Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6.015 Antworten
und wurde 718.023 mal aufgerufen
 DEL II - Teams
Seiten 1 | ... 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | ... 301
Urlöwe Offline

König der Löwen


Beiträge: 5.697

21.07.2011 21:01
#1441 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Also eines muß man den Süd-Schweden lassen, aus was für Gründen auch immer sind die Neuverpflichtungen gut.
Mit Jamie haben Sie einen Coach, der wie unserer sich nicht langweilen wird aus vielen neuen Spielern eine Mannschaft zu formen.
Trotzdem werden die Schlittenhunde hinter uns stehen am Ende der Saison.
Auch bei den Dauerkarten, werden wir am Ende vor Ihnen stehen!!
Let´s go Löwen Let´s go
Mister Bresl und Co. machen einen guten Job


Für einen fairen Umgang unter allen Eishockeyfans!

Alles eine Frage des Willens!!


123456 Offline

Baby Löwe

Beiträge: 12

22.07.2011 00:36
#1442 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat von Mäcks
In der DEL war er doch eher der 4.Reihe-Spieler.
Ich rede nicht davon, dass es sein Niveau herabsenkt, sondern davon, dass er sich auch hier erstmal zurechtfinden muss - denn mit diesen Stats (die man, s.o., natürlich nicht zu sehr auf die Goldwaage legen sollte) erscheint er nicht als der Spieler, dem man ein klasse Jahr prophezeihen kann - und das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
Und sorry, in dem Jahr Hessenliga wird er eher weniger mitgenommen haben (abgesehen vom Scoring...)




Für einen Alex Heinrich ist jedes Jahr auf Eis ein wertvolles...der Junge stand mit 13 das erste Mal auf dem Eis!!!!!!!!! Und hat es in 4 Jahren zu einem DEL Vertrag gebracht!!!


123456 Offline

Baby Löwe

Beiträge: 12

22.07.2011 00:40
#1443 RE: Kassel Huskies Zitat · Antworten

Zitat von Mäcks
Du hast halt keinen Geschmack für das, was gut ist!
Siehe SCR...




Und du hast halt keine Ahnung von dem, was einen guten Spieler ausmacht...

Siehe oben


Mannix Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.141

22.07.2011 01:18
#1444 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat von thumb

Zitat von Mannix

Zitat von thumb

Es ist nunmal Fakt, dass Klinge sein Abitur nachholen und eine Ausbildung anfangen wird.
Dass er dabei zusätzlich was verdient -bezahlt durch einen Sponsorenpool- wurde auch erwähnt und nie bestritten.


Soso, der arme Manu: Eine Ausbildung anfangen, das Abitur nachmachen (welche Schulbildung hat er denn bisher eigentlich?) und so ganz nebenbei bis zu zehnmal wochentags Trainingseinheiten absolvieren und an Wochenenden auch noch Eishockey spielen müssen – wer’s glaubt ...

Schön für ihn, dass er „zusätzlich was verdient” ...



Wer hat denn gesagt, dass er gleichzeitig sein Abitur nachholt und eine Ausbildung beginnt ?



Keine Ahnung! Du etwa?


Noch etwas zum Thema „Dass er dabei zusätzlich was verdient – bezahlt durch einen Sponsorenpool”.
Habe dies hier im Thread bisher nirgends eindeutig lesen können, jedoch in eurer Bildzeitung für Arme steht’s ja – Gott sei Dank (die haben wohl nur das Wörtchen „netto” vergessen, denn welchem Auszubildenden werden schon Steuern etc. abgezogen):

Zitat
Klinge wird eine Ausbildung in Kassel beginnen und aus einem Sposoren-Pool bezahlt: VW, Geofennel und Rosco haben sich zusammengetan um die – gerüchteweise gehörten – 60.000 Euro Jahresgehalt zu bezahlen.


Quelle: http://extratip.de/2011/07/21/der-wahnsi...eder-ein-husky/


Tolles Azubi-Gehalt – alle Achtung!
Dieses Salär entspricht in etwa den angeblichen Brutto-Gesamtetats einiger OL-Vereine (wie z.B. Hamm oder Königsborn) der vergangenen Saison ...


Wird garantiert ein nicht so tolles Team-Gefüge in Kassel – es sei denn, man sortiert auch noch die übriggebliebenen „Hessenliga-ist-so-schön-Cracks” aus, so dass sich Manu wenigstens im Training nicht so unterfordert fühlt. Ein paar Sponsoren werden doch bestimmt auch für dieses „Austauschprogramm” zu finden und zu begeistern sein!

Ich jedenfalls wünsche hierbei den allseits beliebten Herren Rossing (i.V. Traut), Lammel, Wessel, Breiter usw. gutes Gelingen. – Ach, fast hätte ich den Darling aller Eishockey-Fans vergessen: Liebe Grüße auch an Dr. Westhelle ...


Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.


Highty67 Offline

Geschäftsschädiger


Beiträge: 6.283

22.07.2011 08:01
#1445 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Wow. Ein DEL-mäßiges Gehalt in der OL. Yannick Seidenberg ist Virus zwei Jahren von Hannover nach Mannheim gewechselt, weil er da statt 48.000€ als aktueller Nati-Spieler 84.000€ verdient hat.

Ich wünsche Kassel alles gute mit ihrem versprochenen "langsamen Wiederaufbau". Mal sehen ob die Kohle eine ganze Saison langt


cu
Highty

You can win, you can lose, but you should never lose your pride! by Charbs
We won't say that we're better, it's just that we're less worse! by Arrogant Worms
Life goes by so fast... close your Eyes and then its past by Social Distortion


Husky#7 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 187

22.07.2011 08:09
#1446 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Klinge wird eine Ausbildung in Kassel beginnen und aus einem Sposoren-Pool bezahlt: VW, Geofennel und Rosco haben sich zusammengetan um die – gerüchteweise gehörten – 60.000 Euro Jahresgehalt zu bezahlen.


Mein Arbeitgeber bezahlt nichts für den Herrn Klinge, das weiss ich ziemlich sicher.

Aber mal abgesehen davon halte ich den Weggang aus der DEL für eine totale Fehlentscheidung. Mit 26 oder 27 Jahren kann man noch ein paar Jahre in der DEL spielen. Es muss ja nicht immer gleich bei den Adlern sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass er auch bei anderen Clubs hätte spielen können und dann auch in der max. 2. Reihe. Weil sooo schlecht ist er ja nu auch wieder nicht.


Highty67 Offline

Geschäftsschädiger


Beiträge: 6.283

22.07.2011 08:15
#1447 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Es hat ja nie einer gesagt, dass er schlecht sei. Es ist eher so, dass ein Wechsel in die OL aus normalen Gesichtspunkten absolut unlogisch erscheint. Und davon auszugehen, dass er dies nur für die Liebe zu Kassel tut, ist blauäugig.

Da wird ordentlich Kohle fließen und man kann für das Teamgefüge nur hoffen, dass die anderen Spieler das akzeptieren, weil Manu viel für das Kasseler Eishockey geleistet hat.


cu
Highty

You can win, you can lose, but you should never lose your pride! by Charbs
We won't say that we're better, it's just that we're less worse! by Arrogant Worms
Life goes by so fast... close your Eyes and then its past by Social Distortion


Husky#7 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 187

22.07.2011 08:20
#1448 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat von Highty67
... Es ist eher so, dass ein Wechsel in die OL aus normalen Gesichtspunkten absolut unlogisch erscheint. Und davon auszugehen, dass er dies nur für die Liebe zu Kassel tut, ist blauäugig.

Da wird ordentlich Kohle fließen ...




Da gebe ich dir absolut recht, da wird richtig Kohle fließen. Seinen aufgebauten Lebensstandart will er sicherlich nicht verlieren.


123456 Offline

Baby Löwe

Beiträge: 12

22.07.2011 08:45
#1449 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat von Highty67
Es hat ja nie einer gesagt, dass er schlecht sei. Es ist eher so, dass ein Wechsel in die OL aus normalen Gesichtspunkten absolut unlogisch erscheint. Und davon auszugehen, dass er dies nur für die Liebe zu Kassel tut, ist blauäugig.

Da wird ordentlich Kohle fließen und man kann für das Teamgefüge nur hoffen, dass die anderen Spieler das akzeptieren, weil Manu viel für das Kasseler Eishockey geleistet hat.



Das ein Herr M. KLinge immer einen sehr engen Bezug nach Nordhessen hat zeigt allerdings auch sein " no go " im Sommer...da ist er einfach mal während der Nati Vorbereitung in Schweden auf eigene Kosten für einen Tag nach Kassel geflogen um mit Kaufungen den Saisonstart der DIHL in Baunatal nicht zu verpassen...und damit nahm er sich schon damals jegliche Chancen auf ein weiterführen seiner Nationalmanschaftskarierre.....


NDSHusky Offline

Baby Löwe

Beiträge: 3

22.07.2011 10:23
#1450 RE: Kassel Huskies Zitat · Antworten

Zitat von HolgerSince1984
Viele Nordhessen ticken anders, deshalb wundert mich dieser Wechsel nur bedingt. Alles etwas biederer, altbacken, deutsch-michelig. Diese Mentalität bewirkt eben auch, dass die ganze Region Südschweden im ehemaligen Zonenrand mehr und mehr hinten runter fällt, wenn VW und BBraun nicht wären.
Als Nationalspieler im besten Alter würde ich mir einen solchen Schritt sehr gut überlegen. Seriös kommt das Asseler Gehabe nicht rüber, denn solche Leute wollen auch in der Oberliga Kohle sehen. Muss schon schlimm gewesen sein in Monnem, dass klein Manu zurück an die Titte des Zeckenteppichs kriecht.
Solche satten Spieler brauchen wir nicht.



Uuuiii,jetzt hast du es den deutsch-micheligen Südschweden aber gegeben...


Husky#7 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 187

22.07.2011 11:17
#1451 RE: Kassel Huskies Zitat · Antworten

Zitat von NDSHusky

Zitat von HolgerSince1984
Diese Mentalität bewirkt eben auch, dass die ganze Region Südschweden im ehemaligen Zonenrand mehr und mehr hinten runter fällt, wenn VW und BBraun nicht wären.
Als Nationalspieler im besten Alter würde ich mir einen solchen Schritt sehr gut überlegen.



Uuuiii,jetzt hast du es den deutsch-micheligen Südschweden aber gegeben...





Mit der Aussage oben hat Holger doch recht ... es ist leider so. Ich lebe zwar auch hier oben, aber man kann seine Augen nicht verschließen. Nordhessen wäre ohne VW und ohne B. Braun gar nichts und dazu haben die Stadtväter und auch mal ein nordhessischer Landesherr viel getan!


thumb Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 106

22.07.2011 12:05
#1452 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat von Highty67
Es hat ja nie einer gesagt, dass er schlecht sei. Es ist eher so, dass ein Wechsel in die OL aus normalen Gesichtspunkten absolut unlogisch erscheint. Und davon auszugehen, dass er dies nur für die Liebe zu Kassel tut, ist blauäugig.

Da wird ordentlich Kohle fließen und man kann für das Teamgefüge nur hoffen, dass die anderen Spieler das akzeptieren, weil Manu viel für das Kasseler Eishockey geleistet hat.


Was ist daran unlogisch, für die Zukunft zu planen ?
Was ist daran unlogisch, einen Beruf zu erlernen, den man auch nach dem 40. Lebensjahr noch ausüben kann ?
Was ist daran unlogisch, die professionelle Eishockey-Karriere ruhen zu lassen ?
Ich halte Manuels Vorgehen für nicht unlogisch, sondern weitsichtig. Das letzte Jahr in Mannheim lief überhaupt nicht wunschgemäß ab, für die Nationalmannschaft durfte er auch nicht mehr ran, da gibt es dann nur zwei Möglichkeiten;
1. Man versucht es weiter und hakt die Saison ab mit der Gefahr, dabei mächtig auf die Schnauze zu fallen.
2. Man geht den sicheren Weg, kurbelt seine Eishockeykarriere runter, spielt aber weiter in der Chance, später doch nochmal nach oben zu dürfen (siehe Greilinger) UND sichert seine berufliche Karriere in Form einer Lehre ab.

Ich verstehe immernoch nicht so ganz, wo das Problem liegt, soll mir aber auch egal sein. Wer sich weiter mit polemischem Gelaber den Mund zerreißen will, soll das tun.
Persönlich ziehe ich den Hut vor Manuels Entscheidung !


NDSHusky Offline

Baby Löwe

Beiträge: 3

22.07.2011 12:06
#1453 RE: Kassel Huskies Zitat · Antworten

@Husky7:Blödsinn.


Bobby Orr Online

Oldie Löwe

Beiträge: 2.101

22.07.2011 12:36
#1454 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat
Was ist daran unlogisch, für die Zukunft zu planen ?
Was ist daran unlogisch, einen Beruf zu erlernen, den man auch nach dem 40. Lebensjahr noch ausüben kann ?
Was ist daran unlogisch, die professionelle Eishockey-Karriere ruhen zu lassen ?
Ich halte Manuels Vorgehen für nicht unlogisch, sondern weitsichtig. Das letzte Jahr in Mannheim lief überhaupt nicht wunschgemäß ab, für die Nationalmannschaft durfte er auch nicht mehr ran, da gibt es dann nur zwei Möglichkeiten



Wenn wir mal unterstellen, dass er tatsächlich noch 13 Jahre Profi Eishockey vor sich hätte, dann rechne mal durch was er in den nächsten 13 Jahren an Gehalt verliert. Es ist ja auch nicht so, dass ich neben einer Eishockey Karriere auf DEL Niveau nicht auch eine Ausbildung vornatreiben kann (siehe z.B. Bresagk), außerdem bietet der Sport gerade für erfolgreuiche Spieler auch nach der aktiven Laufbahn genug Betätigungsfelder vom Trainer bis zum Profi Schiedsrichter. Wie sieht denn das Zielbild aus, er macht jetzt 3 Jahre eine Ausbildung zum Mechatroniker, dann sagt er in der DEL Bescheid das er wieder bereit wäre, kassiert noch 10 Jahre gutes Gehalt und dann wieder bei VW vorbeizuschauen und auf bassis seiner 10 Jahre alten Ausbilundg einen Jab als Mechatroniker zu beginnen.

Es ist ja auch nicht so, dass dass normal praktzierte Vorgehen wäre, ich wüßte spotan keinen Sportler der je einen solchen Weg gegangen ist, vom Nationalspieler beim am besten zahlenden Veren der Liga zu einem Drittligisten.

Wenn man in Kassel davon ausgeht, dass das ausschliesslich aus Verbundenheit mit der Stadt, der Region und dem Verein geschehen ist, dann seit ihr einfach Naiv. Wenn auf der anderen Seite aber tatsächlich Beträge um die 60 T€ fliesen dann muss man davon ausgehen dass Kassel schon jetzt wieder auf die Rasierklinge (wie passend ) aufgestiegen ist.

Mir ist es erstmal Recht, denn es macht die Liga und auch den Kampf um den Titel eines Hessenmeisters spannender, wenn ihr ein konkurrenzfähiges Team auf die Beine stellt. Vieleicht reicht es ja zum Titel des Vizehessenmeisters


Summer of 69 Offline

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 17.668

22.07.2011 12:48
#1455 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Ich denke es gibt reichlich für und wider.
Wenn Kassel sich das Gehalt eines MK leisten kann, dann ist gut. VW hin oder her.
Dass MK eine sehr hohe Identifikation mit Kassel hat ist nichts neues und spielt zweifelsohne
eine große Rolle. Ebenso ist der Identifikationsfaktor für die Fans unbestritten. Ich hoffe nur
für Kassel, dass man sich mit solchen Kalibern kein faules Ei ins Nest legt. (Neidfaktor im Team)
Wenn's gut geht haben die alles richtig gemacht, man wird es sehen.

Zitat von thumb
[...]
Ich halte Manuels Vorgehen für nicht unlogisch, sondern weitsichtig. Das letzte Jahr in Mannheim
lief überhaupt nicht wunschgemäß ab, für die Nationalmannschaft durfte er auch nicht mehr ran,
da gibt es dann nur zwei Möglichkeiten;
1. Man versucht es weiter und hakt die Saison ab mit der Gefahr, dabei mächtig auf die Schnauze zu fallen.
2. Man geht den sicheren Weg, kurbelt seine Eishockeykarriere runter, spielt aber weiter in der Chance,
später doch nochmal nach oben zu dürfen (siehe Greilinger) UND sichert seine berufliche
Karriere in Form einer Lehre ab.

Deine Ansätze halte ich für durchaus nachvollziehbar.
Allerdings muss ich bei dem zitierten einhaken. Meinst du er wird für die Nati interessanter
wenn er in der OL spielt?! Nicht wirklich, oder? Wie soll der Bundestrainer abschätzen können
welches Niveau er hat, wenn er sich nur mit unterklassigen Gegnern misst?!

Keine Frage, Mannheim ist ein Thema für sich und sich dort als Deutscher durchzusetzen schwerer als
in jedem anderen Team der DEL. Warum dann nicht ein Wechsel nach Straubing, Iserlohn oder Augsburg,
wo er garantiert mehr Eiszeit bekommt als in Monnem? Selbst in HH hätte man ihn sicher gern genommen.
Auch ein Schritt in die 2. Buli könnte ich unter dem Nati Aspekt nachvollziehen, nicht aber i.d.OL.
Damit kegelt er sich unter Garantie für 2 Jahre aus dem Nati-Kader


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K. )

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


thumb Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 106

22.07.2011 13:03
#1456 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat von Bobby Orr

Wenn wir mal unterstellen, dass er tatsächlich noch 13 Jahre Profi Eishockey vor sich hätte, dann rechne mal durch was er in den nächsten 13 Jahren an Gehalt verliert. Es ist ja auch nicht so, dass ich neben einer Eishockey Karriere auf DEL Niveau nicht auch eine Ausbildung vornatreiben kann (siehe z.B. Bresagk), außerdem bietet der Sport gerade für erfolgreuiche Spieler auch nach der aktiven Laufbahn genug Betätigungsfelder vom Trainer bis zum Profi Schiedsrichter. Wie sieht denn das Zielbild aus, er macht jetzt 3 Jahre eine Ausbildung zum Mechatroniker, dann sagt er in der DEL Bescheid das er wieder bereit wäre, kassiert noch 10 Jahre gutes Gehalt und dann wieder bei VW vorbeizuschauen und auf bassis seiner 10 Jahre alten Ausbilundg einen Jab als Mechatroniker zu beginnen.


Nur hier in Kassel hat er einfach den Status "Ja, dich nehmen wir". Warum sollte ein Betrieb in Mannheim sagen "Ja, dich stellen wir ein. Du verdienst zwar schon auf professioneller Ebene dein Geld mit Eishockey, aber was solls." ?
Da bräuchte es schon die berühmten "Vitamin B", und jede Menge Durchhaltevermögen.
Natürlich geht ihm jetzt einiges an Geld flöten, wenn man aber bedenkt, dass nach der Eishockeykarriere noch 20-30 Jahre vor Erhalt einer Rente auf ihn wartet, ist dieser Schritt langfristig gesehen rentabel -wenn er es durchzieht.


Zitat von Bobby Orr
Es ist ja auch nicht so, dass dass normal praktzierte Vorgehen wäre, ich wüßte spotan keinen Sportler der je einen solchen Weg gegangen ist, vom Nationalspieler beim am besten zahlenden Veren der Liga zu einem Drittligisten.

Wenn man in Kassel davon ausgeht, dass das ausschliesslich aus Verbundenheit mit der Stadt, der Region und dem Verein geschehen ist, dann seit ihr einfach Naiv. Wenn auf der anderen Seite aber tatsächlich Beträge um die 60 T€ fliesen dann muss man davon ausgehen dass Kassel schon jetzt wieder auf die Rasierklinge (wie passend ) aufgestiegen ist.


Davon spricht ja auch keiner. Niemand geht davon aus, dass Klinge so verliebt in die Stadt und den Verein ist und deswegen seinen Vertrag in Mannheim auflösen lässt. Es ist aber ein Teil des gesamten Puzzles. Er hat die Chance, in seiner Heimatstadt sein Abi nachzuholen, eine Ausbildung zu beginnen und gleichzeitig für den Verein zu spielen, bei dem er das Eishockeyspielen erlernt hat.

Zitat von Bobby Orr
Mir ist es erstmal Recht, denn es macht die Liga und auch den Kampf um den Titel eines Hessenmeisters spannender, wenn ihr ein konkurrenzfähiges Team auf die Beine stellt. Vieleicht reicht es ja zum Titel des Vizehessenmeisters


Oberstes Ziel ist das Erreichen der ersten Acht. Was danach kommt, muss man sehen.

@Summer of 69
Ich wollte damit auch eher andeuten, dass er zur Zeit sowieso keine Rolle mehr in der Nationalmannschaft gespielt hat. Er hätte also wieder von vorne beginnen und durch sportliche Leistung seinen Platz in der Mannschaft zurückerkämpfen müssen.
Das ist sicher nicht einfach und möglicherweise hat er gar kein Interesse mehr, in der Nationalmannschaft zu spielen.


Bobby Orr Online

Oldie Löwe

Beiträge: 2.101

22.07.2011 15:27
#1457 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat
Das ist sicher nicht einfach und möglicherweise hat er gar kein Interesse mehr, in der Nationalmannschaft zu spielen.



Das würde aber grundsätzlich seine sportlioche Motivation in Frage stellen und sicher auch die Gefahr bergen, dass er wenn er nicht hundetprzentig beio der Sache ist nicht die gewünschte Verstärkung ist.

Zitat
wenn man aber bedenkt, dass nach der Eishockeykarriere noch 20-30 Jahre vor Erhalt einer Rente auf ihn wartet, ist dieser Schritt langfristig gesehen rentabel -wenn er es durchzieht.



Ich glaube genau hier gehen unsere Meinung auseinander. Ich habe einfach ernsthaft meine Zweifel, ob er mit einer Lehre die er mit 29 abschliesst so problemlos mit 40 irgendwo eine Job findet, der ihm Gehalöt garantiert das soweit über dem Harz IV Satz liegt dass es sich rechnet in den nächsten Jahren einen sechstelligen Betrag (wie hoch der auch immer sein mag) liegen zu lassen.

Denn, das er eine berufliche Karriere in einem anderen Bereiche als Eishockey hinlegt dürfte eher unwahrscheinlich sein in seiner jetzigen Situation (26, keine Abitut, keine Ausbildung).

Es sei denn es kommt das von dir angesprochene Vitamim B ins Spiel.

Aber bald ist ja wieder Herbst und dann brauchen wir uns nicht mehr über die beruflichen Zukunftsplaäne der Eishockeyspielr unterhalten, sondern können uns wieder auf das sportliche konzentrieren


thumb Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 106

22.07.2011 16:04
#1458 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat von Bobby Orr

Zitat
Das ist sicher nicht einfach und möglicherweise hat er gar kein Interesse mehr, in der Nationalmannschaft zu spielen.



Das würde aber grundsätzlich seine sportlioche Motivation in Frage stellen und sicher auch die Gefahr bergen, dass er wenn er nicht hundetprzentig beio der Sache ist nicht die gewünschte Verstärkung ist.

Zitat
wenn man aber bedenkt, dass nach der Eishockeykarriere noch 20-30 Jahre vor Erhalt einer Rente auf ihn wartet, ist dieser Schritt langfristig gesehen rentabel -wenn er es durchzieht.



Ich glaube genau hier gehen unsere Meinung auseinander. Ich habe einfach ernsthaft meine Zweifel, ob er mit einer Lehre die er mit 29 abschliesst so problemlos mit 40 irgendwo eine Job findet, der ihm Gehalöt garantiert das soweit über dem Harz IV Satz liegt dass es sich rechnet in den nächsten Jahren einen sechstelligen Betrag (wie hoch der auch immer sein mag) liegen zu lassen.

Denn, das er eine berufliche Karriere in einem anderen Bereiche als Eishockey hinlegt dürfte eher unwahrscheinlich sein in seiner jetzigen Situation (26, keine Abitut, keine Ausbildung).

Es sei denn es kommt das von dir angesprochene Vitamim B ins Spiel.

Aber bald ist ja wieder Herbst und dann brauchen wir uns nicht mehr über die beruflichen Zukunftsplaäne der Eishockeyspielr unterhalten, sondern können uns wieder auf das sportliche konzentrieren



Aber genau deshalb möchte er doch jetzt sowohl sein Abitur als auch seine Ausbildung nachholen. Wenn er das geschafft hat, denke ich schon, dass er nach seiner Eishockeykarriere einen Job im gelehrten Bereich finden wird, damit wäre er ja bei Weitem nicht der erste ehemalige Eishockeyprofi, der nach der Karriere Angestellter eines aussersportlichen Betriebs ist.
Die Gefahr, dass der Schuss nach hinten losgehen kann, besteht sicherlich. Das tut er bei mir als "Normalo" aber auch.


Summer of 69 Offline

Königliche Hoheit Summer of 69


Beiträge: 17.668

22.07.2011 16:34
#1459 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitier doch bitte nicht alles, es reicht doch wenn Du den Teil zitierst auf den Du Dich beziehst

Ich persönlich halte es aber auch nicht für sonderlich clever mitten in seiner Kariere zu switchen.
Entweder mache ich etwas richtig oder gar nicht. Er hat sich mit ca. 18 für Eishockey entschieden
und als guter Spieler vernünftig verdient und somit damals die richtige Entscheidung getroffen.

Jetzt zur Hoch-Zeit abzutauchen, halte ich es für karieretechnisch weniger vernünftig, denn gerade
jetzt kann er mit Hockey Geld verdienen. Keine Frage, die 60T€ die kolportiert werden hätte ich
auch gern. Aber i.d. DEL, z.b. in HH, hätte er sicher locker noch 20T€ (oder mehr) mehr bekommen können.
Das auf die Jahre hochgerechnet kommt man locker auf einen 6-stelligen Betrag, den er verschenkt.
Also ich würde mir damit lieber eine Eigentumswohnung kaufen und meine Rente sichern


Viele Grüße
Frank

"Deutscher Kulturbeauftragter" (Danke Horst K. )

Das Beste ist wer nie verlor, im Kampf des Lebens den Humor
(Bankinschrift irgendwo im Allgäu)

1. Herzopfer von Patrick Bernecker


Snoil11 Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.210

22.07.2011 17:41
#1460 RE: *Assel Hasskies Zitat · Antworten

Zitat von Summer of 69
Jetzt zur Hoch-Zeit abzutauchen, halte ich es für karieretechnisch weniger vernünftig, denn gerade
jetzt kann er mit Hockey Geld verdienen. Keine Frage, die 60T€ die kolportiert werden hätte ich
auch gern. Aber i.d. DEL, z.b. in HH, hätte er sicher locker noch 20T€ (oder mehr) mehr bekommen können.
Das auf die Jahre hochgerechnet kommt man locker auf einen 6-stelligen Betrag, den er verschenkt.
Also ich würde mir damit lieber eine Eigentumswohnung kaufen und meine Rente sichern



Für die Löwen Frankfurt spielt ebenfalls einer, der im besten Eishockeyalter seine "Karriere" beendet hat, da er realisiert hat, dass sich mit einer Eishockeykarriere nicht zwangsläufig das gesamte Leben finanzieren lässt. Zwar hat er nicht auf dem gleichen Level gespielt wie Klinge, dennoch ist Letzterer mit seiner Einschätzung keinesfalls alleine.


Siggi Schneider: The O'Malley of the 21st century.


Seiten 1 | ... 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | ... 301
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
04.03.2021: Kassel Huskies vs Löwen Frankfurt
Erstellt im Forum Live 2020/2021 von Mannix
227 09.03.2021 02:24
von Mannix • Zugriffe: 17921
Kassel Huskies - Löwen Frankfurt
Erstellt im Forum ARC von mike39
274 14.11.2015 21:56
von ArztNr4 • Zugriffe: 33182
+++ Teamcheck Teil 8: EC Bad Nauheim und Kassel Huskies +++
Erstellt im Forum Teamcheck 2014/2015 - Vorstellung der Gegner in der DEL 2 von JUS67
0 22.08.2014 16:38
von JUS67 • Zugriffe: 1521
Löwen Frankfurt - Kassel Huskies
Erstellt im Forum vergangene Angebote / Verkäufe von Haddock
26 16.12.2013 18:33
von Das Eisurmel • Zugriffe: 4418
Löwen TV: Kassel Huskies - Löwen Frankfurt 1:5 (10.11.2013) plus Pressekonferenz
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Leona
3 13.11.2013 16:18
von Progressor • Zugriffe: 1311
Kassel Huskies - Löwen Frankfurt (Hessencup)
Erstellt im Forum vergangene Angebote / Verkäufe von MegaTefyt
329 21.09.2013 10:09
von Eisfischer • Zugriffe: 27088
Hessenderby Kassel Huskies vs Löwen Frankfurt Live
Erstellt im Forum LOE von Eisfischer
14 13.02.2013 22:01
von Rastaman • Zugriffe: 2512
Tips Löwen Frankfurt - Kassel Huskys
Erstellt im Forum Löwen Saison 2012/2013 von anno1966
26 03.12.2012 23:59
von Hoolhern • Zugriffe: 2360
+++ 2. Februar 2011 Hessencup: Die Kassel Huskies kommen nach Frankfurt +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von Mäcks
0 02.02.2011 17:18
von Mäcks • Zugriffe: 1056
Tipp Kassel Huskies - Frankfurt Lions
Erstellt im Forum Frankfurt Lions von Husky#7
25 18.10.2009 14:07
von Extremkoch • Zugriffe: 1976
 Sprung  


Xobor Xobor Community Software