Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 375 Antworten
und wurde 52.693 mal aufgerufen
 LOE
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 16
schlobo Online

Klatschpappenbenutzer


Beiträge: 6.947

09.12.2019 06:31
#226 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Willste vielleicht einen jungen mit ihm verbrennen, da lannste gleich nur mit vier Verteidigern spielen.


quinney Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 4.884

09.12.2019 07:29
#227 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Schwierig, wenn man noch nicht mal mehr die Heimspiele gegen direkte Konkurrenten gewinnt. Die Eispiraten hatten auch gerade 2 Spieler mehr im Kader. Die Ausfälle der Löwen sind natürlich bitter, aber von den Führungsspielern fehlt lediglich Mitchell. Mein Eindruck verfestigt sich immer mehr, dass das Team überhaupt nicht harmoniert und es immer schlechter wird. Vermutlich kannst du da an die Bande stellen wenn du willst, es wird sich nicht wesentlich verbessern.

Die einzige Chance die ich sehe dem Team neues Leben einzuhauchen ist die AL-Positionen auzutauschen. Denn gerade die Stürmer schaffen es nicht, dem Spiel den Stempel aufzudrücken und dadurch die nötigen Punkte einzufahren. Ich bin gespannt wie lange man sich das seitens SK noch anschaut.

Für mich hat diese „Mannschaft“ aktuell das Potenzial sich für die PD zu qualifizieren. Die schwierige Zeit kommt erst noch, wenn weitere 3 Spieler fehlen werden. Auch bin ich gespannt, wie fit der Rest der Truppe diese 3 Wochen mit 8 Spielen überstehen wird. Eins ist klar, mit der dann kurzen Bank wird es von Spiel zu Spiel schwerer zu punkten, da der Kräfteverlust von Spiel zu Spiel mehr und mehr wird. Gerade bei Lewandowski besteht dann die Gefahr das ihm hinten raus (PD), wenn es drauf ankommt, möglicherweise die Luft ausgeht. Auch das Verletzungsrisiko aller anderen Spielern steigt natürlich aufgrund von Überbelastung massiv an.
Wäre schade wenn man, um den Worst-Case zu verhindern, Geld in die Hand nehmen müsste um die AL auszutauschen, aber möglicherweise die einzige Chance eine Trendwende herbeizuführen.


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.

Sebastian Kneipp


Mannix hat sich bedankt!
Bowser Offline

Twen Löwe


Beiträge: 170

09.12.2019 07:52
#228 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Man muss auch auf den AL-Positionen nachbessern. Ich sehe die Playdowns mtlw. als nicht mehr unrealistisch an. Schlimm genug, dass FDF uns in diese Situation hinein manövriert hat mit seiner halbgaren Personalpolitik, aber das Szenario Playdowns gilt es mit aller Macht zu verhindern. Dafür sollte man dringend die Reserven angreifen, die eigentlich für etwas ganz anderes gebildet wurden. Ein Abstieg wäre nämlich finanziell der Supergau und bei unseren Ergebnissen gegen die Teams im Tabellenkeller wären die Playdowns kein Selbstläufer. Eine schöne Sparsaison haben uns die Herren da eingebrockt.

Was mich zudem sehr irritiert ist die Tatsache, dass jegliche Selbstkritik in der Organisation fehlt und man sich dadurch ein Stück weit von einem Teil der Fans distanziert. Wenn man den Headlines auf Facebook, Instagramm und der Homepage glauben schenken würde, dann könnte man meinen wir hätten Crimme an die Wand gespielt und nur durch ein fast unglaubliches Pech die Punkte verloren. Leute habt ihr denn Schuß nicht gehört? Das war ein spielerischer Offenbarungseid gegen einen nicht gerade übermächtigen Gegner.

Verletzungspech ist dann als Ausrede auch langsam aufgebraucht. Der Gegner hatte 2 Leute mehr im Kader, der einzige Leistungsträger der bei uns fehlt ist Mitchell und so schlimm kanns nicht sein, wenn man dem zehnten Stürmer exakt garkeine Eiszeit gibt.

Ich sehe ebenfalls wie Quinney die Gefahr, dass man einen Spieler wie Lewandowski "verbraucht" indem man nicht reagiert. Der ist mittlerweile für alles zuständig und gefühlt 50Min. auf dem Eis. Es braucht dringend neue Al´s die für Entlastung sorgen und die jungen Führen können. Ein Suvanto, MacAulay, Ranta machen eher den Eindruck, als bräuchten Sie selbst jemanden, der sie an der Hand nimmt. Delisle nehme ich mal noch raus, obwohl der dieses Wochenende auch absteigende Form gezeigt hat.


Mannix, trevor forever, BlockM und OFC haben sich bedankt!
Luke85 Offline

Twen Löwe


Beiträge: 312

09.12.2019 08:20
#229 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Ich würde das Konzept für diese Saison einfach gerne mal verstehen. Wenn man eine low-budget Truppe bewußt gewollt hätte, dann ist das aber mehr als fahrlässig.
Eishockey lebt doch durch das Event und Spektakel. Wenn ich also in Kauf nehme, dass diese Art von biederem Hockey passieren kann (Verletzungen mal ausgenommen), dann finde ich das arg gewagt.
Vor allem: Wenn man sich das Geld (Gehälter?) für nächste Saison "all in" spart, kann man diese Rechnung dann nicht auch anders aufstellen? Also das ein attraktiver, teurer Kader qualitativ gutes Hockey (gute Unterhaltung) bietet und somit die Halle voll ist (Einnahmen) und man sich auch für evt neue Sponsoren attraktiv macht (Einnahmen). Das müsste doch im schlimmsten Fall eine 0auf0-Rechnung am Ende der Saison sein, oder? Vielleicht ist das auch zu spekulativ von meiner Seite...man kennt ja die genauen Zahlen nicht, die Gehälter/Prämien bei uns so schlucken.


Mitglied der Ohrfeigen/Becherpfand-Buddys "Die Pawlowschen Hunde" 2014 e.V.


BlockM Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 4.981

09.12.2019 08:26
#230 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Ich befürchte, dass aufgrund des zahlenmäßig großen Kaders wirklich mehr Budget bereits verbraucht ist, als man sich das bei dem Gespiele vorstellen mag.


GEKOMMEN, UM ZU BLEIBEN!


lion84 Offline

König der Löwen

Beiträge: 5.079

09.12.2019 08:34
#231 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von Luke85 im Beitrag #229
Ich würde das Konzept für diese Saison einfach gerne mal verstehen.


Grundsätzlich kann ich das verstehen: Bereits in dieser Saison den Grundstein legen, das in der nächsten genug junge Leute da sind, um den dann nochmal verschärften Regularien gerecht zu werden und auch unabhängiger von einem Koop-Partner zu sein. Auf dem Papier wurde das dann noch ergänzt mit vermeintlich starken Ausländerlizenzen und erfahrenen Spielern, die die jungen führen und im Zweifel mithelfen, sie besser zu machen.

Grundsätzlich finde ich dieses Konzept auch gar nicht verkehrt, wie man nach der hälfte der Saison nun aber weiß, hat es nicht so funktioniert.

So haben die AL bei weitem nicht das geliefert, was man sich von ihnen versprechen konnte. Auch die Zugänge direkt aus der DEL haben schonmal besser eingeschlagen, als das dieses Jahr der Fall ist. Zudem haben die meisten Nachwuschsspieler nicht den erhofften Fortschritt gemacht, was man ihnen aber auch nur bedingt ankreiden kann. Die lange Liste an Verletzten tut dann noch ihr übriges dazu.

Und so befinden wir uns jetzt erstmal in einer Abwärtsspirale. Wo ich vor zwei-drei Wochen noch gesagt habe, dass wir mit dem Kader zumindest die PrePlayoffs erreichen, muss man jetzt fast schon darum zittern. Denn wenn jetzt noch die U20-Leute weg sind und das in einer Zeit, wo es quasi Schlag auf Schlag geht, dann wird das ganz schnell ganz schön eng. Die Kommunikation der Löwen tut dann (zumindest bei mir) im Moment ihr übriges dazu, dass ich gar nicht viel Lust auf Hockey habe - selbst so ein Gefühl wie in der 2002/2003-Saison will sich nicht einstellen.


Hercules Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 3.737

09.12.2019 10:51
#232 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von lion84 im Beitrag #231

Grundsätzlich kann ich das verstehen: Bereits in dieser Saison den Grundstein legen, das in der nächsten genug junge Leute da sind, um den dann nochmal verschärften Regularien gerecht zu werden und auch unabhängiger von einem Koop-Partner zu sein. Auf dem Papier wurde das dann noch ergänzt mit vermeintlich starken Ausländerlizenzen und erfahrenen Spielern, die die jungen führen und im Zweifel mithelfen, sie besser zu machen.

Grundsätzlich finde ich dieses Konzept auch gar nicht verkehrt.



Bis hierhin bin ich ja völlig mit Dir einer Meinung, ABER ...
wer gibt uns denn eine Garantie, das genau diese jungen Wilden in der nächsten Saison noch in Frankfurt spielen ???

Lass mal den einen oder anderen DEL-Club kommen und Du wirst sehen, wie schnell ein Hüttl oder Schinko seine Sachen packt und weg ist, Vertrag hin oder her.
Verträge sind doch heutzutage das Papier nicht mehr wert, auf dem sie gedruckt sind. Und dann heißt es am Ende wieder: Der Vertrag wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Ich würde mir von Seiten der Offiziellen etwas mehr Hang zur Realität wünschen. Darunter verstehe ich u.a. auch die Einsicht, das dieses Konzept in der aktuellen Form wohl eine Nummer zu viel des Guten war und so einfach nicht funktioniert.

Dazu noch diese Totalausfälle an AL´s, die momentan in unseren Reihen rumeiern und ein gutes Gehalt kriegen - nur wofür wissen diese Spieler wahrscheinlich selber nicht, denn auf eine Leistungssteigerung und auf Führungsqualitäten wartet man hier ja seit 26 Spielen vergeblich.

Es ist Saisonhalbzeit und aktuell stehen die Löwen auf Platz 8. Das kann und das darf nicht der Anspruch der Löwen sein, egal ob mit 4 oder 14 jungen Spielern. Und es wurde ja auch vor Saisonbeginn groß verkündet, man würde auch in dieser Saison wieder "OBEN" mitspielen.

Ich würde den Blick mal ganz schnell eher nach unten richten, denn es sind gerade einmal noch 8 Punkte bis zu den Dresdner Eislöwen und damit Platz 11 und sogar nur 9 Punkte bis Landshut und Crimmitschau auf den Plätzen 12 und 13.
Und wenn ich dann sehe, das Landshut noch 2, Crimmitschau und Kaufbeuren jeweils noch 1 Spiel weniger als die Löwen haben, kann dieser "Vorsprung" auf die Play-down Plätze ganz schnell aufgebraucht sein.

Die nächsten 8 Spiele ("in" Bad Nauheim (Wintergame), in Ravensburg, gegen Kaufbeuren, gegen Landshut, in Bad Tölz, gegen Heilbronn und zweimal gegen Bayreuth) werden für die Löwen richtungsweisend und entscheidend sein, denn Kaufbeuren, Landshut und Bayreuth sind "direkte" Konkurrenten im Kampf um die letzten 4 Plätze.
Und ganz ehrlich: Ich sehe momentan nicht, welchen Gegner die Löwen von diesen genannten besiegen könnte.


Timo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.934

09.12.2019 11:19
#233 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Ich höre hier nur noch Hilfeschreie eines FDF!

Wir haben unser Budget verbraucht
Wir stellen mit 26 Mann den größten Kader ever
Wir haben so so viele Verletzte
Der Markt gibt nichts her

1) zähle ich bis heute keine 26 eigenen Spieler von uns, da führt man nämlich gerne auch mal Mieszkowski und Vogt hinzu die uns bekanntlich nicht mal permanent zur Verfügung stehen. Von einem Gauch zu schweigen, den Roach ja nur 1zu1 ersetzt hatte.
2) war es doch ANGEBLICH seine Entscheidung auf eine Föli-Partnerschaft zu verzichten um mehr auf eigenen Beinen zu stehen
3) gab es VOR der Saison ein klares Statement das noch ein Top-Stürmer und ein Verteidiger verpflichtet werden sollen, der Markt aber aktuell nichts hergibt. Nun ist es so dass aber das Budget ausgereizt sei, obwohl vor 2 Wochen noch von einem neuen Verteidiger gesprochen worden ist der zeitnah verpflichtet wird und man betone dass man sich sicher sei dass zeitnah Spieler auf dem Markt verfügbar sind.. Und die beiden angesprochenen Spieler sind bis heute nicht da.
4) waren die Leistungen vor den Verletzungen auch schon teilweise katastrophal. Wir haben eine Mietzekatzen-Truppe zusammengeholt die sich vor jeder Trommel im Stadion erschreckt.
5) Unsere Special Teams sind unterirdisch, unterunterirdisch. Und dennoch wird mit Trainern verlängert. Warum? Wieso unnötig früh verlängern? Es kommt ein neuer Trainer und der soll von mir aus sein Team mitbringen.

Meiner Meinung nach haben wir uns absolut verplant. Ich finde den Weg mit jungen deutschen Talenten gut! Aber wir haben a) sämtliche Publikumslieblinge dafür vergrault, b) haben wir bei den Ausländern total (und vermutlich teuer) daneben gegriffen und c) hat das Konzept nicht gefruchtet. Denn mit der aktuellen Truppe steigst du nicht auf, bedeutet wir starten dann wieder einen Umbruch.

Und dafür ist ein Mann verantwortlich. Natürlich wurden wir letztes Jahr Vorrundenerster und standen im Finale. Bis zum Finale jedoch hatten wir in den PO`s aber keinen richtigen Gegner (das soll nicht respektlos gegenüber Crimmitschau und Dresden klingen, ist aber einfach ein Fakt). Und im Finale haben wir uns auch selbst um den Lohn gebracht, was wir dieses Jahr auch schon wieder in einigen Spielen (z.B. in Nauheim) mehrfach gezeigt haben.

Für mich haben die Personalien Mueller, Pfleger, Laub und auch Bohac auf einmal ein ganz anderen Beigeschmack. Scheinbar war man nämlich hier einfach nur nicht fähig solche Spieler von unserem Konzept zu überzeugen. Heimat hin oder her, Bullshit! Das sind Ausreden für die Öffentlichkeit. Ich bin mir fast sicher dass der angekündigte Verteidiger Bohac heißen sollte und man sich wieder mal zu sicher war das er kommt.

ICH hab die Schnauze voll!
Fritzmeier raus...


Und bevor hier wieder Kommentare wie "dann bleib doch daheim" kommen.
Darum geht´s nicht! Die Löwen, der Verein, sind für mich eine Herzensangelegenheit. Und was momentan passiert, oder auch passiert ist, tut weh!


ESC-Loewe91 Offline

Teenie Löwe

Beiträge: 120

09.12.2019 11:44
#234 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von Timo im Beitrag #233
Ich höre hier nur noch Hilfeschreie eines FDF!

Wir haben unser Budget verbraucht
Wir stellen mit 26 Mann den größten Kader ever
Wir haben so so viele Verletzte
Der Markt gibt nichts her

1) zähle ich bis heute keine 26 eigenen Spieler von uns, da führt man nämlich gerne auch mal Mieszkowski und Vogt hinzu die uns bekanntlich nicht mal permanent zur Verfügung stehen. Von einem Gauch zu schweigen, den Roach ja nur 1zu1 ersetzt hatte.
2) war es doch ANGEBLICH seine Entscheidung auf eine Föli-Partnerschaft zu verzichten um mehr auf eigenen Beinen zu stehen
3) gab es VOR der Saison ein klares Statement das noch ein Top-Stürmer und ein Verteidiger verpflichtet werden sollen, der Markt aber aktuell nichts hergibt. Nun ist es so dass aber das Budget ausgereizt sei, obwohl vor 2 Wochen noch von einem neuen Verteidiger gesprochen worden ist der zeitnah verpflichtet wird und man betone dass man sich sicher sei dass zeitnah Spieler auf dem Markt verfügbar sind.. Und die beiden angesprochenen Spieler sind bis heute nicht da.
4) waren die Leistungen vor den Verletzungen auch schon teilweise katastrophal. Wir haben eine Mietzekatzen-Truppe zusammengeholt die sich vor jeder Trommel im Stadion erschreckt.
5) Unsere Special Teams sind unterirdisch, unterunterirdisch. Und dennoch wird mit Trainern verlängert. Warum? Wieso unnötig früh verlängern? Es kommt ein neuer Trainer und der soll von mir aus sein Team mitbringen.

Meiner Meinung nach haben wir uns absolut verplant. Ich finde den Weg mit jungen deutschen Talenten gut! Aber wir haben a) sämtliche Publikumslieblinge dafür vergrault, b) haben wir bei den Ausländern total (und vermutlich teuer) daneben gegriffen und c) hat das Konzept nicht gefruchtet. Denn mit der aktuellen Truppe steigst du nicht auf, bedeutet wir starten dann wieder einen Umbruch.

Und dafür ist ein Mann verantwortlich. Natürlich wurden wir letztes Jahr Vorrundenerster und standen im Finale. Bis zum Finale jedoch hatten wir in den PO`s aber keinen richtigen Gegner (das soll nicht respektlos gegenüber Crimmitschau und Dresden klingen, ist aber einfach ein Fakt). Und im Finale haben wir uns auch selbst um den Lohn gebracht, was wir dieses Jahr auch schon wieder in einigen Spielen (z.B. in Nauheim) mehrfach gezeigt haben.

Für mich haben die Personalien Mueller, Pfleger, Laub und auch Bohac auf einmal ein ganz anderen Beigeschmack. Scheinbar war man nämlich hier einfach nur nicht fähig solche Spieler von unserem Konzept zu überzeugen. Heimat hin oder her, Bullshit! Das sind Ausreden für die Öffentlichkeit. Ich bin mir fast sicher dass der angekündigte Verteidiger Bohac heißen sollte und man sich wieder mal zu sicher war das er kommt.

ICH hab die Schnauze voll!
Fritzmeier raus...


Und bevor hier wieder Kommentare wie "dann bleib doch daheim" kommen.
Darum geht´s nicht! Die Löwen, der Verein, sind für mich eine Herzensangelegenheit. Und was momentan passiert, oder auch passiert ist, tut weh!

Sehr guter Post! Du sprichst genau die Punkte an, bin absolut Deiner Meinung.


Jason, OFC, Löwe81 und BlockM haben sich bedankt!
die schweigende Masse Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.126

09.12.2019 12:39
#235 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Nennt mich Schönredner, ist mir egal:

Möchte trotz allem klarstellen, dass manche Dinge nicht richtiger werden, wenn man sie nur oft genug wiederholt.

Die Kölner Haie haben einen Partner gesucht, bei dem die jungen Spieler mehr Eiszeit bekommen. Die Entscheidung fiel bereits im Frühjahr 2019. Natürlich verkauft das jeder ein bisschen anders.

Ja, Powerplay und auch Penalty killing sind schlecht. Warum ein anderer Trainer hier Besserung bringen sollte, erschließt sich mir aber nicht.

Ja, aktuell sind 24 Spieler bei den Löwen beschäftigt. Hinzu kommen 7 Fölis, von denen fünf das Frankfurter Eis noch nicht gesehen haben.

Wissen wir, welche Spieler auf dem Markt waren? Gut, kann man ungefähr erahnen, wenn man die Wechsel der vergangenen Wochen durchgeht. War da einer dabei, den ich gerne in Frankfurt gesehen hätte? Ehrlich gesagt, fällt mir keiner ein.

Den Satz mit der "Mietzekatzen-Truppe" finde ich mindestens so unterirdisch, wie das Powerplay.

Mueller, Pfleger, Laub, Bohac als Heilsbringer darzustellen.....my ass. Jeder hatte andere Gründe, warum er nicht in Frankfurt spielt.

Das ist alles ziemlich unausgegoren, finde ich.

Es ist ermüdend. Keiner weiss was, aber alles wissen es besser......


Timo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.934

09.12.2019 13:00
#236 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Und ich muss nochmal betonen das ich mich lediglich auf größtenteils öffentliche Aussagen beziehe.

-> vor der Saison sollten noch 2 Spieler kommen.
-> vor 3 Wochen sollte zeitnah ein neuer Verteidiger kommen

Auch bewusst beziehe ich mich auf die förderlizenz-Aussagen.
Denn genau diese Entscheidung muss man ja nach den neuerlichen Aussagen (wir haben den größten Kader der Geschichte) hinterfragen.

Ich habe auch nirgends von Heilbringern gesprochen, sondern von Spieler die Öffentlich teils ebenfalls angesprochen wurden.

Man kann mich gern korrigieren mit welchen konfrontierten Aussagen ich über FALSCHE Dinge spreche.

Und nein, ich weiß nichts.
Aber wenn jemand sagt „wir suchen X, wir holen XX“ um dann später zu sagen „Kader zu voll, Budget aus“.

Dann kann ich mich darauf beziehen.


Dr.Strafraum Offline

Oldie Löwe


Beiträge: 1.314

09.12.2019 13:02
#237 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von die schweigende Masse im Beitrag #235
Nennt mich Schönredner, ist mir egal:

Möchte trotz allem klarstellen, dass manche Dinge nicht richtiger werden, wenn man sie nur oft genug wiederholt.

Die Kölner Haie haben einen Partner gesucht, bei dem die jungen Spieler mehr Eiszeit bekommen. Die Entscheidung fiel bereits im Frühjahr 2019. Natürlich verkauft das jeder ein bisschen anders.

Ja, Powerplay und auch Penalty killing sind schlecht. Warum ein anderer Trainer hier Besserung bringen sollte, erschließt sich mir aber nicht.

Ja, aktuell sind 24 Spieler bei den Löwen beschäftigt. Hinzu kommen 7 Fölis, von denen fünf das Frankfurter Eis noch nicht gesehen haben.

Wissen wir, welche Spieler auf dem Markt waren? Gut, kann man ungefähr erahnen, wenn man die Wechsel der vergangenen Wochen durchgeht. War da einer dabei, den ich gerne in Frankfurt gesehen hätte? Ehrlich gesagt, fällt mir keiner ein.

Den Satz mit der "Mietzekatzen-Truppe" finde ich mindestens so unterirdisch, wie das Powerplay.

Mueller, Pfleger, Laub, Bohac als Heilsbringer darzustellen.....my ass. Jeder hatte andere Gründe, warum er nicht in Frankfurt spielt.

Das ist alles ziemlich unausgegoren, finde ich.

Es ist ermüdend. Keiner weiss was, aber alles wissen es besser......


Sorry, aber der letzte Satz trifft doch ebenso auf dich zu, halt auf FDF‘s Seite. Du glaubst doch auch alles was er erzählt/behauptet und da du von anderen immer behauptest das sie schlecht argumentieren solltest du es eigentlich besser machen.


In Hessen gibt's nur ein Verein, LÖWEN FRANKFURT!


Bowser Offline

Twen Löwe


Beiträge: 170

09.12.2019 13:04
#238 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von die schweigende Masse im Beitrag #235
Nennt mich Schönredner, ist mir egal:

Möchte trotz allem klarstellen, dass manche Dinge nicht richtiger werden, wenn man sie nur oft genug wiederholt.

Die Kölner Haie haben einen Partner gesucht, bei dem die jungen Spieler mehr Eiszeit bekommen. Die Entscheidung fiel bereits im Frühjahr 2019. Natürlich verkauft das jeder ein bisschen anders.

Ja, Powerplay und auch Penalty killing sind schlecht. Warum ein anderer Trainer hier Besserung bringen sollte, erschließt sich mir aber nicht.

Ja, aktuell sind 24 Spieler bei den Löwen beschäftigt. Hinzu kommen 7 Fölis, von denen fünf das Frankfurter Eis noch nicht gesehen haben.

Wissen wir, welche Spieler auf dem Markt waren? Gut, kann man ungefähr erahnen, wenn man die Wechsel der vergangenen Wochen durchgeht. War da einer dabei, den ich gerne in Frankfurt gesehen hätte? Ehrlich gesagt, fällt mir keiner ein.

Den Satz mit der "Mietzekatzen-Truppe" finde ich mindestens so unterirdisch, wie das Powerplay.

Mueller, Pfleger, Laub, Bohac als Heilsbringer darzustellen.....my ass. Jeder hatte andere Gründe, warum er nicht in Frankfurt spielt.

Das ist alles ziemlich unausgegoren, finde ich.

Es ist ermüdend. Keiner weiss was, aber alles wissen es besser......


Ich werde dich sicher nicht als Schönredner titulieren, auch wenn es dir ohnehin egal wäre. Aber dein Schlußfazit "Keiner weiss was, aber alle wissen es besser" kann man halt auch auf deinen Beitrag beziehen. Bezüglich der Sache mit der Kooperation mit Köln sagst du selbst "natürlich verkauft das jeder ein bisschen anders", siehst aber in deiner Interpretation die Wahrheit.

Jeder hatte andere Gründe, warum er nicht in Frankfurt spielt... Ja das mag so sein, aber welche es waren weißt du eben auch nicht. Insofern ist dein Wissensstand auch nicht ausgereifter als der von Timo und dessen These, dass FDF es ggf nicht schafft Spieler von unserem Konzept zu überzeugen. Das uns vor der Saison Pfleger, Müller etc gut zu Gesicht gestanden hätten wirst du nicht ernsthaft bezweifeln und dass uns in der aktuellen Situation ein Bohac weitergeholfen hätte wohl auch nicht? Wir wissen natürlich auch nicht was auf dem Markt war und ggf aktuell auf dem Markt ist. Du weißt es ebensowenig. Klar ist aber, dass man sehn kann wer seit Sommer so alles verpflichtet wurde. Und aus dem Pool dieser Spieler hat Fritzmeier eben unseren Kader zusammengestellt. Da kann man schon mal abwägen ob er rückblickend die richtigen Entscheidungen getroffen hat und die richtige Auswahl getroffen hat.

Also eines ist dann sowohl den Schönrednern als auch den Dauernörglern gemeinsam: Wirklich wissen tut keiner was, Interpretationshoheit beansprucht jeder für sich. Die Nörgler haben nur aktuell aufgrund der gezeigten Leistungen eine kleine Argumentationshilfe.

Bei deiner Analyse über das schlechte Powerplay, bzw. Penalty Killing bin ich bei dir. Deine Aussage "warum ein anderer Trainer hier Bessserung bringen sollte, erschließt sich mir nicht" kann ich aber nicht nachvollziehen. Die Qualität der SpecialTeams hängt von 2 Komponenten ab: 1. die Qualität der Spieler und 2. Die Qualität des Trainings. Wenn du nun sagst, dass ein anderer Trainer hier keine Besserung bewirken würde, dann bedeutet das folgerichtig, dass die Qualität der Spieler nicht passt. Ich sehe jetzt außer Mitchell und evtl Roach keine Verletzten, die das Powerplay upgraden könnten. Wer wäre dann also verantwortlich? Richtig, derjenige, der das Team zusammengestellt hat.

Und in Anbetracht der Leistungen von unseren AL´s, der Abstellung für die U-WM kann doch nun wirklich keiner mit "da müssen wir jetzt durch" ankommen? Wenn Fritzmeier in dieser Situation nicht reagiert, bzw. Krämer eine Überziehung des Etats genehmigt, dann ist beiden nicht mehr zu helfen. Natürlich ist es für SK auch eine schwere Entscheidung, schließlich war eines der Argumente gegen Chernomaz (zumindest wenn man einige Foristen mit ominösen Insiderwissen glauben darf), dass er zu oft das Budget überzogen hat.


die schweigende Masse Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.126

09.12.2019 13:07
#239 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Ich behaupte andere argumentieren schlecht? Aha.
Was ich glaube, tut hier überhaupt nichts zur Sache. Und auf wessen Seite sollte ich stehen? Das ist doch albern. Da wo Fehler gemacht wurden, kann man das auch Fehler nennen. Mir wird hier nur allzu oft schon "Fehler" geschrien, wenn irgendetwas schief läust, ohne Hintergründe zu kennen und aus einer Hysterie heraus, die ich völlig fehl am Platz finde.


Arno Nühm hat sich bedankt!
Timo Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.934

09.12.2019 13:35
#240 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von die schweigende Masse im Beitrag #239
Ich behaupte andere argumentieren schlecht? Aha.
Was ich glaube, tut hier überhaupt nichts zur Sache. Und auf wessen Seite sollte ich stehen? Das ist doch albern. Da wo Fehler gemacht wurden, kann man das auch Fehler nennen. Mir wird hier nur allzu oft schon "Fehler" geschrien, wenn irgendetwas schief läust, ohne Hintergründe zu kennen und aus einer Hysterie heraus, die ich völlig fehl am Platz finde.


Du hast dich ja direkt auf mein Posting bezogen, in dem das Wort „Fehler“ übrigens nicht vorkommt.
Sicher kannst du aber ja mal begründen warum die Aussagen, die ich tätige, so fehl am Platz sind?!

In einem gebe ich dir vorab recht, die Mühe mir die original Zitate rauszusuchen, mit der ich in meinem Posting konfrontiere, mache ich mir nicht.


die schweigende Masse Offline

Oldie Löwe

Beiträge: 1.126

09.12.2019 13:38
#241 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Lieber Toni,...äh...Bowser: auch ich habe geschrieben, dass Fehler gemacht wurden. Sicher auch in der Teamzusammenstellung. Aber ich maße mir nicht an, die Fehler zu benennen und alle Spieler, Trainer und Offiziellen als unfähig zu bezeichnen, ohne die Hintergründe zu kennen.

Und zum Thema Föli und Köln, verweise ich noch einmal auf die Aussage der Kölner Haie, die ich irgendwo in diesem Forum mal verlinkt habe. Die Löwen haben nicht nachgetreten, sondern eine eigene Interpretation der "Trennung" gewählt. Das ist ihr gutes Recht.

An der Stelle bin ich fertig, denn ich habe noch andere Beschäftigungen.


Elvis is King und Arno Nühm haben sich bedankt!
johnnyboy Online

König der Löwen

Beiträge: 7.625

09.12.2019 14:18
#242 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Auch wenn der FDF z.Zt. wirklich alles andere als glücklich agiert, so kann er nicht der einzige sein, der den Frust Vieler zu spüren bekommt.

1. Er hat ein Team zusammengestellt, daß (zumindest auf dem Papier) höheren Ansprüchen genügen sollte: 2 Torjäger geholt, zahlreiche Junge und z.T. dennoch erfahrene Perspektivspieler sowie ex-DEL Haudegen, die in der Lage sein sollten, die Jungen zu führen. Wer von Euch hat denn vorausgesehen, dass die Ereignisse so ihren Lauf nehmen? Schaut Euch doch mal die ganzen Rosarot-Postings vor der Saison an. Und wehe, jemand hätte sich z.B. gegen Buchwieser, Ranta, MacAuley, Schinko oder Klein negativ geäußert.

2. Wenn 3 (!) mehr oder weniger gleichberechtigte Trainer allerdings nicht in der Lage sind, dieses Spielermaterial so einzusetzen bzw. einzustellen, daß eine erfolgreiche Mannschaft daraus resultiert, dann ist das inetwa das gleiche, wenn Ihr ein Haus bauen wollt, die besten Materialien besorgt und einen Anfänger-Architekten und Anfänger-Bauleiter dort hin stellt.

3. Wer hat denn den FDF überhaupt selbst ins Boot geholt? Sorry, Teilhaber oder nicht, der SK (über Jahre alles richtig gemacht) muss sich diesen Schuh dann halt auch mal anziehen.

Dennoch sollte man jetzt dem kommenden Rumpfkader mal weitere Chancen geben sich zu beweisen, es sind übrigens inetwa genauso viel Punkte nach oben wie nach unten. Aber egal, wie diese Saison auch ausgeht (ob wir jetzt in die PD kommen oder DEL2-Meister werden sollten). Alle AL´s, mindestens ein Goalie die komplette Defense sowie Alle Trainer müssten zur nächsten Saison gewechselt werden.


Am Abend wird man klug, für den vergangnen Tag, doch niemals klug genug, für den der kommen mag.


Canucks Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 935

09.12.2019 14:25
#243 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Wer Pro Fritzmaier ist, hat die Löwen nie geliebt...


Bieksa: "Right now i'm 6 inches too tall to play in Montreal..."


leftwingrightwing Offline

Midlife Löwe

Beiträge: 855

09.12.2019 14:28
#244 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von Canucks im Beitrag #243
Wer Pro Fritzmaier ist, hat die Löwen nie geliebt...



was ist das denn für eine wenig differenzierte Aussage - die bringt jetzt alle wirklich weiter!


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 7.292

09.12.2019 14:31
#245 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Er spielt auf die Headline zum Winterderby an.


FÜR Trikosponsor - GEGEN Premium-Steher


johnnyboy Online

König der Löwen

Beiträge: 7.625

09.12.2019 14:34
#246 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von Canucks im Beitrag #243
Wer Pro Fritzmaier ist, hat die Löwen nie geliebt...

Falls Du mich damit meinst. Ich bin wirklich nicht "Pro FDF". Ich sehe in ihm allerdings nicht den Alleinschuldigen, auf dem z.Zt. herumgehackt wird. Auch ein SK wird z.B. in der Trainer- oder Spielerfrage gewichtig mitgerührt haben.


Am Abend wird man klug, für den vergangnen Tag, doch niemals klug genug, für den der kommen mag.


OFC Offline

König der Löwen


Beiträge: 7.292

09.12.2019 14:40
#247 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Das glaube ich nicht.

SK hat sportlich keine Ahnung. deswegen holt man sich ja einen Sportdirektor, damit der eben diese Entscheidungen trifft.


FÜR Trikosponsor - GEGEN Premium-Steher


Elvis is King Offline

Midlife Löwe


Beiträge: 583

09.12.2019 14:52
#248 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von Canucks im Beitrag #243
Wer Pro Fritzmaier ist, hat die Löwen nie geliebt...


Wer so was schreibt, war noch nie nüchtern


johnnyboy Online

König der Löwen

Beiträge: 7.625

09.12.2019 14:54
#249 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von Elvis is King im Beitrag #248
Zitat von Canucks im Beitrag #243
Wer Pro Fritzmaier ist, hat die Löwen nie geliebt...


Wer so was schreibt, war noch nie nüchtern

Dann hat in der letzten Saison kaum einer unsere Löwen geliebt ;)


Am Abend wird man klug, für den vergangnen Tag, doch niemals klug genug, für den der kommen mag.


schlobo Online

Klatschpappenbenutzer


Beiträge: 6.947

09.12.2019 15:05
#250 RE: Trainer / sportliche Leitung / Konzepte 2019/2020 Zitat · Antworten

Zitat von OFC im Beitrag #247
Das glaube ich nicht.

SK hat sportlich keine Ahnung. deswegen holt man sich ja einen Sportdirektor, damit der eben diese Entscheidungen trifft.



Wie so viele andere auch.....


Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 16
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rhein-Main Rockets Offenbach Einladung zum offenen Training
Erstellt im Forum AME von fridge
0 09.02.2023 12:11
von fridge • Zugriffe: 347
Löwen Road Train - mit 1000 Löwen nach Düsseldorf am 23.10.2022
Erstellt im Forum LOE von Fanbeauftragte
29 24.10.2022 01:05
von Vollmilch • Zugriffe: 4928
+++ Bohuslav Subr und Jan Barta sind das neue Trainer-Duo +++
Erstellt im Forum Offizielle News/Newsletter von fiftyone
50 13.06.2021 20:08
von johnnyboy • Zugriffe: 6298
T&F Saison 2020/21, Spieleranalyse
Erstellt im Forum Tops & Flops 2020/2021 von Summer of 69
18 19.05.2021 18:47
von OFC • Zugriffe: 4044
Konzepte 20/21 Eishockeyligen
Erstellt im Forum EID von quinney
24 18.06.2020 18:01
von Trevor61 • Zugriffe: 1884
sportliche Leitung / Konzepte 2020/2021
Erstellt im Forum LOE von markusp
203 25.05.2021 14:47
von gooni • Zugriffe: 34011
Istvan Antal sportlicher Leiter für den Löwen Nachwuchs.
Erstellt im Forum Pressethread von Pat94
5 07.05.2014 18:07
von markusp • Zugriffe: 1388
Training 28.11.2012
Erstellt im Forum LOE von MKK_Löwe
14 01.12.2012 16:09
von Lionsburger • Zugriffe: 1478
Training 7.10.10....the final countdown!
Erstellt im Forum LOE von Lionsburger
89 27.12.2010 13:28
von Dave • Zugriffe: 7741
 Sprung  


Xobor Xobor Community Software