian war unser Topscorer ! , also zumindest hat er seine Punkte mitgebracht. Hm aber in Frankfurt war dann leider Schluß mit scoren.
Das wirft natürlich auch einige Fragen auf warum.
Lag es wirklich nur an ihm. Oder passte er eigentlich nicht ins System und man hat ihn nur zur Ablenkung geholt und mitlaufen lassen , damit sich die gegnerischen Abwehrspieler auf ihn konzentrieren
und unsere anderen Starspieler etwas Luft und Freiraum bekommen.
Bei Landon Ferraro war es ähnlich.


Destroyer Offline

Twen Löwe

Beiträge: 497

05.05.2021 07:30
#102 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Für die Fähigkeiten dieses Mannes wurde er nach meiner Meinung falsch eingesetzt


schlobo Online

Klatschpappenbenutzer


Beiträge: 6.866

05.05.2021 07:32
#103 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Für mich war Kerbashian nicht das Problem, das waren die insgesamt massiven Leistungsschwankungen des Teams und der Leistungsträger. Vom Speed her war er für den Rest meist 1-2 Schritte schneller als der Rest, vielleicht war das auch ein Problem.


Snell Offline

König der Löwen

Beiträge: 5.252

05.05.2021 08:30
#104 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Wenn er mit dem Puck dreimal ums Tor fährt, muß auch einmal jemand den Paßweg anbieten.

Sieht man seine Punktausbeute in Frankfurt, fragt man sich, wie er in WW so scoren konnte.
Und über die Defensivarbeit braucht man sich auch nicht zu beschweren. Da war man von Lefevre Anderes gewohnt.


Cornholio Offline

König der Löwen


Beiträge: 7.258

05.05.2021 08:53
#105 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Ich finde, die Aussage mit dem Fremdkörper passt am besten.
Meiner Meinung nach hat ihm der Zug zum Tor gefehlt.
Speed, Übersicht, Technik, ohne Frage vorhanden, aber er traute sich bei uns nie, mal 1on1 zu gehen, er fuhr meist mit dem Puck ins Drittel und driftete nach links ab, scheute quasi die Konfrontation.
Aber gut jetzt, ich wollte keine Diskussion lostreten... wobei, in einem Diskussionsforum ist das ja gar nicht so abwägig...


Take heart, brighter days will come ...

🖤 I'll stay in love, and I'll stay alive;
Calling the chaos my home 🖤

GO WINGS!


gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.467

05.05.2021 11:06
#106 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Interessant finde ich die Aussage in der BILD, dass 8-10 neue Spieler kommen werden/müssen. Das bedeutet im Umkehrschluss bei einm leicht reduzierten Kader, dass 14-16 Akteure bleiben würden.
Kucis war in vielen Spielen echt stark, braucht aber einen am besten noch stärkeren Mann an seiner Seite. Klein muss hier ganz klar gestrichen werden.
In der Abwahr würde ich Suvanto (Get well soon) streichen und zwingend nur noch eine AL vergeben. Ich würde mir einen weiteren starken Deutschen mit Offensivpower wünschen. Dann wäre die Blueline mit Faber, Mr X und ggf Wood gut besetzt.
Im Sturm lasse ich die jungen Deutschen mal außen vor. Mitchell sollte als Veteran und Captain bleiben. Meine Streichliste: Dimitriev (Kreiseldreher), Lewa (Zenit), Collberg und MacAulay (die Liga zeigt, dass es da optimalere Lösungen in BEIDEN Fällen gibt, Kerbashian (Kreiseldreher), Kretschmann.
In jedem Fall wiedersehen möchte ich Strodel und Proft, gerne auch Buchwieser.
Big Mike mag ich als Typen, ist aber zu ineffektiv
Macht genau 8 Personen auf der Streichliste plus ggf zwei neue Young Guns.
!0 Neue...das wäre ein Plan


Timo hat sich bedankt!
schlobo Online

Klatschpappenbenutzer


Beiträge: 6.866

05.05.2021 11:25
#107 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Mitchell würde ich als Verteidiger einplanen, den vom Speed her hat der Zahn der Zeit an ihm genagt, was für mich aber allemale noch für einen starken Verteidiger mit deutschem Pass ausreicht.


pinguin Offline

Twen Löwe

Beiträge: 324

05.05.2021 11:44
#108 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von gooni im Beitrag #106

Mitchell sollte als Veteran und Captain bleiben.


Einen Spieler mit zwei kaputten Schultern? Ich bin da hin und hergerissen.... Ein harter Check und die Schulter ist wieder in der Schlinge .... Mitchell würde einen Platz in der ersten Reihe einnehmen. Ist er spielfit? Dann gern. Ansonsten belegt er einen wichtigen Platz, kostet Geld und spielt nicht.

Und du bist der erste, der meckert, wenn es nicht läuft. Verletzungspech zählt ja bei dir nicht als "Entschuldigung". Ich hätte gern mal über 50 Spiele Mitchell - MacAulay - Collberg gesehen.... Aber leider fehlten Mitchell und MacAulay verletzungsbedingt wochenlang und auch Collberg fiel aus ....


Mäcks hat sich bedankt!
Mäcks Offline

König der Löwen

Beiträge: 6.256

05.05.2021 11:51
#109 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Sehe ich genauso. Ich denke, in diesen sauren Apfel muss man dieses Jahr beißen und schauen, dass man die Verletzungsgefahr genau einkalkuliert. Genau deshalb kann man auch bei Strodel sogar skeptisch sein.
Um Proft und Buchwieser Reihe 2 und 3 aufbauen, Reihe 1 sollte natürlich umso mehr sitzen.


Dr.Strafraum Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.295

05.05.2021 13:35
#110 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Wie soll man Verletzungsgefahr einkalkulieren? Das ist unmöglich!
Persönlich hatte ich drei Kreuzbandrisse im selben Knie und habe mich immer zurückgekämpft, spiele sogar heute noch. Andere Mitspieler die nicht vorgeschädigt waren hat es nach einer Verletzung so gebeutelt das sie aufhören mussten. Jeder Körper ist anders und da kann man nicht pauschalisieren.


In Hessen gibt's nur ein Verein, LÖWEN FRANKFURT!


MaMo hat sich bedankt!
kladigo Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.680

05.05.2021 15:09
#111 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von Mäcks im Beitrag #109
Sehe ich genauso. Ich denke, in diesen sauren Apfel muss man dieses Jahr beißen und schauen, dass man die Verletzungsgefahr genau einkalkuliert. Genau deshalb kann man auch bei Strodel sogar skeptisch sein.
Um Proft und Buchwieser Reihe 2 und 3 aufbauen, Reihe 1 sollte natürlich umso mehr sitzen.


Grundsätzlich bin ich bei dir!
Aber, wer weiß, ob Buchwieser wieder richtig und dauerhaft fit wird. Ich hoffe es natürlich, aber auch das ist ein Risiko.
Bei Strodel bin ich optimistisch.


schlobo Online

Klatschpappenbenutzer


Beiträge: 6.866

05.05.2021 15:49
#112 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von Mäcks im Beitrag #109
Sehe ich genauso. Ich denke, in diesen sauren Apfel muss man dieses Jahr beißen und schauen, dass man die Verletzungsgefahr genau einkalkuliert. Genau deshalb kann man auch bei Strodel sogar skeptisch sein.
Um Proft und Buchwieser Reihe 2 und 3 aufbauen, Reihe 1 sollte natürlich umso mehr sitzen.


Kommt darauf an, auf welchem Niveau und in welchem Sport. Spielst Du Eishockey? Ich habe mit 2004 das linke Knie beim Schifahren(ich fahre seit meinem 7 Lebensjahr) komplett zersemmelt, Kreuzband Aussenband und -Meniskus gerissen und Innenband lediert. Die OP war gleich am selben Tag/in der Nacht noch vor Ort in einer Privatklinik und von absoluten Profis, dennoch habe ich bis heute Einschränkungen in der Beugefähigkeit. Schifahren kann ich auch und das sicher für den "normalen" Aussenstehenden weit überdurchschnittlich, allerdings bei weitem nicht mehr auf dem Niveau
(Skilehrer, Amateurrennen) wie es mal war. Bei Profisportlern ist das Anders, die haben eine andere Reha oder Versicherung und müssen nicht so schnell wieder Brötchen verdienen gehen.
Dennoch sagt man, das ein repariertes Kreuzband z.B. schneller wieder reisst als das ursprüngliche. Noch schlimmer ist das bei der Schulter, eine "ausgelatschte" Schulter lediert viel schneller
als eine Ganze.

Ich denke Mäcks meinte, das man bei Spielern, die eine längere Verletztenhistorie haben, vorsichtig mit einer Verpflichtung sein muss, gerade wenn es sich um AL und um teure Schlüsselspieler handelt.


Mäcks hat sich bedankt!
Mäcks Offline

König der Löwen

Beiträge: 6.256

05.05.2021 17:15
#113 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Ja, so war es gemeint. Da nehme ich auch mögliche Weiterverpflichtungen gemeint. Wie man es auch dreht und wendet:Der Sommer dürfte spannender werden als in den letzten zwei Jahren.


Dr.Strafraum Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.295

05.05.2021 19:34
#114 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

@Schlobo: Um es abzukürzen, ja ich spiele Eishockey. Das man niveaubedingt unterscheiden muss ist mir auch klar, außerdem habe ich bis zu meiner ersten Knieverletzung (Kreuzband, Innenband, Meniskus und Knorpel) höherklassig Fußball gespielt. Dementsprechend kenne ich mich bezüglich der möglichen Reha-Maßnahmen und Behandlungs-, sowie Operationsmethoden recht gut aus aber all das gehört nicht hier her. Also, zurück zum Thema ;-).

Ich weiß schon wie Mäcks es meinte, nichts desto trotz bin ich der Meinung das es nicht einzukalkulieren ist. Ansonsten hätte ein von Verletzungen gebeutelter Collberg zum Beispiel nie geholt werden dürfen und man müsste über eine Weiterverpflichtung von Faber ebenfalls nachdenken auf Grund seines Knies.


In Hessen gibt's nur ein Verein, LÖWEN FRANKFURT!


pinguin Offline

Twen Löwe

Beiträge: 324

05.05.2021 20:19
#115 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

man müsste über eine Weiterverpflichtung von Faber ebenfalls nachdenken auf Grund seines Knies. [/quote]

Faber seine Knieverletzung ist komplett auskuriert.


damn it Online

Teenie Löwe


Beiträge: 75

05.05.2021 21:10
#116 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Woher weißt du das?


Dr.Strafraum Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.295

06.05.2021 06:20
#117 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von pinguin im Beitrag #115
man müsste über eine Weiterverpflichtung von Faber ebenfalls nachdenken auf Grund seines Knies.


Faber seine Knieverletzung ist komplett auskuriert.


[/quote]


Genau das möchte ich doch damit sagen! Lies mal meine Kommentare komplett bitte.


In Hessen gibt's nur ein Verein, LÖWEN FRANKFURT!


die schweigende Masse Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.126

06.05.2021 11:02
#118 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von gooni im Beitrag #106
Interessant finde ich die Aussage in der BILD, dass 8-10 neue Spieler kommen werden/müssen. Das bedeutet im Umkehrschluss bei einm leicht reduzierten Kader, dass 14-16 Akteure bleiben würden.
Kucis war in vielen Spielen echt stark, braucht aber einen am besten noch stärkeren Mann an seiner Seite. Klein muss hier ganz klar gestrichen werden.
In der Abwahr würde ich Suvanto (Get well soon) streichen und zwingend nur noch eine AL vergeben. Ich würde mir einen weiteren starken Deutschen mit Offensivpower wünschen. Dann wäre die Blueline mit Faber, Mr X und ggf Wood gut besetzt.
Im Sturm lasse ich die jungen Deutschen mal außen vor. Mitchell sollte als Veteran und Captain bleiben. Meine Streichliste: Dimitriev (Kreiseldreher), Lewa (Zenit), Collberg und MacAulay (die Liga zeigt, dass es da optimalere Lösungen in BEIDEN Fällen gibt, Kerbashian (Kreiseldreher), Kretschmann.
In jedem Fall wiedersehen möchte ich Strodel und Proft, gerne auch Buchwieser.
Big Mike mag ich als Typen, ist aber zu ineffektiv
Macht genau 8 Personen auf der Streichliste plus ggf zwei neue Young Guns.
!0 Neue...das wäre ein Plan


Mein lieber "Gooni", auch ich habe dich während der Saison kritisiert, weil deine Kritik mir zu sehr danach klang, dass Du ein Problem mit dem sportlichen Leiter hast und den "Nethery-Zeiten" immer noch nachtrauerst.

Letztlich hat sich ein Teil deiner Kritik als richtig herausgestellt: Dem Team 20/21 fehlten die herausragenden Spieler, die den Unterschied ausmachen, wenn es darauf ankommt. Das muss sich auch die sportliche Leitung sagen lassen. Hier begann es meiner Einschätzung nach damit, dass man AL in die Verteidigung vergeben hat. Gut, mit Tomassoni ist man Champion geworden. Aber für mich kann man in dieser Liga nur AL an Verteidiger vergeben, die du mit deutschem Pass nicht bekommst. Bei Tomassoni war das so. Kassel zeigt mit Rutkowski, dass es solche Spieler gibt. Suvanto und auch Wood halte ich dafür für zu schwach. Aber vielleicht waren sie finanziell attraktiver als gleichstarke deutsche Spieler. Wir wissen es nicht.

Diese Lizenz(en) fehlten dann in der Offense. Wenn dann auch andere Leistungsträger aus verschiedenen Gründen wegbrechen (Mitchell, Lewandowski, Buchwieser, etc) dann kannst du zwar hoffen, dass das Kollektiv es auffängt, stehst aber eigentlich auf verlorenem Posten.

Deswegen würde ich es befürworten, die vier AL in der Offense zu besetzen. Dann hast du zwei Reihen, die man mit einem jungen Deutschen oder einem anderen Spieler ergänzen kannst. Vielleicht sollte man auch bis September mit der Verpflichtung warten.....die Ebbe senkt alle Boote. Wer weiß, was bis September alles passiert.

Nur eines kann ich nicht stehen lassen: solche Aussagen, die in diesem Forum sofort reflexartig kommen, wie z.B. in einem Pressethread gerade geschehen. "Versager", "Heckenpenner", etc. geht gar nicht. Selbst wenn die Löwen nicht Hauptrundenmeister der Jahre 2019 und 2020 geworden wären. Das Konzept ging nicht in die Hose. Es ging ein Jahr zu früh auf. Und dann kam Corona......

Ich drücke die Daumen, dass die Löwen auch 21/22 Eishockey spielen werden und auch eine konkurrenzfähige Truppe aufs Eis bekommen. Keine Ahnung, ob darüber hinaus aktuell irgendetwas planbar ist.


schlobo Online

Klatschpappenbenutzer


Beiträge: 6.866

06.05.2021 14:38
#119 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Genau so isses, mich würde interessieren, was diese Leute rumkotzen würden, wenn man sie so persönlich beim Namen oder besser Schimpfnamen nennen würde und ich meine nicht beim Nickname oder Avatar! Unfassbar niveaulos, aber klar, das werden diejenigen Wortakrobaten sicher wieder schön oder kryptisch ausgeschmückt kommentieren.


kladigo Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.680

06.05.2021 16:30
#120 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von pinguin im Beitrag #115
man müsste über eine Weiterverpflichtung von Faber ebenfalls nachdenken auf Grund seines Knies.


Faber seine Knieverletzung ist komplett auskuriert.


[/quote]

So ein Unsinn!
Eine Knieverletzung a la Faber ist NIE richtig auskuriert.
Und ja - ich kenne mich auch damit aus.
Wir sprechen hier nicht von "Knie verdreht", oder "es zwickt", sondern von massiven Verletzungen. Und so was hinterlässt IMMER Spuren.


blockhopper Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 584

06.05.2021 16:55
#121 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von kladigo im Beitrag #120


So ein Unsinn!
Eine Knieverletzung a la Faber ist NIE richtig auskuriert.
Und ja - ich kenne mich auch damit aus.
Wir sprechen hier nicht von "Knie verdreht", oder "es zwickt", sondern von massiven Verletzungen. Und so was hinterlässt IMMER Spuren.




Und weil du dich damit auskennst musst du andere, die es vielleicht nicht tun, erstmal zurechtweisen. Der Ton hier wird immer bescheidener!


Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch...


gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.467

06.05.2021 17:48
#122 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Zitat von die schweigende Masse im Beitrag #118
Zitat von gooni im Beitrag #106
Interessant finde ich die Aussage in der BILD, dass 8-10 neue Spieler kommen werden/müssen. Das bedeutet im Umkehrschluss bei einm leicht reduzierten Kader, dass 14-16 Akteure bleiben würden.
Kucis war in vielen Spielen echt stark, braucht aber einen am besten noch stärkeren Mann an seiner Seite. Klein muss hier ganz klar gestrichen werden.
In der Abwahr würde ich Suvanto (Get well soon) streichen und zwingend nur noch eine AL vergeben. Ich würde mir einen weiteren starken Deutschen mit Offensivpower wünschen. Dann wäre die Blueline mit Faber, Mr X und ggf Wood gut besetzt.
Im Sturm lasse ich die jungen Deutschen mal außen vor. Mitchell sollte als Veteran und Captain bleiben. Meine Streichliste: Dimitriev (Kreiseldreher), Lewa (Zenit), Collberg und MacAulay (die Liga zeigt, dass es da optimalere Lösungen in BEIDEN Fällen gibt, Kerbashian (Kreiseldreher), Kretschmann.
In jedem Fall wiedersehen möchte ich Strodel und Proft, gerne auch Buchwieser.
Big Mike mag ich als Typen, ist aber zu ineffektiv
Macht genau 8 Personen auf der Streichliste plus ggf zwei neue Young Guns.
!0 Neue...das wäre ein Plan


Mein lieber "Gooni", auch ich habe dich während der Saison kritisiert, weil deine Kritik mir zu sehr danach klang, dass Du ein Problem mit dem sportlichen Leiter hast und den "Nethery-Zeiten" immer noch nachtrauerst.

Letztlich hat sich ein Teil deiner Kritik als richtig herausgestellt: Dem Team 20/21 fehlten die herausragenden Spieler, die den Unterschied ausmachen, wenn es darauf ankommt. Das muss sich auch die sportliche Leitung sagen lassen. Hier begann es meiner Einschätzung nach damit, dass man AL in die Verteidigung vergeben hat. Gut, mit Tomassoni ist man Champion geworden. Aber für mich kann man in dieser Liga nur AL an Verteidiger vergeben, die du mit deutschem Pass nicht bekommst. Bei Tomassoni war das so. Kassel zeigt mit Rutkowski, dass es solche Spieler gibt. Suvanto und auch Wood halte ich dafür für zu schwach. Aber vielleicht waren sie finanziell attraktiver als gleichstarke deutsche Spieler. Wir wissen es nicht.

Diese Lizenz(en) fehlten dann in der Offense. Wenn dann auch andere Leistungsträger aus verschiedenen Gründen wegbrechen (Mitchell, Lewandowski, Buchwieser, etc) dann kannst du zwar hoffen, dass das Kollektiv es auffängt, stehst aber eigentlich auf verlorenem Posten.

Deswegen würde ich es befürworten, die vier AL in der Offense zu besetzen. Dann hast du zwei Reihen, die man mit einem jungen Deutschen oder einem anderen Spieler ergänzen kannst. Vielleicht sollte man auch bis September mit der Verpflichtung warten.....die Ebbe senkt alle Boote. Wer weiß, was bis September alles passiert.

Nur eines kann ich nicht stehen lassen: solche Aussagen, die in diesem Forum sofort reflexartig kommen, wie z.B. in einem Pressethread gerade geschehen. "Versager", "Heckenpenner", etc. geht gar nicht. Selbst wenn die Löwen nicht Hauptrundenmeister der Jahre 2019 und 2020 geworden wären. Das Konzept ging nicht in die Hose. Es ging ein Jahr zu früh auf. Und dann kam Corona......

Ich drücke die Daumen, dass die Löwen auch 21/22 Eishockey spielen werden und auch eine konkurrenzfähige Truppe aufs Eis bekommen. Keine Ahnung, ob darüber hinaus aktuell irgendetwas planbar ist.


Ich gebe dir absolut recht, der Ton sollte immer gewahrt werden. Allerdings hat es sich im Laufe der Saison gezeigt, dass man (selbst wenn man dies immer tut) doch permanent angegangen wird, wenn man eine Sichtweise hat die scheinbar contra der sportlichen Führung ist.
Mein absoluter negativ Höhepunkt war hierbei in diesem Jahr, als Rüdiger Storch mich nicht nur mit meinem Klarnamen im Forum benannte( wurde trotz meiner Aufforderung nicht rückgängig gemacht #Datenschutz) sondern mich auch noch mit vermeintlichen Erkenntnissen die er aus meinem Facebook Profil gewonnen hatte versuchte unterschwellig zu diffamieren . Und das ganze, weil ich eine andere Sichtweise hatte und angeblich immer wieder das Löwen Personal angehen würde.Shame und absolut unprofessionell!

Ich habe mal versucht zu schildern, dass ich das ganze jetzt seit 26 Jahren durch alle Höhen und Tiefen mit Macher und weit davon entfernt bin, den Löwen irgendwas schlechtes zu wollen. Aber wenn es offensichtlich Dinge zu kritisieren gibt, sollte man diese halt auch ansprechen können. Und mir war eben im Spät Sommer schon relativ ersichtlich, dass man sich viel zu sehr auf das Team des letzten Jahres stützt und teilweise fragwürdig nachrüstet. Natürlich hätte ein Collberg trotz niemals viel erzielter Tore auch anders einschlagen können, aber alleine bei der damaligen Aussage unseres Sportdirektors: „wir haben ihn auf Empfehlung verpflichtet und erwarten eine Explosion...“ sorry, aber Spieler die man in einer entscheidenden Saison neu verpflichtet, sollte man zwingend persönlich unter die Lupe genommen haben. Zudem spiegelt sie eine gewisse Ahnungslosigkeit unserer sportlichen Führung (zumindest auf dem ausländischen Sektor), die sich mittlerweile seit einigen Jahren deutlich zeigt, absolut wider.

Nicht ganz klar ist mir dein Absatz, dass das Konzept zu früh auf ging und dann Corona kam. Bezieht sich wahrscheinlich auf die letzte Saison. Okay, wir wurden Vorrunden erster soweit kann ich dir folgen. Aber aufsteigen konnte man dennoch letztes Jahr noch nicht... deshalb wäre auch ein Meister Titel im Prinzip letztes Jahr völlig wertlos gewesen und das Konzept war immer auf die Saison 2020 2021 ausgelegt


Collberg, Timo, BlockM, heartbeat, DexMo, Right Wing und 0815 haben sich bedankt!
ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 10.549

07.05.2021 14:54
#123 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Das Konzept sah nicht schlecht aus bis zum Ende der letzten Saison. Aber aufgegangen ist es leider nicht.
Andere haben dann aber die richtigen Schluesse gezogen, waehrend wir uns nicht mehr weiterentwickelten.
Auch ueber die Saison nicht, haetten wir mit Zuschauern gespielt, haetten wir zeitweise nur DK Owner in der Halle gesehen... die gerade nichts besseres vor hatten.


schlobo Online

Klatschpappenbenutzer


Beiträge: 6.866

07.05.2021 15:09
#124 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Auch nur eine Vermutung ohne Basis, hätte..... Genauso hätte sich das Leistungsvermögen der Mannschaft oder einzelner Schlüsselspieler genau andersherum entwicklen können, hätte..!
Ich unterstelle mal, das ein Lewa, sowie der eine oder andere auch, bei einer normalen Saison ohne Corona und mit Zuschauer nicht so einen Leistungseinbruch zur Vorsaison gehabt hätten, hätten...
Vielleicht wäre dann auch der eine oder andere Neuzugang besser zum Laufen gekommen und eingeschlagen, wer weiß.
Ich finde nur diese einseitige immerwährende agressive Kritik einfach ermüdend, denn es ist klar herauslesbar und das zieht sich schon seit nunmehr 3 Jahren wie ein roter Faden hier durch, das egal was am Ende der Saison herauskam oder heraus hätte kommen können(ich glaube wir hätten die PO 2020 gerockt), das Ziel, Art und Inhalt der Kritik unverändert geblieben wären und sind.


bossi72 hat sich bedankt!
0815 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.190

07.05.2021 15:55
#125 RE: sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021 Zitat · Antworten

Es darf ja auch jeder seine Meinung haben und vermuten was er will. Auch Deine Vermutung zu 2020 fällt in diese Kategorie. Fakten aber kann man nicht immer schön reden wollen. Nur einie Beispiele von leider zu Vielen:
- Dass Lewandowski mit 40+ naturgemäß einfach in den letzten Jahren immer langsamer wurde lag nicht an Corona und war auch bereits deutlich zu erkennen. Natürlich kann man hoffen es reicht noch 1 Jahr, man muss sich aber als Verantwortlicher auch der Kritik stellen, wenn dem nicht so ist.
- Ja man kann hoffen dass ein Collberg mit viel Talent hier endlich den ersehnten Durchbruch schafft, man muss sich aber....
- man darf auch hoffen dass ein Karbashian nur in seinem aktuellen Club keinen Bock mehr hat sich rein zu hängen, man muss sich aber...
und das läßt sich leider verdammt klange fortsetzten.

Natürlich alles Einzelenstcheidungen, aber ob es dann Pech oder Zufall ist wenn eher riskante und sehr spekulative Entscheidungen regelmäßig schief gehen, oder ob es da evtl. doch am Talent und Händchen für den Job als Sportdirektor mangelt?
Und um es gleich vorweg zu nehmen. Als Fan muss man das nicht besser können, es sei denn man bewirbt sich um den Job. Man muss auch nicht Raketentechniker sein, um zu erkennen, dass die wenigsten Bäckereifachverkäuferinnen ein Space Shuttle warten sollten.


OFC hat sich bedankt!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
T&F Saison 2020/21, Spieleranalyse
Erstellt im Forum Tops & Flops 2020/2021 von Summer of 69
18 19.05.2021 18:47
von OFC • Zugriffe: 4024
Konzepte 20/21 Eishockeyligen
Erstellt im Forum EID von quinney
24 18.06.2020 18:01
von Trevor61 • Zugriffe: 1884
Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020
Erstellt im Forum LOE von 0815
375 02.03.2020 15:19
von schlobo • Zugriffe: 52628
Kader Löwen Frankfurt Saison 2015/16
Erstellt im Forum LOE von marco1985
2 08.09.2015 16:05
von JUS67 • Zugriffe: 12391
Istvan Antal sportlicher Leiter für den Löwen Nachwuchs.
Erstellt im Forum Pressethread von Pat94
5 07.05.2014 18:07
von markusp • Zugriffe: 1383
Pressekonferenz 17.04.2012
Erstellt im Forum LOE von JUS67
15 21.04.2012 17:32
von awk0508 • Zugriffe: 2759
Sportlicher Leiter Ilja Vorobiev
Erstellt im Forum Team 2011/12 von Messier
0 07.06.2011 22:07
von Messier • Zugriffe: 835
Sportlicher Leiter Michael Bresagk
Erstellt im Forum Team 2011/12 von Messier
2 14.07.2011 21:13
von dewo • Zugriffe: 1346
Nationalmannschaft
Erstellt im Forum INT von C-Gam
766 25.04.2024 10:28
von Löwenpitti • Zugriffe: 89899
 Sprung  


Xobor Xobor Community Software