Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 717 Antworten
und wurde 71.038 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 48
Waui Offline

Nostradamus


Beiträge: 1.720

13.07.2013 15:22
#346 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Also mir wäre ja eine del2 auch am liebsten, aber wenn's nicht so kommt ist das auch nicht schlimm. Wie war es denn in Frankfurt nach dem DElL-Aus ? Da hat doch auch alles gesagt : "ok wie fangen neu an und arbeiten uns sportlich hoch " ist das alles schon vergessen oder nichts mehr wert? Ich finde diese deb heinis ja auch Panne , glaube aber nicht das die del esbg und wie die alle heißen wesentlich besser sind . Ein Eishockey unter deb.mit ordentlichen Funktionären halte ich immer noch.für am besten . Aber das ist wohl nur ein Traum!


Mitglied der Crasy People


Daniel. Offline

Twen Löwe

Beiträge: 271

13.07.2013 16:11
#347 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Zitat von Eisfischer im Beitrag #345
Daniel das wurde ja schon mehrfach in dem Thread erwähnt.
Die ESBG hat den Kooperationsvertrag mit dem DEB gelöst, daher hat der DEB kein Stimmrecht mehr bezüglich der ESBG.
Die ESBG wollte ja eigentlich nun als DEL2 anerkannt werden, dies wurde seitens des DEB verweigert.
Nun gibts am Donnerstag die Entscheidung über die beantragte einstweilige Verfügung der ESBG, ob der DEB sie als eigenständige Liga anerkennen muss.
Sollte das der Fall sein, darf rein rechtlich bis zu einem Gerichtsverfahren die ESBG eigenverantwortlich unter dem Dach des DEB den Spielbetrieb führen.
Ob das jetzt ESBG oder DEL2 ist, ist dabei erst einmal völlig Wurscht.
Der DEB hätte keinerlei Einfluss auf den Spielbetrieb der ESBG, und auch kein Stimmrecht.
Im Gegenzug muss die ESBG ihre Abgaben zahlen, für Shiris usw.

So wurst ist das nicht.

ESBG und DEL2 sind zwei unterschiedliche Gesellschaften.
Die ESBG ist in der DEB Satzung wohl noch verankert, die Satzung kann auch erst nächstes Jahr geändert werden.
Gleichfalls hat der DEB in der ESBG Anteile und somit auch Stimmen.

Wie die Stimmrechte innerhalb der Gesellschaft geregelt ist, wird noch geklärt werden müssen. Hier ist der große Streitpunkt ja, wer die Stimmrechte der ausgeschiedenen Vereine erhält und ob der DEB deswegen mittlerweile eine 3/4 Mehrheit haben darf.
Die Stimmrechtsbeschneidung ist aktuell wohl gültig, aber was, wenn der DEB den Kooperationsvertag solange herauszögert, bis diese Sache geregelt (und dann womöglich seinem Sinne entschieden wird)? Dann ist den Vereinen absolut nicht geholfen, da die Saison dann verloren wäre.

Optimal wäre, wenn das Gericht gegen die ESBG entscheidet und dann die DEL2 als "wilde Liga" (in welcher Form auch immer, da gibt es ja diverse Modelle) an den Start gehen kann, wann auch immer. Das würde IMO auch eure Chancen massiv erhöhen.


KJEC Fan.


Schwede
Beiträge:

14.07.2013 16:12
#348 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Guter Punkt.
Ich bin mir noch nicht sicher wem ich die Daumen drücken soll. Was erwartet / erhofft ihr vom Gericht?


Cologne Kentucky Star Offline

Weight Watchers Witzbold


Beiträge: 1.781

14.07.2013 16:30
#349 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Also "ich" erhoffe mir 18. Juli überhaupt erstmal ein rechtskräftiges Urteil (keine erneute Verschiebung durch den DEB erwirkt), das Ergebnis wird dann zur Anerkennung der ESBG geführten Liga (als Übergang zur ein Jahr später dann beginnenden DEL2 zu betrachten) oder bei negativem bzw. Pro-DEB gefällten Urteil entsprechend unverzüglich zum Startbeginn der DEL2 führen!


Kölner Haie und Löwen Frankfurt ... hoffentlich bald wieder vereint!


Fatality Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.583

14.07.2013 16:39
#350 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Ich erhoffe mir in erster Linie einen Dämpfer für den DEB (und damit auch indirekt für den LEV-NRW). Es muss endlich einmal geklärt werden, ob ein Verband, der so konstruiert ist und so handelt wie der DEB, dies auch rechtlich einwandfrei tut oder ob ihm da ein Riegel vorgeschoben werden kann. Wobei es fast interessanter sein dürfte, das Verhalten des DEB nach einem Urteil zu sehen, egal wie dieses ausgeht. Sollte die EV bestätigt werden, geht der DEB dagegen in einem Hauptsacheverfahren vor, in dem es sehr detailliert zur Sache gehen dürfte und das Verhalten des DEB genau durchleuchtet wird? Oder gibt er dann klein bei, um dieser Durchleuchtung zu entgehen. Im Falle der Ablehnung der EV, macht er wirklich ernst und sanktioniert die Abtrünnigen oder sucht er doch noch einmal das Gespräch (ob auf "seine Art" oder normal sei dahingestellt)?

Ob ein Urteil bzw. die Bestätigung der EV nun ein Türöffner für die beiden hessischen OL-Clubs darstellen könnte ist für mich sicherlich nicht gänzlich unerheblich, aber steht doch hinter der generellen Fragestellung an. Natürlich wäre ein Start in der 2. Liga durchaus reizvoll, aber auch da muss man sich als Huskies- oder Löwenfan die Frage stellen, ob man dies auch mit allen Konsequenzen befürworten würde. Denn mal angenommen, der DEB bekommt die Bestätigung für sein handeln, die 2. Liga wird wild und sagt aufgrund dessen: "Jetzt ist es eh egal, F und KS können bei uns spielen". Würdet ihr wollen, dass sich euer Team einer "non member organisation" anschließt und dadurch möglicherweise den Nachwuchs gefährdet bzw sich selbst?
Ich bin da ziemlich zwiegespalten um ehrlich zu sein, auch wenn ich das Konstrukt DEL2 an sich stark befürworte und der Meinung bin, dass der DEB mal gehörig ausgemistet gehört.


Wenn jemand mit mir nicht klarkommt, muss diese Person nicht an sich arbeiten...dann akzeptiere ich dies einfach!

------------------------------------------
Kluge Worte:
"Lächerlich erscheint ein Mensch,
der seinen Charakter und seine Kräfte überschätzt."
Marquis de Vauvenargues


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.743

14.07.2013 17:35
#351 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Ganz wichtig bei deinem Posting Fatality finde ich die erste Passage, wenn in einer eventuellen Hauptverhandlung auch der DEB durchleuchtet wird.
Es geht jetzt nicht darum wer der böse ist, DEL, ESBG oder der DEB.
Es geht eher darum das der DEB als Dachverband, quasi die Mutter des deutschen Eishockeys sein sollte.
Und da sollte dieser sich in erster Linie an seine eigenen Statuten halten, und auch diese verteidigen.
Nur wie oft der DEB in den letzten Jahren seine eigenen Statuten bezüglich Auf und Abstieg selbst gebrochen hat,
ist dies einem Dachverband nicht würdig.
Da sollten nicht nur die entsprechenden Personen zur Rechenschaft gezogen werden, sondern der DEB ansich mit seinen bisherigen Statuten hinterfragt werden.
Es ist eines Dachverbands nicht würdig, und wird momentan von der Führung dort selbst ad absurdum geführt.
Wie gesagt es ist völlig unwichtig wer diesen Konflikt ausgelöst hat,
als Dachverband gehört sich einfach mehr innere Reife und Souveränität.


jan Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 136

14.07.2013 20:21
#352 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Zitat von Daniel. im Beitrag #347


ESBG und DEL2 sind zwei unterschiedliche Gesellschaften.
Die ESBG ist in der DEB Satzung wohl noch verankert, die Satzung kann auch erst nächstes Jahr geändert werden.
Gleichfalls hat der DEB in der ESBG Anteile und somit auch Stimmen.

Wie die Stimmrechte innerhalb der Gesellschaft geregelt ist, wird noch geklärt werden müssen. Hier ist der große Streitpunkt ja, wer die Stimmrechte der ausgeschiedenen Vereine erhält und ob der DEB deswegen mittlerweile eine 3/4 Mehrheit haben darf.
Die Stimmrechtsbeschneidung ist aktuell wohl gültig, aber was, wenn der DEB den Kooperationsvertag solange herauszögert, bis diese Sache geregelt (und dann womöglich seinem Sinne entschieden wird)? Dann ist den Vereinen absolut nicht geholfen, da die Saison dann verloren wäre.

Optimal wäre, wenn das Gericht gegen die ESBG entscheidet und dann die DEL2 als "wilde Liga" (in welcher Form auch immer, da gibt es ja diverse Modelle) an den Start gehen kann, wann auch immer. Das würde IMO auch eure Chancen massiv erhöhen.



1. Ich kenne nicht die Grundlage nicht die Grundlage für die Stimmrechtebeschneidung vom DEB in der ESBG, würde mal vermuten es liegt daran dass der DEB alle Ligen unterhalb der 2.BL selber organisiert und nicht mehr die ESBG.

2. Benötigt eine ESBG, die in der Satzung des Verbandes verankert ist, überhaupt ein Kooperationsvertrag ?

3. Was ist mit der Spielberechtigung/Stimmrecht in der ESBG von Schwenningen passiert ?
Könnte die Fr... übernehmen und mit dieser antreten ?


Daniel. Offline

Twen Löwe

Beiträge: 271

14.07.2013 22:46
#353 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

1. Das wird so sein, die Frage ist halt, wie ein Gericht das urteilt.
2. Aus der Spielordnung des DEB

Zitat
Den LEV untersteht der gesamte Spielverkehr, soweit es sich um regionale Meisterschaften auf Landesebene
oder um Freundschafts- bzw. Pokalspiele innerhalb des jeweiligen LEV handelt. Für Senioren, Jugend- und SRWesen hat jeder LEV je einen Obmann zu wählen.
Die LEV und die ESBG sind berechtigt, für ihren Spielbetrieb eigene Bestimmungen zu erlassen, soweit
dadurch die Einheitlichkeit des Eishockey-Sportes in Deutschland nicht beeinträchtigt wird und die Statuten des
Internationalen Eishockey-Verbandes (IIHF) unangetastet bleiben.
Der DEB ist verpflichtet, mit der ESBG hierüber eine vertragliche Vereinbarung zu treffen.



Es muss also ein Kooperationsvertrag getroffen werden.

3. Wahrscheinlich das, was auch mit den anderen passiert ist..

Kommt es zu einem ESBG/DEB Kooperationsvertrag (sehe ich als wahrscheinlichsten an), sehe ich höchstens Chancen für eine Kasseler Mannschaft. Ich denke aber, auch dieses wird blockiert werden.

Die ESBG wird also wohl mit 12 Mannschaften (-Hannover -Schwenningen +Nauheim) an den Start gehen. Nur wann?
Im Kooperationsvertrag wird dann ein Auffüllen auf 14 Teams verankert werden können, somit also 2 Aufsteiger und ggf ein Relegationsspiel zwischen Platz 3 (verlierer der Halbfinals spielen nochmal gegeneinander?) und dem letzten der ESBG. Damit wäre eure Chance erhöht.
Oder man spielt nur diese Saison ESBG und danach DEL2, was eh ganz neu wär.
Man weiß es nicht.


KJEC Fan.


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.743

14.07.2013 22:59
#354 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Einfach momentan alles Spekulaation, und den meisten hängt dieses Thema sicher zum Hals raus.
Vielerorts ist zu lesen, das viele Fans schon garkein Bock auf die Saison haben,
nach all dem Sommertheater.
Ist auch Verständlich.
Es ist alles drin, von ESBG Spielbetrieb ohne Kassel und Frankfurt, bis hin zur wilden Liga.
Oh Herr lass endlich Donnerstag werden.


Progressor Offline

Twen Löwe


Beiträge: 252

15.07.2013 07:50
#355 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Zitat von Fatality im Beitrag #350
...Denn mal angenommen, der DEB bekommt die Bestätigung für sein handeln, die 2. Liga wird wild und sagt aufgrund dessen: "Jetzt ist es eh egal, F und KS können bei uns spielen". Würdet ihr wollen, dass sich euer Team einer "non member organisation" anschließt und dadurch möglicherweise den Nachwuchs gefährdet bzw sich selbst?
Ich bin da ziemlich zwiegespalten um ehrlich zu sein, auch wenn ich das Konstrukt DEL2 an sich stark befürworte und der Meinung bin, dass der DEB mal gehörig ausgemistet gehört.

Genau vor diesel Entscheidung graut es mir auch.
Wird sich ein Herr Krämer an seine Worte in der Halle zu Jahresbeginn gebunden fühlen und den Stammverein diesem Risiko aussetzen?
Egal, wie die GF sich entscheiden wird, kann ich schon jetzt die Unkenrufe "hören", die sich der Verein dann anhören muss seitens der Fans.
Irgendwie keine rosige Aussicht...


In der Eissporthalle
X X X X X
machen wir Euch kalt,
egaaal, ob in Bornheim
oder am Riederwald!


Eisfischer Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.743

15.07.2013 07:56
#356 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Gerüchten zufolge soll es laut Eishockeynews Verhandlungen hinter verschlossenen Türen geben.
1 Jahr ESBG, mit Anteilen für den DEB und DEL, nach dem 1 Jahr eine DEL 2.
Diese Saison soll mit 12 Teams gespielt werden, inclusive. Kaufbeuren und Riesersee.
Im nächsten Jahr soll es eine Aufstockung geben.
Wie gesagt es handelt sich um Gerüchte aus 3 Foren, ich selbst habe es nicht schwarz auf weiss gelesen.


ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.067

15.07.2013 08:10
#357 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Ich weiss nicht warum man nun wieder hinter verschlossenen Tueren verhandelt. Der DEB wollte den Termin zu Gericht abwarten.
Ist es wieder so dass man diskutiert und sich auf nichts festlegen kann, weil ja noch nichts entschieden ist (EV) und zum anderen weil man ja wieder das placit der Landesfuerstena abholen muss. Ich finde selbst wenn man den Schulterschluss sucht und nach Loesungen ringt, der DEB ist der jenige mit dem man auf keinen gruenen Zweig kommt. Warum diskutiert man nun wieder? Verhandeln kann ich das nicht nennen.


nummer7 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 228

15.07.2013 08:16
#358 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Kannst du das beurteilen ob diskutiert oder verhandelt wird? Ich glaube bei beiden ist der verloren gegangene Verstand zurück gekommen, und man hat sich auf das verständigt was man vorher incl. FFM und KS besprochen hat wird nun ohne FFM und KS stattfinden, dann können und müssen alle ihre Gesprächsbereitschaft zeigen, das es zur übernächsten Saison besser wird als mit Erpressungen von beiden Seiten.


ozhockey Offline

König der Löwen

Beiträge: 7.067

15.07.2013 08:20
#359 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Nein, ich werte nur was beide Seiten in der letzten Zeit publik gemacht haben.
Daraus ergibt sich fuer Verhandlungen, dass eine Seite wieder mal einen U-Turn gemacht haben muss, was deren Glaubwuerdigkeit natuerlich wieder staerkt.


lion84 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.100

15.07.2013 08:28
#360 RE: PRO DEL II Zitat · antworten

Auch der SCR glaubt an eine Einigung ohne Gericht:

http://www.merkur-online.de/sport/eishoc...it-3005323.html


Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | ... 48
 Sprung  



Android app on Google Play
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Xobor Community Software