Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 375 Antworten
und wurde 52.503 mal aufgerufen
X
 LOE
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 19
TheRedLion Offline

Twen Löwe

Beiträge: 248

23.11.2019 18:10
#101 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Die aktuelle Lage der Löwen ruft ja mal wieder wie überall wenn etwas nicht läuft fast nur Kritiker auf den Plan.
Ja was soll man dazu sagen,.
Gestern waren die ersten 10 Minuten in der Tat total verschlafen, danach besser, Auszeit vom Trainer (oder wem auch immer) genommen hat was bewirkt. Ich fand sie haben schon gekämpft und auch versucht was zu erreichen, nur leider erfolglos. Was mir nicht in den Kopf geht, wieso seit Anfang der Saison schon das Pass spielen bzw. annehmen nicht funktioniert, das hemmt jegliches Tempospiel.
In wie weit die Trainerschaft da was bewirken kann ist fraglich, sollte ja eine Grundvorraussetzung für einen Profi-Eishockeyspieler sein.
Die ganze Kritik am Trainerteam mag zum Teil berechtigt sein, aber ich denke unsere haben primär das berühmte mentale Problem der totalen Verunsicherung und finden bisher keinen nachhaltigen Weg da rauszukommen, und da hilft für mein Empfinden auch kein anderer Trainer, evtl. sollten sie mal über einen Mentaltrainer nachdenken.
Die Finnen werden schon ihren Plan mit FDF zusammen haben, der momentan einfach nicht funktioniert, was vielleicht auch an einigen unerwarteten Umbrüchen im Sommer lag und das die Neuzugänge nicht alle so richtig eingeschlagen haben, also sicherlich Fehler bei der Kaderplanung, aber was will man mitten in der Saison machen, klar kann man sicher mit dickem Portemonnaie wirkliche Verstärkungen irgendwo loseisen, aber hier wird eben gespart um was in der Hinterhand zu haben.
Die Saison wird wahrscheinlich so durchwachsen zu Ende gehen, hier im Forum und bei FB wird fast nur gemeckert, aber scheiß drauf, wir kommen trotzdem wieder. 😬
Ranta hat keine Nebenleute die ihn entsprechend einsetzen, Suvanto an der Seite von Faber 🥴😏, hier sollte man m.E. mal einen Partnertausch vornehmen.
Delisle find ich unauffällig solide, ob das hinsichtlich Preis-Leistung passt, keine Ahnung. Bei MacAulay haben viele wohl mit DEM Scorer gerechnet, ist er aber offensichtlich nicht, wobei hier schon oftmals glücklose Dinge dabei sind, allerdings fand ich ihn die letzten beide Spiele verbessert.
Die erfahrenen Deutschen ex-DELer sind sicherlich auch eher verhaltene Scorer, und ich finde vom Einsatz her passt das eigentlich auch.
Ja wo ist unser Problem, vielleicht doch zu viele noch zu entwickelnde Spieler auf einmal...
Ich bin jedenfalls gegen einen neuen Trainer, weil ich daran glaube, dass ein Konzept besteht, was halt gerade einen Dämpfer bekommen hat.
Hätten wir letztes Jahr so eine Saison wie die jetzige gespielt wäre alles im Lot, aber leider waren wir da zu gut.

TheRedLion


MaMo und True haben sich bedankt!
Cam Neely #8 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 218

24.11.2019 00:37
#102 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von TheRedLion im Beitrag #101

Die erfahrenen Deutschen ex-DELer sind sicherlich auch eher verhaltene Scorer, und ich finde vom Einsatz her passt das eigentlich auch.


Ich habe die letzten beiden Auswärtsspiele vor Ort gesehen und nach meiner Auffassung passt der Einsatz ganz und gar nicht. Für mich liegt sogar da das eigentliche Problem, Zu viele Spieler scheinen zu glauben, es geht auch ohne sich wehzutun. Tut es aber nicht. Bezeichnend gestern die verweigerten Zweikämpfe von Koziol vor dem 0:1 und McAuley vor dem 2:3 (oder war es das 2:2?). Ein einfacher Block an der Bande hätte die Angriffe früh und relativ leicht gestoppt, wurde aber nur als Alibi gesetzt. Die Truppe hat für mich ein massives Problem mit der Arbeitseinstellung.


_________________________________________________________

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Bertold Brecht


Siegfried Göhrke Offline

Twen Löwe


Beiträge: 301

24.11.2019 13:23
#103 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Einige haben so gespielt als hätten sie längst schon bei den Saale Bulls unterschrieben


Timo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.852

24.11.2019 14:56
#104 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber auch so Kleinigkeiten das wir gefühlte 18 Trainer präsentieren bei Heimspielen ist für mich absolut störend.
Man kennt das bei keinem anderen Verein das selbst der Fitness Coach über die Leinwand präsentiert wird.

Entweder macht man aus allem Geld (Prime Time) oder aber man verfehlt das Thema Emotionalität komplett.

Was ich sagen will: weniger ist manchmal mehr!


Canucks hat sich bedankt!
MaFia Online

Oldie Löwe

Beiträge: 3.881

24.11.2019 16:15
#105 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Genau das hatte ich vor ein paar Wochen hier im Forum auch schon geäußert. Die Antwort von Rüdiger war sinngemäß, dass er halt zum Trainerstab gehört und somit nun auch erwähnt wird. Mir reicht der Trainer und eventuell noch der Co. Jeder weitere kann gerne auf den Leinwänden präsentiert werden, muss aber nicht auch noch akustisch erwähnt werden. Die Frage ist dann nämlich, wo wir aufhören? Beim Schlittschuhschleifer? Oder doch erst beim Bratwurstverkäufer?


Löwenpitti, BlockM, MrJoshuah96, anno1966, DexMo, Mr_diggär und Timo haben sich bedankt!
Canucks Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 884

24.11.2019 18:03
#106 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von Timo im Beitrag #104
Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber auch so Kleinigkeiten das wir gefühlte 18 Trainer präsentieren bei Heimspielen ist für mich absolut störend.
Man kennt das bei keinem anderen Verein das selbst der Fitness Coach über die Leinwand präsentiert wird.



Exakt so ist es, das ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten und in der Form auch bei keinem anderen Profiverein vorzufinden. Albern!


Bieksa: "Right now i'm 6 inches too tall to play in Montreal..."


BlockM und Dr.Strafraum haben sich bedankt!
Mr_diggär Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.207

24.11.2019 21:46
#107 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Wer die Präsentation sämtlicher Trainer/Betreuer nicht gut findet hat Eishockey nie geliebt. 😉 (ist natürlich Sarkasmus. Trainer und Co reichen absolut aus)


"Wir haben viel gemeinsam, die gleiche Erde, die gleiche Luft, den gleichen Himmel. Vielleicht sollten wir damit anfangen, darauf zu schauen, was wir gemeinsam haben anstatt immer nur danach zu suchen, was uns unterscheidet. Wer weiß?"


leftwingrightwing Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 646

24.11.2019 21:48
#108 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von Timo im Beitrag #104
Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber auch so Kleinigkeiten das wir gefühlte 18 Trainer präsentieren bei Heimspielen ist für mich absolut störend.
Man kennt das bei keinem anderen Verein das selbst der Fitness Coach über die Leinwand präsentiert wird.

Was ich sagen will: weniger ist manchmal mehr!


Aber ich glaube, dass das keine Idee der Trainer ist.


Mainzi Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.014

24.11.2019 22:03
#109 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Hat doch auch noch niemand behauptet. Kein Fitnesstrainer stellt sich hin und fordert von den Offiziellen seine Präsentation vor dem Spiel.

Einerseits, Ihr habt recht, man kann es auch übertreiben (wobei, die Wurstverkäufer - bzw. diejenigen, die das verschlechterte Angebot an Speisen in der Halle zu verantworten haben - dürfte man schon noch präsentieren; zwecks Pfeifkonzert). Andererseits, hat das irgendetwas mit der Leistung unserer Mannschaft zu tun? Mir ist das ehrlich gesagt wuppe und wenn man noch den Eismeister feiern will, auch ok. Als hätten wir keine anderen Probleme.


Wenn ich jedem Arsch gefallen wollte, wäre ich ein Stuhl geworden!


MrJoshuah96 Offline

Twen Löwe

Beiträge: 379

25.11.2019 07:48
#110 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

9 Punkte hinter Nauheim, 12 Punkte hinter Kassel. Ist das unser Anspruch? Abgeschlagen Hessens Nummer 3 zu sein? Sorry aber mir geht das langsam alles auf den Kecks. Ich will keine Trainerdiskussion starten, aber wenn man seit Wochen solche Auftritte hinlegt die einfach nicht den Ansprüchen der Löwen entsprechen, darf man doch wohl vom Trainerteam erwarten das man Veränderungen vornimmt um wieder in die Spur zu kommen. Nur leider entwickelt sich ja das Team immer weider zum negativen. Manche Spieler übertreffen sich sogar mit ihren (schwachen) Leistungen. Alles sehr sehr enttäuschend dieses Jahr. Aber ja wer "Wer das Winter-Derby verpasst, hat Eishockey nie geliebt“ das ist ja momentan so wichtig. Viel Spaß bei eurem Spiel. Da wird man sang und klanglos untergehe und sich bis auf die Knochen blamieren. Wenn dann noch die 4 U20 Spieler fehlen. Ohje das wird ein Desaster und das noch Live im Fernsehen. Tolle Wurst.


bossi72 Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 628

25.11.2019 11:19
#111 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Auch wenn ich mir bewusst bin, einige der auffälligen Dinge, die nichts miteinander zu tun haben zu vermischen, passt leider diese Saison irgendwie alles oder zumindest vieles zusammen:

Die Leistungen auf dem Eis sind größtenteils ein Ärgernis, weil langweiliges, emotionsloses Hockey gespielt wird, fast jedes Spiel (oft auch seitens der Gegner) ein Festival von versprungenen Pucks und Fehlpässen ist (gestern gegen Tölz war das wieder unglaublich, von beiden Seiten) und wir sind jetzt mitten in der Saison. Dies führt zur Frage, was machen unsere Trainer, die letzte Saison großen Erfolg hatten und m. E. viel zu oft unnötig kritisiert wurden anders bzw. falsch? Auch FDF hat eineinhalb Saisons vieles richtig gemacht, nun jedoch mit allen AL, Buchwieser und Kretschmann kräftig daneben gelegen. Auch er wurde mir viel zu hart kritisiert, als es gut lief.

Daher hinterfrage ich sowohl FDF als auch die Trainer mittlerweile auch, allerdings mehr noch das "Team", das sich nicht als solches präsentiert. Völlig überflüssig der Auftritt von Mitchell gestern. Wenn er sagen würde, wir wissen, es läuft gerade schlecht, gebt uns noch etwas Zeit, wir werden liefern o.ä. hätte ich Verständnis. Einfach nur um weitere Unterstützung bitten, muss sich dieses Team erst verdienen, finde ich. Ich habe gestern seit langer Zeit weder Namen gerufen noch sonst angefeuert, weil ich keine Lust auf das Spiel hatte, die wurde mir mit den Auswärts- und teilweise Heimauftritten genommen. Als DK-Besitzer geht man halt hin, aber Vergnügen ist das derzeit nicht. Ganz klar ist zu sehen, dass sich jüngere Spieler (ich nehme v.a. Hüttl und Wirt aus) nicht entwickeln und die vier AL's in der Summe die Schwächsten seit dem Aufstieg 2014 sind, zudem Buchwieser und Kretschmann viel zu wenig zeigen.

Ja, wir haben Verletzten- und Ausfallprobleme seit Spang und Yorke, die schwer zu lösen sind und waren. Aber so dramatisch sind die Ausfälle bisher auch nicht, um damit alles zu rechtfertigen. Die Art des Spiels überzeugt mich nicht und ich glaube, in Frankfurt geht das dauerhaft nicht. Die Herren Krämer und Stracke sollten wissen, dass mit dieser Art des Eishockey die Halle vermutlich irgendwann leerer wird.

Dazu kommt, dass man vier Trainer namentlich aufruft, was auch ich nervig finde. Ebenso tut man sich mit der neuen DK-Regelung gar keinen Gefallen oder wenn man aus Werbegründen einem langjährigen Fan wie mir die Liebe zum Eishockey abspricht, weil ich nicht zum Wintergame gehe.

Wie gesagt, ganz unterschiedliche Dinge, aber es passt eben diese Saison "alles zusammen". Ich glaube ehrlich gesagt nicht mehr an eine entscheidende Besserung, leider. Und ich glaube mittlerweile zudem, dass wir in dieser Sportdirektor/Trainer-Konstellation nicht sportlich aufsteigen werden, auch wenn ich ganz klar betonen will, dass vor allem die Mannschaft auf dem Eis es besser machen muss.


OFC, lion84 und BlockM haben sich bedankt!
gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.403

25.11.2019 13:50
#112 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Für mich stinkt der Fisch weiterhin vom, Kopf her. Natürlich liegen die schwachen und emotionslosen Leistungen beim Team. Wenn ich aber Spieler in einen Topf werfe, die nunmal dafür bekannt sind, weitgehend körperlos und ohne die "under your skin" Mentalität zu agieren, dann kann ich nicht erwarten, dass aus ihnen plötzlich das Gegenteil wird.

FDF hat alles, aber auch wirklich alles gehen lassen, was diese Art von Eishockey hier verkörpert hat. Liese, BB, CB, Skokan, Tousi, CJ um mal ein paar Namen zu nennen. Aus persönlichen Gesprächen weiß ich vonmindestens einem, dass er sehr gerne in FfM geblieben wäre.

Eine wirkliche Ahnung vom Spielermarkt beweist der Sportdirektor also kaum.

Dazu hält man angebliche ewige Talente wie Koziol (man beachte mal wieder die Vereinsvergangenheit), holt mittelprächtige Torhüter (man beachte die Vereinsvergangenheit oder rüstet mit anderorts aussortierten Spielern nach (man beachte...klar, die Vereinsvergangenheit).

Die erste Station als GM kann dabei nicht die Ausrede sein, dafür ist der Posten zu wichtig. Ich frage mich, wie man ausgerechnet auf ihn kam...

Hat ein bisschwen was von einem Bauarbeiter, der im hübschen Overall fast ohne Werkzeug auf einer Großbaustelle steht und nun versucht mit bescheidenen Fähigkeiten ein viel zu großes Haus zu bauen..

Immerhin, das nie erläuterte Baukomnzept steht ja angeblich..


die schweigende Masse Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.121

25.11.2019 14:12
#113 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Lass mich kurz raten: ein B am Anfang des Nachnamen......es ist doch allgemein bekannt, dass weder BB noch CB aus Frankfurt weg wollten. Sie sind es aber, genauso wie Liesegang, Skokan, Tousignant oder Stretch oder all die anderen.
Deinem Usernamen nach, erinnere ich mich, dass Du schon einige Zeit dabei bist. Spieler kommen, Spieler gehen. Ein Jahr wie das aktuelle kommt vor. Gab es unter Chernomaz auch, um mal vorwegzugreifen, wer dein Lieblingscoach ist.

Natürlich kann man Fritzmeier kritisieren. Mutmaßlich hat er die Mannschaft zusammengestellt. Und die ....ich sage mal Affinität zu ehemaligen Spielern ist auch auffällig.
Ich halte nur nichts von Geschimpfe und Gemeckere ohne viel Substanz, was ich dir jetzt gar nicht vorwerfen will. Keiner hier kennt den Spielermarkt, keiner hier die aufgerufenen Gehälter und die zur Verfügung stehenden Budgets.

Ich hoffe einfach darauf, dass die GF sich vom SD darlegen lässt, wie er die Situation sieht und erfahren genug ist, besonnen zu entscheiden, was aktuell Sinn macht und was nicht.

Denn eines ist auch klar: JETZT werden die Verträge für die nächste Saison gemacht. Und in einem sind wir uns da einig, brauchen die Löwen da ein Korsett, das die jungen Spieler führen, besser machen kann und dabei auch noch das gesamte Team auf ein anderes Level hebt. Da werden dann die provokant gesagt "alten rheinländischen Seilschaften" nicht ausreichen.


MaMo und Löwenpitti haben sich bedankt!
gooni Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 3.403

25.11.2019 19:10
#114 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Nein, es war ein anderer Spieler, der nach Ungarn abwanderte und den ich zu zeit anstatt eines MacAulay hier schmerzlich vermisse.

Auch habe ich keinen Lieblingscoach, sondern eine in 26 Jahren entwickelte Eishockeyphilosophie, die Kampf und Härte mit Entertainment vereint. Ich bin sogar partiell bereit auf den ultimativen Erfolg zu verzichten, wenn ich gut unterhalten werde.

Leider hätte ich aber schon bei der Kaderzusammenstellung sagen können, dass da mit körperbetontem Eishcokey nicht viel sein wird. Immerhin hat man Proft als halbwegs gritty player gehalten, der aber seine Spielweise völlig umgestellt hat. Ob gewollt oder gemusst weiß ich nicht.
Ich kann mit dieser Art von Hockey sowieso schon nichts anfangen. Wenn sie dann aber auch noch erfolglos ist und ich offensichtliche Geflechte von Vetternwirtschaften, Vereinsverbandelungen und völlig fehlender Ahnung von Spielersuche im Ausland erkenne, dann wird es kritisch..

Und ja, FDF hat - da er sowieso bleiben wird- gerne noch eine Chance. Er muss im Sommer alll das umsetzen was ich ihm abspreche und gnadenlos da kehren, wo er "Dreck" hingeschmissen hat (das Wort Dreck ist nicht auf Personen bezogen, sondern auf die Leistung.
Das fängt bei den Torleuten an, die vllt gutklassige DEL2 Keeper sind aber eben nicht sehr gut oder "outstanding".

Aus dem aktuellen Kader bekämen Stand jetzt exakt genau Faber und mit Abstrichen Proft einen Vertrag von mir (die jungen Leute sowie Mitchell und Lewa mal außen vor gelassen). Und das zeigt aus meiner Sicht die ganze Misere auf.
Nachtrag: auch DElisle macht was er kann und ist sicher kein Schlechter. Aber eine von 4 AL an einen stay-at- homer? No way...


OFC hat sich bedankt!
ToniRaubal Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.668

25.11.2019 19:18
#115 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von die schweigende Masse im Beitrag #113
Lass mich kurz raten: ein B am Anfang des Nachnamen......es ist doch allgemein bekannt, dass weder BB noch CB aus Frankfurt weg wollten. Sie sind es aber, genauso wie Liesegang, Skokan, Tousignant oder Stretch oder all die anderen.
Deinem Usernamen nach, erinnere ich mich, dass Du schon einige Zeit dabei bist. Spieler kommen, Spieler gehen. Ein Jahr wie das aktuelle kommt vor. Gab es unter Chernomaz auch, um mal vorwegzugreifen, wer dein Lieblingscoach ist.

Natürlich kann man Fritzmeier kritisieren. Mutmaßlich hat er die Mannschaft zusammengestellt. Und die ....ich sage mal Affinität zu ehemaligen Spielern ist auch auffällig.
Ich halte nur nichts von Geschimpfe und Gemeckere ohne viel Substanz, was ich dir jetzt gar nicht vorwerfen will. Keiner hier kennt den Spielermarkt, keiner hier die aufgerufenen Gehälter und die zur Verfügung stehenden Budgets.

Ich hoffe einfach darauf, dass die GF sich vom SD darlegen lässt, wie er die Situation sieht und erfahren genug ist, besonnen zu entscheiden, was aktuell Sinn macht und was nicht.

Denn eines ist auch klar: JETZT werden die Verträge für die nächste Saison gemacht. Und in einem sind wir uns da einig, brauchen die Löwen da ein Korsett, das die jungen Spieler führen, besser machen kann und dabei auch noch das gesamte Team auf ein anderes Level hebt. Da werden dann die provokant gesagt "alten rheinländischen Seilschaften" nicht ausreichen.



1.) Ich weiß nicht wen er meinte, aber ein Spieler mit "L" am Anfang hatte sich seinerzeit auch sehr merkwürdig mir gegenüber geäussert.
2.) Ja, es gab auch unter anderen Trainern schon schwache Saisons, keine Frage. Aber wie emotionslos das alles hingenommen wird, dass gibt mir schon zu denken.
3.) Klar kennen wir den Spielermarkt, die Etats und die aufgerufenen Gehälter nicht. Dafür gibt es ja den Sportdirektor. Aber man kann doch zusammenfassen, dass die Löwen in der DEL2 schon zu den Teams gehören, die sich in der Spitzengruppe befinden. Ich glaube das Märchen vom sparen für den Aufstieg einfach nicht. Das wäre grob fahrlässig. Das man nicht die letzte Patrone abfeuert ist nachvollziehbar, aber ich denke dass Ranta, Suvanto, Macaulay, Klein, Buchwieser, Kretschmann etc. Gehälter beziehen, die sich im oberen Drittel der Liga bewegen. Klar ist das Spekulation, aber zumindest im Ergebnis kann man konstatieren, dass für die zur Verfügung stehenden Mittel, die Mannschaft maximal uneffektiv zusammengestellt wurde.
4.) Die Affinität zu Spielern mit Krefelder Vergangenheit ist natürlich auffällig. Wäre prinzipiell ja auch nicht verkehrt, wenn diese hier Leistung bringen würden und ins Teamgefüge passen würde. Steile These von mir: Ein Chef mit schwachen Führungsqualitäten holt sich so gut wie nie starke Persönlichkeiten in sein Team. Dazu gibt es zig Untersuchungen. Würde die Transferpolitik unter FDF erklären und auch einige seiner Äusserungen in dem für mich legendären Interview vergangene Woche. Gerade diese starken Persönlichkeiten, die auf dem Eis vorweg gehen und bei der Entwicklung der jungen Spieler ihren Anteil leisten, fehlen uns komplett.
5.) Ja in Bezug auf nächste Saison sehe ich es ähnlich wie du. Man wird ein komplett neues Team brauchen, in dem maximal ein paar U-Spieler Platz haben können. Die Frage ist dann "Wird FDF diese verpflichten können" und wird das in Anbetracht des offen geäusserten Aufstiegswunsch im Kontext mit einer Saison wie der diesjährigen billiger werden, als wenn man schon dieses Jahr mal ein Korsett aufgebaut hätte. Die Spieler und Berater werden die Dollar-Zeichen in die Augen bekommen, wenn Sie die Nummer von FDF aufm Display sehen.


ZDF, Die Anstalt 29.04.2016: "Es ist ja nicht das erste Mal, dass etwas aus Österreich kommt, was gleichzeitig erfolgreich und widerlich ist: Hitler, Haider, Red Bull..."


Weightwatcher Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 812

25.11.2019 22:30
#116 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Der schwache Chef holt sich Jasager aus seinen wenigen beruflichen Stationen: KEV und das Praktikum in Finnland.
Und weil das nicht nur wir wissen, sondern auch Charakterspieler, die wir noch aus Cherno-Zeiten hatten (und die vor Cherno auch Respekt hatten), sind die vom schwachen Chef aussortiert worden.
Insofern lieber Toni Raubal ist das keine steile These, sondern ein Fakt.
Leider!
WW


Oo=v=oO
Kringeldreherfan by heart!


Dr.Strafraum hat sich bedankt!
Mäcks Offline

König der Löwen

Beiträge: 6.256

26.11.2019 13:37
#117 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Für die, die Schnappatmung bei den Planungen der Löwen im Hinblick auf die kommende Saison bekommen...
https://www.hameensanomat.fi/kiekko/hame...ikainen-957845/


Dr.Strafraum hat sich bedankt!
BlockM Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 4.968

26.11.2019 13:43
#118 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

cool die Löwen und FDF mit Ihrem genialen Konzept bauen das Sprungbrett für den finnischen Vizecoach

Chapeau und jetzt dann gleich die DK 20endlos ordern.....


GEKOMMEN, UM ZU BLEIBEN!


airknee Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 842

26.11.2019 13:44
#119 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Bezeichnend, dass es in Finnlad verkündet wird und hier noch nicht


OFC und BlockM haben sich bedankt!
OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 7.188

26.11.2019 13:47
#120 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Hauptsache weg (gelobt)!!

Da glimmt bei mir die Hoffnung auf eine mittelfristig attraktivere Spielweise.

Mal sehen was FDF daraus macht.


Schwarz, Rot, SILBER!
DANKE!!!!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 19
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
+++ Erweiterung des Trainer-Teams: Janne Kujala +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von cds23
3 02.05.2023 08:16
von MaMo • Zugriffe: 862
Rhein-Main Rockets Offenbach Einladung zum offenen Training
Erstellt im Forum AME von fridge
0 09.02.2023 12:11
von fridge • Zugriffe: 317
Löwen Road Train - mit 1000 Löwen nach Düsseldorf am 23.10.2022
Erstellt im Forum LOE von Fanbeauftragte
29 24.10.2022 01:05
von Vollmilch • Zugriffe: 4918
+++ Bohuslav Subr und Jan Barta sind das neue Trainer-Duo +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von fiftyone
50 13.06.2021 20:08
von johnnyboy • Zugriffe: 6268
T&F Saison 2020/21, Spieleranalyse
Erstellt im Forum Tops & Flops 2020/2021 von Summer of 69
18 19.05.2021 18:47
von OFC • Zugriffe: 3996
Konzepte 20/21 Eishockeyligen
Erstellt im Forum EID von quinney
24 18.06.2020 18:01
von Trevor61 • Zugriffe: 1864
sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021
Erstellt im Forum LOE von markusp
203 25.05.2021 14:47
von gooni • Zugriffe: 33896
Istvan Antal sportlicher Leiter für den Löwen Nachwuchs.
Erstellt im Forum Pressethread von Pat94
5 07.05.2014 18:07
von markusp • Zugriffe: 1363
Training 28.11.2012
Erstellt im Forum LOE von MKK_Löwe
14 01.12.2012 16:09
von Lionsburger • Zugriffe: 1478
 Sprung  




Xobor Xobor Community Software