Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Uhr


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.712 Antworten
und wurde 113.040 mal aufgerufen
  
 
Seiten 1 | ... 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | ... 115
ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.146

24.03.2016 13:50
#901 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Wer sagt, dass es besser ist? Ich will garkeinen Atomstrom. Das Merkel ne sinnvolle Energiewende nicht gebacken bekommt kann ich leider nicht ändern. Und nur weil alle Anderen weiter ihre Meiler glühen lassen, ist das noch lange kein Argument pro Kernkraft. Wie gesagt ein Umstieg wäre locker möglich, wenn man denn wollen würde. Und glaube mir, kein Kohlekraftwerk kann soviel schaden verursachen, wie dieser dreckige atommüll. Aber klar ist Kohle NICHT die Lösung.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Mr_diggär Online

Oldie Löwe


Beiträge: 1.747

24.03.2016 18:35
#902 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von MaFia im Beitrag #888
Zitat von Mr_diggär im Beitrag #878

Zitat
"Wer einen Menschen tötet, für den soll es sein, als habe er die ganze Menschheit getötet. Und wer einen Menschen rettet, für den soll es sein, als habe er die ganze Welt gerettet."




Da hast du dir aber eines der schöneren Zitate rausgesucht. Zumal Zitate aus Koran (oder auch Bibel) fast nichtssagend sind, wenn man sie nicht im Zusammenhang mit dem was vorher oder nachher geschrieben wurde erwähnt. Dazu kommt, dass der Interpretationsspielraum leider enorm ist.
Leider hat der Koran (wie auch die Bibel. Hier speziell das AT) auch grausige "Geschichten" und Ansichten zu bieten. Genau auf diese greifen dann die Terroristen zurück, sofern ihr "Glaube" die treibende Kraft ihres Handelns ist. Durch diese (Fehl)-Interpretationen fanden schon viele (Glaubens)-Kriege statt und unzählige Menschen mussten ihr Leben lassen.

Sollte ich falsch liegen korrigiert mich, aber ich vermisse mal eine klare Aussage der islamischen Oberhäupter in Richtung der Terrorgruppierungen, dass ihre Auslegung vollkommen falsch ist.



Natürlich gibt es im Koran auch brutale Abschnitte die dann auch von Extremisten genutzt werden das streite ich ja gar nicht ab. Aber zum einen ist das von mir genannte Zitat ja nicht die einzige Stelle im Koran in dem Nächstenliebe gelehrt wird, zum anderen gibt es wie bereits gesagt Interpretationen des Koran in denen solche Sätze nicht stehen weil sie umformuliert werden oder als falsche Übersetzung bezeichnet werden.

Man macht es sich hier einfach zu leicht wenn man die Schuld allein auf die Religion schiebt. Man kann das ein wenig mit der Thematik der Amokläufe und den sogenannten "Killerspielen" vergleichen. Jemand stürmt eine Schule, schießt wild um sich, hatte Call of Duty auf dem Rechner = aha das Spiel ist schuld.
Das selbe kann man auch so sehen: Ein Mann geht in einen Bahnhof, sprengt sich dort in die Luft, er hat vorher "Allahu akbar" gerufen = Der Islam ist schuld.

Vor allem Christen sollten mal nicht mit dem Finger auf andere Glaubensrichtungen zeigen. Wie viele Kreuzzüge gab es? Sieben offizielle plus diverse kleinere Feldzüge. Es ist sehr ironisch zu behaupten, dass Christentum sei eine friedliebene Religion und nur der Islam sei der "Glauben der Barbaren".

Wenn wir als "moderne westliche Gesellschaft" unsere Verantwortung gegenüber weniger entwickelten Regionen annehmen würden und vor allem damit aufhören würden mit Waffen Exporten die Unruhen zu verstärken hätten diese Menschen die Chance auf ein besseres Leben. Dann wären sie bei weitem nicht so anfällig und manipulierbar. Die Leute die sich heute dem IS anschließen machen das doch nur aus Verzweiflung. Sie sehen darin den Weg für sich und zukünfitge Generationen ein besseres Leben zu schaffen. Wenn man es schaffen könnte das Leben der Menschen dort zu verbessern entzieht man Terrororganisationen wie dem IS jeglichen Nährboden.


"Wir haben viel gemeinsam, die gleiche Erde, die gleiche Luft, den gleichen Himmel. Vielleicht sollten wir damit anfangen, darauf zu schauen, was wir gemeinsam haben anstatt immer nur danach zu suchen, was uns unterscheidet. Wer weiß?"


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.315

24.03.2016 19:26
#903 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von Mr_diggär im Beitrag #903


Vor allem Christen sollten mal nicht mit dem Finger auf andere Glaubensrichtungen zeigen. Wie viele Kreuzzüge gab es? Sieben offizielle plus diverse kleinere Feldzüge. Es ist sehr ironisch zu behaupten, dass Christentum sei eine friedliebene Religion und nur der Islam sei der "Glauben der Barbaren".


Ja, da gebe ich dir recht. Aber schau bitte auch mal, wie lange das schon her ist. Das Christentum hat sich dahingehend weiterentwickelt und bis auf die jahrzehntelang angespannte und unruhige Lage in Nordirland, ist weitestgehend Ruhe eingekehrt.

Zitat
Wenn wir als "moderne westliche Gesellschaft" unsere Verantwortung gegenüber weniger entwickelten Regionen annehmen würden und vor allem damit aufhören würden mit Waffen Exporten die Unruhen zu verstärken hätten diese Menschen die Chance auf ein besseres Leben. Dann wären sie bei weitem nicht so anfällig und manipulierbar. Die Leute die sich heute dem IS anschließen machen das doch nur aus Verzweiflung. Sie sehen darin den Weg für sich und zukünfitge Generationen ein besseres Leben zu schaffen. Wenn man es schaffen könnte das Leben der Menschen dort zu verbessern entzieht man Terrororganisationen wie dem IS jeglichen Nährboden.


Dies ist sicher ein richtiger und sehr wichtiger Punkt. Bei vielen Terroristen ist die treibende Kraft neben dem Glauben aber der pure Hass auf die westliche Welt. Genau diese dachte, dass mit dem sogenannten arabischen Frühling und dem Sturz mancher Regime ein demokratischer Prozess eintreten würde. Doch genau diese Umbruchphase nutzten manche, um nach oben zu kommen, Menschen zu manipulieren und auf ihre Seite zu ziehen. Ich denke, es wird sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich werden, diesen Terror aufzuhalten. Doch jegliches Mittel sollte diskussionswürdig sein.


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.867

24.03.2016 20:03
#904 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zum Thema Christentum werfe ich immer gerne die USA in den Raum - dort existieren Schulen, die die Evolutionstheorie nicht mehr lehren, zusätzlich gibt es eine nette Vereinigung namens Westborough Baptist Church.


ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.146

24.03.2016 20:35
#905 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von MaFia im Beitrag #904

Dies ist sicher ein richtiger und sehr wichtiger Punkt. Bei vielen Terroristen ist die treibende Kraft neben dem Glauben aber der pure Hass auf die westliche Welt. Genau diese dachte, dass mit dem sogenannten arabischen Frühling und dem Sturz mancher Regime ein demokratischer Prozess eintreten würde. Doch genau diese Umbruchphase nutzten manche, um nach oben zu kommen, Menschen zu manipulieren und auf ihre Seite zu ziehen. Ich denke, es wird sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich werden, diesen Terror aufzuhalten. Doch jegliches Mittel sollte diskussionswürdig sein.


Nein ich glaube du hast zwar das Problem erkannt, gewichtest aber falsch. Es ist nicht der Hass auf die westliche Welt NEBEN dem Glauben. Es ist zunächst der Hass auf die westliche Welt und einige bekloppte meinen dass dann über den Glauben kanalisieren zu müssen. Der Ansatzpunkt wäre eben nicht der Glaube, sondern der Hass auf die westliche Welt. Der arabische Frühling bspw. war m.E. eine westliche Erfindung und wurde hier völlig falsch beurteilt. Der eigentliche Hass stammt aus einer deutlich früheren Zeit. Der Westen hat doch seit Jahrzehnten da unten gewütet und Hoffnungen geweckt, die dann letztlich nie erfüllt wurden. Mal ging es um den Kampf gegen die Sovjetunion, mal um Öl, mal um andere Rohstoffe etc. Versprochen wurde immer viel, aber nachdem das Primärziel erfüllt war, hat man Länder oder Gruppierungen sich selbst überlassen und Versprechungen nicht eingehalten. Um diese Schäden wieder gut zu machen wird es mehrer Generationen brauchen. Da nutzen keine Grenzkontrollen, keine AFD, keine Entwicklungshilfen, keine Militäreinsätze. Dazu bedarf es eines gewaltigen Umbruchs unseres Systems, langfristig angelegte Infrastrukturprojekte und damit einhergehend die Bereitschaft, ein wenig von der großen Torte an diese Regionen abzugeben. Und selbst dann, wird es vermutlich immer Verlierer geben, die sich zu irgendetwas hinreißen lassen. Leider.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


johnnyboy Online

Oldie Löwe

Beiträge: 3.987

31.03.2016 18:44
#906 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Solche Luxusprobleme hätte ich hier auch gerne:

http://www.rundschau-online.de/region/ko...--sein-23807300

Daher mal ein herzliches Lachen incl. Schadenfreude für soviel Dummheit von Hauptverantwortlichen.


MaFia Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.315

13.04.2016 20:09
#907 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Der "Fall Böhmermann" schlägt ja aktuell hohe Wellen. Erdogans Anwalt will "bis in die letzte Instanz" gehen. So sehr ich auch Erdogan ablehne, in diesem Punkt muss ich ihm recht geben, auch wenn ich seinen Aktionismus in der Form nicht nachvollziehen kann.
Das Gedicht war meiner Ansicht nach eine reine Beleidigung mit vielen abstoßenden und vulgären Sätzen. Mit Satire oder Kunst hatte es nicht viel zu tun und sollte daher auch nicht unter dem Deckmantel der Presse-oder Kunstfreiheit bleiben.

Ich denke aber auch, dass eine Entschuldigung Böhmermanns ausreichen sollte, um diese Sache aus der Welt zu schaffen.


Mr_diggär Online

Oldie Löwe


Beiträge: 1.747

13.04.2016 21:50
#908 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Gerade ein Diktator wie Erdogan sollte mal seine Füße still halten.
Der Mann tritt Presse- und Meinungsfreiheit in seinem Land mit Füßen.
Das Problem ist das der Penner die EU mit diesem Flüchtlingsabkommen am Sack hat.
Ansonsten würde ich nämlich vorschlagen dieses weinerliche Baby zu ignorieren.

Unfassbar das ein ausländisches Staatsoberhaupt so viel Macht auf uns ausüben kann, dass jetzt sogar die für morgen geplante Sendung abgesagt werden musste.

Das Gedicht war nicht in Ordnung aber man sollte es nicht übertreiben. Böhmermann hat es bereits am Tag danach als bewusste grenzüberschreitung bezeichnet. Er wollte zeigen wie weit man gehen kann.
Ich finde, wenn man von jemandem so heftig vorgeführt wird, sollte man eventuell überlegen ob man nicht etwas am eigenen Verhalten ändern sollte.

In diesem Sinne: Satire darf alles! Freiheit für Böhmermann!


"Wir haben viel gemeinsam, die gleiche Erde, die gleiche Luft, den gleichen Himmel. Vielleicht sollten wir damit anfangen, darauf zu schauen, was wir gemeinsam haben anstatt immer nur danach zu suchen, was uns unterscheidet. Wer weiß?"


underdog Offline

Twen Löwe


Beiträge: 414

13.04.2016 21:59
#909 RE: Nachrichten Zitat · antworten

In diesem Zusammenhang hat eine Online-Petition aktuell großen Zuspruch sowie mediale Aufmerksamkeit:

https://www.change.org/p/freiheit-f%C3%B...mann-freeboehmi


Meister aller Klassen - ESC !!!


ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.146

13.04.2016 22:11
#910 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von Mr_diggär im Beitrag #909


......Er wollte zeigen wie weit man gehen kann.........


......In diesem Sinne: Satire darf alles! Freiheit für Böhmermann!.....


a) Nein, das wollte er nicht. Er wollte mediale Aufmerksamkeit für sich bekommen. Hat er ja geschafft.
b) Korrekt, Satire darf alles. Das war aber keine Satire. Das war plumbes beleidigen, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Insofern, darf er gerne die Rechnung dafür bezahlen.

Nein ich bin kein Türke und nein, ich habe nicht im geringsten Sympathien für diesen Erdogan. Aber Böhmermann hat bewusst die aktuelle Situation heraufbeschworen. Dafür sollte er geradestehen müssen.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Mäcks und OFC haben sich bedankt!
Mr_diggär Online

Oldie Löwe


Beiträge: 1.747

13.04.2016 22:23
#911 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Zitat von ToniRaubal im Beitrag #911


a) Nein, das wollte er nicht. Er wollte mediale Aufmerksamkeit für sich bekommen. Hat er ja geschafft.



Als ob ein Jan Böhmermann noch solche Aktionen nötig hätte um mediale Aufmerksamkeit zu bekommen.
Selbst vor diesem Vorfall sollte jeder mal was von ihm gehört oder gesehen haben.
Er zählt nicht umsonst zu den derzeit beliebtesten TV Moderatoren in Deutschland.

Das ZDF müsste einfach nur mal mutiger sein und ihn aus der Nische ZDFneo bzw. dem Freitagnacht Programm des Hauptsenders holen.

Und wenn das keine Satire war, können wir den ganzen Komikerladen gleich dicht machen und nur noch bierernst durch die Welt laufen.
Bei jedem anderen Politiker auf der Welt wäre nicht so ein Fass aufgemacht worden. Aber weil sich dieser **** in der Türkei aufregt dürfen wir in Deutschland nicht mehr lachen?
Soll erstmal Gebühren zahlen wenn er schon ZDF schaut.


"Wir haben viel gemeinsam, die gleiche Erde, die gleiche Luft, den gleichen Himmel. Vielleicht sollten wir damit anfangen, darauf zu schauen, was wir gemeinsam haben anstatt immer nur danach zu suchen, was uns unterscheidet. Wer weiß?"


Arno Nühm und Genoviva haben sich bedankt!
Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.867

13.04.2016 23:13
#912 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Also, dass das ein geplanter Marketing-Move war, kann ja angesichts der Umstände, wie die Sache in der Sendung aufgebaut war und vor allem in welchem medialen Gesamtzusammenhang der Kommentar steht, kaum verleugnet werden. Natürlich hat Böhmermann diese Selbstdarstellung nötig, sie gehört ja auch zu seinem Job.

Ich persönlich finde Böhmermanns Aktion hier nicht sonderlich amüsant, dazu ist mir das ganze etwas zu stumpfsinnig. Viel lächerlicher ist allerdings das Echo, das es erzeugt. Am Ende entscheidet die deutsche Justiz, wie es mit Böhmermann weitergeht. Daher glaube ich, dass das Ganze zu seinen Gunsten ausgeht.


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 6.572

14.04.2016 09:27
#913 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Aber egal, welches Urteil fallen wird: es wird von der politischen Lage überschattet.
Es wird entweder ein Einknicken sein oder eine Durchsetzung der Meinungsfreiheit.

Zitat
Gerade ein Diktator wie Erdogan sollte mal seine Füße still halten.


Ethisch stimme ich Dir zu.

Wir leben zum Glück in einem Rechtsstaat. Da kann sich jeder auf das geltende Recht berufen. Dies steht auch Herrn E. frei.
Er beruft sich auf die Gesetze, die wir haben.
Ob die Gesetzeslage einer Überarbeitung bedarf, sei hier mal dahingestellt, noch gilt sie.

Böhmermann hat sich bewußt auf dünnes Eis begeben.

Und - Achtung ich überspitze jetzt - wenn ich ein Auto klauen würde oder zuerst sage:
Auto klauen ist illegal und es dann klaue, bleibt m.E. trotzdem ein Eigentumsdelikt über.
Aber darüber sollen die Gerichte entscheiden.


Snell Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 2.844

14.04.2016 09:48
#914 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Die Privatklage wegen Beleidigung steht jedem zu.
Über die Anwendung (nicht das Urteil) der "Majestätsbeleidigung" muß die Bundesregierung entscheiden.

Das Urteil fällen die Gerichte.

Es stellt sich nur die Frage, ob das Ansehen von E.dadurch wächst (er spielt den starken Mann) oder ob er sich nicht selbst der Lächerlichkeit preisgibt.
Denn inzwischen amüsiert sich die weltweite Presse darüber und beleuchtet die Freiheitsrechte in der Türkei.


Rosebud Offline

Admin


Beiträge: 1.867

14.04.2016 10:06
#915 RE: Nachrichten Zitat · antworten

Also wenn die deutsche Justiz da vor politischen Befindlichkeiten kuschen würde, wären sämtliche Aspekte unseres Rechtsverständnisses in Frage gestellt. Das kann man sich trotz aller Flüchtlingsfragen aktuell glaube ich nicht leisten!

Und der Auto-Vergleich ist Äpfel mit Birnen, denn Diebstahl ist im Gegensatz zu Satire keine Auslegungssache. Die umliegenden Kommentare Böhmermanns machen meiner Meinung nach schon deutlich, dass es sich um bewusst gesetzte Satire handelt - nur eben nicht auf Erdogan als Person, sondern seine Reaktion sowie sein Verständnis von Satire und Beleidigung. Das wird Böhmermanns Anwalt denke ich auch so herauskehren. Wenn das Gericht dieser (in meinen Augen nachvollziehbaren) Argumentation folgt, ist der Moderator freizusprechen.


Seiten 1 | ... 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | ... 115
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Presse vom 21.04.2017
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
6 21.04.2017 16:29
von OFC • Zugriffe: 1207
Presse vom 20.04.2017
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
0 20.04.2017 06:24
von mike39 • Zugriffe: 1553
Presse vom 18.04.2017
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
11 19.04.2017 10:27
von OFC • Zugriffe: 2242
Presse vom 13.04.2017
Erstellt im Forum Pressethread von mike39
2 13.04.2017 16:52
von LaienKönig • Zugriffe: 1372
Gute und schlechte Nachrichten von der 1b
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Pure Jason
2 11.11.2013 19:31
von Leona • Zugriffe: 659
Schlechte Nachrichten
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von Hessen-Lady
20 21.01.2013 20:18
von Hessen-Lady • Zugriffe: 840
Update vom 20.12.2012
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
12 21.12.2012 15:02
von Mäcks • Zugriffe: 531
Outrace: Roboterarme von Audi schreiben Nachrichten in die Luft
Erstellt im Forum Kein Titel angegeben (HTML entfernt) von C-Gam
1 21.09.2010 01:52
von Cradle-of-Fear • Zugriffe: 2283
Bauers Olympia-Blog
Erstellt im Forum Olympische Winterspiele 2010 (Vancouver) von Messier
7 22.02.2010 23:49
von Messier • Zugriffe: 569
 Sprung  



Android app on Google Play
Xobor Xobor Community Software